Elite - Dangerous: Beta 2 ab 30.9. // Elite von 1984 gratis

PC MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 137434 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

21. September 2014 - 8:41
Elite - Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem Ende Juli die sogenannte Beta 1 zu Elite - Dangerous gestartet wurde (wir berichteten), wurde kürzlich das Datum bekanntgegeben, ab dem mit Beta 2 die nächste Phase zur Fertigstellung des ambitionierten Projekts eingeleitet wird. Vorgesehen ist von Frontier Developments demnach, die neue Test-Version des Weltraumspiels ab dem 30. September zur Verfügung zu stellen. Unter anderem gehören zu den zahlreichen Neuerungen und Optimierungen:

  • Piloten-Wertung von „Harmlos“ bis „Elite“ (wie im Klassiker aus 1984)
  • Reputationssystem, durch das sich zum Beispiel die euch angebotenen Preise positiv oder negativ verändern können
  • Möglichkeit, neue Sternensysteme und Planeten zu entdecken und zu erforschen
  • detaillierte Systemkarten
  • ungefähr 500 neue Sternensysteme
  • größere Vielfalt zur Modifizierung aller Schiffsarten (beispielsweise unterschiedliche Lebenserhaltungssysteme, Antriebe, Sensoren, Schildgeneratoren)
  • Schiffe und deren Systeme unterliegen nun einer allmählichen Abnutzung
  • optionales Tutorial, durch das Einsteiger mittels Simulator verschiedene Spielsituationen – wie zum Beispiel das Andocken – gefahrlos erlernen können
  • allgemeine qualitative Verbesserungen wie neue Typen von Planetenringen (Stein-, Eis- und Metallvarianten) sowie deutlich mehr Musik

Die vollständige Aufstellung aller neuen und verbesserten Features sowie einige Grafiken und Screenshots findet ihr im 41. Newsletter zu Elite - Dangerous. In diesem wird auch auf das 30jährige Jubiläum des Originalspiels hingewiesen, das am 20. September 1984 für den BBC-Micro-Heimcomputer veröffentlicht wurde (siehe auch unseren Elite-Report).

Damit ihr eure Erinnerungen auffrischen beziehungsweise selbst erleben könnt, wie sich eine 30 Jahre alte Weltraumsimulation spielt, stellt euch Frontier den Klassiker inklusive Emulator derzeit im eigenen Onlineshop kostenfrei zur Verfügung. Im abschließenden Video sprechen David Braben und andere Entwickler über ihre Erinnerungen, die sie mit Elite verknüpfen – vielleicht kommt manchen von euch das eine oder andere ja bekannt vor.

Video:

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 21. September 2014 - 9:03 #

Oh schön das alte Elite, vielen Dank für die News. :)

J.C. (unregistriert) 21. September 2014 - 9:46 #

Es gibt auch ein neues Schiff, Asp Explorer, das Teil auf dem Newsbild.

zuendy 14 Komm-Experte - 1866 - 21. September 2014 - 10:48 #

Warum ist eigentlich eine Beta teurer als das fertige Spiel?

Phin Fischer 16 Übertalent - 4077 - 21. September 2014 - 11:09 #

Weil du mit Kauf der Beta sofort spielen kannst.

zuendy 14 Komm-Experte - 1866 - 21. September 2014 - 13:47 #

Beta klingt so unfertig. Dafür bezahl ich doch dann nicht mehr. Finds aber interessant das sowas scheinbar funktioniert.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6560 - 21. September 2014 - 13:48 #

Ich vermute aus zwei Gründen:

Um die Spreu vom Weizen zu trennen. Vor allem Leute die das Spiel sehr gerne mögen und vielleicht auch mal Fehler etc. verzeihen holen sich die Beta. Diese geben aber auch proportional eher Feedback, auf das es bei einem solchen echten Betaprozess enorm ankommt. Obwohl, eigentlich handelt es sich ja noch um eine Alpha, denn es ist noch lange nicht Feature complete...

zuendy 14 Komm-Experte - 1866 - 22. September 2014 - 9:03 #

Danke das klingt nachvollziehbar.

Gnu im Schuh (unregistriert) 21. September 2014 - 14:11 #

Es wird nicht nur das Original Elite freigegeben sondern auch das inoffizielle Remake "Elite: The New Kind", dass Braben damals untersagen ließ. Wäre schön, wenn Brabens Sinneswandel auch dessen Quelltexte betreffen würde.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 21. September 2014 - 14:33 #

Das Beispiel mit The New Kind zeigte auch irgendwie, das Braben da irgendwie etwas merkwürdig drauf ist... oder war.

Das kommerziel vertriebene "Elite: Starfighter" war nämlich auch nen Remake. Auch mit selben Schiffsdesigns, Typen etc.. Das war aber nie von irgendwelchen Copyright-Verletzungen bedroht.

Von den kostenfreien OpenGL Remakes von Elite, Frontier und Frontier: First Encounters rede ich gar nicht erst. Die wurden auch alle durchgewunken.

Aber ausgerechnet The New Kind, welches als einziges von den genannten Titeln den Segen von Ian Bell hatte... glaube genau deswegen hat es das wohl erwischt. Weil Braben und Bell können sich ja meines Wissens nicht wirklich mehr ab. Ian Bell hat Elite ja schon eigentlich seit mindestens 20 Jahren als Freeware betrachtet und das ist ja eigentlich immer nur am Veto von Braben gescheitert...

Gnu im Schuh (unregistriert) 21. September 2014 - 15:48 #

Schätze David wollte das Geld der Einnehmen in die Firma stecken, Ian wollte davon lieber Urlaub machen - das hat David als nicht akzeptierbaren Verrat empfunden. Die Firmengründer, die ich so kenne würden jedenfalls ähnlich reagieren.

Da ich mich dem Weltraumspielen nicht so verschrieben habe, sind es eher nostalgische Gründe, warum ich gerne ich den Source gucken würde. Es erinnert an die Zeit, als ich damals mit "64 Intern" die ersten Schritte in Assembler gemacht habe (sys 49152 und so...).

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 22. September 2014 - 13:38 #

Dazu Oculus Rift und ein leicht zu bedienender Flightcontroller (mit Rumble-Funktion).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)