PSN-Check: The Binding of Isaac - Rebirth
Teil der Exklusiv-Serie PSN-Check

PC PS4 PSVita Linux MacOS
Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32928 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

6. November 2014 - 18:56 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Wie jede Woche stellt euch auch heute unser PSN-Check wieder ein interessantes Download-Spiel aus dem PSN-Store vor. Betreut wird die Rubrik von unseren Usern Psychofrog und Elofson.

Die Bibel bietet neben einem Leitwerk für eine der größten Weltreligionen auch noch eine Menge Stoff, der in der Unterhaltungsbranche auf verschiedenste Art und Weise interpretiert wurde. So gibt es etwa gleich mehrere Folgen der Simpsons, die Geschichten aus dieser (sehr frei) nacherzählen. Mit The Binding of Isaac erschien 2011 auch ein Computerspiel, das die Bibel unkonventionell zitiert. Nun landete mit The Binding of Isaac - Rebirth eine Neuauflage auf der PSVita und der PS4. Ob wir den Titel heilig sprechen und wo die Unterschiede zum Original liegen, erfahrt ihr diese Woche im PSN-Check.
Mit einer fanatisch-religiösen Mutter mit einem Küchenmesser ist nicht zu spaßen.
Mama will nur dein Bestes
Isaac und seine Mutter leben ein ruhiges, schönes Leben. Während der Junge mit seinen Spielsachen spielt, sieht sie sich christliche Fernsehsendungen an. Doch dann geschieht etwas Tragisches. Sie vernimmt die Stimme des Herrn: Isaacs Seele sei korrumpiert. Also nimmt sie ihm alles, sogar seine Kleidung, um ihren Glauben zu beweisen. Der Herr zeigt sich erstmal zufrieden, verlangt jedoch eine letzte Prüfung: Da der Junge nicht mehr zu retten ist, soll sie ihn umbringen. Isaac hat jedoch alles mitgehört – und während Mutti sich ein Küchenmesser besorgt, macht er sich in einer Falltür unter seinem Teppich vom Acker.

Fortan schlüpft ihr in die Rolle des kleinen Jungen, der sich im Laufe der tollkühnen Fluchtaktion durch zahlreiche Dungeons kämpft. Dort will euch allerlei garstiges Getier ans Leder. Zu Beginn könnt ihr euch diesem allerdings nur mit euren Tränen erwehren, die ihr wie Projektile auf die Feinde schießt. Die Steuerung geht locker von der Hand und unterscheidet sich auf PS4 und PSVita nur dadurch, dass auf Letzterer aus Mangel an Tasten zusätzlich auf den Touchscreen zurückgegriffen wird. Geschossen wird mit den Aktionstasten, Items aktiviert ihr über die Schultertasten.

Klingt soweit alles wie im Original. The Binding of Isaac - Rebirth ist aber nicht bloß eine simple Neuauflage, es ist das Spiel, das The Binding of Isaac aufgrund von Ressourcenmangel nicht werden konnte. Der neue Grafikstil ist wunderschön anzusehen, die Musik unterstreicht die düstere Atmosphäre und die alten sowie neuen Gegnertypen wirken wie aus einem Guss. Nicht testen konnten wir jedoch den neuen Koop-Modus, bei dem sich jederzeit ein zweiter Spieler einklinken kann, der als unterstützendes Baby neben euch fliegt. Ebenfalls neu ist der "Hard Mode", in dem Bosse keine Herzen mehr verlieren nachdem ihr sie besiegt, ebenso treten Flüche häufiger auf und der eh schon recht hohe Schwierigkeitsgrad wurde nochmals erhöht.
Der Vierfachschuss ist ein nicht zu unterschätzendes Upgrade.
Was kann das denn?
In The Binding of Isaac - Rebirth gibt es Items in Massen. Laut Entwicklerangaben enthält der Titel mehr als 450 aufsammelbare Objekte. Diese bringen die unterschiedlichsten Effekte mit sich, die aber bei weitem nicht immer positiv ausfallen. Neben Upgrades für eure Tränen oder Erhöhung diverser Werte wie Schnelligkeit oder Schussgeschwindigkeit könnt ihr auch mit langsameren Tränen oder anderen Verschlechterungen gestraft werden.

Weiter gibt es Tarot-Karten, die einen festen Effekt haben. Welchen, verrät euch Binding of Isaac - Rebirth aber nicht. Anders verhält es sich bei den Pillen, diese verändern ihren Effekt bei jedem neuen Durchlauf. Zudem gibt es aktivierbare Items, die eine gewisse Anzahl an durchschrittenen Räumen brauchen, um sich wieder aufzuladen. Diese reichen von einem Raketenabwurf bis hin zu einer Einhornkraft, die euch kurzzeitig unverwundbar macht und dem Gegner eine Menge Schaden zufügt.
Dieser mächtige Laser ist nur ein Beispiel für die zahlreichen Upgrades.
Fazit
The Binding of Isaac - Rebirth spielt sich rund, an jeder Stelle merkt man, dass die Entwickler ihre Vision verwirklichen konnten. Wer das Original nicht kennt, wird ob des hohen Schwierigkeitsgrads anfangs ein wenig überfordert sein. Dranbleiben lohnt sich aber, denn hinter The Binding of Isaac - Rebirth steckt ein suchterregendes Spiel mit hoher Langzeitmotivation.
  • Roguelike-Dungeon-Crawling-Adventure
  • Einzelspieler / 2-Spieler-Koop
  • Anspruch: Fortgeschrittene bis Profis
  • Preis am 6. November: Gratis für PSPlus-Mitglieder / 14,99 Euro
  • In einem Satz: Abgefahrenes Spiel mit hohem Suchtfaktor.
Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49400 - 6. November 2014 - 19:02 #

Gekauft, aber nur wenn es auf dem PC auch DRM-frei kommt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11359 - 6. November 2014 - 19:44 #

dann kannste es dir wohl abschminken.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 6. November 2014 - 19:06 #

Kleiner Korrekturhinweis: "macht er sich in einer Falltür unter seinem Teppich vom Acker."
*durch eine Falltür* klingt besser ;-)

Xariarch 13 Koop-Gamer - 1696 - 6. November 2014 - 19:47 #

In Bindung of Isaac mit Wrath of the Lamb hab ich 90 Stunden investiert.
Das neue macht wieder so Spaß wie damals! Ganz tolles Spiel! :) (ich spiele auf dem PC)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 221072 - 6. November 2014 - 21:39 #

Danke für den Check, werde mir die PS+ Version auf der PS 4 mal anschauen, kostet ja nichts. :)

joker0222 28 Endgamer - P - 99335 - 6. November 2014 - 21:58 #

Die Faszination für dieses Spiel erschließt sich mir ähnlich wie bei Minecraft überhaupt nicht.
Aber dank PS+ werde ich auch mal reinschauen.

Olphas 24 Trolljäger - - 48127 - 6. November 2014 - 23:25 #

Ich spiele es seit gestern wieder, nachdem ich mit der Ur-Version + Wrath of the Lamb schon sehr viel Zeit verbracht habe. Und es ist wieder verboten gut und suchterregend! Ich liebe es. Aber es ist schon .. speziell :D

Tassadar 17 Shapeshifter - 7786 - 7. November 2014 - 4:39 #

Ich wunderte mich schon, dass hier zum Release des Spiels überhaupt nichts gesagt worden war. Und an der Anzahl der Kommentare hier zu schließen spielen es wohl auch nicht viele GG-User. Komisch, ist Isaac Rebirth doch seit Erscheinen durchgängig das auf Steam meistgespielte Spiel nach den drei großen Valve-Titeln Dota2, CS:GO und TF2. Zurecht.

Ich liebe es, der Vorgänger war schon absolut fantastisch und hat mich hunderte von Stunden gefesselt, aber die Flash-Grundlage war schlicht furchtbar und sorgte nicht nur für Einschränkungen bei den Umsetzungen der Ideen des Entwicklers, sondern auch beim Spielen auch auf High-End-PCs immer wieder für Lags, Ruckeln und Slow-Motion und fehlende Controller-Unterstützung.

Das ist jetzt alles zum Glück nicht mehr, läuft stattdessen super smooth und ist gleichzeitig noch deutlich größer und abwechslungsreicher als vorher und die Controller-Steuerung samt analoger Laufbewegung funktioniert hervorragend. Zwar gefällt mir die neue Pixelgrafik nicht so richtig gut, obwohl ich eigentlich Pixelgrafik durchaus mag, aber sie ist teilweise einfach zu grob, manche Icons sind kaum erkennbar, weil sie aus so wenigen Pixeln bestehen. Es lässt sich ein Grafikfilter in den Optionen aktivieren, der den Look ähnlicher zum ersten Teil werden lässst und den ich jetzt auch aktiviert lasse, aber gut sieht das immer noch nicht aus. Dafür sind aber die Animationen und Effekte viel viel besser als vorher. Die Soundeffekte und Musik sind größtenteils neu. Manche gefallen mir besser als vorher, manche schlechter.

Nach mittlerweile schon wieder 15h Spielzeit kann ich sagen, dass es spielerisch einfach überragend ist. Ich kann jetzt schon garantieren, dass ich auch hiermit wieder hunderte Stunden Spaß haben werde und es wird sicher auch mein Spiel des Jahres sein.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 7. November 2014 - 8:38 #

Naja, Isaac ist wohl (leider) doch eher ein Nischenspiel.
Es ist schon sehr speziell und nicht jeder wird damit warm. Hab mit dem Vorgänger auch ein bisschen Zeit gebraucht um warm zu werden.

Toxe 21 Motivator - P - 29489 - 7. November 2014 - 10:34 #

Mich hatte das Spiel ja eigentlich nie interessiert und ich habe es kaum beachtet, deshalb hatte ich eigentlich schon immer eine komplett falsche Wahrnehmung davon. Ich hatte das immer so in die Ecke Super Meat Boy / Jump and Run oder sowas getan. Warum auch immer.

Daß das eher in die Roguelike Ecke geht habe ich erst... ja eigentlich erst mitbekommen, als es auf PS+ erschienen ist.

Die ganzen Kommentare dazu haben mich auf jeden Fall neugierig gemacht. Auf der PS4 ist es schon installiert, irgendwann die Tage schaue ich mir das mal an, wenn ich mit Dragon Age Awakening durch bin.

Luftrausers war auch schon so eine Überraschung (aber da wußte ich wenigstens schon, worum das Spiel geht). Im Nachhinein könnte sich herausstellen, daß der PS+ November, über den alle Welt meckert, vielleicht doch grotesk unterschätzt wurde. ;-)

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 7. November 2014 - 10:47 #

Das ist aber genau der Punkt, den ich unter der PS+-News schon ein bisschen moniert habe.
Dass an sich grandiose Spiele im System sind, viele Leute sie aber nicht auf'm Schirm haben.
Wenn du bei Isaac ein paar Tipps brauchst, meld dich ;)

Toxe 21 Motivator - P - 29489 - 7. November 2014 - 11:04 #

Wobei gerade das einer der Aspekte ist, die PS+ für mich so interessant machen. Man bekommt auf diese Weise neben der (bisher immer guten) Riege von Spielen auch welche, die man sich selbst nie richtig angeschaut und vermutlich auch nicht gekauft hätte. Und dann probiert man halt mal vollkommen neue Sachen aus. Ein anderes Beispiel wäre Dragon's Crown: Hätte ich mir wohl nie gekauft, stellte sich aber doch als überraschend gut heraus.

Als ich damals PS+ abonniert hatte, fühlte ich mich auf einmal ein bisschen an die gute alte Schulzeit zurückerinnert, die C64- und Amiga-Zeit in meinem Fall. Da hat man von irgendwem einen Kasten mit Disketten in die Hand gedrückt bekommen (wir waren damals ja alle Raubkopierer) und dann einfach mal alle Spiele ausprobiert, komplett ohne vorgefertigte Erwartungen, die man sich durch das Internet hat einreden lassen. Gerade in der Anfangszeit, als noch niemand Zeitschriften gelesen hat, hat man einfach alles ausprobiert und sich die Spiele selbst erarbeitet.

Und dieses Gefühl des unvoreingenommenen Ausprobierens hat mir PS+ wieder ein Stück zurückgegeben. :-)

Anonym (unregistriert) 7. November 2014 - 14:45 #

Auf dem PC ja offensichtlich kein Nischenspiel, wenn man auf die Steamstatistiken schaut. Meistgespieltes Nicht-Valve-Spiel ist doch schon eine Ansage.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 7. November 2014 - 15:25 #

Naja. DIe Frage ist wie lange es auf dieser Position verweilt.

Anonym (unregistriert) 7. November 2014 - 15:35 #

Klar, das wird sich erst noch zeigen, aber z.B. CoD Advanced Warfare oder wie das Dingen heißt, ist ja auch gerade erst erschienen und wird weniger gespielt. Das hat doch Aussagekraft.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63810 - 7. November 2014 - 13:16 #

Hab glaub ich so zwölf Stunden rum damit verbracht, und kann die Einschätzung nur bestätigen. Großartiges Spiel und definitiv eines der besten des Jahres, für mich tatsächlich auch ein Anwärter auf das beste überhaupt.

Den Filter hab ich direkt nach meinem ersten Run angemacht, finde den Stil ohne fürchterlich.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 7. November 2014 - 13:57 #

Find ich echt witzig, dass jeder den Filter an macht...ich finds ohne irgendwie besser.

Toxe 21 Motivator - P - 29489 - 7. November 2014 - 14:05 #

Ist der Filter quasi die alte Grafik?

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 7. November 2014 - 14:09 #

Ein wenig mehr an die angelehnt zumindest, ja

Anonym (unregistriert) 7. November 2014 - 14:56 #

Der Filter sieht aus wie ein typischer Tiefpassfilter, der an jedem Bildpunkt aus den umgebenden Farbwerten eine neue Farbe berechnet. Damit wird alles weniger pixelig, das hat aber auch einen leichten Blurring-Effekt, also ein leicht verwascheneres Bild.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11359 - 8. November 2014 - 19:04 #

ne, das ist ein kanten-interpolierender pixel-art filter. wahrscheinlich EPX aka ScaleNx oder eine variante von dem algorithmus mit bilinearem glätten oben drauf. für einen low pass filter sind die kanten viel zu ausgeprägt, das sieht man eigentlich auch deutlich:

https://gs1.wac.edgecastcdn.net/8019B6/data.tumblr.com/a85adbec356f56b237f09a1456b6e7d5/tumblr_inline_nblxrmjtv81rq0wgw.png

Der Marian 19 Megatalent - P - 18284 - 7. November 2014 - 8:00 #

Hey, dann können wir gar keinen Indie-Check mehr dazu machen. ;)
Vielen Dank für den Check. Werd ich mir für PC noch besorgen. Hab schon in das Original sehr viel Zeit versenkt.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12814 - 7. November 2014 - 11:08 #

"Der neue Grafikstil ist wunderschön anzusehen, die Musik unterstreicht die düstere Atmosphäre." - Da gehen unsere Eindrücke aber sehr, sehr weit auseinander. ;) Fand das Intro ganz cool gemacht, das eigentliche Spiel ist nichts für mich.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69006 - 7. November 2014 - 15:31 #

Irgendwie weiß ich immer noch nicht, was ich in dem Spiel machen muss. Schade eigentlich, denn eventuell hätte ich mir dafür mal wieder ein PS+ Mitgliedschaft überlegt. Gut, ich flüchte, aber wohin und wovor überhaupt? Aber auf jeden Fall weiß ich nun, dass du das Spiel ganz toll findest!

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 7. November 2014 - 15:43 #

Auf Ungetier mit Tränen schießen. Fast wörtliches Zitat ausm Text.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69006 - 7. November 2014 - 15:56 #

Komisches Spielziel!

Anonym (unregistriert) 7. November 2014 - 15:45 #

Was du spielerisch machen musst? Mit verschiedenen Startcharakteren in 2D von oben Gegnern und ihren Schüssen in meist ein-Bildschirm-großen Räumen (gibt auch größere zwischendurch) ausweichen, sie mit eigenen Schüssen oder Bomben oder zig anderen Möglichkeiten töten. Manchmal sind so viele Schüsse auf dem Bildschirm, dass es schon etwas Bullet-Hell-artiges hat. Items, Karten, Pillen, Schlüssel, Bomben und Herzen sammeln (oder auch mal bewusst liegen lassen) und taktisch geschickt einsetzen. Bosskämpfe bestreiten und sich so immer tiefer arbeiten bis zum Endboss und den töten. Später neuen Endboss töten, usw. Bei all dem immer neue Items freischalten und Kennenlernen, immer neue Geheimnisse und Achievements finden und immer schwierigere Herausforderungen meistern. Und da alles zufällig generiert wird, das ganze immer wieder von vorne, aber immer wieder anders.

Das beste an dem Spiel ist, dass man zwar beim nächsten Versuch wieder komplett von Vorne beginnt, aber so viel gelernt hat und auch alles mögliche freigeschaltet hat, was es dann neu zu finden gibt, dass man immer den Eindruck hat Fortschritte zu machen.

Olphas 24 Trolljäger - - 48127 - 7. November 2014 - 15:51 #

Das was Du im letzten Absatz schreibst ist eins der Dinge, die ich am gelungensten bei Binding of Isaac finde. Mit jedem Scheitern eröffnen sich doch immer mehr Dinge, die in den nächsten Läufen passieren können und man hat trotz des ständigen Neustarts das Gefühl, dass man vorankommt und zumindest die Chance auf bessere Karten hat. Und so viel wie es da gibt .. da findet man auch nach zig Stunden immer mal wieder was neues. Toll gemacht :)

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69006 - 7. November 2014 - 15:59 #

Ich muss mir das nochmal überlegen!

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69006 - 7. November 2014 - 15:58 #

Cool, danke. Besser erklärt als der gesamte Check!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63810 - 7. November 2014 - 16:13 #

Hast du einen PC und Steam? Ich müsste noch einen Key fürs Original haben, den ich dir geben könnte. Dann kannst dus einfach mal probieren. Aber bitte nicht enttäuscht sein wenn doch nicht, kann auch sein dass ich mich täusche.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69006 - 7. November 2014 - 16:33 #

Nee, nutz ich leider nicht. Danke trotzdem. Ich überleg mir das bis heute mal mit der PS4-Version, jetzt weiß ich ja was abgeht!

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23841 - 9. November 2014 - 10:11 #

Falls der Key noch vorhanden ist, ich würde ihn mir gerne angucken

Sciron 19 Megatalent - P - 17058 - 8. November 2014 - 19:16 #

Isaac wird so oder so wieder ein Pflichtkauf. Ich warte aber erstmal ab, ob doch noch eine Non-Steam-Version nachgeschoben wird. In Sachen Patches und Updates mit neuen Inhalten dürfte wohl auch noch einiges kommen. Ich lasse es also noch etwas vor sich hinreifen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11359 - 8. November 2014 - 19:23 #

wird wohl nicht, das original sowie super meatboy gabs auch nur bei steam.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31542 - 8. November 2014 - 19:30 #

Gibt es beide DRM-frei, z.B. bei Humble Bundle

Sciron 19 Megatalent - P - 17058 - 8. November 2014 - 19:52 #

Joah eben, deshalb hoffe ich auch bei Rebirth noch drauf. Wundert mich eh, dass es den ganzen Isaac-Kram ausgerechnet bei GOG nicht gibt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11359 - 8. November 2014 - 20:36 #

oh, ok. na gut.. dann hat der entwickler wohl prinzipiell nichts dagegen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7482 - 8. November 2014 - 19:31 #

Sehr sehr gelungenes Remake. :D

. 21 Motivator - 27826 - 8. November 2014 - 20:00 #

PS+ Version geladen, aber im Moment gibt es mit CoD Advanced Warfare, Sunset Overdrive, Bayonetta 2 und bald der Masterchief Collection um Längen interessantere Spiele.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63810 - 8. November 2014 - 20:51 #

Guter Witz.

Olphas 24 Trolljäger - - 48127 - 8. November 2014 - 21:06 #

Bei mir dürfte sich Isaac dieses Jahr mit Bayonetta 2 um die "Spiel des Jahres"-Krone streiten. Knappe Sache. Vermutlich dürfen sie sich die teilen.

Olphas 24 Trolljäger - - 48127 - 8. November 2014 - 21:08 #

Nachdem ich es schon eine Weile auf der PS4 gespielt habe, hab ich heute mal die Vita-Version ausprobiert. Ich fahre demnächst ein paar Tage weg, da wäre das der ideale Wegbegleiter!
Nur leider funktioniert das Syncen der Spielstände bisher nicht ... ist wohl ein bekannter Fehler. Ich hoffe, das kriegen sie schnell in den Griff.
Aber ist ansonsten auch auf der kleinen Vita gut spielbar!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63810 - 8. November 2014 - 22:54 #

Ich hoffe ja, dass Rebirth noch für 3DS kommt. Da würde ich es direkt nochmal kaufen ^^

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 9. November 2014 - 12:20 #

Die Vita-Version funktioniert in der Tat mehr als super! Nur bei schlechten Lichtverhältnissen übersieht man gerne Gegner :/
Das mit dem Syncen ist bekannt, wird dran gearbeitet

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2169 - 8. November 2014 - 22:23 #

Ich oute mich als jemand, der mit Isaac nicht viel anfangen konnte, dabei mag ich eigentlich solche Spiele, aber mit diesem Titel wurde ich nie so warm. Jetzt, wo es bei PS+ werde ich sicher mal wieder reinschauen, vlt. springt ja auf der PS4 der Funke über.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 8. November 2014 - 22:39 #

So, nach sieben Stunden habe ich eben das erste mal Mom besiegt. Ich habe einfach echt viel Damage gemacht. Ein richtig gutes Spiel, merke richtig wie ich besser und besser wurde.
Das Original habe ich mal ein wenig gespielt, aber nicht verstanden und mochte die Tastatur Steuerung nicht. Mit Controller ist es schön zu spielen. Mal sehen wie lange es mich noch motivieren kann.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 9. November 2014 - 12:20 #

Das ist das Faszinierende an Isaac wie ich finde.
Man braucht besonders anfangs lange bis man etwas reißt, aber trotzdem hat man den Drang weiter zu machen ^^

Grumpy 16 Übertalent - 5284 - 9. November 2014 - 12:26 #

ich hatte glück und hab mom direkt im ersten durchgang besiegt^^ hatte aber auch schon den vorgänger fast 100 stunden gespielt und damit vielleicht einen kleinen vorteil :P

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63810 - 9. November 2014 - 12:40 #

Bei mir war es der zweite :) Und seitdem einige Male das Herz und schon jetzt öfter als beim Original.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - 1721 - 9. November 2014 - 20:57 #

Ich hab jetzt 8 Mal der Herz und heute endlich den ersten Satan-Kill :)
War aber auch zu erwarten, habe das Original erst im Juni entdeckt und seitdem ca. 400 Stunden darin investiert. Man merkt aber schon deutlich, dass vor allem das Herz deutlich schwieriger geworden ist, vorher war das eher leichter als Mom selbst.

Und Satan ist auch nicht ohne, aber es ist einfach cool, dass jetzt fast alles mit allem kombiniert werden kann. Habe ihn dann durch eine Kombi aus Brimstone+ Tammy's Head und The Magician besiegen können (zusammen 8 auto-aim Brimstone-Strahlen)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63810 - 9. November 2014 - 21:10 #

Auf so eine geile Kombo hoffe ich immer noch, hab das bislang nur in Videos gesehen ^^ Und 400 Stunden beim Original sind mal eine Marke, ich komm gerade mal auf knapp über 60 glaube ich. Hab da aber entsprechend auch bei weitem nicht alles gesehen.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 9. November 2014 - 19:15 #

Bei Rebirth hatte ich sie auch direkt im ersten Run :)
Aber das herz bisher noch net :/

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 9. November 2014 - 19:41 #

Ich habe eben direkt im nächsten Lauf das Herz besiegt. Ich war so richtig, richtig stark, habe kaum Schaden genommen. Ich bin schon darauf gespannt, wie es dann weiter geht...

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 9. November 2014 - 20:04 #

Ich war zwei mal kurz davor, dann kommen so typische isaacsachen...mit halben herz eine telepill erwischt, die mich direkt vor das Herz gebracht hat ><

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 9. November 2014 - 12:58 #

Ja, aber was genau bringt mich dazu, weiterspielen zu wollen? Ob ich gut bin, hängt ja echt stark vom Glück ab. Und dann kommt da ein Boss, den ich noch nie gesehen habe und sterbe, weil ich nicht genug HP gefunden habe, weil ich die Angriffsmuster des Bosses noch nicht kenne. Ein kleines Rätsel für mich, aber vielleicht ist es einfach das gute Gameplay und der Drang neues zu entdecken?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63810 - 9. November 2014 - 13:10 #

Also bei mir ist es der Drang, alles sehen zu wollen, was das Spiel bietet, ganz klar. Dass das Gameplay sehr gut ist und nicht langweilig wird, da jeder Run anders abläuft durch unterschiedliche Items, spielt da natürlich auch mit rein.

Toxe 21 Motivator - P - 29489 - 9. November 2014 - 19:57 #

Ich habe nun auch mal die ersten zwei Stunden reingespielt. Das ist ohne Frage sehr faszinierend. :-)

Ich habe zwar noch einen Sack voll Fragen, die hebe ich mir aber noch auf, ich denke mal so einige erklären sich im Laufe der Zeit von selbst.

Bisher bin ich nur bis in äh Keller/Etage 4 gekommen und habe vorhin Lazarus freigeschaltet.

crackajack 11 Forenversteher - 589 - 10. November 2014 - 9:59 #

Die alte Steam-fassung habe ich praktisch nur wegen meiner Liebe zu Meat Boy gekauft. Und war dann mächtig enttäuscht.
Ist wohl neben Pixeljunk Shooter der einzige Twin Stick Shooter den ich nicht ausstehen kann. Es spielt sich einfach zu retro und das mag sicher beabsichtigt sein, aber es nervt mich einfach.
Selbst das steuerungsmäßig auch störrische Luftrausers finde ich da um Meilen besser. Da dauert jede Runde wenigstens nicht ewig lange ohne dabei irgendwas erreicht zu haben.
Aber da ich auch das vielgelobte Spelunky nicht ausstehen kann, sind diese Roguelike Zeitvernichtungsspiele wohl einfach nichts für mich.

Grumpy 16 Übertalent - 5284 - 10. November 2014 - 12:26 #

und was hältst du von rogue legacy?^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit