Microsoft angeblich vor Mojang-Kauf / Persson Initiator? [U]

PC 360 XOne PS3 PS4 PSVita iOS Linux MacOS Android Browser
Bild von Wunderheiler
Wunderheiler 20401 EXP - 20 Gold-Gamer,R8,S3,A9,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladen

10. September 2014 - 9:19 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Minecraft ab 12,13 € bei Amazon.de kaufen.

Update von 15:02 Uhr:

Wie inzwischen das Finanzmagazin Bloomberg berichtet, habe Mojang-Chef Markus Persson selbst die Gespräche mit Microsoft zur Übernahme seines Studios in die Wege geleitet. Diese Entscheidung basiere auf einer "positiven Arbeitsbeziehung" zwischen dem Redmonder Konzern und dem Minecraft-Entwickler, als die beiden Unternehmen an der Xbox-Portierung des beliebten Aufbauspiels werkelten.

Zudem pflege Persson eine Freundschaft mit Phil Spencer, dem Boss aller Xbox-Sparten von Microsoft. Es bestehe jedoch keine große Wahrscheinlichkeit, dass der Designer nach Abschluss der Übernahme bei Mojang verbleiben wird. Bloomberg beruft sich hierbei auf zwei Quellen, die "mit Microsoft vertraut" seien. Dementsprechend bleibt unklar, ob Persson mögliche Verhandlungsgespräche angestoßen hat und ob sich ein Mojang-Kauf durch Microsoft überhaupt anbahnt, bis eine der beiden Parteien offiziell Stellung bezieht.

Ursprüngliche News von 10:19 Uhr:

Microsoft steht laut dem Wall Street Journal kurz vor einer Übernahme des schwedischen Studios Mojang. Im Zuge dessen werden auch Zahlen genannt, wonach der US-Konzern dem Entwickler des überaus erfolgreichen Indie-Spiels Minecraft ein Kaufangebot in Höhe von zwei Milliarden US-Dollar vorgelegt haben soll. Details zur Quelle der Information gibt das Wall Street Journal nicht bekannt, weshalb unklar bleibt, ob etwas an diesem Gerücht dran ist.

Es wäre die erste große Akquisition unter dem neuen Microsoft-CEO Satya Nadella und könnte der Tatsache geschuldet sein, dass die Konsolen-Verkaufszahlen der Xbox One gegenüber der PS4 deutlich zurückstehen. Microsoft hatte zuletzt mit dem Verzicht auf Kinect und einer entsprechenden Senkung des Preises (wir berichteten), Bundles (wir berichteten), als auch mit Exklusiv-Deals wie dem neuen Tomb Raider (wir berichteten) versucht, ihre Konsole zu pushen.

Ob der Zukauf auf einen Strategiewechsel hindeutet, so hat der Redmonder Konzern in der Vergangenheit mehrheitlich auf exklusive Deals und Außer-Haus-Entwicklungen ihrer IPs gesetzt, und was die Übernahme für die Versionen für PS3 und PS4 zu bedeuten hat, wird die Zukunft zeigen. Da Minecraft die bislang einzige erfolgreiche Marke von Mojang ist, scheint die angeblich geplante Investition Microsofts auf den ersten Blick vielleicht gewagt. Die Marke selbst ist allerdings extrem erfolgreich und verkaufte sich auch in den zuletzt veröffentlichten Fassungen für Xbox One und PS4 extrem gut. Zweifel daran, dass sich Mojang auf einen solchen Deal einlassen würde, gibt es allerdings. Minecraft-Erfinder und Mojang-Firmengründer Markus Persson hat stets betont, unabhängig arbeiten zu wollen, was nach einer Übernahme durch Microsoft wohl kaum mehr möglich wäre.

Wie seht ihr die vermeintliche Übernahme? Wäre es eurer Meinung nach eine sinnvolle Akquisition oder eine Verzweiflungstat im Bezug auf die schleppenden Verkäufe der Xbox One. In den Kommentaren könnt ihr eure Meinung kundtun und darüber diskutieren.

Marulez 15 Kenner - P - 3046 - 10. September 2014 - 9:21 #

Das wird ein kommentarreicher Artikel .....3-2-1 .....

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 31157 - 10. September 2014 - 9:22 #

Neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin.

Das wäre ja schlimm. Kann mir aber vorstellen, dass er die 2 Milliarden nimmt und sein eigenes, neues Studio aufmacht.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11299 - 10. September 2014 - 9:23 #

Macht ruhig, der Minecraft-Drops ist eh gelutscht. =)

TwentY3 14 Komm-Experte - P - 2410 - 10. September 2014 - 9:24 #

Naja, vielleicht kommt Scrolls dann bald groß raus. Mit Microsoft im Rücken, könnte man Hearthstone bestimmt Paroli bieten. Aber die Summe von 2 Milliarden US $ sind schon der Hammer. Mal schauen wie die Gaming-Community dann mit Notch umgeht. Gilt er dann als Sell-Out?

McSpain 21 Motivator - 27128 - 10. September 2014 - 9:34 #

Siehe meinen Kommentar unten.

Kommt drauf an was er mit der Kohle macht. Investiert er in ein neues Studio oder kauft er sich ein echtes Raumschiff.

Ich glaube das Mohjang seine goldene Ära bald hinter sich gehabt hätte. Diese Summe die MS da jetzt raushaut wird sich für MS nicht auszahlen, aber für Notch langfristig sehr. Leid tuen mir nur Mitarbeiter die im zweifelsfall zwischen die Räder kommen können.

TwentY3 14 Komm-Experte - P - 2410 - 10. September 2014 - 9:54 #

Ich wette, es wird heute oder morgen einen Kommentar von Notch geben (müssen). Ich würde auch verkaufen und was neues machen. Mit solchen Summen im Rücken, kann er mit einem kleinen Team auf Jahre an etwas neuem basteln ohne Druck.

floppi 22 AAA-Gamer - - 33617 - 10. September 2014 - 14:46 #

Das könnte er auch jetzt schon. ;)

Perlator (unregistriert) 10. September 2014 - 15:20 #

Er könnte mit dem Geld Oculus Rift von Facebook freikaufen!

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6611 - 10. September 2014 - 16:58 #

Sehe ich ähnlich, aber da er seinen Mitarbeitern auch etwas vom Kuchen abgegeben hat (über eine Million pro Mitarbeiter meine ich) könnten die auch mit einer Kündigung umgehen.

Die Frage die sich mir stellt, ist, was Microsoft da eigentlich kaufen würde. Warscheinlich nur die Marken und ein wenig coolness. Sie sehen ja Minecraft als eine DER mobilen Spiele-Apps weil es sich dort gut verkauft hat.

Mal schauen, wenn Microsoft ein Minecraft 2.0 heraus bringen würde, dass immer noch genau so einfach Modbar wäre, dann würde es mich durchaus interessieren. Wenn Microsoft allerdings ein Minecraft 2.0 ohne oder nur mit eingeschränkter Modbarkeit und/oder Itemshop, Mapbegrenzung und XBox One Exklusivität heraus bringt, dann kann es mir ziemlich egal sein, hab ja noch das echte.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22314 - 10. September 2014 - 23:33 #

Und was sollte ein Minecraft 2.0 an Mehrwert bieten können, was ein Minecraft noch nicht hat? Das Spiel ist doch schon so frei und individuell wie es nur geht. Ein zweiter Teil kann da einfach nichts mehr bieten.

1000dinge 15 Kenner - P - 2915 - 11. September 2014 - 7:41 #

Ich befürchte darum gehts MS dann nicht, es geht darum die Marke zu monetarisieren. Die lassen sich schon etwas (nicht zwangsläufig sinnvolles) einfallen und es wird eine Menge Leute geben die es kaufen, weil sie die Marke Minecraft kennen.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6611 - 12. September 2014 - 17:03 #

Bei Fußballspielen funktioniert es doch auch. Wenn MS ein Minecraft 2.0 heraus bringen würde, in das ein paar der bisherigen Mod-Ideen eingebaut sind (gibt ja so endlos viele davon), dann wäre das für die meisten Spieler der Konsolenversion ja durchaus ein Mehrwert. Und Modideen gibt es dermaßen viele, dass sich daraus endlos DLC und neue Teile fabrizieren lassen würden.

matthias 13 Koop-Gamer - 1253 - 10. September 2014 - 17:34 #

mit welchen wunderwaffen kann ms denn aufwarten, um hearthstone paroli bieten zu können?

McSpain 21 Motivator - 27128 - 10. September 2014 - 18:05 #

Master Chief - Skin. :D

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10769 - 10. September 2014 - 9:28 #

Die Summe ist einfach krank, finde ich.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21613 - 10. September 2014 - 10:59 #

Softwarefirmen werden generell überbewertet.

Vaedian (unregistriert) 11. September 2014 - 15:06 #

Davon geht eh die Hälfte ans Finanzamt.

guapo 18 Doppel-Voter - 10086 - 11. September 2014 - 17:18 #

Firmen sind da manchmal cleverer: Burger King / Kanada
http://www.wsj.de/nachrichten/SB10001424052970204707304580112892492104732?mg=reno64-wsjde

McSpain 21 Motivator - 27128 - 10. September 2014 - 9:31 #

Dann lehne ich mich mal aus dem Fenster und spekuliere in den Raum rein:

Weitere Fehlentscheidung seitens Microsoft in einer langen Reihe. Sie sehen die Verkäufe von Minecraft und ein Analyst rechnet auf wie viel mehr Geld man mit Minecraft 2 machen kann wenn Teil 1 sich schon so gut verkauft. "Dann machen wir das ganze Windows 9, Windows Phone und One exklusiv und die Geräte verkaufen sich wie blöde."

Nur hat Notch selbst den geistigen Nachfolger abgebrochen und weiß glaube ich sehr gut, dass ein Minecraft 2 erstmal nur verlieren kann. Minecraft inklusive Mods ist ja noch lange nicht am Ende. Warum sollte es überhaupt mal enden? Eigentlich ist es ein perfektes Endloss-Spiel welches Leute vermutlich in 20 Jahren noch spielen werden.

Microsoft kann (meiner Meinung nach) nur verlieren. Halbgare Fortsetzung, Systemexklusivität werden die Fans wütend machen und sich nicht durchsetzen.

Notch hingegen.. sagen wir mal so. Ich kann mir vorstellen er weiß das sein Baby ein One-Hit-Wonder ist. Das er damit jetzt nochmal zusätzliche Unsummen einfährt sei ihm gegönnt. Mehr als die Marke jetzt zu verkaufen kann er defakto nicht aus der Sache rausholen. Mit den Unsummen kann er ein neues Studio gründen und ohne die Fußstapfen eines Minecraft Spiele machen auf die er Lust hat.

Oder er kauft sich einen Inselstaat und lebt glücklich bis ans Ende seiner Tage. Oder er baut ne Mondbasis.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35088 - 10. September 2014 - 11:58 #

Ich denke da ganz ähnlich. Bei Minecraft ist der Exklusiv-Zug ja längt abgefahren und ein Minecraft 2 braucht und will keiner. Ich musste da gerade an PvZ2 denken, dass unter EA zu einem grindlastigen F2P-Spiel wurde. Keine Ahnung wie erfolgreich das ist, aber Kommentaren zufolge ist es nicht allzu beliebt.
Notch hatte ja schon bei Oculus-Übernahme seinen Senf bzgl. Facebook abgelassen. Ob er üb er MS ähnlich denkt?

1000dinge 15 Kenner - P - 2915 - 10. September 2014 - 12:23 #

Sehe ich exakt genauso. Minecraft verkauft sich aktuell noch gut, hat aber den Zenit überschritten. Ein MC2 schöpft sicher einiges an Geld, aber ich bin überzeugt, das es niemals dieses Investment reinholen kann.

Deshalb: ja, ein weiterer, unverständlicher Schritt Microsofts.

Punisher 19 Megatalent - P - 14517 - 10. September 2014 - 14:19 #

Warum sollte Microsoft nicht mehr am KnowHow interessiert sein, als an einer einzelnen Marke, die eigentlich schon "durch" und überall erschienen ist? Die anderen Hirnf... von Notch könnens in jedem Fall nicht sein. Erfahrungen mit Sandbox/Aufbauspielen erscheinen mir da eher ein Grund, hier zu zu schlagen.

Die Gamestudios von MS sind nicht besonders groß, von daher könnte ich mir gut vorstellen, dass die Jungs von Mojangg bei Project Spark gut aufgehoben sind, so rein thematisch.

Leser111 (unregistriert) 10. September 2014 - 9:37 #

2 Milliarden nehmen --> Firma verlassen --> neue Gründen

Würde ich so machen und mich darüber freuen wie doof die waren :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22314 - 10. September 2014 - 9:40 #

Das ist in der Tat das Vernünftigste, was der Gute machen kann.

Foxhound2011 09 Triple-Talent - 313 - 10. September 2014 - 10:28 #

Tja mit 2 Milliarden kann man so manches machen.
Zumal. Seinen Eintrag ins Buch der gamer-Rekorde ist ihm sicher.
Er hat es geschaft das Sein Name ein großteil der Personen die sich mit Videospielen beschaftigt ein Begriff ist. Welcher Entwickler der letzten 5 Jahre hat das schon so sehr geschaft wie Er???
Ob er in 20 jahren noch so Angesagt ist wie Sonic oder Mario Wird die Zeit zeigen. Aber Skepzis habe ich da nicht.

Solange er nicht den Namen Notch nicht mitverkauft kann er nur der gewinner sein.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74635 - 10. September 2014 - 11:15 #

2 Milliarden nehmen --> Firma verlassen --> das Leben genießen

Würde ich so machen ;).

Toxe 21 Motivator - P - 27274 - 10. September 2014 - 12:09 #

Wenn er das nicht macht, sollte er ärztliche Behandlung suchen. ;-)

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67304 - 10. September 2014 - 12:12 #

Es mag noch Leute geben, für die Geld nicht alles ist!

Toxe 21 Motivator - P - 27274 - 10. September 2014 - 12:18 #

Naja dann soll er halt eine Milliarde behalten und mit der anderen ein paar gute Dinge tun. ;-)

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67304 - 10. September 2014 - 12:20 #

Warum? Sich wieder den Druck auferlegen? Ihm geht es doch gut. Würde mich nicht wundern, wenn er ablehnt oder an der Sache nix dran ist und Notch auch nicht, um die Massen zu besänftigen, noch Geld spenden muss!

McSpain 21 Motivator - 27128 - 10. September 2014 - 12:22 #

Selbst nen Nachfolger zu Minecraft machen und den Erwartungsdruck aushalten und den Shitstorm wenn man nicht an den Erfolg anknüpfen kann vs.
Alle schimpfen auf Microsoft, weil sie Mojang wie Rare kaputt gemacht haben. ;)

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67304 - 10. September 2014 - 12:26 #

Den Nachfolger muss er gar nicht liefern. Nur ab und an mal ein Update, ein paar neue Features. Es wird doch nix erwartet. Nur das alles stabil läuft!

Punisher 19 Megatalent - P - 14517 - 10. September 2014 - 14:23 #

Nein, aber vielleicht die wiedergewonnene Freiheit, damit zu tun was auch immer er möchte... ich mein, der Kerl könnte damit eine kleine Familienpension am Nordpol eröffnen, wenn das sein Traum ist... oder sich ne ausgediente Ölplattform kaufen und sein eigenes Königreich ausrufen. Was immer ihn halt glücklich macht. Er könnte sogar den Rest seines Lebens in einer Küche für Obdachlose stehen und müsste sich nie mehr Gedanken machen, seine eigenen Kosten nicht decken zu können.

Ich behaupte mal, mit zwei Milliarden auf der Bank würden viele Leute etwas ganz anderes tun und vielleicht wirtschaftlich völlig unrentable Unternehmungen starten, die sie aber glücklich machen...

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 10. September 2014 - 13:41 #

Der Typ ist bereits scheißreich. Er könnte auch das Geld *nicht* nehmen, trotzdem die Firma verlassen und das Leben genießen. Tut er aber nicht, weil er das was er tut (Spiele programmieren) über alles liebt.

Toxe 21 Motivator - P - 27274 - 10. September 2014 - 14:09 #

Nur weil er das Geld nimmt, heißt das doch nicht automatisch, daß er auch die Spieleentwicklung einstellen müßte. Er kann doch beides machen: Geld nehmen & neues Studio gründen und dort die Spieleentwicklung als Hobby betreiben.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2092 - 10. September 2014 - 11:38 #

Würde ich wohl auch so machen, doch würde ich annehmen, dass in einem Kaufvertrag irgendetwas in Richtung Wettbewerbsklausel stehen wird, zumindest für 1-2 Jahre, oder auch dass er als GF oder dergleichen für die nächsten Jahre zu Verfügung stehen muss. Bei solch einer Summe kann ich mir nicht vorstellen, dass so eine Klausel nicht in einem Kaufvertrag stünde.

Ansonsten gilt natürlich, 2 Milliarden nehmen, warten bis Frist verstrichen, dann was neues starten..

Leser111 (unregistriert) 11. September 2014 - 9:27 #

Kann man sich sehr gut vorstellen das er vertraglich verpflichtet wird für die nächsten Jahre nichts zu entwickeln was in Richtung Minecraft geht.

Glaube nicht das er mit den 2 Milliarden in den Ruhestand geht. Glaube der will eher noch paar Spiele entwickeln die er gerne selber mal spielen würde, aber kein anderer bisher gemacht hat.^^

Oder mir dem Geld entwickelt er seine eigene OR :-)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20401 - 11. September 2014 - 0:06 #

Kann mir nich vorstellen, dass das so einfach möglich wär. Zumindest ist es afaik üblich solche Klauseln einzubauen wie "Darf xx Jahre nicht für die Konkurrenz arbeiten"...

guapo 18 Doppel-Voter - 10086 - 11. September 2014 - 8:11 #

Kalifornien hat das gerade gekippt (Fillpoint v Maas)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22314 - 10. September 2014 - 9:39 #

Absurd. Heutzutage ist es wohl wirklich nicht mehr ausreichend, ein paar Millionen fließen zu lassen, nein, es müssen immer gleich Milliarden (!) Dollar sein, um irgendwas aufzukaufen.
Notch und sein Werk in allen Ehren, aber das ist doch absoluter Wahnsinn.

immerwütend 21 Motivator - P - 29627 - 10. September 2014 - 10:15 #

Sind doch nicht alle so - mich könnte man schon für 50 Millionen kaufen.^^

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 29584 - 10. September 2014 - 10:28 #

Angebote per PN an Dich?

immerwütend 21 Motivator - P - 29627 - 10. September 2014 - 10:45 #

Jederzeit... und bei Barzahlung sogar 500.000,- Rabatt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22314 - 10. September 2014 - 10:56 #

Das unterbiete ich doch locker! 49.999.999 Euro, und ich gehöre dem Anbietenden!

immerwütend 21 Motivator - P - 29627 - 10. September 2014 - 11:00 #

Zu dem Preis ist Qualität nicht mehr zu erwarten...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22314 - 10. September 2014 - 11:13 #

Das behauptest Du nur! In Wirklichkeit sind bei mir Preis / Leistung einfach nur optimiert!

immerwütend 21 Motivator - P - 29627 - 10. September 2014 - 11:18 #

Nur der Opa ist optimiert!

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 31604 - 10. September 2014 - 12:53 #

Da warte ich lieber auf nen Sale. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22314 - 10. September 2014 - 23:36 #

Okay. Also für Dich ein Freundschaftsangebot: 39.999.999 Euro! Wenn Du jetzt nicht zuschlägst, bist Du selber schuld ;)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 31604 - 10. September 2014 - 23:56 #

Ne, erst bei 75 % Rabatt!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22314 - 11. September 2014 - 0:26 #

Ich seh schon - Du bist ein knallharter Verhandlungsführer!
Aber ich habe heute eine gute Nacht, ich will mal nicht so sein. 12,5 Millionen und der Deal steht!

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 31604 - 11. September 2014 - 0:29 #

Wow, das ist jetzt wirklich ein super Angebot! Sind denn alle DLCs enthalten und bist du auch komplett bugfrei?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22314 - 11. September 2014 - 0:34 #

All inclusive und läuft wie geschmiert! Ehrenwort!

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 31604 - 11. September 2014 - 0:39 #

Super! Jetzt muss ich nur noch das Geld auftreiben. Wird nicht so lange dauern, ich entwickel eben ein tolles Spiel und lass meine Firma dann aufkaufen. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22314 - 11. September 2014 - 1:02 #

Perfekt! Meld Dich, wenn es soweit ist! In der Zwischenzeit setze ich schonmal einen Vertrag auf, damit Du auch weißt, was Du da kaufst ;)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 31604 - 11. September 2014 - 1:15 #

Schön, freut mich, dass wir uns einig werden konnten. :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22314 - 11. September 2014 - 1:24 #

Hehe, warte den Vertrag ab^^

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7006 - 10. September 2014 - 12:49 #

Ich bin wohl oder übel unbezahlbar.

Gegen die Geldmenge M3 ließe sich allerdings über die ein oder andere Gefälligkeit reden. (M3 ist das gesamte Geld, was existiert, auch reines Buch- und Giralgeld sowie Schulden etc.. Aber faktisch bedeutet das ja "unbezahlbar".)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21613 - 10. September 2014 - 11:01 #

Rechne einfach die Inflation raus, dann sieht es schon besser aus. :)

The White Duke (unregistriert) 10. September 2014 - 16:49 #

Wenn Microsoft das Geld hat, warum nicht? Ist ja nicht unser Bier.

Oder hattest du die Millionen für Mojang schon fast zusammen? ;-)

blobblond 19 Megatalent - 17902 - 10. September 2014 - 9:42 #

MS nicht so schlimm wie Facebook?

"Markus Persson enttäuscht von Oculus-Facebook-Deal"
http://www.gamersglobal.de/news/83668/markus-persson-enttaeuscht-von-oculus-facebook-deal

Ich formiele mal seine Aussage,die er damals über Facebook gemacht hat, in die eines Minecraft-Spielers um!
"Ich möchte definitiv ein Teil von Minecraft sein, aber ich will nichts mit Microsoft zutun haben. Dessen Motive sind zu unklar und wechselhaft. Außerdem war Microsoft in der Vergangenheit keine beständige Plattform. Es gibt nichts in dessen Geschichte, das mich dazu verleiten würde, ihm zu trauen, und das macht es mir so unheimlich. Ich habe das Projekt nicht mit 15 US-Dollar unterstützt, um den Wert für eine Microsoft-Investition zu erhöhen."

Naja jeder ist käuflich!

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67304 - 10. September 2014 - 10:12 #

Bevor du urteilst, warte doch erstmal ab, ob es sich bestätigt!

Qualimiox 13 Koop-Gamer - 1568 - 10. September 2014 - 11:02 #

1. Sind Facebook und Microsoft immer noch sehr verschiedene Unternehmen. Während Microsoft das meiste Geld immer noch mit Software-Lizenzen verdient, basiert das Geschäftskonzept von Facebook auf dem Nutzen von User-Daten.

2. Hat Notch seine Aussage mittlerweile quasi revidiert: http://www.gamespot.com/articles/minecrafts-notch-now-okay-with-facebook-buying-ocu/1100-6421777/

Ansonsten denke ich aber wie McSpain oben:
Für Microsoft kann das kein lohnendes Geschäft sein, jetzt wo Minecraft auf allen wichtigen Plattformen ist, werden auch die Verkaufszahlen allmählich sinken und die Marke ist einfach keine 2 Milliarden Dollar wert.

Punisher 19 Megatalent - P - 14517 - 10. September 2014 - 14:29 #

Ich halte MS zwar für weitgehend unfähig, wenn es um Marketing geht... aber nicht für blöd, wenn es um wirtschaftliche Dinge geht. Mojang hat 40 Mitarbeiter und 2013 und lt. Wikipedia letztes Jahr einen Umsatz von 1,4 Mrd. $ gemacht, bei einem Gewinn von guten 800 Millionen. Damit kann man denke ich noch anderes Anfangen, als nur Minecraft zu verkaufen.

Wie oben schon geschrieben - warum nicht das Minecraft-Team mit ins Project Spark-Team setzen? Mehr expertise mit Selbstbau-OpenWorld-Sandbox-Zeug geht kaum.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - 1568 - 11. September 2014 - 2:01 #

Hast du da die Währung falsch gelesen? Das waren 2 Milliarden bzw. 800 Millionen schwedische Kronen(!) also ca. 130 Millionen Dollar Gewinn.
Alles andere macht auch kaum Sinn, selbst mit den gigantischen insgesamt 50 Millionen Minecraft-Lizenzen bisher kommt man ja auf keine 2 Milliarden Umsatz.

Ist natürlich immer noch eine Menge Geld, aber eine ganz andere Größenordnung und wie gesagt werden die Zahlen in Zukunft wohl klar nach unten gehen.

Für Know-How für Project Spark halte ich es doch für arg spät, das soll ja schon in einem Monat erscheinen und ist bis jetzt ja kaum beworben worden, da glaube ich kaum, dass Microsoft schon fest mit einem Sequel rechnet.

Punisher 19 Megatalent - P - 14517 - 11. September 2014 - 12:52 #

Ähja, da hab ich die Währung ignoriert, hast du natürlich Recht & ich revidiere meine Aussage.

Soweit ich das verstanden habe soll Spark ja nicht bei Release stehen bleiben sondern konstant weiterentwickelt werden. Letztlich ließe sich so ein Team aber doch bei allem, was mit Sandbox und Aufbau zu tun hat hervorragend einsetzen... Screamride oder wie das hiess z.B... oder was ganz anderes. Man kann natürlich jetzt nur spekulieren, aber dass sie wirtschaftlich so naiv sind, "nur" Minecraft ausschlachten zu wollen kann ich mir fast nicht vorstellen. Was natürlich nicht heisst, dass es nicht doch so sein kann.

Anonhans (unregistriert) 10. September 2014 - 12:22 #

Oculus wurde per Kickstarter finanziert. Minecraft nicht. Auch wenn gewisse Aspekte von Early-Access sicherlich vergleichbar sind zu Crowdfunding, ist es halt doch prinzipiell was anderes.
Ich wäre allerdings auch ein bisschen überrascht, wenn Notch seine Firma (ist es überhaupt noch seine Firma?) an Microsoft verkauft. Allerdings habe ich auch ein bisschen Verständnis dafür, dass man für 2 Milliarden seine Prinzipien und Überzeugungen mal für nen Moment zur Seite stellt und das Beste draus macht.

GastMussMannSein (unregistriert) 10. September 2014 - 9:43 #

Für mich sieh es in letzter Zeit eher danach aus das Ms panisch versucht seine Konsole zu retten.

Ich kaufe sie mir noch. Irgendwann wenn mal was gescheites dafür erscheint.
Wahrscheinlich mit Quantum Break. Oder auch nicht

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 10. September 2014 - 9:53 #

Ich schätze ihn nicht so ein, als dass er das machen würde.
Er ist doch Spieler und kein Unternehmer. Außerdem hat er doch oft genug klar gemacht, wie doof Microsoft immer ist.
Vielleicht sollte ich dann mein Geld zurückverlangen - von Microsoft.

blobblond 19 Megatalent - 17902 - 10. September 2014 - 9:58 #

"Spieleentwickler kritisieren Windows 8"
http://www.gamersglobal.de/news/59259/spieleentwickler-kritisieren-windows-8

Markus 'Notch' Persson
"Microsoft ruiniert den PC als offene Plattform."

McSpain 21 Motivator - 27128 - 10. September 2014 - 10:18 #

Ob du es glaubst oder nicht. Ich würde 2 Milliarden Dollar von jedem Unternehmen nehmen. Egal ob Facebook, Apple oder Bayern München.

Vorallem aber wenn ich weiß, dass meine Firma nie im Leben die 2 Mrd. wert ist bzw. es nicht wirklich lange solche Angebote geben wird.

Notch wird mit dem Geld neue Dinge bauen und sich mit diesen neuen Dinge auch wieder über Facebook und MS aufregen.

Nur weil man 2 Mrd. von jemandem nimmt muss man den nicht mögen. ;)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10733 - 10. September 2014 - 10:31 #

Auch von S******* 04? ;-)

McSpain 21 Motivator - 27128 - 10. September 2014 - 10:36 #

Ja. Fehlinvestitionen (an mich) sind doch das beste was ich Unternehmen antuen kann. ^^

makroni 13 Koop-Gamer - P - 1667 - 11. September 2014 - 8:04 #

Du bewegst dich auf dünnem Eis mein Freund ;).

blobblond 19 Megatalent - 17902 - 11. September 2014 - 8:30 #

Warum?Es gibt doch viele Wörter die mit S anfangen!

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10733 - 11. September 2014 - 8:44 #

Ach wieso ;)

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 10. September 2014 - 10:50 #

Ja du. Du gibst dich ja auch als Moderator bei GG her. :D

Es soll ja noch Leute geben, denen Sachen wichtiger sind als Geld.
Hätte ich Minecraft erfunden, hätte ich mir von dem Geld meine eigene (echte) Burg gekauft und wär für den Rest meines Lebens glücklich gewesen. Was soll ich mit 2 Milliarden Dollar? Die Einnahmen hätten dafür locker gereicht.
Hätte den Rest dann eh spenden müssen.

immerwütend 21 Motivator - P - 29627 - 10. September 2014 - 10:54 #

Zwei (echte) Burgen kaufen?^^

McSpain 21 Motivator - 27128 - 10. September 2014 - 11:01 #

Die Burgen mit Triebwerken ausstatten und zu fliegenden Burgen umbauen.

Oder alle paar Jahre zwei Burgen in nähe zueinander kaufen und Ballerburg nachspielen.

blobblond 19 Megatalent - 17902 - 10. September 2014 - 11:02 #

Oder eine Insel mit 2 Bergen!

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 10. September 2014 - 11:40 #

Kann ja aber nur auf einer gleichzeitig leben.
Aber der Vorschlag von McSpain ist gut. Könnte mir von dem Geld irgendwelche Söldner anheuern, die dann andere Burgen für mich erobern. Da die Bundeswehr ja keine innerdeutschen (militärischen) Einsätze haben darf, ist der Eroberungsfeldzug auch relativ einfach.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 10. September 2014 - 11:59 #

Hey. Von Söldnern und Eroberungsfeldzügen habe ich nichts geschrieben. Ich distanziere mich von der Idee. Ich schrieb nur davon mit Katapulten und Kanonen alte denkmalgeschützte Bauwerke mit kultureller und historischer Bedeutung zu demolieren.

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 10. September 2014 - 15:44 #

Schade.
Okay, auch in Ordnung. Dann kriegen die ganzen Denkmalpfleger und Restauratoren endlich mal was zu tun.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35088 - 10. September 2014 - 12:01 #

Bei solchen Plänen würde ich vorsorglich mit Besuch von Superman und Freunden rechnen. ;-)

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 10. September 2014 - 9:53 #

Ich verstehe die Idee dahinter nicht so ganz. Minecraft ist bereits auf allen Plattformen erschienen. Selbst, wenn man den Support einstellen würde -> Wer es haben will, hat es wohl schon. Da wird durch eine Konsolenexklusivität nicht mehr so sehr viel mit zu erwirtschaften sein.

Ein möglicher Nachfolger könnte zwar einen gewissen Erfolg haben, dass es an den Erfolg von Minecraft herankommt, halte ich aber für unwahrscheinlich. Das Spielprinzip an sich ist ja recht zeitlos, was soll Minecraft 2 da so gut machen, dass alle es haben müssten?

Zuletzt ist 2 MRD eine unglaubliche Summe für so etwas... das wieder zu erwirtschaften dauert lange, selbst mit Erfolg.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 10. September 2014 - 10:25 #

Daher macht die Sache für Notch sehr viel und für MS absolut keinen Sinn. Aber wann hat eine Entscheidung von MS zuletzt Sinn ergeben?

volcatius (unregistriert) 10. September 2014 - 9:56 #

Geld nehmen und rennen.
Da kommt nach Minecraft eh nichts vergleichbares mehr.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 57198 - 10. September 2014 - 10:06 #

Jeder ist käuflich, es kommt nur auf den Preis an.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67304 - 10. September 2014 - 10:20 #

Ich glaube nicht, dass Notch jemals wieder so ein Spiel wie Minecraft hinbekommt. Und auch sonst denke ich, wird da nicht mehr viel kommen!

McSpain 21 Motivator - 27128 - 10. September 2014 - 10:27 #

Das weißt du. Das weiß ich. Das weiß Notch.

MS weiß es nicht und bezahlt 2 Mrd. :D

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67304 - 10. September 2014 - 10:38 #

Peanuts.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 10. September 2014 - 10:25 #

Rare 2.0 incoming:
http://imgur.com/JHAAmUM

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4359 - 10. September 2014 - 10:35 #

Ob sich das für MS lohnt? Minecraft war ein echter Hit aber keinesfalls ein Garant für den weiteren Erfolg des Studios. Es war ein Kind Notchs und hat den Aufbau des Studios überhaupt erst ermöglicht. Mojang ist kein eingespieltes Team, dass auf einige gute Spiele zurück blicken kann, sondern mehr ein Bündel hoffnungsvoller Ideen und Talente. Die "Nachfolger" Minecrafts werden woanders entwickelt. Ausserdem dürfte der neue Besitzer weitere Minecrafts forcieren und somit die künstlerische Freiheit Mojangs einschränken.
Microsoft scheint langsam wirklich Angst um die Zukunft der Xbox zu haben. Wenn es aber meint, man könne kommerziellen Erfolg durch das Kaufen von Hype schaffen, irrt es meiner Meinung nach. Mit Rare hat das ja auch nicht geklappt. Notch würde ich es aber nicht übel nehmen, wenn er das Angebot annimmt. Mit dem Geld (und dem, das er mit Minecraft verdient hat) könnte er ein neues grosses Studio gründen oder zum Beispiel Bioware aus EAs Klammer erlösen.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 10. September 2014 - 10:37 #

Bioware die Freiheit erkaufen und Disney alle LucasArts-Properties abnehmen. Schön das wir uns noch etwas Romantik bewahrt haben. Ein schöner Traum. :)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21613 - 10. September 2014 - 11:02 #

Sollen sie ruhig tun. Mir völlig egal. Minecraft ist mies.

Soulman 14 Komm-Experte - P - 2690 - 10. September 2014 - 11:26 #

Cool, wieder mal meint MS, man kann seine Marktposition verbessern indem man einen dicken Batzen Geld auf jemanden schmeißt, wie schon beim Tomb Raider Deal.
Was würde denn mit den Playstation-Versionen von Minecraft passieren, falls es zu einem Verkauf kommt und MS die Rechte erhält?
Alles was MS mit solchen Deals erreicht, ist anderen etwas vorzuenthalten, was sie garantiert nicht sympathischer macht, bei mir zumindest.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59241 - 10. September 2014 - 11:28 #

Glaube ich erst, wenn ich es sehe.

Nokrahs 16 Übertalent - 5733 - 10. September 2014 - 11:31 #

2 Milliarden? Sprechen wir vom gleichen Minecraft? Also das mit den Klötzchen?

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2092 - 10. September 2014 - 11:41 #

0,1 Cent für jedes Klötzchen, das in Minecraft je geklotzt wurde. Ist doch gar nicht so teuer.
Klötzchen, nicht kleckern... :D

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 10. September 2014 - 11:52 #

Es war eben ein echter "Blockbuster"....
Ahahahahahahaha!
....
...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74635 - 10. September 2014 - 13:58 #

Kalauer der Woche ;).

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74635 - 10. September 2014 - 13:57 #

"Sprechen wir vom gleichen Minecraft?"

Öhm, ich kenn nur eins. Gibt's noch ein anderes?

Nokrahs 16 Übertalent - 5733 - 10. September 2014 - 17:44 #

Hätte ja sein können. Eins das 2 Milliarden wert ist.

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 10. September 2014 - 11:39 #

2 Milliarden, meine Güte. Mehrererere Blockhäuser Gold. Wie kann man bei MS denken, dass ist'n super Deal?

immerwütend 21 Motivator - P - 29627 - 10. September 2014 - 11:44 #

Die denken bei MS? O__O

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6020 - 10. September 2014 - 14:41 #

Och. "Minecraft 2: Return To The Nether" mit ganz vielen DLCs und so... da könnte man bestimmt noch gut dran verdienen.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48887 - 10. September 2014 - 12:04 #

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Mal sehen, wann es offizielle Stimmen dazu gibt.

1000dinge 15 Kenner - P - 2915 - 10. September 2014 - 12:25 #

Ich kann mir nicht vorstellen das Notch das macht, aber wie oben schon gesagt wurde, wahrscheinlich hat jeder seinen Preis...

Sloopy_DE 10 Kommunikator - 362 - 10. September 2014 - 12:35 #

Da der WSJ-Artikel hinter ein Paywall steht, denke ich, dass wir es hier mit einem klassischen ClickBait zu tun haben. Dass das WSJ solche Methoden nötig hat, wundert mit inzwischen auch nicht mehr...

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 10. September 2014 - 12:39 #

Hier hast du einen Bloomberg Artikel:
http://www.bloomberg.com/news/2014-09-09/microsoft-said-near-2-billion-deal-for-minecraft-maker.html

Politician 12 Trollwächter - 1108 - 10. September 2014 - 12:42 #

Das zeigt mal wieder den traurigen Weg des Kapitalismus. Ein kleiner Entwickler bleibt nur solange unabhängig wie sein Erfolg nicht zu groß wird. Ist sein Erfolg zu groß wird er aufgekauft. Daraufhin erfolgen wenig ambitionierte Fortsetzungen und das kleine Studio verliert alles was es einst sympathisch gemacht hat. Leider funktioniert dieser Mechanismus nicht nur in der Spieleindustrie sondern ist universell.

Das Kalkül von M$ ist aus meiner Sicht simpel. Man wird versuchen ein Minecraft 2 mit viel Geld als Exklusivtitle an die One zu binden. Obs klappt muss man abwarten.

Schade fände ich einen Kauf aufjedenfall, da Notch bisher doch recht eigenständig agiert hat.

blobblond 19 Megatalent - 17902 - 10. September 2014 - 12:46 #

Naja zum aufgekauften gehören immer noch 2.
Man kann ja auch das Angebot ablehnen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21613 - 10. September 2014 - 13:42 #

Notch hat doch schon ausgesorgt für den Rest des Lebens. Wenn einer ihn drängen würde, dann wohl die Verwandten, die sich etwas vom Kuchen erhoffen.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 31604 - 10. September 2014 - 13:03 #

Da könnte Microsoft gleich das Geld zum Fenster rausschmeißen, das ergibt genauso viel Sinn. :D Aber wäre ich Notch, ich würde die 2 Milliarden nehmen, ohne groß drüber nachdenken zu müssen. ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11299 - 10. September 2014 - 14:12 #

Die Frage nach dem Sinn stellte sich bei denen in letzter Zeit ja nun schon öfter. Passt also. ;)

Paxy 13 Koop-Gamer - P - 1277 - 10. September 2014 - 13:07 #

Wenn Notch keinen Geldmangel hat wird er Minecraft nicht verkaufen.

Würde eigentlich nicht zu seinen vorherigen Aussagen passen

blobblond 19 Megatalent - 17902 - 10. September 2014 - 13:55 #

Notch rudert bei seinen Aussagen auch zurück,er würde perfekt zu MS passen!;)

blobblond 19 Megatalent - 17902 - 10. September 2014 - 14:22 #

"habe Mojang-Chef Markus Persson selbst die Gespräche mit Microsoft zur Übernahme seines Studios in die Wege geleitet."

Jaja MS ist mal wieder das böse,wenn man sich die vorigen Kommentare durchließt und jetzt heißt es auf einmal nicht MS ist auf Notch zugegangen sondern er selber wollte seine Firma an MS verkaufen.

Wenn man so überlegt,vielleicht wollte EA keine 2 Millarden auf dem Tisch legen,wobei das dann Notch Glaubwürdigkeit kratzen würde, sollte er jemals eine gehabt haben.
http://www.gamersglobal.de/news/40356/electronic-arts-chef-besuchte-minecraft-entwickler

Könnte ja gut sein das Notch den EA-Chef von sich aus eingeladen hat.Und EA nur 500 Millionen fürs Studio zahlen wollte.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 10. September 2014 - 14:24 #

Ich hab hier nicht einen Kommentar gelesen der sagte das MS die "Bösen" sind.

Manchmal regst du dich auch nur nach Schema-F auf damit du was zum Aufregen hast.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 10. September 2014 - 15:41 #

Oder er ist oben rechts gelandet:
http://imgur.com/3tt7Tjv

Master_Sandro 11 Forenversteher - 557 - 10. September 2014 - 14:40 #

Vernünftig! Zu der Zeit hatte sich Minecraft noch nicht so astronomisch hoch verkauft.

Ausserdem hat EA für Pflanzen und Zombies schon mal 750 Mio Dollar hin geblättert (PopCap Games) ;)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12883 - 10. September 2014 - 14:14 #

Das beste was ihm passieren könnte.

Minecraft ist über seinen Zenit, die Spiele von Notch vor Minecraft sind nicht der Rede wert und Titel wie Scrolls haben zwar durch den Minecraft Entwickler eine höhere Aufmerksamkeit, sind aber am Ende auch nichts besonderes.

Soviel Geld für ein kleines Entwicklerstudio was nur einen wirklichen Hit gelandet hat, das ist schon ziemlich krass...

blobblond 19 Megatalent - 17902 - 10. September 2014 - 14:20 #

Wobei Notch dann nicht wirklich besser ist als EA&Co.
"Lalala ich dreh mein fähchen in den Wind."

Toxe 21 Motivator - P - 27274 - 10. September 2014 - 14:24 #

Na der Vergleich hinkt aber ganz schön.

floppi 22 AAA-Gamer - - 33617 - 10. September 2014 - 15:04 #

Für 2 Millarden Dollar würde ich mich auch wie ein Fähnchen im Wind drehen, vielleicht machts sogar noch Spaß! :)

McSpain 21 Motivator - 27128 - 10. September 2014 - 15:21 #

Bin immer wieder fasziniert wie du Hater und Fanboys anprangerst und bei Notch immer an die Decke gehst. Nimm doch einfach mal deine eigenen Hinweise raus und mecker nicht des meckern willens. ;)

blobblond 19 Megatalent - 17902 - 11. September 2014 - 7:11 #

Nur wenn man über Mecker meckert gib es die vierfachen XPs!;)

FPS-Player (unregistriert) 10. September 2014 - 14:26 #

Ist das Spiel nicht schon längst durch...? Wenn ich Klötze verschieben will, hol ich mir nen Plus4. Naja, konnte dem Spiel nebst dem Hype noch nie was abgewinnen.
Und das MS für das Spiel soviel Kohle zahlt, zeugt in meinen Augen davon, wieviel Panik die Redmonder haben, noch mehr ins Hintertreffen zu geraten.

Master_Sandro 11 Forenversteher - 557 - 10. September 2014 - 14:31 #

Soll er unbedingt machen! Wer das ablehnen würde wäre geisteskrank!
Was besseres kann ihm nicht passieren wie schon viele erwähnt haben.

Geld nehmen und neues Studio gründen
bzw. andere Projekte in der Branche finanziell unterstützen wie es Notch
zum Beispiel schon bei Age of Wonders III getan hat
und bei Psychonauts 2 vor hatte.

Ein begeisterter Gamer mit so viel Geld alles ist möglich :)

Juhu ein 1 Milliarde Dollar Psychonauts 2 ;)!

blobblond 19 Megatalent - 17902 - 10. September 2014 - 14:43 #

Ich habe da so meine Zweifel.
"Psychonauts 2: 18 Millionen Dollar sind Notch zu viel"
http://www.gamersglobal.de/news/64205/psychonauts-2-18-millionen-dollar-sind-notch-zu-viel

Master_Sandro 11 Forenversteher - 557 - 10. September 2014 - 14:57 #

Oh den Bericht hatte ich noch gar nicht gelesen oder schon wieder verdrängt... Naja vielleicht reicht das Geld ja dann jetzt!

Wenn er irgendwann mit dem Geld zählen fertig ist hat er eventuell doch noch die Zeit andere Spieleprojekte zu unterstützen

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1890 - 10. September 2014 - 18:26 #

zum einen würde ich es toll finden, wenn notch das geld nehmen und publisher werden würde.
ABER, ich mag minecraft zu sehr, um es in den händen von ms zu sehen. wer weis was die damit alles anstellen.
dlc, mod- und ressourcenpacksperren, kein downgrade der version mehr, konsolenonly...ich darf gar nicht daran denken *schlotter*

mojang hat viele reserven, ms will aber gewinnmaximierung.

1000dinge 15 Kenner - P - 2915 - 10. September 2014 - 16:39 #

Anbetracht der Tatsache das Notch sich noch nicht geäußert hat bin ich so langsam geneigt dieser News zu glauben. Es wäre ein Hammer. Und Notch würde gegen einige seiner früheren Aussagen/Prinzipien handeln. Hätte ich so nicht erwartet und bin wirklich auf die weitere Entwicklung gespannt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12461 - 10. September 2014 - 16:47 #

Für Notch selbst ist das Klasse, er selbst bekommt nichts mehr gescheites auf die Beine und so hat er dennoch ausgesorgt und muss auch gar nichts mehr machen.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 10. September 2014 - 20:09 #

Der hat doch so oder so schon 3x ausgesorgt ;)

The White Duke (unregistriert) 10. September 2014 - 16:54 #

Ich zitiere mal ein andere News auf Gamers Global:

"Hoffentlich werden wir mit Mojang weiterhin Geld verdienen, aber wenn nicht, dann ist das auch okay. [...] Wir werden einfach zehn Jahre lang Spaß haben und dann im letzten Jahr zu unseren Mitarbeitern sagen: "Wenn wir dieses Jahr keine Umsätze machen, ist Mojang am Ende. Also solltet ihr euch vielleicht nach einem neuen Job umsehen."

Im Grunde haben wir genug Geld gespart, um die nächsten zehn Jahre über ein neues Projekt nachzudenken, ohne dass wir in dieser Zeit einen einzigen Cent verdienen müssten."

gamersglobal.de/news/85337/markus-persson-wir-werden-noch-zehn-jahre-spass-haben

Ob Microsoft das auch so sieht? ;-)

Imo macht Minecraft nur auf dem PC Sinn, also sollten sie es lieber dort als auf der Xbox One rausbringen. So als Zugpferd für Windows 9 zum Beispiel.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48887 - 10. September 2014 - 19:34 #

Danke, ich wollte die News auch gerade verlinken. ;)

Warwick 17 Shapeshifter - 6443 - 10. September 2014 - 18:24 #

Das wäre totaler Unsinn wenn Microsoft hier 2 Milliarden springen lässt. Denen ist nicht zu helfen, wenn die das tun. Kauf ja, aber nicht für diese Summe.

KeinName (unregistriert) 11. September 2014 - 11:18 #

Ja, auch wenn es typisch ist für MS, nur was zu kaufen (statt in eigene Studios zu investieren - was könnte man alles für neue Studios für 2 Mrd gründen?!), wäre 2 Mrd ja einfach nur lächerlich. Der Erfolg wird sich ja nieemals wieder wiederholen. Wäre ein weiteres Mal, wo MS für was Sinnloses viel zu spät Geld verschwendet (nach Rare u.ä.).
Aber naja, was soll man anderes erwarten von einer Firma, die nichts im Spielebreich zu suchen hat.

Wurstbrötchen 02 Sammler - 5 - 10. September 2014 - 19:49 #

Hm, wie wäre es wenn Microsoft Minecraft dann standardmäßig mit allen Windows Versionen als vorinstalliertes Spiel mitliefern, wie damals Solitär?
Das Spiel wird so zeitlos wie es ist auch in zehn Jahren noch gespielt werden.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 34342 - 11. September 2014 - 0:21 #

Damit Win 9 so richtig gepushed wird? ;)

pauly19 14 Komm-Experte - 2508 - 11. September 2014 - 8:15 #

Die Idee ist klasse.

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 10. September 2014 - 20:00 #

Interessant/Amüsant ist dazu ein Tweet vom 18. Dezember 2012 ^^
https://twitter.com/notch/status/281139739304800256

"Anyway, my price is two billion dollars. Give me two billion dollars, and I'll endorse your crap."

(k.A. worum es damals ging)

1000dinge 15 Kenner - P - 2915 - 10. September 2014 - 20:30 #

DAS ist sehr geil! Den Tweet hatte ich noch nie gesehen, den Kontext von damals würde ich aber auch gerne wissen.

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 11. September 2014 - 13:44 #

genau das ist es! Da haben sich User aufgeregt das das Spieler Modell geändert werden sollte! Daraufhin hat er viel Hate auf seinem Twitter Profil abbekommen. Da hatte er wohl etwas die Schnauze voll :D

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 11. September 2014 - 13:42 #

Es sei ihm gegönnt. Es gab doch mal eine irgendeine kleine Aufregung? Da haben sich doch ein paar User wegen irgendeiner Kleinigkeit aufgeregt. Seine Antwort auf Twitter war doch darauf "Wer möchte die Firma kaufen!?" etc. Ich vermute einfach das er selber weiß das Minecraft sozusagen am Ende ist. Er hat alles rausgeholt. Ein Minecraft 2 wäre völliger Schwachsinn und würde sich erst in ein paar Jahren mit besserer Grafik vllt mal lohnen. Für Ihn ist es die optimale Möglichkeit neu anzufangen und aus der Sache auszusteigen. Es war halt ein "One Hit Wonder". Er sollte die Chance haben neue Spiele zu entwickeln. Auch wenn ich mir nicht ausmalen möchte was Microsoft mit der berühmten Marke macht. Wobei man froh sein kann das EA das Zepter nicht bekommt! Ich denke Microsoft wird da etwas besser an die Sache heran gehen. Vielleicht kann man dann auch auf eine bessere Weiterentwicklung der Marke hoffen. Wie auch immer... eigentlich ist es doch egal?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Kreativ-Spiel
Kreativ-Baukasten
ab 6 freigegeben
7
Mojang Specifications
Mojang Specifications
18.11.2011 () • 17.12.2015 ()
Link
8.2
AndroidBrowseriOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaSwitchWiiUandere360XOne
Amazon (€): 31,89 (360), 30,00 (PS3), 36,88 (PlayStation 4), 12,13 (Xbox One), 23,95 (PC), 23,98 (WiiU)