TGS14: D4 - Dark Dreams Don't Die angespielt

XOne
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 329359 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

18. September 2014 - 8:27 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Nein, wir haben nicht die Haarfarbe geändert und an Gewicht zugelegt, aber uns selbst können wir beim Spielen eines, Alarm! Alarm!, Kinect-Enabled-Titels dann doch nicht fotografieren. Immerhin hat unser Double aber ebenfalls lichter werdende Haare, auch das Lebensalter des Wired-Kollegen dürfte ähnlich sein. In Zukunft werden wir aber das Standpersonal bitten, uns zu knipsen, sonst glaubt ihr womöglich, wir würden uns gar nicht für euch auf der TGS 2014 die Füße in den Warteschlangen in den Bauch stehen. Mehr zu diesem Thema übrigens im heutigen "Jörg in Tokio", irgendwann Richtung später Abend.

Falls euch D4 nichts sagt oder sogar dachtet, Herr Langer hätte mal kurz im fernen Tokio Diablo 4 anspielen können, der sei beruhigt: Herrn Langer sagte das Spiel auch nichts, und im Steckbrief für das morgen erscheinende Spiel stand bis gerade eben noch "geschätzter Release: 2014", und außerdem stand dort bis gerade eben noch "3D-Action", was nun wirklich gar nicht zutrifft, es ist eher ein Mystery-Action-Adventure im Stile von Beyond Two Souls. D4 (steht für "Dark Dreams Don't Die") hat durchaus keinen schlechten Eindruck gemacht, zumal wir noch eine Pointe für euch haben, ganz am Ende.

Das japanische Entwickler Swery 65 (als dritter Hinweis an unsere Archivare: das Studio heißt Access, nicht Swery 65) hat den Xbox-One-exklusiven Downloadtitel als mysteriösen Krimi inszeniert, der sich spielmechanisch wie schon gesagt viel bei Beyond Two Souls leiht, dazu gibt es typische Versatzstücke japanischer Story-Erzählweise wie Rückblenden und auch eher überdreht wirkende Passagen. Schon wie der Protagonist zu Beginn theatralisch eine Kriminalakte zusammenklappt, lässt einen Spieler, der die realistische Darstellung menschlicher Verhaltensweisen vorzieht, zusammenzucken. Vielleicht wirken solche Szenen aber auch deswegen etwas befremdlich, weil das Spiel nicht in Japan, sondern in den USA angesiedelt ist, genauer in Boston.

Wir sind ein ehemaliger Polizeidetektiv namens David Young, dessen Frau ermordet wurde. Gleichzeitig haben wir die Gabe, in der Zeit zurückzureisen -- was wir natürlich vor allem tun, um dem Mörder unserer Frau auf die Schliche zu kommen. Der Schuldige scheint der mysteriöse "D" zu sein, was dem schlichten Titel D4 eine weitere Bedeutungsebene gibt. Wahnsinn, oder? Im Folgenden versuchen wir, unsere Erlebnisse zu beschreiben:

Nachdem wir aus einem Alptraum erwacht sind (wir fielen von weit oben in eine leere Badewanne), müssen wir nach dem Aufwachen erst mal wieder fit werden. Das Folgende erinnert täuschend an die Erlebnisse von jetgelagten Spielejournalisten in Fernost, nur Details wie die Getränkeart differieren. Jedenfalls versuchen wir uns zunächst einmal, im Spiegel zu betrachten (keine gute Idee in der echten Welt!), wozu wir uns tatsächlich auf dem Sofa weit nach links und rechts lehnen müssen. Dann öffnen wir einen Wasserhahn zwecks Gesichtsbenetzung mit einer Wischbewegung, die uns ein Pfeil vorgibt. Ein hartes, schnelles Wischen lässt unseren von außen gezeigten Helden sich umdrehen, auch die Tür des Raums öffnen wir wieder durch Nachziehen eines waagerechten Pfeils. So weit, so Heavy Rain mit Move-Steuerung. Eine Erinnerungsszene an unsere Frau fordert uns emotional das Äußerste ab (nein, nicht wirklich, aber halt dem Protagonisten), sodass wir schon wieder einen Wasserhahn öffnen müssen, diesmal um zu trinken.

Eine deutliche Abweichung von Heavy Rain per Move zeigt sich beim Untersuchen von Schränken: Nach dem typischen Wischer mit dem Arm müssen wir nun einzelne Objekte per Hand anvisieren. Das klappt dank Kinect 2 zwar recht genau, doch auf Dauer ist uns das Schultermuskulaturtraining zu anstrengend. Und wir finden es blöd, die Bewegung in andere Räume oder Raumteile dadurch auszulösen, dass wir mit der Hand als Cursor ein "Bewegen"-Icon am Boden anpeilen müssen.

Hingegen macht die Kinect-2-Steuerung in Kämpfen Spaß. Wir erfinden das jetzt nicht, aber plötzlich taucht eine junge Frau auf, die eine Maus oder Ratte halb verschluckt hat. Sie wird aus dem Off vorgestellt als "Amanda -- Mysteriöses Mädchen" (wohl wahr, wohl war!), das "irgendwann angefangen hat, mit mir zusammenzuleben." Jedenfalls attackiert sie uns, wir müssen beispielsweise beide Arme gleichzeitig gerade nach oben reißen (naja: halbwegs schnell bewegen reicht auch), um ihr auszuweichen. Am Ende landen wir dann in Amandas Armen, was wir aufgrund der vorher verspeisten (?) Ratte im echten Leben eigentlich nicht so toll fänden. Und dann ist die Demo-Session zu Ende.

Und jetzt die Pointe (eigentlich keine wirkliche, schließlich ist Microsofts Abkehr vom Kinect-Zwang bekannt): Ihr braucht gar kein Kinect 2 zum Spielen, sondern könnt auch einfach den Controller als Eingabegerät wählen. Dies mitgerechnet, würden wir trotz unseres schnoddrigen Tons in dieser Preview durchaus eine weitere Runde mit D4 - Dark Dreams Don't Die wagen. Denn es hat typisch japanische Verrücktheiten, und das In-der-Zeit-zurückreisen (das wir freilich nicht selbst erlebten) klingt spannend. Und auch der Grafikstil (ganz grob in die Walking-Dead-Richtung gehend, aber ohne dessen übertrieben dicke Konturen) hat uns gefallen.

makroni 13 Koop-Gamer - P - 1662 - 18. September 2014 - 8:41 #

Jörg, bist du etwa nicht allein in Tokio? Oder warum redest du in der 3. Person? ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23639 - 18. September 2014 - 9:26 #

Das hat Cäsar doch auch immer so gemacht. Bei Napoleon weiß ich es allerdings nicht. *duckundweg*

6Star 21 Motivator - P - 27876 - 18. September 2014 - 9:02 #

Der US Preis wird 14,99 USD sein.
http://news.xbox.com/2014/09/games-d4-dark-dreams-dont-die-launch
Ich freu mich drauf, wenn es schon mit Quantic Dreams Spielen verglichen wird. Werde es mit Kinect Steuerung spielen. Danke für den Angespielt Artikel

justFaked 16 Übertalent - 4278 - 18. September 2014 - 9:05 #

Bei 15$/€ kann man ja fast nichts falsch machen. Würde mich schon mal reizen ein Spiel mit Kinect-Steuerung zu spielen.

Beluvius 11 Forenversteher - 723 - 18. September 2014 - 14:37 #

Naja, es sind 15 EUR pro Episode. Ich weiss nicht, wieviele Episoden es am Ende geben wird, aber das kann dann doch recht schnell Vollpreisspiel-Niveau erreichen.

6Star 21 Motivator - P - 27876 - 18. September 2014 - 16:58 #

Ist Vollpreis den was Schlechtes? Verstehe ich jetzt nicht deine Anmerkung.

Dragon Ninja 13 Koop-Gamer - 1292 - 18. September 2014 - 19:25 #

Season 1 beinhaltet 3 Episoden.

https://twitter.com/Swery65/status/512528494379556865

justFaked 16 Übertalent - 4278 - 18. September 2014 - 20:52 #

Zumindest kann man es für die 15X ausprobieren und muss nicht direkt "Vollpreis" zahlen. Wenn es (sehr) gut ist leg ich gerne den "Rest" nach um das Spiel komplett zu haben.

euph 23 Langzeituser - P - 39176 - 18. September 2014 - 9:52 #

Bei dem Preis kann man es durchaus mal riskieren, sich das Spiel anzusehen. Ich mochte Heavy Rain und auch Beyond two Souls. Aber ob das mit Kinect wirklich Spaß macht? Daran zweifele ich noch ein bisschen.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28854 - 18. September 2014 - 10:10 #

Klingt für mich danach, als ob man dann irgendwann doch zum Controller greift.
Als Kinect-für-die-360-Besitzer kann ich aber nur alles bejahen, was mal Kinect unterstützt.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2224 - 18. September 2014 - 9:22 #

lässt einen an eher realistischer Darstellung menschlicher Verhaltensweisen zusammenzucken.

Fehlt da nicht was? -> lässt einen an eher realistischer Darstellung menschlicher Verhalensweisen "gewöhnten Spieler" zusammenzucken. ?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33532 - 18. September 2014 - 9:45 #

Im Notfall "Fehler melden" nutzen. ;)

makroni 13 Koop-Gamer - P - 1662 - 18. September 2014 - 13:05 #

Es erscheint übrigens schon morgen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11914 - 18. September 2014 - 13:32 #

Wollte gerade als Kommentar schreiben, dass es am Ende garantiert auch ohne Kinect mit Controller spielbar ist, aber Microsoft war schneller^^ Hätte schon Lust drauf, aber es müssen noch ein paar mehr Exklusivtitel zusammenkommen, damit ich mir die One noch hole.

pauly19 14 Komm-Experte - 2503 - 18. September 2014 - 22:20 #

Hat aber nichts mit der D Serie auf Sega Saturn oder Psx zu tun.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Action-Adventure
ab 16 freigegeben
16
Access Games
Microsoft Studios
19.09.2014 () • 05.06.2015 ()
Link
8.0
PCXOne