Microsoft : Kreative Umgehung des "Werbeverbots" für Destiny

360 XOne PS3 PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 354970 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

5. September 2014 - 15:47 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Destiny ab 14,95 € bei Amazon.de kaufen.

Dass Third-Party-Publisher bei bestimmten Spielen spezielle Abkommen treffen, ist ein zunehmend häufiger anzutreffendes Phänomen. Square Enix bringt das neue Lara-Croft-Abenteuer Rise of the Tomb Raider zunächst nur auf 360 und Xbox One raus, die DLCs für Battlefield 3 erschienen jeweils eine Woche früher für die PlayStation 3, die Download-Erweiterungen des kommenden Call of Duty werden zeitlich vor allen anderen Plattformen für die Xbox One veröffentlicht. Für Bungies am kommenden Dienstag erscheinenden MMO-Shooter Destiny (GG-Preview) hat Publisher Activision gewisse Vereinbarungen mit Sony getroffen, in deren Rahmen bestimmte Zusatzinhalte exklusiv für die PS4 erhältlich sein werden. Darüber hinaus darf Microsoft offenbar auch nur in begrenztem Maße Destiny anpreisen und etwa Werbeanzeigen mit Trailermaterial veröffentlichen.

Microsoft hat sich allerdings etwas einfallen lassen, um das vermeintlich gesetzte "Werbeverbot" zu umgehen und diese Promotion-Seite ins Netz gestellt, die auf einen flüchtigen Blick Werbung für ein Parfum macht. Das heißt aber natürlich nicht ohne Grund Destiny und führt nach wenigen Klicks zu mehreren Möglichkeiten, den Bungie-Shooter nebst Xbox-One-Konsole zu erwerben. Ob das reicht, um ähnlich viele potenzielle Käufer des Spiels zu erreichen wie die groß angelegte Werbekampagne von Activision und Sony, darf man sicherlich bezweifeln. Unsympathisch ist diese Form des Marketing aber wohl auch nicht gerade.

Viel entscheidender als die Werbung fürs Spiel, ist letztlich aber ohnehin dessen Qualität. Ob sich die Anschaffung von Destiny auf Xbox 360, PlayStation 3, Xbox One und PlayStation 4 lohnt, erfahrt ihr voraussichtlich in der kommenden Woche in unserem Test. Bis dahin könnt ihr euch noch einmal in unserer Vorschau über das Actionspiel informieren oder unseren Kämpfern Christoph, Jörg und Heinrich in der Stunde der Kritiker beim Ballern zuschauen. Solltet ihr übrigens keine der zuvor genannten Plattformen euer Eigen nennen, hilft auch keine vermeintliche Parfum-Werbung mehr. Eine PC-Fassung von Destiny schließt Bungie zwar nicht aus, eine offizielle Ankündigung gibt es aber weiterhin nicht.

Smutje 16 Übertalent - P - 4288 - 5. September 2014 - 16:05 #

Hm, smells funny ...

Punisher 19 Megatalent - P - 16021 - 5. September 2014 - 16:08 #

Wow, noch vor Zeitexklusivität ist Werbeverbot wohl so ziemlich das dämlichste was ein Publisher machen kann... effektiv die Verkaufszahlen einer bereits entwickelten Software durch Werbeverbote reduzieren... wtf...

Westfale 11 Forenversteher - P - 550 - 5. September 2014 - 16:34 #

Jaaa, krass oder? Wie pervers kann das Marketing noch werden?

Ich könnte mich nicht mehr im Spiegel betrachten aber die Jungs klopfen sich vermutlich noch auf die eigene Schulter.

Punisher 19 Megatalent - P - 16021 - 5. September 2014 - 18:23 #

Ich krieg so viel Idiotie nicht auf die Reihe... zeitexklusiv mag ja noch 1-2 Hardcore-Fans einer Marke überreden eine Zweitkonsole zu kaufen (v.a. die, die eh damit liebäugeln)... aber was bringt ein Werbeverbot?

Green Yoshi 21 Motivator - 25156 - 5. September 2014 - 18:43 #

Das machen Microsoft und Sony wenn sie sich eine echte Exklusivität nicht leisten können oder wollen. Meistens übernehmen sie dann als Gegenleistung einen Teil der Marketingausgaben. Die meisten Leute wissen ja dennoch, dass das Spiel auch für andere Systeme erscheint, ist ja kein Staatsgeheimnis.

Punisher 19 Megatalent - P - 16021 - 5. September 2014 - 19:07 #

Naja, ZEITexklusiv verstehe ich, wenn man sich die echte Exklusivität nicht leisten kann oder will. Aber MARKETINGexklusiv ist doch nur völlig dämlich... wenn das Spiel so cool ist, dass der Konsolenhersteller damit werben will wird er das doch eh auf eine Kosten machen. naja, ich muss nicht alles verstehen denke ich... :)

Green Yoshi 21 Motivator - 25156 - 5. September 2014 - 20:27 #

Ich glaube Microsoft wollte damals einfach zeigen "Schaut her, GTA gibt es jetzt auch auf Xbox zum Start" und Sony im Umkehrschluss "Fan von Bungie? Deren Spiele gibt es jetzt auch bei uns".

Beide haben sich bei bestimmten DLC ja auch eine gewisse Zeitexklusivität gekauft. Die Map "Exodus Blue" gibt es beispielsweise bis Herbst 2015 nur auf PS4. Und Microsoft hatte damals "The Lost&Damned" und "The Ballad of Gay Toni" zeitexklusiv.

Green Yoshi 21 Motivator - 25156 - 5. September 2014 - 18:41 #

Und wer hat damit angefangen? Ich sage nur Grand Theft Auto IV.

gravedigga 10 Kommunikator - 547 - 5. September 2014 - 16:10 #

eine als Parfumwerbung getarnte Webseite zum Anpreisen der Xbox1 mit Destiny im Bundle.
Auf so eine "tolle" Idee kommt nur eine innovative und kreative Firma wie Microsoft.
Vielleicht hilft es ja den Konsolenverkauf etwas anzukurbeln. *g*

Keschun 13 Koop-Gamer - 1254 - 5. September 2014 - 16:40 #

Es wird zeit das so ein Troll wie du die Firma übernimmst und entlich in den Ruin treibst....

gravedigga 10 Kommunikator - 547 - 5. September 2014 - 17:18 #

Da vergisst man einmal die Ironie-Tags und schon ist man ein Troll. Wenn ich dich jetzt noch auf deine Rechtschreibfehler aufmerksam machen würde, wäre ich dann auch ein "grammar nazi troll"?

Lothar (unregistriert) 5. September 2014 - 18:04 #

Herr Gravedigga,

die Gewerkschaft der Spelling Nazis ist am Telefon und möchte wissen, wieso Sie unerlaubt deren Verantwortungsbereich an die Grammer Nazis abgeben wollen.

Lothar (unregistriert) 5. September 2014 - 18:06 #

... und möchten feststellen, dass die falsche Rechtschreibung bei "Grammer Nazis" gänzlich ironisch gemeint ist und Ausdruck tiefster Verachtung gegenüber diese Leute darstellt.

Punisher 19 Megatalent - P - 16021 - 5. September 2014 - 18:17 #

... "diesen Leuten" ...

sorry, couldn't resist...

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7670 - 6. September 2014 - 10:57 #

Wenn man Ironie extra markieren muss sollte man sie vielleicht einfach lassen... ;)

Punisher 19 Megatalent - P - 16021 - 7. September 2014 - 18:32 #

Ich fühle mich mit zunehmender Online-Erfahrung immer mehr verpflichtet, die Ironie zu markieren... nur um sicher zu stellen, dass man danach nicht Opfer jugendlicher Ironiebanausen wird.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 7. September 2014 - 18:36 #

Versuch's mal mit Sarkasmus... DANN hast du Grund zu klagen ;-)

volcatius (unregistriert) 5. September 2014 - 18:09 #

Das hat dank Windows und Office ja nicht mal der Ballmer geschafft.

gravedigga 10 Kommunikator - 547 - 5. September 2014 - 20:24 #

Guter Kommentar! wobei Ballmer aber schon recht weit gekommen ist :)
Mal schauen ob ein neuer Chef und die Strategie des "Zurückruderns" (z.B. Aufgabe des Kinectzwangs bei XB1 und ein Startmenue beim 8.1 Nachfolger) etwas bewirken wird.

Punisher 19 Megatalent - P - 16021 - 5. September 2014 - 20:39 #

Also ich finde bisher (!) macht er seinen Job nicht schlecht - er hat immerhin jetzt einige unpopuläre Entscheidung rückgängig zu machen... wenn er jetzt noch schafft, Surface so zu erklären, dass jeder versteht, was der Vorteil ist kriegt er ein Fleißsternchen.

Farang 14 Komm-Experte - 2455 - 5. September 2014 - 22:14 #

so blöd das im ersten moment auch klingen mag, aber marketingtechnisch bringt das sicherlich was. die breite masse die nicht so eine ahnung hat denkt sich das es auf ps4 besser sein wird oder wissen vielleicht gar nicht dass es das spiel auch noch für die andere plattformen gibt.

der umgang von ms damit kann man als wiztig ansehen aber auch als unnötig

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37521 - 5. September 2014 - 23:24 #

Da hast du sogar Recht. Ein Freund von mir hat ne Xbox One und informiert sich nicht groß über Spiele. Letztens irgendwann hat er mir davon erzählt, wie toll er Titanfall findet und dass das ja ein Xbox-Exklusiv-Titel sei. Als ich ihm gesagt habe, dass es das Spiel auch für den PC gibt, war er richtig erstaunt.

Decorus 16 Übertalent - 4269 - 6. September 2014 - 11:11 #

Obligatorisch:
https://twitter.com/KazHiraiCEO/status/499608888141168641

KnuP 11 Forenversteher - 688 - 6. September 2014 - 11:30 #

Ja aber die haben doch dann z.B. ihre ONE schon und werden nicht in den Laden stiefeln um sich eine PS4 zu kaufen, weil sie denken das Destiny Sony-exklusiv ist.
Ich meine 5 Minuten Internetrecherche kann man doch wohl investieren?
Oder nicht?

Farang 14 Komm-Experte - 2455 - 6. September 2014 - 15:39 #

könnte man investieren, aber viele werden es wohl nicht tun.kenne wir ja ist ja immer einfacher wenn "andere" für einen denken als man selbst
ich denke schon das sony das mit bedacht getan hat und so dumm ist das ganze sicherlich nicht. wenn zu jeder werbung von destiny die playstation 4 erwähnt wird hat das sicherlich schon seine auswirkungen. ich denke auch nicht das damit die one besitzer angesprochen werden sollen sondern die noch unentschlossenen käufer der neuen generation. obs im endeffekt das ziel erreicht bleibt abzuwarten, aber wenn ich micht nicht irre kam doch vor nicht allzu langer zeit die news das destiny für die ps4 öfterer als für die one vorbestellt wurde? bin mir da jetzt aber nicht so ganz sicher mehr..

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2484 - 6. September 2014 - 9:06 #

Das Sony sich so mit einem Thirdparty Artikel brüstet, ist irgendwie Total schwach!

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40268 - 6. September 2014 - 15:43 #

Ist natürlich nicht so grossartig wie die zeitliche Exklusivität vom neuen Tomb Raider.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2484 - 7. September 2014 - 12:34 #

Ich meine einfach, das hätte es so in der Form, noch vor ein paar Jahren bei Sony nicht gegeben. TR ist ja wirklich zeitweise exklusiv, hier wird aber so getan, als ob Destiny nächste woche nur für die ps3/4 erscheint.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39075 - 7. September 2014 - 13:44 #

Ach, das gibt's doch schon lange, dass in der Werbung gesagt wird "Jetzt auf PlayStation" bzw. "Jetzt auf Xbx", obwohl das Spiel auch auf der anderen Konsole und evtl. PC erscheint.

volcatius (unregistriert) 7. September 2014 - 21:31 #

"Destiny: Only on Playstation" habe ich nirgendwo gefunden.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39075 - 8. September 2014 - 23:21 #

Hab die TV-Werbung zu Destiny eben noch mal gesehen. "Das ultimative Destiny-Erlebnis nur auf PlayStation" ist der genaue Wortlaut. Was natürlich nur leeres Geblubber ist, aber das hat Werbung halt so an sich.

joker0222 28 Endgamer - - 101234 - 8. September 2014 - 8:26 #

Die Quelle führt mehr oder weniger ins nichts.
offenbar war diese "schleichwerbung" wohl doch nicht so vertragskonform

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40268 - 8. September 2014 - 10:31 #

Es gab ordentlich PR, das reicht doch schon.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39075 - 8. September 2014 - 11:03 #

Wundert mich nicht. Da war zwar am Anfang dieses "Parfüm" abgebildet, aber mit einem Klick kam man zu einem Text der Marke: "Wir dürfen keine Werbung für Destiny machen, aber hier findest du trotzdem welche."

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit