Torment - Tides of Numenera: Gameplay-Video veröffentlicht [U]

PC
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281311 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

18. September 2014 - 1:03 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Torment - Tides of Numenera ab 44,49 € bei Amazon.de kaufen.

News-Update:

Nicht unterschlagen möchten wir, dass inXile im Zuge der gewährten Crowdfunding-Möglichkeit auch ein neues Stretch Goal anbietet – dem noch weitere folgen könnten. Das erste Zusatzziel nennen die Entwickler Gullet-Stretch-Goal, wohinter schlicht die Integration eines kleinen Zusatzsgebiets namens Gullet im Spielgebiet Bloom steckt. Verwirklicht werden soll dieses Zusatzgebiet, wenn Torment bis zum 16. Oktober auf Gesamteinnahmen beim Crowdfunding von 4,75 Millionen Dollar kommt. Aktuell beläuft sich die gespendete Summe auf etwas mehr als 4,6 Millionen.

Ursprüngliche News:

Mit 4.188.927 US-Dollar ist es bis heute die erfolgreichste Kickstarter-Kampagne zu einem Spieleprojekt und ließ dabei selbst das von vielen Rollenspielern sehnlichst erwartete Pillars of Eternity (GG-Preview) hinter sich. Torment - Tides of Numenera, das zweite große via Kickstarter angestoßene Projekt von Brian Fargos Entwicklerschmiede inXile Entertainment wird frühestens Ende des kommenden Jahres in den Handel kommen. Wenige Tage vor dem Release der finalen Version von Wasteland 2 (GG-Preview), zu dem ihr demnächst unseren Test lesen können werdet, haben die Entwickler neues Material zum klassischen RPG veröffentlicht, das zwar aus verschiedenen Gründen ohne die offizielle Planescape-Lizenz auskommen muss, aber dennoch als geistiger Erbe des im Jahr 2000 erschienenen Planescape Torment gedacht ist.

Konkret hat inXile einen etwas mehr als dreiminütigen Trailer veröffentlicht, der Ingame-Szenen aus Torment - Tides of Numenera zeigt. Die bewegten Bilder zeigen natürlich noch nicht das finale Produkt, sollen aber einen Eindruck von dem verschaffen, was sich die Entwickler für das Spiel vorgenommen haben. Allein, wenn man sich die offenkundigen Textmassen in den Dialogmenüs anschaut, könnte manch einem Anhänger des Vorgängers das Herz aufgehen. Immerhin ist Planescape für seine teils ausufernden Dialoge und seine überaus komplexe Story bekannt. Genau auf diesen Punkt kommen die Entwickler auch am Ende des Videos zu sprechen. Dort heißt es:

Manche sagen, dass RPG-Genre sei tot. Manche sagen, Spieler hassen es, zu lesen. 83.000 Torment-Fans sind anderer Meinung.

Zusammen mit dem Video hat inXile zudem eine neue Website gestartet, auf der ihr noch einmal gesammelt alle wichtigen Infos zum Spiel sowie alle bislang veröffentlichten Videos anschauen könnt. Dort besteht auch für alle, die das Projekt bei Kickstarter nicht unterstützt haben, die Möglichkeit, sich für 30 Dollar, die unter anderem per Kreditkarte oder PayPal zahlbar sind, einen Download-Code für die finale Fassung zu sichern. Wann die Veröffentlichung erfolgen könnte, bleibt abzuwarten. Zuletzt hatte inXile wissen lassen, dass sich die Arbeiten an Torment aufgrund von Wasteland 2 verzögern werden (wir berichteten).

Video:

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32767 - 18. September 2014 - 1:10 #

Einfach nur eine grosse Vorfreude auf das was da kommen wird.

BlueKondor 09 Triple-Talent - 270 - 18. September 2014 - 14:56 #

Die grosse Vorfreude war schon damals da als ich es auf Kickstarter gesehen habe.

Vaedian (unregistriert) 18. September 2014 - 4:50 #

Wow ... da kommt einfach nur das 'Shut up and take my money!'-Gefühl hoch.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28224 - 18. September 2014 - 5:01 #

Sieht gut aus.

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2611 - 18. September 2014 - 5:11 #

Geilo

Grohal 13 Koop-Gamer - P - 1658 - 18. September 2014 - 5:12 #

Großartig. InXile könnte sich wirklich als DIE neue Rollenspielschmiede etablieren.

Name (unregistriert) 18. September 2014 - 8:46 #

Neu? Wo hast du die letzten 10 Jahre verbracht

Giskard 12 Trollwächter - 1170 - 18. September 2014 - 10:38 #

Welche großen Rollenspiel-Hits gab es von denen denn in den letzten 10 Jahren?

Name (unregistriert) 18. September 2014 - 11:15 #

Hits keine, aber Rollenspiele gab's genug schlechte von ihnen, um an der Aussage "die neue" Zweifel zu hegen. 10 Jahre Anlauf und zuletzt eher günstige Smartphone-Spielchen wie Choplifter und LineRider, um dann endlich mal ein Korn zu finden, ist bei dem Kaliber eines Brian Fargo schon eher eine enttäuschende Leistung (was wohl auch daran liegt, dass er eher ein brillanter Unternehmen als ein guter Designer ist).

Grohal 13 Koop-Gamer - P - 1658 - 18. September 2014 - 16:42 #

Schlechte Rollenspiele von InXile? Na dann zähl mal auf - und nein das Bards Tale von vor ein paar Jahren ist kein RPG.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20263 - 18. September 2014 - 17:34 #

Warum das denn nicht? Und: Was bleibt dann noch?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. September 2014 - 17:41 #

Natürlich ist das Bard's Tale ein waschechtes RPG, und übrigens gar nicht mal so schlecht aber eben kein Überflieger.

Schlechte RPGs würde ich bei InXile auch nicht unbedingt sagen, ich würde eher sagen, dass sie generell eher durchwachsene Spiele gemacht haben, wie eben besagtes Choplifter oder Hunted - The Demon's Forge. Insbesondere letzteres hätte ein wirklich tolles Action-RPG werden können, die Ansätze waren da, nur leider haben sie es dann total vergeigt.

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 18. September 2014 - 19:33 #

Das InXile Bards Tale ist natürlich kein RPG, auch Hunted nicht, nicht mal ansatzweise :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. September 2014 - 19:48 #

Aha, was ist Bard's Tale dann für ein Genre?

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 18. September 2014 - 20:09 #

Zunächst : Wir reden nicht von den Interplay "Bards Tales" oder? Schon den Kloppmist von Inxile, richtig?

Ein Hack and Slay. So richtig RPG ist das für mich nicht, sorry :) Ich tue mich auch schwer Diablo als RPG zu bezeichnen, jeder hat da eben eine etwas andere Auslegung wir mir scheint. Ein bisschen Leven und Looten machen noch lange kein RPG meiner Meinung nach. Ist aber ein Abendfüllendes Thema, muss jetzt nicht sein :)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20263 - 18. September 2014 - 21:37 #

Wenn Kloppmist für Dich kein RPG ist, musst Du auch Baldur's Gate ausnehmen.

Vaedian (unregistriert) 19. September 2014 - 2:30 #

Selten so einen Blödsinn gelesen.

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 19. September 2014 - 5:43 #

Evtl. mein er ja Baldurs Gate Dark Alliance auf der PS2? :)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20263 - 19. September 2014 - 12:12 #

Unten hat ein Unregistrierter die gleiche Aussage mal etwas ausführlicher dargestellt. Vielleicht verstehst Du dann, was ich sagen wollte.

Name (unregistriert) 19. September 2014 - 9:38 #

Die Diskussion stellt sich gar nicht. Natürlich halten einige wenige Diablo für kein Rollenspiel. Aber die Rogue-artigen, von denen sich Diablo ableitet, sind natürlich genauso eine Variante der ersten Computer-Rollenspiele, wie eben auch inXiles Bard's Tale. Wer behauptet, Dungeons & Dragons wäre am Anfang mehr gewesen, als in einen Dungeon zu steigern, Monster zu verhauen und Schätze abzuschleppen, leidet unter der Gnade der späten Geburt. D&D war eine Ableitung eines militärischen Taktikspiels und so wurde es am Anfang auch gespielt. Selbst heute spielen manche Leute es noch so.

Die Einschätzung, dass BG Kloppmist ist übrigens auch sehr verbreitet. Hör dich mal bei RPGCodex um. Weitreres Beispiel für Kloppmist: Vampire: The Masquerade - Redemption.

Dass sich The Bard's Tale von InXile als Rollenspiel sieht, merkt man übrigens auch an den ganzen Rollenspiel-Klischees, die das Spiel parodiert.

J.C. (unregistriert) 19. September 2014 - 9:47 #

Wenn BG Kloppmist ist bleibt nur PST als richtiges cRPG, oder wie?

Name (unregistriert) 19. September 2014 - 10:04 #

Ne, das auch nicht. Scheinbar müssen nach der Definition "echte" Rollenspiele rundenbasiert sein.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20263 - 19. September 2014 - 12:15 #

Rundenbasiert ist doch allenfalls der Kampf und damit sind wir wieder beim Kloppmist - ein Teufelskreis.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 18. September 2014 - 6:04 #

Gefällt mir extrem. Die Atmosphäre ist jetzt schon toll.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 18. September 2014 - 6:23 #

Nicht schlecht!

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 18. September 2014 - 6:29 #

Sieht jetzt schon *richtig* gut aus!

Serenity 15 Kenner - 3262 - 18. September 2014 - 6:30 #

Wahnsinn, würd am liebsten gleich losspielen wollen ;-)

J.C. (unregistriert) 18. September 2014 - 7:02 #

Fantastisch!

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2269 - 18. September 2014 - 7:20 #

coole ammosphäre, tolles seting und ein trailer der ohne kampf auskommt...nice!

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20263 - 18. September 2014 - 7:54 #

Es ist noch anzumerken, dass ein weiteres Stretch-Goal bekannt gegeben wurde. Über die neu freigeschaltete Seite kann ein jeder seine Pledges verwalten und auch neu unterstützen. Wenn bis Mitte Oktober nun eine weitere halbe Millionen Dollar gesammelt werden, werden einige Inhalte, die aus Kostengründen gestrichen wurden, doch noch eingebaut (The Gullet Stretch Goal).
Bei mir persönlich hat das einen eher faden Beigeschmack hinterlassen. Jedoch können Begeisterte, die das Projekt bisher noch nicht unterstützen, gerne ihren Beitrag leisten, um das Spiel noch größer zu machen.

Edit:
Die Gesamtsumme soll 4,75M USD erreichen, damit The Gullet Stretch Goal erreicht wird. Auf der Torment Seite steht, dass das Projekt 4,6M USD bereits gesammelt hat. Es ist also keine weitere halbe Millionen USD, die benötigt werden, sondern nur noch 150k USD.

Lexx 15 Kenner - 3460 - 18. September 2014 - 7:54 #

Yeah, das sollte definitiv groß in der News vermerkt werden, sonst wird's vergessen / keiner bekommt das mit.

Grubak 13 Koop-Gamer - 1638 - 18. September 2014 - 8:17 #

Zu 99% gekauft !
Grüsse

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 18. September 2014 - 9:25 #

Nein falsch, zu 100% ;)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32767 - 18. September 2014 - 9:34 #

Als Backer kann ich dir da nur zustimmen. ;)

Fabes 14 Komm-Experte - 2418 - 18. September 2014 - 12:03 #

Ich backe, du backst, er sie es backt.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32767 - 18. September 2014 - 12:24 #

Siehste, da backen wir alle zusammen.

Fabes 14 Komm-Experte - 2418 - 18. September 2014 - 12:43 #

Und das ist auch gut so. Ich würde gerne für etwas mehr Zeit backen können. D:OS liegt quasi noch ungespielt auf Halde. Das gleiche Schicksal wird Wasteland 2 teilen. Und dann kommen noch Project Eternity und Planescape... Naja immerhin hab ich für nen guten Zweck gebacken :)

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 18. September 2014 - 8:20 #

Mhm da muss ich mich langsam beeilen und Plancescape Torment zu Ende spielen - oder brauche ich die Vorkenntnisse nicht um das hier geniessen zu können?

Name (unregistriert) 18. September 2014 - 8:23 #

Da es wie bei Pillars of Eternity nur ein ideeller und kein inhaltlicher Nachfolger ist, brauchst du es nicht, nein. Es spielt noch nicht mal im selben Spieluniversum.

J.C. (unregistriert) 18. September 2014 - 8:57 #

Was in diesem Fall überhaupt nicht schlecht ist, da Numenera ein fantastisches und unverbrauchtes Setting ist, das genauso viel Überraschungen bereit hält wie die Planescape - mein Eindruck nach knapp einem Jahr P&P. Um ehrlich zu sein finde ich es sogar viel besser, bzw sehe viel mehr Potential dadurch, dass es auf der Erde in einer Milliarde Jahren spielen soll.

Name (unregistriert) 18. September 2014 - 11:24 #

Geb ich dir Recht, Numenera ist eine tolle, eigenständige Welt mit viel Potential. Allerdings geben sie sich bei InXile gerade alle Mühe, wesentliche Elemente des Planescape-Universums in Numenera-Form zu kopieren, Stichwort Endless Battle. Das wiederum braucht kein Mensch. Ich hasse es, wenn Künstler sich irgendwann vor allem selbst kopieren. Denn wie lauteten nochmal die Autoren von Hellbound: The Blood War? Oh, stimmt ja, Monte Cook und Colin McComb...

J.C. (unregistriert) 18. September 2014 - 15:01 #

Den Gedanken hatte ich auch als erstes, aber das einzige was die Beiden Dinge jetzt verbindet ist eine vage Assoziation aufgrund des Namens. Bei der Riege von Autoren habe ich bei Torment keine Bedenken, dass etwas Kreatives bei raus kommt.
Mehr Fragen wirft bei mir eher auf wie das Kampfsystem nach Numenera in einem cRPG funktionieren soll.
Bei jeder Aktion Effort zu verteilen und drei Pools zu managen erscheint mir nicht gerade ideal.

Nordwin 14 Komm-Experte - 2200 - 18. September 2014 - 9:00 #

Sieht echt gut aus, zum glück liegen noch Wasteland 2 und Pillars of Eternity dazwischen. Um gute klassische Rollenspiele braucht man sich jedenfalls keine Gedanken zu machen.

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 18. September 2014 - 9:01 #

Das sieht unglaublich aus. Was eine Atmosphäre. Tolle Sprachausgabe. Wunderhübsche Animationen. Wann soll ich das alles spielen?

J.C. (unregistriert) 18. September 2014 - 9:02 #

Na wenn's kommt natürlich. :D

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 18. September 2014 - 9:03 #

Ja *treuer blick* was ist mit D:OS, Wasteland 2, PoEt und den ganzen Strategiespielen und den Platformern und überhaupt ;-D

J.C. (unregistriert) 18. September 2014 - 9:07 #

Na die spielt du wenn die kommen, ist doch klar! :D

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 18. September 2014 - 9:08 #

Uff, das klingt nach Arbeit :-D Und EU4 spiele ich doch immer NOCH :-D Das ist nie fertig :D

Und sowas wie GoT-Mod für CK2 habe ih noch nichtmal angespielt :D

J.C. (unregistriert) 18. September 2014 - 9:10 #

Na gut, die Paradox Spiele habe ich mir für die Rente auf, sonst geht das nicht. ;)

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 18. September 2014 - 9:16 #

Das stimmt tatsächlich :-D Und Civ muss eigentlich auch aufgespart werden. Aber ich liebe Paradox o:-) Und je mehr man spielt (und versteht), desto besser wird es.

J.C. (unregistriert) 18. September 2014 - 9:23 #

Genau, um so mehr Grund nicht damit anzufangen bevor man im Ruhestand ist und die Zeit für absurde 500h Kampagnen hat!

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 18. September 2014 - 11:39 #

Das ist ja fast schon altersweise :D

Muffinmann 15 Kenner - - 3590 - 18. September 2014 - 10:18 #

Da bekomme ich fast Pipi in die Augen..
Awesome!!!
:)))

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20658 - 18. September 2014 - 19:44 #

Iiiihhh! Zieh Dir gefälligst 'ne Windel über!

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20263 - 18. September 2014 - 12:30 #

Leider ist das kein Live-Ticker auf der Torment-Seite, der den aktuellen Spendenstand anzeigt.

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 18. September 2014 - 12:47 #

Na zum Glück dauert das noch! Morgen kommt Wasteland 2 und bald gesellen sich auch noch der dritte Witcher und Pillars zu meinem riesigen Haufen ungespielter Spiele.

Wo kann man sich nur Zeit kaufen??? ;)

J.C. (unregistriert) 18. September 2014 - 12:49 #

Ich bin dabei mich selbstständig zu machen. Für 20Euro/h spiele ich eure Spiele für die ihr keine Zeit habt. Bei Interesse PN an mich. :p

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 18. September 2014 - 12:56 #

Das schaffst du doch gar nicht allein. Du brauchst einen Partner. Bei Interesse PN an mich. :)

volcatius (unregistriert) 18. September 2014 - 16:46 #

Hätte hier noch X:Rebirth rumliegen. Gefahren- und Schmutzzulage würde ich natürlich zusätzlich zahlen.

J.C. (unregistriert) 18. September 2014 - 17:21 #

Ja, äh, da verweise ich auf meinen Kollegen.

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 18. September 2014 - 20:14 #

Ich setze schonmal den Vertrag auf. Wann soll ich anfangen für dich zu arbeiten? ;)

Noodles 21 Motivator - P - 30156 - 18. September 2014 - 14:19 #

Sieht wirklich sehr atmosphärisch aus. :)

volcatius (unregistriert) 18. September 2014 - 16:43 #

Viel zu wenig Action, keine coolen Einzeiler, überall Gelaber. Das soll ein RPG sein?

J.C. (unregistriert) 18. September 2014 - 17:15 #

Und nicht mal ein awesome button!

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20263 - 18. September 2014 - 17:33 #

Der war gut :D

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 18. September 2014 - 20:08 #

Man munkelt, dass es Archievements geben wird. Das Herzstück eines jeden RPG.

Noodles 21 Motivator - P - 30156 - 18. September 2014 - 21:40 #

Das Wichtigste sind aber die Sammelkarten!

J.C. (unregistriert) 18. September 2014 - 21:50 #

Mit nackigen Weibern, wie bei Witcher 1? Aber ja!

KeinName (unregistriert) 18. September 2014 - 20:47 #

Diashow mit 3/4 des Bildschirms mit Text vollgeklastert. Willkommen in den 90ern. Zum Glück gibts ja auch Entwickler die mit der Zeit gehen (z.B. bei Divinity)

J.C. (unregistriert) 18. September 2014 - 21:17 #

Genau, desswegen wird das UI auch anpassbar.

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7198 - 18. September 2014 - 21:11 #

Wenn es auch nur annähernd an Planescape Torment ranreichen wird, ist es gekauft.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 19. September 2014 - 0:16 #

Auch wenn ich damit hier in einer absoluten Minderheit bin - ich habe auf diese Walls of Text Spiele keinen Nerv mehr, die können von mir aus gerne in den 90ern bleiben.

Aber hey, vermutlich würde sich auch noch ein Kickstarter für ein Waschechtes Textadventure finden...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. September 2014 - 10:37 #

Hmm, stimmt überhaupt, in der IF Szene ist es in den letzten Jahren erstaunlich ruhig geworden. Es will wohl wirklich keiner mehr Spiele aus Spaß machen und dann kostenlos anbieten. Wenn man heute was macht, dann will man das auch verkaufen.

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1234 - 19. September 2014 - 16:10 #

Genau so hässlich wie das alte Torment :D
mal schaun ob es inhaltlich dafür auch genau so super wird, gebacked hab ich es ja eh ;)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20263 - 19. September 2014 - 17:07 #

Das erste Rollenspiel, bei dem es nicht die beste Idee war, einfach einen Nahkämpfer zu machen und loszuziehen.
Beim ersten Anlauf bin ich mit dem Setting zunächst überhaupt nicht klar gekommen. Als ich dann noch gelesen habe, dass ich längst deutlich mehr Mitstreiter hätte haben können, bin ich ohne Lektüre nicht mehr weitermarschiert. Nach etwa zwei Drittel des Spiels hat es mehrfach *klick* gemacht und sich vieles wie ein Puzzle zusammengesetzt. Gerade wegen der vielen Erkenntnisse gegen Ende hin habe ich das Spiel in so guter Erinnerung. Da schwächeln doch die meisten Spiele.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit