WiiU: Firmware-Update bringt Ordner und schnellere Navigation

WiiU
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123675 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

30. September 2014 - 10:11 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
WiiU ab 344,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nintendo hat ein neues Firmware-Update für die WiiU veröffentlicht, das mittlerweile auch auf europäischen Konsolen zum Download bereit steht. Die größte Neuerung der Firmware-Version 5.2.0 E ist die Einführung von Ordnern im Home-Menü, sodass ihr ab sofort die Icons von Software gruppieren könnt. Des Weiteren wurde laut Nintendo auch die Systemstabilität sowie die allgemeine Performance verbessert.

Hilfreich ist auch die Funktion, dass nicht benötigte Buchstaben wie O, I oder Z bei der Eingabe von eShop-Codes ausgeblendet werden, um auf diese Weise Verwechslungen mit Zahlen zu vermeiden. Im Quickstart-Menü lassen sich nicht gewünschte Software-Icons über die Einstellungen ab sofot dauerhaft deaktivieren. Zu guter Letzt wurde das Menü auch über ein Icon ergänzt, das euch sofort zum Download-Management führt.

euph 23 Langzeituser - P - 38597 - 30. September 2014 - 10:12 #

Schön, danke für die Info. Nachher gleich mal runterziehen, damit die Konsole beim Erscheinen von Bayonetta auch aktuell ist.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 30. September 2014 - 10:30 #

Das Schnellstart-Menü gab es jedoch schon seit dem letzten Update ;) Man fügte jetzt lediglich die Möglichkeit hinzu, gewisse Anwendungen auszublenden, wie etwa Systemeinstellungen u.ä.

Ernie76 12 Trollwächter - 963 - 30. September 2014 - 10:38 #

Auch wenn Nintendo selbst die Wii-u weiterhin gut supportet, so nützt das alles nix, wenn nicht langsam auch die third party entwickler wieder mit ins Boot geholt werden. So vielfälltig das angebot auch am Anfang mal war ( was die Generes angeht ), so einseitig wird es jetzt mehr und mehr, da die richtig guten sachen ausschliesslich von Nintendo kommen. Etwas mehr viel fallt wäre schön, da Nintendo ja fast immer Commic look benutzt. Ich würde aber gerne mal wieder was neues mit weniger Kiddy like Grafik auf der U zocken und evtl. auch mit ernsteren Themen. Die ganzen bisher erschienenen Titel hab ich zum großteil schon durch. ( Deus Ex- Human Revolution DC war einfach Klasse mit dem PAD )
Wo bleibt also der NONE NINTENDO nachschub ?

Talakos 14 Komm-Experte - P - 2026 - 30. September 2014 - 10:46 #

Dieser Zug ist abgefahren mMn.. :(

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30734 - 30. September 2014 - 10:52 #

Viel am Horizont sehe ich da auch nicht (Indie-Titel ausgeklammert, da kommen noch schöne und auch erwachsene Spiele). Aber ganz düster ist es auch nicht:

*) Bayonetta 1 und 2
*) Devil's Third
*) Project Zero 5 (jap)
*) Xenoblade Chronicles X
*) Shin Megami Tensei X Fire Emblem
*) Project Cars
*) Watch Dogs

Edit: Ist natürlich viel Nintendo-Sponsoring bei, aber "erwachsen" sind diese dennoch.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 30. September 2014 - 10:52 #

"...ernstere Themen..." - ist die Rettung einer Prinzessin aus der Pfoten einer überdimensionalen Riesenschildkröte KEIN ernstes Thema???

Oder andersrum gesagt: die muskelbepackten Helden, von denen einer so aussieht wie der andere, entlocken mir nach einer Phase des Angeödet-Seins inzwischen nur noch ein müdes Grinsen, was von Ernsthaftigkeit meilenweit entfernt ist.

euph 23 Langzeituser - P - 38597 - 30. September 2014 - 11:06 #

Ich befürchte, dass da nicht mehr viel kommt, außer den Sachen die bereits in Entwicklung sind bzw. waren.

Die "erwachsenen" Sachen verkaufen sich einfach nicht auf der WiiU. Die einzigen Titel die wirklich gut verkauft wurden waren doch die typischen Nintendo-Titel wie Mario, Zelda und Co.

Sehr schade, denn z.N. mit einem ZombieU hatte ich jede Menge Spaß.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 30. September 2014 - 13:36 #

Ich befürchte das lohnt sich einfach nicht für die Publisher. Die Zielgruppe dieser Spiele zockt in der Regel auf anderen Systemen. Aber vielleicht gibt es noch ein paar Auftragsarbeiten von Nintendo. Das hat ja bei Bayonetta 2 ziemlich gut funktioniert.

euph 23 Langzeituser - P - 38597 - 30. September 2014 - 13:40 #

Das wird mit Sicherheit auch davon abhängen, wie sich Bayonetta letztlich verkaufen wird. Ich unterstütze das auf jeden Fall und hab es bereits bestellt (auch wenn der Preis bestimmt relativ schnell fallen wird).

Specter 16 Übertalent - P - 4503 - 30. September 2014 - 15:02 #

Ich denke nicht, dass der Preis schnell fallen wird.
Das ist meiner Meinung nach ein klarer Vorteil bei Nintendo: die Preisstabilität.
Spiel wie Mario 3D World, DKC oder Mario Kart 8 kosten weiterhin 40+ €.

Ich fühle mich regelmäßig für dumm verkauft, wenn ich Day1 für 60+ € kaufe und nach gefühlt 4 Wochen liegt das Spiel für die Hälfte in der Grabbelkiste. Nintendo-Spiele liegen da nicht, das bringt eine gewisse Wertigkeit.

Und 50 € für Bayonetta 1+2 Day1 ist sicher fair...

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 30. September 2014 - 20:56 #

Ja, der Preis für Bayonetta 2 ist mehr als fair, im Moment 45€ nur für das zweite Spiel und 60€ für beide (wenn Du das Paket für 50€ gefunden hast wäre ich für einen Hinweis dankbar :-) ).

Die Preisstabilität gilt aber nur für Nintendo-eigene Spiele. Schon heute bekommt man z.B. Wonderful 101 (Platinum Games) für 25€ Splinter Cell: Blacklist für 10€ oder Rayman Legends für 20€.

Specter 16 Übertalent - P - 4503 - 30. September 2014 - 21:23 #

amazon.fr

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 30. September 2014 - 21:45 #

Danke :-)

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 1. Oktober 2014 - 9:45 #

Über einen Hinweis, wo man The Wonderful 101 (inkl. Versand?) für ca. 25,- € bekommt, wäre ich ebenfalls dankbar. ;)

Bin gerade am Überlegen, ob es sich wirklich lohnt, ca. 20,- € mehr für die First Print Edition zu zahlen, welche ich bei Amazon.fr vorbestellt habe, wenn die normale Special Edition für ca. 50,- € zu haben ist. Hmpf...

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 30. September 2014 - 20:50 #

Wenn man sich die katastrophalen Verkaufszahlen (trotz Spitzenwertungen) in Japan anschaut sehe ich ein wenig schwarz, was die Zukunft von solchen Kooperationen angeht. Leider, ich habe Bayonetta 2 auch bereits vorbestellt.

Specter 16 Übertalent - P - 4503 - 30. September 2014 - 21:37 #

Nee, Bayonetta2 hat sich nicht katastrophal in Japan verkauft. Das ist ein Nischentitel, den Leute wie du und ich gern zocken - aber eben nicht die Masse. Dessen dürfte Nintendo sich bewusst sein. Der Titel wird seine Freunde finden - und Nintendo wird sein Geld weiter mit Mario Kart, Smash Bros. etc. verdienen - und alle werden sich drüber aufregen, dass BigN weiter nur auf die etablieren Marken setzt :)

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 30. September 2014 - 22:00 #

Ja, der Titel wird seine Freunde finden, nur leider nicht genug, das jemals ein dritter Teil entstehen wird.

Das Problem ist kreisförmig: Sega wollte kein Geld für einen zweiten Teil ausgeben, weil sich der erste 'nur' etwa 2 Millionen Mal verkauft hat (für einen Nischentitel über 5 Jahre nicht schlecht). Nintendo gibt nun das Geld, durch die vergleichsweise kleine Hardwarebasis (die auch der Grund ist, warum kein Publisher auf die Idee kommt, Spiele für die WiiU zu entwickeln) werden die Verkaufszahlen insgesamt deutlich geringer sein als die vom ersten Teil. Ich halte es für utopisch, dass Bayonetta 2 sein Budget wieder reinholt.

Ich kann die Leute, die sich darüber aufregen, dass Nintendo seit 20 Jahren die gleichen Marken verwendet, gut verstehen. Nintendo ist genauso risikoscheu wie jeder andere große Publisher auch. Warum sollten sie mal was Neues, Kreatives rausbringen, wenn ein Zelda-Trailer die Leute reihenweise zum Ausflippen bewegt? Oder die Ankündigung eines neuen Mario Kart oder Smash Bros. das Internet explodieren lässt?

Das Problem von Nintendo ist, dass sie es seit dem Release der WiiU nicht geschafft haben, die Konsole in viele Haushalte zu bekommen. Das ging bei der Namensgebung los, ging mit dem zur Wii exakt gegensätzlichen Bedienungsansatz weiter (vom gefühlt einfachsten zum mit Abstand kompliziertesten Controller) und endete mit dem furchtbaren Softwareangebot im ersten Jahr. Und nun ist es zu spät.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 1. Oktober 2014 - 0:21 #

Wobei Nintendo, vom Controller Konzept der Wii z.B. mal abgesehen (fandest du das wirklich risikoscheu?), auch immer mal wieder neue Spiele bringt. Siehe Splatoon oder Tomodachi Life (über 100.000Verkäufe in Deutschland!). Das fällt nur nicht so auf, weil sich sowohl die Medien, als auch die meisten Spieler, halt auf die großen Marken konzentrieren...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29502 - 30. September 2014 - 10:48 #

Hmpf.. Hatte das automatische Updaten der Konsole eigentlich abgeschaltet. Das hinderte die WiiU allerdings nicht, das Update trotzdem zu laden. Was das restliche LTE-Volumen für diesen Monat verbraucht hat. Tolle Scheiße.

euph 23 Langzeituser - P - 38597 - 30. September 2014 - 11:06 #

Der Monat ist doch heute Abend schon zu Ende ;-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29502 - 30. September 2014 - 11:58 #

Joa. Und trotzdem bedeutet das, dass ich einen ganzen Tag so gut wie nicht arbeiten kann. Per VPN angesteuerte Redaktionssysteme verweigern bei gedrosselter Leitung dummerweise die Mitarbeit weils denen zu langsam wird. Klar, ich könnte jetzt 15 Euro in ein weiteres Speedupdate investieren. Wahrscheinlich ist aber, dass ich ab punkt Mitternacht so für vier, fünf Stunden arbeiten werde, ungedrosselt. Und warum? Weil die Telekom sich einen Scheiss um Netz-Realität kehrt und weil Updates mittlerweile trotz Verbot auch gerne einmal ungefragt vorgenommen werden.

euph 23 Langzeituser - P - 38597 - 30. September 2014 - 12:30 #

Das ist natürlich Mist. Darüber würde ich mich auch ziemlich ärgern.

Right Said Fred (unregistriert) 30. September 2014 - 13:45 #

Was ist denn die Mindestgeschwindigkeit für Redaktionssysteme? Solange man nur Texte und keine Videos abliefert, ist der Speed doch irrelevant.

Alternativen zur Telekom gibt es wohl nicht.

Bis 2018 sollen alle Telefonanschlüsse in Deutschland auf Voice-over-IP umgestellt werden, das wird noch ein ziemliches Chaos in den kommenden Jahren. Bei Stromausfall noch telefonieren können, wird dann auch der Vergangenheit angehören. Gerade bei Notrufen kommt es auf jede Sekunde an.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29502 - 30. September 2014 - 14:30 #

Das Hauptproblem ist eher die art wie gedrosselt wird: durch massiven Paketverlust. Das bringt viele Systeme, erfahrungsgemäß sogar einige Mailanbieter, aus dem Konzept, so dass eine Verbindung nicht oder nicht dauerhaft möglich ist. Ärgerlich. Davon abgesehen: Fotos sind auch schon ein Ding der Unmöglichkeit. Lad mal Pressebilder, gerne im Paket zu 50 Megabyte, mit gedrosselter Leitung herunter. Und dann eine Auswahl davon wieder hoch. "Arbeiten" kann man das nicht nennen ;) .

Alternativen gibt es keine. SatDSL habe ich ausprobiert, die sind so überlastet, da ist es noch viel schlimmer. 20 MBit/sek gebucht, durch Überlastung des gesamten Systems war aber so gut wie nie mehr Geschwindigkeit als mit gedrosseltem LTE drin. Kabelanschluss liegt nicht, die Kupferadern fürs Telefon sind um WW2 hier verbuddelt worden und lassen uns, ganz ohne VoIP, nur sehr selten überhaupt telefonieren. Da ist die Telekom zwar dran, flickt aber auch schon seit zwei Jahren an den maroden Leitungen ohne etwas verbessern zu können. "Tja, da müssten wir ja ein paar Kilometer neue Leitungen verlegen, das geht natürlich nicht. Nur weil sie auf ihren Vertrag pochen, das kann ja nicht sein". Nunja.

euph 23 Langzeituser - P - 38597 - 30. September 2014 - 14:35 #

Du bist nicht gerade in einer Metropole zuhause, wie mir scheint ;-)

Aber ein ähnliches Problem besteht hier bei mir auch. Nur mit der Aussicht, das die Telekomiker angeblich bis Feb. 2015 hier ausgebaut haben wollen und dann auch unser Dörfchen mit echtem DSL und zeitgemäßer Geschwindigkeit ausgestattet sein soll.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29502 - 30. September 2014 - 14:53 #

Mein Wohnort ist so winzig, dass ich mich damit abgefunden habe, kein DSL zu bekommen. Ist soweit auch in Ordnung, man kann ja haushalten. Ist nur dumm, wenn dann ein Gerät reingrätscht.

euph 23 Langzeituser - P - 38597 - 30. September 2014 - 15:19 #

Das stimmt allerdings. Wenn man das extra ausstellt und dann so in die Parade Gefahren bekommt ist das besch....

Grumpy 16 Übertalent - 4484 - 30. September 2014 - 12:35 #

standby deaktivieren oder direkt vom stromnetz trennen

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29502 - 30. September 2014 - 14:30 #

Hinterher ist man immer schlauer. Vorher denkt man, dass eine Sperre im System wohl auch eine Sperre im System wäre.

Komitsch (unregistriert) 1. Oktober 2014 - 11:56 #

Sehr ominös das ganze. Meine WiiU ist auch immer im Strom, ich hab es ihr auch untersagt und habe gestern mal aufgrund der Diskussion hier nachgeschaut: Kein automatisches Update, musste es per Hand machen.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70292 - 4. Oktober 2014 - 3:27 #

Bei mir grad andersrum. Nachdem ich nach Tagen mal wieder die WiiU starte werde ich dadurch begrüßt, dass dieses Update geladen werden muss, obwohl so eingestellt, dass das eigentlich automatisch im Standby erfolgen sollte. Also nochmal ne Stunde warten.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 30. September 2014 - 11:01 #

Stimmt ja , die WiiU gibt es ja auch noch ;)

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 30. September 2014 - 11:40 #

Super!

TheEdge 14 Komm-Experte - 2379 - 30. September 2014 - 16:07 #

Super Neuigkeit. Für mich als größtenteils offline Spieler eh das beste OS. Dank der Ordner jetzt auch am übersichtlichsten. Kein Schnick schnack oder dergleichen. Zwar könnte es noch schneller sein aber das passt am Ende auch. Hatte jetzt zwei Wochen eine Xbox One ubd war so enttäuscht. Total lahmer Shop und unübersichtlich. Auch die ganze restliche Menüführung schreckte mich ab. Vom installieren gar nicht erst zu sprechen. 4h ne Demo geladen die dann auch noch eine gefühlte ewigkeit installiert hat. Hab das Teil wieder verkauft und kurzfristig auf PS4 umgestiegen. Die macht vieles richtig aber die wirklichen Spiele gibt es nicht. Am Ende zocke ich zur Zeit nur noch Hyrule Warriors. Im Offline Coop einfach nur genial.

Mad Squ 11 Forenversteher - 660 - 30. September 2014 - 19:18 #

Klingt sinnvoll!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)