Destiny macht 325 Millionen Dollar Umsatz in 5 Tagen

360 XOne PS3 PS4
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24252 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

18. September 2014 - 15:02 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Destiny ab 9,95 € bei Amazon.de kaufen.

Activision hat per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass Destiny (GG-Test: 8.0) in den ersten fünf Tagen nach Release weltweit 325 Millionen US-Dollar Umsatz durch Verkäufe gemacht hat. Diese Zahl basiere auf Informationen von "Chart-Track, First Parties, Händler-Feedback und internen Schätzungen". Bereits zum Launch hat Activision Blizzard gemeldet, dass Einheiten im Wert von insgesamt 500 Millionen US-Dollar an den Handel ausgeliefert wurden (wir berichteten). Hiermit ist die undurchsichtige Formulierung des Umsatzes der ersten Mitteilung schließlich geklärt.

Laut den Daten von Entwickler Bungie haben Spieler bereits am Ende der ersten Woche mehr als 100 Millionen Spielstunden in Destiny verbracht. Eric Hirshberg, CEO von Activision Publishing, gibt an, dass sich dies auf dem gleichen Niveau wie der Call of Duty-Ableger befinde. Hirshberg dazu weiter:

Millionen von Spielern haben viel Spaß in Destiny und können ihre Controller nicht aus der Hand legen. Und das ist nur der Anfang. Destiny ist eine wachsende Plattform, die sich weiterentwickelt und wir arbeiten eng mit unseren Partnern von Bungie zusammen, um zahlreiche neue Erfahrungen und Inhalte im Spiel zum Leben zu erwecken.

Damit spielt Hirshberg auf den Zehn-Jahres-Plan an, in dem das Destiny-Universum mit Nachfolgern, DLCs und Patches schrittweise immer weiter ausgebaut werde. Erst diese Woche schaltete Entwickler Bungie etwa den ersten Raid frei, in dem sich sechs Spieler durch eine groß angelegte Instanz mit Bossgegnern oder Jump-and-run-Einlagen kämpfen können.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64867 - 18. September 2014 - 15:18 #

Joa, Glückwunsch!

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 18. September 2014 - 15:30 #

Nu bin ich verwirrt. Vor einer Woche wurde noch berichtet, es wären 500 Mio Umsatz am 1. Tag... oder beziehen sich die 300 Mio allein auf die Verkäufe der Händler?

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 18. September 2014 - 15:43 #

"...Einheiten im Wert von insgesamt 500 Millionen US-Dollar an den Handel ausgeliefert wurden..."
:)

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 18. September 2014 - 15:45 #

Die 500 Mio. waren wohl nur der Verkaufswert der an die Händler gelieferten Produkte (also genauso gut wie die 5 Millionen "ausgelieferten" Xbone, die MS in den ersten Tagen vermeldet hat).
Davon scheinen mittlerweile 325 Mio. verkauft zu sein.

Philley 16 Übertalent - 5353 - 18. September 2014 - 15:56 #

Bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass ebenjener Handel noch auch Destiny-Waren im Wert von fast 200.000.000 $ sitzt und die angeblichen 500 Mio "für alles" nach Pre-Orders und der ersten Verkaufswoche noch nicht wieder drin sind.

So herum klingt das dann doch irgendwie bitter...

EDIT: Andere scheinen das ähnlich zu sehen: Die ActiBlizz-Aktie ist in den letzten 2 Wochen um über 15% gefallen

Foxhound2011 09 Triple-Talent - 303 - 19. September 2014 - 0:27 #

Naja. Welche spiele Sind den bereits nach der Ersten Woche komplett ausverkauft und werden erst Wieder in 3 Wochen wieder verfügbar sein?
ich habe das bislang nur Bei WoW und Diabolo 3 wirklich mitgekriegt.
Und Es wird ja auch kein Wort davon erwähnt Wieviele verkäufe Ohnline als Direktdownload abgelaufen sind ( Wenn eine Directdownload kauf nicht möglich ist bei dem spiel ,auch nicht bei der akktuellen Generation von PS ud MS-Box dann Entschuldigung.)

Nico Carvalho Freier Redakteur - 24252 - 18. September 2014 - 16:39 #

Quasi hat Activision Waren im Wert von 500 Millionen US-Dollar an den Handel ausgeliefert – von denen sind jetzt 325 Millionen US-Dollar tatsächlich abverkauft worden.

Das hat der Publisher zuvor arg unklar formuliert und trotzdem immer von "Umsatz" gesprochen. Da war der News-Schreiberling damals etwas verwirrt – ich glaube, dem schreibe ich erstmal eine ermahnende PN! .... oh wait?!

Philley 16 Übertalent - 5353 - 18. September 2014 - 17:01 #

I see what u did there...

nova 19 Megatalent - P - 14036 - 18. September 2014 - 18:15 #

Hauptsache Activision bleibt dadurch weiterhin den in News... ;)

Anonymous (unregistriert) 18. September 2014 - 15:32 #

Ich finde das irgendwie erschütternd. Ich sehe das irgendwie als Beleg dafür an, dass Spieler praktisch alles kaufen, wenn sie es vom Marketing befohlen bekommen. Dabei sein ist offenbar für manche alles. Glaube nicht das Destiny durch Mund zu Mund Propaganda oder ähnliches groß geworden wäre.

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 18. September 2014 - 15:38 #

"Glaube nicht das Destiny durch Mund zu Mund Propaganda oder ähnliches groß geworden wäre."
Doch, zu einem Teil kann das tatsächlich so sein. Destiny ist sicher keine Offenbarung und die Wertungen ja auch entsprechend verhalten, aber das Ding macht im Coop unglaublich Spaß - und das sag ich als PC´ler und Controllerverächter.
Da gibt es sicher genug Leute, die mit Destiny eigentlich nix anfangen konnten, aber von ihren Freunden angefixt wurden.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 18. September 2014 - 15:44 #

"dass Spieler praktisch alles kaufen, wenn sie es vom Marketing befohlen bekommen"
Kriegspropaganda vom Feinsten. Aber ich unterzeichne lieber bei den Helghast. Deren Fuehrer hat einfach immer noch mehr Charisma.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 18. September 2014 - 17:55 #

Visari hat schon eine sehr blumige Sprache, muss man ihm lassen. "We will unleash such terrible vengeance that generations yet unborn will cry out in anguish!" und "We will shatter their dreams and haunt their nightmares, drenching our ancestors' graves with their blood.", da kann Anonymous nicht mithalten.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 18. September 2014 - 18:04 #

Ja, schon bei Killzone 1 war ich nach der feurigen Intro sauer, dass ich fuer die ISA-Weicheier kaempfen musste. Da wird man wochenschaumaessig auf den Sieg gedrillt und heiss gemacht und dann ploetzlich sind die Helghast die Boesen, nur weil sie eine etwas totalitaerere Ansicht von Demokratie haben. Intoleranter geht's ja wohl gar nicht, ISA!!! - Obwohl, wenn ich's mir recht ueberlege... ;P

Philley 16 Übertalent - 5353 - 18. September 2014 - 20:46 #

Ein Held wird halt nur so gut, wie sein Antagonist.

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 18. September 2014 - 15:48 #

In einem gewissen Maß gebe ich dir Recht. Mund zu Mund Propaganda trägt einen stattlichen Teil dazu bei, nichtsdestotrotz muss diese durch eine unglaublich große PR-Maschienerie erst angetrieben werden, denn sie ist kein perpetuum mobile. Läuft jedoch die Mund zu Mund Propaganda, dann ist sie ein starkes Instrument.

Destiny bringt dem Markt nichts Neues - alles schon gehabt und den Story-Modus könnte ich nur noch toll finden, wenn ich mit offenem Mund und großen Augen als 10jähriger noch beigeisterungsfähig bin. Dennoch: ich ziehe meinen Hut. Wer es schafft soviele Brötchen zu verkaufen, der hat Talent.

Daher finde ich es schön, dass es mittlerweile wieder Spiele gibt, denen zwar zu Anfang nur ein kleines Publikum beisteht (siehe http://www.gamersglobal.de/news/91185/torment-tides-of-numenera-gameplay-video-veroeffentlicht-u), dennoch aber wächst. Die seelenlosen AAA-Produktionen gehen an mir vorbei...

BigBS 15 Kenner - P - 2760 - 18. September 2014 - 16:06 #

Hm, vielleicht...aber auch nur vielleicht, es könnte sein...eventuell und vielleicht....es mag Leute geben, die dieses Spiel einfach mögen? Wäre das eventuell möglich???
Was meinst Du?

Verdammt, das Spiel ist einfach gut. Ich spiele es seit Release, mit zig anderen Menschen auf diesem Globus und was soll ich sagen?! Wir haben alle einen Mordsspass daran!

Ich glaube, dass könnte eine Erklärung sein. Du weisst schon, vielleicht und eventuell.

Skeptiker (unregistriert) 18. September 2014 - 16:30 #

Und das schlimme ist, dass die Leute, die so von Internet-Werbung und TV-Spots reingelegt wurden, das Produkt auch noch gut finden, weil ihr Gehirn ihnen einen gemeinen Streich spielt. Im englischen Sprachraum sind dafür die Begriffe "Buyer's Stockholm Syndrom" und "Post-Purchase Rationalization" gebräuchlich.
Weil das Gehirn nicht ertragen kann, dass es im Spiegel einen Idioten sieht, sagt es einem jeden Tag "Super Look", "Super Haarschnitt", "Super Investition", "Super Spiel" oder auch mal "Nicht Dein Fehler!".

Mein Spiegelbild hat heute morgen noch zu mir gesagt: "Super Spielesammlung, geiler Pile-of-Shame, die 800 Spiele schaffst Du auch noch irgendwann. Jetzt aber schnell zum PC, Angebote checken!"

Punisher 19 Megatalent - P - 13378 - 18. September 2014 - 16:46 #

Also, das Spiel hat in meinen Augen große Schwächen, die den Singleplayer-Spaß schon arg trüben können... aber im Multiplayer macht es dann schon wieder genug Laune, dass ich den Kauf grundsätzlich nicht rückgängig machen würde (wohl aber gern den Preis nach unten drehen), weil da ist mir Story und so eher egal, dank der brachial unvorsichtigen Spielweise der Mitspieler wirds sogar schwierig trotz Gurken-KI.

Das Spiel ist nicht schei**e, wird nur einfach der Erwartung nicht gerecht. Ein Schicksal, dass übrigens viele Hype-Games ereilt.

BamBam2707 14 Komm-Experte - P - 2648 - 18. September 2014 - 18:08 #

Naja...vielleicht schaffen es die Spieler aber auch einfach, am Generalbashing der Tester und den ganzen Leuten die meinen sie zetteln eine Revolution an wenn sie Destiny dissen vorbei, selbst zu entscheiden ob sie Spass am Spiel haben, auch wenn es nicht hip ist. Ich gehöre dazu.

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 18. September 2014 - 19:41 #

Du kannst auch Kuhmist für teuer Geld verkaufen, wenn er in einer ansprechenden Schachtel daherkommt und genügend Werbung dafür gemacht wird.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 18. September 2014 - 15:49 #

Wie war das mit den Hype-News? ;-)
Man hätte ja auch die alte updaten können...

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 18. September 2014 - 16:12 #

Sag mal, verstehst du das eigentlich immer noch nicht? Eine News, die Statements und Statistiken ZITIERT, ist deswegen nicht automatisch eine "Hype News", nur weil diese zufaellig Begeisterung beinhalten. Eine News ist ja auch nicht automatisch dreckig, wenn sie ueber die Hygiene der Kelly Family berichtet.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 18. September 2014 - 16:21 #

Was ein dreckiger Kommentar ;-)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 18. September 2014 - 16:22 #

Na ja, die Veröffentlichung dieser Daten durch Activision ist doch im Grunde nicht anderes als Werbung und dass daraus eine Top-News wird, hat vor allem mit dem Hype, der immer noch um Destiny gemacht wird, zu tun.

Und mal ehrlich, Kelly Family? Du warst echt schon lange nicht mehr in Deutschland, oder? ;-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 18. September 2014 - 16:29 #

Ja, ist schon lange her, aber weil wir hier auf GG ja alle so unsagbar alt sind, dachte ich, dass die Doedel vielleicht noch jemand ausser mir kennt. ;)

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 18. September 2014 - 16:48 #

SOOOOOOMEEEEEEEEEEEEEEEEEEETTTTTTTIIIIIIIIIIIMMMMMMMMMMEEEEESSSSSSSS IIIII WISSSSHHHHHHHH III WEEEEEEEERRREEEEEEEEE AN AAAAAAAAAAAAAANNNNNNNNNNNNNNNNNNNGGGGGGGGGGGEEEEEEEEEEEEEELLLLLLLLLLLLLL

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 18. September 2014 - 16:54 #

Ja, das waren noch Hits. Genau wie Bed and Breakfast mit IIIIIIIIIIIIIIIIFFFFFYYYYYYYYOUUUUUUUUUUWEEEEEEEEEREEEEMIIIIIIIIIIIINE!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32767 - 19. September 2014 - 0:05 #

Aua, bitte nicht noch mehr von denen Nachschreien. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20653 - 18. September 2014 - 19:32 #

Dödel trifft es gut :)

Chakoray 12 Trollwächter - P - 1187 - 18. September 2014 - 16:23 #

Stellt euch mal eine Welt folgendermaßen vor:
Bungie supportet Destiny jetzt noch ein Jahr lang komplett kostenlos, dazu zählen mehr Maps, Raids und was weiss ich was nicht noch alles.
Und ab dann kommt halbjährlich für 1 Jahr ein günstiges (20 Euro) Addon mit wirklich großem Umfang. Und danach fangen Sie mit Destiny 2 an welches von Anfang an größer, hübscher und für Besitzer des ersten Teil vergünstig auf den Markt kommt.

Und selbst wenn man meinen könnte alles wäre super, so würde es dennoch genügend Leute geben die meckern.

Und die Moral? Menschen sind nie zufrieden! :(

Skeptiker (unregistriert) 18. September 2014 - 16:41 #

Die Körperfresser haben Dich offenbar schon erwischt, sonst ist nicht zu erklären, warum Du für ein Spiel im 70er Bereich auch noch AddOns kaufen willst mit der Hoffnung, dass vielleicht etwas besser wird.
Was Bungee jetzt machen muss ist massiv nachbessern - und zwar ganz umsonst!
Du findest wohl auch okay, wenn Du für Spiele bezahlst, monatlich für die Server (Xbox Gold, WoW, PS4) und dann noch für Erweiterungen.
Finde ich nicht - ich finde Minecraft (RIP) oder Terrario okay, wo alle Updates umsonst waren, wegen dem Erfolg und der fetten Einnahmen!

Punisher 19 Megatalent - P - 13378 - 18. September 2014 - 16:48 #

Ganz grundsätzlich - nachdem mich keiner ZWINGT für eine der drei Sachen zu bezahlen finde ich es für mich persönlich dann in Ordnung, wenn ich es tue, ja.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64867 - 18. September 2014 - 16:54 #

Das stimmt nicht. Laut Kommentarbereich wird man zu allem gezwungen. Konsolenkauf, Spielekauf, Abos und DLCs. Du musst mal richtig lesen, steht doch hier andauernd.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 18. September 2014 - 17:58 #

Tja, der arme Durchschnittsmensch, kann nix aus eigenem Antrieb machen und ist nur ein Sklave der Umstände.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20653 - 18. September 2014 - 19:34 #

Marketing ist böse! Hype ist böse! Alles ist böse!

Skeptiker (unregistriert) 18. September 2014 - 19:01 #

Sicher, dass die Werbung Dich nicht gezwungen hat? Es gibt da diese interessante Untersuchung, dass das Gehirn Entscheidungen trifft, noch bevor der Teil für den freien Willen gefragt wird. Leider finde ich keine dt. Übersetzung von en.wikipedia.org/wiki/Neuroscience_of_free_will

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 18. September 2014 - 19:07 #

Die Untersuchung hat keinen Bestand, da sie gemaess ihrer eigenen Erkenntnsse unter Zwang durchgefuehrt wurde und nicht aus freiem Willen heraus.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 19. September 2014 - 8:52 #

Ja ey, wer spielt überhaupt 70er-Spiele LOL Das ist doch der größte Mist, schlechter geht's gar nicht ROFL !!!!11

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 18. September 2014 - 16:55 #

Destiny ist halt ein gutes Spiel geworden und gute Spiele verkaufen sich halt. So einfach ist das.

Skeptiker (unregistriert) 18. September 2014 - 19:14 #

Nein, die Leute hatten das Spiel schon gekauft, da wussten sie nicht einmal, ob der Datenträger funkioniert, die Ladenversion überhaupt spielbar ist, oder ob man den Ansturm der ersten 2-3 Tage erst einmal abwartet, weil die Server zusammenbrechen.
Als diese grundlegenden Fragen beantwortet waren, also bevor man 70 Euro sinnlos vergeudet, waren schon 90% der Kopien verkauft.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64867 - 18. September 2014 - 19:20 #

Ich spüre verbitterten Neid.

volcatius (unregistriert) 18. September 2014 - 17:03 #

Marketing > Story, KI, Grafik, Langzeitmotivation.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20653 - 18. September 2014 - 19:37 #

Irgendwie traurig, dass hier so mancher mal wieder meint, dass nur der Hype schuld daran sein könne, dass ein bestenfalls durchschnittliches Spiel so viele Verkäufe generiert.
Vielleicht ist es aber auch einfach nur so, dass Destiny das bietet, was sehr viele Spieler haben wollen und außerdem noch mordsmäßig Spaß machen kann - mir übrigens nicht, ich kann Destiny nix abgewinnen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9809 - 19. September 2014 - 1:35 #

sagt ja niemand, dass mittelmäßige spiele nicht spaß machen könnten. der große erfolg steht aber eben nicht im verhältnis zum eigentlichen spiel und ist daher schon dem hype geschuldet. hat der publisher diesbzgl also alles richtig gemacht.

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 18. September 2014 - 20:15 #

Freut mich für Activsion. Ist zumindest schon mal ein Teil der Ausgaben für die Marketing Kampagne mit dem Geld wieder in der Kasse.

Hans am Meer (unregistriert) 18. September 2014 - 20:20 #

Wohl ein Beweis dafür, dass etliche keine Lust auf Experimente haben und lieber mehr vom gleichen wollen. Und das immer und immer wieder.

Gut, muss unsereins doch zugeben, kein Destiny gespielt zu haben, doch ist das Fazit sämtlicher Seiten da draußen stets das gleiche. Im Multiplayer ganz okay, versagt es aber in Sachen Story und dem Aufbau seiner Welt. Man muss dann Destiny doch als das sehen, was es ist: Eine schicke Couch-Lümmel-Hirn-Aus-Ballerei. Und so braucht man sich nicht wundern, dass die Zielgruppe dafür doch recht groß ist, haben auch die reichlich sinnbefreiten Transformers-Filme traumhafte Umsätze gebracht. Getreu dem Motto: "Was brauch ich Story und Questdesign wenn ich 'ne Wumme inner Hand hab?" bedient Destiny also exakt seine Zielgruppe und das mit großem Erfolg. Zumal man sich sicher sein kann, dass bei Activision keine Trottel sitzen. Die wussten sehr genau, was Destiny kann und was nicht.

Das Echo der Spieler, die dann doch mehr erwarteten und ein Beyond Good and Evil oder Bioshock auf ewig in ihrer Top-10 verewigt haben ist dann natürlich, wie sollte es auch sein, katastrophal, was, und hier kommen wir langsam mal zum Punkt, nicht daran liegt, dass Destiny ist was es ist, sondern was für Unmengen an Resourcen darin versunken sind, die eben die besagten Lieblings-Titel dieser Spielerschaft niemals zu Gesicht bekommen werden.

Insofern schade, aber ein Konzern geht mit Projekten dieser Größe einfach keine Risiken ein.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 18. September 2014 - 21:23 #

Ich habe es ganz schnell weg getauscht . Was ein Schrott X(

Foxhound2011 09 Triple-Talent - 303 - 19. September 2014 - 0:22 #

Mein Senf. Ich habe und werde Destiny nicht spielen. Einfach weil ich keine Konsole habe und in 17 Jahren nie das bedürfniss danach hatte.

Die Entwicklungskosten Sollen ja zwischen 450-500 Millionen gelegen haben. Also könnte der Publisher das Geld vielleicht wirklich in 2 Wochen drinnen haben. Es könnte aber auch sein das sie die 90 % der Käuferschaft erreicht haben. Wenn ich die Zahlen so lese könnte ich dass schon etwas denken.

2. Ich hoffe, nein Flehe für alle Käufer des Games das Activision Bei Destiny eine Andere Politic einschlägt als sie es Bei Call of duty gemacht hat. Bitte versucht nicht neue Karten ( in dem Fall Monde und Planeten) für 15 € und mehr unters Volk zu Schütten. Bessert bestehende Karten aus. blance das ganze richtig. macht sonderverantaltungen ( aller Ostereiersuche oder Kürbislaterne Kramm zur passende Jahreszeit) Und das Ganze KOSTENLOS! Macht nen Ingameshop meinetwegen für Skinns und Decor. Aber macht richtige DLC die man wirklich als Erweiterung und Addon ansehen kann.

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 19. September 2014 - 12:01 #

Na is doch toll was "Hype"werbung und x Berichte über ein und das selbe Spiel bringen....
(Allgemein).
Wenn Indyspiele sich sowas leisten könnten.....

Hypewerbung: Bestes Spiel des Jahres, das wird sicher super mega toll..........

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 19. September 2014 - 13:32 #

Da fand ich ja sogar Legend of Zelda HD besser .

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Christoph Vent
News-Vorschlag: