Kurztest: Crowntakers

PC iOS Linux MacOS Android
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24252 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

9. November 2014 - 23:54 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Noch ein neues Roguelike? Crowntakers mischt hohen Zufallsfaktor und erbarmungslosen Schwierigkeitsgrad mit Rundenkämpfen und einer eigenen Form von Zeitdruck. Das hat durchaus Charme und Reiz – frustet aber dennoch auf unnötige Weise.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Die in Frankreich ansässigen Bulwark Studios sind bislang noch nicht ins Rampenlicht der Industrie getreten, nach der Gründung 2012 brachte die kleine Spieleschmiede lediglich zwei nur wenig beachtete Mobiltitel auf den Markt. Nun schicken sich die Entwickler an, mit ihrem ersten auch für PC erhältlichen Spiel den Indie-Markt zu erobern: Crowntakers soll ein taktisches Rundenkampfsystem mit dem immer beliebteren Roguelike-Gewand kombinieren. Doch steckt wirklich etwas hinter den Hexfeldern und dem Permadeath? Wir haben das Spiel genauer unter die Lupe genommen und verraten euch, ob ihr für 15 Euro zuschlagen solltet oder nicht.

Quo vadis?
In der Spielwelt von Crowntakers wird der rechtmäßige König Jandric durch den empor steigenden Herzog Tomas vom Thron gestoßen und in den Kerker geworfen. Um sich aus dieser misslichen Lage zu befreien, trägt er seinen vom Familienblut noch nichts ahnenden Sohn auf, den Revolutionär zu stoppen. Hier kommt ihr nun ins Spiel, denn ihr übernehmt die Rolle des namenlosen Königsnachkommen, der die alten Verhältnisse wiederherstellen soll.

Der Titel steht hierbei ganz im Stile eines typischen Roguelikes: Die acht Levels werden bei jedem Spielstart neu ausgewürfelt, im Laufe einer Partie bekommt ihr es mit zufälligen Ereignissem zu tun, und wenn ihr dem hohen Schwierigkeitsgrad erliegt, müsst ihr von vorne beginnen. So weit, so bekannt. Neben den Rundengefechten hebt sich Crowntakers von der bekannten Formel jedoch insbesondere durch seine eigene Form von Zeitdruck ab.

Zeitmanagement mal anders
Jede Interaktion mit der Umgebung (etwa das Durchsuchen eines Hauses) oder das rundenweise Fortbewegen auf der in Kacheln aufgeteilten Spielwelt kostet teils mehrere Ingame-Stunden Zeit. Sobald ein ganzer Tag vergangen ist, werden die Kämpfe schwerer, indem ihr es mit noch mehr Gegnern zu tun bekommt. Dementsprechend entscheidet ihr selbst bei kleinsten Weggabelungen darüber, ob sich der Umweg für das Erkunden von Höhlen oder das Aufsuchen einer Taverne (die es wie eine Schmiede in jedem Level gibt) tatsächlich lohnt. Nicht jedes offen stehende Haus winkt mit Schätzen, im schlimmsten Fall könnt ihr sogar einige eurer knappen Lebenspunkte verlieren.

Bei der Schmiede werten wir unsere Ausrüstung auf, in der Taverne holen wir uns neue Söldner.
Das hat den angenehmen Nebeneffekt, dass ihr nicht erst jeden Level völlig durchforstet und zu mächtig werdet, sondern so am laufenden Band vor Herausforderungen steht. Wer sich zu viel Zeit lässt, beißt sich später trotz perfekter Ausrüstung an den knackigen Kämpfen die Zähne aus. Andererseits könnt ihr nicht direkt zum Levelausgang rennen, ohne zuvor zumindest einige Gegenstände eingesammelt zu haben. Wenn ihr nicht über genügend Gold verfügt, könnt ihr bei Tavernen weder individuelle Söldner für eure Gruppe anwerben noch beim Händler Ressourcen zum Upgraden eurer Ausrüstung kaufen. Runen bringen euch Boni auf eure Stärke oder reduzieren den erlittenen Schaden um einen Punkt. Dies ist bitter notwendig, da am Ende eines jeden Levels ein fieser Bossgegner wartet, den ihr ohne Vorbereitung kaum klein bekommen könnt. So seid ihr stets darauf bedacht, einen Mittelweg zwischen Erforschen, Aufwerten der Helden und dem effizientesten Weg zum Levelende zu finden. Zur Planung geben euch die Bulwark Studios eine jederzeit einblendbare Karte an die Hand, mit der ihr eine Übersicht über die Kachelstruktur des aktuellen Levels erhaltet.

Dennoch ist dieser Spagat nicht immer zu schaffen, da der hohe Zufallsfaktor dazu führt, dass ihr oft selbst bei der cleversten Wegroute schlicht keine guten Gegenstände findet. Vor allem Heilung ist in den anfänglichen Levels eine Rarität. Um eine Partie auch erfolgreich zu Ende zu spielen, benötigt ihr einiges an Glück. Darüber hinaus werden eure Figuren mit fortlaufender Stundenanzahl immer erschöpfter, wodurch ihre Präzisionswerte abnehmen. Dem steuert ihr nur durch eine Rast oder dem teuren Mieten eines Tavernenzimmers entgegen – das euch wiederum einige Stunden kostet.

Zur Seite 2 unserer Review zu Crowntakers
Die in Hexfelder unterteilte Spielwelt decken wir Zug für Zug weiter auf. Mit den hervorgehobenen Objekten können wir interagieren.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 324237 - 9. November 2014 - 23:55 #

Viel Spaß beim Lesen!

Wunderheiler 19 Megatalent - 19023 - 10. November 2014 - 0:19 #

Finds "toll", dass Laterpay - ohne wirklich Hinweise - jetzt schon aktiv ist und ich für sowas jetzt einen meiner Freiartikel verbraucht habe...

(Zu dem Zeitpunkt fehlte auch noch das "Kurztest" in der Headline, so dass ich nichtmal wüßte, dass es sich um einen Artikel handelt).

ganga Community-Moderator - P - 15587 - 10. November 2014 - 10:16 #

Mit dem falschen Fuß aufgestanden?

Wunderheiler 19 Megatalent - 19023 - 10. November 2014 - 12:27 #

Montag Morgen halt ;).

Im Ernst: Finde es schon merkwürdig und in gewisser Weise unfair die Info deutlich später als die Bezahlartikel freizuschalten. Auch wenn ich mit meinen Freiartikeln, solange ich nur die paar Tests lese, die mich wirklich interessieren, deutlich auskommen werde. Meine "Lesen aus Langeweile" Artikel werde ich mir dann wohl woanders suchen (Schade eigentlich).

ganga Community-Moderator - P - 15587 - 10. November 2014 - 13:12 #

Ja kann ich verstehen ;)

Lief wohl anscheinend etwas unglücklich. Aber wenn mich nicht alles täuscht müsstest du doch so um die 15 Frei-Artikel haben und es sind ja für November auch 15 vorhanden bzw. dann jetzt halt nur noch 14. Für mich persönlich reicht das wirklich mehr als aus, weswegen ich etwas verwundert über die Aufregung war. Aber vllt bist du ja auch einfach nur fleißiger im Lesen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324237 - 10. November 2014 - 13:26 #

Der Artikel ging um 23:55 online.
Hinweis auf LaterPay ging kurz nach 0 Uhr online.
Bezahlsystem ging gegen 0:10 online.

Von deutlich später kann also keine Rede sein, vielmehr ging der Artikel eine Viertelstunde früher online und wurde dann nachträglich zum Bezahlartikel. Ist ja immer noch unglücklich, aber eben nicht so, wie du das schilderst.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19023 - 10. November 2014 - 19:40 #

Mit deutlich später meinte ich den erklärenden Artikel. Und ein bisschen brauch man ja auch zum lesen. Aber seis drum, wie gesagt, ich fand es unglücklich, werde aber mit meinen Artikel haushalten können ;)

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 10. November 2014 - 0:58 #

Nix für mich...

Stimmt das mit dem LaterPay? Ne oder!? Oo

Edit: Muss auch sagen das ich es nicht ganz korrekt finde, der Artikel ist am 9.11. erschienen und am 10.11. hab ich dann wohl Seite 2 geöffnet...irgendwie Mist. Wollte zur späten Stunde einfach nur *irgendetwas* lesen, hätte ich das gewusst, hätte ich den Artikel wohl garnicht gelesen.

ganga Community-Moderator - P - 15587 - 10. November 2014 - 10:20 #

Also meine Güte, du hast doch genug Frei-Artikel oder? Außerdem gibts für den November die volle Anzahl an Frei-Artikeln..

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 10. November 2014 - 11:30 #

War wohl eher Unwissenheit in der ersten Minute die den Post veranlasst hat, also nichts wofür du dich irgendwie berufen fühlen müsstest, nichts für ungut! ;)

ganga Community-Moderator - P - 15587 - 10. November 2014 - 13:10 #

Fühle mich zu nichts berufen, ich fand nur diverse Kommentare ehrlich gesagt etwas albern, da fiel deiner beim ersten Anschauen auch darunter, nichts für ungut.

Viktor Lustig 15 Kenner - P - 2700 - 10. November 2014 - 1:07 #

Zum Thema LaterPay;

Ich halte nichts davon, Artikel u.ä. bezahlbar zu machen. Das Problem ist, dass eben diese Artikel den Hauptinhalt dieser Seite ausmachen, und ich denke das viele darauf sehr unwirsch reagieren werden. Wie es anders geht kann man sich auf einigen Seiten wie Krautreporter ansehen; Der Hauptinhalt bleibst kostenlos, aber zusätzliche "Funktionen" wie das Kommentieren, oder zusätzliche Hindergrundinfos (beispielweise in eurem Fall der Übergroße Meinungskasten) werden nur im Abo angeboten. Damit könnte ich zum Beispiel leben. Ich will euch auch erklären wo da der Unterschied ist;

Ich halte nichts davon wenn ich auf eine Seite gehe und mir dann was angepreist wird (es wird mir "schmackhaft" gemacht) aber sobald ich darauf klicke wird mir klar gemacht, dass ich dafür bezahlen muss. Ich denke es ist rein psychologisch, aber mir ist dann lieber, dass Elemente, die ich nur mit Abo (oder Zusatzzahlung) freigeschaltet bekomme, einfach ausgeblendet werden. Z.B "Wenn sie kommentieren wollen, müssen sie ein Abo abschließen) oder: "Dieser Meinungskasten ist nur mit Abo zu sehen".

Ich will halt nicht permament daran erinnert werden, dass ich ja was zahlen soll! Es ist wie mit der Werbung; Der einzige Grund, warum ich Adblock verwende ist, dass ich nicht permanent daran erinnert werden will, dass ich ja noch das oder das kaufen kann, am besten noch in Übergröße, Video und mit Blinken! Ich gehe auf diese Weise um tolle Artikel zu lesen, aber nicht um immer wieder erinnert zu werden, dass ich ja noch Geld ausgeben kann für etwas, was ich für den Hauptinhalt dieser Seite ausmache. Wie gesagt, macht lieber das "Zubehör" kostenpflichtig, aber nicht die journalistischen Inhalte.

Davon abgesehen überlege ich ernsthaft, ob ich mein Abo bei euch wieder aufnehme, aber so etwas stößt mir sauer auf.

Zum Test; Wie immer ein schöner Kurztest, auch wenn ich langsam das Gefühl habe, dass zum Thema rougelike langsam Ermüdungserscheinungen bei den Entwicklern auftreten. Alter Wein in neuen Flaschen sag eich nur.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 10. November 2014 - 1:18 #

Ich finde das LaterPay-System so jetzt garnicht mal so schlecht, mich würde es extrem stören wenn ich dafür Zahlen müsste um kommentieren zu dürfen. Außerdem gehört der Meinungskasten ja auch irgendwo zur journalistischen Arbeit.

Mich stört es nur in diesem expliziten "Fall" das ich das eben nicht mitbekommen habe (Die Mitteilung das heute am 10.11. LaterPay in Betrieb geht hatte ich noch nicht lesen können...), somit habe ich jetzt ein LaterPay/Artikel/Whatever-u-wanna-call-that-Punkt verschwendet für einen Artikel den man mit dem Wissen dann einfach links liegen gelassen hätte, wird wohl dann auch in Zukunft so sein das man nur noch das liest "was der Bauer" kennt.

Es sollte sowieso noch eine richtige FAQ zur Handhabung geben, kann man "Freiartikelpunkte" in den nächsten Monat übernehmen? Wird es eine Kennzeichnung geben? Auf so ein "Haha-reingefallen-ding" habe ich keine Lust...

So nun aber genug OffTopic, sorry dafür...

D43 15 Kenner - P - 3581 - 10. November 2014 - 6:33 #

Ich kann mir gar nicht erklären warum hier wegen kleinstbeträgen aller 4-5 Euro immer so ein Tamtam gemacht wird.
Wenn man sich ein print Magazine kauft zahlt man noch erheblich mehr und hier erhält man doch wirklich einiges extra was andere so gar nicht anbieten.

Für eine Kinokarten mit Popcorn zahle ich 10 Euro und werde 90 Minuten lang unterhalten. Für GG bezahl ich 4 Euro im Monat und werde bestimmt 30 stünden gut unterhalten.

Ich will niemanden angreifen aber verstehe einfach nicht warum die Leute ihr Geld für alles aus dem Fenster werfen aber im Internet alles kostenlos sein soll, Spiele, Filme, Artikel...

euph 23 Langzeituser - P - 38725 - 10. November 2014 - 6:54 #

Viele die hier jammern (werde) lesen Hefte doch nur am Bahnhofskiosk, auch ohne zu bezahlen.

gnoarch 11 Forenversteher - P - 744 - 10. November 2014 - 8:32 #

Das verstehe ich such nicht... Das GG abo kostet weniger als in den meisten deutschen Städten ein Döner....

es ist ja offensichtlich dass die kostenlos Mentalität im Internet fast vorbei ist... Hoffen wir dass GG das noch durchstehen kann

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3577 - 10. November 2014 - 9:05 #

Im Ernst? Ein Döner für mehr als 5€?

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 10. November 2014 - 11:59 #

Mur wenn das Fleisch aus diesem Jahrtausend stammt...^^

gnoarch 11 Forenversteher - P - 744 - 10. November 2014 - 12:07 #

Also ich glaube für nicht- gammelfleisch ist das außerhalb von Ostdeutschland normal und normalerweise sollte man ja auch mind. mit 3-monats Abo rechnen .... beim jahresabo ist man dann beim Berliner Döner angekommen..

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 11. November 2014 - 20:35 #

5 Euro? What?
Selbst die XXL-Döner kosten hier nicht so viel, maximal die Dönerteller, wenn überhaupt. Der Standardpreis liegt sicher bei etwa 3 Euro, durchaus weniger. Falafel, die ich ja dann esse, kosten auch maximal 2,50 Euro.
Für 5 Euro bekomme ich schon große vegane Burger.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 10. November 2014 - 9:06 #

Es ging hier um was anderes, fange bitte jetzt nicht so eine Diskussion an, hab im ersten Satz geschrieben das ich nichts gegen LaterPay habe, alles in Ordnung, selbst wenn es anders WÄRE (man muss das ja anscheinend hervorheben, schade),müsste ich mich ganz sicher nicht rechtfertigen! Wofür ich mein Geld ausgebe ist allein meine Sache!

Außerdem solltest du dir Verallgemeinerungen sparen, wo habe ich behauptet das ich alles umsonst will?

Nochmal, LaterPay ist absolut in Ordnung, weiter so GG (Ich glaub ich schreibs jetzt auch in meinen Status, damits auch die letzte Nase schnallt...man man man)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324237 - 10. November 2014 - 7:28 #

Tut mir leid, dass du das so erlebt hast. LaterPay ist ca. 0:10 live gegangen, der Hinweis um 0 Uhr, der Artikel ca 23:55. Da steckt also keine böse Absicht dahinter. Wir starten am 10.11., dennoch gibt es die volle Anzahl Frei-Artikel im November.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 10. November 2014 - 9:00 #

Schon ok, war nur das "Überraschungsmoment"! ;)
Wie gesagt, hab ja im Grunde nichts gegen LaterPay...

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 10. November 2014 - 2:28 #

Du möchtest den Hauptinhalt der Seite haben, aber kostenlos. Kein Abo (wobei du das ja vllt. eh ändern magst), Adblock angeschaltet und keine Einmalzahlungen - so ein Nutzerverhalten bringt Gamersglobal 0 Euro. Deine Zugriffe werden wegen Adblock nicht gezählt. Und weder den Redakteuren noch den engagierten User-Schreiberlingen hilfst du, auf die für VG-Wort Ausschüttungen notwendigen Zugriffszahlen zu kommen.

Die Werbeeinnahmen sinken, Jörg muss schauen, wie Geld rankommt. Dass da die Kostenlos-Mentalität ein bisschen angegriffen wird ist doch völlig ok. Andernfalls gibts demnächst vielleicht gar keine Inhalte mehr.

Ich sage jetzt extra nicht, schließ doch ein Abo ab, kostet ja nur x Euro, denn es gibt zig Sachen, die "nur" x Euro kosten im Leben. Aber vllt. ist dir die Seite mit den wie immer schönen (Kurz)Tests ja doch die paar Euro wert, und anderen Kram gibts ja auch noch im Abo :) Als PC-Spieler holt man die Kosten zum Teil ja sogar über Gamesrocket wieder rein.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32409 - 10. November 2014 - 8:35 #

Damit wöre alles gesagt.
Danke für den Text Vampiro, stimme uneingeschränkt zu!

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 10. November 2014 - 8:57 #

So isses!

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 10. November 2014 - 8:54 #

Klingt mehr nach Stress als nach Spiel.

euph 23 Langzeituser - P - 38725 - 10. November 2014 - 8:56 #

Das war auch mein Gedanke.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 10. November 2014 - 16:56 #

Jep, nichts für mich.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10736 - 10. November 2014 - 12:30 #

Komplett Zufällige Startpositionen sind ein totaler Abtörner bei Strategiespielen und zerstören jegliche Immersion. Meinetwegen gerne mal als besondere Schwierigkeit eingebaut (Überfall oder Hinterhalt), aber dieses "oh da sind gerade Gegner vom Himmel gefallen und stehen neben dir!" ist einfach nur totaler Mist. Da verzichte ich wirklich gerne drauf.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17289 - 10. November 2014 - 12:36 #

Klingt ja trotz allem erst mal sehr interessant. Vielleicht wird ja durch Patches noch an der ein oder anderen Stelle nachgebessert.
Vielen Dank für den Test auf jeden Fall, und schön mal wieder was von Nico zu lesen.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 10. November 2014 - 17:28 #

Holla, is der Nico jetz als Freier bei euch tätig?

Nico Carvalho Freier Redakteur - 24252 - 10. November 2014 - 18:59 #

Richtig. :-)

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 10. November 2014 - 19:08 #

Sehr schön :-)
Hinter deinem Namen steht aber noch immer "Redaktionspraktikant"... das müsste dann in "Redaktions-Freier" geändert werden (obwohl das natürlich einen etwas absonderlichen Beiklang hätte). ;-)

Saphirweapon 16 Übertalent - 4958 - 10. November 2014 - 19:22 #

Da haben wir uns überschnitten, mir fiel das ebenfalls gerade auf.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 10. November 2014 - 20:10 #

Glückwunsch!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20695 - 10. November 2014 - 20:29 #

Glückwunsch dazu :)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 10. November 2014 - 20:56 #

Glückwunsch :). Dann wird's aber Zeit, daß der Redaktions-Praktikant durch Freier Redakteur ersetzt wird ;).

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 10. November 2014 - 20:58 #

Redaktions-Freier hat aber mehr Flair...^^

ganga Community-Moderator - P - 15587 - 11. November 2014 - 8:57 #

Finde ich auch gelungener :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20695 - 10. November 2014 - 22:58 #

Jetzt hat Nico endlich dem ihn gebührenden Titel erhalten :)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 10. November 2014 - 23:00 #

Hat ja auch lange genug gedauert. ;)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 10. November 2014 - 21:34 #

Glückwunsch!

Saphirweapon 16 Übertalent - 4958 - 10. November 2014 - 19:27 #

Ich finde es ungünstig, dass Jörg den Artikel mit seinem Account im System erstellt hat, wenngleich Nico der Autor ist. Diese Info taucht erst auf der, wegen Later Pay ggfs. für manche nicht direkt einsehbaren, letzten Seite auf. Auf den ersten Blick entsteht leider erstmal der Eindruck, es handle sich um einen Kurztest von dir Jörg.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 10. November 2014 - 20:12 #

Stimmt. Zumal Jörg ja der übliche Verdächtige für Rundentaktik ist ;)

Nicos Bild fehlt in diesem JPEG noch, da wo offizieller GG-Artikel steht, steht z.B. sonst mal Heinrichs Name mit nem Bild usw.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324237 - 10. November 2014 - 22:20 #

Oh, danke für den Hinweis!

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 11. November 2014 - 20:35 #

Danke für den Kurztest :).
Wenn die Sache mit den Startpositionen noch weggepatcht wird, dann kommt das auch auf meine "Wunschliste".

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Strategie
Rundenstrategie
ab 6 freigegeben
7
Bulwark Studios
Kalypso Media
07.11.2014
6.0
0.0
AndroidiOSLinuxMacOSPC