CoD AW: Activision rechnet mit mehr Verkäufen als im Vorjahr

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123675 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

4. November 2014 - 11:17
Call of Duty - Advanced Warfare ab 16,90 € bei Amazon.de kaufen.

Heute ist der offizielle erste Verkaufstag von Call of Duty - Advanced Warfare (GG-Test) – und wie Eric Hirshberg, CEO von Activision Publishing, nun gegenüber GamesIndustry.biz verriet, rechne man beim Publisher mit steigenden Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahresableger Call of Duty - Ghosts (GG-Test: 8.5). Damit widerspricht er unter anderem diversen Analysten, die bis vor wenigen Tagen von sinkenden Verkäufen ausgingen. Allerdings beriefen sich diese lediglich auf Vorbestellerzahlen, wie Hirshberg anmerkt. Viele der Schätzungen basierten sogar auf den Vorbestellungen einzelner Händler. Zudem gewinne der digitale Markt mehr und mehr an Bedeutung:

Vorbestellungen sind ein gutes Barometer für den Verkaufsstart, aber sie geben nicht die generelle Nachfrage nach einem Produkt wieder. [...] Sie repräsentieren nicht das, was sie sollen – auch wegen der Verschiebung hin zu Downloads.

Auf Reddit beantwortete Michael Condrey von Sledgehammer Games nun auch die Auflösungsfrage. Demnach läuft Advanced Warfare auf der Xbox One mindestens in 1360 x 1080, manchmal aber auch in 1920 x 1080. Die PS4 läuft hingegen jederzeit in nativer Full-HD-Auflösung. Beide Versionen erreichen zudem konstant 60 Bilder pro Sekunde.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 4. November 2014 - 11:20 #

Rechnet Activision nicht immer mit mehr verkäufen, ich glaube aber wirklich das es sich besser verkaufen könnte.

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 4. November 2014 - 11:33 #

Zumindest scheint der PC-Port diesmal gut zu sein.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 4. November 2014 - 11:53 #

Blöde Frage: Hat sich nicht jedes CoD besser verkauft als sein Vorgänger?

9ijl9fl (unregistriert) 4. November 2014 - 12:51 #

Ich dachte Ghost hatte weniger Einheiten abgesetzt als der Vorgänger der wiederum weniger abgesetzt hatte als dessen Vorgänger.
Kann mich allerdings auch an Prognosen und nicht harte Zahlen erinnern.

2stcmm9

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23256 - 4. November 2014 - 13:53 #

Meines Wissens ist Call of Duty: Modern Warfare 3 der bisher bestverkaufte Serienableger.

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 4. November 2014 - 15:11 #

Nein, Höhepunkt war Modern Warfare 2. Danach ging's bergab.

Call of Duty 4: Modern Warfare - 15,7 Millionen
Call of Duty: World at War - 15,7 Millionen
Call of Duty: Modern Warfare 2 - 29 Millionen
Call of Duty: Black Ops - 26,2 Millionen
Call of Duty: Modern Warfare 3 - 26,5 Millionen
Call of Duty: Black Ops 2 - 24,2 Millionen
Call of Duty: Ghosts - 19 Millionen

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 4. November 2014 - 17:00 #

Ahhh ok. Super danke dafür. :)

Seraph_87 (unregistriert) 4. November 2014 - 17:42 #

Wobei "bergab" bei diesen Zahlen eh nicht so dramatisch ist, wie es klingt, andere Entwickler verkaufen in ihren schönsten Träumen nicht annähernd so viele Spiele, so wie es selbst bei Ghosts noch passiert ist.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 4. November 2014 - 22:38 #

MW2 war auch der beste teil, ausser im MP, da war BlackOps2 der wohl beste (dicht gefolgt von Blackops)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73387 - 4. November 2014 - 23:11 #

Für mich ist es immer noch MW1. MW2 hatte einfach eine zu konfuse Story, war stellenweise wirklich over the top daneben und konnte meiner Meinung nach die "Oh Shit"-Momente oder packenden Missionen aus MW1 nicht toppen. Und dann noch mit MW2 die Einführung mit dem Ketchup auf der Linse. Nervig, häßlich und einfach ein Atmosphärenkiller. Dafür war zwar der SpecOps-Modus ganz nett, aber reißt es nicht raus.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 5. November 2014 - 0:21 #

Genau das hat mir echt laune bereitet, die szene als nach der EMP die ganzen Helis vom Himmel fielen, geiler scheiss dachte ich nur, ist halt total Popcorn, nicht mehr und auch nicht weniger. MW1 war schon sehr gut, sehe ich auch so.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73387 - 5. November 2014 - 8:01 #

Das war keine EMP, das war eine Atombombe ;). Klar, die Szene war echt schönes Aktion-Gedöns und Oh Shit-Moment. Aber der eigentlich richtig große Oh Shit-Moment kam danach, als du bzw. dein Alter Ego im Spiel in der radioaktiven Zone schwerstverletzt aus dem Wrack kriechst, den Atompilz siehst, die Häuser um dich herum zerfallen, kurz ein Kinderlachen hörst und dann für immer die Augen zumachst. Das fand ich stark gemacht. Dagegen war die Kugel quasi in den Kopf von Makarov in MW2 am Anfang Pipifax :).

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 5. November 2014 - 9:29 #

Haha, klar wars ne Atombombe! Bei der Explosion entsteht nunmal eine EMP-Welle und genau die hat die Helis runtergeholt! ;)

Meinst du jetzt eigentlich MW1 in der "irak/iran/Afgahnistan-Whatevermission"? Ich meine MW2 vor dem Weißen Haus.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73387 - 5. November 2014 - 9:33 #

Ja, ich sprach von MW1 mit den Helis, dachte du auch :). Hab die Szene mit der EMP und den Helis aus MW2 in Washington nicht mehr genau in Erinnerung. MW1 hinterließ da einen bleibenderen Eindruck ;). Wobei es bei der Atombombe in MW1 eine massive Druckwelle war, nicht eine EMP-Welle, die die Helis abstürzen ließ.

Hm, irgendwie krieg ich gerade wieder Lust, die jeweiligen Kampagnen mal wieder durchzuzocken ;).

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 5. November 2014 - 22:38 #

Also bei MW1 mit der Atombombe hatte ich damals echt ein mulmiges Gefühl bekommen. Ich fand das echt hart, inklusive der Szene dort danach.

Die EMP in Washington fand ich hingegen nicht so schlimm. Trotzdem waren die Modern Warfare-Kampagnen eigentlich ziemlich gut. Zu AW kann ich nichts sagen, aber Ghost fand ich total nichtssagend und nicht packend.

Sciron 19 Megatalent - P - 15756 - 4. November 2014 - 11:57 #

Ganz schön fies, die News mit irgendwelchen Verkaufsprognosen zu tarnen und dann doch noch den üblichen Auflösungs- und FPS-Kram reinzuklatschen. Ich fühle mich missbraucht und ausgenutzt.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32401 - 4. November 2014 - 12:06 #

Soll ich dich in Arm nehmen?

Sciron 19 Megatalent - P - 15756 - 4. November 2014 - 12:08 #

Nur wenn du dich vorher ausziehst und mit Honig einreibst.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13875 - 4. November 2014 - 12:13 #

Klassische TTV-News!

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32401 - 4. November 2014 - 12:05 #

Mal blöd gefragt...kann man sich eigentlich noch besser verkaufen?

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 4. November 2014 - 13:19 #

GTA5 auf PS4 und XOne wird mehr verkaufen, wie letztes Jahr auch.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3008 - 5. November 2014 - 8:10 #

Gibt es überhaupt schon so viele PS4 und XB ONEs zusammen??

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 5. November 2014 - 8:54 #

Könnte knapp werden. Gehen wir mal von 14 Millionen PS4 aus und 7-8 X1.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23256 - 4. November 2014 - 12:15 #

"Beide Versionen erreichen zudem konstant 60 Bilder pro Sekunde."

Das stimmt nicht:
http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2014-call-of-duty-advanced-warfare-performance-analysis

Cat Toaster (unregistriert) 4. November 2014 - 14:27 #

Sehr ulkig, der PS4-Version hätte die Beschneidung offenbar auch recht gut getan.

Dann hätte man die Unterschiede nicht wieder mit "post-process effects, such as full-screen (and per-object) motion blur, a depth of field filter and a sparing use of chromatic aberration during play" kaschieren müssen.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6902 - 4. November 2014 - 13:31 #

Hm, keine Ahnung aber ich denke dieses CoD könnte eine Trendwende sein das sie eben nicht mehr verkaufen.

Hawkens (unregistriert) 4. November 2014 - 17:50 #

CoD war mal eine Reihe, die für Innovation und Qualität stand. Seitdem aber nur noch dieser Modern Warfare-Quatsch,mit achso tollen Lenkraketen und Zielsuchsystemen dominiert, finde ich die Serie nur noch peinlich überladen und hektisch. Früher gab es Kimme und Korn, das hat gereicht! Back to the roots, please..

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23256 - 4. November 2014 - 23:07 #

War Call of Duty 4- Modern Warfare nicht der einzig halbwegs innovative Teil der Serie? ;-)

Wobei Black Ops 2 auch ein bisschen was verändert hat, allerdings nicht immer zum Positiven.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3008 - 5. November 2014 - 8:11 #

So einen gut gemachten WW2-Shooter in Next-Gen-Optik würde ich auch noch mal spielen. Die Normandielandung noch mal richtig fett inszeniert? Wäre doch was!

Skeptiker (unregistriert) 4. November 2014 - 20:28 #

Advanced Warfare ist so ein typischer Baukastenname, wo ich immer Angst habe, mir ein Spiel zu kaufen, weil es vielleicht schon im Regal steht.Tippe (daher) auf sinkende Verkäufe.

Khronoz 14 Komm-Experte - 1825 - 4. November 2014 - 21:45 #

Sieht halt auch aus und spielt sich wie ein Produkt für die Masse. Schön rundgelutscht und Userfreundlich, so lieber wir unseren Feierabendshooter. Oder was sollen uns diese Zahlen sagen ?

Smile

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 4. November 2014 - 22:16 #

Aeh... nee. Dann bleibe ich doch lieber bei meinem guten, alten SHOGO - Mobile Armor Division von anno dazumal. Da weiss man, was man hat. Guten Abend.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 4. November 2014 - 22:41 #

Weißt du doch bei CoD auch, also Kontinuität kann man der CoD-Reihe nun wirklich nicht absprechen! ;)

Skeptiker (unregistriert) 4. November 2014 - 23:30 #

60 Euro bei Steam ist einfach nur frech!
Schaut man sich die Inflation der letzten 20 Jahre an und die gleichgebliebene Kaufkraft, so darf ein PC-Spiel, das man 2002 noch für 39 Euro im Laden kaufen konnte,
heute höchstens 44 Euro kosten und erst 2022 ist die Marke von 49 Euro erreicht. Die aktuellen Preise sind einfach nur dreist, gerade bei reinen Download-Titeln.
Ja, die Produktionskosten steigen, aber dafür wächst auch die Zielgruppe immer weiter. Diese Apothekenpreise für EU-Kunden sind einfach nur widerlich.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 5. November 2014 - 5:27 #

Also auf dem PC sieht's ja nicht so dolle aus. Hat das Spiel auf dem PC immer Steam-DRM? Falls ja, spielen aktuell gerade mal 12k den Multiplayer-Modus mit einem Peak heute von knapp unter 32k. Singleplayer käme noch dazu mit 5k aktuell und 11,5k Peak.

Zum Vergleich: Das gerade auch erschienene Binding of Isaac: Rebirth spielen aktuell 30k und Peak heute 70k.

Liegt vielleicht auch an der Uhrzeit, später nochmal gucken...

Siehe http://store.steampowered.com/stats/

Seraph_87 (unregistriert) 5. November 2014 - 9:31 #

Auf dem PC läuft COD schon seit Jahren ziemlich bescheiden, der Löwenanteil der Verkäufe liegt bei den Konsolenfassungen (und ja, die PC-Version ist an Steam gebunden). Die Daten von Steam sind da also maximal ein grober Richtwert, aber sicher kein Hinweis auf die globalen Verkäufe.

Mir gefällt das Spiel recht gut, die Grafik finde ich diesmal ziemlich schick, nichts herausragendes, was aber auch gar nicht sein muss, sondern einfach nur sehr gut mit teils spektakulären Stellen. An der Kampagne spiele ich diesmal auch schon verhältnismäßig lang, ich bin sehr zufrieden.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73387 - 5. November 2014 - 9:45 #

Könnte mitunter aber auch daran liegen, daß Amerikaner vorwiegend auf Konsolen spielen, weniger am PC. Das macht schonmal eine ganze Menge aus. Wäre also eher interessanter zu wissen, aus welchem Land die Spieler eigentlich sind.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)