Xbox One ab November in den USA 50 Dollar günstiger

XOne
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 139538 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

27. Oktober 2014 - 14:48 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie Microsoft bekannt gibt, wird die Xbox One in den USA ab dem 2. November um 50 US-Dollar auf 449 respektive 349 Dollar reduziert. Das Angebot gilt sowohl für die Standard-Versionen mit und ohne Kinect als auch die Spielebundles mit Sunset Overdrive (GG-Test), Call of Duty - Advanced Warfare (GG-Angespielt) und Assassin's Creed Unity (GG-Preview). Allerdings ist das Angebot zeitlich auf das Weihnachtsgeschäft beschränkt, am 3. Januar 2015 sollen die Preise wieder auf das jetzige Niveau von 499 beziehungsweise 399 Dollar angehoben werden.

Microsoft erhofft sich durch die Preisreduzierung im Weihnachtsgeschäft vermutlich bessere Chancen gegen die Konkurrenz aus dem Hause Sony. Ein direkter Vergleich bei den Verkaufszahlen der Xbox One und der PS4 fällt derzeit aber schwer. Die letzte Angabe Sonys hierzu stammt von der Gamescom, auf der von 10 Millionen verkauften Geräten die Rede war. Microsoft hingegen gab erst vor wenigen Tagen bekannt, im letzten Quartal 2,4 Millionen Xbox-Konsolen an den Handel ausgeliefert zu haben, wobei hier wohl auch der Vorgänger Xbox 360 mit eingerechnet ist (wir berichteten).

Wie Eurogamer.net von Microsoft erfahren hat, gibt es aktuell keine offiziellen Pläne, das Angebot auch auf Europa auszuweiten. Direkt ausgeschlossen wurde es aber nicht.

Marulez 15 Kenner - P - 3501 - 27. Oktober 2014 - 14:52 #

Das mal eine Ansage....Mal sehen wie Sony reagiert

NoUseForAName 17 Shapeshifter - 7082 - 27. Oktober 2014 - 15:04 #

Bezüglich des Geschäftes vor Weihnachten ein sinnvoller Schritt. Mehr verkaufte Einheiten bedeutet am Ende ein Mehrgewinn für alle Besitzer. Ich denke, dass es so für die Entwickler immer lukrativer wird, die Grenze der One auszureizen! Gut so!

Maik 20 Gold-Gamer - - 22043 - 27. Oktober 2014 - 15:05 #

Der Preiskampf ist eröffnet. Ich freue mich darauf und werde mir vielleicht eine Konsole kaufen.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 27. Oktober 2014 - 15:07 #

10 Millionen PS4 Konsolen ist schon krass, freut mich aber sehr das sich Qualität am Ende durchsetzt.

Buddy (unregistriert) 27. Oktober 2014 - 16:29 #

Das hat nichts mit der Qualität zutun, nicht bei Sony...
Das ist er das Gepatze von Microsoft und der negativen Berichtserstattung die doch, teilweise, sehr eindeutig abläuft...
900p hier 1080p da, schärfers Bild hier schlechteres da, Details hier Details dort. Sinnlos

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19378 - 27. Oktober 2014 - 17:47 #

Du tust ja so als ob das künstlich gegen MS gemacht wird und nicht sich MS selbst eingebrockt hat.

Das es für MS so schlecht aussieht sobald es auf solche Themen kommt ist Hausgemacht.

Punisher 19 Megatalent - P - 16014 - 27. Oktober 2014 - 17:50 #

Ja und nein. Das sie statt stärkerer Hardware auf Kinect gesetzt haben und der DRM-Plan mit AlwaysOn - das war hausgemacht. Die tendenziöse Berichterstattung, die gerade in DE häufig zu finden ist, das ist ein Mediending.

Macht halt bei den Seitenaufrufen durch Diskussion einen Unterschied, ob man schreibt "Die XBox One-Version erreicht eine Auflösung von 900p" oder "Die XBox One erreicht wie so oft nur 900p".

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19378 - 27. Oktober 2014 - 17:52 #

Das wird aber nicht gemacht weil es die One ist sondern weils funktioniert ^^.

Und der Ausgangspunkt war ja das die Medien die One fertigamchen wollen. Zumindest klang es so für mich :-D.

Punisher 19 Megatalent - P - 16014 - 27. Oktober 2014 - 17:55 #

Das eine bedingt irgendwie das Andere... du hast natürlich recht, dass es letztlich völlig egal ist, hauptsache es gibt überhaupt einen zum mobben. ;-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19378 - 27. Oktober 2014 - 18:05 #

Und am Ende trifft es doch den RICHTIGEN ^^

Punisher 19 Megatalent - P - 16014 - 27. Oktober 2014 - 18:13 #

Ich glaube ja nach wie vor, dass beide Konsolen mittelfristig ein Problem bekommen werden was die Leistung angeht... und inzwischen auch, das der Lebenszyklus dieser Gen ein vergleichsweise kurzer wird.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19378 - 27. Oktober 2014 - 18:20 #

Ach so recht hab ich mir da keine Gedanken gemacht.
Aber ja der Lebenszyklus sollte kürzer sein diesmal wobei die Marketing aussagen wieder von 8-10 Jahren geschwärmt haben. Dabei ist aber auch die "Übergangsphase" in die nächste Generation mit eingerechnet.

Was mich mehr beschäftigt sind die miesen PC Ports die nun massiv steigenden Speicherbedarf auf der Graka vorraussetzen.
Daher bin ich mir gerade auch nicht sicher ob ich glücklich oder traurig sein sollte das ich mir Anfang des Jahres eine 770 kaufen musste weil meine 260² in Arsch ging.

volcatius (unregistriert) 27. Oktober 2014 - 18:32 #

Die Probleme bei MS sind schon hausgemacht. Wie ein Milliardenkonzern die Einführung einer Konsole entgegen allen Kundenwünschen so in den Sand setzen konnte, ist mir weiterhin schleierhaft.
Das war wohl die Blindheit und Arroganz eines durch den Erfolg der XBox360 und in anderen Bereichen vom Monopol verwöhnten Unternehmens.

Aber Sony hat ja nicht mit eigenen Innovationen oder besonderen Leistungen geglänzt.
Die Hardware ist bei der PS4 etwas besser, aber nicht überragend. Bei den meisten Multis wird es kaum Unterschiede geben.
Mediafunktionen sind ebenso schlecht wie auf der One.
Der DS hatte einen Designmangel beim Licht.
Die Sony-Exklusivspiele sind allesamt bescheiden.
Der Onlineservice wurde kostenpflichtig gemacht.
Das PSN ist XBoxLive immer noch unterlegen.

Nüchtern betrachtet, bietet die PS4 zur Zeit ein kaum besseres Preis-/Leistungsverhältnis.

Lordi (unregistriert) 27. Oktober 2014 - 19:58 #

Wo gabs denn Kundenwünsche im Vorfeld der Entwicklung? Die prinzipielle Entwicklung der Xone war absolut logisch aus Sicht von MS und hat nichts mit Arroganz zutun. Man hat vllt. das Interesse falsch eingeschätzt. Die 360 hat sich zu ner Multimedialzentrale entwickelt mit 50/50 der verbrachten Zeit zw. Spielen und dem Rest,Kinect war erfolgreich aus Firmensicht. Für mich war es einfach nur konsequent diese Dinge miteinander zu verschmelzen. Die komplette Digitalisierung mit Einschränkung des Gebrachtmarkes kann man aber sicher als Fehler bezeichnen. Davon abgesehen sind die Mediafunktionen auf der Xone mittlerweile doch nen ganzes Stück besser,als auf der PS4

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19378 - 27. Oktober 2014 - 20:53 #

Ähm Kundenwünsche vorher?
Sofern sie gefragt hätten wären die auch ausgesprochen worden.

Und der Wunsch kein Kinect zu verwenden war abzusehen das wurde immer und überall großflächig abgelehnt. MS hat trotz dieses Wissens drauf gesetzt weil sie dachten sie müssen ein alleinstellungsmerkmal haben und sie wollten ihren Schritt dahin einfach aussitzen weiterentwickeln wie sie es vorher gemacht haben.

Ob es wirtschaftlich erfolgreich war spielt da langfristig auch nur eine untergeordnete Rolle wenn sie die positionierung in Form von Zwangsbündelung ändern. Denn der Verbreitungsgrad ohne diese Zwangsbündelung war weit von ausgeglichen entfernt.

Diese Strategie hätte nur dann funktionieren können wenn sie ein überzeugendes Kinect START Lineup gehabt hätten.

Und DRM/Always On hatte genauso einen Super Ruf ... ist natürlich das beste damit hausieren und werben zu gehen ...

Die Kundenwünsche beides nicht haben zu wollen hat jeder Blinde mit einem Krückstock gesehen! Sogar Sony!

volcatius (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 0:37 #

Die Ablehnung von Online-DRM war allgegenwärtig. Dass MS glaubte, so etwas trotzdem durchdrücken zu können, ist Teil ihres Realitätsverlustes.
Kinect war schon in der Generation vorher gescheitert, von Drittentwicklern wurde es komplett ignoriert.

Lordi (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 1:11 #

Ablehnung Online-DRM? Nutzt du Steam? Auch ne Form davon,die Übergange sind fliessend und was davon jmd. als noch akzeptabel findet oder nicht ist doch recht unterschiedlich...
Kinect war gescheitert? Mag sein,dass DU damit nix anfangen konntest,aber über 20Mio verkaufte Einheiten sprechen irgendwie gg deine Aussagen,klingt für mich äusserst erfolgreich für nen Zubehör...inwiefern die Umsetzung für XOne gut gemacht steht wieder auf einen anderen Blatt

Punisher 19 Megatalent - P - 16014 - 28. Oktober 2014 - 8:04 #

Nuja, als Spiel-Eingabegerät war Kinect genauso wie Move jetzt nicht unbedingt der Riesenerfolg... Kinect hat sich aber zumindest noch an unzählige Bastler und Tech-Freaks verkauft - ist nämlich durchaus ein ziemlich geiles und innovatives Stück Technik.

Punisher 19 Megatalent - P - 16014 - 28. Oktober 2014 - 8:02 #

Das seh ich nicht so ganz, im Nachhinein hatte man Steam-Artige Preisreduktionen, Family Sharing etc. pp. angedeutet. WENN MS das, was im Nachhinein dann angedeutet wurde wirklich so geplant hatte hätten sie das von Anfang an kommunizieren sollen, und zwar richtig, dann hätte man die One als Konsolen-Steam wahrgenommen und sehr viele Leute wären sehr happy gewesen. So oder so, da ist was gewaltig falsch gelaufen.

Das DRM breit abgelehnt wird kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, wenn ich mir die Steam-Erfolgsgeschichte anschaue. Nur die Art und Weise, wie MS das verkauft hat (wahrscheinlich hatte jemand die Granatenidee, das Häppchenweise zu veröffentlichen oder die Verträge waren noch nicht unter Dach und Fach oder was auch immer) war einfach arm.

Inso 15 Kenner - P - 3817 - 27. Oktober 2014 - 15:14 #

Wenn das nur für den US-Markt gilt, würden mich die Verkaufszahlen der XbOne und PS4 da ja mal brennend interessieren.
Ansonsten können sie es gern auch auf den europäischen Markt ausweiten, kann mir nicht vorstellen das Sony da nicht mitzieht und zumindest noch nen Spiel beilegt oder so, dann hätten wir alle was davon :)

Sancta 15 Kenner - 3168 - 27. Oktober 2014 - 15:19 #

Langsam wird es schwer, für 349 Dollar einen Spiele-PC inkl. gutem Controller zu basteln, der diese Spieleleistung übertrifft.
Aber unabhängig davon. Was mich auch bei diesem Preis vom Kauf noch abhält ist die Tatsache, dass jeder doch so seine Hauptplattform hat (in meinem Fall die PS4) und ungern für ein paar Exklusivtitel zusätzlich den Platz für eine Konsole freiräumen will. Da fliegen dann zusätzliche Controller rum, man will evtl. auch XBOX Live haben und Trophy bzw. Achievement-Hunter möchten auch nicht auf mehreren Hochzeiten tanzen. Naja, irgendwann werde auch ich schwach. Dafür spiele ich einfach zu gerne mit neuer Technik rum, egal ob ich sie brauche oder nicht ;-)

Inso 15 Kenner - P - 3817 - 27. Oktober 2014 - 15:22 #

ich rechne da immer noch nen dutzend Vollpreisspiele drauf, die dann je 20€ (bei Keyshops sogar bis zu 50€) teurer sind. Die ganzen Steamsales usw mal nicht mit eingerechnet bist da schon bei 240€ die die Konsole "passiv" mehr kostet.

Grumpy 16 Übertalent - 5426 - 27. Oktober 2014 - 15:28 #

dann musst du aber auch die pc upgrades mit einbeziehen, um die neuesten spiele spielen zu können, die sich so über eine konsolengeneration erstrecken. und dann ist der pc schon wieder deutlich teurer

Inso 15 Kenner - P - 3817 - 27. Oktober 2014 - 16:21 #

Für mich ist der Punkt hier die gleiche Leistung beider Systeme. Den PC upgrade ich, um die Qualität mit der Zeit zu steigern. Auch alte PCs spielen Titel von der 360 noch ab, die minimalen Systemanforderungen für den PC haben sich doch sehr lange Zeit nicht großartig geändert.
Wenn ich allerdings native 1080p, AA, AF, scharfe Texturen, höhere Weitsicht, DX11-Effekte uvm will, muss der PC geupgraded werden, leistet dann aber auch entsprechend mehr. Und der Punkt ist bei 900p auf der XbOne und 4k-TVs in den Startlöchern imo auch schon vorprogrammiert (bei 1080p und der PS4 natürlich genau so).
Die 12 Vollpreisspiele hab ich jetzt auf 5-6 Jahre gerechnet, bei zehn Jahren liegt man da sicherlich nochmal um einiges höher, allein davon lässt sich ja schon das PC-Upgrade gut bezahlen.

Punisher 19 Megatalent - P - 16014 - 28. Oktober 2014 - 10:06 #

Das 4k-Startloch ist allerdings im Moment schon noch ein wenig eng, solange die Medien fehlen, um das auch mit Inhalten zu versorgen. Die bisherigen 4k-BluRay-Scheiben sind soweit ich weiss noch nicht final und auch preislich mit 20 € pro Stück in der Herstellung nicht vertretbar, die 100GB BRXL-Dinger reichen da wohl nicht aus für die Filme .

Die (oder der eine - weiss gar nicht obs da schon mehrere gibt) bisherigen Streaming-Player sind ja doch auch wegen ihrem DRM nicht unbedingt was für Filmfreaks, die ja auch gern sammeln.

Inso 15 Kenner - P - 3817 - 28. Oktober 2014 - 11:27 #

Da geb ich dir völlig recht, aktuell ist 4k nur was für Technikfreaks. Auch PCs sind aktuell ja kaum in der Lage, die "richtigen" NextGen-Spiele in 4k bei 60FpS stabil darzustellen, zumindest bei passabelen Anschaffungs- und Stromkosten. Wird auch sicherlich noch ne Weile so bleiben, aktuell versucht man im PC-Hardwarebereich ja auch noch, uns die LastGen mit weniger Stromverbrauch anzudrehen, damit GraKa und Vierkerner auf absehbare Zeit wieder ausgetauscht werden müssen. Wenn allerdings Intel in zwei bis drei Jahren endlich mal nen bezahlbaren schnellen Achtkerner bringt und die Grafikkarten auch mal wieder nen Sprung machen, und parallel dazu die 4K-TVs erschwinglich werden, kann ich mir gut vorstellen das die Kombination die zweite Hälfte der Current Gen unter den PC-Usern stark zunehmen wird.

Green Yoshi 21 Motivator - 25146 - 27. Oktober 2014 - 15:20 #

Komisch, dass sie noch kein Halo Bundle angekündigt haben.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19378 - 27. Oktober 2014 - 17:50 #

Dieses Jahr sicher nicht mehr ^^. Zuviel Zugzwang die One besser zu platzieren.

Starlord (unregistriert) 27. Oktober 2014 - 16:16 #

Riecht nach einer Verzweiflungstat, Nintendo hat den Gamecube auch irgendwann verscherbelt, als sie gegen die PS2 nicht ankamen.

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1344 - 27. Oktober 2014 - 16:36 #

Die Panik bei Microsoft ist fast greifbar. Kann gut gehen, kann aber auch daneben gehen. Vielleicht stellt sich beim Konsumenten auch ein 'Apple-Gefühl' ein, das da heißt: Qualität hat nunmal seinen Preis, was die Leute noch mehr zur PS4 laufen lässt, da sie durch den höheren Preis ein höheres Maß an Qualität und Prestige suggeriert.
Aber meine Kristallkugel stellt ein sehr unscharfes Bild der Zukunft dar - hätte mir doch das teuerere Model mit konstant 1080p leisten sollen...

Sniizy 14 Komm-Experte - 2665 - 27. Oktober 2014 - 23:17 #

Das hat bei der PS3 ja nicht so gut geklappt anfangs und ich glaube, da hatte Sony tatsächlich auf einen ähnlichen Effekt gehofft. Den Punkt haben sie bei der PS4 verbessert und sich scheinbar eine Preisobergrenze gesetzt.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1651 - 28. Oktober 2014 - 13:40 #

Ich finde, das wirkt nicht so wahnsinnig panisch. Da korrigiert ein neuer Bereichschef die Fehler, die sein Vorgänger wohl wegen dem Erfolg der 360 aus Größenwahn gemacht hat. Es wird ja nun auch permanent dieser Konflikt zwischen Sony und Microsoft in den Medien plattgeredet. Ich denke, MS geht es doch auch zuerst um eine lukrative Sparte. Soweit ich das gehört habe (in den Wirtschaftsnachrichten und nicht in der Gamespresse) ist MS mit den Verkäufen im Prinzip zufrieden. Da es aber einen besseren Konkurrenten gibt, will man sich natürlich verbessern, also den Marktanteil vergrößern. Ist das Panik? Ich glaube nicht.

Abseits dessen, finde ich, nimmt die Konsole langsam Fahrt auf. Ich hab sie wegen Forza gekauft, nun gibt es diverse OS Updates und schon deutlich mehr Spiele. Der Support ist für mich als Kunden durchaus ok. Ich ärgere mich zwar etwas über die im Prinzip unterlegene Hardware, aber wenn ich Horizon 2 oder bald Halo spielen will, würde mir die PS4 auch nicht helfen. Driveclub reizt mich gar nicht.

Grundsätzlich gilt für beide Konsolen: Gemessen an meinem PC der in den letzten 5 Jahren nur durch Grafikkartenupdates und eine SSD aufgerüstet wurde, sind die beiden Konsolen schon heute nicht wirklich gleichwertig. Die Lebenszeit geht hoffentlich nicht 8 Jahre. Wer einen PC zum Spielen hat, der interessiert sich wohl nur für die Exklusivtitel. Da diese aber halt zT sehr gut sind, stellt sich da gar nicht die Frage der Hardware. Und auch keine von 900p...

TheEdge 14 Komm-Experte - 2531 - 27. Oktober 2014 - 17:08 #

Immer noch zu teuer für diesen klotz. Für 200€ in der slim variante die dann ohne externes netzteil auskommt. Vorher kauf ich mir nicht nochmal eine. Hab kein Platz dank wiiu und ps4.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5774 - 27. Oktober 2014 - 22:42 #

Für mich ist die immense Größe und dass man sie nicht vertikal aufgestellt betreiben kann, tatsächlich auch der Hauptgrund gegen den Kauf. Ich hab einfach keinen Platz für das Monstrum.

Das riesige Netzteil mit integriertem Lüfter ist zwar bescheuert, aber noch das kleinere Problem.

Für ein Gerät von etwa PS4-Größe hätte ich neben PS4, WiiU, Xbox 360 und PS3 gerade noch Platz. :-) Die stehen auch alle schön vertikal nebeneinander.

XBox 360 Besitzer (unregistriert) 27. Oktober 2014 - 18:04 #

Als Konsolero seit PSX, allerdings auch PC Nutzer, dort aber kein grosser Zocker lassen mich die neuen Konsolen bisher kalt, preislich und auch vom Spieleangebot her. Hatte PSX und PS2, bin dann aber zur 360 gewechselt. Habe dank vieler UK Importe immer noch einen grossen Pile of Shame für die 360, jetzt bestimmt in der kalten Jahreszeit wieder mehr Zeit um diesen abzubauen. Grafikmässig und vom Spieleangebot bin ich damit zufrieden. Hoffe lieber auf einen guten Deal in der Vorweihnachtszeit für die Slim, falls die alte Big doch mal abrauchen sollte...

WizKid 14 Komm-Experte - 2574 - 27. Oktober 2014 - 22:29 #

Gute Sache. Hoffentlich reagiert Nintendo und reduziert endlich den Preis für die WiiU.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35962 - 27. Oktober 2014 - 23:25 #

Ob MS nach Weihnachten wirklich wieder hochgehen kann mit dem Preis?

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14527 - 28. Oktober 2014 - 9:19 #

Die Frage ist ob Sony sofort nachzieht. Die PS4 verkauft sich ganz gut und die One hat halt mehr Probleme als den Preis. Schöner fände ich es auch wenn der Preis der WiiU nun fällt.

Beide Herrsteller Sony und MS brauchen mehr exlusive Titel. In der Entwicklung ist irgendwie der Wurm drin. Titel werden ständig verschoben und kommen dann trotzdem unfertig raus.

Punisher 19 Megatalent - P - 16014 - 28. Oktober 2014 - 9:59 #

"Unfertig" ist bei den aktuellen Spielen wohl tatsächlich eher ein Sony-Problem, ich kann mich zumindest bei keinem XBO-Spiel an ein Desaster wie bei DriveClub erinnern. Zumindest was Konsolenexklusivität angeht hat Microsoft jetzt nicht wirklich ein Problem... gibt schon einiges und kommt auch noch, Sunset Overdrive scheint ja auch ein ganz ordentliches Spiel zu sein, wenn man die Wertungen so anschaut HALO kommt jetzt auch bald, zusammen mit dem Preissenkung denke ich dass das in USA schon gut einschlagen kann - USA ist HALO-Fanland.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1651 - 28. Oktober 2014 - 13:45 #

Sehe ich ähnlich, kann es bei Sony aber nur eingeschränkt beurteilen. Forza 5 war etwas mager zuerst, die kostenlosen Streckenupdates sind aber toll gewesen. Forza Horizon 2 ist ein überragender Exklusivtitel der total poliert ist. Ich habe nur 1-2 Bugs gesehen, die den Spielspaß gar nicht betreffen. Ich hatte sogar mit Ryse sehr viel Spaß. Und eben Halo am Horizont. Aber ich muss konstatieren. Kinect ist für mich ein totaler Rohrkrepierer, sowohl in Spielen als auch - und das noch viel viel mehr- als Steuerungselement. Peinlich! Da hätte viel mehr kommen müssen. Ich bin immer noch verärgert, dass ich den Scheiss damals mitkaufen musste.

Punisher 19 Megatalent - P - 16014 - 28. Oktober 2014 - 14:30 #

Ja, ich mochte Ryse auch... es war halt ein flacher Happen für zwischendurch. :) Auch DR3 war cool. Bei Infamous hab ich das gleiche Motivationsproblem, es fertig zu spielen, wie bei Watch Dogs... es ist halt einfach zu lang, immer die gleichen Aktionen... fad. Und Killzone... sieht richtig gut aus, ja. Das wars aber auch, Gameplay ist einfach... uah. DriveClub muss ich nix zu sagen, oder? ;-) Die richtigen Gassenhauer für Sony wie Uncharted 4 sind halt noch in weiter ferne. Bisher - müsste ich aussuchen, ich würd eher auf die PS4 verzichten als auf die One. Rein was die Spiele angeht. Jetzt bin ich gespannt auf Sunset Overdrive (liegt grad neben mir).

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14527 - 28. Oktober 2014 - 16:34 #

MS hat nur Forza und Halo und Titanfall. Halo sogar noch nicht mal neue Titel. Forza alleine bringt keine Käufer denke ich. Und Titanfall wird sich ab dem kommenden Wochenende, Call of Duty ;), erledigt haben. Finde beide Hersteller nehmen sich zur Zeit nichts was exklusives angeht. Nur weil Forza draußen ist steht MS nicht besser da. Und so lange kein neues Halo rauskommt wird das nur eine Nischentitel sein. Und wie lange, z.B. Ryse, die Titel exklusiv für MS bleiben ist fraglich. Ist halt schlecht wenn man alle eigenen Studios schließt oder verkauft.

Und unfertig sind fast alle Titel, man muss sich nur die Patches ansehen die zu fast jedem Titel rauskommen. DriveClub ist zugegeben der Gewinner hierbei.

Starlord (unregistriert) 28. Oktober 2014 - 23:24 #

Wenn man bei Driveclub das ganze Socialgedöns ignoriert, ist das Spiel fertig. Läuft sogar in 1080p.

Ein Desaster war wohl eher Dead Rising 3 mit seiner miesen Framerate. Oder Kinect Sports Rivals mit seiner miesen Steuerung. Oder Battlefield 4 mit seinen ständigen Serverproblemen. Oder Metal Gear Solid, das nur in 720p läuft. Oder NHL 15, dem viele Modi fehlen. Oder NBA Live 14, das ein absoluter Rohrkrepierer ist. Oder Project Spark, das sogar auf PC besser ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)