Dragon Age - Inquisition: Übersicht der dt. Sprecher // Main-Theme

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 137343 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

30. Oktober 2014 - 14:07 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Dragon Age - Inquisition ab 10,88 € bei Amazon.de kaufen.

In den vergangenen Tagen gab Electronic Arts auf der offiziellen Facebookseite zu Dragon Age - Inquisition nach und nach die deutschen Synchronsprecher der Hauptcharaktere preis. Für alle Rollen wurden bekannte Sprecher verpflichtet; bei den wiederkehrenden Charakteren (Cassandra, Varic, Morrigan) handelt es sich um die gleichen Personen wie in den Vorgängerspielen. Die nachfolgende Zusammenfassung gibt euch einen Überblick, wer welche Figur synchronisiert:

  • Blackwall – Thomas Nero Wolff (Woody Harrelson, Hugh Jackman, Jason Statham)
  • Cassandra Penthagast – Kerstin Draeger (Pamela Anderson, Michelle Langstone)
  • Varric – Tilo Schmitz (Ving Rhames, Gerard Butler, Ron Perlman)
  • Dorian – Peter Flechtner (Ben Affleck, Val Kilmer)
  • Vivienne – Martina Treger (Sharon Stone, Carrie-Anne Moss, Queen Latifah)
  • Cole – Marius Clarén (Jake Gyllenhaal, Chris Klein, James Franco)
  • Solas – Ozan Ünal (Emile Hirsch, Ian Somerhalder, Johnny Galecki)
  • Sera – Giuliana Jakobeit (Keira Knightley, Amy Adams)
  • Iron Bull – Ingo Albrecht (Dwayne „The Rock“ Johnson, Laurence Fishburne)
  • Morrigan – Tanja Dohse (Sofía Vergara, Jennifer Morrison)

Für den durch euch gesteuerten Inquisitor gibt es jeweils zwei frei wählbare Stimmen für den weiblichen und männlichen Part:

  • Manja Doering (Natalie Portman, Reese Witherspoon)
  • Anke Reitzenstein (Michelle Rodriguez, Ashley Judd, Angela Bassett)
  • René Dawn-Claude (ein junger Sprecher, der bereits in der Serie Mad Men zu hören war)
  • Torsten Michaelis (Sean Bean, Wesley Snipes, Martin Lawrence)

Abschließend verweisen wir auf das Main-Theme des kommenden Rollenspiels, das ihr euch bereits seit einigen Tagen via Soundcloud anhören könnt. Komponiert wurde die Musik des neuen Dragon Age-Titels vom Kanadier Trevor Morris.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 30. Oktober 2014 - 14:12 #

Krass! Das Ding ist vollvertont und man kann beim eigenen Helden 2 Stimmen wählen!!! Korrigiert mich aber ich glaube: Sowas gab es noch nie?!?!

Finde ich echt krass!

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137343 - 30. Oktober 2014 - 14:16 #

Ich hoffe, ich habe es richtig verstanden: Die User-Frage, ob man sich die Stimme aussuchen kann, beantwortete ein Offizieller mit dem schlichten "Die kannst du frei wählen.".

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 30. Oktober 2014 - 14:27 #

In Teil 2 konnte man sich schon ne Stimmfarbe aussuchen, das ist nut Schritt zwo um alte von jungen Chars unterscheiden zu können. Finde ich richtig gut.

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1653 - 30. Oktober 2014 - 14:36 #

Na hoffentlich lohnt sich das auch. Wenn die Dialoge und das Gameplay Käse sind, kann ich bei der Charaktererschaffung meinetwegen die Wahl zwischen zehn Sprechern haben, das macht es dann auch nicht besser. Oder wie bei Oblivion, die damals mit x Stunden Tonaufnahmen geworben haben und 90% davon war total irrelevanter und schlimmstenfalls auch noch unpassender Scheiß von irgendwelchen NPCs.

Bin bei dem Spiel immer noch sehr, sehr vorsichtig. Dragon Age 2 war unterdurchschnittlich, da kann mich keine immer wieder aus der Aussage entstehende Diskussion vom Gegenteil überzeugen.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15086 - 30. Oktober 2014 - 14:30 #

Die üblichen Verdächtigen, und mit das beste auf dem Markt. Also an der Vertonung wird's schon mal nicht floppen ;-)

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 30. Oktober 2014 - 14:34 #

So langsam setzt der Hype ein, die Keep wird bearbeitet, der Rechner ist aufgerüstet, laut Origin startet am 17.11. der Preload. Ferelden kann kommen.

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2014 - 16:38 #

Es spielt dieses Mal aber hauptsächlich in Orlais. Wenn du nach Ferelden willst musst also stattdessen Teil 1 wieder spielen. :P

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 30. Oktober 2014 - 17:36 #

Noch besser. Habe mich noch nicht so sehr von Details spoilern lassen. ;)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 30. Oktober 2014 - 20:12 #

Ferelden ist durchaus noch ein Schauplatz von DAI ;)

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 30. Oktober 2014 - 14:34 #

Da sind die Synchronstimmen schon fast cooler als die Originalsprecher.

Und: bitte bitte bitte lass es so toll wie Teil 1 werden.

Anonymous (unregistriert) 30. Oktober 2014 - 16:38 #

"Da sind die Synchronstimmen schon fast cooler als die Originalsprecher."

ROFL!!!

Despair 16 Übertalent - 4434 - 30. Oktober 2014 - 17:51 #

Er hat doch recht, sind allesamt Profisprecher und in Deutschland "prominenter" als die Originalstimmen. Die sagen mir - bis auf eine Ausnahme - überhaupt nichts.
http://dragonage.wikia.com/wiki/Voice_cast_(Inquisition)

Soll aber nicht heißen, dass die deutsche Synchro nicht trotz Profis gegen die Wand gefahren werden könnte...

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 30. Oktober 2014 - 18:32 #

Also zumindest die Synchronisation hat Bioware bisher noch nie vermasselt.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 30. Oktober 2014 - 19:04 #

Bei den englischen sind allerdings auch schon einige bekannte Schauspieler aus Serien dabei.

Claudia Black - Farscape/Stargate
Kate Mulgrew - Voyager/Orange is the new black
Gareth David-Lloyd - Torchwood
Gwendoline Christie - Game of Thrones (Brienne)
Indira Varma - Torchwood/Game of Thrones
Freddy Prince Junior - diverse Teenieschmonzetten

Sind jetzt die, die mir in der Auflistung direkt was gesagt haben. Evtl. noch ein paar mehr dabei, wenn man das Gesicht zu sehen würde.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 30. Oktober 2014 - 19:15 #

Und die C-Riege Schauspieler soll jetzt mit der A-Riege Synchro-Sprecher mithalten können!?

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 30. Oktober 2014 - 19:35 #

Habe ich irgendwie den Eindruck erweckt an einer Diskussion mit dir interessiert zu sein?! Ich glaube kaum.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 30. Oktober 2014 - 19:44 #

Heute mit dem falschen Fuß aufgestanden, oder was?

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 31. Oktober 2014 - 0:00 #

Auch wenn das jetzt überheblich klingt. Was in Hollywood als C-Stars rumläuft nimmt es von der Sprech(ausbildung) durchaus mit der A-Riege der deutschen Syncronsprecher auf...

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 31. Oktober 2014 - 0:51 #

Dem muss ich einfach nur widersprechen. Selbst in der A-Riege der Schauspieler (Gemessen an den Rollen, die sie spielen, an dem was sie verdienen, etc.) gibt es nur wenige, die wirklich gut schauspielen können. Und selbst dann heißt das nicht, dass man auch gut synchronisieren kann. Das sind zwei Paar Dinge.

Vaedian (unregistriert) 31. Oktober 2014 - 0:01 #

Deutsche A-Synchron-Riege. Das ich nicht lache.

Deutsche Synchros sind zu 95% der letzte Dreck. Sowas kommt mir weder im Kino noch auf dem Rechner auf den Schirm. Da ist es völlig egal, wen sie anheuern.

Rausgeschmissenes Geld für die bildungsschwache Bevölkerungsschicht.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 31. Oktober 2014 - 0:48 #

Ziemlich arrogant, nicht wahr!?

Die "Bildungsschwache Bevölkerungsschicht". Soso. Als ob man, wenn man Synchros bevorzugt, automatisch Bildungsfern wäre.

Lustigerweise kommen solche Argumente in aller Regel von Leuten, die nicht mal mehr einen ordentlichen deutschen Satz zustande bringen, ohne mindestens drei Anglizismen einzubauen.

Vaedian (unregistriert) 31. Oktober 2014 - 0:57 #

Was du Anglizismen nennst, nenne ich Globalisierung. Diese Verzettelung in zig verschiedene Sprachen ist eine Seuche und allerhöchstens noch ein archäologisches Kulturgut.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 31. Oktober 2014 - 2:13 #

Da bin ich jetzt doch etwas sprachlos.

Der Netiquette zu Liebe, spare ich mir meine Meinung zu dieser Aussage lieber.

Vaedian (unregistriert) 31. Oktober 2014 - 3:33 #

Hat dich trotzdem nicht von einer Antwort abgehalten, so wie bei jedem anderen, der hier nichts mit der Lokalisierung anfangen kann.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 31. Oktober 2014 - 15:00 #

Bei jedem anderen?
Und lies doch mal den gesamten Faden. Angefangen haben wie absolut immer (!) die O-Ton Terroristen!

Vaedian (unregistriert) 31. Oktober 2014 - 15:20 #

Aber sonst geht's noch, ja? Geh bitte mal zum Arzt.

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 31. Oktober 2014 - 15:40 #

Als einer, der eine ganze Menge Romane aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt hat, kann ich dir versichern, dass die deutsche Sprache sehr viel facettenreicher und nuancierter ist als die amerikanische Version des Englischen. Von daher bevorzuge ich durchaus die synchronisierten Fassungen von Spielen und Filmen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73392 - 31. Oktober 2014 - 15:41 #

Ihr dürft euch wieder beruhigen. Danke.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32767 - 31. Oktober 2014 - 15:37 #

Selten so einen Bullshit gelesen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20647 - 31. Oktober 2014 - 1:00 #

*facepalm*

Despair 16 Übertalent - 4434 - 31. Oktober 2014 - 10:39 #

Ich wage zu behaupten, dass deutsche Synchros - was die Sprecher anbelangt - bei großen Filmen/Spielen überwiegend auf höchstem Niveau sind. Die Qualität der Übersetzungen schwankt da schon stärker, geht (bei englischsprachigen Filmen/Spielen, andere kann ich schlecht beurteilen) aber meist auch in Ordnung. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Btw: Guckst du alle Filme im O-Ton? Also auch französische, japanische, russische, koreanische, schwedische usw.? Falls ja: Respekt! Keinerlei Bildungsschwäche vorhanden... ;)

Vaedian (unregistriert) 31. Oktober 2014 - 15:08 #

Ja, ich schaue fast alles in O-Ton. Ich hab's schon mal in einer anderen Lokalisierungsrunde hier gesagt, wenn man Japan-Fan ist, sollte man auch die Sprache lernen, denn sonst hat man nur wenig von. Der Kulturunterschied ist einfach zu groß. Diese Einschätzung stammt nicht von mir, sondern von Japano-RPG-Fans aus meinem Freundeskreis. Einer hat sogar eine Japanerin geheiratet.

Generell redest du allerdings am Thema vorbei. Mir geht's nicht darum, alles in der jeweiligen Landessprache zu erleben (Witcher auf polnisch!), sondern die sprachliche Aufsplitterung zu bekämpfen. Vieles in der Welt liegt darin begründet, dass man die Gegenseite nur schwer oder gleich gar nicht versteht. Thema Fluchen in den USA: Vollkommen egal, wie teuer oder hochwertig die Übersetzung ist, das ständige "fuck, fuck, fucking fuck" wird auf Deutsch an Peinlichkeit nicht zu übertreffen sein. Rockstar hat das bspw. begriffen und bietet nur Untertitel für GTA.

Wenn die Spielehersteller in den letzten zwanzig Jahren auch nur ein kleines bisschen Interesse an Mithilfe bei der Bildung gehabt hätten, könnten jetzt sicher 90% aller 20-30 Jährigen fließend Englisch. Super Mario gab's schließlich auch nicht auf Deutsch. Ich weiß noch, wie ich "Peach" im Wörterbuch nachgeschlagen hab. Aber nein, stattdessen werden heutzutage sogar billigste Shooter synchronisiert, um die Konsumenten bloß nicht zu überfordern. Positive Ausnahmen wie Grand Theft Auto sind leider selten und werden dafür bei der Wertung auch noch bestraft.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 31. Oktober 2014 - 15:16 #

> Vollkommen egal, wie teuer oder hochwertig die Übersetzung ist, das
> ständige "fuck, fuck, fucking fuck" wird auf Deutsch an Peinlichkeit
> nicht zu übertreffen sein. Rockstar hat das bspw. begriffen und
> bietet nur Untertitel für GTA.

Weil das Fluchen ja so wahnsinnig literarisch gehaltvoll ist, dass ich da eine absolut korrekte Übersetzung haben, bzw. unbedingt das Original erleben muss, nicht wahr? *rolleyes*

Abgesehen davon, hat sich das "Fuck" auch bei uns mittlerweile derart eingebürgert, dass man es gar nicht mehr übersetzen braucht.

Und GTA ist einfach nur zu faul bzw. schnekt sich die Kosten für eine Übersetzung. Mit irgendwelchen Pseudo-Elitärem Gedankengut, wie Du hier vermitteln willst, hat das überhaupt nichts zu tun.

Toxe 21 Motivator - P - 26058 - 31. Oktober 2014 - 15:39 #

Na das ist jetzt aber schon arg fatalistisch gedacht. Sollen also Leute, die kein Englisch können, erstmal gefälligst Englisch lernen, nur um irgendeinen Shooter spielen zu können?

Nicht bei jeder Gelegenheit möchte man sich selbst oder die Welt verbessern, manchmal möchte man auch einfach nur Abends die Beine hochlegen und in Ruhe eine Stunde sein neuestes Spiel oder die nächste Folge seiner Lieblingsserie schauen. Stress und Anstrengungen hatte man ja den Tag über vielleicht schon genug.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 31. Oktober 2014 - 17:19 #

"Mir geht's nicht darum, alles in der jeweiligen Landessprache zu erleben (Witcher auf polnisch!), sondern die sprachliche Aufsplitterung zu bekämpfen."

Das ist doch utopisch. Nicht jeder hat die Zeit, die Mittel oder schlichtweg das Hirn, mehrere Sprachen nahezu perfekt zu erlernen. Und nahezu perfekt muss man die schon beherrschen, um sämtliche Nuancen mitzukriegen. Einen simplen No-Brainer schaue ich auch mal im englischen O-Ton, bei anspruchsvollen und textlastigen Filmen (oder Spielen) ist mir das aber oft zu anstrengend. Da bleib' ich lieber bei der in Deutschland meist hochwertigen Synchro. Ist hier ja nicht so, dass nur ein Sprecher für sämtliche Rollen zuständig ist. ;)

Außerdem gibt es Synchros, die das Filmerlebnis drastisch verbessern. Man denke nur an die Spencer/Hill-Filme. :D

Toxe 21 Motivator - P - 26058 - 30. Oktober 2014 - 20:41 #

Mir sind die Originalstimmen auch hundert mal lieber.

Und wenn bei der Synchro bekannte Sprecher verwendet werden (was prinzipiell natürlich erstmal okay ist) besteht immer noch die Gefahr, daß am Ende immer die gleichen Sprecher genommen werden, denen man dann am Ende wie in Serien-Synchros ständig über den Weg läuft und sich alle Figuren gleich anhören.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 30. Oktober 2014 - 23:26 #

> Mir sind die Originalstimmen auch hundert mal lieber.

Warum? Es ist ein Videospiel, und so oder so ist auch die Original-Version "nur" synchronisiert. Wer bei Filmen lieber O-Ton wegen den echten Stimmen der Schauspieler hat, den verstehe ich ja noch. Aber ansonsten?
Der einzige Grund wäre eine völlig versemmelte (deutsche) Synchro. Aber das hatten wir ja zum Glück schon seit Jahren nicht mehr.

Toxe 21 Motivator - P - 26058 - 31. Oktober 2014 - 10:54 #

Stimmt, das Film- & Serienargument sollte man hier eigentlich wirklich weglassen, weil technisch eine deutsche oder eine englische Synchro zu einem Spiel das gleiche sind.

Ich kann auch gar nicht so genau mit dem Finger darauf zeigen, aber ich empfand die englischen Originalsprecher in Spielen schon immer... besser. Oder weniger lieblos. Oder mit besser Aussprache, zB. leichten Akzenten usw.

Vielleicht bin ich hier auch einfach nur von früher gebrannt. Als vor sagen wir mal grob 20 Jahren die ersten deutschen Synchros aufkamen, waren die in den Folgejahren quer durch die Bank furchtbar. Einfach grauenvoll. Das blieb dann wohl bei mir haften.

Synchros der letzten drei, vier Jahre habe ich mir gar nicht mehr angehört, vielleicht sind die ja wirklich gut geworden, habe aber auch gar keinen Bedarf dazu. Hinzu kommt dann noch, daß die deutschen Lokalisierungen von Spielen auch nicht immer Glanzlichter waren.

Ich kann nicht wirklich mit dem Finger darauf zeigen, aber ich finde die englischen Synchros und Texte in Spielen einfach generell besser. An den deutschen hat mich immer irgendwas gestört oder ich fand, es geht etwas verloren.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 31. Oktober 2014 - 13:55 #

Ein Problem bei deutschen Spielesynchronisationen ist, das man oftmals den Eindruck hat das der Synchronsprecher gar nicht weiss, in welchem Zusammenhang der Satz, den er grade einspricht, im Spiel vorkommt, was dann in einer Betonung endet, die überhaupt nicht zur Situation passt.

Auch wird wegen dem kleineren Zielpublikum einfach nicht soviel Aufwand wie bei der englischen Synchronisation betrieben, bei der die Sprecher genau die Szenen vorgespielt bekommen, Leute vom Entwicklerstudio dabei sind und die Aufnahmen eben so oft gemacht werden bis sie passen.

Und grade bei letzterem erinnere ich mich an einen Bericht über deutsche Spielesynchronisationen, in dem u.a. auch gesagt wurde das im Budget in der Regel nur ein, maximal zwei Versuche je Satz drin sind. Sind beide nicht optimal, wird eben der bessere von den schlechten genommen.

Toxe 21 Motivator - P - 26058 - 31. Oktober 2014 - 14:27 #

Stimmt, das sind gute Punkte. Das ist sicherlich ein großer Teil, weswegen ich mit den deutschen Synchros nicht so gut klarkomme.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20647 - 31. Oktober 2014 - 21:55 #

Was Deinen ersten Absatz angeht, ist das aber meiner Erfahrung nach vor allem ein Problem der Vergangenheit. Früher wurde tatsächlich hauptsächlich so synchronisiert, ohne dass der Sprecher die entsprechende Szene gezeigt bekam oder sich die Betonung des Originalsprechers anhören konnte und das hat man auch wirklich oft gemerkt. In den letzten Jahren haben sich die Synchros aber enorm gesteigert. Ich persönlich habe in den letzten, sagen wir fünf Jahren, nur eine Handvoll deutsch synchronisierter Spiele gezockt, wo die Betonungen regelmäßig unpassend waren und / oder das Sprechertalent auf unterstem Niveau anzusiedeln war.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 31. Oktober 2014 - 8:50 #

Bei Filmen bevorzuge ich auch meist die Originalsynchro - bei Spielen bin ich da lockerer. Dragon Age werde ich auf Deutsch spielen! Die Dt. Synchronsprecher überzeugen mich durch die Bank und ich freue mich sehr drauf! Bei InFamous Second Son war die Deutsche Version unerträglich und der Hauptcharakter wurde einem durch die Synchro regelrecht unsymphatisch! Da hab ich dann doch das Englische Original - Troy Baker bevorzugt der mich Delsin richtig mögen liess!

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 30. Oktober 2014 - 17:31 #

Beim Link zur Soundcloud fehlt ein target="_blank".

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137343 - 30. Oktober 2014 - 17:49 #

Nein, als User möchte ich nicht bevormundet werden, indem ein Link ohne mein Zutun in einem neuen Fenster/Tab geöffnet wird. Die Möglichkeit, den Verweis im gleichen Tab zu öffnen, würde mir genommen werden.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 30. Oktober 2014 - 18:34 #

Nein, würde es nicht. Vorausgesetzt, Du stellst Deinen Browser richtig ein.
Ich dagegen muss explizit entweder den Mittelklick oder Rechtsklick => In neuem Tab öffnen auswählen.

Wäre das target Attribut korrekt gesetzt, hätten wir beide was davon.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137343 - 30. Oktober 2014 - 18:52 #

> hätten wir beide was davon
Ich allerdings erst, wenn ich explizit eine Einstellung des Browsers ändere -- was ich nicht möchte und auch nicht Sinn der Sache ist.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 30. Oktober 2014 - 19:17 #

Haeh!?
Es soll also im gesamten Web auf korrekte Formatierung (im weiteren Sinne) verzichtet werden, nur weil Du Deine Browser-Einstellungen nicht ändern willst!?

Das muss ich nicht wirklich verstehen, oder?

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137343 - 30. Oktober 2014 - 19:28 #

Die Frage, ob das target-Attribut -- das ja ursprünglich aus der glücklicherweise längst vergangenen Frameset-Zeit stammt -- genutzt werden sollte oder eben nicht, stellt sich für einige ja immer wieder. Ich verweise einfach mal auf diese Seite, die ich noch in meinen Bookmarks hatte und deren Inhalt auch heute noch weitestgehend gültig ist: http://www.peterkroener.de/warum-target_blank-nervt-und-verboten-gehoert

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 30. Oktober 2014 - 19:34 #

Ja, nein, der Link ist veraltet. Nicht nur, dass Standardmässig heute in jedem Browser Tabs aktiviert sind, und der target="_blank" Befehl somit einen neuen Tab, statt einem Fenster öffnet. Inzwischen hat sich im Web auch ein bisschen was getan. Ich sage nur, mobile Plattformen.

Des weiteren: Wer mit einem lahmen Rechner argumentiert, der schon zickt, wenn man ein Browser-Fenster aufmacht, hat sowieso verloren...

Sowohl beruflich als Web-Designer als auch Privat kann ich dem Artikel so überhaupt nicht zustimmen.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137343 - 30. Oktober 2014 - 19:40 #

> Wer mit einem lahmen Rechner argumentiert
Ich habe nicht geschrieben, dass ich allem dort Geschriebenen zustimme ...
Denke mal, wir haben beide unsere Positionen, von denen wir auch nicht abweichen werden -- wir sollten es dabei belassen, da wir uns sonst im Kreis drehen. Einverstanden? :)

Toxe 21 Motivator - P - 26058 - 30. Oktober 2014 - 20:43 #

Dann halt eben den Finger auf CTRL und fertig oder stell DU in Deinem Browser irgendwas um. Erzwungene target="_blank" an jeder Ecke nerven.

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1694 - 30. Oktober 2014 - 18:01 #

Die englische Liste ist so 100x interessanter ^^
http://www.imdb.com/title/tt3763912/

die Stimmen von Captain Janeway, Vala Mal Doran, commander shepard ...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86471 - 30. Oktober 2014 - 20:03 #

Sehr gut. Freut mich. Toller Cast.

JarmuschX 12 Trollwächter - 882 - 30. Oktober 2014 - 20:38 #

Spiele momentan nochmals DAO auf der PS3 durch und freue mich schon riesig auf "Inquisition"

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20647 - 30. Oktober 2014 - 22:35 #

Mehr als die Sprecher begeistert mich gerade die Main Theme, die ich wirklich gelungen finde :)

Toxe 21 Motivator - P - 26058 - 30. Oktober 2014 - 22:57 #

Klingt schon ganz gut, aber wenn ich ehrlich sein soll finde ich es doch etwas... dünn. Kein Vergleich mit dem Main Theme aus DA:O und DA2, in meinen Augen... äh Ohren.

Und ich finde es auch etwas schade, daß sie nicht wieder das musikalische Hauptthema aus DA:O und DA2 hier verwenden. Dieses Stück klingt, als hätte es mit den anderen beiden gar nichts zu tun, als wäre es etwas vollkommen neues. Aber OK, vielleicht war es ja auch genau das, was die Autoren von DA:I bezwecken wollten.

Hnargh (unregistriert) 31. Oktober 2014 - 0:23 #

Jetzt muss ich doch einmal auf Deutsch zocken, danke Thorsten Michaelis...

jediii 17 Shapeshifter - P - 6736 - 31. Oktober 2014 - 21:09 #

Gute Sprecher und ein schönes Theme! Ich freue mich jedenfalls!

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11667 - 1. November 2014 - 0:31 #

Geniale Besetzung, freue mich vor allem auf varic und den Held mit sean bean synchro-stimme. Spiele oft im o-Ton, aber gerade bei Bioware ist die deutsche vertonung einfach immer klasse.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Florian Pfeffer
News-Vorschlag: