PS3 Slim: Sony macht mit jeder verkauften Konsole Verluste

PS3
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

25. August 2009 - 14:50 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
PS3 ab 179,00 € bei Amazon.de kaufen.

Die englische Tageszeitung The Times hatte im Rahmen der letztwöchigen gamescom in Köln die Gelegenheit, mit Kazuo Hirai, CEO von Sony Computer Entertainment, ein Gespräch zu führen, in dessen Rahmen die Frage gestellt wurde, ob Sony mit jeder verkauften PS3 Slim noch Verluste macht - seine klare Antwort lautete "ja":

"If you're just talking about the hardware alone, the quick answer is yes. That makes good headlines, but I don't actually know that that's the true nature of the business that we're all in, whether it's PlayStation, Xbox or the Wii. I think the better indicator is to look at the business as a whole platform, to ask: are you profitable in terms of the hardware, software and peripherals. And the answer t o that question is yes on a gross profit level since the last fiscal year."

"Wenn Sie nur von der Hardware alleine sprechen, dann ist die schnelle Antwort ja. Das bringt gute Schlagzeilen, aber ich weiß eigentlich nicht, ob das die wahre Natur des Business ist, in dem wir alle sind, seien es PlayStation, Xbox oder die Wii. Ich glaube, ein besserer Indikator ist, das Business als gesamte Plattform anzusehen, zu fragen: bist du profitabel in Bezug auf Hardware, Software und Zubehör. Und die Antwort auf diese Frage lautet ja auf der Bruttoertrags-Ebene seit dem letzten Geschäftsjahr."

Das ambitionierte PS3-Projekt hat sich für Sony als Milliarden-Grab erwiesen. Die Konsole wird seit ihrer Veröffentlichung im Jahre 2006 trotz ihres hohen Preises deutlich subventioniert verkauft. Im Gegensatz zur Konkurrenz setzte man auf fortschrittliche, aber sehr teure Technologien wie Blu-ray und den Cell-Prozessor. Im Gegensatz zur letzten Konsolengeneration, die Sony mit der PS2 mit über 70% Marktanteil deutlich dominiert hat, sieht man sich im Moment abgeschlagen auf dem letzten Platz mit knapp 22% Marktanteil.

Das gesamte Interview mit Kazuo Hirai kann hier nachgelesen werden.

goodoldbismarck 12 Trollwächter - 1028 - 25. August 2009 - 15:52 #

"Das ambitionierte PS3-Projekt hat sich für Sony als Milliarden-Grab erwiesen."

Milliarden Grab? Wieso nicht gleich Billionen oder Trillionen-Grab?

Schon, SONY macht mit den Konsolen Verluste, aber nimmt man die Einnahmen durch die Software und ähnliches mit hinzu eigentlich nicht. Und das ist auch das, was der Herr Kazuo Hirai sagen wollte xD

Zitat:

"Wenn Sie nur von der Hardware alleine sprechen, dann ist die schnelle Antwort ja."

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 25. August 2009 - 16:00 #

Du weißt schon, dass die Entwicklung der PS3 Milliarden gekostet hat? Das werden sie nicht mehr hereinholen können.
Ja, insgesamt sind sie wieder profitabel, aber es geht ja darum, dass die Konsole noch subventioniert wird.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 25. August 2009 - 16:09 #

Die PS3 ist echt dein Baby, oder?

Wi5in 14 Komm-Experte - 2682 - 25. August 2009 - 18:09 #

Von wem?

raumich 16 Übertalent - 4673 - 25. August 2009 - 17:00 #

Was soll der gute Mann auch sagen: Nein, die PS3 macht keine Verluste mehr? Dann müsste er sich ja am Ende die Frage gefallen lassen, warum sie dann immernoch so unverschämt teuer ist? Außerdem lässt es einem die Technik gleich noch viel wertiger erscheinen. Man hat halt was zuhause stehen, was eigentlich Irre teuer sein müßte. Aber dank der Güte von Sony, kann sich das Teil jeder leisten.

Hat jemand denn wirklich eine Übersicht, wie hoch die Kosten waren und wie sich die Verluste zusammensetzen? Ich glaube nicht... oder?

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 25. August 2009 - 18:20 #

Hieß es nicht vor kurzem, die Produktionskosten einer "normalen" PS3 würden 240 Euro betragen? Wegen des schwachen Pfunds momentan wäre es demnach auch bei gleichen Produktionskosten für die PS3 Slim ein Verlustgeschäft. In der Euro-Zone hingegen könnte es sein, dass Sony auch mit der Slim pro verkaufter Konsole Gewinne einfährt.

Zu goodoldbismarck: Sony hat bereits Milliarden in die Entwicklung von Cell und der PS3 im Allgemeinen gesteckt, die bisher noch nicht durch entsprechende Gewinne kompensiert worden sind. Dazu kommt noch hinzu, dass Sony in der Anfangszeit der PS3 Milliardenverluste durch schleppende Softwareverkäufe und Konsolensubventionen gemacht hat. Alles in allem war, ist und wird die PS3 ein Milliardengrab für Sony bleiben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit