Resident Evil: "Hauptreihe für die Masse, Revelations für Fans"

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24252 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

22. September 2014 - 16:27 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Resident Evil - Revelations 2 ab 22,00 € bei Amazon.de kaufen.

Die vergangenen Hauptteile der Resident Evil-Serie entfernten sich immer weiter von ihren ursprünglichen Survival-Horror-Wurzeln und wendeten sich mehr dem Action-Genre zu. Eine erfrischende Ausnahme bildete der 3DS-Ableger Resident Evil - Revelations (GG-Test: 7.0), der einen deutlich höheren Grusel-Anteil hatte als das ein Jahr zuvor erschienene Resident Evil 6 (GG-Test: 6.5). Dieser ist nicht nur unlängst auf weitere Plattformen portiert worden, sondern wird im Frühjahr 2015 auch eine Fortsetzung erhalten. Michiteru Okabe, der Producer von Resident Evil - Revelations 2 (GG-Angespielt), hat nun in einem Interview mit Kotaku erklärt, inwiefern sich die Revelations-Reihe von den durchnummerierten Hauptteilen unterscheidet.

So verfolgen die beiden Serien zwei verschiedene Ansätze und Zielgruppen. Während sich ein Resident Evil 7 an die Masse richtet, wollen die Entwickler mit Revelations den ursprünglichen Survival-Horror bedienen:

Ihr habt das Recht zu sagen, dass die nummerierten Resident-Evil-Spiele deutlich action-orientierter sind. Sie zielen auf den breiten Massenmarkt ab. [...] Die Revelations-Spiele wiederum sollen die langjährigen Resident-Evil-Fans zufriedenstellen, die eine traditionellere Survival-Horror-Erfahrung haben wollen.

Ob Revelations 2 tatsächlich auch alte Resident-Evil-Kenner glücklich stimmen wird, findet ihr im Frühjahr 2015 heraus. Denn dann soll der Titel für Xbox One, Xbox 360, PS4, PS3 und PC in einem Episoden-Format erscheinen (wir berichteten).

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 22. September 2014 - 16:34 #

Und der Massenmarkt diktiert, dass auch Horrorspiele sich unbedingt wie cod spielen müssen und nur mit koop gekauft werden und dabei auf jede eigene Identität verzichten? Ich hoffe dass alien Isolation und evil within erfolgreich werden und auch silent hills hat schon einen kleinen hype ausgelöst. Vielleicht denkt capcom dann doch mal um.

Ernie76 12 Trollwächter - 963 - 22. September 2014 - 16:34 #

Keine Wii U version, kein Kauf! ENDE! Erst mit Teil 1 den Mund wässerig machen und dann mit Teil 2 die leute zum umsteigen zwingen wollen!? Ohne mich.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 17:02 #

zwingt dich ja niemand es zu spielen ;)

Ernie76 12 Trollwächter - 963 - 22. September 2014 - 20:52 #

Das stimmt zwar, aber ich würde es halt gerne Spielen, sehe aber nicht ein dafür extra viel Geld für ein neues System auszugeben.
Eine Reihe auf einem System / Hersteller zu beginnen und dann so krass zu wechseln ist alles andere als Kundenfreundlich.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 21:16 #

aufn PC spielen?

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70302 - 22. September 2014 - 21:44 #

da stimme ich dir vollkommen zu, obwohl ich ausser der x1 alle derzeit gängigen konsolen und einen halbwegs tauglichen PC habe.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 23. September 2014 - 1:13 #

Tjoar, geht mir genauso mit der Project Zero / Fatal Frame Reihe... nur die ersten zwei Teile gab's damals für Xbox, alles danach nur noch für Sony oder Nintendo. Der kommende fünfte Teil is auch schon als WiiU-Exklusivtitel angekündigt.

... naja, wer mein Geld nich will - ich dräng mich da ganz sicher nicht auf.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 23. September 2014 - 3:40 #

ja gut, wenn man eine entsprechende platform nicht hat, ist es ja verständlich. andernfalls empfinde ich es aber als jammern auf hohem niveau. schießlich könnte man es ja spielen, man is nur persönlich beleidigt, weil es nicht auf der von einem bevorzugten platform erscheint.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 23. September 2014 - 14:28 #

Project Zero ist aber ein ganz schlechtes Beispiel. Teil 1 gab es zuerst für PS2, danach noch XBox. Teil 2 gab es dann für PS2, XBox und später Wii und Teil 3 nur noch für PS2. Teil 4 kam dann wiederum nur für die Wii (und nur in Japan aber es gibt einen Fanpatch für Englisch). D.h. um alle Teile zu spielen benötigt man so oder so mind. zwei verschiedene Plattformen.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11215 - 22. September 2014 - 18:24 #

Knallhart.^^

Grinzerator (unregistriert) 22. September 2014 - 16:47 #

Ich bin mit Capcoms Markenpflege unzufrieden. Größtenteils deswegen, weil sie nicht zu existieren scheint.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 22. September 2014 - 16:56 #

Beeindruckend, wie sie die einst starke Lost Planet Marke getötet haben und das sogar ohne wirklich schlechtes Spiel.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12748 - 22. September 2014 - 19:54 #

Hm... ich glaube ja immer noch, dass der Inhalt der Lost Planet Marke heimlich an Electronic Arts verkauft wurde... anders ist ja auch Dead Space 3 nicht zu erklären. Das war immerhin mehr nen Nachfolger zu Lost Planet als Lost Planet 3...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 17:03 #

würde ich dir bzgl Street Fighter entschieden widersprechen. wurde gerade erst ein neues kostenloses update für SF4 angekündigt mit komplett neuem spielmodi namens "omega".

Lyhawk 15 Kenner - P - 2979 - 22. September 2014 - 18:05 #

Für Street Fighter IV? Oder doch für Super Street Fighter IV Arcade Edition? Ah ne, das aktuelle heißt glaube ich doch Ultra Street Fighter IV.
;]

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 18:39 #

ein und dasselbe spiel nur unterschiedliche versionen ;)

Striker Eureka (unregistriert) 22. September 2014 - 20:50 #

Das heißt ich hab mit meinem ollen Street Fighter 4 den selben Content wie SSF4 und USF4 und kann auch gegen Spieler dieser Versionen antreten?

Jetzt interessiert mich doch mal was dann hinter den Neuauflagen steckt, wenn es ein und das selbe Spiel ist.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 21:19 #

würde mich jetzt schon interessieren inwiefern "verschiedene versionen" impliziert, dass diese untereinander kompatibel und inhaltsgleich wären.
um neuauflagen handelt es sich jedenfalls genauso wenig, wie es sich bei zB "Heart of the Swarm" um eine von "StarCraft II" handelt ;)

kommentarabo 14 Komm-Experte - 1943 - 22. September 2014 - 21:23 #

und für welche wurde denn jetzt dieses "omega" angekündigt?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 21:28 #

wie bei MP-fokussierten spielen üblich natürlich für die neueste version, also Ultra Street Fighter IV. hier erklärt ComboFiend (spieler und jetzt community manager für capcom) den neuen modus und zeigt erste spielszenen:

http://www.capcom-unity.com/combofiend/blog/2014/09/20/usfiv-version-104-patch-omega-mode-announcement

kommentarabo 14 Komm-Experte - 1943 - 23. September 2014 - 1:25 #

ahja. na, dann scheint mir lyhawk ja doch nen ganz guten punkt zu haben.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 23. September 2014 - 3:41 #

inwiefern?

Lyhawk 15 Kenner - P - 2979 - 23. September 2014 - 19:19 #

Capcom ist ja fast schon berüchtigt für seine Ausschlachtung von Street Fighter durch immer wieder neue Versionen eines Serienteils.

Als leidlich untalentierter Fighting Game-Enthusiast ist mir schon klar, dass jeder neue Charakter eine Lawine an Mehrarbeit für das Gesamtbalancing bedeutet.
Allerdings ist es in meinen Augen so, dass Capcom ein paar neue Kämpfer und Stages und Nerfs nutzt, um das Spiel mit neuem Wort im Titel für einen zu hohen Preis wieder auf den Markt zu werfen. Das macht nicht nur Capcom so, aber bei BlazBlue Continuum Shift 2 z.B. war wenigstens noch der Story-Mode von Calamity Trigger dabei (wobei es nicht so ist, dass die Story in anderen Serien als BlazBlue überhaupt von Belang wäre). Zudem sticht Unterschied von zwei Versionen bei BlazBlue und Dead or Alive 5 zu inzwischen vier Ausgaben von SFIV dennoch heraus. Da ist der kostenlose Omega-Modus eher die Ausnahme.

Deinen Vergleich hinsichtlich des Verständnis von neuer Version hinsichtlich Starcraft II fand ich interessant. Ich dachte erst, Heart of the Swarm war ein Stand-Alone Add-On (wegen dem Preis damals), aber es braucht wirklich das Hauptspiel. Das finde ich (ohne im Geringsten etwas mit Starcraft anfangen zu können, mit RTS allgemein aber durchaus) recht unverschämt.
Dennoch hat es eben Content, der im Hauptspiel nicht enthalten war aber der auch in Heart of the Swarm nicht enthalten ist.
Wenn ich mir Ultra Street Figher IV kaufe, hat das allen Content den auch Street Fighter IV, Super Street Fighter IV und Super Street Fighter IV Aracade Edition. Als Fan der Serie kann man nach der vergangenen Zeit durchaus wieder Geld dafür hinlegen. Praktisch ist die vorherige Version des Spiels, für die man damals Bezahlt hat, aber obsolet und kann verschenkt/verkauft werden. Das möchte ich auch nicht zu sehr aufbauschen, aber darin liegt für mich der Unterschied.
Abgeschwächt wird das dadurch, dass man Ultra aber auch als DLC Update kaufen kann (das wusste ich zunächst nicht). Früher gab es aber noch keine DLC und da hat Capcom auch schon diese Politik verfolgt.

Entschuldigung für den Textwall, ich kann mich manchmal echt nicht kurz fassen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 23. September 2014 - 19:52 #

berüchtigt ja, aber eigentlich nur basierend auf den damaligen SF2-versionen (insbesondere auf dem SNES). wie du schon sagtest, gabs ja damals keine update-funktion. aber die neuen arcade-versionen des spiels waren trotzdem für konsolen gefragt.
im gegensatz zu anderen fighting game serien, konntest du aber bei SF4 jeweils die neueste revision zum update-preis kaufen. das eigentlich richtig große update war dabei nur "Super SF4". sowohl arcade edition als auch ultra sind eigentlich nur zugeständnisse an die popularität des spiels innerhalb der fighting game community (FGC).
und nein, capcom steht damit auch nicht alleine da. zB sind virtua fighter 5 als auch blazblue beide mitlerweile in ihrer fünften revision.

man kann diese inhalts-updates jedenfalls schon in etwa mit addons in anderen genres vergleichen. in diesem genre greift man eben auch aufgrund der hohen lernkurve nicht ständig zu neuen titeln. insofern wird es von der FGC auch als absolut positiv aufgenommen, wenn entsprechend populäre spiele weiterhin für jahre support bekommen. capcom veranstaltet ja seit einigen jahren ja sogar eigens eine turnier-reihe für ihre titel. leute die das aber gar nicht spielen, beschweren sich bei entsprechenden news ständig über das angebliche melken der serien. verstehe das wer will.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 23. September 2014 - 1:16 #

Also wenn sie weder inhaltsgleich, noch kompatibel zueinander sind, dann ist das für mich auch nicht mehr dasselbe Spiel ;)

Mass Effect für Xbox360 und PC sind zwei verschiedene Versionen desselben Spiels, aber nicht das was auch immer da mit Street Fighter gemacht wird.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 23. September 2014 - 3:41 #

durch zusätzlichen content wird ein spiel nicht zu einem anderen. das hast du doch bei vielen MP-spielen so. verstehe net, wieso das außerhalb der community bei fighting games niemand versteht.
wie gesagt, bei einem StarCraft ist es doch auch jedem klar, dass es sich trotz addon nicht um ein neues spiel handelt. und auch da ist es dadurch dann weder inhaltsgleich noch kompatibel.

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 22. September 2014 - 16:58 #

2015 kommt ja noch das Next-Gen-Nochmal-Remake von RE 1 XD

Sciron 19 Megatalent - P - 15763 - 22. September 2014 - 17:01 #

Na, wenn er meint. Das krampfige Gameplay von Resi 6 war ja schonmal alles andere als Massenmarktkompatibel.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 17:04 #

aber anscheinend doch so stark, dass sich die verkaufszahlen absolut sehen lassen können.

Sciron 19 Megatalent - P - 15763 - 22. September 2014 - 17:08 #

Das hing zu dem Zeitpunkt wohl auch einfach mit dem Namen zusammen. Wie viele der Käufer sich vorher wirklich über das Spiel, dessen Qualität und die gameplaytechnische Neuausrichtung informiert haben, kann ich natürlich nicht sagen. Allerdings sind jetzt alle "vorgewarnt".

Ein reines Action-Resi kann ja durchaus funktionieren, aber dann bitte nicht wieder mit so einer halbgaren Deckungsshooter-QTE-Krampf-Mechanik. Soll man sich halt bei westlichen Shootern was abkucken, wenn man's selbst nicht besser hinkriegt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 17:16 #

da hätten die spieler dann aber schon vorgewarnt sein müssen durch RE5. schließlich war das ja schon laut vieler feedbacks kein survival-horror mehr. der sechste teil hat sich aber dennoch sehr gut verkauft.

Sciron 19 Megatalent - P - 15763 - 22. September 2014 - 17:33 #

Naja, richtiger Survival-Horror war auch Teil 4 schon nicht mehr und der gilt als einer der Besten. Teil 5 hat mir auch noch ziemlich gut gefallen, trotz des penetrant draufgeklatschten Koop-Features. Irgendwie war das Gameplay in Teil 5 "steifer" als in 6, aber es funktionierte einfach besser. In 6 hat es nach meinem Gefühl einfach alles nicht mehr richtig zusammen gepasst.

Scytale (unregistriert) 22. September 2014 - 17:11 #

Sagt mal, ist Resident Evil 6 nicht deswegen gefloppt, weil es eben ganz verzweifelt den Massenmarkt versucht hat anzusprechen?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 17:17 #

RE6 ist nicht gefloppt.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 22. September 2014 - 17:24 #

Stimmt, es war leider nur ein spielerischer Flopp, verkauft hat sich das Machwerk ziemlich gut.

euph 23 Langzeituser - P - 38614 - 22. September 2014 - 18:11 #

Aber blieben die Verkäufe nicht doch letzlich hinter den erwarteten Verkäufen zurück? Ich meine mich zu erinnern, das ich das mal gelesen habe.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 18:41 #

ja, sie haben eigentlich 7 erwartet, sind aber wohl knapp 5 geworden. während RE5 sich über 8 millionen mal verkauft hat.

Specter 16 Übertalent - P - 4503 - 22. September 2014 - 18:43 #

Verkaufszahlen sind relativ.
RE6 verkaufte sich relativ schlecht…
RE4: 7,5 Mio. Einheiten,
RE5: 8,4 Mio. Einheiten,
RE6: 4,6 Mio. Einheiten (Q: VG Chartz).
Nicht schlecht, aber relativ schlecht.
Und sicher weit weniger, als Capcom erwartet hatte.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 18:59 #

klar, capcom hat sich mehr erwartet. andererseits gehörts trotzdem zu den capcom spielen der letzten zeit mit den höchstens verkaufszahlen. insofern auch klar wieso so weiterhin so viel mit der reihe machen. während Mega Man etwa schon fast vergessen scheint.

Scytale (unregistriert) 22. September 2014 - 21:07 #

Es war teurer als RE5, was das meißt verkaufte RE ist, und hat sich weniger verkauft als dieses. Analysten bezeichnen das als Flopp, weil es den Erwartungen nicht entsprochen hat. Die haben sich ausgerechnet, dass es noch mehr Geld einbringt als RE5, weil sie noch mehr Geld drauf geworfen haben und für die noch breitere Masse entwickelt haben.

Genau das hat ihnen nicht geholfen = Flopp. Das würde noch viel ersichtlicher, wenn RE7 genau im gleichen Fahrwasser schwimmt, dann kaufen sich viele Leute es eben wegen dem ernüchterndem RE6 nicht mehr oder nur reduziert.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 22. September 2014 - 21:34 #

Das Problem von RE6 war nicht, dass es die falsche Zielgruppe hatte. Sondern das es Mist war. Mieses Gameplay, hirntote Dialoge und eine völlig konfuse und sinnbefreite Story. Das hat zu zu Recht schlechten Wertungen geführt und zu niedrigeren Verkaufszahlen.

Wenn es ein gutes Spiel gewesen wäre, dann hätte es sich sicherlich mindestens so oft wie RE5 verkauft.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 22. September 2014 - 17:24 #

Die Kritiken waren zwar durchschnittlich aber verkauft hat es sich sehr gut.

Scytale (unregistriert) 22. September 2014 - 21:10 #

Schlechter als RE5 bei größerem Budget.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 22. September 2014 - 17:51 #

Das müssen sie aber erstmal beweisen, wenn ich mir den ersten Revelation 'Teil ansehe hat der auch kein Survival Horror geboten...

Aex 08 Versteher - 156 - 22. September 2014 - 18:06 #

Dafür aber ein eher klassisches Resident Evil Gefühl, mit Items von A nach B tragen. 5 und 6 sind stellenweise ja wirklich nur noch 3rd-Person Shooter mit Resi-Lizenz...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 22. September 2014 - 18:24 #

Also wenn sich ein Resident Evil 7 an die Masse richten soll, kann es ja nicht besser werden als der letzte Teil. Sagten sie nicht noch vor kurzem das sie sich mit Teil 7 wieder auf die alten Stärken besinnen wollen ?

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11215 - 22. September 2014 - 18:26 #

Dachte das hätten sie zu Teil 6 gesagt?

steever 16 Übertalent - P - 4915 - 22. September 2014 - 18:32 #

jep, zum 6.Teil haben sie das gesagt:

"Capcom: Mit Resident Evil 6 zurück zu den Wurzeln"
http://jpgames.de/2011/06/capcom-mit-resident-evil-6-zuruck-zu-den-wurzeln/

Aber auch zum 7. Ableger das Gleiche:

"Capcom: Mit Resident Evil 7 zurück zu den Wurzeln"
http://jpgames.de/2013/08/capcom-mit-resident-evil-7-zuruck-zu-den-wurzeln/

Zum 8., 9., 10., 11. und dem 12. Teil werden sie es wohl auch wieder behaupten. ;D

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70302 - 22. September 2014 - 18:38 #

na ja, zurück zu den wurzeln von resi6. ist doch ganz einfach.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 22. September 2014 - 19:24 #

Oooder man koennte als Publisher einfach mal begreifen, dass ein Franchise vielleicht gerade deswegen floppt oder sich zumindest schlecht verkauft, gerade WEIL man die Masse anspricht und dabei Identitaet verliert. Anders sind die relativ schlechteren Verkaufszahlen von RE6 wohl kaum zu erklaeren. Habt Mut, Capcom, zurueck zu euren Survival-Wurzeln! Bitte von jetzt an wieder mindestens so viel Survival-Horror wie RE4 oder fruehere. Shooter koennen andere besser.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 22. September 2014 - 20:14 #

Genau. Ich hab grad auf der Box mal wieder Code Veronica durchgesuchtet, das Game macht immer noch viel Spaß!

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 22. September 2014 - 19:27 #

Ich glaub diesem Okabe kein Wort.
Auch bei Revelations geht es nunmal um Verkäufe und nicht um Fans.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12855 - 22. September 2014 - 19:36 #

Also sollen die Fans mit einem Teil abgespeist werden der nichts mit der normalen Reihe zu tun hat? Langsam macht Capcom mich wirklich fertig.

JohnnyJustice 12 Trollwächter - 932 - 22. September 2014 - 19:46 #

Welche Masse?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12748 - 22. September 2014 - 19:52 #

Ahja... dann gibt es also das Remake vom Remake zu Resident Evil nur wegen der Masse? Beißt sich das nicht, weil das doch das ursprünglichste Spielprinzip ist?

Solche Aussagen laufen doch immer nach dem selben Motto: "Ich mach mir die Welt so, wie sie mir gefällt."

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 20:21 #

dabei handelt es sich nicht um ein remake, sondern lediglich um einen rerelease des remakes. kA wieso hier alle behaupten, es wäre ein erneutes remake, tut capcom schließlich auch nicht.
insofern beißt sich das auch nicht, da die entwicklungskosten dafür wohl relativ überschaubar sein dürften.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12748 - 22. September 2014 - 21:39 #

Na, HD-Remakes werden ja auch als Remake bezeichnet.. und das ist ja auch nichts anderes.

Vertrete zwar auch die Meinung, dass es nach wie vor das selbe Spiel ist. Aber guck in die Steckbriefe auf GG rein. Gelten alle als eigenes Spiel ^^.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 21:50 #

wollte es nur erwähnen. weil ja öfter mal kritisiert wurde, wieso denn capcom schon wieder ein altes spiel erneut remaked, tun sie ja aber nicht. freu mich jedenfalls, dass das spiel dann auch für den PC verfügbar sein wird. bisher gab es das ja nur für GC und Wii.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 9185 - 22. September 2014 - 20:10 #

Pff und warum nicht andersrum? Den Massenmarkt interessiert dann auch nicht die Story der Vorgänger.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 22. September 2014 - 21:25 #

Die Story ergibt doch schon lange keinen Sinn mehr.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 9185 - 23. September 2014 - 8:39 #

Ja das stimmt wohl leider auch. Deswegen wird mich ein Resident Evil 7 selbst, wenn es zu den Wurzeln zurückkehrt, nicht mehr interessieren wenn es zeitlich nach Teil 6 spielt wie es derzeit angedacht ist.

Die Entwicklung vom kleinen geheimen Unternehmen in Raccon City zum Weltkonzern geviel mir nicht. Nur wie hätten Fortsetzungen anders gerechtfertig werden können?

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 22. September 2014 - 22:05 #

Also mich hat "RE6" eher davon überzeugt, kein "RE" Spiel mehr zu kaufen. Ob da jetzt "Revelations" oder "Teil 7" drauf steht, spielt eigentlich keine Rolle mehr.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 23. September 2014 - 11:03 #

Geht mir ähnlich. Ich frage mich grad, wie ich es eigentlich ausgehalten habe, RE6 komplett durchzuspielen. Ich fand es schrecklich, aber trotzdem hab ich es durchge ... Moment: ist das vielleicht gewollt? Die neue Art des Horrors sozusagen??

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 22. September 2014 - 22:30 #

Joa die Marke ist Tod. Kommt davon wenn man sich dem Call of Duty Spieler anbiedern muss. Ich finde es so erstaunlich das eine Demo wie P.T einfach mal so allen anderen vermeindlichen Spiele im Horror Genre die Hosen auszieht bzw in diesem Fall das Licht anmacht

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 22. September 2014 - 23:01 #

dafür dass die marke tot (!) ist, verkauft sie sich aber ziemlich gut ;)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 23. September 2014 - 0:23 #

Vielleicht träume ich nur von einem Ideal, aber die Serie ist Tod. Da ist keine Liebe, keine Idee, nicht mal ein Schritt nach vorne. Es ist einfach nur Fastfood dass die Masse für einen Moment satt machen soll.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12748 - 23. September 2014 - 2:40 #

Nach der Definition stelle ich mal die Frage welche Marke dann nicht tot ist...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 23. September 2014 - 2:45 #

Alles, was irgendwie "indie" ist ;)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 23. September 2014 - 3:04 #

Wenn die frage ernst gemeint ist spielst du entweder zu wenig oder das falsche oder eben beides. Wäre dem wirklich so, würde ich heute nicht mehr spielen. Um deine Frage anders zu beantworten - ich spiele zur zeit viel diablo 3 und starcraft 2. Aber auch Titel wie The Banner Saga, Dark Souls 2 und bald wieder GTA 5 rauben mir die Zeit. Gleichzeitig zeigt das aber auch, dass eine Zahl hinter einem Spiel nicht automatisch etwas schlechtes sein muss. Und in naher Zukunft Alien Isolation. Nur hoffen, dass Alien Isolation am Ende wirklich so konsequent bleibt wie es versprochen wird.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 23. September 2014 - 3:41 #

ich bitte dich, wie kann man denn sowas spielen. gerade von Diablo ist doch bekannt, wie tot die serie eigentlich ist xD

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 23. September 2014 - 10:47 #

Wieso das? Ich glaub zu hängst mit der Meinung zu sehr im Jahr 2012. Oder beziehst du dich auf "nur" 20 Millionen verkauften Einheiten?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 23. September 2014 - 10:52 #

ich beziehe mich auf
http://www.gamersglobal.de/news/91329/resident-evil-hauptreihe-fuer-die-masse-revelations-fuer-fans#comment-1249692

;)

Aex 08 Versteher - 156 - 23. September 2014 - 10:53 #

Ob eine Serie tot ist hängt wohl weniger mit Verkaufszahlen zu tun. Von tot reden viele Liebhaber der ersten Teile dann, wenn die Serie ab nen gewissen Punkt völlig versaut wird - was bei Resi leider ähnlich wie bei Cod und co der Fall ist. So schade das ist.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 23. September 2014 - 10:55 #

bis auf den negativ bewerteten sechsten teil waren die spiele davor doch alle super.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 23. September 2014 - 14:53 #

Teil 5 war super? Als Singleplayer Spieler hat man bei der K.I der Mitspielerin doof aus der wäsche geschaut. Allein einer der ersten, wenn es nicht sogar der erste Boss war, war mit ihr auf einem schwierigeren Grad kaum lösbar

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 23. September 2014 - 15:24 #

kam mit dem KI partner super klar, man muss sich eben reinfuchsen und passende strategien finden.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70302 - 23. September 2014 - 15:44 #

Hm, bin ja sonst eher ein Freund des leichten Schwierigkeitsgrades aufgrund meiner übersichtlichen Skills, aber habe RE5 in einem weiteren Durchgang auch auf dem höchsten Grad durchgespielt. Kann mich eigentlich nur an eine Stelle erinnern, die wirklich nervig war und für die ich dutzende Anläufe brauchte. Das war, als man nachdem man die Motorradtypen abgehängt hatte vom jeep aus mit dem MG auf so einen Zwischenboss ballern musste. Dazwischen kamen dann QTE. Da die nahezu keine Vorwarnzeit hatten habe ich einfach während der kompletten Sequenz auf alle in Frage kommenden Tasten wie wild gehämmert.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 23. September 2014 - 16:23 #

So ein Unsinn, die war zwar nicht sehr helle, trotzdem war auch mit KI RE 5 auf dem schwersten Grad gut lösbar.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)