Sherlock Holmes: Verkleidungs-Feature-Video, ohne dt. Sprecher

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281495 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

5. September 2014 - 14:09 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Sherlock Holmes - Crimes and Punishments ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Frogwares hat heute ein weiteres Video zu Sherlock Holmes - Crimes and Punishments veröffentlicht, in dem weitere Fähigkeiten des namensgebenden Meisterdetektivs vorgestellt werden. Nachdem im letzten Video unter anderem die Rolle von Sherlocks Beobachtungsgabe während der Verhöre demonstriert wurde. Im unten verlinkten Video geht es um die Möglichkeit, die Ermittlungen an bestimmten Schauplätzen in Verkleidungen durchzuführen, um unerkannt zu bleiben.

Konkret begibt sich Sherlock im Video in eine Hafenkneipe, wo er mit verändertem Aussehen und verstellter Stimme einen Zeugen befragt. Um Erfolg bei seinen Nachforschungen zu haben, muss sich Sherlock in einem Armdrück-Duell durchsetzen. Das ist wie ein Minispiel aufgebaut, wobei das Video noch keinen Aufschluss darüber gibt, ob diese Elemente lediglich dem Mittendringefühl dienen sollen oder teilweise auch über einen gewissen spielerischen Anspruch verfügen. Minispiele wie dieses wird es im Spiel mehr als nur eines geben. Selbst spielen konnten wir zum Beispiel eines, bei dem Sherlock den Wurf einer Harpune auf einen Sandsack vollführt, um einer seiner Theorien nachzugehen.

Sherlock Holmes - Crimes and Punishments wird am 30. September für PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox One und Xbox 360 erscheinen. Wie die Entwickler vor einigen Tagen im Steam-Forum verrieten, wird das neue Sherlock-Holmes-Adventure das erste sein, das nicht vollständig für den deutschen Markt lokalisiert wird. Es wird zwar deutsche Untertitel, aber ausschließlich englische Sprachausgabe geben. Als Begründung hatte Frogwares-Chef Waël Amr angegeben, dass es zu aufwendig gewesen wäre, die Lippensnychronität an andere Sprachfassungen anzupassen.

Allein für die englische Sprachfassung habe das aufgrund der neu verwendeten Engine rund sechs Monate lang gedauert. Diesen Prozess für Deutsch, Russisch oder Französisch nochmals durchzuführen, sei in der gegebenen Zeit nicht möglich. Aufgrund der erheblich komplexeren Gesichtsanimationen ist das im Zusammenhang mit den fehlenden anderen Sprachausgaben laut Amr sowohl "ein Fortschritt, gleichzeitig aber auch ein Schritt zurück".

Video:

fellsocke 16 Übertalent - P - 5167 - 5. September 2014 - 14:16 #

Keine deutschen Sprecher? Dann bin ich raus. Mein Englisch ist zu schlecht und in einem Spiel, in dem das gesprochene Wort recht wichtig ist, mag ich mich nicht auf die Untertitel konzentrieren müssen. Allerdings kann ich die Beweggründe verstehen, schon weil sicher nicht das ganz große Budget zur Verfügung steht.

Noodles 21 Motivator - P - 30164 - 5. September 2014 - 14:45 #

Bei Gametube haben die den ersten Fall gespielt und das Spiel schaut nicht schlecht aus. Ist aber kein typisches Adventure, sondern geht eher in die Richtung von L.A. Noire, würde ich sagen. Aber im Gegensatz zu L.A. Noire kann man auch den Falschen beschuldigen und ins Gefängnis oder an den Galgen bringen. Allerdings bietet das Spiel die Möglichkeit, sich am Ende des Falls anzeigen zu lassen, ob man den wahren Schuldigen ausgewählt hat und man kann seine Entscheidung dann auch nochmal ändern, falls man es nicht ertragen kann, den Falschen zu beschuldigen. ;)

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 5. September 2014 - 15:09 #

Eigentlich schade, nicht?
Wäre doch viel spannender, wenn ich erst am Ende des Spiels erfahre, wen ich nun zu Unrecht an den Galgen gebracht habe, und dieser mich vielleicht als rachsüchtiger Geist heimsucht.

Noodles 21 Motivator - P - 30164 - 5. September 2014 - 15:18 #

Du musst die Option ja nicht nutzen. Bei der Option steht sogar extra "Spoiler-Gefahr" dran. :D Ist wohl für Leute gedacht, die es überhaupt nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren könnten, jemand Falsches in den Knast zu bringen. :D

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33795 - 5. September 2014 - 14:50 #

Doch wieder mit blöden Minispielen? Schade. Hoffentlich fallen wenigstens diese bescheuerten Rätsel wie bei Jack the Ripper weg, wo man für den Bibliothekar ein unsinniges Ordnungssystem seiner Bücher durchschauen soll oder das Schloss einer Truhe mit einem Bürgerkriegsquiz gesichert ist.

immerwütend 21 Motivator - P - 28955 - 5. September 2014 - 17:08 #

Wenn diese Spielchen drin bleiben, bin ich raus!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9850 - 5. September 2014 - 15:03 #

das ist bei einem adventure schon ein sehr schwerwiegender kritikpunk. verstehe auch nicht wirklich die begründung, da es meines wissens mitlerweile schon viele (halb-)automatisierte lösungen gibt, um lippensynchronität für weitere sprachausgaben zu erreichen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11671 - 5. September 2014 - 15:09 #

Sieht sehr interessant aus, hatte ich bisher gar nicht auf dem Schirm. Könnte ein kleiner Überraschungshit werden.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86491 - 6. September 2014 - 18:44 #

Dann sollten sie aber nachliefern. Auch wenn das typische Sherlock Holmes English wirklich sehr gut gelungen ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)