Bloodborne: "30 Frames für uns am besten" [Upd]

PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 292972 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

28. Oktober 2014 - 11:56 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Bloodborne ab 29,95 € bei Amazon.de kaufen.

News-Update:

Mittlerweile hat sich Masaaki Yamagiwa via Twitter zu Wort gemeldet. Laut ihm handelt es sich um ein Missverständnis. Er habe nicht gesagt, dass 30 Frames für jedes Actionspiel am besten wären, sondern nur aussagen wollen, dass die 30 Frames am besten zum Gamedesign von Bloodborne passen würden.

Ursprüngliche News:

Ubisoft Montreal steht offensichtlich nicht alleine mit der Ansicht da, dass bestimmte Spiele keine 60 Frames benötigen – oder 30 Frames sogar viel besser sind. Ähnlich wie die Entwickler von Assassin's Creed Unity (GG-Preview), die sagten, dass 60 Frames gut für Shooter, aber nicht für ein Action-Adventure wären (wir berichteten), hat sich nun auch Dark Souls-Entwickler From Software zur angepeilten Framerate für das PS4-exklusive Action-Rollenspiel Bloodborne geäußert.

Wie Producer Masaaki Yamagiwa in einem Interview mit der Website PlayStationLifestyle.net sagte, wird Bloodborne wahrscheinlich auch 30 Frames pro Sekunde bieten – bekannt war bereits seit Längerem, dass die native Auflösung bei 1080p liegen wird. Als Grund dafür, wobei Yamagiwas Antwort die Option offen lässt, am Ende vielleicht doch bei der Framerate etwas höher zu gehen, sagt er, dass die Entwickler der Ansicht wären, dass 30 Frames das Beste sei, um Actiontitel zu spielen. Er fügt hinzu, dass die Entwickler es nie auf 60 Frames angelegt hätten, immerhin sei Bloodborne kein First-Person-Shooter.

Das neue Spiel des japanischen Entwicklers erscheint am 6. Februar in Europa auch als Collector's Edition (wir berichteten). Zuletzt hatte From Software einen Trailer während der Golden Joystick Awards gezeigt, den ihr euch in dieser News anschauen könnt.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12905 - 28. Oktober 2014 - 11:59 #

Warum nicht gleich 25 FPS und damit bessere Grafik? Bliebt ja so immerhin mehr Power übrig ;).

Eigentlich kann man hier direkt die Kommentare aus der Ubisoft-News einfügen ;).

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 28. Oktober 2014 - 19:08 #

Ach komm, wenn dann gleich 24fps! Damit es auch wirklich "cinematic" ist :)

Kumamonster 10 Kommunikator - 453 - 28. Oktober 2014 - 19:40 #

...Und auf jeden Fall auch Mick Schnelles genialen Kommentar:
"„Wir habens nicht besser hingekriegt, also isses toll""

Aber ich bitte Dich, ich spiele Skyrim mit zig 4K-Texturenmods und den anspruchsvollsten ENBs mit voll aufgedrehten Effekten bei 10 fps, und was soll ich sagen, es war wie eine Epiphanie: Das ist SO genial, was dachte ich mir all die Jahre nur, denn so ein cineastisches und perfektes Spielerlebnis hatte ich vorher noch nie!
Hatte ich vorher immer Angst, meine Augen könnten etwas wichtiges verpassen... nicht mehr länger! Auch der langsamste Mensch kommt dann mit, es ist also viel behindertengerechter als diese elenden schnellen Bildabläufe!
Probierts mal aus, ihr werdet genauso begeistert sein wie ich!
Ich finde, man sollte die Publisher davon überzeugen, damit die Welt von den Vorzügen von 10 fps bei Spielen erfährt!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 28. Oktober 2014 - 19:41 #

Geil :D

Toxe 21 Motivator - P - 27701 - 28. Oktober 2014 - 19:50 #

Du hast mich überzeugt, wo soll ich unterschreiben? ;-)

Kumamonster 10 Kommunikator - 453 - 28. Oktober 2014 - 20:05 #

Ich starte eine Petition bei Avaaz, da kannst Du Dich dann eintragen, okay?

Toxe 21 Motivator - P - 27701 - 28. Oktober 2014 - 20:28 #

Av... was? Was ist denn das für neumodisches Teufelszeug? Ist das eines von diesen Internets, vor denen uns die Eltern immer gewarnt haben?

McSpain 21 Motivator - 27186 - 28. Oktober 2014 - 12:01 #

Okay. Zumindest haben jetzt alle Begriffen wie man auf die Titelseiten der Magazine und Newsseiten kommt. Glückwunsch.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 9241 - 31. Oktober 2014 - 17:34 #

Stimmt. Hat bei mir zumindest funktioniert. Bisher hatte ich von dem Titel noch nichts mitbekommen :D

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2607 - 28. Oktober 2014 - 12:06 #

Können Sie nicht einfach sagen die PS4 erlaubt uns nur 30FPS bei der Grafikeinstellung die wir angepeilt haben und gut? So zu tun als wären 30FPS auch noch besser als 60FPS finde ich langsam albern.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35150 - 28. Oktober 2014 - 12:08 #

Und dann zeigen andere Entwickler das sie es besser können und problemlos 60 FPS hinbekommen. Ne, ne das wäre dann zu peinlich. :)

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1273 - 28. Oktober 2014 - 12:51 #

"problemlos 60 FPS " sind selbst auf dem PC nicht so einfach.

Man müsste dann ja davon ausgehen das die FPS niemals unter die 60 geht bzw darauf gelockt ist.

Ich empfinde eigentlich alles was über 40-45 FPS läuft als flüssig. Wobei ich jetzt nicht so tearingempfindlich bin das der VSYNC immer aktiviert sein müsste. Dann lieber eine höhere Framerate.

Das Problem ist wohl auch eher das auch bei PS4 Exklusivtiteln wie Infamous SecSon und nun auch bei Bloodborne nichteinmal die 30 FPS immer konstant gehalten werden können. Gerade in aufwendigen Szenen kracht die FPS schonmal unter die 25, was dann schon merklich stockt.

Aber problemlos die Leistung zu verdoppeln und durchgängig 60 FPS rauszuholen (bei gelichwertig anspruchsvollen Titeln) ist meiner Meinung nach selbst durch die krassesten Optimierungsarbeiten an APIs, Code etc. nicht zu erreichen. 15 - 20 - max. 25 % sind da schon eher realistisch.

Aber die Ausrede mit den "optimalen" 30 FPS ist natürlich schon relativ lächerlich. Man vergleiche einfach The evil within mit 30 und 60 FPS.

s und er (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 12:12 #

from software hat sein eigenes spiel wohl nicht auf´m pc ausprobiert. denn zwischen den 30fps auf der konsole und den 60fps auf dem pc bei dark souls 2 liegen welten.
ich habe beide versionen und ich muss sagen, dafür das dark souls 2 kein shooter ist packt mich die atmosphäre auf dem pc mit 60fps um einiges mehr als auf der konsole.

Francis 14 Komm-Experte - 2582 - 28. Oktober 2014 - 12:12 #

immer wieder die gleiche Leier

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7083 - 29. Oktober 2014 - 10:33 #

Japp. Laaaangweilig.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31126 - 28. Oktober 2014 - 12:13 #

Ich warte auf den Tag bis endlich wer den Schneid hat und zugibt, dass sie es nicht besser hinbekommen im Moment. Diese PR-Nonsense glauben sie doch selbst nicht mehr.

Bully3 15 Kenner - 2745 - 28. Oktober 2014 - 16:03 #

So lange Magazine diese Aussagen einfach unreflektiert weiterverbreiten besteht für Entwickler und Publisher dazu kein Grund.

bsinned 17 Shapeshifter - 6963 - 28. Oktober 2014 - 12:15 #

Und warum gab es in Blighttown dann nichtmal 20fps? :D

Ganz ehrlich, gerade ein Producer aus der Souls-Ecke will erzählen, dass sich Dark Souls 2 mit 30fps besser spielt(e) als mit 60+ auf dem PC? Er lügt einem in´s Gesicht und will dann noch ernst genommen werden?

Super Bunnyhops Video zum Thema sei allen INteressenten empfohlen:
https://www.youtube.com/watch?v=LCbTRSv9sQ8&list=UUWqr2tH3dPshNhPjV5h1xRw

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 28. Oktober 2014 - 21:25 #

Interessantes Video. Das Problem das ich mit dieser Art von "Beweis", dass 120Hz viel besser sind als 60Hz habe, gilt auch für das ähnliche Video von PC Games dieser Art. Um die Unterschiede zu zeigen, werden die Videos extrem verlangsamt und damit "bewiesen", dass die höhere Hz Zahl weniger "ruckelt". Blöd nur, dass das nur aussagt, dass ein Spiel welches mit 120 Hz / FPS läuft und dann als Video verlangsamt mit 30 Hz / FPS gezeigt wird weniger ruckelt als ein Spiel das mit 60 Hz/ FPS läuft und dann verlangsamt als Video mit 30 Hz / FPS gezeigt wird - was irgendwie völlig sinnfrei ist, da eben nicht 60 Hz, wo man den Unterschied dann vielleicht nämlich nicht mehr sieht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10587 - 28. Oktober 2014 - 23:47 #

dafür gibts ja dann spezielle seiten die halt flash-videos mit tatsächliches 60fps implementiert haben (wo das dann auch jeder deutlich sehen kann).
youtube supported solche hohen bildraten ja nicht, zumindest noch nicht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 29. Oktober 2014 - 15:37 #

Und da mein Monitor nur 60 Hz hat kann ich Vergleiche zwischen Monitoren mit höherer Rate auch nicht sehen ...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10587 - 29. Oktober 2014 - 20:47 #

darum gehts auf solchen seiten ja auch nicht, sondern eben um den unterschied zwischen 30 und 60fps. und das kannst du auf deinem monitor ja dann sehr wohl sehen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 29. Oktober 2014 - 20:53 #

Dafür brauche ich solche Seiten nicht, das kann ich auch selbst beim Spielen sehen.

Vor allem weil dort die gezeigten Spiele ja auch sicher so gewählt sind, dass es gut merklich ist, eben z.B. bei sehr schnellen Shootern. Ein XCom oder Shadowrun Returns werden die eher nicht zum Vergleich ranziehen ...

justsomeguy (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 9:58 #

Es ist eine Notlösung, da Youtube-Videos bloss mit max. 30 fps abgespielt werden. Ohne diese künstliche Verlangsamung könnte man den Unterschied nicht aufzeigen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 29. Oktober 2014 - 15:38 #

Durch diese künstliche Verlangsamung aber auch nicht. Da eben nur ein theoretischer Unterschied gezeigt wird.

Cat Toaster (unregistriert) 30. Oktober 2014 - 17:50 #

Ab heute nicht mehr:

https://www.youtube.com/watch?v=jnc7KyRWvgQ

https://www.youtube.com/watch?v=CptFxQbRoRg

in 1080p60

Cat Toaster (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 10:31 #

Ein weiteres Problem dieser Art von Beweisführung ist das man eben nur rein passiv zuschaut. Es ist noch was anderes wenn man eine Reaktion auf eigene Eingaben erwartet die zeitnah und audiovisuell synchron erfolgen soll.

zuendy 14 Komm-Experte - 2061 - 29. Oktober 2014 - 20:38 #

Hab System Shock auch in 15-20 FPS durchgezockt, es musste einfach gehen. ;)

Cat Toaster (unregistriert) 30. Oktober 2014 - 17:49 #

OK, Als ich mich durch Wing Commander 1 zuckelte wusste ich auch noch nicht um die Bedeutung von FPS und ja: Es musste halt gehen! :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 30. Oktober 2014 - 20:57 #

Wing Commander 1 auf Amiga 500 hier!

Allerdings einem mit Turbokarte und 14 MHz anstelle 7MHz und 9,5 MB RAM anstelle der üblichen 512k + 512k. Für mich lief das damals dann flüssig, für meine Kumpels mit normaler Hardware aber nicht.

Allerdings habe ich dann auch noch mal die SNES Version gespielt - allerdings wirklich nur kurz, die war nämlich dann tatsächlich ein Graus und noch mal eine Ecke schlimmer.

Cat Toaster (unregistriert) 30. Oktober 2014 - 21:09 #

9,5MB RAM...wahnsinn. 386SX mit 16MHz, bin mir nicht mal sicher ob da überhaupt schon 4MB RAM drin waren. Die GoG-Version die ich hier habe ruckelt aber fast so gut wie´s Original. :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 30. Oktober 2014 - 22:45 #

Ja, war auch ein wenig dämlich über 1000 Mark nur für RAM hinzublättern. Das kam, weil ich vorhatte, was mit 3D Grafik zu machen. Ich fing dann abwechselnd mit 3D Construction Kit (das Teil mit dem Castle Master gemacht wurde) und Real 3D (Raytracing Programm) an, aber verlor schnell die Geduld. Letztlich habe ich dann nur ein paar 2D Sachen mit Comicsetter und Moviesetter wirklich auch zu Ende gebracht.

Ich habe mich teilw. noch Jahre später geärgert, was ich alles in meinen 500er gesteckt habe und wie viele Tausender da draufgingen: Grafik Digitizer, Sound Digitizer, RGB Splitter, Genlock, externes CD ROM und externe Festplatte (nur eines zur Zeit ging). Dann eben das erwähnte Turbo Board mit schnellerer CPU und dem ganzen RAM. Sogar neue ROM Chips (und bei dem Versuch die einzulöten hat der Rechner dann das zeitliche gesegnet ... )

Und ja, ich weiß, ein Amiga 1200 wäre am Ende günstiger gekommen aber der kam erst ein, zwei Jahre nach meinem Aufrüstwahn auf den Markt und da habe ich dann lieber verzichtet und mir ein SNES zum Zocken geholt, bevor es dann mit dem PC los ging.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11354 - 31. Oktober 2014 - 1:51 #

Ich erinnere mich noch recht gut daran, dass Wing Commander 1 auf Nintendos Konsole viel besser lief, als auf einem normalen Amiga 500. Leider. Auf dem Amiga war es beinahe unspielbar. Inwieweit für das SNES noch an der Grafik gedreht wurde, kann ich nicht mehr sagen.

Inso 15 Kenner - P - 3715 - 28. Oktober 2014 - 12:25 #

Wer die News glaubt ist noch zu jung um´s Spiel spielen zu dürfen..

Drosan 15 Kenner - 2885 - 28. Oktober 2014 - 12:37 #

Gab es auch mal eine Begründung warum 30 FPS für Action-Adventures besser sind als 60 FPS?

Ich kann genau so gut behaupten, dass die Auflösung 800x600 für Point & Klick Adventures am besten ist. Bleibt trotzdem eine leere Aussage, nur das ich es nicht zu einer eigenen News schaffe und der Sack Reis trotzdem umfällt.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32123 - 28. Oktober 2014 - 17:16 #

Ja, weil halt. Reicht das nicht als Begründung? Außerdem ist es cineastischer!

blobblond 19 Megatalent - 18087 - 28. Oktober 2014 - 12:49 #

Mehr als VGA und 25FPS braucht kein Spiel!

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2607 - 28. Oktober 2014 - 13:08 #

Naja lieber SVGA(VESA Standard) sonst müsste ich auf SimCity 2000 verzichten!

maddccat 18 Doppel-Voter - 11354 - 28. Oktober 2014 - 13:31 #

Jedenfalls haben etwas ältere Semester kein Problem damit, unter diesen Voraussetzungen Spaß zu haben. ;-)

x_wOXOw_x 11 Forenversteher - 612 - 28. Oktober 2014 - 14:21 #

Wir _hatten_ kein Problem, damit Spass zu haben - heute würde ich mir das nicht mehr antun.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11354 - 29. Oktober 2014 - 12:06 #

Antun? ANTUN?! Junge! Was ist mit den ganzen schönen und zum Teil unerreichten DOS-Klassikern? :) Da ist die grafische Limitierung doch Nebensache.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 28. Oktober 2014 - 13:03 #

Ich könnte es höchstens so verstehen, dass 30fps für Action-Spiele besser sind, weil diese dann schlicht eine bessere Grafik, detaillierte Spielwelt, mehr Gegner und mehr spektakuläre Effekte präsentieren können. Dass sich 60fps IMMER besser spielen wird als 30fps, sollte mittlerweile jedem klar sein - aber wenn die Resourcen begrenzt sind, muss man sich eben zwischen höherer Framerate und besserer Grafik entscheiden.

Wobei die bessere Grafik ja nichtmal der einzige Vorteil ist: ein Festlegen auf 30fps kann auch der CPU zu mehr Rechenzeit für bessere KI, mehr Gegner oder mehr physikalische Simulationen verhelfen.

Die bessere Performance und das flüssigere Spielgefühl von 60fps gehen eben automatisch zu Lasten anderer Aspekte. Nicht jedes Spiel BRAUCHT unbedingt 60fps, um gut spielbar zu sein.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35472 - 28. Oktober 2014 - 13:44 #

Nee, sie sagen ja nicht, dass 30 FPS ausreichen, sondern dass sie sogar besser sein sollen als 60... außer bei Ego-Shootern. Eine echte Begründung dafür hätte ich dann aber auch mal gerne. So einfach dahingesagt ergibt das für mich keinen Sinn.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 28. Oktober 2014 - 15:29 #

Da würde ich wohl erstmal auf das volle Interview warten wollen. Zumal er auch noch Japaner ist - Ungenauigkeiten bei der Übersetzung sind da nicht auszuschließen. Um mal aus der Quelle zu zitieren:

>> "they will probably go for 30fps since that’s what they found to be the best fps (frames-per-second) to play action games."

Wie genau hier "best fps" gemeint ist, lässt sich ohne Kontext gar nicht sagen. Mag sein, dass sie für ihr Action-Spiel 30fps eher als den "besten Kompromiss" für das Verhältnis zwischen Performance und Grafikqualität halten. Die Aussage, dass 30fps besser als 60 sein sollen, steckt da jedenfalls so direkt nicht drin.

Wenn man über FPS redet, geht es eben nicht nur um die FPS selbst - da hängt ja noch ein ganzer Rattenschwanz an Konsequenzen dran. Wenn man so einfach mit toller Grafik 60fps erreichen könnte, würde es ja jeder machen.

/edit:
Ah, scheinbar tatsächlich nur ein Übersetzungsfehler, wie man Toxe's Link auf den passenden Neogaf-Thread entnehmen kann:
http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=920119

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10587 - 28. Oktober 2014 - 13:28 #

diese 30fps sind doch unsinnig. für den richtigen optischen genuss sollte man sich am besten an das stummfilmzeitalter orientieren, da haben schließlich 18fps auch völlig ausgereicht. und dann am besten noch in schwarz-weiß und ohne sprachausgabe, das macht das spielerlebnis gleich viel cineastischer!

x_wOXOw_x 11 Forenversteher - 612 - 28. Oktober 2014 - 14:22 #

Au ja, und dazu passende dramatische Orgelmusik.

Yolo 21 Motivator - 27876 - 28. Oktober 2014 - 13:29 #

Solange man auf X-Newsseiten kommt mit Auflösungs- und Framesgeblubbere wird es wohl nie aufhören. Furchtbar diese Situation.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59392 - 28. Oktober 2014 - 13:42 #

Das Problem ist halt, dass die Leute solche News klicken - wir ja hier auch schon wieder - und es somit ziemlich unsinnig für Seiten wäre, solche News nicht zu bringen. Quasi ein Teufelskreis ^^

Yolo 21 Motivator - 27876 - 28. Oktober 2014 - 13:48 #

Und deshalb werde ich auch in Zukunft solche News ignorieren. Denn der Text in der News sagt rein gar nichts über die Qualität des Spiels aus, sondern ist nur Blabla und deshalb ohne Wert für mögliche Käufer des Spiels.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 28. Oktober 2014 - 19:09 #

Als Mods sind wir wenigstens entschuldigt :)

Goldfinger72 15 Kenner - 3117 - 28. Oktober 2014 - 13:51 #

Dem kann ich nur zustimmen. Auch wenn man den (meisten) Threads einen gewissen Unterhaltungswert durchaus nicht absprechen kann. :-)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11354 - 28. Oktober 2014 - 13:33 #

Ich lese da: Bloodborne gehört auf den PC. :)

falc410 14 Komm-Experte - 2392 - 28. Oktober 2014 - 13:33 #

Die heben sich einfach die 1080p @ 60 FPS für die PS5 auf.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 28. Oktober 2014 - 21:42 #

Also dann wenn alle Welt schon nach 8k bei 240 Hz giert ...

Drosan 15 Kenner - 2885 - 28. Oktober 2014 - 23:14 #

Zukunftssicher...sozusagen :)

Scytale (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 13:48 #

Ich spiele gerade Evil Within auf 30 FPS (könnte man umgehen, wollte einfach mal 30 fps testen) und da kann ich nur sagen: Lecko mio. Man merkt 30FPS negativ. Man gewöhnt sich dran, aber wenn man dann auf ein 60 FPS und mehr game wechselt merkt man plötzlich, wie nervig 30 FPS für die Augen ist.

Toxe 21 Motivator - P - 27701 - 28. Oktober 2014 - 13:48 #

Ändert mal die Überschrift, das ganze war ein Übersetzungsfehler.

http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=920119

Seine Aussage war nicht "30 FPS sind am besten" sondern "wir hätten zwar gerne 60, bekommen das aber vermutlich wohl nicht hin."

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32124 - 28. Oktober 2014 - 13:52 #

Wollte ich auch gerade schreiben. Da wurde nur mal wieder vollkommen falsch übersetzt -_-

Hnargh (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 17:50 #

Dann bringt die News aber nicht mehr so schön viele Clicks.

Jadiger 16 Übertalent - 5046 - 28. Oktober 2014 - 19:54 #

Das ist keine Entschuldigung dann müssen sie mit der Auflösung oder Effekten runter ein Spiel mit dieser Engine ist deutlich benachteiligt mit 30 Fps. Wer DS mal auf dem PC gespielt hat der weis was ich meine der unterschied ist nicht gerade klein.
Sein wir mal ehrlich in einem Souls Spiel zählt nur das Gameplay und dadurch ist es ein sehr schlechte Entscheidung.

Toxe 21 Motivator - P - 27701 - 28. Oktober 2014 - 20:25 #

Das steht hier doch gar nicht zur Debatte, der Punkt ist daß die News bzw. die Überschrift schlicht falsch sind.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2225 - 28. Oktober 2014 - 23:07 #

ach, komm. so details scheren hier doch keinen. ;)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6619 - 28. Oktober 2014 - 13:54 #

Eigentlich geht's doch nur darum, was wichtiger ist: 60fps oder 1080p. Und bei Action Adventures ist die Grafik wichtiger, also 1080p. Am besten wäre aber beides.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32124 - 28. Oktober 2014 - 14:00 #

Meiner Meinung nach ist nichts von beiden wichtig.

Bevor der ganze Mist mit den News dazu angefangen hat, hat sich wenn überhaupt ein minimaler Prozentteil überhaupt darüber Gedanken gemacht, mit welcher Auflösung oder FPS-Zahl ein Spiel läuft.

Letztendlich kommt es doch nur darauf an, ob man Spaß an einem Spiel hat oder nicht und ich bin mir sicher, dass die wenigsten Spieler ihren Spaß anhand einer Auflösung oder einer FPS-Zahl definieren..

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4369 - 28. Oktober 2014 - 14:08 #

Vielleicht überträgt sich da eine Mentalität vom PC auf die Konsolen. Ich habe mich jedenfalls schon vor 15 Jahren geärgert, wenn ich die Auflösung auf 800x600 oder gar 640x480 runterschrauben musste, nur damit die Spiele damals einigermassen liefen. Und auf Geruckel bin ich sehr allergisch, daran sind aber auch die dauernde Werbung der Hardwarehersteller und der damit zusammen hängende Aufrüstungswettlauf schuld.

Goldfinger72 15 Kenner - 3117 - 28. Oktober 2014 - 14:26 #

Meine Beobachtung geht eher dahin, dass es "reinen" Konsolenspielern meist (nicht immer, aber halt meistens) nach wie vor egal ist, in welcher technischen Form das Spiel daher kommt. Oftmals wird mittlerweile einem versucht einzureden, ab welcher Auflösung und FPS man erst Spielspaß haben darf...

Dass sich die Mentalität überträgt mag ich daher nicht bestätigen. Eher, dass sie einem versucht wird einzureden.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10587 - 28. Oktober 2014 - 14:14 #

allerdings auch deswegen, weil das problem mittlerweile immer häufiger anzutreffen ist. auf konsolen hat man nämlich bei vergangenen generationen öfter hohe bildraten hinbekommen. wenn du noch weiter zurückgehst waren die 60 bzw 50fps bei den 8 und 16-bit konsolen sogar standard. nur mitlerweile meinen immer mehr entwickler zugunsten der grafik die framerate einschränken zu müssen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 28. Oktober 2014 - 21:53 #

Ging ja gar nicht anders, da die Framerate an den TV gekoppelt war, also zwangsweise 50 Hz (PAL) und NTSC (60 Hz), wobei Spiele meist für NTSC programmiert wurden, was dumm war, denn dadurch liefen sie auf PAL Fernsehern nicht nur ruckelig sondern PAL hat auch die höhere Auflösung gehabt (720x576 zu 640x480), entweder wurde die Grafik gestreckt oder es gab Balken.

Dass die Framerate der Spiele unabhängig von der Frequenz der Bildschirme lief fing erst bei den 3D Engines an, weil die Rechner nicht leistungsfähig genug waren das nativ zu berechnen. Es war allerdings schon in den 90ern kein Problem einen DOS oder Windows Schirm mit 120 Hz anzuzeigen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35472 - 28. Oktober 2014 - 23:16 #

Und heute haben wir 30 FPS und Balken... Irgendwie war früher doch alles besser. ;-)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10587 - 28. Oktober 2014 - 23:47 #

von zwangsweise kann nicht die rede sein. auch heute kann eine konsole bzw pc das anzeigegerät nicht einfach mit einer völlig beliebigen bildfrequenz ansprechen (von g/free-sync einmal abgesehen). daraus folgt aber nicht, dass die framerate identisch ist. gibt ja genügend beispiele auch aus pal/ntsc-zeiten von schlecht optimierten und ruckelnden spielen, wohlgemerkt 2d-basierten spielen. gerade arcade-ports mit den ganzen explosionen und zigfachen gleichzeitigen sprites haben öfter mal die framerate in die knie gezwungen.

Goldfinger72 15 Kenner - 3117 - 28. Oktober 2014 - 14:18 #

Genauso sehe ich es auch!

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4369 - 28. Oktober 2014 - 14:04 #

Schau mal in PC-Threads auf Neogaf vorbei, da schwören manche bereits auf 4K und 120fps. Was für ein System man dafür braucht, will ich gar nicht wissen. Mich erstaunt aber, wie billig 4K-Monitore doch schon sind, ich war fast schon versucht, mir einen zu kaufen.

volcatius (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 14:06 #

Die PS4 ist zu schwach für 60 FPS und 1080p.

Toxe 21 Motivator - P - 27701 - 28. Oktober 2014 - 14:09 #

Pauschalaussagen FTW.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 28. Oktober 2014 - 19:11 #

Nö. Man muss sich nur vorher überlegen, wo man seine Prioritäten setzen will.

Jacko (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 14:25 #

warum wird eigtl immer ein fester wert vorgegeben.. die fps schwanken doch eh ständig ohne ende.. als ob das spiel nun "permanent" 30 fps liefern würde.. warum sagen die nie das spiel wird zwischen 45 und 25 fps haben.. das wäre wohl zu kompliziert für die spieler zu verstehen.. ?

Toxe 21 Motivator - P - 27701 - 28. Oktober 2014 - 14:32 #

Weil gerade Konsolenspiele häufig so entwickelt werden (sollten), daß sie in 99% der Szenen die gleichen FPS haben.

Jacko (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 14:41 #

Klar.. und die Kinder kommen mitm Storch Express

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35472 - 28. Oktober 2014 - 14:59 #

Äh, so etwas wie Framelock gibt es absolut. Also nach oben können die FPS problemlos begrenzt werden, das wird auch oft so gemacht. Zumindest auf Konsolen und bei schlechten Umsetzungen leider manchmal auch am PC.

justsomeguy (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 10:04 #

Es ist tatsächlich so, dass sich zahlreiche Konsolen-Entwickler die Unsitte zu eigen gemacht haben, die Spielelogik und das Timing an die fps zu koppeln.

Ist immer lustig zu sehen, wenn dann die PC-Ports wie z.B. Forza5 auf dem PC mit 60 fps plötzlich doppelt so schnell ablaufen und dadurch unspielbar werden.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32123 - 29. Oktober 2014 - 15:06 #

Forza 5 gibt es für den PC, seit wann denn das? :P Meinst sicherlich Need for Speed Rivals, oder? ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 29. Oktober 2014 - 20:56 #

Das mit Rivals war schon ein ziemliches Ding. Zum Glück aber ja eine Ausnahme.

Ich hatte mal irgend so ein DOS Spiel. Das war wohl maximal für 286er gemacht. Als ich das dann auf meinem Pentium 100 gestartet habe hat es kurz ein wenig geblitzt und dann kam nur noch die Nachricht, dass ich gestorben wäre.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2225 - 28. Oktober 2014 - 14:40 #

vermutlich, weil man dann angaben hätte wie 10 bis 238fps (wenn man in ne leere ecke guckt), und das noch weniger bringt.

Jacko (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 14:45 #

Das bringt weniger ? Das wäre wenigsten Ehrlich, besser als sich ständig anzuhören das das Spiel mit Konstanten 30 FPS laufen würde - weil 60 kein gutes Spielgefühl vermitteln.

Da steckt dann in einem Satz soviel scheiße das man dem jenigen der Ihn ausspricht eigtl nur noch ins Gesicht Treten will.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 28. Oktober 2014 - 15:26 #

Die fps schwanken nur, wenn der Entwickler das erlaubt oder es nicht besser weiß. Konsolenspiele können sehr gut für die eine Plattform angepasst werden, auf der sie laufen sollen und mit Framelock und gründlichen Tests lässt sich dann tatsächlich eine sehr stabile Framerate von 30 oder auch 60fps gewährleisten. Bei Sandbox- oder OpenWorld-Spielen ist das natürlich etwas schwieriger, aber zumindest nach oben lassen sich die Frames mühelos begrenzen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21337 - 28. Oktober 2014 - 14:32 #

Hatten wir das nicht letztes Mal schon ausdiskutiert und uns nach einigen Schwerverletzten und zerbrochenen Busenfreundschaften darauf geeinigt, dass die Dinger mindestens 240fps unter der Haube haben sollten? Nee, warte... ;)

Cat Toaster (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 15:02 #

Es würde ja echt keine Sau interessieren wenn sich nicht alle Nase lang ein Studiofritze hinstellen würde und erzählte "30fps sind das geilste seit Erfindung der Schweinskopfsülze und des motorisierten Doppeldildos."

Wenn man nicht sagen will "mehr geht halt nicht", warum hält man dann nicht ganz den Schnabel? Der Kundschaft scheint es ja eh Latte zu sein. Sollte sie es wider erwarten dennoch bemerken dürfte es damit einhergehen das es doch nicht so toll ist. Wären sie vorher nicht dreist belogen worden wäre ihnen auch das egal.

Ich kann es nicht verstehen.

Toxe 21 Motivator - P - 27701 - 28. Oktober 2014 - 15:08 #

"Wenn man nicht sagen will "mehr geht halt nicht", warum hält man dann nicht ganz den Schnabel?"

Im Grunde hat er genau das gesagt. Wie oben schon geschrieben war das ganze eine Fehlübersetzung und die News-Überschrift falsch.

Cat Toaster (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 15:12 #

Das macht dann natürlich einen recht entscheidenden Unterschied.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21337 - 29. Oktober 2014 - 14:29 #

"30fps sind das geilste seit Erfindung der Schweinskopfsülze und des motorisierten Doppeldildos"
Schoen. Einfach nur schoen. :]

Gast (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 15:38 #

Ich habe the Evil Within auf der ps4 im dritten Kapitel aufgegeben, weil ich das geruckel und gezuckel nicht mehr ausgehalten habe. Jetzt spiele ich das spiel auf steam mit 60fps und ohne schwarze Balken. War das letzte mal daß ich ein spiel auf einer Konsole gespielt habe! Ist ja unzumutbar!
Und dafür soll ich 70 € hinblättern, während ich es für steam in einer weitaus besseren Version für 29 € bekomme?

Punisher 19 Megatalent - P - 14744 - 28. Oktober 2014 - 16:39 #

Ich: "Spannende Story und großartiges Gameplay sind das beste für Actionspiele."

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32124 - 28. Oktober 2014 - 16:54 #

*Absolut zustimm*

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32123 - 28. Oktober 2014 - 17:21 #

Ich mach mal nen News-Vorschlag. :D

Van_Goth 09 Triple-Talent - 241 - 28. Oktober 2014 - 17:01 #

Und wieder so ein PR-Desaster, es wäre wirklich am besten die halten einfach mal die Luke dicht. Weniger wäre an der Stelle tatsächlich mehr.

Die gewonnene Zeit und Energie könnte man dann auch mal in gute Spielkonzepte stecken.

Aex 08 Versteher - 156 - 29. Oktober 2014 - 16:11 #

Naja. Sony als Geldgeber will eben bisschen Gegenleistung für seine Finanzspritze sehen. Ne Ankündigung das Bloodborne nur auf PS4 machbar ist war dabei wohl nicht unbedingt die klügste Wortwahl. Das sollte selbst der blödeste Einfallspinsel durchschaut haben. Traurig das sich ein eigentlich unabhängiger Entwickler so für PR einspannen lässt...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24036 - 28. Oktober 2014 - 17:18 #

So wie in der News beschrieben hat Masaaki Yamagiwa das nie gesagt:

"We are to assign 1080p/30fps for #Bloodborne considering its game designs, but didn't say it’s the best choice for all action games."

https://twitter.com/giwamasa/status/526925825677877248

Toxe 21 Motivator - P - 27701 - 28. Oktober 2014 - 17:31 #

Die in der News zitierte Quelle wurde mittlerweile auch schon aktualisiert.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8139 - 28. Oktober 2014 - 17:46 #

Mir ist FPS so egal, solange es flüssig ist, nicht teart, flackert oder sonst einen Bull$hit abspielt.

Meinetwegen kann dann auch oben rechts in der Ecke stehen 0.5FPS ( ... )

Jadiger 16 Übertalent - 5046 - 28. Oktober 2014 - 20:00 #

nur können 30 fps nicht flüssig sein sogar 60 Fps sind noch nicht für jeden wirklich Flüssig. Aber es ist ein riesen unterschied besonders in einem Souls ist der massiv zu spüren.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8139 - 28. Oktober 2014 - 20:33 #

Vielleicht haben wir beide unterschiedliche Wahrnehmungen was flüssig heisst / beschreibt.

Oder war das ein Troll versuch? Tsts, pöser Pursche.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 28. Oktober 2014 - 21:34 #

30fps sind flüssig. Nur nicht so flüssig wie 60fps.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 28. Oktober 2014 - 22:01 #

Es hängt vor allem auch unglaublich viel von der Schaltzeit der Monitore ab und wie konstant die Bildrate ist. Nicht flüssig, egal ob 30 oder 60 FPS wird es ja gerade, wenn die Bildrate schwankt und der Monitor deswegen anders schaltet.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 28. Oktober 2014 - 22:54 #

Naja, das hängt dann aber eher am Spiel und nicht am Monitor. Bei langsamen Reaktionszeiten des Monitors gibts höchstens Schlieren, Ghosting und Unschärfe, aber das hat keinen Einfluss auf die Wahrnehmung der flüssigen oder ruckeligen Darstellung. Wenn das Spiel keine stabile Bildrate liefern kann, dann hilft da auch der beste Monitor nicht weiter.

Jadiger 16 Übertalent - 5046 - 29. Oktober 2014 - 5:48 #

30 Fps können nicht flüssig sein weil du als Mensch nicht mit dem Monitor im Vsync stehst sondern nur die Gpu. Das bedeutet du siehst keine 30 Fps und die durchschnittliche Menschliche Wahrnehmung ist bei ca. 44 bis 55 Fps. Das bedeutet das nicht einmal für die meisten 60 fps flüssig sind und jedem fehlt sofort ein unterschied auf zwischen 30 und 60 Fps.
Genau aus dem Grund bringen sogar 120 Fps noch etwas!
30 Fps sind niemals flüssig weil durch die fehlenden Blider ganz einfach Abläufe fehlen. Flüssig ist Wasser warum weil dort logischerweise keine abläufe fehlen. Mach doch einfach den vergleich mal 120 Fps was wirklich flüssig ist gegen 30 dann wirst du nie wieder behaupten das es flüssig ist.
30 Fps gibt es nur aus einen einzigen Grund der heist mangelnde Leistung!
Es ist eine Notlösung dazu kommt das viele 30 Fps Titel nicht mal 30Fps dauerhaft halten können. Außerdem bei der Soul Engine wo es auf reaktion ankommt eine sau dumme Idee. Man macht das nur aus dem Grund wie würde das rüber kommen wenn Bloodborne mit 60 Fps laufen würde dafür in 720p als exclusiv Titel? Da hätte bestimmt Sony einiges dagegen und grafisch runter schrauben geht auch nicht.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 29. Oktober 2014 - 8:01 #

>> "30 Fps können nicht flüssig sein weil du als Mensch nicht mit dem Monitor im Vsync stehst sondern nur die Gpu. Das bedeutet du siehst keine 30 Fps und die durchschnittliche Menschliche Wahrnehmung ist bei ca. 44 bis 55 Fps."

Hä? Das menschliche Auge sieht aber nicht in "Frames" und auch Vsync ist für eine flüssige Wahrnehmung eher unerheblich. Was ist denn dann mit Filmen? Die sehen mit 24fps schon wirkich verdammt flüssig aus. Nein, das ist nicht allein eine Frage der fps.

Keiner bestreitet, dass 120fps besser als 30 aussehen, aber auch stabile 30fps gelten für die meisten bereits als flüssiger Bildaufbau.

Cat Toaster (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 9:12 #

Ich sehe bei 24fps Kamerafahrten eindeutig ein Ruckeln. Ideal ist das nicht und nur 6 fps würden da schon einen großen Unterschied machen. Klar, bei statischer Kamera und ohne hektische Schnitte fällt das meist nicht ins Gewicht. Und man gewöhnt sich dran wenn man den Kunden lang genug drauf konditioniert. Der Film macht´s vor. Auch ist die Bildrate immer 100% stabil unabhängig von der Szene.

Anders im Spiel: Die Kamera steht praktisch nie still, ist immer in Bewegung. Anders als in einem Film erwartet Dein Hirn auf Deine Eingaben hin audiovisuell synchrones Feedback binnen Millisekunden. Wunderlich das die Tatsache das Spiele ein interaktives Medium sind im Gegensatz zu einem Film in dieser Diskussion ausgeblendet wird.

Mancher freut sich darauf mit einem VR-Headset Displays mm vor die Augen zu montieren. Bei 30fps wird dann hoffentlich ein Eimer mitgeliefert.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 29. Oktober 2014 - 16:14 #

Du siehst bei Filmen in Kamerafahrten ein Ruckeln? Wie erträgst du dann überhaupt Actionfilme und dergleichen?

Filme und Spiele unterscheiden sich aber nunmal grundlegend. In Spielen ist ein Frame fast immer nur eine Momentaufnahme, wie die Spielwelt zu exakt diesem einen Zeitpunkt eben aussieht - beim Film deckt ein Frame hingegen eine ganze Zeitspanne ab: nämlich genau die Zeitspanne, die die Blende geöffnet ist und Lichtstrahlen auf den Film oder den Sensor fallen lässt. Wir bekommen also keine Momentaufnahme, sondern ein über mehrere Millisekunden akkumuliertes Bild und damit auch automatisch Effekte wie Bewegungsunschärfe. Nur dadurch funktionieren 24fps im Film, nicht aber im Spiel - da würde unser Gehirn die Einzelbilder erkennen und die Bewegung nicht mehr als flüssig wahrnehmen.

Je nach Spiel, Display und Grafiktechnologie können 30fps ausreichen, um einen ansatzweise flüssigen Spielablauf zu simulieren. Klar sind mehr fps aber immer besser - erst Recht bei VR-Displays. Das bestreitet ja auch gar niemand.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2225 - 29. Oktober 2014 - 16:26 #

ich denke, die meisten leute sehen dieses ruckeln, ich weiss jedenfalls genau, wovon er redet. aber man hat sich halt seit ewigkeiten dran gewöhnt, und deshalb "erträgt" man das, auch mangels alternativen.

Cat Toaster (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 16:41 #

Natürlich sieht man es nicht in hektisch, wackelig, schnell geschnittenen Action-Szenen wo soviel Unruhe herrscht das Auge und Hirn gar nicht wissen so sie hinschauen sollen um all das viel zu kurz Dargestellte zu erfassen, geschweige denn irgendeinen "Fluss" wahrzunehmen.

Du siehst es in ruhigen, langsamen, geschmeidigen Kamerafahrten um ein starres Objekt. Die Frage ist nicht ob einen das stört, sondern ob man das wahrnimmt und ich denke das kann jeder der darauf achtet. Man nimmt es halt hin.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 29. Oktober 2014 - 13:23 #

30fps sind nur technisch gesehen nicht flüssig. In der Praxis nimmt das menschliche Auge beim weitaus größten Teil der Bevölkerung kein Ruckeln mehr wahr. Die Realität funktioniert nicht in Frames, insofern ist Deiner Argumentation zufolge jede fps-Zahl NICHT flüssig. Du könntest jede Sekunde Deines Lebens in sagen wir mal eine Milliarde Frames aufsplitten und dann sagen, das ist flüssig. Dagegen wären dann Deine 120fps ein feuchter Pups und total ruckelig. So ein Quark.

Wie gesagt, technisch gesehen sind 60 oder 120fps natürlich wesentlich flüssiger als 30fps, faktisch nimmt aber kaum ein Mensch bei 30fps ein Ruckeln wahr. Somit kann man auch bei 30fps von flüssig sprechen.

immerwütend 21 Motivator - P - 29865 - 29. Oktober 2014 - 13:48 #

Wirklich flüssig ist doch nur Bier...^^

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10587 - 29. Oktober 2014 - 14:48 #

eigentlich spricht man beim ruckeln davon, dass eine schrittweise bewegung auf einmal sprünge macht. also der zeitliche oder räumliche abstand zwischen den schritten auf einmal variiert. insofern können auch 120fps ruckeln. auf der anderen seite wirken auch stummfilme mit 18fps flüssig.

die frage die sich hier beim visuellen genuss stellt ist ja eher, ab welcher höhe die visuelle menschliche wahnehmung bildfrequenzen nicht mehr unterscheiden kann. und da liegt die durchschnittliche menschliche wahrnehmung etwa bei 70-80Hz und damit weit über den erwähnten 30fps (nicht umsonst werden zB sportübertragungen interlaced ausgestrahlt).

bei videospielen machen sich dann neben dem flüssigeren eindruck hohe framerates auch dadurch positiv bemerkbar, dass die natürlichen framerate-schwankungen (aufgrund der variierenden bildkomplexität, was bei filmen keine rolle spielt) zu weitaus geringeren räumlichen abständen zwischen den frames führen. weshalb visuell bei videospielen auch 120fps noch besser wirken können.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 29. Oktober 2014 - 15:53 #

Kommt aber wie du selbst sagst vor allem auf die Schnelle der Bildbewegung an. Je schneller, desto mehr FPS sind nötig, damit Menschen es als nicht mehr ruckelnd wahrnehmen. Bei einem Standbild reichen also tatsächlich 1 FPS bzw sogar weniger - wie 1 FPH (Frame per Hour) ... ^^

Bei langsamen Spielen wie z.B. Adventures und vielen Strategiespielen sind oft 25 FPS völlig ausreichend. Erst bei Action-Adventures, Rennspielen oder Ego Shootern ist 30 eher absolutes Minimum.

Ich habe so ein bisschen den Selbsttest gemacht, mit einem älteren Egoshooter. Alle Grafiksettings auf Maximum, VSync ein. Im Benchmark kam ich auf einen niedrigsten Wert von 66 FPS. D.h. mein Monitor hat definitiv immer die 60 FPS bei seinen 60 Hz dargestellt. Tatsächlich lief das Spiel dadurch unglaublich flüssig. Nicht das kleinste Ruckeln war zu bemerken.

.xaan (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 17:20 #

Immer wieder diese Urban Legend von wegen ab 30fps nähme man keine Unterschiede mehr wahr. Das ist einfach nicht richtig. Je nachdem wie schnell sich Objekte auf dem Bildschirm bewegen nimmt man das sehr wohl wahr.

bit.ly/1oISqWc

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 29. Oktober 2014 - 18:33 #

Dass man im Direktvergleich Unterschiede erkennt ist logisch und habe ich auch nie abgestritten: Im Gegenteil, ich sage ja ausdrücklich, dass 60fps flüssiger als 30fps sind. Nur üblicherweise stellt man während des Zockens keine Direktvergleiche an (okay, PC-Spieler vielleicht schon, weil sie die fps manuell justieren können) und da sind 30fps nunmal flüssig in der Wahrnehmung.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2225 - 29. Oktober 2014 - 18:41 #

nun, solange es keine iso-norm für flüssigkeit gibt, solltest du anderen leuten schon zugestehen, da eine andere wahrnehmung zu haben als du.

sich hinzustellen und immer wieder zu behaupten "30fps sind nunmal flüssig", auch wenn schon zig leute geschrieben haben, dass sie das nicht so empfinden, das könnte man auch als trollen wahrnehmen. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 29. Oktober 2014 - 18:50 #

"In der Praxis nimmt das menschliche Auge beim weitaus größten Teil der Bevölkerung kein Ruckeln mehr wahr."

-> Das habe ich bereits weiter oben geschrieben und somit habe ich Deiner Forderung wohl längst Genüge getan. Natürlich gibt es Menschen, die selbst ohne Direktvergleich noch Unterschiede zwischen 30 / 60fps wahrnehmen. Liegt alleine schon daran, dass nicht jedes menschliche Auge gleich gut ist. Nur wage ich mal zu behaupten, dass die weitaus meisten Gamer eben keinen Unterschied mehr feststellen, solange kein Direktvergleich angestellt wird (sprich, wenn man einfach ganz normal zockt).

.xaan (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 18:59 #

"In der Praxis nimmt das menschliche Auge beim weitaus größten Teil der Bevölkerung kein Ruckeln mehr wahr."

Und genau das ist eben falsch. Das menschliche Auge nimmt den Unterschied sehr wohl wahr. Wie man an dem Link oben sehen kann. Kaum aber habe ich das geschrieben, kommst du plötzlich mit "nur im Direktvergleich" und persönlicher Wahrnehmung. Das aber hat nichts mehr mit der FUnktionsweise des menschlichen Auges zu tun...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 29. Oktober 2014 - 19:05 #

Nein, Dein Link zeigt nur, dass die Unterschiede im Direktvergleich wahrgenommen werden. Und entschuldige bitte, dass ich Dir mit "Direktvergleich" gekommen bin, aber das hast Du ja selbst in die Wege geleitet. Und die Sache mit der persönlichen Wahrnehmung habe ich, wie man anhand meines vorigen Kommentars sehen kann, bereits vor Deinem Beitrag mit einbezogen.

Du kannst mir ja mal gerne erklären, warum 30fps seit Jahren nicht unüblich sind und sich bis vor einigen Monaten komischerweise dennoch niemand darüber beschwert hat, dass die Spiele angeblich "nicht flüssig laufen".

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2225 - 29. Oktober 2014 - 19:20 #

du stellst andauernd so behauptungen in den raum (30fps sind flüssig, mehrheit der bevölkerung, niemand hat sich früher beschwert), die ich einfach nicht besonders plausibel finde.

wenn du das nicht so als wahrheit hinstellen würdest, wär es ja gar kein problem, aber so finde ich das anmassend respektive trollig.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 29. Oktober 2014 - 19:24 #

Du hast wirklich einen Narren an mir gefressen, was?
Wenn Du das nicht plausibel findest, stelle Gegenargumente an, die meine Behauptungen entkräften, anstatt hier von trollig zu reden. Nebenbei stelle ich hier gar nichts als Wahrheit da, sonst hätte ich wohl kaum schon längst eingeräumt, dass meine Aussagen nicht auf alle Gamer zutreffen.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2225 - 29. Oktober 2014 - 19:30 #

tja, meine gegenbehauptungen (argumente hast du ja auch keine geliefert, da bemüht sich imo vor allem xaan) wären, dass 30fps nicht flüssig sind, die mehrheit der bevölkerung das auch so wahrnimmt, und sich schon ewig über zu geringe framerates beschwert wird. und jetzt?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 29. Oktober 2014 - 19:45 #

Na dann beleg doch mal letzteres. Ich kann meine Behauptung hierzu leider nicht belegen, da es keine Quellen gibt (wie auch, wenn die fps nie Thema waren bis zur Current-Gen). Wenn sich also nie jemand darüber mokiert hat, dann ist das ein deutliches Indiz (! Kein Beweis!) dafür, dass die Mehrheit der Bevölkerung während des Zockens mit 30fps die Bilder eben flüssig wahrnimmt. Andernfalls hätten sich die Entwickler schon viel früher darum bemüht, stabile 60fps unter allen Umständen gewährleisten zu können. Und wenn Du nun zu jenen gehörst, die selbst beim normalen Zocken erkennen können, ob etwas in 30 oder 60fps gespielt wird, dann gehörst Du meiner Ansicht nach eben zu der Minderheit der Bevölkerung und solltest froh sein, so gute Augen zu haben.

Cat Toaster (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 19:55 #

http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/Specials/Wann-laufen-Spiele-fluessig-1034704/

Da kommt dann auch das beliebte "Motion Blur" zu Tage, dieser cineastische Effekt der letztlich zum kaschieren dient. Ich entleiher weiter:

"iMAX HD arbeitet mit 48 Vollbildern pro Sekunde – im Gegensatz zu „normalem“ Kino, Standard-IMAX (beide 24 Fps, 48 Hz) und unserem PAL-Fernsehen (25 Fps, 50 Hz). Dieser Schritt ergibt sich unter anderem durch die riesige Leinwand, denn bei schnellen Kameraschwenks reichen 24 Fps selbst mit bestem Motion Blur nicht aus, um eine flüssige Bewegung zu vermitteln. Sony hat in vorhergehenden Analysen festgestellt, dass gewisse Testpersonen die einzelnen Teilbilder sogar bis zu 75 Fps wahrnehmen konnten. Nach anfänglichen Diskussionen entschied man sich aber gegen einen IMAX-Standard mit 75 Fps. Bei heutigen IMAX-Filmen mit ihren 48 Vollbildern kann nur noch eine kleine Minderheit Unterschiede zu noch schnelleren Bildwiederholraten erkennen. Insofern haben die geforderten 60 Fps der „High Sense“-Gemeinde ihre wissenschaftliche Grundlage gefunden. Warum sich 48-Fps-Kino (oder mehr) trotz der Vorteile nicht durchsetzt: Die Kosten für eine IMAX-HD-Produktion übersteigen jene für Standard-Kinofilme um ein Vielfaches. Dennoch kündigte James Cameron an, dass man Avatar 2 und 3 mit 48 oder 60 Fps anfertigen werde."

Arparso 15 Kenner - 3025 - 29. Oktober 2014 - 20:10 #

FPS ist halt nicht gleich FPS - es kommt auch immer auf das Abspielgerät an. Sitze ich jetzt 3-4m vom 32" HDTV entfernt oder nur 'nen halben Meter vorm 24" PC-Monitor oder sitze ich im IMAX-Kuppel-Kino, bei dem fast mein ganzes Sichtfeld ausgefüllt wird oder hab ich 'ne VR-Brille auf der Nase? Je nachdem werden unterschiedliche Quellen auch als unterschiedlich flüssig wahrgenommen.

Mir persönlich reichen meist stabile 30fps zum flüssigen Spielen, aber das ist wirklich eher eine Minimalgrenze. Unter 30fps ist einfach zu ruckelig und nur im Ausnahmefall bei langsameren Spielen noch gerade so akzeptabel, falls meine PC-Hardware nicht für bessere Performance ausreichen sollte. Mehr ist aber natürlich immer besser und ich glaube auch, dass die meisten Leute den Unterschied zwischen 30 und 60fps erkennen dürften - auch ohne direkte Gegenüberstellung. Das heißt aber nicht im Umkehrschluss, dass 30 deswegen ruckelig oder gar unspielbar ist. Das ist für mich so ein bisschen wie der Unterschied zwischen einem Film in 720p oder 1080p - man erkennt durchaus den Qualitätsunterschied, aber auch in 720p kann man den Film genießen.

Cat Toaster (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 20:48 #

Klar spielt die Diagonale eine Rolle. Der Artikel kann ja mit einer interessanten Gesamtbetrachtung aufwarten.

Wie ich ja zwölfunddrölfzigmal ignoriert aufgezählt habe macht es zudem einen großen Unterschied ob ich nur passiv einen Film schaue oder eben spiele, so dann noch Ein-Ausgabelatenzen dazu kommen die den Effekt verstärken können.

Natürlich ist es ein Unterschied ob ich 80cm vor einem 34"-LCD am Rechner sitze oder vor einem 46"-TV in 200-300cm Entfernung.

Ich konnte am Rechner noch "Mordors Mittelerde-Schatten" mit 30fps Vsync prima spielen, beim FSX ist es schon das Paradies, ein Assassin´s Creed Black Flag, Watch_Dogs, iRacing oder Euro-Truck-Simulator 2 gehen damit aber wirklich gar nicht, überhaupt nicht, macht gar keinen Spaß, kann machen wer will aber NIEMALS mit mir. Kann jeder anders sehen, das bedeutet aber nicht das es kein Problem ist. Ist gibt Schwellwerte da wird die Zahl derer die ein Problem sehen sehr gering und diese liegen nicht bei 24 oder 30 sondern mindestens 60 und mit 100fps wäre vermutlich auch noch der Letzte zufrieden zu stellen.

Deswegen ist es einfach kein Vorteil für Niemanden wenn man sich auf ein solch niedriges Niveau limitiert und es wird auch kein Vorteil wenn ein Presse-Futzi sagt es sei einer und wird wird auch kein Vorteil weil drei von fünf Leuten es nicht merken oder auf die Schwarmblödheit des Konsumenten vertrauen oder einfach partout nicht enttäuscht sein möchten von ihrem 400,-€ Plastik-Sondermüllhaufen.

Vielleicht würde es helfen einfach zu verstehen das die Konsolen nicht mehr als 30fps packen (und das per se mal nicht so geil ist!) und 24fps vom Kino nicht daher kommen weil sie für uns "gut" sind oder wir mehr nicht sehen, sondern weil jedes Einzelbild ob analog oder digital Geld in Form von Material, Platz und Bandbreite kostet. Und das ist der HAUPTGRUND für die Limitierung. Es geht in beiden Fällen um Geld. Aber statt das zu sehen werden wirklich unterhaltsame Rechtfertigungsstrategien aufgebaut denen mit Argumenten gar nicht beizukommen ist. Da wird die eigene Hirnleistungfähigkeit zur Bildverarbeitung begeistert in den Keller gelobt...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 29. Oktober 2014 - 20:17 #

Die Videos sind hervorragend. Bei denen mit Splitscreen ist der Unterschied 24 / 60fps überdeutlich wahrnehmbar, während beim letzten Video (wo die Vergleiche nach-, nicht nebeneinander sind) der Unterschied längst nicht mehr so gravierend, aber zumindest noch wahrnehmbar ist (sind ja auch keine 30fps, sondern 24 gegen 60).
Letztendlich unterstreichen die Videos, was ich die ganze Zeit sage: Technisch gibt es natürlich Unterschiede, in der Praxis stellen sich die Unterschiede aber längst nicht mehr so krass dar, wie sie technisch / faktisch sind.

Cat Toaster (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 20:54 #

Wie gesagt, Du guckst da (wieder) nur ein Video. Wenn die Latenz beim selber interagieren dazu kommt ist das gar nicht mal mehr so schön.

Es kommt auf die Auflösung an, den Sitzabstand, die Diagonale, bist Du passiv oder aktiv (Film vs Spiel), die Geschwindigkeit (Adventure vs Racing vs Shooter), die Engine, die Latenz, das GEHIRN (nicht das Auge!) dessen der davor hockt..und am Ende herrscht ein Konsens das noch kein Spiel durch MEHR FPS schlechter geworden ist, für Niemanden und uns regelmäßig jemand auf einmal was anderes erzählt.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2225 - 29. Oktober 2014 - 20:56 #

meine güte.. na gut, hier ein thread von 2006 zum thema 60fps auf der ps3:
http://www.psu.com/forums/showthread.php/30448-PS3-games-that-are-running-at-60FPS-and-games-that-use-the-tilt-function

wenn man sich etwas mühe gibt findet man sicher auch threads aus dem letzten jahrtausend, das war mir jetzt aber zu blöd.

"Wenn sich also nie jemand darüber mokiert hat, dann ist das ein deutliches Indiz (! Kein Beweis!) dafür, dass die Mehrheit der Bevölkerung während des Zockens mit 30fps die Bilder eben flüssig wahrnimmt."

nein. null. überhaupt nicht. das sagt nicht das geringste über irgendwelche verteilungen in der bevölkerung aus. `

mal davon abgesehen, dass "es hat sich noch nie jemand darüber mockiert" zu den meisten themen eine gewagte behauptung sein dürfte.

"Andernfalls hätten sich die Entwickler schon viel früher darum bemüht, stabile 60fps unter allen Umständen gewährleisten zu können."

selbstverständlich bemühen sich die entwickler, möglichst hohe framerates hinzubekommen, aber es muss halt gegen die bildqualität abgewogen werden...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 29. Oktober 2014 - 21:16 #

Wow, Du hast tatsächlich eine Liste über PS3-Games gefunden, wo zwischen den fps- und den p-Werten unterschieden wird. Heißt das jetzt, die Leute haben sich auch damals bereits über solche Dinge beschwert? Das wollte ich nämlich eigentlich von Dir "belegt" haben. Hab jetzt mal die erste Seite Deines Links runtergescrollt, die unterhalten sich soweit ich das überblickt habe nur darüber, welche Spiele nun 60fps haben und welche nicht. Keine Grundsatzdiskussionen.

"nein. null. überhaupt nicht. das sagt nicht das geringste über irgendwelche verteilungen in der bevölkerung aus."
-> Mhm. Also haben sich die Gamer damals nie beschwert, obwohl 30fps "offenkundig" ruckelig waren? Das glaubst Du ja wohl selbst nicht.

Ist schon komisch. Du unterstellst mir zweimal, zu trollen, bist aber nicht in der Lage, selbst ein höheres Niveau zu finden. Schönen Tag noch.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2225 - 29. Oktober 2014 - 21:29 #

ach, komm. du hast dich nur wieder verrant, wie mit deinem kuriosen "viele sind die mehrheit!". der thread belegt, dass fps auch damals ein thema waren, meinst du denn, die leute hätten sich darüber ausgetauscht, wenns ihnen wurst wäre?

schau doch mal hier (selbst googlen geht ja anscheinend nicht):
https://www.google.com/search?q=why+only+30fps+ps3&safe=off&espv=2&biw=1233&bih=785&source=lnt&tbs=cdr%3A1%2Ccd_min%3A%2Ccd_max%3A01.01.2007&tbm=

davon ab forderst du weiterhin nur belege, hast aber selbst noch gar nichts geliefert, ausser persönlichen einschätzungen.

"Mhm. Also haben sich die Gamer damals nie beschwert, obwohl 30fps "offenkundig" ruckelig waren? Das glaubst Du ja wohl selbst nicht."

du hast behauptet, das sage was über die mehrheit der bevölkerung aus. und DEM hatte ich widersprochen. dein satz hier hat damit überhaupt nichts zu tun.

echt, ey. ein einziger strohmann.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 29. Oktober 2014 - 23:11 #

Weder damals noch jetzt habe ich mich verrannt. Du hast es Dir nur offenbar zur Lebensaufgabe gemacht, gelegentlich zu bellen, wenn Du meinst, mich irgendwie bloßstellen zu können. Ist jedenfalls bemerkenswert, dass Du nur dann auf meine Kommentare reagierst.
Warum sollte ich Belege liefern? Habe ich irgendwo behauptet, die Wahrheit für mich allein gepachtet zu haben? Nö. Habe ich nicht. Ich habe in dieser ganzen Diskussion lediglich meine persönliche Meinung geschrieben. Muss ich das jetzt jedes Mal in Großbuchstaben und viel Blingbling vorneweg schreiben, damit Du das begreifst und mir nicht sonstwas unterstellst?

"du hast behauptet, das sage was über die mehrheit der bevölkerung aus. und DEM hatte ich widersprochen. dein satz hier hat damit überhaupt nichts zu tun."
-> Ist es für Dich einfacher, wenn ich Bevölkerung durch Gamer ersetze?

"echt, ey. ein einziger strohmann."
-> Deine Provokationen kannst Du Dir sparen. Es sei denn, Du willst Dich hier weiter bloßstellen. Und nun: troll Dich.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2225 - 29. Oktober 2014 - 23:25 #

ich weiss ja nicht, für mich klang das schon alles sehr nach fakten als nach bloßer persönlicher meinung:
"30fps sind nur technisch gesehen nicht flüssig."
"In der Praxis nimmt das menschliche Auge beim weitaus größten Teil der Bevölkerung kein Ruckeln mehr wahr."
"Wie gesagt, technisch gesehen sind 60 oder 120fps natürlich wesentlich flüssiger als 30fps, faktisch nimmt aber kaum ein Mensch bei 30fps ein Ruckeln wahr."

also alles nur subjektive meinungsäußerung. nun ja, möge der leser sich seine meinung bilden.

""echt, ey. ein einziger strohmann."
-> Deine Provokationen kannst Du Dir sparen. Es sei denn, Du willst Dich hier weiter bloßstellen. Und nun: troll Dich."

gehts eigentlich noch?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 29. Oktober 2014 - 23:27 #

Die Frage könnte ich Dir auch stellen. Mit den Trollunterstellungen habe ja nicht ich angefangen.

Toxe 21 Motivator - P - 27701 - 29. Oktober 2014 - 19:49 #

Also ich bin ja der festen Überzeugung, daß wir bei dieser "X FPS!" Debatte in Wahrheit eigentlich alle einer Meinung sind. Würden sich in der Theorie die Beteiligten zusammen an einen Tisch setzen und sich in Ruhe austauschen und bewegte Beispiele zeigen, dann wäre diese Diskussion nach zehn Minuten vorbei und man würde in Frieden ein Bier trinken gehen.

Aber so wird das halt über's Internet geführt, wo niemand Lust hat, fünf Seiten zu schreiben oder zu lesen, und stattdessen zerpflückt man die Kommentare der anderen und gibt sich maximale Mühe, Formulierungen und Worte des Gegenübers falsch auszulegen.

Ich glaube, in Wahrheit ist das hier eigentlich gar keiner Diskussion wert, im Grunde denken wir alle gleich darüber und verstehen auch alle das Problem. Aber das hier ist halt das Internet, und da geht es ja vor allem darum, am Ende Recht zu haben.

Cat Toaster (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 21:04 #

Ich diskutiere eigentlich "miteinander" und weniger "gegeneinander" und wenn ich jemandem antworte dann nicht pauschal als Widerspruch. Naiverweise denke ich immer das könnte man an den Texten erkennen, wenn die dem Vorredner nicht widersprechen. Das scheint allerdings heute auch "abnorm" zu sein. :)

.xaan (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 19:28 #

"Nein, Dein Link zeigt nur, dass die Unterschiede im Direktvergleich wahrgenommen werden."

Mit anderen Worten: der Link zeigt, dass die Unterschiede wahrgenommen werden.

---------------

"Du kannst mir ja mal gerne erklären, warum 30fps seit Jahren nicht unüblich sind und sich bis vor einigen Monaten komischerweise dennoch niemand darüber beschwert hat, dass die Spiele angeblich "nicht flüssig laufen"."

Aus dem gleichen Grund aus dem die Leute vor dem Release von PS1/Saturn/N64 auch keine 3D Polygongrafik gefordert haben. Das Thema war nicht aktuell. Spiele waren halt so wie sie waren. Aber nachdem dieses grafische Niveau erstmal erreicht war, wollte auch kaum jemand mehr wirklich zurück (außer vielleicht aus Retrogründen). Mit 60fps erleben wir jetzt das Gleiche. Das Thema war bis vor kurzem nicht aktuell...aber jetzt ist es das nun mal. Die Leute wollen eben nicht mehr zurück, nachdem sie durch diverse Spiele "Blut geleckt" haben. Und vor allem wollen sie sich nicht von irgendwelchen Schnöseln veräppeln lassen, die behaupten 30fps würden besser zum Gamedesign passen...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 29. Oktober 2014 - 19:52 #

"Mit anderen Worten: der Link zeigt, dass die Unterschiede wahrgenommen werden."

-> Ich fürchte, so kommen wir nicht weiter. Du argumentierst die ganze Zeit vom technischen Standpunkt aus nach dem Motto "60fps sind flüssiger als 30fps, also sind 30fps ruckelig(er)". Das habe ich hier nie abgestritten.
Ich argumentiere aber vom Standpunkt der praktischen Wahrnehmung während einer ganz normalen Zocksession. Und da nützt Dir Dein Link eben nicht viel, denn es wird wohl kaum jemand ständig zwei Monitore parallel im Betrieb haben um festzustellen, dass 30fps tatsächlich weniger flüssig als 60fps sind (was ja auch stimmt, was aber unter normalen Umständen meiner Ansicht nach nicht wahrgenommen wird).

---------

"Das Thema war nicht aktuell."

-> Stimmt. Und natürlich will jetzt niemand mehr 30fps haben, wenn jeder weiß, dass auch 60fps gehen. Mehr ist in der Hinsicht immer besser, da stimme ich mit Dir ja überein. Nur ist der Umkehrschluss, 30fps wären ruckelig, eben falsch.

.xaan (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 19:59 #

"Ich argumentiere aber vom Standpunkt der praktischen Wahrnehmung während einer ganz normalen Zocksession."

Dann bezieh' dich doch bitte nicht aufs menschliche Auge. Denn damit gibst du dem was eigentlich nur subjektive Wahrnehmung ist den Anstrich eines biologischen Faktes.

---------------

"Nur ist der Umkehrschluss, 30fps wären ruckelig, eben falsch."

Nein, es ist eben nicht falsch. Richtig ist, dass es einigen Leuten egal ist, weil sie den Unterschied für vernachlässigbar halten. Aber das ist eine komplett subjektive Sache.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 29. Oktober 2014 - 20:14 #

Naja, nach der Logik und technisch gesehen ist auch 60fps ruckelig - es sind ja immer noch "nur" 60 Einzelbilder pro Sekunde. Nur irgendwann kann man die Einzelbilder eben gar nicht mehr voneinander trennen und je höher man die fps schraubt, desto weniger Leute sind dazu noch in der Lage.

Als ruckelig würde ich (stabile!) 30fps aber auch nicht beschreiben wollen. Da bin ich von früher noch ganz andere Sachen gewohnt, die "wirklich" geruckelt haben. 30fps sind dagegen eine Wohltat und sehen völlig okay aus.

.xaan (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 20:56 #

Wenn man 60fps für sich selbst als nicht wichtig empfindet, habe ich damit eher kein Problem. Wenn man aber anfängt für Andere zu sprechen schon.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22880 - 29. Oktober 2014 - 20:23 #

"Dann bezieh' dich doch bitte nicht aufs menschliche Auge. Denn damit gibst du dem was eigentlich nur subjektive Wahrnehmung ist den Anstrich eines biologischen Faktes."

-> Sorry. Wenn ich schreibe "30fps sind flüssig" dann meine ich schlicht die Wahrnehmung (offenbar durch Motion Blur unterstützt), die am Ende im Gehirn ankommt, nicht, dass das menschliche Auge mehr fps nicht mehr erkennen kann. Das hätte ich sicher klarer formulieren können.

Beim Rest werden wir uns wohl nicht mehr einig :)

Nokrahs 16 Übertalent - 5742 - 28. Oktober 2014 - 22:32 #

Die mögliche PC Umsetzung wird dann bestimmt mit 60 FPS beworben und die Entwickler erzählen, dass Bloodborne nur so der ursprünglichen Vision gerecht wird. Da die PC Fassung, wenn überhaupt, frühestens in zwei Jahren erscheint, wird sich bestimmt niemand mehr an das "30 FPS ist perfekt" Statement erinnern. Oder doch?

Mal abgesehen von der eben erzählten Fantasie Geschichte, bin ich bei 3rd Person Spielen immer noch geteilter Meinung. Manche Titel spielen sich tatsächlich besser mit 30 FPS. Das liegt aber meistens daran, dass die Spiele eben für diese Bildrate optimiert wurden. Wenn die PS5 und XBOnemorety am Start sind, bin ich mal gespannt wie die Ressourcen aufgeteilt werden. Mehr FPS oder noch mehr hardwarehungriges "Eye Candy".

Arparso 15 Kenner - 3025 - 28. Oktober 2014 - 22:51 #

Kommt auch drauf an, wie teuer die Produktion des zusätzlichen Eye Candy wird. Schon heute (eigentlich seit Jahren) jammern viele Entwickler und Publisher über völlig außer Kontrolle geratene Budgets für AAA-Produktionen, um überhaupt noch konkurrenzfähig sein zu können. Kann durchaus sein, dass beim nächsten Hardwaresprung einige Entwickler das einfach nicht mehr mitgehen können (oder wollen) und dann eben eher auf bessere Performance und Spielbarkeit setzen.

... gut, ist aber wahrscheinlich nur reines Wunschdenken. Andererseits haben wir mittlerweile aber auch heute schon eine florierende Indie-Dev-Community, die sich aus dem Grafik-Wettrüsten weitgehend verabschiedet hat.

.xaan (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 19:33 #

"Die mögliche PC Umsetzung wird dann bestimmt mit 60 FPS beworben"

Ich gehe eher davon aus, dass sie wieder wie in den Vorgängern einen FPS Limiter einbauen werden, weil sie erneut Gameplayelemente an die FPS gekoppelt haben.

Aex 08 Versteher - 156 - 28. Oktober 2014 - 23:07 #

Tja, da hätte man sich lieber nicht soweit aus dem Fenster gelehnt, als man verkündet hat, Bloodborne wäre nur auf PS4 möglich, was ja schon eine komplett unseriöse Behauptung gewesen ist. Peinlich wenn man nach solchen vollmundigen Behauptungen, plötzlich ganz kleine Brötchen bäckt.

Schade das FromSoftware mir immer unsypathischer wird.

Aber leider gings mit Dark Souls 2 und den Addons ja auch schon bergab und gegen die Cheater wurde ja auch nicht unternommen, die gerne mal Spielstände von anderen crashen. Ein Entwickler der bei sowas tatenlos zusieht statt Accounts zu sperren, dem ist seine Kundschaft nicht viel wert. Insofern... bin ich ganz froh, Bloodborne niemals besitzen zu werden!

Namaste (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 23:42 #

Mit solchen Aussagen machen sich die Entwickler einfach nur lächerlich. Merken die es nicht selber? 30FPS sind ok, sofern die Framerate auch konstant bei 30FPS bleibt. From hat ja schon oft genug unter Beweis gestellt, dass ruckelfrei keine Stärke von denen ist. Leider. Wird trotzdem bombe.

memphis 12 Trollwächter - 867 - 29. Oktober 2014 - 0:09 #

ich click immer wieder auf solche News, lese ein paar Kommentare und wundere mich. Das muss doch langweilig werden jedes mal genau das gleiche zu schreiben. Wahrscheinlich ists meist nur noch copy/ paste

lustig!

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32123 - 29. Oktober 2014 - 0:15 #

Ja, bei solchen News kann man sich ganz einfach Gulden für die nächste Wochenverlosung farmen. ;)

megaunwichtig (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 0:46 #

das wichtigste ist doch, dass ein spiel mindestens 257,4 farben hat und 5 millionen polygone!

frames sind überunterbewertet!

Keksus 21 Motivator - 25101 - 29. Oktober 2014 - 0:54 #

"Er habe nicht gesagt, dass 30 Frames für jedes Actionspiel am besten wären, sondern nur aussagen wollen, dass die 30 Frames am besten zum Gamedesign von Bloodborne passen würden."

So hab ich das auch verstanden... nur ändert das hier nix am versagen der Entwickler. Weniger Frames passen nicht am besten. Das gibt es einfach nicht. Mehr ist besser. Die Frage ist inwiefern es das Gameplay beeinträchtigt. Bei einem Onlineshooter sind 60FPS eigentlich Pflicht. Bei einem Spiel wie Bloodborne kann man vielleicht mit 30FPS leben... besser macht das seine Aussage aber nicht.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32124 - 29. Oktober 2014 - 8:18 #

Auf Neogaf haben Übersetzer das Interview auseinander genommen und dort hat er definitiv gesagt, dass sie wohl nur 30 FPS schaffen, da andere Dinge höhere Priorität haben. Dies wurde später auch vom anwesenden Übersetzer noch einmal bestätigt.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2402 - 29. Oktober 2014 - 10:09 #

Wie? Die allmächtige PS4 schafft da nur 30 Frames? Wenn das die Fanboys hören.....

Blablabla (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 11:17 #

Ja, ja, Bloodborne, bin gespannt wie es wird, auch wenn in Zahlreichen Interviews gesagt wird, es wird wesentlich simpler gehalten als die Souls-Titel.
Erwartet uns eben ein simples Hack and Slay, doof wer sich dafür extra eine ps4 kauft, der wird es richtig bereuen.
Ich hoffe nur sehr stark, die Tester lassen sich nicht von dem Blut und Entwickler blenden, das Spiel soll bitte streng bewertet sein und wenn es, wie aus Interviews bekannt, wirklich so simpel gehalten wird -- sprich keine weiteren Werte bei Rüstungen und Charakter, sondern wirklich nur Rüstungswert, HP, Stamina, Schaden, dann soll es gefälligst floppen.
Massenware gibt es genug, und nur weil es schwer wird, heißt es noch lange nicht, dass es gut wird...die Souls-titel hatten neben den Schwierigkeitsgrad auch eine tolle Welt, viele RPG-Elemente(die eben in Bloodborne fehlen sollen).

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32124 - 29. Oktober 2014 - 11:47 #

Nur ist Bloodborne nicht Dark Souls sondern ein Spin Off, was daher auch als solches behandelt werden sollte.

Metal Gear Rising oder Hyrule Warriors müssen ja auch nicht schlechter bewertet werden, weil sie Dinge anders machen als ihre Hauptspiele.

Toxe 21 Motivator - P - 27701 - 29. Oktober 2014 - 11:59 #

"dann soll es gefälligst floppen"

Und was wenn das Spiel trotzdem super Spaß macht? Muß es dann auch aus Prinzip floppen?

Epkes 12 Trollwächter - 1003 - 29. Oktober 2014 - 12:47 #

Mit konstanten 30 Frames wär ich schon zufrieden. Allerdings kam es mir bei Dark Souls manchmal so vor wie 15-20 Frames. Das trübt auch ein bisschen den Spaß.

Aex 08 Versteher - 156 - 29. Oktober 2014 - 14:29 #

Und DS hatte ja nicht unbedingt ne Killergrafik. Manche Texturen erinnerten eher an PS2. Aber DS alleine technisch zu betrachten ist eh nicht schlau. Ich bin trotzdem froh es am PC zu spielen, bzw Teil2.

.xaan (unregistriert) 29. Oktober 2014 - 16:57 #

Zitat: "dass die 30 Frames am besten zum Gamedesign von Bloodborne passen würden."

Bullshit. Was bitte hat die Framerate mit dem Gamedesign zu tun?
Ich habe keine Lust mehr auf diese Unehrlichkeit und diese PR-Bullshit-sprech. Behaltet euer Spiel.

AxlB 10 Kommunikator - 542 - 30. Oktober 2014 - 17:20 #

Bin auf das Endergebnis gespannt, Grafik/Performance zählte ja nicht unbedingt zu den Stärken von From Software.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 9241 - 31. Oktober 2014 - 17:30 #

Und das Update zur News, sprich die "Korrektur", soll das ganze jetzt besser machen? Was zum Geier haben die alle geraucht? Ich will auch was davon haben!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL