Battlefield - Hardline: Hotwire-Modus im Video vorgestellt

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 129190 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

19. September 2014 - 10:37
Battlefield - Hardline ab 9,52 € bei Amazon.de kaufen.

Mit Battlefield - Hardline kehrt die Battlefield-Serie dem bewährten Soldaten-Setting erstmals den Rücken. Stattdessen schlüpft ihr dieses Mal in die Haut von Polizisten – beziehungsweise im Multiplayer-Modus auch in die von Gangstern. Passend zum Thema wird es auch einen neuen Spielmodus namens Hotwire geben, in dem die Terroristen in einem Fluchtwagen vor den Cops entkommen müssen. Diese Multiplayer-Variante wurde nun von EA im Video vorgestellt.

So seid ihr als Fahrer des Wagens etwa nicht alleine unterwegs, sondern dürft Mitspieler an Bord nehmen, die euch Feuerschutz geben. Der ist auch dringend nötig, denn zumindest laut Video seid ihr bei eurer Flucht in der Unterzahl und werdet gleich von mehreren Streifenwagen verfolgt und ebenfalls unter Beschuss genommen. Auf der Fluchtroute dürfen weitere Helfer Sprengladungen ablegen, um weitere Verfolger abzuschütteln. Am Schluss des Videos seht ihr auch einen Tanklaster, der eine Straßensperre auflöst. Ob ihr diesen aber selber steuern dürft, ist bisher noch unklar.

Ursprünglich sollte Battlefield - Hardline im Oktober dieses Jahres erscheinen, wurde dann aber vor kurzem auf das Frühjahr 2015 verschoben. Bereits auf der E3 konnten wir den Multiplayer-Modus ausprobieren (GG-Angespielt), auf der gamescom sahen wir zusätzlich eine ausführliche Präsentation der Kampagne (GG-Angeschaut).

Video:

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 19. September 2014 - 10:58 #

Mir hat der MP von Battlefield 4 (PS4) viel (!) mehr Spass gemacht als Destiny. Daher freue ich mich auf Hardline. Sieht spassig aus.

ImDyingYouIdiot 17 Shapeshifter - 7227 - 19. September 2014 - 11:18 #

Mehr oder weniger halt.
Mir wurde vor allem vermittelt, dass viel Zeug explodiert. Und dass DICE nach wie vor mehr auf cineastisches statt authentisches Präsentieren setzt. Leider.

Jadiger 16 Übertalent - 5049 - 20. September 2014 - 15:12 #

es ist nicht von Dice.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5918 - 24. September 2014 - 10:26 #

Realistisch wäre auch doof. Zwei kurze Salven und die Reifen sind platt.

Azzi (unregistriert) 19. September 2014 - 11:36 #

Wie soll das in der Praxis aussehen? Die Maps können ja schlecht so gross sein um Autoverfolgungsjagden sinnvoll darzustellen und gleichzeitig so Fallen stellen zu ermöglichen, wie das im Video zu sehen war. Kann mir ehrlich gesagt schlecht vorstellen wie das funktionieren soll.

Battlefield hat imo sowieso das Problem, das irgendwelche Gameplaymodis zu DLCs eingefügt werden. Diese aber entweder kaum Neues bieten, schlecht spielbar sind, oder schlicht nicht spassig sind.
Meiner Meinung nach hat bisher nur Conquest und Rush wirklich sehr gut bei Battlefield funktioniert und Rush haben sie in BF4 übelst in den Sand gesetzt.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5918 - 24. September 2014 - 10:25 #

Möglicherweise ein Schlauchlevel wie Rush mit Einstiegspunkten.

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1649 - 19. September 2014 - 12:04 #

Ich glaube nicht, das auf den heutigen Karten von BF3 oder BF4 der Hotwire-Modus funktionieren würde. Die sind einfach zu klein. Es gab doch in BF3 CTF-Mod mit Motorräder...?!?

Also werden die komplett neue Karten bauen, die möglicherweise sehr Schlauch-artig werden!

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1689 - 19. September 2014 - 12:05 #

Es ist eure Freizeit.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9542 - 19. September 2014 - 12:31 #

Wer soll die Autos denn fahren? Zum Einen ist die Fahrphysik schon bescheiden, zum Anderen sind die Fahrer es selbst auch regelmäßig.

Da freue ich mich ja schon drauf, wenn man wieder mal gegen eine Mauer gefahren ist oder sich überschlagen hat.

Philley 16 Übertalent - P - 5432 - 19. September 2014 - 14:10 #

Zum Einen: Ich habe nahezu keine Mauern im Trailer gesehen und zur Fahrphysik: Hardline Beta gespielt?
Die, neben vielen kleinen Details, wesentlichste Verbesserung schien mir ganz entscheidend das Handling der Fahrzeuge gewesen zu sein.

Davon abgesehen finde ich es schon richtig, in eine cineastischere Popcorn-Richtung zu gehen und das Gameplay schneller zu machen, damit sich Hardline von den "normalen" Battlefields unterscheidet.

(überzeugt bin ich freilich selbst noch nicht)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12204 - 19. September 2014 - 14:13 #

Dann müssen sie die Fahrphysik aber ordentlich verbessern nach BF4 und der Hardline Beta. Aber an sich eine coole Idee und recht innovativ. Bin gespannt, ob da wirklich längere Jagden entstehen können, im Video sieht es so aus, als ob man eher alle 10 Sekunden draufgeht.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12908 - 19. September 2014 - 16:01 #

Auf der GamesCom voll mein persönlicher Flop.

Polizisten die Autos für Kontrollpunkte klauen.... dieses ganze Szenario wirkte dermaßen aufgesetzt. Das das denen nicht peinlich war.

Ich bleib lieber bei Battlefield 2142 oder beim Battlefield 2143 Mod...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)