PSN-Check: Battle Islands
Teil der Exklusiv-Serie PSN-Check

PS4
Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32402 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

2. November 2014 - 20:55 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Wie jede Woche stellt euch auch heute unser PSN-Check wieder ein interessantes Download-Spiel aus dem PSN-Store vor. Betreut wird die Rubrik von unseren Usern Psychofrog und Elofson.

Strategietitel sind auf Smartphones recht beliebt. Ein nicht ganz unerheblicher Grund dafür dürften wohl die zahlreichen Möglichkeiten für die Monetarisierung durch Mikrotransaktionen sein. Mit Battle Islands hat nun ein Vertreter des Genres den Sprung von Mobilgeräten auf die PS4 geschafft. Ob dieser Free-to-Play-Titel, bei dem es um die Bebauung und Eroberung von Inseln geht, auf der großen Konsole Spaß bereitet?
Bei den Angriffen könnt ihr auf verschiedene Einheiten zugreifen.
Sanfte Einführung
Der Beginn ist genretypisch. In kleinen Textboxen wird euch erklärt, was für Währungen es gibt und was für Gebäude euch welche Vorteile bringen. Die ersten Bauten werden euch noch vorgeschrieben und der Bau dieser wird mit Goldbarren, der Premium-Währung, beschleunigt. Zu dieser gleich mehr.

Nach der kurzen Einführung seid ihr auf euch alleine gestellt. Durch das Kriegsszenario im Pazifik gibt es daran angelehnte Gebäude, etwa Kasernen, Vorratslager oder MG-Stellungen. Diese lassen sich alle mit Vorräten, der Währung in Battle Islands, bezahlen und brauche eine bestimmte Zeit, um fertig gestellt zu werden. Hier tun sich bereits die ersten Probleme auf, denn um Tätigkeiten fertigzustellen geht die benötigte Zeit nicht selten über eine Stunde heraus, außer ihr verfügt über genug Goldbarren, um den Bau sofort abzuschließen. Diese müssen allerdings für echtes Geld gekauft werden.

Knuffiges Pazifikgewusel
Optisch kommt Battle Islands wie ein Mischung aus Clash of Clans und der Siedler-Reihe daher. Leider fehlt der Wuselfaktor gänzlich, da sich eure Einheiten nahezu nie durch das Lager bewegen, sondern nur zu sehen sind, wenn ihr andere Inseln angreift. 

Die Angriffe laufen stets nach demselben Schema ab. Das Spiel behauptet zwar, die taktisch geschickte Platzierung der Einheiten sei wichtig, meistens können jedoch alle auf einen Fleck gesetzt werden, und sie überrennen den Feind ohne größere Probleme. Durch den Sieg erhaltet ihr Ressourcen, mit denen ihr in eurer Basis die Gebäude aufwerten oder neue Einheiten ausbilden könnt. Recht viel mehr umfasst Battle Islands leider nicht.
In einer solch großen Basis steckt eine Menge Zeit oder Geld.
Fazit
Battle Islands ist ein klassischer Pay-to-Play-Titel. Ohne den Einsatz von Echtgeld geht die Wartezeit für eure Gebäude schnell in abstruse Höhen. Somit reiht es sich nahtlos in die Reihe von Smartphone-Spielen wie Clash of Clans oder Die Simpsons - Springfield ein. Über viel Potential verfügt Battle Islands aber ohnehin nicht. Wir sehen keinen Grund, wieso ihr hiermit eure Zeit verbringen solltet!
  • Pay-to-Play-Strategie
  • Einzelspieler
  • Anspruch: Einsteiger bis Fortgeschrittene
  • Preis am 31. Oktober: Free-to-Play
  • In einem Satz: Belanglose Inselschlachten, die euren Geldbeutel im Visier haben.
EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2325 - 2. November 2014 - 22:04 #

Danke für den test. Für mich war er gleich dreifach wirksam, da ich so auch davon abgebracht wurde, clash oft clans oder Simpsons zu laden. Ich lese dann lieber ein Buch. :)

volcatius (unregistriert) 2. November 2014 - 23:01 #

Clash of Clans macht anfangs durchaus Spaß und bietet auch erstaunlich viele taktische Möglichkeiten und Feinheiten. Später kommt man dann natürlich an die unsichtbare Mauer, die man nur mit Geld überwinden kann.

euph 23 Langzeituser - P - 38625 - 3. November 2014 - 7:43 #

Danke für den Check. Aber F2P unterstütze ich nicht.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32402 - 3. November 2014 - 8:27 #

F2P wäre ja okay, aber das ist schon ne andere Nummer ;)

ppeters 11 Forenversteher - 812 - 3. November 2014 - 9:26 #

Artikel-Ueberschrift: PSN-check

Artikel-tags: Android, PC, iOS

Muss Montag sein....

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32402 - 3. November 2014 - 12:50 #

Da waren wir wohl noch am schlafen. Danke!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166656 - 4. November 2014 - 9:09 #

Korrekturhinweis: und brauche eine= brauchen

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Echtzeit-Strategie
ab 12 freigegeben
12
DR Studios
505 Games
11.12.2013 () • 06.08.2014 () • 29.10.2014 () • 09.10.2015 ()
Link
0.0
AndroidiOSPCPS4XOne