X1 und PS4 mit "70% besserem Verkaufsstart als 360 und PS3"

XOne PS4
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24253 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

12. September 2014 - 11:07 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
PS4 ab 266,99 € bei Amazon.de kaufen.

Das Marktforschungsinstitut NPD Group hat seinen monatlichen Bericht über den Videospielmarkt in den USA veröffentlicht. Laut diesem habe sich die PS4 im Multiplattformbereich, was Software-Verkäufe angeht, gegen die Xbox One durchgesetzt. Das im August bestverkaufte Spiel in den Vereinigten Staaten war Madden NFL 15, das trotz eines DLC-Deals mit Microsoft sich auf der PS4 am häufigsten absetzen konnte. Allerdings haben beide Konsolen rein auf die Hardware bezogen einen deutlich stärkeren Start als ihre jeweiligen Vorgänger erwischt. NPD-Group-Analyst Liam Callahan dazu:

Die zusammengefassten Hardware-Verkäufe der PS4 und der Xbox One nach zehn Monaten auf dem Markt fallen über 70 Prozent höher aus, als im Vergleich mit ihren Vorgängern.

Gegenüber dem Magazin Venturebeat hat Sony zumindest bekannt gegeben, bereits im achten Monat in Folge mehr Konsolen verkauft zu haben, als Microsoft. Konkrete Zahlen oder Aussagen dazu hat die NPD Group in ihrem Bericht keine veröffentlicht, das Institut hat lediglich den Umsatz der Hardware- und Retail-Absätze zusammengefasst. So sei dieser im Vergleich zu demselben Monat 2013 um 8 Prozent auf 561,3 Millionen US-Dollar (ungefähr 434 Millionen Euro) angestiegen. In diesem sind jedoch keine Download-Verkäufe berücksichtigt, sondern stützt sich allein auf die im Einzelhandel erworbenen Stückzahlen. Das gemachte Geld allein durch Retaileinheiten fiel im August jedoch um 22 Prozent von 305 Millionen US-Dollar (ungefähr 236 Millionen Euro) aus dem Vorjahresmonat auf 238,7 Millionen US-Dollar (184,7 Millionen Euro). Dementsprechend haben allein die Hardware-Verkäufe in den USA den Rückgang des Software-Absatzes abgefangen.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51062 - 12. September 2014 - 11:27 #

Das Marktforschungsinstitut heißt wirklich wie diese Komische Partei ???

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15321 - 12. September 2014 - 11:31 #

National Purchase Diary früher, heute NPD Group, 1967 gegründet.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24759 - 12. September 2014 - 11:32 #

Ich bin ja immer dafür zwecks Klickgenerierung die News-Überschrift mit "NPD:..." anfangen zu lassen. ^^

Philley (unregistriert) 12. September 2014 - 12:24 #

SEX!
Ist wie Brüste im Thumbnail

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1729 - 12. September 2014 - 14:14 #

Warum sollten wir in den USA überhaupt an diese Partei denken?
Wenn man sowas hinterfragt, findet man vermutlich für alle möglichen Abkürzungen negative Belegungen.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5885 - 12. September 2014 - 14:25 #

Ja, und der VIC-20 wurde in Deutschland als VC-20 verkauft - um ebendiese Missverständnisse zu vermeiden.
Was Martech 1988 (?) nicht davon abhielt, ein Computerspiel namens "Vixen" für den Amiga herauszubringen, wobei auf dem Titelbild ein kaum bekleidetes Model mit toupiertem blonden Haar abgebildet war.
So hat Martech lange vor Nintendo mit der Wii neue Käuferschichten geworben, da massenhaft Wixer zugegriffen haben und sich im Nachhinein einen Amiga kaufen mussten, um diesen modernen Porno überhaupt nutzen zu können.
Dumm nur, dass es gar kein Porno war. Das waren die Sex Games auf dem C-64.

*Geschichtsunterrichtsmodus Ende*

Philley (unregistriert) 12. September 2014 - 19:21 #

Im Gegenzug musste Michael Ende "Fuchur" zu "Falcor" umbenennen. Sprach sich so doof im Englischen.

Hätte das bloß jemand Immanuel Kant erzählt...
^^

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 12. September 2014 - 22:05 #

http://www.fanpop.com/clubs/vixen/images/34302894/title/vixen-photo

Also wenn schon Vixen, dann bitteschön auch die Band - wer bitte braucht da noch ein pixliges Amiga-Spiel?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24759 - 12. September 2014 - 11:31 #

Das wundert mich nicht. Die PS3 war zum Start mit 599 Euro deutlich zu teuer und bei der Xbox 360 hat die hohe Lautstärke viele potentielle Kunden abgeschreckt. Außerdem waren HDTV zu der Zeit noch nicht so weit verbreitet und viele haben dann lieber zur günstigen Wii gegriffen, die noch auf Röhrenfernseher ausgerichtet war.

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - 10031 - 12. September 2014 - 11:48 #

Ich warte lieber auf die unweigerliche Slim-Fassung ;]
Bis dahin weiß ich auch, was mich mehr anspricht und was ich darauf überhaupt spielen soll.

Philley (unregistriert) 12. September 2014 - 12:27 #

Die XB1-Slim wird mit Glück ne PS4 von Microsoft, aber auf die PS4-Slim bin ich, rein technologisch, gespannt.
Wird nämlich die nächste Runde in meinen Mini-PC-Überlegungen einläuten ;-)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17287 - 12. September 2014 - 13:11 #

Naja, schneller werden dürfen die Slim-Versionen nicht, das muss ja alles kompatibel bleiben. Es werden also höchstens irgendwann kleinere Chips reingesetzt, was aber nicht zwingend auch zu einer Verkleinerung der Gehäuse führen muss/sollte. Ich hab jetzt schon öfter gelesen dass die PS4 recht laut ist (keine Ahnung ob Lüfter oder BD-Laufwerk), und in einem Hardwaretest hatten sie auch bemängelt, dass die PS4 recht warm wird. Das alles wird mit kleineren Chips vermutlich besser, aber wenn man dann gleich das Gehäuse mitschrumpft, wird die Kühlung wieder problematisch. Und bei kleineren Gehäusen passen auch nur kleinere Lüfter rein, die schon prinzipiell doof sind, weil sie sich für die gleiche Förderleistung schneller drehen müssen als größere Lüfter und damit wahrscheinlich lauter werden. Also: kleinere Chips gerne, aber kleinere Gehäuse? Neee, ohne mich.

Philley (unregistriert) 12. September 2014 - 19:24 #

Dat meinte ich auch. Slim= kleiner

Will endlich meinen Wohnzimmer-Gaming-PC, der (sehr) klein und schick ist! Un kommt mir nicht mit der OUYA!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24114 - 12. September 2014 - 12:30 #

Aus der Überschrift wird irgendwie nicht so ganz klar, was die 70% sein sollen. Ich hab mir zwar schon gedacht, dass die Hardware-Verkäufe gemeint sind, aber vielleicht kann man am Titel noch was drehen? Hab aber jetzt auch keine konkrete Idee vor meinem inneren Auge.

guapo 18 Doppel-Voter - 10495 - 12. September 2014 - 12:49 #

70% mehr Stimmen :-p

Nico Carvalho Freier Redakteur - 24253 - 12. September 2014 - 13:01 #

Die jetzige Fassung kommt wahrscheinlich besser hin. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24114 - 12. September 2014 - 13:05 #

Ehrlich gesagt nein, finde ich :(
Vielleicht ginge sowas wie "PS4 und X1: Deutlich besserer Verkaufsstart als die Vorgänger" - mich persönlich irritiert einfach die 70% als konkrete Zahl. Aber vielleicht geht es auch nur mir so ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10495 - 12. September 2014 - 14:31 #

oder schlicht 70% mehr Einheiten/HW-Umsatz (hab den Artikel nur quer gelesen) gegenüber letzter Gen

Grizzly 11 Forenversteher - 648 - 12. September 2014 - 12:30 #

Wie kann man nur freiwillig eine Konsole kaufen?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24114 - 12. September 2014 - 12:31 #

Wie kann man sich nur freiwillig am PC-vs.-Konsole-Krieg beteiligen?

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6820 - 12. September 2014 - 12:40 #

Hmm, Freitag? Zu viel Zeit? Keine Freunde? Keine interessanten Neuerscheinungen gerade?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24114 - 12. September 2014 - 12:42 #

Vielleicht alles zusammen.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10800 - 12. September 2014 - 12:45 #

Wie kann man sich freiwillig, mit solchen Äußerungen lächerlich machen?

Toxe 21 Motivator - P - 29575 - 12. September 2014 - 12:46 #

Ich denke damit ist auch schon alles gesagt. :-)

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 34641 - 12. September 2014 - 14:36 #

Aber noch nicht von allen.

Novachen 19 Megatalent - 13054 - 12. September 2014 - 12:33 #

Leider wohl eine Entwicklung die falsche Schlussfolgerungen mit sich bringt... man kann auch Konsolen ohne Spiele verkaufen.

Die PS3 und 360 hatte in den ersten 10 Monaten deutlich mehr und höherklassigeres (Konsolen-)exklusives zu bieten...

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6820 - 12. September 2014 - 12:52 #

Nur woran liegt es dann? Liegt es wirklich nur am niedrigeren Preis? Das würde dann ja den Schluss zulassen, das die Konsolen nicht primär wegen der Spiele gekauft werden. Z.B. als Statussymbol, Medienabspielgerät oder vielleicht nur um eines der ewig gleichen Sportspiele darauf zu spielen. Was Spieleexperten schockieren mag, aber im Mainstream durchaus funktionieren kann.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5885 - 12. September 2014 - 14:29 #

Diese Zahlenspielereien werden Fußballstatistiken immer ähnlicher... Im Falle Xone sind die Zahlen wirklich nichtssagend - nach einem furiosen Start sieht es eher mau aus. Ebenso Wii U: schleppte sich über 1 Jahr lang so hin, um inzwischen doch ordentlich Fahrt aufgenommen zu haben.

Bitte nicht als Konsolenschwanzvergleich sehen. Ich finde die Xone ganz gut und überlege mir, sie als Zweitkonsole neben meiner Wii U zu kaufen. Mir gings eher um die Art, wie die Community durch solch irrelevante Zahlenspielereien in Diskussionen verstrickt werden soll, nur um Werbekosten zu sparen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)