WiiU: Details zu Amiibo in Mario Kart 8 und Hyrule Warriors

WiiU
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 30949 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

6. November 2014 - 13:35
WiiU ab 459,99 € bei Amazon.de kaufen.

Zeitgleich mit der Veröffentlichung von Super Smash Bros. WiiU am 28. November startet Nintendo  auch den Verkauf der neuen amiibo-Figuren. Mittels eines eingebauten NFC-Chips können die kleinen Figuren mit der WiiU sowie ab 2015 via Adapter auch mit dem 3DS kommunizieren. Neben dem All-Star-Prügler werden unter anderen auch die bereits erhältlichen Titel Mario Kart 8 (GG-Test: 9.0) und Hyrule Warriors das System unterstützen. In der aktuellen Novemberausgabe der Direct-Übertragungen (wir berichteten) äußerte sich Nintendo nun dazu, auf welche Art und Weise Amiibo in diese Spiele eingebunden wird.

In Mario Kart 8 schaltet ihr etwa durch den Einsatz der Mini-Plastiken spezielle Kostüme für euren eigenen Avatar-Charakter frei und könnt fortan als Cosplayer eines Nintendo-Helden auf die Piste gehen. Mit Ausnahme des Fire Emblem-Recken Marth und dem Pokémon Pikachu unterstützt der beliebte Arcade-Raser dabei alle Figuren des Starter-Sets.

Nutzt ihr die amiibo-Plattform auf den Schlachtfeldern von Hyrule Warriors, erhaltet ihr in Abhängigkeit von der Figur ein Material, eine Waffe oder einen Rubin. Stellt ihr zum Beispiel die Verbindung mit dem Amiibo von Link her, erhaltet ihr als Waffe den aus Twilight Princess bekannten Gleiter. Alle Figuren, die mit Super Smash Bros. kompatibel sind, können auch mit dem Zelda-Spin-Off genutzt werden.

Noch im Vorfeld der Übertragung nannte Firmenpräsident Satoru Iwata im Rahmen eines Investorentreffens weitere Details zu Amiibo. Demnach denke das Übernehmen auch über kleinere und billigere Figuren nach und stellte zudem limitierte Serien in Aussicht. Für die Zukunft seien außerdem Amiibo-Karten geplant, die in ihrer Funktionalität an den Nintendo e-Reader, ein Kartenlesegerät für den Gameboy Advance, erinnern.

Video:

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 91845 - 6. November 2014 - 14:19 #

Mal sehen, wie sie damit in den Markt kommen...

Chefkoch13 12 Trollwächter - 899 - 6. November 2014 - 14:22 #

Ich würde mir eine tiefergehende Verzahnung mit der jeweiligen Spielmechanik wünschen. Ein amiibo, der personalisiert wird durch das, was man mit ihm in diversen Spielen erspielt. Samt Level-System und Trophäen, die ihn zu etwas Individuellem machen. Freischaltbare mini-DLCs erscheinen mir da zu kurz gegriffen. Da geht mehr Nintendo!

Sniizy 14 Komm-Experte - 2556 - 6. November 2014 - 16:34 #

Diese tiefergehende Verzahnung wird wohl eher nicht kommen, es sei denn, es erscheint mal ein Spiel, dass ausschließlich auf diese Figuren ausgerichtet ist.

Ich gehe davon aus, dass Nintendo vermeiden möchte, dass man diese Figuren zwingend braucht und nutzt sie vorerst für Möglichkeiten, die man als Nicht-Besitzer der Figuren kaum vermisst.

Das personalisierte wird es bei Smash Bros. aber geben, da können die Figuren ja als Kämpfer stärker werden, sodass jedes amiibo in Verbindung mit Smash Bros. einzigartig ist.

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4559 - 6. November 2014 - 14:33 #

Die Idee ist cool. Ich kann gut sehen wie das bei Spielen wie Smash zum Standard wird, aber bei Mario Kart wüsste ich gern wie die Figuren genutzt werden sollen. Bei Smash spielt man ja nicht die Amiibos, sondern diese kämpfen mit einem und leveln sich auf etc. Was tun sie dann bei Mario Kart? Fahren sie neben her? Sitzen sie auf dem Rücksitz und schießen Gegner ab? Ich hab keine Ahnung. Irgendwie muss es ja etwas sinnvolles sein. Denn wenn sie die schicken Figuren nur an die Smashfans verkaufen wollen dürften die Absatzzahlen überschaubar bleiben.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30949 - 6. November 2014 - 14:36 #

In MK8 fährt man selbst. Du kannst neben den klassischen Figuren wie Mario, Luigi udn CO auch deinen eigenen Avatar wählen. Und dieser bekommt durch die amiibo-Figur ein besonderen Anzug samt Helm. Ist also rein kosmetischer Natur der Zugewinn.

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4559 - 6. November 2014 - 14:44 #

Erstmal Danke für die schnelle Antwort :-)

Und zum Geschriebenen... ohhhhhh :-( Das klingt extrem lahm. Dann sind es nur gute Smash-DLCs und sehr schlechte für Mario Kart... da waren selbst meine spontanen Ideen im Kommentar zuvor interessanter. :-/

Sniizy 14 Komm-Experte - 2556 - 6. November 2014 - 16:36 #

Man muss aber auch bedenken, dass der Support von amiibo bei Mario Kart 8 und Hyrule Warriors erst einige Zeit nach dem Release hinzugefügt wird. Diese Spiele waren ursprünglich gar nicht dafür ausgelegt, man versucht jetzt lediglich einen Mehrwert zu schaffen.

Bei zukünftigen Spielen, wie Smash Bros., dürfte das interessanter werden. Ggf. erscheint eines Tages ein Spiel wie Skylanders, wo man die Figuren dringend braucht.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19872 - 6. November 2014 - 21:59 #

Richtig, der Support von Mario Kart 8 und Hyrule ist einfach ein kleiner Bonus (wobei das Item in Hyrule schon cool aussah!). Da werden bestimmt Spiele kommen, die es nativ(er) unterstützen :)

dafreak 13 Koop-Gamer - 1422 - 6. November 2014 - 21:02 #

unnötige Plastikverschwendung ...

D43 15 Kenner - 3588 - 6. November 2014 - 22:51 #

Ich finds auch uninteressant, vll eher was für Kinder ähnlich wie Sammelkartenspiele aller Pokemon?

Vampiro 21 Motivator - P - 30716 - 6. November 2014 - 22:48 #

Das Konzept von Spielfiguren mit denen man dann was in ein Spiel einliest erschließt sich mir nicht.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19872 - 6. November 2014 - 23:05 #

Das ist ja nur ein Bonus. Bei Smash Bros. kannst du da ja z.B. den jeweiligen Charakter leveln und mit zu Freunden nehmen und unkompliziert mit eben dem Charakter und seinen angepassten Eigenschaften und Werten spielen

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5025 - 6. November 2014 - 23:53 #

Mario heute vorbestellt, mal schauen, macht sich am Rechner sicherlich nett und den Skin für mein Mii find ich auch nett.

Valeo 15 Kenner - 2748 - 7. November 2014 - 7:45 #

Die Idee ist nicht schlecht - eine bessere Verpackung für einen DLC als diese Papierstreifen in der Pseudo-Gameverpackung. Könnte ich mir auch für die Haupt-Games mehr vorstellen - statt Scheibe Figur mit NFC-Chip - an die Konsole halten, schick ins Regal stellen und gut.

Nokrahs 16 Übertalent - 5710 - 7. November 2014 - 13:18 #

Wird sich bestimmt gut verkaufen. Activision verdient sich ja mit Skylanders auch eine goldene Nase. Dagegen ist CoD vergleichsweise klein.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)