Strategie-Podcast 3MA: Offworld Trading Company

PC
Bild von Vampiro
Vampiro 30538 EXP - 21 Motivator,R10,S9,C5,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

31. Oktober 2014 - 0:54 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Offworld Trading Company ab 17,05 € bei Amazon.de kaufen.

In Folge 281 des Strategie-Podcasts Three Moves Ahead sprechen Gastgeber Rob Zacny, Troy Goodfellow, Julian Murdoch und Bruce Geryk über eine frühe Preview-Version von Offworld Trading Company, wobei sie vor allem ihre gemeinsame Spielerfahrung im Multiplayer-Modus einfließen lassen. Offworld Trading Company ist der erste Titel von Mohawk Games, die von Soren Johnson gegründet wurden, der sich für Civilization 4 verantwortlich zeichnete.

Offworld Trading Company ist ein ungewöhnliches Echtzeitstrategiespiel, da es keine Möglichkeiten zum Kämpfen bietet. Es ist vielmehr ein Wirtschaftsspiel, in dem ihr eure Firma ausbauen und erweitern, neue Ressourcen erschließen und schließlich, um den Sieg zu erringen, eure Konkurrenten aufkaufen müsst. Dabei funktionieren die verschiedenen und von den Diskutanten ausführlich dargestellten Spielmechaniken bereits erstaunlich gut, wobei sie vor allem vom Multiplayer-Modus überzeugen. Hierbei spielt auch der Handel und die mögliche Abhängigkeit von nur eingekauften Ressourcen eine große Rolle. Den Link zu dem rund einstündigen Podcast findet ihr in den Quellen.

Offworld Trading Company könnt ihr für 34,99 US-Dollar in der Founder's Edition vorbestellen. Die Founder's Elite Edition schlägt mit 79,99 Dollar zu Buche. Den Link zur offiziellen Website findet ihr ebenfalls in den Quellen. Bereits in Folge 264 (Bauen vs. Krieg in Strategiespielen) des Podcasts gab Soren Johnson selbst einen Einblick in die Entwicklung des Spiels (wir berichteten). Gastgeber war damals ebenfalls Rob Zacny, zudem nahm Brettspiel-Designer Rob Daviau an der Diskussionsrunde teil.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17289 - 31. Oktober 2014 - 6:56 #

Das Spiel klingt auf jeden Fall interessant. Mal in den Podcast reinhören. Danke für den Reminder.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 31. Oktober 2014 - 22:16 #

Gerne :)

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 31. Oktober 2014 - 11:09 #

Das ist jetzt der zweite Podcast, den ich zu Offworld Trading Company höre (in einer früheren Folge stellt Johnson das Spiel vor, da geht es auch allgemein um den Stand der Echtzeitstrategie) und ich bin echt gespannt, wie das Spiel aussieht. Wie ist das UI? Was genau ist die Echtzeit-Interaktion? Da fehlt mir noch etwas die Vorstellung. Aber gespannt bin ich auf jeden Fall drauf.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 31. Oktober 2014 - 22:20 #

Stimmt, habe ich im Stress ganz vergessen einzubauen bzw. kam nicht mehr zum Suchen. Danke! Hole ich nach :)

Das UI kann ich mir wirklich auch gar nicht vorstellen. Das mit dem Stock Market klingt für mich zum Teil nach Frankfurter Börse. Dazu halt irgendwie Land/Ressourcenfelder kaufen? Bin auch schon sehr gespannt.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 31. Oktober 2014 - 22:28 #

Ich frage mich auch, ob man dann quasi in alter Echtzeitstrategie-Tradition Einheiten hat und bewegt. Denn es soll ja ein neuer Ansatz für Echtzeitstrategie sein, wie Johnson selbst sagt. Es könnte wirklich ein Spiel voller Tabellen sein ;)

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 31. Oktober 2014 - 23:35 #

Ich tippe auch auf letzteres :-D

Könnte mir aber durchaus Einheiten wie den Typ der Ressourcen findet in Imperialism 1/2 oder vielleicht Spione oder sowas, die man ggf. auch zieht.

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1635 - 31. Oktober 2014 - 12:09 #

Ein neuer Podcast, sehr schön.

derblaueClaus 12 Trollwächter - 932 - 31. Oktober 2014 - 12:55 #

Toller Podcast und hochinteressantes Spiel. Ist in jedem Fall auf meiner Beobachtungsliste gelandet.

volcatius (unregistriert) 31. Oktober 2014 - 16:03 #

Die Founder's Elite Edition ist wohl ein schlechter Scherz.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 31. Oktober 2014 - 16:07 #

Ein schlechter Scherz über den du ja nicht lachen musst und der nur für absolute Unterstützer dieses Humores gedacht sind. Abgesehen davon bekommst du zwei Kopien für das Geld plus andere Boni.

volcatius (unregistriert) 31. Oktober 2014 - 17:18 #

Die Forumsplakette und den Benny-Hill-Avatar nicht zu vergessen.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 31. Oktober 2014 - 19:21 #

Naja so Badges gibts ja immer.

Aber mal ein Beispiel: vier Freunde wollen das spielen, wird ja eher ein MP-Titel.

Das kostet die mit Elite 120 USD (80 USD für 2 Keys + 2*20 für zwei weitere). Also 30 USD/Person.

Kauf jeder einzeln, zahlen sie 35 USD/Person.

Kaufen noch mehr, wirds noch günstiger. Mag jemand? ;) Oder hat schon jemand?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Ganesh
Strategie
Wirtschaftssimulation
ab 0 freigegeben
7
Mohawk Games
Stardock Entertainment
12.02.2015 () • 28.04.2016
Link
8.0
LinuxMacOSPC
Amazon (€): 17,05 (PC)