Microsoft: Manipuliertes Bild ist ein Versehen

Bild von Camaro
Camaro 10157 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

26. August 2009 - 19:54 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

Am heutigen Mittwoch hat sich Agnieszka Dziedzic, eine Sprecherin von Microsoft in Warschau, für ein auf der polnischen Microsoft Homepage aufgetauchtes manipuliertes Bild entschuldigt. Es sei ein Versehen gewesen und das Bild wurde auch schon wieder entfernt. Gleichzeitig wehrte sie sich gegen Rassismus-Vorwürfe und stellte sicher, dass das Unternehmen nicht rassistisch eingestellt sei und bei Microsoft Polen Menschen mit unterschiedlicher Hautfarbe arbeiten.

 

Das Originalbild zeigt einen Schwarzen, der zusammen mit einem Asiaten und einer weißen Frau an einem Konferenztisch sitzt. Bei der manipulierten polnischen Version des Bildes wurde einfach der Kopf des Schwarzen durch den eines Weißen ersetzt. Wie diese Version ins Internet gelangen konnte, soll leider nicht mehr feststellbar sein. Eins sei aber sicher: Diejenigen, die das Bild umgestaltet hatten, seien nicht mehr bei Microsoft Polen tätig.

 

Camaro 18 Doppel-Voter - 10157 - 26. August 2009 - 20:01 #

Bin mir nicht sicher, ob die News es wert ist, veröffentlicht zu werden. Oder was meint ihr?

Da Jörg die News ON gestellt hat, erübrigt sich wohl die Frage! ^^

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 26. August 2009 - 20:02 #

also ich find gut :D
aber warum ändert jemand "einfach so mal" bei einem Bild die Hautfarbe...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352879 - 26. August 2009 - 20:09 #

Kann man schon veröffentlichen.

Zur News:

1. Das letzte Bild in einer Werbeanzeige, das NICHT irgendwie manipuliert war, muss im vorletzten Jahrhundert erschienen sein. Ihr glaubt doch nicht, dass in irgendeiner Werbung (oder auch auf irgendeinem Titelbild mit "Menschen"), die ihr seht, nicht die Zähne nachgeweißt, die Haut geglättet, die Augen manipuliert und die Farben angepasst sind? Wisst ihr, wieviel Schminke sämtliche Moderatoren, Talkshowgäste, Popsänger etc. tragen, die ihr im Fernsehen zu Gesicht bekommt, damit sie unter dem Scheinwerferlicht "natürlich" aussehen?

2. Wenn wir 1. voraussetzen (also: es wird manipuliert in Werbeanzeigen, dass sich die Balken biegen), sehe ich überhaupt kein Problem mit dieser Manipulation: Es geht hier doch nicht um Rassismus, sondern um Zielgruppen. Generell sind in US-Anzeigen oft ein Asiate oder Latino, ein Schwarzer und ein Weißer zu sehen, in der Regel ein bis zwei davon weiblich. Zwar stellt das keine proportional richtige Relation der Einwohnerschaft dar, gilt aber als politisch korrekt und deutet an, dass Schwarze, Latinos und Asiaten (letztere vor allem an der Westküste, aber auch z.B. in New York) ja tatsächlich größere Teile der US-Bevölkerung stellen. Genauso ist der Proporz in Serien gestaltet, ob bei Ärzteserien oder in Krimis.

In Deutschland gibt es -- absolut wie relativ an der Gesamtbevölkerung gemessen -- wesentlich weniger Schwarze, Latinos und Asiaten als in USA, hier müsste man, wenn es dem Werbetreibenden um Proporz und politische Korrektheit geht, eine Türkin und vielleicht einen Italiener einbauen. In Polen gibt es vermutlich noch viel weniger schwarze Mitbürger als bei uns. Den für eine Werbung in Polen schlichtweg nicht passenden Afroamerikaner durch einen Weißen zu ersetzen, finde ich deshalb schlicht logisch.

Übelgelaunter Pirat (unregistriert) 26. August 2009 - 20:18 #

aber dafür hätten sie dem weißen etwas mehr hals geben können..

:D

Lappi 08 Versteher - 223 - 26. August 2009 - 20:29 #

Das unterschreib ich so. So absurd wie das auf dem ersten Blick erscheint, ist es gar nicht. Schon mal aufgefallen wie sehr die Frolleins auf den TV-Zeitschriften an die passende Hintergrundfarbe angepasst werden? Hautfarbe, Hautfalten, Augenfarbe, Haarfarbe - da wird alles verändert. Aber da habe ich noch keinen schreien gehört: "Rassismus!" Warum werden grün-blau-äugige Frauen mit kleinem Dekolleté in Deutschland diskreminiert? Skandal!

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 26. August 2009 - 20:43 #

Das empfinde ich ebenso.

Wahrscheinlich hätte niemand was gesagt wenn der Asiate rausgeschnitten worden wäre. Jemanden aufgrund seiner Hautfarbe besser zu behandeln als andere Menschen ist ebenso rassistisch (Damit beziehe ich mich auf die, die da groß aufschreien!).
Im Endeffekt ging es nur um Werbung und nix anderes. Nichts desto trotz weiß ich nicht ob das eine News hier Wert ist.

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 26. August 2009 - 20:45 #

"Genauso ist der Proporz in Serien gestaltet, ob bei Ärzteserien oder in Krimis."
http://german-bash.org/1491
:D

Camaro 18 Doppel-Voter - 10157 - 26. August 2009 - 21:01 #

Klar wird da viel und gerne an Fotos gewerkelt. Braucht man sich nur die folgenden beiden Videos anschauen:

Dove-Evolution (1:17 Min)
http://www.isnichwahr.de/r18206-dove-evolution.html

Dove Evolution (Parodie) (1:16 Min)
http://www.isnichwahr.de/r20628-dove-evolution-parodie.html

Nur ich persönlich bin mir da nicht ganz so sicher ob das wirklich so gewollt war. Oder anders gesagt... es ist dann doch etwas unprofessionell umgesetzt worden! Weil beim Hals haben sie bis zum Hemd die Hautfarbe abgeändert, die Hand aber gelassen wie sie war. Und bei einem Unternehmen wie Microsoft...

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 26. August 2009 - 22:25 #

Falls die Verantwortlichen deshalb gekündigt wurden, fände ich das äußerst unpassend.

Übelgelaunter Pirat (unregistriert) 26. August 2009 - 20:16 #

ein versehen? für das versehen hat aber jemand mindestens ne viertelstunde gebraucht ohne zu merken was er macht.

"Ach upps.. jetzt hab ich ja aus versehen den schwarzen wegretuschiert!"

ein versehen, wer soll denn das glauben...

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 26. August 2009 - 20:44 #

Ich finde auch dass erst die Reaktion das Ganze interessant macht.
Whoops, das war ein "Versehen" find ich zu offensichtlich gelogen.

Sie hätten ja ehrlich sein können, so wie Jörg es beschrieben hat, aber dann würd die Boulevardpresse gleich "NAZI" schreien. In einer Bierwerbung sind Chinesen auch nur wenns lustig sein soll. Find ich logisch.

Der Mitarbeiter, welcher wohl nur ein paar Vorschläge erarbeitet hat, um es den Chefs präsentieren, darf es ausbaden.

Camaro 18 Doppel-Voter - 10157 - 26. August 2009 - 21:05 #

Also ich weis nicht wie es in der Quelle gemeint war... ich habe es zumindest beim ersten lesen so gedeutet, dass die Ersteller des Bildes schon lange nicht mehr im Unternehmen tätig seien, und diese Tatsache als so eine Art Notlüge benutzt wird.

Man kann es aber beim erneuten durchlesen auch so deuten, als ob die Ersteller wegen dieses Bildes nun rausgeschmissen worden sind.

Was nun stimmt weis ich nicht...

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 27. August 2009 - 8:03 #

Also irgendwie is der ganze Fall eine rassistische Frechheit. Aber Microsoft ist halt wieder in den Medien.
Auch ein negative Schlagzeile ist eine Schlagzeile...

anonymus (unregistriert) 27. August 2009 - 11:04 #

Wofür braucht Microsoft Schlagzeilen?!

Gadeiros 15 Kenner - 3124 - 27. August 2009 - 8:37 #

sie hätten den farbigen ruhig lassen können. denn wenn ne anpassung an den jeweiligen markt denen so wichtig wäre, dann hätten sie die modernen laptops und die hochhauskulisse auch rausnehmen können :P

ich finde es keinen rassistischen skandal, sondern nur ein beispiel extremer blödheit und übersteigertem marketings ("wir müssen das an den markt anpassen, sonst wirkts unglaubwürdig!").

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 27. August 2009 - 8:55 #

Ich glaube nicht, dass die Mitarbeiter von Microsoft Polen keine modernen Laptops haben. Auch gibt es in größeren polnischen Städten Hochhäuser.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 27. August 2009 - 10:27 #

Vielleicht ließe sich PhotoshopDisasters noch als Quelle angeben. Der Blog beschäftigt in unregelmäßigen Abständen mit solchen Fehlschlägen der Bildbearbeitung ;)

Artikel auf PhotoshopDisasters: http://photoshopdisasters.blogspot.com/2009/08/microsoft-poland-at-least-they-left.html

Auxan 12 Trollwächter - 862 - 27. August 2009 - 11:26 #

Das Werbung, gerade bei global agierenden Firmen, zwar einheitlich aber jeweils für Zielgruppe und Kultuskreis leicht angepaßt wird, ist wohl in der Branche nicht unüblich.
Da nun wieder böse Absichten reinzudichten ist quatsch. Genauso wie jetzt von einem "Versehen" zu reden, statt den Leute Sinn und Zweck solcher Aktionen zu erklären.
Da könnten man Autoherstellern auch Diskriminierung von Frauen vorwerfen, da sie je nach Kulturkreis in Ihrer Werbung für ein und das selbe Fahrzeug entweder einen Mann, eine Frau oder nur Hände am Steuer erkennen lassen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit