Elite - Dangerous ab 16. Dezember erhältlich

PC MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 137334 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

7. November 2014 - 20:10 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Elite - Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Anfang November 2012 berichteten wir darüber, dass David Braben eine Kickstarter-Kampagne zu seinem neuen Projekt Elite - Dangerous ins Leben gerufen hatte, die etwa zwei Monate später mit einem Stand von 1.578.316 Britischen Pfund (1,95 Millionen Euro) erfolgreich abgeschlossen wurde. Seitdem verfolgen wir die Entwicklung des Weltraumspiels, wie unter anderem zahlreiche News sowie mehrere Previews, ein Angespielt-Bericht, ein Interview und ein Report zu Elite deutlich machen.

Am heutigen Tag – und somit fast auf den Tag genau zwei Jahre nach der offiziellen Ankündigung – gab Frontier Developments das Datum preis, auf das sich viele Unterstützer und interessierte Spieler freuen dürften: Ab dem 16. Dezember kann die PC-Version von Elite - Dangerous demnach käuflich erworben werden, die Fassung für Macintosh soll im Frühjahr 2015 erscheinen. Bereits seit einigen Wochen können sowohl PC- als auch Mac-User zum Preis von 40 Euro die sogenannte Mercenary Edition vorbestellen (wir berichteten). Darauf hingewiesen wird zudem, dass jeder Käufer das Spiel ohne weitere Kosten für beide Plattformen herunterladen kann, sobald die jeweiligen Versionen verfügbar sind.

Im abschließenden Video mit dem Titel „Die Zukunft von Elite - Dangerous“ äußern sich mehrere Entwickler über jene Dinge des Weltraumspiels, von denen sie am meisten begeistert sind. Dazu passend werden euch im Verlauf der über fünf Minuten langen Aufnahme zahlreiche Ingame-Szenen präsentiert.

Video:

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13876 - 7. November 2014 - 19:05 #

Jut,jut!

Der Marian 19 Megatalent - P - 17286 - 7. November 2014 - 19:10 #

Ist das echt schon soweit?

Triton 16 Übertalent - P - 5287 - 7. November 2014 - 19:21 #

Die haben in den letzten Monaten richtig viel verbessert und erweitert.

volcatius (unregistriert) 7. November 2014 - 19:12 #

Ich hoffe auf einen ausführlichen GG-Test. Die Kickstarter-Kampagne fand ich damals nicht so überzeugend, für mich ist das Spiel immer noch eine Wundertüte.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15393 - 7. November 2014 - 20:03 #

Fühlt sich für mich genauso an, mal schauen, was da draus wird.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 7. November 2014 - 19:18 #

Ich lese immer wieder wie unfertig es aktuell noch wirkt. Auch wenn ich mir selbst kein Bild davon machen kann, hoffe ich doch, es keine falsche Entscheidung es schon in nem Monat zu veröffentlichen.

Triton 16 Übertalent - P - 5287 - 7. November 2014 - 19:41 #

Es ist schon jetzt weiter als viele Spiele zum Release. Wenn sie so weiter machen wie in den letzten Monaten, sollte es ein guter Release werden.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4076 - 7. November 2014 - 19:51 #

So ist es auch. Auch wenn monatlich neue Inhalte kommen und das Spiel große Fortschritte macht, fehlen einfach tiefere Spielmechaniken.Man loggt sich ein und fragt sich wieso.
Klar das Fluggefühl ist großartig und macht Spaß. Und selbst die 30. Landung in Stationen ist unterhaltsam.

Aber vieles im Spiel artet einfach in Grinding aus. Für ein Sandbox-Spiel fehlen einfach die Erlebnisse im Laufe des Spieles. Es gibt kein Storytelling, Gruppenspiel, wie man es aus MMOs kennt, ist kaum möglich. Und wenn man das 40. System entdeckt hat, das nichts außer einer schönen Aussicht beinhaltet, hängt man schnell auch das Explorer-Dasein an den Nagel.

Was dem Spiel einfach fehlt, sind die ehrgeizigen Ziele, die sich Spieler setzen können. Sei es die Gründung eines Imperiums, auf der Top-liste der gefährlichsten Piraten zu sein oder die Entdeckung von Schätzen tief im All. Das einzige Ziel, das man sich derzeit setzen kann, ist Schiff XY zu kaufen.

Trotzdem bin ich der Meinung, dass ED jeden Cent wert ist, wenn nicht sofort ein vollständiges Spiel erwartet.

Vaedian (unregistriert) 7. November 2014 - 19:53 #

Genau meine Meinung. Es fühlt sich an wie ein EVE Online im Embryo-Stadium.

Interessant wird, wie ED 2016 aussieht, wenn Star Cititzen (angeblich) erscheint. Bis dahin läuft Elite ja außer Konkurrenz.

Norgen (unregistriert) 7. November 2014 - 20:43 #

Zustimmung! Das Spiel ist auf einen guten Weg, aber das was ich bisher sehen kann (Beta Backer) hat mit fertig nichts zu tun. Hoffentlich fällt Frontier damit nicht auf die Fresse. Ich könnte mir vorstellen das die Presse das Spiel ganz schön abstrafen wird.

Mal davon abgesehen hat man im Kickstarter 25 Schiffe versprochen, derzeit sind es 10(!).

Cat Toaster (unregistriert) 8. November 2014 - 0:01 #

Aus meiner Sicht wird das nach aktuellen Stand leider genau der seelenlose dröge Kram den ich befürchtet hatte.

Vaedian (unregistriert) 8. November 2014 - 1:16 #

Gut so! Bitte nicht noch ein Möchtegern-MMORPG mit aufgezwungener Story.

Ich hab mir gerade einen 160€ Joystick dafür gekauft.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 8. November 2014 - 2:02 #

Norgen weiter unten beschreibt es eigentlich ganz gut.

Das Grundgerüst ist top. Nur muss man es jetzt mit Inhalt füllen. Einfach das teuerste Raumschiff zu ergrinden, sollte hoffentlich nicht alles gewesen sein. Deswegen finde ich das Video auch ein wenig komisch. Was bringen mir neue Features, wenn man mit den jetzigen eigentlich nichts anfangen kann? Muss ja nichtmal Story sein. Aber man kann ja nichtmal selbst viel erfinden, da es kaum Möglichkeiten zur Gestaltung gibt.

Vaedian (unregistriert) 8. November 2014 - 2:14 #

Okay, dann lass mich meine Antwort an Norgen für dich wiederholen: Hör halt auf, Offline zu spielen.

Alleine bietet Elite nix, aber so wirklich jucken tut es nur die wenigsten, die hoffentlich bald ganz verstummen werden. Seit ich mit X-Wing meine erste Weltraumsim gespielt hab (nein, kein Elite), wollte ich das mit Freunden zusammen spielen. Ganz besonders in Privateer. Ich weiß wirklich nicht, warum jemand sowas allein spielen wollen würde, sofern man keine Cinematics alá Privateer 2/Wing Commander vorgesetzt bekommt.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 8. November 2014 - 2:17 #

Spiel ich doch. Da ist der Nervenkitzel höher. Und sonst? Wäre mir neu, dass das Spiel im MP mehr Inhalt bietet.

Vaedian (unregistriert) 8. November 2014 - 2:22 #

Dann spielen wir wohl unterschiedliche Spiele.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 8. November 2014 - 2:54 #

Muss scheinbar so sein. Wobei ich auch nirgendwo organisiert bin. Sprich: Im MP flieg ich genauso alleine rum, wie im SP.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4076 - 8. November 2014 - 9:27 #

Dito. Im Multiplayer spielt man eher nebeneinander als miteinander.
Man wird halt nicht mehr nur von NPCs gegankt bzw. gankt NPC, sondern andere Spieler.

Man kann nicht gemeinsam ein Raumschiff fliegen. Man kann nicht gemeinsam Einfluss auf das Universum nehmen oder eine gemeinsame Organisation im Spiel gründen, man kann keine Spielerevents auslösen und im Endeffekt sind 90% der Schiffe, die einem über den Weg laufen trotzdem NPC. Es gibt nicht einmal die Möglichkeit andere in eine Gruppe einzuladen und als Flotte mit gleiche Geschwindigkeit von Punkt A nach B zu fliegen.
Der einzige Vorteil vom Multiplayer liegt darin, dass ich jetzt sagen kann, dass der Idiot der mit seiner Anaconda quer in die Station reinfliegt nicht mehr auf Frontiers Konto geht.

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 8. November 2014 - 11:22 #

" Es gibt nicht einmal die Möglichkeit andere in eine Gruppe einzuladen und als Flotte mit gleiche Geschwindigkeit von Punkt A nach B zu fliegen."

Richtig.

Wenn ich zb Geleitschutz haben will, dann können wir nicht zusammen fliegen. Wenn mein Transporter zb. von einem anderem Spieler im FSD abgefangen wird, dann bin ich erstmal alleine, mein Kumpels würden dann einfach an mir und dem Piraten der mich abgefangen hat vorbei düsen.

Sogar solch einfache Dinge des Zusammenspiels funktionieren nicht. Auch könnte ich meine Kumpels am Ende des Fluges nicht entlohnen : Geld überweisen geht nicht und wenn ich Ihnen (sehr umständlich) einen Teil der Ladung überlassen möchte dann gilt die Ware bei ihnen als gestohlen.

EDIT : Hier mal ein Beispiel wie kaputt die Multiplayer Mechanik noch ist:

https://www.youtube.com/watch?v=8W4IaiQKshw

Hier jagt ein Spieler den anderen (Bounty Hunter) doch da man beim Anfliegen in eine Station evtl. die Instanz wechselt, ist der Gejagte für den Jagenden plötzlich verschwunden (Da in einer anderen Instanz).

Um nochmal eins ganz klar zu sagen :

Ich LIEBE Elite Dangerous, das was Frontier bisher gemacht hat ist wirklich wahnsinnig geil und ich bin mir sicher das Frontier daraus das beste Spacegame machen wird das es jemals gab, keine Frage. Aber dazu brauchen sie noch locker 3 - 6 Monate.

Ich bin mal gespannt wie die Presse ein sehr rudimentäres Elite Dangerous bewerten wird, schließlich haben Wertungen einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Verkaufszahlen. Und ich denke wir wissen alle das Spacegames nicht gerade ein Massenmarkt Genre ist.

Wären diese nicht hoch genug, dann wird Frontier das Geld fehlen dem Spiel den Feinschliff zu verpassen den es verdient, so meine Befürchtung.

Cat Toaster (unregistriert) 8. November 2014 - 13:50 #

Da sehe ich das Problem. Das obige Video zeigt nur Träumereien von Features die vielleicht mal irgendwann kommen. Sprich: Das Ding ist derzeit einfach nicht mehr als ein (vielversprechendes) Grundgerüst. Dies könnte sich in den "Tests" in den entsprechenden "Noten" niederschlagen die sich negativ auf die Verkaufszahlen auswirken und somit auf die Versprechen für die Zukunft.

Bei ED muss die Faszination derzeit überwiegend aus der Fantasie des Spielers gespeist werden. Auch das muss nicht negativ sein, die Frage ist nur ob es finanziell trägt.

Ich persönlich fühle mich da eher an Planetary Annihilation erinnert. Am Ende sollte Chris Taylor recht behalten das man mit dem Budget einfach kein Total Annihilation/Supreme Commander machen kann.

Gerade im Hinblick auf das Video mit Träumereien von begehbaren Schiffen, Hangars und Stationen fühle ich mich doch an einen anderen Titel erinnert und welches Budget die dafür haben und wie kritisch das gesehen wird. Ich will da gar nicht mit zweierlei Maß messen, aber ich seh´s bei ED einfach nicht. Nicht mit dem Budget.

Cat Toaster (unregistriert) 8. November 2014 - 13:56 #

Ich hab meinen Saitek X52 Pro schon seit Jahren für den FSX. Der ist auch kein MMORPG mit aufgezwungener Story. Ich fliege von A nach B für nichts außer dem Spaß am fliegen. Für mich trägt das in ED nicht, denn da gibt es wenig zu sehen und das ist auch noch sehr generisch. Aber wenn es für Dich trägt sei es Dir gegönnt. Ich würde da eher nochmal Freelancer spielen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11661 - 7. November 2014 - 19:23 #

Kann mir jemand sagen, ob sich die Entwickler mittlerweile mal zum Thema PS4 Umsetzung geäußert haben? Hätte ja schon Lust auf eine Weltraumsimulation.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137334 - 7. November 2014 - 19:27 #

Im Juli hieß es (wenig aussagekräftig), dass eine Veröffentlichung auf Konsolen zumindest nicht ausgeschlossen sei: http://www.gamersglobal.de/news/88402/elite-dangerous-release-auf-konsolen-nicht-ausgeschlossen

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11661 - 7. November 2014 - 19:39 #

Danke, sowas hatte ich noch im Hinterkopf. Dachte nur, dass sie sich jetzt zum anstehenden Release vielleicht mal langsam nähere Gedanken darüber gemacht haben.

Vaedian (unregistriert) 7. November 2014 - 19:41 #

Warum willst du ein Spiel mit 100+ Tastenkombinationen auf der PS4 haben? Stell ich mir irgendwie... kompliziert vor. Im negativen Sinne.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11661 - 7. November 2014 - 19:43 #

Ich will ein Weltraumspiel haben. Natürlich müssen sie die Steuerung ordentlich anpassen. Wenn man am PC wirklich 100 Tastenkombinationen lernen muss, um das Spiel zu bedienen, ist ohnehin einiges schief gelaufen, die würden dann von der Anpassung sicher auch profitieren ;)

Vaedian (unregistriert) 7. November 2014 - 19:45 #

Da ist verdammt viel richtig gelaufen, wenn man 'ne Woche zum einarbeiten braucht.

Vielleicht bist du bei Elite einfach falsch? Das ist hier kein Darkstar One oder Freelancer.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11661 - 7. November 2014 - 19:53 #

Gehöre in der Tat mehr zum Freespace-Klientel, damit hatte ich vor vielen Jahren viel Spaß oder Starlancer etwas später noch. Mich spricht aber auch der Handels- und Open-World-Aspekt an. Eine Woche Einarbeitungszeit, kommt drauf an, was du damit meinst: Ist das Spiel so extrem umfangreich und komplex oder einfach nur unfähig seine Mechanik ordentlich zu erklären, sodass man ewig braucht, bis man etwas kapiert hat? Grundsätzlich behaupte ich aber mal, wenn die 15 Tasten eines Controller + mögliche Kreismenüs + Touchpad nicht ausreichen, um ein Spiel zu steuern, ist es einfach nur schlecht designt.

J.C. (unregistriert) 7. November 2014 - 19:59 #

Hundert Tasten ist auch Arg übertrieben. Man kann das Spiel mit Controller und TrackIR sehr gut spielen. Ohne TrackIR braucht man evtl die eine oder andere Taste auf der Tastatur, zB muss man Licht und Landedingens nicht auf dem Pad gemappt haben. Ich spiele mit TrackIR und Thrustmaster Flight Hotas X (hat PS-Controller analoge Tasten) und komme sehr gut klar.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11661 - 7. November 2014 - 20:06 #

Aha, das klingt schon viel besser und realistischer. Oculus Rift soll doch auch unterstützt werden und das wäre doch auch quatsch, wenn man tausend Tasten braucht.

Vaedian (unregistriert) 7. November 2014 - 19:59 #

Kreismenüs! Omg ...

Willst du etwa ein X Rebirth daraus machen!? Stell dich in die Ecke und schäm dich!

Die Controllerliste ist etwa einen Kilometer lang. Die kann man sich ausdrucken und neben den Computer legen, aber es wird halt eine ganze Weile dauern, bis man nicht mehr hingucken muss. Bei einer HOTAS-Steuerung ist man aber ziemlich lange beschäftigt, um die optimale Tastenbelegung herauszufinden, denn die sieht bei jedem Spieler anders aus. Das stellt für mich einen großen Reiz dar.

Wenn Elite jemals Kreismenüs einführt, wird das Spiel von mir sofort deinstalliert.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11661 - 7. November 2014 - 20:04 #

Ich könnte in einer PS4-Version sicher auch mit Kreismenüs leben. Die PCler können sich ja weiterhin ihre Tastenkombis ausdrucken und auswendig lernen oder meinetwegen eine Cockpitperipherie mit 150 Tasten anschließen.

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 8. November 2014 - 10:04 #

Keine Sorge, du kannst fast alles über die Hud machen, wenn auch umständlich. Der UI sieht man im übrigen auch ganz deutlich an das diese auch auf Konsolen funktioniert.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 7. November 2014 - 20:02 #

FreeSpace 2 habe ich zumindest selbst auch für Konsolen (leider nur bis PS2, X-Box und Wii, bei neueren Konsolen ist es halt schlecht mit Homebrew) portiert :D.

Wollte ich nur erwähnt haben.
Tatsächlich haben FreeSpace und Starlancer eigentlich auch über 100 Funktionen... auch wenn man effektiv nicht mehr als vielleicht 10 nutzt :D.
Die 100 Tasten bei Elite bedeuten aus meiner Sicht entsprechend gar nichts :).
Der Großteil wird eben wie bei FreeSpace, StarLancer etc. wohl dafür da sein entsprechend zusätzliche Tastendrücke zu verhindern... also eher eine Direktanwahl.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11661 - 7. November 2014 - 20:02 #

Wie? Was? Freespace 2 gibt es für PS2? Habe das damals mit Joystick gespielt und das war schon sehr cool.

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5833 - 7. November 2014 - 19:27 #

Spitze. Schön, das das Spiel erscheint. :-)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6556 - 7. November 2014 - 19:47 #

Bisher ist das Spiel zwar verdammt cool weil es eine so große immersion bietet, aber irgendwie fehlt mir da noch was. Ist halt eine klassische Sandbox, aber es schreit förmlich nach spannenden stories die darin erzählt werden müssten.

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 11871 - 7. November 2014 - 20:30 #

Da werde ich mal zusehen dass ich mit Tie-Fighter fertig werde.

twist (unregistriert) 7. November 2014 - 20:45 #

Thank you for your order from Elite: Dangerous Online Store.

Ich freu mich sehr drauf. Hoffe in den weiten des Weltraums auf euch zu treffen. Gerne auch mit TS3 ^^

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166361 - 7. November 2014 - 21:20 #

Hui, das ging schneller als ich erwartet habe. Jetzt fehlt mir noch ein potenter Pc, um das Spiel auch spielen zu können. Bin jedenfalls sehr gespannt, wie sich der neue Elite-Titel schlagen wird. ;)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6664 - 7. November 2014 - 21:43 #

Weiß jemand ob das auch in einer box erhältlich sein wird?

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 7. November 2014 - 22:20 #

Hi Leuts, ich bin sehr an dem Game interessiert, aber habe seit einiger Zeit den Faden verloren. Deshalb mal eine potentiell dumme Frage zu dem Video: Wurden die vom Team beschriebenen Features noch implementiert oder ist es ein aktuelles Video, das einen Blick auf Elite II wirft, wo diese Dinge bei Erfolg des Ersttitels dann hoffentlich Verwirklichung finden?

Phin Fischer 16 Übertalent - 4076 - 7. November 2014 - 23:32 #

Es ist noch geplant diese Features teilweise in kommenden DLCs einzuführen. Es gibt derzeit weder Walking on Stations / Ships / Planets, noch Weltraumkreaturen.
Stattdessen gibts 10 Schiffe, die man modifizieren kann.
Simple Missionen, Handel, Dogfights. Die Grundlagen für den Bergbau, Piraterie, Kopfgeldjagden und das Exploring. Ein paar tausend Sternensysteme und 5 Stationstypen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21485 - 7. November 2014 - 22:45 #

Respekt, dass es noch dieses Jahr kommen soll. Ich warte auf den Test bei GG, bevor ich zugreife.

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 7. November 2014 - 23:43 #

Schon gekauft. Endlich wieder eine ordentliche Weltraum Simulation. Hat lange genug gedauert. Freue mich auf meine Cobra.

Norgen (unregistriert) 8. November 2014 - 1:52 #

5 - 10 Stunden simples gegrinde und du hast die Cobra :)

Und das geht dann immer so weiter, bis du das teuerste Schiff hast.

Mehr bietet das Spiel im Moment nicht.

Gutes Grundgerüst, quasi kein Content. Leider.

Vaedian (unregistriert) 8. November 2014 - 2:09 #

Hör halt auf, Offline zu spielen.

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 8. November 2014 - 9:30 #

Und dann? Ich spiele nur Online. Das einzige was sich ändert ist das man im FSD ein paar Spieler auf dem Radar rumfliegen sieht. Für echtes zusammenspiel fehlt immer noch die Spielmechnik :

Zb. ist es durchaus möglich das man in unterschiedlichen Instanzen spielt, auch einfach Dinge wie das transferieren von Geld oder Ware funktioniert nicht.

In 5 - 6 Monaten könnte das Spiel wirklich wahnsinnig gut sein, aber derzeit fehlt noch sehr viel an Inhalt und vorhandene Dinge sind noch sehr rudimentär und viel zu simpel.

Ein Beispiel : Im Kickstarter hat Frontier 25 Schiffe versprochen, derzeit umgesetzt sind davon nur 10. Ich glaube nicht das in den nächsten 38 Tage plötzlich 15 dazu kommen.

Der Release kommt einfach zu früh. Damit stehe ich im übrigen nicht alleine : In einem ziemlich aktuellen Poll haben sich 65% die Spieler gegen einen Release 2014 ausgesprochen :

https://forums.frontier.co.uk/showthread.php?t=53764

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32757 - 8. November 2014 - 2:15 #

So wie das Original!

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 8. November 2014 - 9:19 #

1. Im Original konnte man das Schiff nicht wechseln.
2. Einfach die Spielerfahrung des alten Elites zu kopieren wäre 30 Jahre später nun wirklich zu wenig

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 9. November 2014 - 0:06 #

Das war doch auch so angekündigt. Elite: Dangerous wird zu Release eben das Basisspiel bieten und in Zukunft weiter ausgebaut werden.

Finde es besser, wenn solide Arbeit abgeliefert wird und auf diese in Zukunft aufgebaut wird. Manch andere Studios übernehmen sich, weil sich direkt zum Start zuviel wollen und müssen dann an jeder Ecke flicken.

Bin wirklich guter Dinge in Sachen Elite. Das Original habe ich auf meinem C64 gefeiert, aber den Vergleich ziehe ich nicht. Wäre wirklich albern.

Disteldrop 13 Koop-Gamer - P - 1607 - 8. November 2014 - 9:24 #

Gekauft!
Wird mir sicher viel Spaß bereiten und die Zeit auf Star Citizen ein wenig verkürzen.

Schon laaaange kein Weltraumspiel mehr gespielt.

Arctu (unregistriert) 8. November 2014 - 9:35 #

Bisher hat das Spiel nicht sehr viel Abwechslung zu bieten. Es fühlt sich einfach sehr nach Grind an und nach ein paar Tagen, wenn man genug Geld für ein großes Schiff hat, macht sich ein Gefühl der Leere breit. Es gibt einfach nicht genug zu tun. Es sind zwar jetzt bereits tausende Sonnensysteme aber im Grunde sind doch alle genau gleich. Der einzige wirkliche Unterschied sind die Dinge, die man vom Markt kaufen kann, und selbst da wiederholt sich das Muster alle paar Sonnensysteme recht deutlich.

Was mich an Elite am meisten stört ist, dass man so gut wie überhaupt nicht mit seinen Freunden zusammen spielen kann weil man sich einfach nicht sieht obwohl man an der selben Stelle ist. Solange das nicht behoben wird, würde ich von einem Kauf abraten.

Auch in Sachen Schiffe könnte mehr Abwechslung vorhanden sein.

Das Grundgerüst des Spiels ist super, was da ist (mit Ausnahme der Mehrspielerfunktionen) funktioniert auch weitgehend recht gut. Es sieht recht hübsch aus und ist auch momentan die beste Erfahrung mit dem Oculus Rift. Es gibt nur einfach nicht genug zu tun. Nur teure Schiffe zu grinden um damit noch teurere Schiffe zu grinden motiviert auf Dauer einfach nicht genug.

Potential ist definitiv vorhanden aber das Releasedatum ist eindeutig zu früh, wohl auch um das Weihnachtsgeschäft nicht zu verpassen.

Gast (unregistriert) 8. November 2014 - 12:39 #

Ich freu mich drauf.
Schlechter als X Rebirth kann es nicht werden und
David Braben ist mir persönlich symphatischer und
erdiger als Chris Roberts.

NameXXX (unregistriert) 8. November 2014 - 17:18 #

Man sieht ja was man von dieser Erdigkeit hat: ein "voraussichtlich" unfertiges Spiel, um es mal vorsichtig zu formulieren.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6556 - 8. November 2014 - 21:11 #

Es ist allerdings fertiger als XRebirth und Star Citizen zusammen...

Triton 16 Übertalent - P - 5287 - 8. November 2014 - 21:55 #

X-Rebirth als Vergleich verstehe ich wenigstens Teilweise aber Star Citizen das im Alpha-Status ist, ist eher ein Apfel mit Birnen Vergleich. Besonders weil nur ein kleiner Teil des Spiels testbar / verfügbar ist.

J.C. (unregistriert) 8. November 2014 - 22:00 #

Was genau der Umfang von ED bei Release werden wird kann auch niemand genau sagen. Bei Wasteland 2 war zB auch nur gut die Hälfte des Spiels in der Beta zugänglich.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6556 - 9. November 2014 - 18:46 #

Von Star Citizen wissen ja selbst die Entwickler noch nicht wirklich, wie sich das Spiel später anfühlen wird.

Bei Elite funktioniert der ganze basiskram.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15076 - 8. November 2014 - 14:57 #

Wer hätte das gedacht, auf dieses Spiel freue ich mich richtig.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2127 - 8. November 2014 - 17:09 #

Wird ED Mod-fähig sein? Vielleicht könnten ja die Spieler für "Content" sorgen.
Lässt es sich gut mit Maus+Tastatur spielen oder ist ein Joystick pflicht?
Läuft es auch in der Dos-Box? ;)

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 8. November 2014 - 17:27 #

Keine Chance. Frontier möchte gerne Geld mit Microtransactions verdienen. (Schiffstexturen für 12€ gibt es jetzt schon im Shop).

Vaedian (unregistriert) 8. November 2014 - 18:41 #

Die wollen Geld verdienen! Steinigt sie!

Und es lässt sich erstaunlich gut mit Tastatur+Maus spielen. Fühlt sich etwa so wie Freelancer an. Im PvP wird man aber wohl um einen guten HOTAS nicht herumkommen; Stichwort deaktivierter Flight Assist.

doublefrag 11 Forenversteher - 779 - 8. November 2014 - 20:31 #

Elite Dangerous - Release 16.12.14

16+12+14 = 42

Triton 16 Übertalent - P - 5287 - 8. November 2014 - 22:02 #

Zufall oder Anspielung?

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6321 - 9. November 2014 - 8:00 #

Die Zahl 42 ist bei SpaceSim Entwicklern sehr beliebt.

Der Zugangscode für die Teaser Seite von Star Citizen war 101010 (Binärcode für 42) und die Kampagne heißt Squadron 42. Beim 42 Millionen Stretchgoal gab es ein Handtuch...

AticAtac 14 Komm-Experte - 2127 - 9. November 2014 - 10:48 #

42 ist eine besondere Zahl. Wenn man 42 zu 42 addiert und anschließend das Ergebnis durch 2 teilt dann kommt wieder 42 raus! Zufall? Ich denke nicht.
Das Leben macht mit dieser Zahl langsam Sinn ...

Cat Toaster (unregistriert) 9. November 2014 - 11:12 #

Wenn man 42 durch die Zahl Pi teilt erhält man 13,37!

AticAtac 14 Komm-Experte - 2127 - 9. November 2014 - 11:35 #

Und wenn man 42 * Pi * Pi nimmt, dann kommt eine gelbe 42 raus!

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6321 - 9. November 2014 - 14:51 #

Bei meinem Taschenrechner ist das schwarz auf hellgrau :-/
Moment, ich muss mal...

Und 42 ist die Antwort!

malkovic 13 Koop-Gamer - P - 1228 - 8. November 2014 - 20:59 #

Wenn ich Space-Games mag, aber auf Single-Player-Story nicht verzichten mag, wäre das Game dann in absehbarer Zeit was für mich?

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 8. November 2014 - 21:02 #

Das ist schwer zu sagen. Es sind wohl von Hand gemachte Missionen geplant, aber erwarte keine aufwendige Inszenierung.

Vaedian (unregistriert) 8. November 2014 - 21:34 #

Nein.

Stell dir X3 ohne Missionen und sprechende NPCs vor. Einfach nur Sandbox. Mit Menschen.

malkovic 13 Koop-Gamer - P - 1228 - 9. November 2014 - 15:36 #

Tja, schade, hätte mich interessiert ...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86469 - 9. November 2014 - 23:05 #

Yesssssssssss! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit