Apple kündigt iPad Air 2, iPad Mini 3 und iMac 5K an

iOS MacOS
Bild von Johannes
Johannes 34370 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

17. Oktober 2014 - 9:19 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie bereits erwartet stellte Apple bei ihrem gestrigen Presse-Event in Kalifornien die neuesten iPad-Modelle sowie einen neuen iMac samt überarbeitetem Betriebssystem vor. Einen genauen Veröffentlichungstermin für die Apple Watch blieb das Unternehmen jedoch auch gestern wieder schuldig. Somit ist für das Gerät weiterhin nur "Anfang 2015" als Startzeitraum geplant (wir berichteten).

Dünneres iPad Air 2, iPad Mini 3 mit Mini-Update
Das iPad Air 2 ist 6,1 mm dünn und damit noch mal ein wenig schlanker als das Vorgängermodell, das 7,5 mm dick war. Zudem verfügt es mit dem A8X über einen Chip, der laut Apple 40 Prozent schneller ist. Die Akkulaufzeit ist mit bis zu zehn Stunden angegeben. Der Bildschirm ist immer noch 9,7 Zoll groß, soll nun aber weniger stark reflektieren. Außerdem erhält das iPad Air 2 neue Kameras: Die an der Rückseite liefert eine Auflösung von 8 Megapixel, die auf der Vorderseite hat eine verbesserte Gesichtserkennung. Und schließlich verbaut Apple noch den von den iPhones bekannten Touch-ID-Sensor.

Letzterer ist im Grunde auch schon die größte Neuerung, die das ebenfalls gestern vorgestellte iPad Mini 3 zu bieten hat. Der Prozessor ist immer noch derselbe (A7), die Kamera hat eine Auflösung von 5 Megapixel. Solltet ihr also nicht unbedingt Touch ID benötigen, könnt ihr ohne schlechtes Gewissen zum Vorgängermodell greifen.

Preislich startet das iPad Air 2 bei 489 Euro, das iPad Mini 3 bei 389 Euro. Beide Geräte sind ab sofort vorbestellbar, die Auslieferung beginnt Ende nächster Woche. Die Vorgängermodelle wurden um jeweils 100 Euro reduziert.

iMac jetzt auch mit Retina-Display
Darüber hinaus präsentierte Apple gestern noch den neuen iMac sowie einen verbesserten Mac mini. Das wichtigste Feature des iMacs ist sein Retina-Display, das bei einer Bildschirmdiagonalen von 27 Zoll und einer Dicke von 5 mm eine Auflösung von 5120 * 2880 Bildpunkten gewährleistet. Dafür ist das Gerät aber auch nicht ganz billig: bereits das günstigste Modell kostet 2.599 Euro.

Die genauen Spezifikationen des Mac mini, dessen Energieeffizienz Phil Schiller besonders hervor hob, schwanken je nach Modell. Sie alle verfügen aber über Intel-Prozessoren, die Festplattenkapazität liegt zwischen 500 GB und 1 TB. Zudem besitzen alle Modelle je zwei Thunderbolt-2-Ports.

OS X Yosemite ab sofort, iOS 8.1 ab Montag
Dazu passend steht ab sofort die neueste Version von OS X zum Download bereit, die auf den Namen Yosemite hört und neben visuellen auch softwaretechnisch ein paar Neuerungen mitbringt. Ihr könnt damit unter anderem Dateien zwischen euren Apple-Geräten hin und her schieben und miteinander synchronisieren: Wenn ihr also unterwegs auf eurem iPad ein eBook lest, könnt ihr am iMac genau an der Stelle weitermachen, wo ihr aufgehört habt.

Eine weitere softwaretechnische Neuankündigung betrifft iOS 8.1, das ab Montag zum Download bereit stehen wird und etwa die mit iOS 8 entfernte Camera Roll zurückbringt. Ebenfalls am Montag wird Apples eigener Bezahldienst Apple Pay starten – vorerst allerdings nur in den USA.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13798 - 17. Oktober 2014 - 8:22 #

Sehr schönes Update. Da ich das iPad Air habe warte ich trotzdem lieber auf das iPad Plus.

Sancta 15 Kenner - 3159 - 17. Oktober 2014 - 8:33 #

OK, das ist ein guter Zeitpunkt, mein iPad der 3. Generation demnächst mal durch das neue iPad Air auszutauschen. Irgendwie habe ich langsam Bedenken, dass der Akku nachlassen könnte und es sonst nicht mehr gut zu verkaufen ist.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10764 - 17. Oktober 2014 - 9:11 #

hechel hechel hechel sabber sabber
hechel sabber hechel sabber hibbel
hibbel hechel hibbel sabber hibbel
*hyperventilier*

Ach nee, doch nicht. Ich brauche das doch gar nicht ;-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22262 - 18. Oktober 2014 - 13:24 #

Was für ein geiler Kommentar :D

Cohen 16 Übertalent - 4461 - 17. Oktober 2014 - 9:20 #

Die CPU ist 40% schneller als beim iPad Air, die GPU sogar 150% schneller (2.5x)... verlockend, aber wie viele Spiele werden diesen Geschwindigkeitsvorteil im nächsten Jahr schon nutzen und sämtliche anderen iPad-Modelle außenvor lassen?

Noch dünner oder minimal leichter muss es nach meinem Geschmack auch nicht werden und auf Fingerabdrucksensor kann ich bei einem Tablet verzichten... weniger Reflexionen beim Display sind eine willkommene Evolution.

Das beste am iPad-Event war mMn die Preisanpassung der alten Modelle. Der Einstieg in die iPad-Welt geht jetzt schon bei 249 € los, wenn man auf die höhere Auflösung verzichten kann, ansonsten bei 289 €.

Ein flottes und gut verarbeitetes iPad mini 2 (Auflösung 2048x1536) mit 32 GB gibt es jetzt ab 339 €, bisher hätte man dafür knapp 500 € löhnen müssen.

Azzi (unregistriert) 17. Oktober 2014 - 9:21 #

Das ipad Air2 sieht natürlich sehr gut aus, wäre mal ne Überlegung Wert. Bei Tablets würde ich eh nur zu Apple greifen, viele Apps und Spiele gibts nicht für Android.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11257 - 18. Oktober 2014 - 13:22 #

Viele ist übertrieben, ein paar gibt es nicht und ein paar kommen später. Wirkliche Systemseller sehe ich da allerdings nicht. Ich habe im Anwendungsbereich für Android alle Apps die ich benötige, dabei habe ich viele mehr ausprobiert aber letztlich das meiste wieder gelöscht, weil ich das auf dem Tablet eh nicht nutze. Und bei Spielen habe ich jetzt schon mehr, als ich je zocken kann. Heute gerade etwa Simon the Sorcerer schön umsonst abgestaubt.

Loco 17 Shapeshifter - 8148 - 17. Oktober 2014 - 9:32 #

Hätte ich doch nur genug Geld für den iMac *sabber*

Azzi (unregistriert) 17. Oktober 2014 - 9:50 #

Jo 2600€ sind schon ein Happen auf den ersten Blick. Aber man muss sich mal überlegen das man ein hochwertiges 5k Display, die passende darauf abgestimmte Hardware und das OS bekommt. Da finde ich den Preis ehrlich gesagt eigentlich sogar recht attraktiv.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1579 - 17. Oktober 2014 - 10:05 #

Leider sind die neuen iMacs, also die dünnen, leider nicht mehr so vielseitig einsetzbar, wie es noch die "dicken" Vorgängermodelle waren.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29584 - 17. Oktober 2014 - 10:17 #

Letzten Monat erst gabs die News, dass Dell das erste 5K-Display für 2500 Dollar ankündigt: http://www.pcgameshardware.de/LCD-Hardware-154105/News/Dell-Ultrasharp-27-5K-Monitor-5120-x-2880-1135013/

Dagegen ist ein kompletter Rechner mit integriertem 5K-Display zu DEM Preis echt fair. Wird aber trotzdem wieder Leute geben, die über die hohen Preise bei Apple schimpfen ;) .

blobblond 19 Megatalent - 17888 - 17. Oktober 2014 - 11:15 #

Tun doch schon einige auf SPON,Golem und Heise.;)

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1579 - 17. Oktober 2014 - 11:27 #

Ist einfach nur eine Neiddebatte, nicht mehr und nicht weniger :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11816 - 17. Oktober 2014 - 9:38 #

Das übliche. Also so langsam brauchen sie einen zweiten Steve Jobs.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12456 - 17. Oktober 2014 - 10:11 #

Nicht wirklich, verkauft sich doch auch ohne alles gut.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11816 - 17. Oktober 2014 - 10:16 #

Das ist ja das was mir sorgen macht

volcatius (unregistriert) 17. Oktober 2014 - 11:51 #

Wer sich so ein Tweener-iPad-Mini kauft, ist sowieso ein Verräter.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11816 - 17. Oktober 2014 - 10:18 #

Ich bin noch in der Yosemite Beta, muss ich das Betriebssystem löschen oder kanns auf die normale Version Upgraded werden?

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 17. Oktober 2014 - 10:57 #

Du solltest einfach OS X Yosemite aus dem Appstore als Update installieren können.

Punisher 19 Megatalent - P - 14499 - 17. Oktober 2014 - 12:51 #

Danach kann man sich auch über denjenigen Ärgern, der beschlossen hat, das z.B. die Apache-Konfiguration überschrieben wird... die MySQL startet auch nicht mehr. Wer den Rechner nutzt, um irgendwelche Web-Geschichten zu entwickeln sollte das Update nicht unbedingt an einem Arbeitstag machen. ;-)

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 17. Oktober 2014 - 22:07 #

Generell ist es nicht zu empfehlen, Updates an wichtigen Geräten am ersten Tag zu machen. Lieber auf ein Point Release warten, in dem die ganzen Kinderkrankheiten ausgebügelt werden.

Aber ich kenn das... mir fällt es auch immer schwer zu warten :D

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11816 - 18. Oktober 2014 - 0:38 #

Wobei PowerPC Anwendungen gar nicht mehr unterstützt werden

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 18. Oktober 2014 - 11:45 #

Was kein "Feature" von OS X Yosemite ist. Die Unterstützung von Power PC Applikationen wurde mit OS X Lion gestrichen, das ist also 4 OS Versionen her.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11816 - 18. Oktober 2014 - 13:51 #

Auf Lion sowie Maverick konnte ich noch Microsoft Office Anwendungen, die aif PowerPC basieren öffnen.

Goldfinger72 15 Kenner - 3109 - 17. Oktober 2014 - 10:29 #

Habe erst kürzlich günstig ein iPad Air erworben. Das muss jetzt erst einmal noch reichen. :-)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10732 - 17. Oktober 2014 - 10:34 #

Wie schon bei Google: Woooooow............nicht

Haut mich irgendwie nicht mehr um.

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1741 - 17. Oktober 2014 - 10:44 #

Ich verstehe nicht, warum man sich unbedingt darum schlägt, noch dünner und noch leichter zu werden. Auch ein neuer Prozessor ist halt so mäßig interessant, wenn es die Meisten Apps nicht ausnutzen werden, damit sie auch problemlos noch auf älteren Modellen laufen.

Stattdessen sollte man mal zusehen die Akkulaufzeit massiv zu erhöhen, damit das Ding nicht mehr so oft angesteckt werden muss. :)

JOe28 (unregistriert) 17. Oktober 2014 - 11:10 #

Und wenn das nicht funktioniert? wartet man bis es eine vernünftige Lösung gibt?
Der Consumer verlang nach neuen geraten.. so einfach ist das. Kleiner, feiner, schneller.. und er greift zu.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29584 - 17. Oktober 2014 - 11:19 #

Eigentlich verlangt der Handel nach neuen Geräten, dem Anwender ist es egal. Und Neuerungen gibt es aktuell schlicht keine. Ist ja nicht so, dass da ein Daniel Düsentrieb geniale Erfindungen im Stundentakt rauskloppt. Das hat auch ein Jobs nicht gemacht. Der hatte ein gutes Zeitfenster und ausreichend Geduld. Da ist Apple vom eigenen Erfolg erschlagen worden. Und alle anderen Tablet-Hersteller auch irgendwie.

Na Me Li (unregistriert) 18. Oktober 2014 - 14:15 #

Wieso verlangt der Handel nach neuen Geräten, wenn es dem Anwender egal ist?
Egal würde bedeuten, dass es niemand kaufen würde?

Natuerlich ist es den Kunden nicht egal, die fangen zum sabbern an wenn sie von einem neuen Modell hoeren und der Handel sorgt dafür dass die Kauflust gestillt wird

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29584 - 18. Oktober 2014 - 18:34 #

Der Einzelhändler nennt es "Kaufdruck aufbauen". Nur wenn regelmäßig neue Ware im Regal steht, kaufen die Leute Dinge, die sie eigentlich gar nicht brauchen. Jemand, der sein zwei Jahre altes Notebook noch zwei Jahre nutzen könnte, gerät unter Umständen beim Schlendern durch den Elektromarkt in Versuchung, eben doch ein neues zu kaufen. Du ahnst nicht, wie oft sowas passiert.

Wenn also die Hersteller nur alle Jubeljahre mal neue Hardware produzieren (also immer dann, wenns wirklich Neuigkeiten zu verbasteln gebe), dann würde der Handel in der Zwischenzeit recht wenig Umsatz machen. Als Hersteller mag man es sich mit seiner Vertriebsquelle nun aber uach nicht verscherzen.

Dazu kommt, dass natürlich auch die Hersteller leben wollen und daher regelmäßig Geld in die Kasse kommen muss. Das gibts aber nur, wenn eben eigentlich zufriedene Menschen sanft zur Anschaffung eigentlich überflüssiger Dinge gestubst werden..

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 12279 - 17. Oktober 2014 - 11:11 #

Die Hardware ist besser als die davor, von daher alles ok. Der 5k IMac ist eine Augenweide, aber seit ich für fast alles das IPad nutze ist mein Bedarf an Desktop Rechnern nahe null. Den brauche ich das nur noch zum Spielen und da bleibe ich aus den bekannten Gründen lieber bei Windows.
Was ich allerdings wirklich toll fand waren die Sotware Demos zu IOS und OS X. Die Zusammenarbeit zwischen den Geräten wirkt schon sehr wie Sifi. Das gefällt mir wirklich gut.
Als letztens das IPad zum ersten Mal anfing bei einem Anruf zu bimmeln war ich zwar etwas verwirrt, aber für jemanden der das Handy gern mal irgendwo in der Wohnung liegen lässt ein schönes Detail.

Ps. Ich habe ja mal mit einem Mac Mini geliebäugelt. Jetzt werden ja nur noch Duo-Cores angeboten. Sind die jetzt eigentlich schneller als die Quad-Cores die es bisher als Top-Ausstattung gab oder langsamer?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29584 - 17. Oktober 2014 - 11:20 #

Bei den gängigen Mac-Mini-Anwendungen dürfte man wohl keinen Unterschied spüren zwischen Dual- und Quadcore. Oder wird das Ding jetzt großflächig als Renderfarm genutzt? ;) . Schneller geworden ist die Grafik, deutlich schneller sogar.

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 12279 - 17. Oktober 2014 - 12:19 #

Ok danke. Aber wenn schon wollte ich ein Modell mit Fusion-Drive haben und dann ist man doch wieder bei knapp 900 Euro. Nur um ein bisschen mit OsX rumzuspielen etwas übertrieben. Mal sehen ob Alternate wieder eine Edition Version bastelt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11816 - 17. Oktober 2014 - 12:54 #

Naja es werden Macs ab Ende 2009 unterstützt und mit einer guten SSD bist du da nicht mal bei 500€

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 12279 - 17. Oktober 2014 - 13:22 #

Die Basteloption gibt es natürlich immer und ich bin da durchaus nicht abgeneigt.
Im Augenblick ist der Gaming-PC dran mit einer neuen Grafikkarte - mal sehen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5089 - 17. Oktober 2014 - 21:06 #

> Schneller geworden ist die Grafik, deutlich schneller sogar.

Sprich von furchtbar langsam zu ziemlich langsam. :-)

Wenn man sich die ersten CurrentGen-Spiele wie Shadows of Mordor, Assassin's Creed Unity usw. ansieht, kommt man mit einem Iris Pro leider nicht weit.
Für Leute, die gern spielen, bleibt der Mini trotz seines für heutige Verhältnisse (Intel NUC, diverse Steam-Boxen...) nicht mehr sooo kleinen Gehäuses, ziemlich unbrauchbar.

Da hätte ich einen Mac mini mit der Power eines Intel NUC und der Größe eines Apple TV cooler gefunden.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11816 - 18. Oktober 2014 - 0:41 #

Naja es ist die beste Möglichkeit ein tolles Betriebssystem mit vernünftiger Grafik zu bekommen - wenn man nicht gleich einen 'Ich muss alles auf Maximum haben' Zwang hat. Für So etwas ist kein Mac wirklich geeignet, was er aber auch nicht sein muss. Für aktuelle Spiele mit kompromissbereiter Grafik ist er auf jeden Fall bestens geeignet.

Nazraxo 10 Kommunikator - 368 - 17. Oktober 2014 - 11:22 #

Ich wart ja immernoch auf eine Leistungsfähige Version von Apple TV mit richtigem App Store und nem Gamepad. Mit den immer schneller werdenden ARM Prozessoren und Metal sollte das doch kein Problem sein.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5089 - 17. Oktober 2014 - 21:15 #

Sieht man ja schön am Fire TV. Wobei selbst das in Sachen Spielegrafik noch immer ein Stück von der bald neun Jahre alten Xbox 360 entfernt ist.

Aber Apple und Spiele ist so eine Sache. Das können und wollen die einfach nicht. Die haben mehr aus Zufall eine der größten Spieleplattformen der Welt geschaffen und was machen sie draus? Gamecenter ist weit unter dem Niveau ähnlicher Systeme und gammelt vor sich hin, Joypad-Support kam erst nach sechs Jahren und Apple bietet nicht mal ein eigenes Joypad an. Metal ist auch eher eine Kompensation der eher schlechten Performance von iOS und OSX im Vergleich zu anderen OS. Und unter OSX bieten sie noch viel weniger für Games.

Wirklich Lust haben die offensichtlich nicht auf Spiele. Vielleicht noch das alte Pippin-Trauma. :-)

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4748 - 17. Oktober 2014 - 16:09 #

Gibt es schon einen Vergleich, wie sich die reduzierten Reflexionen des iPads auswirken? Spiegelnde Displays waren für mich bisher ein Kaufhindernis, was Tablets angeht, aber man kommt ja leider nicht drumherum.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29584 - 17. Oktober 2014 - 16:20 #

Zumindest vor dem Surface Pro 3 konnte ich mich heute klasse rasieren. Wäre schon wünschenswert, wenn die iPads einen Trend zum matteren Display auslösen könnten.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5089 - 17. Oktober 2014 - 21:19 #

Mein Fernseher hat reduzierte Reflexionen, mein MacBook von 2007 hatte die auch und das Retina-MacBook-Pro eines Arbeitskollegen auch.

Ist alles immer noch blöd. Die Reflexion ist jetzt halt diffuser, aber helle Flächen oder gar Lichtquellen gegenüber vom Display stören immer noch sehr. Kein Vergleich zu einem richtig matten Display.

Gibt allerdings wirklich gute Entspiegelungsfolien heutzutage. Die Farben leuchten dann zwar nicht mehr ganz so schön und der Touchscreen funktioniert minimal schlechter als mit dem reinen Glas, aber im Großen und Ganzen empfinde ich die als Verbesserung.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 31114 - 18. Oktober 2014 - 16:49 #

Mhm, iPad Mini 2 mit 32 GB für 339, mhm.

config.sys 13 Koop-Gamer - P - 1636 - 18. Oktober 2014 - 20:03 #

Apple Hardware News auf einer Gamesseite ???
Na gut, SummVM läuft auch unter Mac OS X.

Sinnvoller fände ich aber mal News und einen Test von dem Gabriel Knight Re-Release. :-(

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 34288 - 19. Oktober 2014 - 0:19 #

Kommt doch laut Termine am heutigen Sonntag.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit