The Evil Within: Auch auf PC mit 30 Frames und Cinemascope

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282396 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

9. Oktober 2014 - 11:27 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
The Evil Within ab 13,49 € bei Amazon.de kaufen.

Bethesda hatte zuletzt so manchen PC-Besitzer mit Vorliebe für Survival-Horror-Spiele dezent schockiert, als man die empfohlenen Hardwareanforderungen von The Evil Within (GG-Preview) bekanntgab – wobei die später veröffentlichten Mindestvoraussetzungen die Schweißperlen schnell abtrocknen ließen. Nun haben die Entwickler im offiziellen Forum weitere Details veröffentlicht und weisen unter anderem darauf hin, dass auch die PC-Fassung bei einer Framerate von 30 abgeriegelt sein wird. Über Änderungen in der Config-Datei wird man diese Grenze zwar auch aushebeln können, im Spiel selbst wird es allerdings keine Option dieser Art geben.

Ebenfalls nur indirekt wird man das Seitenverhältnis anpassen können. Wie bereits in unserem Vorschaubericht thematisiert, läuft The Evil Within grundsätzlich in einem Cinemascope-Format von 2,35:1. Auch auf 16:9-Bildschirmen wird es also wie bei vielen Kinofilmen einen dicken schwarzen Rand oben und unten im Bild geben. Laut dem Forum handelt es sich dabei vor allem um ein Stilmittel, was in Anbetracht des umfangreichen Einsatzes von Grafikfiltern auch glaubwürdig erscheint. Positiv auf die Performance dürften sich die schwarzen Rändern aber wohl dennoch auswirken. EA Dice sparte, um auf Xbox 360 und PS3 konstante 30 Frames zu erreichen, in Battlefield 3 oben und unten eine geringe Menge Pixelzeilen aus. Quantic Dream ließ in Beyond - Two Souls unterschiedlich große Bildteile weg – dort waren die schwarzen Balken nämlich nicht immer gleich "dick".

The Evil Within erscheint am kommenden Dienstag für PC, Xbox 360, PlayStation 3, Xbox One und PS4. Ob sich das Spiel von Altmeister Shinji Mikami lohnt, erfahrt ihr kommende Woche in unserem Test.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2128 - 9. Oktober 2014 - 11:46 #

War eh klar, dass der PC keinen Fortschritt machen wird, mal wieder wegen den Konsolen. Jetzt muss der PC sich an die veraltete "NextGen"-Konsolentechnologie anpassen.
Mir wurscht, dann hält mein nächstes Gamingnotebook wieder 4 Jahre.

MaxSchmerz (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 12:47 #

Das liegt eher an den unfähigen Entwicklern. Metro Redux hat doch gezeigt, dass alle Plattformen technisch gut bedient werden können.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 9. Oktober 2014 - 13:48 #

Zumindest was die Systemanforderungen angeht gibt es einen deutlichen fortschritt (auch wenn es grafisch nicht so wirkt) :D

Airmac 12 Trollwächter - 1008 - 9. Oktober 2014 - 14:31 #

Allein das Wort "Gamingnotebook" disqualifiziert dich. ^^

Buddy (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 15:07 #

Wieso? Ich habe z.b. den MSI Gt72 Dominator Pro, allerdings nur mit der Geforce Gtx 880m. Leistung reicht mehr als genug...

Wunderheiler 19 Megatalent - 19067 - 9. Oktober 2014 - 15:38 #

Warum?

DerKoeter 14 Komm-Experte - 2277 - 12. Oktober 2014 - 13:38 #

Gamingnotebooks sind doch nichts Schlimmes - ganz im Gegenteil!

blobblond 19 Megatalent - 17763 - 9. Oktober 2014 - 11:54 #

Dann müsste es bei einen 21:9-Monitor keine schwarzen Balken geben.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 9. Oktober 2014 - 12:16 #

Es sei denn, sie haben es verbockt. Ich traue Entwicklern erstmal fast alles zu, insbesondere nur 16:9 Auflösungen anzubieten und so auf nem kaum verbreiteten Cinemascope Bildschirm völliges Chaos anzurichten...

Cat Toaster (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 13:30 #

Ja, da bin ich auch mal gespannt :)

Mordors Schatten wurden so hart auf 16:9 geeicht das es stumpf gestrecht wird nimmt man eine höhere/breitere Auflösung, ohne Haydens Flawless Widescreen geht das gar nicht.

Assassins Creed Black Flag war auch auf 16:9 genagelt, selbst mit Eyefinity/Surround 48:10 bot es "Balken" weil es in der Höhe partout auf zu 9 geeicht war.

Oder sie verhauen es komplett wie bei Skyrim mit ihren Flash-Menüs die dann gestrecht und gezoomt werden und komplett den Geist aufgeben. Auch Wolfenstein ging nicht ohne 3rd-Party-Tool. Bethesda ist da leider immer wieder "schwierig".

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2611 - 9. Oktober 2014 - 11:55 #

30 Fps sind ja auch toll wie Ubisoft schon sagte^^

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 9. Oktober 2014 - 11:57 #

Schlechte Performance als Stilmittel verkaufen, aha.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 12:14 #

Ist gerade voll im Kommen. Irgendein schlauer Mann in irgendeinem schlauen Unternehmen kam halt auf die Idee, dass man mit "Cinemascope" etliche Bildpunkte einsparen kann, womit dann mehr Power für anderen Klimbim übrig ist.
Ich finde diese Entwicklung zum Kotzen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 9. Oktober 2014 - 16:18 #

Also so aufwändig ist die Grafik von The Evil Within nun wirklich nicht. Und dass Spiele Hollywood nacheifern wollen, ist ja nix neues.

Haben sich die Leute bei Resident Evil 4 eigentlich damals auch so über die Balken aufgeregt?

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 9. Oktober 2014 - 20:04 #

Bei alten 3D Spielen war der Viewport aus Performance Gründen auch recht klein (z.B. Ultima Underworld), da wurden die schwarzen Bereich allerdings als Menüs und Inventar getarnt.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 9. Oktober 2014 - 12:01 #

Japanische Spiele-Entwickler scheinen immer noch Probleme mit der PC-Hardware zu haben, oder sie messen ihr nicht genug Bedeutung bei, um sich bei der Umsetzung Mühe zu geben. Schade, aber das Spiel interessiert mich eh nur mäßig.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 9. Oktober 2014 - 12:02 #

Ich werde dieses Game wegen den schwarzen Balken nicht kaufen ! Ohne Balken hätte ich es sofort zum Release geholt.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 9. Oktober 2014 - 12:17 #

Machst du das bei Filmen auch? Herr der Ringe wurde nicht gekauft wegen Balken?

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6389 - 9. Oktober 2014 - 12:18 #

Die Gründe sind aber (mutmaßlich) 2 Verschiedenen. Also für die Balken.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 12:21 #

Ich würde jetzt nicht so konsequent wie Fischwaage sein, aber seinen Ärger kann ich sehr gut verstehen. Spiele sind nunmal keine Filme, auch wenn die Grenzen dazwischen immer mehr verschwimmen bei einigen Games und vor allem: Cinemascope heißt nicht umsonst Cinemascope. 21:9 funktioniert hervorragend im Kino mit den entsprechend riesigen Leinwänden, im Home-Entertainment empfinde ich die Auflösung als höchst unpraktisch. Die TV-Geräte / Monitore sind einfach zu klein, als dass sich da ein guter "Cinema"-Effekt entfalten könnte.

falc410 14 Komm-Experte - 2356 - 9. Oktober 2014 - 12:47 #

Dem muss ich widersprechen. Ich würde nie wieder einen 16:9 TV oder Monitor wollen. Leider gibt es den Philips 21:9 TV nicht mehr und von Samsung und LG kommt da einfach nichts. Ich weiss gar nicht was ich mache wenn mein TV kaputt geht. Und für das Spiel hoffe ich mal das es am Monitor ohne Streifen dann schön in 21:9 dargestellt wird. Bei vielen Shootern funktioniert es derzeit schon und es ist genau wie damals beim Sprung von 4:3 auf 16:9 -> ein noch besseres Spielerlebnis.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 12:52 #

Naja, den Sprung von 4:3 zu 16:9 empfand ich auch als Wohltat, den Eindruck habe ich bei 16:9 zu 21:9 leider gar nicht. Liegt aber eventuell auch daran, dass handelsübliche TVs und PC-Monitore eben nicht auf dieses Format ausgelegt sind.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 9. Oktober 2014 - 12:56 #

Ich persönlich empfinde 16:9 als auch nicht so gut... ehrlich gesagt geht aus meiner Sicht, besonders am PC, nichts über 16:10.

Zu 21:9 kann ich jetzt nichts sagen, aber 16:10 ist aus meiner Sicht zumindest deutlich besser als 16:9...

Und da frag ich mich auch, was passiert wenn mein 2560x1600 Monitor kaputt geht :|.

Cat Toaster (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 13:22 #

Letztlich geht es mir um die absolute Pixelzahl in der Höhe, gerade beim Nichtspielen. Das Seitenverhältnis ist sekundär. 1050 oder 1080 Pixel in der Höhe sind mir einfach zu wenig, egal ob 16:9 oder 16:10 und 1200 Pixel statt 1080 ist jetzt auch nicht die Welt. 1400 und mehr wird da ganz nett, da kann ich bei 21:9 (3440x1440) auch besser mit Leben als zuvor mit Triple-Screen 48:10 (5040x1050). Dann ist der Sehschlitz einfach höher und man muss weniger scrollen.

Wenn Dein Display kaputt geht holst Du Dir einfach ein neues. Ist ja nicht so das es sowas nicht mehr gibt bei Eizo, NEC und Dell, oder? Und 21:9 3440x1440 oder 16:9 4k 3840 × 2160 ist so furchtbar auch nicht, zumindest wenn es mehr auf Pixelzahl und Pixeldichte ankommt also auf das Seitenverhältnis.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 9. Oktober 2014 - 16:56 #

Na wenn man es ganz genau nehmen will hat die absolute Pixelanzahl nicht unbedingt Aussagekraft wie viel du angenehm drauf bekommst.
Klar bei einer aktuell noch üblichen Pixeldichte von 90-100ppi sind 1200-1600 Bildhöhe richtig schick zum Rechner BENUTZEN (nicht nur Filme anschauen ^^).
Aber der Trend geht ja doch eher in den Bereich 180-200ppi ^^. Je nachdem wie die Betriebsysteme dann skalieren würde mir eher ein 5k aufwärts Display passen, noch lieber natürlich ein 16:10 so 27Zoll mit 4800x3000.

Cat Toaster (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 21:17 #

Jaha, bei 24 Zoll 4k-Displays, gibt´s da auch so eine passende Gameboy-Lupe in der Größe zum draufklippen? :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 9. Oktober 2014 - 21:54 #

Na ja alles ne Frage der ordentlichen Skalierung.

Also Programme mit eigenen festen Zeichenbibliotheken und Frameworks die die Systemeinstellungen ignorieren sind dann ein NoGo ^^, zumindest in der Übergangszeit.

Aber 4k (3840x2160) auf 24Zoll (normalerweise Diagonale 60.96cm) bedeutet auch ClearType und AA ist eigentlich überflüssig.
Das wären dann schon 183.58 ppi auf im Normalfall 1m Sichtweite und damit doch einiges über dem was ein "RetinaDisplay" (das waren doch so 330ppi bei 30cm Entfernung) darstellt.

Jetzt wo ich so drüber nachrechne 5k bei 27Zoll sind 203.97ppi und das von mir gewünschte 16:10 sogar 209.64ppi. Ich glaub das geht echt zu weit ^^.

Ok also ich nehm dann nen 5k 16:10 (4800:3000) Display auf 30Zoll und einen neuen Tisch mit 20-30cm mehr Tiefe. Also 188.68ppi auf ca 1,5m Entfernung ^^.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 23:21 #

AA wäre überflüssig? Ich hätte jetzt erwartet, dass durch eine stärkere Auflösung auch die Treppchenbildung stärker zu sehen wäre und AA demzufolge sogar wichtiger wäre und noch besser arbeiten müsste.

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 9. Oktober 2014 - 23:24 #

Nein, je höher die Auflösung, umso schärfer das Bild und umso weniger Treppchenbildung. :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 23:26 #

Ja schon, aber die Treppchenbildung entsteht doch durch die Texturen an sich, dachte ich und an diesen Graphiktexturen ändert sich ja nichts, nur weil das Bild am Monitor / TV plötzlich schärfer wird.

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 9. Oktober 2014 - 23:29 #

Mit den Texturen hat die Treppchenbildung nix zu tun. Aber ich bin grad auch nicht in der Lage, das kurz und gut zu erklären, ist schon spät. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 23:32 #

Kannst mir ja beizeiten mal eine PN schicken, wenn Du Zeit und Lust hast. Würde mich schon interessieren, wie das nun wirklich ist. Aber Vorsicht: Bei mir musst Du bei so technischen Dingen einfachste Sprache verwenden :D

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 9. Oktober 2014 - 23:34 #

Das hat was mit Polygonen und tada Kanten zu tun :-D.

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 9. Oktober 2014 - 23:38 #

Ja, aber das erklärt ihm ja immer noch nicht, warum bei höherer Auflösung weniger Treppeneffekt vorhanden ist. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 23:39 #

Genau. Und mit Texturen meinte ich konkret auch Kanten und Pixel derselbigen. Hätte ich etwas klarer ausdrücken sollen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 10. Oktober 2014 - 0:03 #

Na ja die Kanten werden ja nicht durch die Texturen sondern durch die Polygone/Shader bestimmt (mal abgesehen von anderen Rederings wie Voxel oder Raytracing).

In dem Moment wo gerade Linien anstatt im rechten Winkel schräg dargestellt werden entstehen die Treppchen (das passiert dir sogar beim Zeichnen auf Papier ^^). Um genau zu sein wechseln sich dadurch Treppenstufen auf beiden Seiten (Verhältnis abhängig vom Winkel) der erwünschten Linie ab (quasi wieder ein Dreieck die Stufe zur gewünschten Linie ... im Prinzip ein weiteres Polygon ^^).
Infolgedessen haben natürlich Alle Formen die nicht nur aus Geraden bestehen (wie zB bei Blättern am baum) bzw Rechteqck/Quadrat sind automatisch in jeder Lage Treppchen.

So je höher die Auflösung ist wird dadurch jede Treppenstufe kleiner. Wenn nun die Anzeige auch noch kleiner wird (also höhere ppi), wird das so filigran das es wieder als Linie erscheint.
Am einfachsten könnte man das erklären wenn man das mit nem Bild, welches ich grad nicht habe, darstellen.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 10. Oktober 2014 - 7:22 #

edit: Das Bild ist noch besser, hier sieht man direkt 2 Auflösungen :)
http://renderstuff.com/publication-files/0158/antialiasing-off-comparsion-low-high-resolution.png

---

Hier noch ein Bild zur Veranschaulichung:
http://cdn.overclock.net/7/7d/7d0d56d3_figure1.gif

links ist "ideal", rechts sind Treppchen aufgrund der Pixel (Quadrate). Je kleiner die Quadrate (Pixel),je höher also die Auflösung bei gleicher Bildschirmgröße, desto mehr nähert sich die Darstellung rechts dem linken Idealbild an.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 10. Oktober 2014 - 9:31 #

Okay. Ich glaube, jetzt hab ich's kapiert :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 9. Oktober 2014 - 23:50 #

Na schau dir an wie Downsampling bzw das neue nVidia "Feature" DSR funktionieren ^^.

Die berechnen das Bild in einer höheren Auflösung und skalieren es dann runter um die Treppen zu entfernen. Das runterskalieren ist dann der gleiche Effekt wie die erhöhung der ppi.
Wenn man mit ordentlichen Teilern (zb 2 also 4k auf 1080p) runterskaliert ist das Ergebnis auch sehr genau.

Sind wir mal ehrlich alle AA Versionen werden zwar als Bildverbesserer bezeichnet aber eigentlich sind sie Bildveränderer und abgesehen von den Treppchen (und der einhergehenden Effekte/Täuschungen wie "ruhigeres Bild") verschlechtern sie normalerweise das Bild.
Matrox hatte mal einen guten Ansatz wo sie versucht haben AA nur auf die Polygone anzuwenden aber das war natürlich nicht auf alle Anwendungen übertragbar :-(.

Auf jeden Fall durfte eine 4k auf 24 Zoll Auflösung den Effekt von ungefähr 4fach AA (je nachdem was eingesetzt wird SSAA wäre ja fast das gleiche weils auch ne Art Downsampling ist ^^) haben. Klar werden dann immer noch Leute meckern und weiterhin zusätzlich AA fahren aber das ist nochmal ein anderes Thema genau wie andere "Bildverbesserer" wie Filterung (Anisotrop/Bilinear etc).

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 23:57 #

Ich fürchte, ich habe nichtmal die Hälfte verstanden :D

Mein Ansatz ist: Eine Graphiktextur hat nur so- und soviele Pixel und wenn die Kante einer solchen Textur schräg im Bild zu sehen ist, entstehen Treppchen, weil es ja keine Pixel mit schrägen Kanten gibt. Soweit richtig, oder? Wenn jetzt die Auflösung erhöht wird, müsste die Textur, deren "Auflösung" (=gleich Anzahl der Pixel) ja gleich bleibt, doch gröber aussehen. Demzufolge würden die Treppchen nicht kleiner, sondern größer werden.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 10. Oktober 2014 - 0:08 #

Also bei gleicher Pixeldichte wohlgemerkt wird die textur bei höherer Auflösung verwaschener hat aber mit dem Rand des 3D Objektes nichts zu tun weil die Textur nur der Inhalt aber nicht den Rand darstellt.

Schönes Beispiel Cell Shading. Der schwarze Rahmen ist ein Dicker Stift der das Polygon bzw 3D Modell malt egal ob ne Textur da ist oder nicht.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 10. Oktober 2014 - 7:17 #

Die Texturen werden ja ohnehin hochskaliert, deswegen sind die ja oft ziemlich matschig. Vor allem du als Konsolenspieler müsstest dich damit auskennen (scnr :p)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 10. Oktober 2014 - 9:31 #

Blabla :P

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 9. Oktober 2014 - 16:48 #

Das geht mir ganz genau so!
Aber ich glaube das hatten wir neulich schonmal :-D.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 9. Oktober 2014 - 16:49 #

Also 21:9 Monitor? Klar wenn du nur Medien damit konsumierst mag das gehen aber schon beim spielen führt das eher zu Problemen und wenn man dann noch was andres mit machen will ist diese Bildhöhe einfach unpraktisch.

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 9. Oktober 2014 - 12:47 #

So lange das Spiel zwischen den Balken das wird, das ich mir erhoffe, ist alles gut.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 9. Oktober 2014 - 16:44 #

Frei nach dem Motto der Fanta4? "Ich werde diese Schallplatte nicht kaufen, sie ist zerkratzt."

Demain (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 19:59 #

Fanta 4? Das war doch wohl eher Monty Python.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 9. Oktober 2014 - 20:05 #

Ist mir egal was die Montys gemacht haben, ich habs immer von der Fantas ersten Platte (1991 Jetzt gehts ab) im Ohr.

Demain (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 21:45 #

Bildungslücke schließen: youtube.com/watch?v=b9bJL-lX-5w
;-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 9. Oktober 2014 - 22:02 #

Nee du lass mal. Das hat den Touch "wenn du das und das nicht gemacht/whatauchimmer hast, dann hast du was verpasst" und den mag ich nicht.

Allgemein bin ich auch kein Monty Pyton Fan. Kann mich nicht erinnern mal einen Film zb von denen komplett gesehen zu haben. Mehr als n paar Schmunzler sind da nicht drin, einfach overrated die Truppe ^^.

Demain (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 22:25 #

Na dann halt die Bildungslücke offen lassen. Die Fanta 4 wussten schon was sie sampeln.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 11. Oktober 2014 - 14:59 #

Ja zB Luke ^^
Und nein das hat rein gar nix mit Bildungslücke zu tun!

Pomme 16 Übertalent - P - 5964 - 11. Oktober 2014 - 12:31 #

Gnihihihi... nachgeholt. Lustig. :-)

JohnnyJustice 12 Trollwächter - 932 - 20. Oktober 2014 - 18:35 #

Sehr schön, kannte auch nur das Sample von den Fanta 4.

...But Alive Fans können hier eine Lücke schließen.

https://www.youtube.com/watch?v=6pwmffpugRo

Gast (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 18:15 #

Kleb sie halt ab!

JohnnyJustice 12 Trollwächter - 932 - 20. Oktober 2014 - 18:29 #

Ich hab es gekauft ohne davon zu wissen, ich war richtig pardon... angepisst als die schwarzen Balken nach dem Intro blieben. Geht garnicht, das Spiel ansich ist gut und mein Fernseher ist auch groß genug, aber es wirkt einfach wie eine unnötige Limitierung. Spiele auf Xbox One.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 9. Oktober 2014 - 12:04 #

Angeblich soll man die Ränder und 30 Fps unlocken können. Mit Konsolen Befehlen trotzdem ist es eine Frechheit Spiele mit 30 Fps cap auf PC Hardware zu veröffentlichen. Die Ränder sind auch nichts anderes um das Bild schärfer erscheinen zulassen und Rechen kraft zusparen. Man denkt sich einfach wozu mehr Aufwand die Konsolen Version bringt mehr Geld und ein Port ist kann man das schon gar nicht mehr nennen. Der Aufwand ist so gering im Gegensatz zur last Gen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 9. Oktober 2014 - 12:19 #

Bei den Rändern wäre ich vorsichtig. Wenn du das "unlockst" müsste entweder reingezoomt werden oder der Teil berechnet, der normalerweise in den schwarzen Balken "versteckt" gewesen wäre. Bei Filmen ist es so, dass Regisseure sich im Regelfall bei der Formatwahl was denken und auch die Bildkomposition auch daran anpassen. Die versaut man sich so vollkommen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 9. Oktober 2014 - 17:01 #

Na ja die Engine kann ja bekanntermassen unterschiedlichste Aspektratios behandeln und ohne Verzerrungen (wie bei klassischen Spielen die von 4:3 auf 16:9 gezwungen werden) darstellen. Wenn sie das Interface ordentlich hinterlegen so das es einfach mit skaliert sollte einfach mehr zu sehen (und berechnen) sein wenn man es denn in der cfg einstellt.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 9. Oktober 2014 - 12:08 #

Im Fußball gab es ja letzte Saison den Slogan, Abstiegskampf ist die neue Meisterschaft.

Bei Videospielen ist es wohl: 30 FPS sind die neuen 60 :).

Mal sehen wann wir zurück zu den 25 FPS kommen :). PAL Balken haben wir ja schon. Kommt halt alles wieder ;).

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 9. Oktober 2014 - 12:20 #

Das sind keine PAL Balken. ;)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 9. Oktober 2014 - 12:22 #

Von der dicke sicherlich ^^.

Jacomo 12 Trollwächter - P - 987 - 9. Oktober 2014 - 12:09 #

"wobei die später veröffentlichten Mindestvoraussetzungen die Schweißperlen schnell abtrocknen ließen."

Wie ist das denn gemeint? Dachte da stünde immer noch i7 dran? Aber vll trügt die Erinnerung.

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 9. Oktober 2014 - 14:00 #

Die Aussage wundert mich auch. Die minimalen Anforderungen unterscheiden sich nur in der Grafikkarte von den empfohlenen.

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 9. Oktober 2014 - 19:50 #

Okay, aber sie wirken doch zumindest weniger überzogen, oder?

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 9. Oktober 2014 - 22:16 #

Was die Grafikkarte angeht, stimmt. Aber ein i7 als Minimum find ich immer noch heftig. Aber wahrscheinlich stimmt es letztendlich dann eh nicht und das Spiel ist genügsamer.

coral (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 12:18 #

30 FPS ? Aber sicher nur mit einer GTX 980 4 GB Vram bei Full HD. Bei der Bombastgraphik wundere ich mich überhaupt das 30 FPS gehalten werden können. Egal, ich muss aufrüsten 300 Euro I7, 400 Euro GTX 980, Arbeitspeicher, Mainboard 300 Euro. Oh ich sehe jetzt schon ,wie meine Konsolenkumpels neidisch auf meinem Monitor schauen.

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 9. Oktober 2014 - 12:27 #

Und warum genau sind die dann neidisch?!

coral (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 12:28 #

Das war Ironie

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 9. Oktober 2014 - 12:39 #

Ahhhhh... :-)

dfgdfgfdg (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 12:19 #

1. Es ist unmöglich ein Spiel auf dem PC zu cappen, außer man koppelt die FPS an die Animationen oder sowas, von daher wirds auf 60fps laufen.
2. Interessierte mich sowieso nicht.

Fips 10 Kommunikator - 443 - 9. Oktober 2014 - 12:29 #

1. ähm nein! Es ist natürlich möglich die Bildwiederholrate auf dem PC zu begrenzen. Wenn die Engine nur alle 33ms ein frameupdate macht, dann kannst Du dich auf den Kopf stellen - mehr als 30 unterschiedliche frames pro Sekunde bekommst Du dann nicht zu sehen.

anscheinend ist das aber bei diesem Spiel nicht der Fall und die cap kann eingestellt werden (wie bei vielen anderen Spielen auch)

2. mich auch nicht

Cat Toaster (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 14:24 #

1. Hat LA Noire nicht genau sowas komisches gemacht? Davon ab fällt mir allerdings kein weiteres Beispiel ein.
2. Mich interessiert auch nicht das es Dich nicht interessiert. Würde ich alles kommentieren was mich nicht interessiert...

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 9. Oktober 2014 - 15:26 #

Ich meine beim letzten (oder vorletzten?) Need for Speed konnte man das Spieltempo erhöhen, indem man die 30fps-Grenze aufgehoben hat.

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 9. Oktober 2014 - 15:31 #

Ja, bei Need for Speed Rivals konnte man die 30-FPS-Grenze aufheben und mit 60 FPS spielen, das Spiel lief dann aber doppelt so schnell. :D Gibt aber auch eine Möglichkeit, das zu umgehen. Allerdings muss man dann auch konstant 60 FPS erreichen, wenn die Framerate nämlich mal einbrechen sollte, läuft das Spiel in Zeitlupe. :D

DerKoeter 14 Komm-Experte - 2277 - 12. Oktober 2014 - 13:34 #

Korrekt, wobei ich die Entscheidung für diese Designkatastrophe bis heute nicht nachvollziehen kann... Aber von solchen Katastrophen gab es in dem NfS ja noch mehrere :-)

Cat Toaster (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 15:32 #

Du meinst wie bei den großartigen Filmproduktionen früherer Jahre wo man den Film schneller abspielte um Verfolgungsjagden schneller aussehen zu lassen? Eine großartige Illusion. :)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11687 - 9. Oktober 2014 - 12:40 #

Das erinnert mich an die Zeit, als am PC noch 4:3 Auflösungen Standard waren und viele Konsolenumsetzungen standardmäßig 16:9 hatten (Condemned z.B.) und da gab es auch Aufregung über die "Balken". Irgendwann hat man dann aber gemerkt, dass das Blickfeld breiter wird und mittlerweile ist es ja Standard. 1:2.35 ist noch näher am menschlichen Blickfeld (deshalb übrigens auch Standard-Ästhetik für Kinofilme seit 40 Jahren) und wird früher oder später auch kommen. 21:9 TVs gibt es ja schon.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 9. Oktober 2014 - 12:48 #

"deshalb übrigens auch Standard-Ästhetik für Kinofilme seit 40 Jahre"

Ähmm, nö.
Scope ist auch im Kino eher Ausnahme denn die Regel. Breitwand und damit dichter am Heimüblichen 16:9 ist auch dort vorherrschend.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11687 - 9. Oktober 2014 - 13:04 #

Ich meine nicht das Original-Cinemascope von bis zu 1:2.6, sondern das gebräuchliche 1:2.35 oder 1:2.4, das ja auch hier bei dem Spiel angewendet wird. Und das ist sehr wohl Standard, schon allein weil es sich am besten vom üblichen 35mm Material ableiten lässt. Auch digital gefilmte Filme benutzen aus ästhetischen Gründen oft dieses Format. Es gibt natürlich einige Ausnahmen (Steven Spielverg Filme als prominentes Beispiel), aber zu 80% hat sich das durchaus durchgesetzt und die Leinwände haben auch das Format im Normalfall.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 9. Oktober 2014 - 13:28 #

Nein, glaube mir Breitwand ist wesentlich häufiger als 1:2,35.
Im digitalen Kino nach DCI Standard ist 1:1,90 "Standard", Cinemascope ist in digitaler Projektion im Regelfall nur beschnitten und hat effektiv eine geringere Auflösung. Daher ist es für digitale Säle heute eigentlich besser den Saal auf das Breitwandbild einzustellen und dann eben Scope "mit Balken" zu zeigen...

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11687 - 9. Oktober 2014 - 13:39 #

Also ich habe von dem gefilmten Format geredet, also so wie der Film gedacht war und eigentlich auch gezeigt werden sollte. Dass das Format dann bei digitaler Projektion beschnitten wird, ist mir neu und kann doch nicht der Regelfall sein? Meine letzten Kinobesuche waren Godzilla und The Raid 2 (beide 1:2.35) und ich bin der Meinung, die auch in dem Format gesehen zu haben (1:1.90 wäre mir definitiv aufgefallen). Hast du vielleicht eine Quelle? Würde mich ja schon interessieren.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 9. Oktober 2014 - 13:49 #

Ich habe nicht gesagt, dass es KEINE Scope Filme mehr im Kino gibt. Nur, dass sie nicht der Standard sind, sondern dass das Breitwand wesentlich häufiger ist. Nenne wir es mal Erfahrung. ;)

DerKoeter 14 Komm-Experte - 2277 - 12. Oktober 2014 - 13:37 #

Das würde ich mit meiner beruflichen Erfahrung in dieser Branche auch unterschreiben. Leider...

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 9. Oktober 2014 - 19:52 #

Richtig, Standard-Format ist 1,85:1, was halt auf 16:9-Bildschirmen minimale schwarze Balken oben und unten hat.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 12:50 #

Ja, 21:9 kommt dem menschlichen Blickfeld deutlich näher, blöderweise sitzt man üblicherweise nicht mit der Nasenspitze vor dem TV, da verfliegt der eigentlich realistische Effekt völlig. Im Kino funktioniert das besser, da die Leinwände das tatsächliche Blickfeld vom Standort der Zuschauer besser ausfüllen. Und am PC, wo man üblicherweise nur 50 oder 60cm Abstand zum Monitor hat, mag das auch besser funktionieren.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 9. Oktober 2014 - 15:28 #

Dann ist halt dein Fernseher zu klein. ;p

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 15:32 #

Da gebe ich Dir sogar recht. Meiner hat zwar 55" - aber für ein ordentliches Film- und Spielerlebnis im Format 21:9 müsste das Gerät meiner Meinung nach sehr viel größer sein. Mindestens 70".

Cat Toaster (unregistriert) 9. Oktober 2014 - 15:42 #

Das ist ja mein Reden seit langem. Wenn ich am HTPC in 46" FullHD irgendwas spielen will kann ich auf 2,5-3m kaum noch das UI entziffern. Daher kann mir 4k auf mittlere Sicht gestohlen bleiben, mal abgesehen von der Rechenpower die es benötigt das zu beschicken erkennt man dann gar nichts mehr. Ich denke auch der nächste Halt wird 65-85 Zoll FullHD.

Am Rechner hat mein 21:9er daher auch 34 Zoll, sonst kann ich auf 80-100cm da nämlich auch nichts mehr entziffern. Da hätte "curved" durchaus seine Berechtigung, am Rechner bin ich selten in Gesellschaft :)

Skaliert man in Windows das UI funktionieren wieder irgendwelche Spiele nicht mehr. Die Daedalic-Adventures zicken dann ganz gerne rum weil der Mauscursor meint ganz woanders zu sein...

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 9. Oktober 2014 - 16:52 #

Dann musst du das Bild beamen :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 16:59 #

Das wäre die Alternative, wenn ich eine passende Wohnung dafür hätte ;)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4491 - 9. Oktober 2014 - 12:51 #

"Beyond" lief auch nur in 21:9 und niemand hat sich beschwert. Gab nur keine News dazu und dann hat's wohl kaum einer gemerkt... :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 12:53 #

Ich habe es gemerkt und habe mich im Stillen fürchterlich über diesen Kniff aufgeregt. Gab halt nur keine News dazu, deswegen weiß das keiner :P

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 9. Oktober 2014 - 13:03 #

*hüstel* Kommentare unter dem Beyond-Test *hüstel* ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 13:06 #

Ich glaube, damals habe ich GG noch nicht mit meiner Anwesenheit beglückt ;)

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 9. Oktober 2014 - 19:54 #

Wieso hat das denn keiner bemerkt? Klar wurde das bemerkt und auch im Test angemerkt. Wenn ich mich recht entsinne hatten wir im Test auch erwähnt, was ich in der News geschrieben habe. Nämlich, dass Quantic Dream je nach Szene unterschiedlich viele Pixelzeilen ausgespart hat, damit um entsprechend Performance zu sparen. Ich weiß jedenfalls, dass das auch Jörg vor der Testveröffentlichung aufgefallen war. Also nicht die schwarzen Balken, die sowieso, sondern dass sie unterschiedlich breit sind.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 9. Oktober 2014 - 20:06 #

Dass die unterschiedlich sind ist ja auch ziemlich amüsant :D Gut, dass ihr das hier nochmals geschrieben habt, sonst hätte ich das verpasst :p

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Oktober 2014 - 23:23 #

Dass die Balken unterschiedlich dick waren, ist mir persönlich gar nicht aufgefallen. Dabei habe ich das Spiel sogar zweimal durchgezockt o.O

Nokrahs 16 Übertalent - 5686 - 9. Oktober 2014 - 14:46 #

Schon schwach für eine PC Umsetzung.

Aex 08 Versteher - 156 - 9. Oktober 2014 - 17:44 #

Capcom Europe und Nixxes machen vor wie man solche Umsetzungen richtig macht.

Zur Strafe gibt's von mir kein Geld!

DerKoeter 14 Komm-Experte - 2277 - 12. Oktober 2014 - 13:35 #

Ich glaube schon, dass das Spiel gut wird und sicherlich seinen Preis wert ist. Aber solche Designentscheidungen sind schon sehr fragwürdig.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
Action-Adventure
ab 18
18
Tango Gameworks
Bethesda Softworks
14.10.2014
Link
8.5
8.0
PCPS3PS4360XOne
Amazon (€): 19,97 (PC), 14,99 (PS3), 14,49 (360), 13,49 (Xbox One), 19,90 (PlayStation 4)
Gamesrocket (€): 19.49 (Download) 17.54 (GG-Premium)