Planetary Annihilation: Test-Vergleich dt. Magazine [6/12]
Teil der Exklusiv-Serie Test-Vergleich

PC Linux MacOS
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24151 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

16. September 2014 - 14:10 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Planetary Annihilation ab 7,99 € bei Amazon.de kaufen.

Im Noten-Vergleich zu Planetary Annihilation führen wir Tests, Reviews, Wertungen oder wie auch immer von den folgenden deutschen Online-Spielemagazinen auf – unabhängig davon, dass einige davon auch Print-Angebote (aka Hefte) publizieren: 4Players, CBS (Computer Bild Spiele), Eurogamer.de (nicht .net), Gamona.de, GameStar.de und GamePro.de (getrennt für PC- und Konsolenwertungen), Gameswelt.de, GIGA.de, PCGames.de und Videogameszone.de (getrennt für PC- und Konsolenwertungen), Spieletipps.de und, natürlich, GamersGlobal.de – wobei wir uns höflich ans Ende der Review-Liste stellen. Was uns wichtig ist: Eine Wertung kann immer nur eine grobe Beschreibung der Spielqualität sein – bitte lest euch den jeweiligen Testbericht durch, bevor ihr euch zu einer vielleicht aus dem Rahmen fallenden Note äußert.
Wertungs-Vergleich: Planetary Annihilation

Review von Note/Link Umfang Zitat aus dem Testbericht
4Players 66
v. 100
10.500 Z. Dem großen Versprechen folgt die Ernüchterung: Trotz seiner durchweg soliden Echtzeit-Basis ist Planetary Annihilation kein gutes Spiel - mäßige KI, kurzer Technologiebaum, schwache Kampagne.
Computer Bild Spiele - - Nicht getestet*
Eurogamer.de 8
v. 10
10.700 Z. Planetary Annihilation mag sich noch nicht so fertig anfühlen, wie der Zusatz "Official Launch" [...] suggeriert, [...] dennoch ist das Ergebnis dieser Mechanismen ein immer wieder glorreiches Spektakel.
Gamona - - Nicht getestet*
GameStar 67
v. 100
13.500 Z. Das Gameplay ist seichter als im Vorbild und bietet sogar gegenüber Total Annihilation weniger strategische Möglichkeiten und Umfang, trotz der neuen Orbitalebene.
GamePro - - Nicht getestet*
Gameswelt 7.0
v. 10
8.100 Z. Die Idee mit den planetenübergreifenden Schlachten ist grandios, der taktische Tiefgang definitiv vorhanden. Doch gleichzeitig merkt man, dass Planetary Annihilation schlicht und ergreifend noch nicht fertig ist.
GIGA - - Nicht getestet*
PC Games 68
v. 100
10.000 Z.
1 Video
Immer wieder schreit einem das ambitionierte Spiel das Wort „unfertig“ ins Gesicht. [...] Dem gegenüber steht die epische Art des Spiels, Schlachten in einem gesamten Sonnensystem auszutragen.
Videogameszone.de - - Nicht getestet*
Spieletipps - - Nicht getestet*
GamersGlobal 6.5
v. 10
13.200 Z. Die interplanetaren Konflikte, der eindrucksvolle Maßstab und der dynamische Spielverlauf tragen das Grundgerüst, allerdings ist der Solopart mies und einige Spielbestandteile wirken nach wie vor unausgereift.
Durchschnittswertung 6.9 *Stand: 16.9.2014, 13:30 Uhr

Wir errechnen die Durchschnittswertung auf Grundlage des 10er-Systems, eine "75" entspricht also einer 7.5. Selbstverständlich unterscheiden sich die Wertungssysteme und -philosophien im Detail. Vergibt ein Magazin unterschiedliche Wertungen beziehungsweise Noten je nach Plattform, verwenden wir für den Durchschnitt die höchste. Sollte mittlerweile ein Test bei einem Magazin erschienen sein, der hier als "Nicht getestet" gekennzeichnet ist, so freuen wir uns über die Nennung der Wertung nebst Link als Comment.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2511 - 16. September 2014 - 14:17 #

4Players hat wieder eine Verriss-Note rausgehauen weil sonst niemand die Seite liest...

Oh? Wait?! ... ;)

Gorny1 16 Übertalent - 4705 - 16. September 2014 - 15:01 #

Naja, wenn sich 4Players, Gamersglobal, Gamestar UND die PC Games einig sind, dann ist da schon was dran. Das kommt nämlich nicht so oft vor.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3052 - 16. September 2014 - 15:14 #

abgesehen davon sind 66% kein "Verriss-Note" sondern guter Durschnitt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9162 - 16. September 2014 - 21:54 #

eher unterdurchschnittlich wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche meta-wertung bei etwa 75% liegt.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3052 - 17. September 2014 - 16:33 #

DAS ist eher ein Problem von den "Zeitungen" die nur eine Wertung von 65-90% kennen ;)

4Player (unregistriert) 17. September 2014 - 11:24 #

4Players hat deutlich mehr User als diese Seite hier!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72456 - 17. September 2014 - 12:20 #

Quantität ungleich Qualität. Also nicht provozieren lassen und auf das Niveau runterziehen lassen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12571 - 17. September 2014 - 15:32 #

Wüsste allerdings auch nicht, wo es bei 4Players an der Qualität mangelt ;).

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72456 - 18. September 2014 - 17:49 #

An deren Usern *hüstel* :).

Triton 16 Übertalent - P - 5070 - 17. September 2014 - 18:43 #

Qualität hat heutzutage aber (leider) nichts mehr mit der Anzahl der User zu tun. Nehmen wir die Gamestar denn die hatte auch mal Qualität, so bis 2007 / 2008. Dann kamen die Massen an Kiddies und die GameStar hat sich voll auf deren Wünsche eingelassen, und man sieht was daraus geworden ist. Masse bedeutet nicht Klasse, sieht man doch auch auf dem Spielemarkt. Obwohl die Masse Mainstreamspiele spielt, sind die wenigsten Spiele besser als die Spiele vom sehr viel kleineren Indiemarkt.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72456 - 17. September 2014 - 12:23 #

Ich sehe da keinen Verriß an der Wertung. Aber muß man bald unter jedem Test-Vergleich gegen Magazin XYZ wettern? Haben die GG-User das nötig? Ich meine nicht. Das ist doch Kindergarten...

Stuessy 14 Komm-Experte - 2511 - 17. September 2014 - 13:20 #

Hat leider keiner kapiert. Ich habe die Standardantwort die bei jeder "Test-Vergleich"-News auftaucht, per Copy&Paste unter diese gepackt. Damit wollte ich den Pfeifen die immer glauben, dass man sofort gegen 4 Players wettern muss, den Wind aus den Segeln nehmen.

Mea culpa.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 31269 - 17. September 2014 - 15:06 #

Ich hab's kapiert. Ist nicht deine Schuld, wenn die anderen zu doof sind. ;P

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72456 - 17. September 2014 - 15:12 #

Der Ansatz mag ja gut sein, aber es ist einfach unnötig.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 2896 - 16. September 2014 - 14:21 #

"Die interplanetaren Konflikte, der eindrucksvolle Maßstab und der dynamische Spielverlauf tragen das Grundgerüst, allerdings ist der Solopart mies und einige Spielbestandteile wirken nach wie vor unausgereift."
- Destiny, Note 8.0

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 16. September 2014 - 15:37 #

Schade eigentlich, aber vielleicht reift es mit der Zeit und ist dann, wenn die Bundlezeit kommt, gut verdaulich.

Spiele bei Release sind oftmals teuer und unfertig, da kann ich verstehen, wieso so viele warten. (Und ich bin weniger verärgert darüber, dass ich damals den Kickstarter nicht mitgenommen habe.)

Aex 08 Versteher - 156 - 16. September 2014 - 19:52 #

Naja was heißt schade. Ich habe schon öfter richtig viel Spaß mit Games gehabt, die von Magazinen eher weniger gut bewertet wurden. Und meistens bewerten die Magazine dagegen Spiele weit über 80%, wo ich nur den Kopf darüber schütteln kann. Insofern interessieren mich die Wertungen mittlerweile nicht mehr.

Ein eigenes Bild machen ist alles was hilft. Und für nen Steam Deal werd ich mir auch dieses Spiel sicher irgendwann eintüten.

Hans am Meer (unregistriert) 17. September 2014 - 23:55 #

Meine Quintessenz hingegen ist: wenn man 2,3 Seiten hat und dort sich die Wertungen und Fazits zu Gemüte führt, bekommt man einen ganz guten Eindruck, ob ein Titel was taugt. Mir ist meine Zeit zu schade, einen langen Titel zu zocken, bei dem nach 8-10 Stunden eingestehen muss, dass er nix taugt.

Frogsquirrel 09 Triple-Talent - 243 - 16. September 2014 - 22:12 #

Mal sehen ob es nach der Veröffentlichung noch fertig wird...

Triton 16 Übertalent - P - 5070 - 17. September 2014 - 18:56 #

Wertungen... Egal wie Objektiv ein Tester auch sein mag, es schleichen sich immer die persönlichen Gefühle mit ein. Wobei das bei weiten besser ist als Wertungen die eher nach dem aktuellem Hype gehen als nach der Qualität des Spiels. Denn wer liest auf einem Portal oder kauft ein Magazin wenn das Spiel des Lesers miese Wertungen bekommt, wenige.

Ich habe so viele "Super", "5*" oder "90%" Spiele gekauft, die für mich eher "Naja", "2*" oder "50%" waren. Und andersherum hätte ich viele gute Spiele, für mein Geschmack, nicht gespielt wenn mich "schlechte" Wertungen abgeschreckt hätten.

Frogsquirrel 09 Triple-Talent - 243 - 17. September 2014 - 20:43 #

Der Markt wird durch die Kickstarter und Early Access Titel nicht übersichtlicher. Wertungen sagen natürlich nur begrenzt was über den eigenen Spielspaß, gerade wenn man Fan von Nischentiteln ist, aber oft zeigen sie doch wenn etwas im Argen liegt. Auch wenn Wertungen (Meinungen) auseinander, wie hier,finde ich das ein Zeichen für Titel, für die man das Genre oder den Stil besonders mögen muss. Bei Indie- und Kickstarterprojekten wie diesem, die man länger verfolgt, wird das mit der Objektivität der Tester leider auch problematisch, da Backer sich evtl. zu sehr mit dem Titel identifizieren.

Hans am Meer (unregistriert) 18. September 2014 - 0:02 #

Wobei ich den Objektivitätsanspruch ohnehin blöd finde. Als Spieler sitze ich auch nicht vor dem Titel und sage: Okay Gameplay ist total kacke aber die Grafik ist ganz gut. Muss mir also durchschnittlich gefallen.

Viel wichtiger finde ich, dass man im Test auch erkennen kann, was für ein Typ der Tester ist. Ein Heinrich Lenhardt ist schon eher ein geduldiger Mensch, der vieles auch mal Fehler ignorieren kann während sich ein Jörg Luibl sich gerne mal an einzelnen Macken tierisch abreagiert. Vergleicht man das mit den eigenen Vorlieben entsteht da ein recht realistisches Bild.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Strategie
Echtzeit-Strategie
ab 12 freigegeben
7
Uber Entertainment
Nordic Games
05.09.2014
Link
6.5
4.1
LinuxMacOSPC
Amazon (€): 32,08 (PC/Mac), 7,99 (PC/Mac)