Steam: In China vielleicht ab 2015 offiziell verfügbar

Bild von Roland
Roland 10851 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S6,J8
Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

14. September 2014 - 13:30 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Der US-amerikanische Spieleentwickler Valve scheint auf Expansionskurs zu sein: Laut eines Berichts des in China populären Webportals Sina.com scheint das Unternehmen seine Online-Vertriebsplattform Steam zukünftig in der Volksrepublik China anbieten zu wollen. Dieses befinde sich zurzeit bei den Behörden in einem Überprüfungsprozess. Das Portal gab jedoch keine Auskunft, auf welchen Quellen diese Informationen beruhen.

Obwohl Steam in chinesischer Sprache (traditionell und vereinfacht) bereits verfügbar ist und Valve auch Server in China unterhält, betreibt das Unternehmen keine offiziellen Geschäfte in dem Land. So müssen Chinesen derzeit auf chinesische Bezahlungsoptionen verzichten und lange Downloadzeiten aufgrund der wenigen Server ertragen.

Sollte Valve für Steam eine offizielle Geschäftserlaubnis erhalten, dürften chinesische Gamer von vereinfachten, landesspezifischen Bezahlungsmöglichkeiten und Support profitieren. Außerdem dürfte es durch den offiziellen Verkauf von Computerspielen durch Steam in China für Publisher ein starker Anreiz sein, Spiele in chinesischer Sprache zu lokalisieren. Im Umkehrschluss hätten chinesische Spieleentwickler die Möglichkeit, die Dienstleistungsmöglichkeiten von Steam (z. B. landesspezifische Sales, Early Access,...) im eigenen Land zu nutzen.

Wann der Überprüfungsprozess durch die Behörden abgeschlossen sein wird und ob Steam überhaupt zugelassen wird, ist zurzeit noch offen.

burdy 15 Kenner - 2743 - 14. September 2014 - 16:39 #

"Außerdem dürfte es durch den offiziellen Verkauf von Computerspielen durch Steam in China für Publisher ein starker Anreiz sein, Spiele in chinesischer Sprache zu lokalisieren"
Warum? Gibt es in China keine Läden? Oder keine Download-Programme?

Roland 18 Doppel-Voter - 10851 - 14. September 2014 - 17:22 #

Doch, die gibt es :) Damit du jedoch "in" China einen Handel betreiben darfst, musst du ähnlich wie in der BRD entsprechend ein Gewerbe anmelden. Ist Steam dort erst offiziell, erschließt sich für zahlreiche Publisher, Indie-Entwickler etc... via Steam eine Millionen-starke Kundschaft. Und dann lohnen sich vollständige Lokalisierungen eher. Wie bei uns geht auch dort der Retail-Verkauf zurück.

burdy 15 Kenner - 2743 - 14. September 2014 - 19:04 #

Publisher werden doch wohl jetzt schon in der Lage sein einen Vertriebs-Vertrag mit einem chinesischem Publisher zu schließen. Und Download-Portale gibts dort sicherlich auch. Wer in China sein will, der kann das auch. Da braucht es kein Steam für.

Roland 18 Doppel-Voter - 10851 - 14. September 2014 - 19:15 #

Kann man so sagen, ob das so ist, weiß ich nicht.

FPS-Player (unregistriert) 15. September 2014 - 13:51 #

Es werden ja nicht mal alle Spiele in Deutsch lokalisiert. Von daher ist die Aussage eh Unfug ;)

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6014 - 14. September 2014 - 16:44 #

Die einzige Frage bleibt dann wie viele Spiele dann offiziell in China verfügbar sind - die Behörden dürfte da einiges nicht gefallen.

Strangelove 14 Komm-Experte - P - 2351 - 14. September 2014 - 20:49 #

Davon kann man ausgehen! Die chinesische Zensur wird den Katalog mt Sicherheit ausdünnen!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36766 - 14. September 2014 - 21:06 #

Teilweise sorgt ja EA auch schon dafür. ;)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12973 - 14. September 2014 - 16:56 #

Na da wird sich meine Schwester aber freuen, dass sie sich optional noch mehr mit Chinesisch beschäftigen kann ^^.

Hat es eigentlich gar nicht mit Shootern... aber eben wegen dem China Update hat sie zumindest in meinem Bioshock Infinite reingeschaut... war aber enttäuscht, dass es doch nur chinesische Untertitel waren. Die dann entsprechend keinen Mehrwert hatten, weil man dann sowieso alles englisch hört.

Bei 1,8 GB hätte ich aber wohl auch zumindest Sprachausgabe auf Chinesisch erwartet. Stattdessen hat man das Spiel eher schlecht designt und die Sprachdateien an die Sprachauswahl gekoppelt anstatt alles unabhängig zu behandeln ^^.

Kumamonster 10 Kommunikator - 453 - 15. September 2014 - 5:48 #

Noch ein Sprachenthusiast, schön zu lesen! :)
Ich luge bei Steam (und allen anderen Plattformen und auch Retail-Spielen) immer mit einem Adlerauge drauf, ob ein Spiel auch japanische Sprachausgabe/Untertitel bietet, da wird es gleich immer viiiel interessanter :D

FPS-Player (unregistriert) 15. September 2014 - 13:49 #

"...vielleicht ab 2015 offiziell verfügbar"
Sind die Chinesen nicht noch irgendwie im Jahre 450 oder so, wo ihr Kaiser das eingeführt hat? Irgendwas war doch da... :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit