Dragon Age - Inquisition: Systemanforderungen & PC-Screens

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123825 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

13. Oktober 2014 - 9:57
Dragon Age - Inquisition ab 11,24 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem Bioware vor wenigen Tagen bekannt gab, dass Dragon Age - Inquisition (GG-Angespielt) auf der PS4 in 1080p und auf der Xbox One in 900p laufen wird (wir berichteten), folgen nun die Systemanforderungen für die PC-Version. Demnach werdet ihr – unabhängig von der gewünschten Auflösung – mindestens Windows 7 in der 64-Bit-Version als Betriebssystem sowie 26 GB freien Festplattenspeicher benötigen. Im Folgenden die Anforderungen im Detail:

Empfohlen

  • Windows 7 oder Windows 8.1 64 Bit
  • AMD Sechskern-CPU mit 3,2 GHz oder Intel Vierkern-CPU mit 3 GHz
  • 8 GB RAM
  • AMD Radeon HD 7870 oder R9 270 oder NVidia Geforce GTX 660
  • 2 GB Grafikspeicher
  • 26 GB HDD
  • DirectX 11

Minimum

  • Windows 7 oder Windows 8.1 64 Bit
  • AMD Vierkern-CPU mit 2,5 GHz oder Intel Vierkern-CPU mit 2 GHz
  • 4 GB RAM
  • AMD Radeon HD 4870 oder NVidia Geforce 8800 GT
  • 512 MB Grafikspeicher
  • 26 GB HDD
  • DirectX 11

Darüber hinaus veröffentlichte EA nun auch erste Screenshots der PC-Version, auf denen ihr unter anderem auch das speziell angepasste Interface seht. Die Bilder findet ihr in dieser Galerie. Dragon Age - Inquisition erscheint am 20. November für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One und wird erstmals einen Multiplayer-Modus enthalten (wir berichteten).

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 13. Oktober 2014 - 10:16 #

Das sind sehr überschaubare Anforderungen, wenn man das mal mit Schatten von Mordor oder The Evil Within vergleicht.

Mallefitz 10 Kommunikator - 424 - 13. Oktober 2014 - 10:51 #

Das liegt sicher auch daran, dass BioWare auf die EA-hauseigene Frostbite Engine setzt. Die sollte mit der Zeit ordentlich für den PC optimiert sein.

Schaut man sich aktuelle Top-Titel - von Watchdogs bis Shadow of Mordor an, dann ist klar, dass diese Titel eine stiefmütterliche PC Portierung bekommen haben.

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 13. Oktober 2014 - 15:09 #

Bei Mordor haben die aber auch Quatsch erzählt. Ich liege beim Prozessor unter den minimalen Anforderungen, ansonsten knapp drüber und kann flüssig mit mittleren bis hohen Details spielen.

Cat Toaster (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 15:57 #

Jo, auf meinen HTPC kann ich es auf "Hoch" noch mit einer 2GB 7970 und A10-6700 CPU spielen, zumindest wenn mir die "filmischen" 30fps reichen, sonst halt auf "Mittel". In FullHD.

Da wo man angeblich auf "Ultra" 6GB VRAM in FullHD bereits zwingend braucht spiele ich mit 4GB VRAM în 2.5facher Auflösung auf einer 290X in 3440x1440. Klar gibt´s da mal Texturnachladeruckler wenn man auf einem Turm spawnt beim ersten 360 aber ob die vollständig weg sind wenn man mehr VRAM hat?

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 13. Oktober 2014 - 16:05 #

Die VRAM-Angaben für die Texturen sind auch völlig übertrieben. Ich hab ne GTX 560 Ti mit 1 GB VRAM und dürfte laut Spiel nur mit den niedrigen Texturen spielen. Ich spiel mit den mittleren und selbst die machen meinen VRAM nicht ganz voll. Die Texturnachladeruckler hab ich auch, aber die stören mich jetzt nicht so sehr.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6389 - 13. Oktober 2014 - 10:19 #

Ich finde das "Comic" Interface nicht passend. Ganz subjektiv...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13883 - 13. Oktober 2014 - 19:25 #

Subjektiv finde ich, du hast recht.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 15. Oktober 2014 - 14:31 #

Ich widerrum finde das subjektiv ganz attraktiv, sie nähern sich damit ein wenig dem kantigen Strich der gezeichneten Erzählsequenzen aus Teil II an. Der hat mir damals schon gut gefallen.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 13. Oktober 2014 - 10:19 #

Na, bei den Anforderungen sollte es aber auch wirklich richtig toll aussehen...

Azzi (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 10:26 #

Äh das sind wirklich sehr moderate Anforderungen, so sah ein durchschnittlicher Gamer PC vor 3 Jahren schon aus...

Vaedian (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 10:44 #

Eben. Für heutige PC's werden wir wohl (wieder) auf Grafikmods warten müssen. Man erinnere sich an die zigtausend verwaschenen Hintergrundtexturen der Vorgänger, nur um die Konsolen nicht zu überlasten. Nimmt man da mal den Blick vom Charakter im Fokus, erlebt man einen Zeitsprung zurück nach Drakan.

Ich hoffe nur, irgendwer designed ein anständiges UI, für das sich ein Rollenspiel nicht schämen muss.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11356 - 13. Oktober 2014 - 10:27 #

Wird bestimmt ein solider 8.5 - 9 Titel

GG-Anonymous (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 10:28 #

Warum läuft das Spiel denn nicht unter Windows Vista?

Unterstützt Windows 7 irgendwas, was Vista nicht unterstützt? Das wesentliche sollte doch nur DirectX 11 sein.. und das gibt es ja auch für Vista.

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 13. Oktober 2014 - 12:15 #

Ich denke es geht da vornehmlich um die Support Frage: Je mehr alte Versionen man mit auf so eine Liste schreibt, umso schwieriger wird der Support für alle Kombinationen von Hardware, Betriebssystem und Treibern. Windows 7 ist gut verbreitet, aktuell gibt's Systeme mit Windows 8 und 8.1 und Windows 10 klopft kommendes Jahr an unsere Türen. Da wollten sie sich (das doch zuweilen etwas problembehaftete) Vista nicht auch noch ans Bein binden. Versteh ich irgendwo...

Wahrscheinlich läuft's sogar, wenn man es einfach ausprobiert. Aber eben ohne das Bioware dafür eine Garantie geben muss.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 13. Oktober 2014 - 10:39 #

Und damit ist Inquisition für mich fürs erste gestorben. Ich kauf mir bestimmt nicht noch vor Win10 ein anderes neues Betriebssystem. Dafür zwar Geld gespart, das ist aber ein schwächer Trost, hab mich so auf das Spiel gefreut :(

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 13. Oktober 2014 - 10:47 #

Du könntest natürlich auch die TP von Win10 installieren und mutig testen, ob das Spiel läuft ;) .

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 13. Oktober 2014 - 11:08 #

Ich glaube dafür bin ich nicht experimentierfreudig genug ^^

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 13. Oktober 2014 - 10:50 #

Wenn Win10 erscheint, ist das Spiel auch endlich fertig ;-)
(P.S.: Ich warte auch, obwohl es auf meinem PC problemlos laufen würde, aber die übliche Patchorgie warte ich garantiert erst ab.)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 13. Oktober 2014 - 10:58 #

Die Patchorgie bei DA oder Windows? Du bringst da wieder im Alter was durcheinander. Oder meinst die die Masse an DLCs die noch erscheinen werden, ich habe heut Morgen ein wenig Geduld über, nach dem entspannten WE ;-)

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 13. Oktober 2014 - 11:16 #

Da ich zum Glück noch W7 habe, meine ich die zu erwartende Spielpatcherei ;)
DLCs interessieren mich nicht, die nehme ich höchstens mit, wenn sie bei der Goldversion schon dabei sind.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 13. Oktober 2014 - 11:57 #

Hab gar nicht mitbekommen das die DA Serie eine Patchorgie war. Ich glaube ja immer noch das du das verwechselst ;-)

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 13. Oktober 2014 - 12:11 #

Ich bin eben altmodisch, ich mag fertige Spiele - ich wäre ja auch nicht sehr erfreut, wenn ich ein Buch kaufe und der Verlag mir anschließend noch ein paar Seiten zuschickt ;-)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11356 - 13. Oktober 2014 - 11:03 #

Nutzt du Windows XP oder was spricht gegen Windows 7?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 13. Oktober 2014 - 11:07 #

Vista.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11356 - 13. Oktober 2014 - 11:30 #

Dann steig auf Windows 7 um und du brauchst die nächsten 10 Jahre kein neues Betriebssystem. Vista ist auch einfach mist, da wirst du mit 7 echt schon deinen Sprung erleben.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61431 - 13. Oktober 2014 - 11:50 #

Was spricht gegen Win 8 ?...Oh sorry vergiss die Frage, jetzt bekomm ich sicher contra wie schlimm Win 8 doch ist.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11356 - 13. Oktober 2014 - 11:54 #

Wieso ein Betriebssystem dass auf Tablet Steuerung konzipiert wurde? Im Grunde ist es wie mit XP und Vista. Das erste hui das danach eher pfui. In meinen Augen bedarf es kein Windows 8. Windows 7 ist schlicht ein gutes Betriebssystem.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9910 - 13. Oktober 2014 - 19:18 #

wenn man schon auf ein neues windows umsteigt, kann man auch gleich zu win8 greifen. es hat viele interne verbesserungen gegenüber win7 und die metro-oberfläche kann man komplett ignorieren. ich selbst nutze 8.1 und bis auf den erstmaligen systemstart nach der installation des betriebssystems hab ich metro nie wieder zu gesicht bekommen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61431 - 13. Oktober 2014 - 22:10 #

Blödsinn. Spätestens seit dem 8.1Update lässt sich Win 8 astrein mit T&M bedienen. Das Startmenü zb vermisst man kein Stück.
Ausserdem hinkt dein Vergleich, da Win 8 wie allgemein bekannt nur Win 7 in neuen Kleidern ist die man bequem ignorieren kann.
Hingegen war Vista kein aufbereitetes Xp.
Wie unsinnig es ist an Win 7 festzuhalten, hat mir grad mein alter Herr gezeigt.
Kaufte vor 6 Monaten einen neuen Pc und fragte, ob er 7 oder 8 nehmen soll.
Viele seiner Kollegen waren auch auf dem Trip 7 hui, 8 pfui.
Er hörte auf seine Kollegen, obwohl ich ihm zu 8 riet.
Nun kaufte er vor 2 Wochen ein Notebook mit Win 8.1.
Gestern unterhielten wir uns drüber, und er meinte nur, das er besser auf mich gehört hätte, da er absolut keine Probleme damit hatte, ganz im Gegensatz zu dem was die Kollegen behaupteten.
Ergo, wenn selbst ein Gelegenheitsuser wie er problemlos mit W8 klarkommt, wie schafft dies ein Poweruser nicht ?

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 13. Oktober 2014 - 16:23 #

Bingo ;D

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 13. Oktober 2014 - 16:36 #

Genau, er hat jetzt Probleme mit dem Support von Vista und steigt dann auf 7 um, nur um 3 Jahre später wieder Supportprobleme, dann mit 7, zu bekommen. Total logisch.

Heute noch Windows 7 neu zu kaufen ergibt aus meiner Sicht keinen Sinn. Windows 8 ist absolut brauchbar, auch für Desktop-Systeme, und Windows 10 steht in den Startlöchern. Die Entscheidung, auf W10 zu warten, ist sicherlich nicht die schlechteste. Und auch die W8-Panik, die einige momentan noch in die Arme von W7 treibt, ist irrational. Wenn man W7 hat, kann man es natürlich gern weiter benutzen, dagegen spricht nichts. Aber neu kaufen? Finde ich nicht sinnvoll.

Davon abgesehen bemerken normale Nutzer zwischen Vista und 7 kaum einen Unterschied. Vista ist heute auch nicht mehr in dem Zustand, der ihm damals den schlechten Ruf eingebracht hat.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61431 - 13. Oktober 2014 - 11:09 #

Also wenigstens Win 7 hättest du ja inzwischen schon mal haben können.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 13. Oktober 2014 - 11:14 #

Wozu? Vista läuft bei mir tadellos, und bisher lief da auch jedes Spiel. Wenn ich Krösus wäre wäre das vielleicht was anderes.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61431 - 13. Oktober 2014 - 11:49 #

Dafür musst du nun wirklich nicht Krösus sein. 50 Taken für Win 7 wirst du doch wohl mal überhaben.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11356 - 13. Oktober 2014 - 11:55 #

Wieso 50? Billigen seriösen Key besorgen und sich die Testversion auf eine DVD Brennen - thats it

Azzi (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 11:32 #

Ja gut natürlich lästig extra das laufende OS zu wechseln, alleine mim Nachinstallieren der Programme. Allerdings kostet Windows 7 und 8.1 eigentlich kaum was. Win7 Lizenzen gibts für etwas über 30€ bei ebay oder wenn du ein Student, der was technisches studiert, im Freundeskreis hast, dann gibts die auch gratis ;)

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 13. Oktober 2014 - 14:18 #

Vista ist nach Service Pack 2 in der Tat ein ordentliches Betriebssystem geworden, mit dem der Normalanwender keinerlei Probleme hat. Hatte es auch bis vor einem dreiviertel Jahr circa. Finde vieles sogar intuitiver als in W7. Dann hat AMD aber den Treibersupport für Vista eingestellt. Es werden in Zukunft mehr und mehr Firmen den Support für Vista einstellen, es ist echt Zeit umzusatteln. Und sich wegen einer solchen Lapalie so ein Spiel entgehen zu lassen, finde ich einfach nur affig :).

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 13. Oktober 2014 - 15:17 #

Ich will es mir ja nicht entgehen lassen - das gestorben war mehr eine sehr überspitzte Formulierung -, sondern nur ein wenig verschieben :) An einem neuen BS hängt ja noch viel mehr als nur das Kaufen, und nach dem Mehr ist mir so gar nicht ^^ Vor allem weil ich mit einem neuen BS dann auch mal eine SSD anschaffen wollte und derlei.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20695 - 13. Oktober 2014 - 14:59 #

Komm auf die dunkle Seite! Konsolen haben Kekse :)

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 13. Oktober 2014 - 15:56 #

Nein, haben sie nicht.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61431 - 13. Oktober 2014 - 11:10 #

Warum wird denn für AMD ein Sechskerner empfohlen? Sind die AMD Quads so schlecht im Vergleich zu Intel Quads ? :~

Azzi (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 11:27 #

ja

GG-Anonymous (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 11:29 #

Intel hat ja Hyper Threading... das heißt ein Quad-Core hat 4 echte und 4 virtuelle Kerne.
Und Computer lassen sich damit soweit überlisten, dass ein Quad-Core so deutlich effektiver arbeitet ^^.

Nameeewt (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 13:21 #

Quatsch, nur wenige CPUs haben Hyper Therading und das bringt fürs Gaming auch nichts. Intel hat einfach die deutlich bessere Technik. AMD setzt einfach nur auf Rohe Power (mehr Kerne, mehr MHz). Als Gamer würde ich immer zu Intel greifen, AMD hat einfach im CPU Bereich verloren.

Azzi (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 14:43 #

Naja Xeon und i7 haben HT und der Xeon ist schon sehr beliebter Tipp bei Gamern. Auch der i3 hat 2physische und 2 virtuelle Kerne. Und HT bringt schon etwas bei der optimalen Auslastung der CPU, BF4 profitiert davon sehr beispielsweise. Und da auch DA Inquisition auf der gleichen Engine basiert, nehme ich an das auch hier HT gut was bringt.

Und bei AMD liegt es aktuell einfach an der Bulldozer Architektur, für die im Gamingbereich nie wirklich optimiert wurde und deswegen im Vergleich zu Intel sehr langsam ist. Trotzdem reicht ein FX 83XX locker für so ziemlich alle Spiele aus, meist sogar noch der FX 6350. Beides sind die im neuen Dragon Age Teil empfohlenen AMD CPUs.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1882 - 13. Oktober 2014 - 11:12 #

Meine Grafikarte und mein CPU ist besser als Empfohlen Blöderweise sind mir 2 meiner Ram Slots kaputt gegangen und 8 GB in 2 DDR2 Riegeln sind lächerlich Teuer.. Also mal schauen wie es mit 4 GB Ram läuft.

Namefdsg (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 13:23 #

DDR2? Seriously?
Und 4 oder 8GB macht fürs Gaming keinen Unterschied.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 13. Oktober 2014 - 14:07 #

Was bist du denn für eine Laberbacke? Seit 2010 in ner Höhle gelebt?

ElCativo 14 Komm-Experte - 1882 - 2. November 2014 - 13:24 #

Die Neuen Konsolen Ports Laufen Teilweise erst bei 6GB siehe Lords of the Fallen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 13. Oktober 2014 - 12:44 #

Hoffentlich versauen sie die 360-Version nicht, hätte mal wieder Lust auf ein BioWare-RPG.

Nameqds (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 13:22 #

Das Problem ist: Die haben immernoch keine Screens von unterschiedlichem Inventory/Skilltree Interface gezeigt, was ziemlich sicher heißt - das wir das unspielbare Gamepad UI nutzen müssen.
Zum Glück bekommt man sein Geld von Origin zurück!

lady8jane (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 20:41 #

Schaue mir gerade die Aufzeichnung vom Livestream heute an wo sie die PC UI zeigen. Schau doch mal rein: twitch.tv/bioware/c/5289519

NameaAr8KXr (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 20:46 #

Ist alles wie erwartet, nur ein paar Tooltips wurden hinzugefügt. Ist besser als erwartet aber immernoch sehr suboptiomal. Das UI wirkt als wäre es für 1280x720 Pixel designed.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 13. Oktober 2014 - 13:30 #

DA-I könnte zeitlich passen wenn ich mit W 2 durch bin. Ooch, ich könnte mal Bioware wieder eine Chance geben ;-)

Vaedian (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 16:41 #

Die Menschen sind ja so vergesslich ... :(

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 13. Oktober 2014 - 18:54 #

Nein, ich bin Altersmilde. Äh, aber was soll eigentlich nicht vergessen werden?

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 13. Oktober 2014 - 20:18 #

Vermutlich das DA2 eine Majestätsbeleidigung für ganz besonders elitäre Rollenspielprofis war. ;)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 14. Oktober 2014 - 8:14 #

Oh, hab ich wohl vergessen ;-)

Kramer(logged_out) (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 18:45 #

Was ich nicht verstehe: Warum werden 32bit-Nutzer ausgeschlossen? Das Spiel erscheint ja für PS3 und Xbox 360, die haben jeweils 512 MB RAM. An der Hardwareanforderung kann es also nicht liegen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9910 - 13. Oktober 2014 - 19:24 #

entiwickler haben halt schnell mal keine lust, noch ältere systeme zu supporten. ist ja mit directx auch ähnlich. wer zB hofft bei aktuellen spielen noch dx9-support zu bekommen, sollte sich auch mal gedanken über neue hardware machen.

Kramer(logged_out) (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 21:07 #

Ich habe einen i3-2120, eine Geforce 480 GTX und 4GB RAM (von denen 3.47 verwendbar sind), mit einem 32bit-Windows 7. Ich verstehe es ja, wenn man bei Spielen für die neuen Konsolen+PC auf 32bit-Unterstützung verzichtet (wegen des RAM), aber dieses 64bit-Only gibt es bei Games noch nicht lange und meistens würden die Spiele auf mit weniger als 4GB RAM laufen. Wenn DA:I auf den alten Konsolen läuft, dann wäre es auch auf einem 2GB-PC möglich.
Die Erklärung von Sp00kyFox leuchtet mir da schon eher ein. Ich kenne die Unterschiede eines 32bit-Betriebssystems und eines mit 64bit nicht. Ist der Aufwand so gross, eine neue Spiele-Engine, die für 64bit ausgelegt ist, auch mit 32bit lauffähig zu machen?

M1sterX 06 Bewerter - 77 - 14. Oktober 2014 - 10:09 #

Installiere doch die 64 bit Version von Windows 7. Der Windows 7 Key ist nicht von der bit-Version abhänging. Falls du ein Installations-Medium brauchst, kannst du dir von Microsoft (ganz legal) ein Windows 7 Image herunterladen.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 14. Oktober 2014 - 1:55 #

Was hat denn die RAM Größe mit der Breite der Befehlssätze zu tun!?

Kramer(logged_out) (unregistriert) 14. Oktober 2014 - 9:38 #

Ich habe ja eben kein Wissen darüber, deshalb frage ich. Mich regt halt auf, dass ein Spiel, das gar nicht zwingend mindestens 4 GB RAM benötigt, nicht auch für 32bit-Systeme angeboten wird. Andere Spiele schaffen das ja auch, z.B. Risen 3. Muss denn für 32bit der Spielcode manuell angepasst werden oder geht es mehr um den Aufwand beim Testen?

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 14. Oktober 2014 - 10:36 #

Wenn das Spiel auf 64 bit ausgelegt ist, läuft es nicht unter 32 bit Systemen, ganz einfach :) Es müsste dann extra eine 32-bit-Version programmiert werden. Risen 3 ist vermutlich schlicht ein 32-bit-Programm. Die funktionieren unter 64 bit-Systemen, da die abwärtskompatibel sind (sein müssen, weil sonst alle möglichen Programme nicht mehr funktionieren würden).

Du kannst das daran sehen, dass es für manche Programme 2 Versionen gibt, 32 und 64 bit (Java fällt mir spontan ein). 32 läuft unter 32 und 64 bit Betriebssystemen, 64 bit läuft nur unter 64 bit. Der Unterschied ist also weit größer, als dass einfach nur mehr RAM genutzt werden kann.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 14. Oktober 2014 - 16:52 #

Genau so ist es. Und 64bit Programme laufen eben (optimalerweise) schneller als 32bit. Der breitere Befehlssatz macht es möglich.

Die RAM Bestückung hat nur peripher etwas mit 64bit zu tun. Es gibt auch 32bit Systeme, die mehr als 4GB RAM ansteuern können, mit Tricks. Faktisch ist Windows (Mit Ausnahme der Server-Varianten) das einzige Betriebssystem, das unter 32bit nicht mit mehr als 4GB RAM umgehen kann. Sämtliche *nix basierten Systeme (Und somit bspw. ja auch OSX) haben damit keinerlei Probleme.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 15. Oktober 2014 - 14:35 #

Okay, ich liege etwas über den empfohlenen Anforderungen. Sobald der erste optimierte Treiber vorliegt, kann ich dann hoffentlich ein bisschen aufdrehen. ;)

Zumindest das Interface auf dem Hauptscreen sieht auch ganz ordentlich aus, hoffentlich ist es das in den anderen Screens (Inventar!) auch. Jetzt interessiert mich vor allem die Steuerung mit Maus und Tastatur.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)