The Witcher 3: Entwickler über die Erschaffung der Spielwelt

PC XOne PS4
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24253 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

25. September 2014 - 17:10 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
The Witcher 3 - Wild Hunt ab 31,99 € bei Amazon.de kaufen.

Im neuesten Trailer zum heiß erwarteten Rollenspiel The Witcher 3 (GG-Angeschaut) geben euch die Entwickler von CD Projekt Red einige Informationen zur Erschaffung der riesigen Spielwelt. Anders als in den beiden Vorgängern solle diese nicht nur größer, sondern auch nahtlos frei erkundbar sein.

So seien alle wichtigen Sehenswürdigkeiten im Spiel von Hand aufgebaut worden, weshalb diese "ihre eigene Geschichte erzählen" können. Hin und wieder sollt ihr manche dieser interessanten Gemäuer oder Landschaftsobjekte auch aus der Ferne entdecken können, die ihr daraufhin auch einfach erkunden dürft.

Des Weiteren haben die Entwickler verstärkt darauf geachtet, die Witcher-Spielwelt so real wie möglich zu machen. Aus diesem Grund leben in Novigrad, eine der größten Städte im Spiel, 2000 einzelne Personen, die ihrem eigenen Tagesgeschäft nachgehen. Wer die Welt übrigens weder zu Fuß, noch auf einem Pferd oder einem eigenen Schiff erkunden möchte, der kann auch zu Schnellreisepunkten greifen, die ihr durch Quests freischaltet.

Der dynamische Tag-Nacht-Zyklus sorge zudem dafür, dass ihr bei untergegangener Sonne anderen Monstern begegnet. Aus diesem Grund sollt ihr stets abwägen müssen, ob ihr tatsächlich bei Nacht die Spielwelt erkunden wollt.

The Witcher 3 erscheint am 24. Februar 2015 für PS4, Xbox One und PC.

Video:

keimschleim 15 Kenner - 3084 - 25. September 2014 - 17:12 #

Kleiner Hinweis: gk4.me vertickt gerade Witcher 3-Steamkeys für 19,99 €: http://gk4.me/de/steam/1772-the-witcher-3-wild-hunt.html

Loco 17 Shapeshifter - 8568 - 25. September 2014 - 17:30 #

Nicht wirklich was Besonderes. Die Keys werden als Preorder überall für Rund 20 Euro rausgehauen auch auf: http://www.spiele-keys.de/

bender79 13 Koop-Gamer - 1381 - 25. September 2014 - 19:08 #

echt?
zeig mal wo die gerade für 20 euro verfügbar! sind.

hab nichts gefunden...

Aex 08 Versteher - 156 - 25. September 2014 - 17:17 #

Sieht ja richtig nett aus!

euph 23 Langzeituser - P - 42749 - 25. September 2014 - 17:24 #

Sieht wirklich gut aus. Nur die Spieldauer und -größe schreckt mich ab. Für so ein umfangreiches Spiel hab ich eigentlich keine Zeit mehr.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101027 - 25. September 2014 - 20:13 #

Laß dir doch Zeit. Wer sagt denn, daß man so ein Spiel in einer Woche durch haben muß?

J.C. (unregistriert) 25. September 2014 - 20:17 #

Ich laufe da immer Gefahr irgendwann ganz raus zu kommen umd gar nicht mehr weiter zu spielen, wenn ich es zu langsam angehen lasse.

Olipool 16 Übertalent - 4142 - 26. September 2014 - 10:07 #

Das ist schon ein Problem mit der Zeit, grad bei so einem Spiel macht es wenig Sinn, mal ne halbe Stunde zu spielen. Und nur am Wochenende spielen, da weiß man bei so einer komplexen Welt gar nicht mehr 100% was zuletzt alles passiert ist. Geht vielleicht nur mir so aber ich bin ja auch schon über 30 :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24236 - 26. September 2014 - 10:11 #

Kenn ich. Wenn ich z.B. ein Spiel zu lange liegen lasse, sind die Chancen hoch, dass es auch liegen bleibt. Aktuellstes Opfer ist (leider) "The Witcher". Bin dort bis zum dritten Akt gekommen, dann hatte ich eine wochenlange Phase, in der ich generell kaum Lust hatte, irgendwas zu spielen. Jetzt bin ich so "raus" aus dem Spiel, dass ich mich kaum aufraffen kann, es nochmal zu starten und spiele stattdessen andere Games.

MicBass 19 Megatalent - 14527 - 26. September 2014 - 10:32 #

Wegen sowas fänd ichs gut wenn beim Laden eines alten Speicherstandes eine kurze Zusammenfassung des bisherigen Spielfortschritts gebracht würde. So Sachen wie wo war man zuletzt, welche Quests laufen, worüber wurde mit wem zuletzt gesprochen usw.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35100 - 26. September 2014 - 14:13 #

Features for Silver Surfers ;-)

Im Ernst: fände ich auch sehr praktisch!

Olipool 16 Übertalent - 4142 - 27. September 2014 - 12:08 #

Ja das wäre super hilfreich, hattest Du oder wer anderes neulich schonmal erwähnt. Entweder so ein kurzer Zusammenschnitt von Spielszenen in der Engine im Stil von "previously on..." bei den ganzen amerikanischen Serien oder man kann in der Stadt einem Bänkelsänger Geld geben, damit er von den letzten Taten des Helden vorsingt.
Oder aber im Hintergrund würde eine Engine die Taten des Helden in Romanform mitschreiben und am Ende des Spiels kann man sich das als eBook aufs Tablet ziehen :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24236 - 27. September 2014 - 13:13 #

Die Sache mit dem singenden Barden ist ja wohl eine großartige Idee! Los, meld Dich mal bei Bethesda und / oder CD Projekt! :)

Olipool 16 Übertalent - 4142 - 28. September 2014 - 17:32 #

Möglich wäre auch, wenn man im Spiel heiraten könnte und wenn man sich nach 3 Wochen Pause wieder dran setzt, meckert die Ehefrau:"Wo hast du dich die letzten 3 Wochen rumgetrieben? Und jetzt willst Du schon wieder los? Das könnte dir so passen. Reicht wohl nicht, dass Du Dich mit dem Drachen anlegen musstest und was ist mir zu Ohren gekommen? Du hast für eine Larissa einen Schal gesucht? Im Sumpf mit all den Gargoyles? Na Dir werd ich helfen..." :D
Vielleicht nicht die informativste Variante aber sehr authentisch :DD

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24236 - 28. September 2014 - 18:26 #

Solche Spiele wären ungesehen gekauft! :D

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39303 - 28. September 2014 - 23:20 #

Bei Animal Crossing: New Leaf meckern sich schon immer rum wenn ich mal nach ein paar Wochen wieder reinschaue, das reicht mir eigentlich. ;)

vicbrother (unregistriert) 27. September 2014 - 17:51 #

Früher haben wir uns Aufzeichnungen gemacht ;)

Olipool 16 Übertalent - 4142 - 27. September 2014 - 12:11 #

Ich bin da momentan auch in so einer Zwickmühle. Ich habe Risen 3 angefangen und überlege immer, ob ich weiter spielen soll. Dann denke ich mir, dass es nur Sinn macht, wenn ich mal 2h am Stück spiele. Andererseits bin ich nicht gewillt einer Sache 2h am Stück zu opfern, weil ja soviel andere Dinge auch gemacht werden könnten. Letztlich passiert dann nach langem rumüberlegen gar nix und ich schaue ne Folge Lost :D

Smutje 16 Übertalent - P - 4255 - 28. September 2014 - 12:58 #

Oh, Du sprichst mir aus der Seele ... für ne knappe Stunde werf ich kein RPG an also wird gegrübelt, was man sonst zocken könnte und am Ende schau ich doch nur ne SdK und überflieg hier die Kommentare zu den Top-News....

MicBass 19 Megatalent - 14527 - 25. September 2014 - 17:28 #

Wow, toller Film.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 25. September 2014 - 17:29 #

2000 Bewohner die alle auch nach geregeltem Tagesablauf nachgehen? Woow! Klingt aber erstmal unglaublich...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 25. September 2014 - 18:25 #

Na wenn dass nicht die Verkaufszahlen von GTA5 auf Oldgen überholt

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24838 - 25. September 2014 - 18:57 #

Nie im Leben. Würde mich nicht wundern, wenn es selbst im Februar nur für Platz 2 hinter Evolve reicht.

vicbrother (unregistriert) 25. September 2014 - 19:03 #

Hauptsache Bethesda kauft sich viele Kopien von The Witcher 3, um das Niveau mit dem nächsten TES im Sinne der Spieler weiter zu erhöhen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 25. September 2014 - 20:45 #

Evolve wird in der Masse untergehen und eher im eSport und bei den alten Unreal Tournament/Doom und Quake Veteranen Anklang finden

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24838 - 26. September 2014 - 0:18 #

Es ist ein Shooter und von den Left 4 Dead-Machern. Das wird den meisten reichen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 26. September 2014 - 0:43 #

Left 4 Dead ist doch schon ein alter Hut. Dagegen ist the Witcher 3 so eine Art Benchmark für PC und Konsolen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24838 - 26. September 2014 - 10:53 #

Eben, nur ein Bruchteil der PC-Spieler haben überhaupt die passende Hardware für das Game.

vicbrother (unregistriert) 25. September 2014 - 18:55 #

Die Grafik ist wirklich interessant. Habe auf Minute 1.00 das Video angehalten und gedacht, das Bild könnte gemalt sein.

Die Idee, andere Monster in der Nacht einzusetzen finde ich interessant, allgemein würde ich es gut finden, wenn Monster Nachts stärker werden.

Ardrianer 19 Megatalent - 19303 - 25. September 2014 - 19:03 #

freu mich schon drauf, aber ich hab ein wenig Angst, dass ich dafür ein neues System brauche... ^^

Escalbryt 14 Komm-Experte - P - 1982 - 25. September 2014 - 20:13 #

Ich mache mir mehr sorgen um meinen danach verbleibenden Urlaub in 2015 ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21783 - 25. September 2014 - 19:14 #

Sieht phantastisch aus. Bethesda kann jetzt schon mal die Hosen runterlassen. Mit Witcher, Dragon's Dogma und einigen weiteren Konkurrenztiteln, gibt es bald keinen Grund mehr, zu der technisch und inhaltlich veralteten TES-Reihe zu greifen.

vicbrother (unregistriert) 25. September 2014 - 19:32 #

Die wird halt aufgebohrt werden - das ist das schöne. Jeder legt die Latte etwas höher, da ist Bethesda nun gefordert.

Leser 14 Komm-Experte - P - 2027 - 25. September 2014 - 19:59 #

Bethesda muss TES eigentlich nicht hübscher machen, bzw. das machen sie eh mit jedem Release. Sie müssen sich eher mal wieder bemühen eine interessante Welt zu erstellen die zum Erkunden auch abseits der Quests einlädt. Hierzu gehöhrt nicht nur ein abwechslungsreiches Dungeondesign mit im Lore verankertem Loot, sondern auch ein Balancing der Gegner und Bereiche welches den Spieler einen Fortentwicklung in seinen Skills spüren lässt.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21783 - 25. September 2014 - 21:55 #

Ja, da hast du auch recht. Beth muesste mal ein paar neue Story- und Dialogschreiber anheuern. Skyrim war zwar atmosphaerisch toll, aber ansonsten (inhaltlich) ziemlich lala.

Despair 16 Übertalent - 4872 - 26. September 2014 - 9:40 #

Und ein runderneuertes Kampfsystem bitte! Mit Treffer-Feedback! Den Elder Scrolls-Spielen fehlt diesbezüglich einfach der Wumms.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24838 - 25. September 2014 - 20:10 #

Die sollen auch kein TES, sondern Fallout 4 entwickeln!

J.C. (unregistriert) 25. September 2014 - 20:15 #

Als Auftrag an Obsidian bitte.

Azzi (unregistriert) 25. September 2014 - 22:57 #

Graphisch ist das Spiel Welten über dem was aktuell so geboten wird, und dann auch noch Open World. Das Ding muss einfach ein Hit werden.

bobmany (unregistriert) 25. September 2014 - 23:48 #

witcher 3 kann doch nicht mit deutscher qualitäts software wie risen mithalten.

J.C. (unregistriert) 25. September 2014 - 23:58 #

Dass aus Polen nur Schrott kommt hat Christian Schmidt schon damals im GameStar Test zu Witcher 1 festgestellt.

bobmany (unregistriert) 26. September 2014 - 0:23 #

hab mir gerade den test angesehen. absolutes highlight von herrn schmidt. dabei wird der doch von so vielen deutschen spielern vergöttert. erinnert mich an eine person die man hier höchsten unter todesstrafe nennen darf.

aber hey spiegelt doch die meinung der deutschen über polen 1:1 wieder. überheblichkeit bis zum geht nicht mehr und bis auf eine grosse schnauze nichts dahinter.

wen man sich jedoch die entwicklung von polen seit dem verjagen der kommunistenbande ansieht, dann wirds aber ganz eng für gross deutschland...

Lorion 17 Shapeshifter - 7639 - 26. September 2014 - 11:12 #

Oh ja, über den "Test" hatte ich mich damals richtig geärgert. So was unfaires und auch inhaltlich falsches war mir bis dato noch nicht untergekommen. 73%-Note, wohingegen wirklich verbuggter Dreck wie Gothic 3 oder Two Worlds eine 86er bzw. 83er Wertung erhielt.

Hatte u.a. deswegen damals auch mein langjähriges Abo gekündigt.

Grubak 13 Koop-Gamer - 1638 - 26. September 2014 - 9:22 #

Wenn das alles eintrifft,was versprochen wird,wird es der Brüller unter den Rollenspielen.
Grüsse

Despair 16 Übertalent - 4872 - 26. September 2014 - 9:46 #

Hieß es nicht bereits, dass das Spiel in mehrere Regionen (die teilweise so groß wie "Skyrim" ausfallen sollen) unterteilt ist und dementsprechend doch nicht so ganz nahtlos daherkommt? Würde mich bei diesen Dimensionen jedenfalls nicht wundern und auch nicht stören.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21896 - 26. September 2014 - 11:43 #

Und genau diesen Punkt habe ich von den bisherigen Infos auch raus gelesen. Ich denke nämlich an das System von Witcher 1, dass auch in Kapitelgebiete eingeteilt war. Doch lassen wir uns überraschen.

Lorion 17 Shapeshifter - 7639 - 26. September 2014 - 12:31 #

Wurde auch schon bestätigt, das es mehrere, in sich geschlossene Gebiete geben wird, die im Verlauf der Geschichte freigeschaltet werden.

Bekannt sind (mir) aktuell die Region um Novigrad, die man in den Gameplayvideos sehen konnte und dann die Skellige Fjorde, von denen es bis dato glaube ich nur Screenshots gibt.

Diese beiden Gebiete sind mit 70 bzw. 64 Quadaratkilometern allerdings schon riesig und auch komplett frei begehbar. Zum Vergleich: die Spielwelt in Skyrim ist ~40 Quadratkilometer gross.

Olipool 16 Übertalent - 4142 - 26. September 2014 - 10:10 #

Wird wohl doch Teil 1 nochmal weiter und Teil 2 komplett gespielt werden müssen...

Fohlensammy 16 Übertalent - 4193 - 26. September 2014 - 13:59 #

Unglaublich, wie mich dieses Spiel hypt, obwohl ich mich fast absichtlich von Videos fernhalte und obwohl ich die ersten zwei Teile noch ungespielt daheim liegen habe. Sieht einfach nur wahnsinnig gut aus!

Mario Donick 14 Komm-Experte - 2324 - 26. September 2014 - 15:33 #

"So seien alle wichtigen Sehenswürdigkeiten im Spiel von Hand aufgebaut worden, weshalb diese "ihre eigene Geschichte erzählen" können."

Heißt das nicht umgekehrt, dass nur die wichtigen Orte von Hand platziert und gebaut wurden, während der Rest eher generisch oder automatisch platziert wurde?

J.C. (unregistriert) 26. September 2014 - 15:39 #

Nach den Regeln der Logik, nein. Dass sie nicht jeden Stein individuell von Hand platzieren dürfte aber auch klar sein.

Mario Donick 14 Komm-Experte - 2324 - 26. September 2014 - 21:55 #

Logisch nicht, das stimmt. Aber vielleicht rhetorisch.

Geht auch nicht um jeden Stein, aber schon um das große Ganze. Ich würd' nur gern eine Enttäuschung vermeiden, wie sie damals bei Oblivion war. Da waren auch wichtige Sehenswürdigkeiten individuell platziert, aber der ganze Rest ziemlich automatisiert.

J.C. (unregistriert) 26. September 2014 - 23:47 #

Sieht mir jetzt aber echt nicht danach aus, wenn ich die Videos heranziehe. Und ich bin da auch empfindlich, konnte das generisch Worlddesign von TES noch nie gut leiden.

Ich glaube sie haben einfach gemeint, dass Sehenswürdigkeiten besonders viel Aufmerksamkeit bekommen.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100136 - 26. September 2014 - 20:24 #

Kanns echt kaum mehr erwarten! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)