Warcraft – der Film: Effekte von ILM, Horde und Allianz

PC
Bild von Martin Lisicki
Martin Lisicki 35977 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Browserspiel-Experte: Kennt die Vielfalt der Browserspiele, liebt die besten davonAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

8. November 2014 - 20:58 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Auf der Blizzcon 2014 gab es auch neues zum geplanten Warcraft-Kinofilm. Da es im Warcraft-Universum sehr viel Handlung und Lore abzudecken gilt, orientiert sich das Team rund um den Warcraft-Kinofilm zunächst am ersten Teil der RTS-Serie, Warcraft - Orcs & Humans. In die Rolle von Lothar springt der grimmige Travis Fimmel, der Serien-Fans als Ragnar Lothbrok aus Vikings bekannt sein dürfte. Mit Durotan spielt Toby Kebbell den Gegenpart, denn der Film soll gleichermaßen die Horde wie die Allianz abdecken. Dass nur ein kleiner Teil der Warcraft-Story erzählt wird, lässt vermuten, dass bei Erfolg weitere Filme folgen werden.

Vor allem technisch soll der Film sehr ausgereift werden. Für die visuellen Effekte hat das Team auf die Expertise von ILM zurückgegriffen. Von einer Mischung aus Avatar und Herr der Ringe wurde gesprochen. Beispielsweise soll die Hauptstraße von Sturmwind hochdetailliert im Film zu sehen sein.

Weitere Info-Häppchen aus dem Panel: Robert Kazinsky, der Orgrim spielen wird, hat ein Training absolvieren müssen, bei dem ihm beigebracht wurde, wie sich ein Ork bewegt. Dies hat er vor Ort auf der Blizzcon auch ausgiebig demonstriert. Ferner wurde ein kurzer Trailer gezeigt, der allerdings zunächst nicht veröffentlicht werden soll.

Weitere Schauspieler, die am Warcraft-Film mitwirken, sind: Ben Foster als Medivh, Daniel Wu als Gul'dan, Ruth Negga als Lady Taria, Dominic Cooper als König Llane, Clancy Brown als Blackhand, Ben Schnetzer als Khadgar sowie Paula Patton als Garona.

Der geplante Veröffentlichungstermin für Deutschland ist der 10. März 2016, in USA läuft er einen Tag später an.

raccoon 09 Triple-Talent - 332 - 8. November 2014 - 21:01 #

Oh das klingt doch nach einem coolen Film. Mal schauen.

doomkarloff 14 Komm-Experte - P - 2401 - 8. November 2014 - 21:04 #

Gibt es eigentlich wirklich Verfilmungen von Games die nicht komplett in die Hose gegangen sind? Kann da jemand Beispiele nennen?

Starslammer 15 Kenner - 2767 - 8. November 2014 - 21:06 #

Tomb Raider soll recht erfolgreich gewesen sein, wie auch einige Resident Evil Filme. Auch Silent Hill war ganz nett.

Claython 16 Übertalent - P - 4696 - 8. November 2014 - 21:10 #

Der erste Silent Hill, Resident Evil und Hitman Film, im weitesten Sinne kannste auch die Postal Verfilmung nennen, da nimmt sich der Film nicht viel mehr als das Spiel. :D
Prince of Persia war auch ganz nett.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 8. November 2014 - 21:16 #

Also der Max Payne Film war ganz nett, mehr aber auch nicht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11995 - 8. November 2014 - 22:54 #

Ich glaube du verwechselst das mit Hitman. Das war ein wirklich guter Film. Max Payne hingegen ist leider ein Totalreinfall.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12847 - 9. November 2014 - 1:32 #

Sehe ich genau andersherum.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37490 - 9. November 2014 - 1:40 #

Totalreinfall fand ich keinen von beiden, aber Hitman war unterhaltsamer. Max Payne hatte zu wenig Action für einen Max-Payne-Film.

stylopath 16 Übertalent - 4408 - 9. November 2014 - 8:01 #

Beides schlecht, aber eher umgekehrt. Reg mich heut immernoch über die Hauptdarstellerwahl bei Hitman auf, so ein Babyface als Hitman, lächerlich - hat alles kaputt gemacht.

Punisher 19 Megatalent - P - 15806 - 9. November 2014 - 8:55 #

Das ist natürlich eine Diskussion auf niedrigem Level - mMn waren sowohl Timothy Olyphant als auch Mark Wahlberg in der jeweiligen Rolle eine 205% Fehlbesetzung. :) Das die beiden auch anders können sieht man z.B. in Departed (großer Film) und Justified (große Serie) - nur für die Rollen waren sies halt echt nicht.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 9. November 2014 - 11:41 #

Naja ich schrieb ja auch nur "ganz nett" mehr nicht. Aber ich hab mich da auch bei keiner -Spiel zu Film- Serie ( egal ob Hitman, Max Payne, oder was auch immer) so reingesteigert und erwartet das es jetzt 100% so sein muss wie das Spiel. Ich sehe es eher als das was es ist, entweder ein guter Film der in sich funktioniert oder eben nicht. :)

.xaan (unregistriert) 9. November 2014 - 2:59 #

Der Max Payne Film hat so ziemlich NICHTS von dem was Max Payne ausmacht tatsächlich auf die Leinwand gebracht.

Loco 17 Shapeshifter - 8566 - 9. November 2014 - 9:04 #

Was total traurig ist, weil Max Payne 1 die perfekte Vorlage für einen spannenden Film voll Verschwörung und Action ist und aus Max Payne der perfekte moderne Film Noir hätte werden können. Aber die Serie haben sie ja eh mit Teil 3 zu Grabe gebracht. Nicht, dass ich wieder über Max Payne 3 meckern will, aber mit der Idee des Originals hat das meiner Meinung nach nichts mehr zu tun.

Sciron 19 Megatalent - P - 17262 - 8. November 2014 - 21:33 #

Der Wing Commander-Film war überragend und gilt immer noch als die Krönung des SciFi-Genres.

Martin Lisicki Redakteur - P - 35977 - 8. November 2014 - 21:37 #

Mark Hamill in seiner besten Rolle :D

Iceblueeye 15 Kenner - - 2831 - 8. November 2014 - 21:53 #

Der hat im Film aber nicht mitgespielt;-)

Beispiele für gute Spiel-Verfilmungen:

- Silent Hill (m. E. auch der zweite Film)

- Resident Evil (außer der 5. Teil)

- Prince of Persia

Novachen 19 Megatalent - 13063 - 8. November 2014 - 22:01 #

Doch er hat in dem Film mitgespielt ^^.

Als Bordcomputer Merlin ;).

Gute Spielverfilmungen... hm... Postal und Phoenix Wright womöglich. Auch wenn ich letzteren irgendwie abgedrehter hielt als ich das Spiel wahrgenommen habe, aber Handlung, Kostüme und Charaktere waren trotzdem extrem treu am Spiel,in diesem Ausmaß habe ich das tatsächlich in keiner anderen Spieleverfilmung je gesehen.

Grumpy 16 Übertalent - 5327 - 8. November 2014 - 21:50 #

phoenix wright ;P

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12847 - 8. November 2014 - 21:50 #

Naja tendentiell werden ja auch Spiele verfilmt, die selbst schon Trash sind. So gesehen ist auch die Far Cry Verfilmung dem Spiel angemessen ;) Wirklich gelungen als Film fand ich den ersten Silent Hill und teilweise noch Max Payne. Keine Verfilmung, aber der Dead Space Animationsfilm ist auch ziemlich sehenswert.

Sciron 19 Megatalent - P - 17262 - 8. November 2014 - 22:04 #

In Sachen Animationsfilm könnte man noch "Final Fantasy VII: Advent Children" nennen. Zumindest was den Fanservice und die Optik angeht wird hier viel geboten. Leider kann die Story nicht wirklich überzeugen und das ganze Pacing des Films ist unrund. Tonnenweise verschenktes Potential. Hätte man vielleicht lieber eine Miniserie draus gemacht, damit alles mehr Zeit hat um sich zu entfalten. Zumindest hat man aber wirklich einen direkten Spielebezug und nicht einfach nur, wie bei "The Spirits Within", den Markennamen draufgeklatscht.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24225 - 9. November 2014 - 9:14 #

Hast Du den DC gesehen? Den fand ich sehr lohnenswert, weil meiner Meinung nach der Handlungsverlauf und generell der Film runder wirkte.

Sciron 19 Megatalent - P - 17262 - 9. November 2014 - 11:57 #

Bisher noch nicht. Soll ja rund 20 Minuten mehr Material haben, aber ich weiss nicht, ob's das noch rausreisst und wirklich mehr Struktur und die ganze Hektik bringt. Einige Sachen die mir so gar nicht gepasst haben (totgeglaubte Charaktere die wieder auftauchen), wird das auch nicht ändern. Für mich bleibt's wohl so oder so ne veprasste Chance um "VII" angemessen abzuschließen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24225 - 9. November 2014 - 17:31 #

Zumindest bestehen die zusätzlichen Szenen zu einem Großteil tatsächlich aus Handlung statt aus Action-Sequenzen. Alle Fehler werden dadurch natürlich nicht ausradiert, aber zumindest empfand ich die verlängerte Version als längst nicht mehr so löchrig und sprunghaft als die normale Fassung.

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 8. November 2014 - 22:03 #

Dead Space: Downfall

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1721 - 8. November 2014 - 22:27 #

Final Fantasy !

Red Dox 16 Übertalent - 4294 - 8. November 2014 - 22:49 #

Dead or Alive.
http://www.nerfnow.com/comic/1253
Nutten und Ninjas, was brauch Mann mehr?

Novachen 19 Megatalent - 13063 - 8. November 2014 - 22:54 #

Ich sag mal so, hätten sie sich das Xtreme Beachvolleyball Spinoff zur Vorlage genommen, dann wären sie mit diesem Film deutlich näher am Spiel gewesen :D. So war halt der Volleyball/Kampfszenenanteil zu unausgeglichen :D.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11995 - 8. November 2014 - 22:56 #

Der Film ist übrigens wirklich verdammt gut! Die Story ist natürlich wie bei solchen Kampfsportfilmen normal, hanebüchen. Aber die Schauspieler sind klasse und auch das Kämpfen ist hervorragend umgesetzt. Sogar meine Frau fand den Film super (war darüber sehr überrascht), obwohl sie normal weder auf solche Spiele noch Filme steht.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37490 - 9. November 2014 - 1:19 #

Also ich fand den grottig. Miese Schauspieler, bescheuerte Story, einfach nur Trash.

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 9. November 2014 - 11:13 #

Aus diesem Kontext heraus weist du jetzt auch wie man Spiritogres Kommentare im Normalfall einordnen kann ;-)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64074 - 9. November 2014 - 17:59 #

Muss so eine Provokation sein?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11995 - 10. November 2014 - 17:21 #

Kampfsportfilme sind eigentlich immer Low Budget Trashfilme und im Vergleich mit denen war DoA halt meiner Meinung nach ein sehr guter Film.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37490 - 10. November 2014 - 17:55 #

Das ist halt Geschmackssache. Ich bin großer Kampfsportfan, aber ich schaue lieber einen "Low-Budget"-Film aus Hongkong mit begabten Sportlern, die wirklich was können, als so eine Hollywood-Drahtseil-Orgie, wo die Darsteller vor allem gut aussehen.
Und klar haben die selten ausgefeilte Geschichten, aber die von DoA war so dumm, das war mir echt zu viel.

Smutje 16 Übertalent - P - 4255 - 9. November 2014 - 0:08 #

Selbstverständlich: DOOM - Der Film ... wirklich sehr amüsant!

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12847 - 9. November 2014 - 1:35 #

Die Ego-Sequenz war cool, aber sonst naja.

Khronoz 14 Komm-Experte - 1884 - 11. November 2014 - 20:11 #

Grottig

Nokrahs 16 Übertalent - 5772 - 9. November 2014 - 0:44 #

"Clue" mit Tim Curry. Basiert auf dem gleichnamigen Brettspiel. Deutscher Titel "Alle Mörder sind schon da".

"Postal" - war der Film besser als der Zock.

Striker Eureka (unregistriert) 9. November 2014 - 0:58 #

Professor Layton :)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 9. November 2014 - 3:18 #

Der erste Silent Hill war ziemlich gut, ansonsten kann man sich auch Tomb Raider, Hitman oder Max Payne durchaus anschauen (wobei Max Payne kaum was mit dem Spiel zu tun hatte, aber fand ihn trotzdem ganz nett). Auch "Final Fantasy: The Spirits Within" fand ich damals toll, aber der ist nicht so gut gealtert.

Wenn's auch unterhaltsamer Trash sein darf, dann vielleicht auch der erste Resident Evil, Doom oder Dead or Alive. Dann gibts noch ein 08/15 Hollywood-Spektakel in Prince of Persia zu bestaunen und wer besonders leidensfähig ist, kann vielleicht sogar was mit Uwe Bolls "Schwerter des Königs - Dungeon Siege" anfangen... oder man steht einfach nur auf die am schlechtesten gecasteten Schauspieler in ihren unpassendsten Rollen. Fand ihn von den Boll'schen Videospielverfilmungen aber tatsächlich noch am besten... also... es war schon fast sowas wie ein Film - kein sonderlich guter, aber das ist mehr, als ich von den anderen Boll-Werken behaupten kann ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37490 - 9. November 2014 - 13:58 #

Dungeon Siege fand ich dank Jason Statham tatsächlich auch den erträglichsten Boll-Film. Far Cry war aus Trash-Gesichtspunkten ganz lustig. Unterirdisch mies fand ich dagegen Bloodrayne. So eine Grütze habe ich selten erlebt. Alone in the Dark war einfach nur langweilig. Mehr habe ich glaube ich nicht gesehen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11995 - 10. November 2014 - 17:23 #

Ich will noch immer irgendwann mal Bloodrayne 2 und 3 sehen. Lesbische Vampire im Wilden Westen ... was will man mehr? ^^

Lorion 17 Shapeshifter - 7639 - 8. November 2014 - 21:37 #

Auf das Ergebnis bin ich ja echt gespannt.

Aber bei dem Toby Kebbell müssen sie jedenfalls ordentlich in die CGI-Trickkiste greifen, damit der als brachialer Ork durchgeht. ^^

DomKing 18 Doppel-Voter - 9865 - 8. November 2014 - 23:38 #

Ich finds immer noch blöd, dass sie auf Schauspieler gesetzt haben und nicht komplett auf CGI.

Nokrahs 16 Übertalent - 5772 - 9. November 2014 - 0:47 #

Finde ich auch nicht okay. Ein 90 Minuten Komplett-Renderfilm in Blizzard Qualität, wäre mir auch lieber.

Striker Eureka (unregistriert) 9. November 2014 - 0:59 #

Würde nur knappe 15 Jahre dauern den zu "drehen".

Nokrahs 16 Übertalent - 5772 - 9. November 2014 - 1:09 #

Seit wann interessiert sich Blizzard für die Entwicklungszeit? Die brauchen 17 Jahre um mit einem Team Shooter um die Ecke zu kommen, da kann ich auch 15 Jahre auf einen Warcraft Film warten. :)

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 9. November 2014 - 14:47 #

Die Aussage ist halt immer großer Unsinn. Irgendwann wurde mal gesagt, wie lang sie für ihre 2-3 Minuten Renderintros brauchen und das wurde dann auf 90 Minuten hochgerechnet. Nur sitzen in dem Renderintro-Team vielleicht 15 Leute (ich hab wirklich keine Ahnung wie viele). Wenn man diese Gruppe dann für einen Blockbuster entsprechend aufstockt und auch noch mehrere andere zuarbeitende Firmen engagiert werden, ist sowas mit Sicherheit auch in 2-3 Jahren möglich, wenn man denn wirklich will.

Bei der heutigen CGI-Technik brauche ich allerdings keinen Renderfilm mehr, bin froh über die Entscheidung.

Larnak 21 Motivator - P - 26055 - 8. November 2014 - 23:51 #

Ich will das! Jetzt!

Hat jemand schon irgendwo den Trailer geleakt? :o

Ardrianer 19 Megatalent - 19303 - 9. November 2014 - 0:44 #

ich will endlich (bewegte) Bilder zu dem Film sehen! :D

stylopath 16 Übertalent - 4408 - 9. November 2014 - 8:06 #

Silent Hill war die einzige Game-Verfilmung die taugte, wenn man noch den "Popcornunterhaltunswert" mit einrechnet dann noch Doom und bei wirklich hart gesottenen auch Postal-

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100100 - 9. November 2014 - 21:11 #

Gespannt bin ich schon.

Arrr 16 Übertalent - P - 5819 - 9. November 2014 - 21:29 #

Ein Trailer wäre wirklich fantastisch! :)

pauly19 14 Komm-Experte - 2538 - 9. November 2014 - 22:43 #

Genau daran musste ich nach lesen der news denken. Letztes Jahr gab es ja einen teaser trailer den nur die Blizzcon Besucher gesehen haben.

Larnak 21 Motivator - P - 26055 - 10. November 2014 - 0:50 #

Es gab auch dieses Jahr einen Trailer nur für Blizzcon-Besucher :)

vicbrother (unregistriert) 10. November 2014 - 17:19 #

"Vor allem technisch soll der Film sehr ausgereift werden" bzw. die Story ist nicht so wichtig, es handelt sich mehr um eine CGI-Demo.

ganga Community-Moderator - P - 16945 - 11. November 2014 - 12:12 #

Also im Kino muss ich den glaub ich nicht sehen. Bezweifle stark, dass das so wirklich der Bringer wird

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6143 - 11. November 2014 - 17:40 #

Hm, wenn man ihn sehen will, dann vermutlich nur im Kino auf der großen Leinwand. Wegen Effekt-Spektakel und so.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37490 - 13. November 2014 - 9:21 #

Genau. Ich guck mir die Hobbit-Filme auch im Kino an, obwohl ich sie bisher inhaltlich enttäuschend fand. 3D HFR ist halt geil! :D

Grandmarg 14 Komm-Experte - 2506 - 11. November 2014 - 15:01 #

Wir ja auch mal Zeit, der Film ist doch schon vor Jahren angekündigt worden :/

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)