343 Industries: "Halo hat gute Konsolen-Shooter begründet"

PC XOne andere
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24253 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

17. September 2014 - 17:24 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Halo 2 ab 49,90 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaserbild stammt aus Halo 4

Derzeit arbeitet 343 Industries nicht nur an Halo 5 - Guardians, sondern auch an Halo - The Master Chief Collection für Xbox One (wir berichteten). In dieser sind alle vier Hauptteile zusammengefasst und sowohl grafisch als auch im Bezug zum Multiplayer-Modus überarbeitet worden. Da vor allem die Mehrspieler-Gefechte von Halo 2 auf der Xbox beliebt waren, konzentrierten sich viele Videos im Vorfeld auf diesen Bestandteil der Sammlung. Dan Ayoub, Executive Producer beim Studio, schwärmt in einem Interview mit VG247 von den originalen Spielen und behauptet indes, dass die Halo-Serie den Grundstein für Shooter auf Konsolen gelegt habe.

So habe ihn erst Halo - Kampf um die Zukunft davon überzeugt, dass auch auf Konsolen Ego-Shooter funktionieren:

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, zurück zu gehen und Halo 2 zu machen, da ich so immer über meine persönlichen Erfahrungen mit dem ersten Halo sprechen konnte. Das Spiel hat mir gezeigt, dass wir auch auf der Konsole einen guten Ego-Shooter haben können.

Vor allem der Multiplayer-Aspekt sei für Ayoub besonders wichtig, da dieser "sein Leben für immer verändert" habe. Das Genre und selbst heutige Titel verdanken insbesondere Halo 2 ihre Mehrspieler-Faszination:

Heutige Spiele wie Titanfall oder Call of Duty schulden Halo 2 ihre Multiplayer-Erfahrungen. Dementsprechend habe ich einfach eine romantisierte Ansicht davon. In meinem Kopf ist [Halo 2] perfekt.

Die Halo - Master Chief Collection erscheint am 11. November exklusiv für die Xbox One.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31760 - 17. September 2014 - 17:35 #

Ich glaube, man kann das nicht auf ein Spiel festlegen. In diesem Fall negiert er zum Beispiel die Rolle von Golden Eye auf dem N64 oder dem ersten Medal of Honor auf der PS1. Er redet hier eher im PR-Modus.

Scytale89 (unregistriert) 17. September 2014 - 17:52 #

Seh ich auh so.

Halo mag Shooter auf der Xbox in den Mainstream gebracht zu haben, aber mehr auch nicht. Unreal Tournament, Doom, Goldeneye, etc. waren meines Erachtens viel wichtiger für das Genre. Ich weiß nicht, was bei Halo so bahnbrechend neues gemacht wurde, außer einen Autoheal einzuführen, worüber man sich streiten kann, ob das gut war.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24250 - 17. September 2014 - 18:01 #

"Halo mag Shooter auf der Xbox in den Mainstream gebracht zu haben, aber mehr auch nicht."

-> Genau so sehe ich es auch.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11538 - 17. September 2014 - 17:56 #

kann ich dir nur zustimmen. und selbst bzgl neuzeitliche popularität des genres auf konsolen würde mir eher CoD in den sinn kommen als Halo.
durch die ganzen preview-berichte wirkte ja damals Halo wirklich bahnbrechend... bis es dann released wurde. das war einfach nur nichtssagend und generisch.

BamBam2707 14 Komm-Experte - P - 2671 - 17. September 2014 - 21:47 #

Ich denke auch dass Modern Warfare hier den wirklichen Durchbruch für die Neuzeit-Konsolen gebracht hat.

Makariel 19 Megatalent - P - 14093 - 17. September 2014 - 18:14 #

Naja, rechtzeitig zur VÖ der Master Chef Collection von 343 wärs schlechte PR wenn man bei der Wahrheit bleiben würde.

. 21 Motivator - 27826 - 17. September 2014 - 17:47 #

Das erste Halo damals ist wohl wirklich dafür verantwortlich, dass heute Ego-Shooter auf Konsolen so verbreitet haben. Aber schon beeindruckend wie ein Halo oder auch CoD als Marken heute dastehen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37518 - 18. September 2014 - 15:21 #

Ja gut, aber irgendwie ist das nichts Neues...

Vaedian (unregistriert) 18. September 2014 - 15:46 #

Ich finds eher ziemlich traurig.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39322 - 19. September 2014 - 1:38 #

Ist es auch.

Scytale89 (unregistriert) 17. September 2014 - 17:49 #

Manchmal frage ich mich, ob wir uns alle nur missbrauchen lassen, um PR Meldungen der Publisher als News zu verbreiten.

Jeder kennt doch das Sprichwort von den Lorbeeren und sich drauf ausruhen, also was tut es zur Sache, Halo so weit hoch zu heben, außer auf sich und auf das eigene Produkt aufmerksam zu machen?

Ich persönlich fände etwas mehr Aufbereitung toll, vor allem, da das so unwidersprochen da steht. Genreprägend würde ich ganz andere Shooter benennen, vor allem auch, weil sich die aktuellen Shooter in einer Sackgasse befinden, wie MW:Ghost sehr schön bewiesen hat.

Oder was ganz anderes, taugt der Re-Release im Jahr 2014 eigentlich noch was?

Makariel 19 Megatalent - P - 14093 - 17. September 2014 - 18:12 #

"Manchmal frage ich mich, ob wir uns alle nur missbrauchen lassen, um PR Meldungen der Publisher als News zu verbreiten."

Die Antwort darauf ist ein klares ja.

Quelle: http://www.flatearthnews.net/

Novachen 19 Megatalent - 13063 - 17. September 2014 - 18:03 #

Wäre Halo 4 immerhin auch nur im Ansatz so wie die anderen Teile geworden.

Halo hat damals eigentlich viele Gameplayelemente begründet, die heute im Genre alltäglich sind. Schutzschilder die sich aufladen wurden nach Halo in vielen Spielen verwendet und wurden dann zum heutigen vollständigen Auto-Heal ohne Lebenspunkte. Im Multiplayer ist Halo natürlich auf Konsolen durchaus maßgeblich gewesen, was ich aber nicht Halo sondern einfach X-Box Live zurechne, was halt den Multiplayer in größeren Runden im Internet ermöglichte. X-Box Live war da durchaus dem Vorgänger von der Dreamcast überlegen. Auf der Dreamcast gab es zwar auch ein Unreal Tournament oder Quake 3... Quake 3 war aber beispielsweise nur auf 4-Spieler Matches beschränkt. Und Unreal Tournament litt aus meiner Sicht genauso wie Champioship für die X-Box daran, dass das Gameplay für Controller schlicht zu schnell und eigentlich eher ungeeignet war. Dazu war die Spielerzahl meines Wissens ebenfalls beschränkt.

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 17. September 2014 - 18:10 #

Halo 1 wurde damals brachial gehypet wie kaum was anderes. Das Endergebnis war für mich, als zu der Zeit noch reiner PC-Spieler, nach Half-Life und No One Lives Forever eher unterwältigend. Für Konsolen-Shooter war es sicher ein Schritt vorwärts, aber auch nichts, was einen richtig aus den Latschen gehauen hat. Bisher hab ich jedes Halo, bis auf ODST, gezockt und großartig vorwärts entwickelt haben sich die Teile im Laufe der Jahre auch nicht wirklich.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7555 - 17. September 2014 - 18:16 #

Ja, ich fand no one lives forever auch die interessantere Erfahrung. Halo war ganz gut, aber hat mich niemals völlig umgehauen

pauly19 14 Komm-Experte - 2538 - 17. September 2014 - 18:50 #

Das lag auch daran, das Halo anfangs ja auch noch für PC und MAc 1999 entwickelt wurde. Erst nachdem Microsoft Bungie gekauft hatte dauerte es ja bis 2001 als das Spiel für die Xbox 360 rauskam.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12877 - 17. September 2014 - 18:13 #

Möglicherweise liegt es auch einfach nur am Xbox bzw. später Xbox 360 Controller, mit denen man Ego-Shooter erstmals vernünftig steuern konnte. Kein Vergleich mit Shootern auf der PS2.

Makariel 19 Megatalent - P - 14093 - 17. September 2014 - 18:15 #

Der 360 Controller in allen Ehren, aber der original Xbox-Controller war furchtbar...

Novachen 19 Megatalent - 13063 - 17. September 2014 - 18:24 #

Ich hatte nicht das Gefühl, dass sich ein Mace Griffin, Darkwatch oder Black auf der PS2 ernsthaft schlechter spielen ließ, die alle vom Gameplay mit Halo vergleichbar sind. Von den PS2 exklusives wie Deus Ex oder Star Trek: Elite Force nicht zu reden. Die haben auch sehr gut auf der PS2 funktioniert.

Am Controller lag das nun überhaupt nicht. Egal ob man nun eher den X-Box Controller bevorzugt oder den Dualshock.

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 17. September 2014 - 18:31 #

Frühe PS2-Shooter wie Timesplitters (2) hatten aber schon ein recht hakeliges Gunplay. Es war zwar spielbar, aber immer eine dezente Krampferei. Da hat z.B. ein Black schon vieles besser gemacht und das auch vor allem technisch. Was Criterion da noch aus der PS2 rausgeholt hat (wie schon bei Burnout), ist bis heute auch einzigartig.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31760 - 17. September 2014 - 21:20 #

Hmmm. Ich habe Timesplitters 2 als butterweichen Shooter in Erinnerung. Die Zielhilfe hat viel beigetragen, aber haklig ist mMn anders. Die Medal of Honor-Titel fand ich da zum Beispiel schlimmer.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35107 - 17. September 2014 - 18:27 #

Meine erste Shooter-Erfahrung auf einer Konsole war Max Payne auf der Playstation 2. Ich hatte das Spiel auf PC durchgespielt und mir dann bei meinem Cousin den Controller geschnappt. Argh! Eine ähnliche Erfahrung habe ich erst wieder bei der iOS-Umsetzung gemacht.
Im Vergleich dazu war Halo natürlich eine Offenbarung. Trotzdem sind Shooter für mich einfach kein Konsolen-Genre.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6827 - 17. September 2014 - 18:20 #

Mich hat bisher kein Shooter auf Konsole überzeugt, aber das hängt wohl einfach vom Geschmack ab. Habe bisher aber auch nur Red Faction und Dust (das von den Eve Leuten) wirklich gespielt. Bei Dust habe ich dann sogar immer extra meine Maus angeschlossen, aber das schwammige blieb trotzdem erhalten.

falc410 14 Komm-Experte - 2489 - 17. September 2014 - 18:42 #

Also irgendwie bin ich der einzige dem Halo nicht gefallen hat. Ich habe damals die Xbox Preordered mit Halo und war extrem enttäuscht. Grafik war ganz ok, aber es gab viel zu wenig Waffen, dann konnte man nur 2 mitnehmen (damals war man das noch nicht gewohnt!) die KI war nicht besonders, sehr wenig Gegnertypen aber auf Deutsch extrem schreckliche Sprachausgabe und ein abgrundtief mieses Leveldesign. Diese Library / Bücherei Level die sich immer wieder wiederholen mit den langen langweiligen Gängen sorgt jetzt noch für Alpträume bei mir. Halo war selbst für damals ein schlechter, abwechslungsarmer Shooter und wurde trotzdem extrem gefeiert. Bis auf das letzte Level (wo man mit dem Buggy flüchtet) und die Fahrzeuge allgemein, und das es eben Coop gab, ist mir nichts positiv in Erinnerung geblieben.

3d Shooter und Gamepad hat allerdings wirklich besser funktioniert als ich vermutet hatte, wobei ich persönlich mit Tastatur und Maus immer noch sicherer bin, aber das ist sicher Geschmackssache. Wenigstens das hat Halo einigermassen hinbekommen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7232 - 17. September 2014 - 18:51 #

Ich habe in den 90ern auf N64 und PS1 eine zeitlang Shooter auf Konsolen gespielt, bin aber seit dem auch der Meinung, dass dieses Genre, ähnlich Strategie, eine Sache für den PC ist. Gegen eine ordentliche Maus- und Tastatursteuerung helfen auch keine dutzend Zielhilfen, vor allem nicht bei echten Shootern wie Half Life 2. Der Kram rund um CoD & Co. ist nicht ohne Grund wie Moorhuhn, eine offene Welt würde bei den Spielern die Hände am Gamepad verknoten.

PS: Dafür sind für mich Jump&Runs oder Action-Adventures eine Sache fürs Gamepad. Sowas wie Mario oder Assassin's Creed am PC mit der klassischen Steuerung? Will ich mir gar nicht vorstellen.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1389 - 17. September 2014 - 19:41 #

Bin durch Halo von PC zur Konsole gewechselt, also bei Ego-Shooter. Vorher nur CS, UT und Quake 3 gespielt. Aber Halo und die Xbox haben mich und auch meine freunde echt geflasht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24843 - 17. September 2014 - 20:35 #

Ich kann mit Halo nix anfangen, aber dank Gold werde ich Halo Reach mal eine Chance geben. Vielleicht gefällt es mir ja besser als die ersten beiden Spiele.

Über Halo 4 hab ich aber von Halo-Fans nicht viel gutes gehört. Angeblich sollen sie aus Halo einen CoD-Klon im Halo-Setting gemacht haben.

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 17. September 2014 - 21:23 #

"Angeblich sollen sie aus Halo einen CoD-Klon im Halo-Setting gemacht haben."

Naja, damit ist wohl em ehesten der Multiplayer-Modus gemeint. Hier gibt es teilweise auch freischaltbare Perks wie bei CoD, wenn auch in eher minimalistischer Form. Und man kann jetzt auch sprinten, was für Halo-Traditionalisten wohl der absolute Tabubruch darstellt ;). Rein von der Kampagne her habe ich keine großen Unterschiede zu den früheren Teilen festgestellt.

guten (unregistriert) 17. September 2014 - 21:00 #

Es gibt keine guten Shooter one Maus,Tastatur und 60fps!

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11205 - 17. September 2014 - 22:50 #

Nur weil dein Daumen anatomisch beschrenkt ist... :P

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 17. September 2014 - 23:26 #

Nur mit Daumen zielen beschrÄnkt anscheinend das Zielwasser :-P ^^

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1348 - 18. September 2014 - 10:35 #

Für Jemanden mit einer 4000 DPI Maus ist ein Wechsel auf einen Controller so als würde man beide Arme amputieren und durch Holzstümpfe ersetzen.

Ich spiele Wolfenstein TNO auf dem PC mit dem Controller.. auch wenn die Ansätze sehr nett sind. Es macht das Spiel ohne Autoaiming einfach wesentlich träger und schwerer.

Dre 13 Koop-Gamer - 1531 - 17. September 2014 - 21:16 #

Halo 2 ist der Onlineshooter auf Konsolen überhaupt. Ach was waren das für Zeiten vor knapp 10 Jahren :)

PatStone99 16 Übertalent - 4152 - 18. September 2014 - 1:28 #

Wäre das N64 populärer gewesen, würde jetzt Golden Eye in der Titelzeile stehen. Abgesehen davon, empfinde ich das Gesamtprodukt eines Golden Eye einem Halo 1 bis soundso auch heute noch überlegen.

Einer Masterchief-Collection bei Steam wäre ich aber trotzdem nicht abgeneigt.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 10143 - 18. September 2014 - 9:40 #

Hm also ich hatte mit Turok, Golden Eye und Perfect Dark deutlich früher mehr Spass als mit Halo. Und ich denke gerade Rare hat sehr viel neue Ideen mitgebracht die ich zumindest vorher so noch nicht (auf Konsole) kannte: co-op, Counter-Op, Bots, Bestenlisten, Ingameerfolge, verschiedene Todesanimationen, Anzahl der Waffen die zudem Sekundärfunktionen haben, Einstellungen für MP-Partien. Kann aber gut sein dass ich auch nur eine Nostalgiebrille aufhabe.

Vaedian (unregistriert) 18. September 2014 - 15:54 #

"Ingameerfolge"

Da haben wir das Erfolgsrezept! Mehr Achievements braucht das Zockerland!

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1348 - 18. September 2014 - 10:38 #

Für mich sind Konsolenshooter bis heute einfach zu simplifiziert.

Ich finde es toll, dass manche Entwickler von diesem Halo- Krückenfeatures wie Autoheal und dergleichen wieder Abstand nehmen.

Gerade die Fokusverschiebung auf Konsolen hat dem Shootergenre einen enormen Rückschritt beschert.

GG-Anonymous (unregistriert) 18. September 2014 - 15:49 #

Halo hatte kein Auto-Heal sondern normale Medipacks.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)