Ryse ab 10. Oktober für PC, Systemanforderungen & Trailer [U]

PC
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 280826 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

4. September 2014 - 14:02 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Ryse - Son of Rome ab 42,00 € bei Amazon.de kaufen.

News-Update:

Unterdessen hat Crytek anlässlich der Terminbekanntgabe einen neuen Trailer veröffentlicht, den ihr euch direkt unter die Newsmeldung anschauen könnt.

Ursprüngliche News:

Bereits Anfang August hatte Crytek verraten, dass das zuvor als Konsolen-exklusiver Launchtitel für Microsofts Xbox One erschienene Römer- und Barbarengemetzel Ryse - Son of Rome (GG-Test: 6.5) im Herbst auch für PC erscheinen wird (wir berichteten). Die Produktseite bei Steam verrät nun auch ein konkretes Release-Datum, wonach PC-Spieler ab dem 10. Oktober für 39,99 Euro zugreifen können.

Ebenfalls bei Steam genannt werden die Systemanforderungen der PC-Fassung von Ryse, wobei die Minimalvoraussetzungen an die Hardware noch vergleichsweise gnädig ausfallen und nicht zwingend Windows 7 oder 8 vorschreiben. Lediglich Spieler mit schon etwas betagteren Grafikkarten könnten hier Probleme kriegen. Wie schon bei der PC-Fassung von Crysis 3 (GG-Test: 8.5) ist eine DirectX-11-Grafikkarte nämlich Pflicht. Die empfohlenen Systemvoraussetzungen allerdings könnten manch einen Spieler erschaudern lassen. Grafikkarten mit 4 GB Speicher dürfte wohl nicht jeder im heimischen Rechenknecht verbaut haben. Die minimalen und empfohlenen Systemvoraussetzungen im Überblick:

Minimale Systemvoraussetzungen:
 
  • Betriebssystem: Windows Vista SP1, Windows 7 oder Windows 8 (64 Bit)
  • Prozessor: Intel Dual-Core mit 2,8 GHz/ AMD Dual-Core mit 3,2 GHz
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • Grafikkarte: DirectX-11-Karte mit einem 1 GB Speicher
  • DirectX: Version 11
  • Festplatte: Mindestens 26 GB freier Festplattenspeicher erforderlich
  •  
Empfohlenen Systemvoraussetzungen:
  • Betriebssystem: Windows Vista SP1, Windows 7 oder Windows 8 (64 Bit)
  • Prozessor: Intel Quad-Core mit 2,8 GHz/ AMD Octo-Core mit 3,2 GHz
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafikkarte: DirectX-11-Karte mit einem 4 GB Speicher
  • DirectX: Version 11
  • Festplatte: Mindestens 26 GB freier Festplattenspeicher erforderlich

Dass Ryse - Son of Rome mit der PC-Version ein besseres Spiel wird, wagen wir zwar zu bezweifeln. Unsere Eindrücke von der gamescom stimmen uns aber in jedem Fall sehr zuversichtlich, dass Spieler (die entsprechende Hardware vorausgesetzt) ein visuell noch erheblich beeindruckenderes Spielerlebnis erhalten als es bereits auf der Xbox One der Fall war.

Video:

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 4. September 2014 - 14:17 #

Für 'nen 5er in 'nem Sale schlage ich bestimmt mal zu. Das ist mir das Setting und die Grafik auf jeden Fall wert.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7448 - 4. September 2014 - 14:23 #

Japp. Und ich habe das Gefühl, das wird nicht lange dauern, bis wir die 5€ Marke erreichen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 4. September 2014 - 15:32 #

Ich werfe 10€ in den Raum. Trotzdem denke ich, dass es Weihnachten höchstens 50% Rabatt gibt, also für 20€. Bis zur 5€-Marke dauert es dann doch bei fast allen größeren Spielen mindestens ein Jahr.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 4. September 2014 - 16:24 #

10 sind auch ok. Da hat man wenigstens nicht das Gefühl, Crytek zu beklauen :)

Sancta 15 Kenner - 3153 - 4. September 2014 - 17:03 #

Wundert mich nicht, dass die Entwickler Konsolen bevorzugen.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 4. September 2014 - 17:45 #

Für auch inhaltlich gute Spiele mit ordentlichem Umfang zahle ich auch gern den vollen Preis.

Sancta 15 Kenner - 3153 - 4. September 2014 - 18:11 #

Ist schon ok aber ich denke, dass viele wirklich auf Sales warten. Egal wie gut das Spiel ist. Man wurde ja dahin regelrecht trainiert.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 4. September 2014 - 18:23 #

Seh ich nicht so. PC-Spiele verkaufen sich auch zum Vollpreis immer noch sehr gut.

Außerdem sind die Publisher selbst Schuld, wenn sie ein Spiel nach 2 Monaten (oder gar zum Release) für die Hälfte des Preises anbieten.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 4. September 2014 - 19:42 #

Na und? Eine Alternative wäre es das Spiel gar nicht zu kaufen. Wenn Spiele über kurz oder lang so günstig zu haben sind, ist das ein Angebot, das man ruhig annehmen kann. Dafür kauft man gegebenenfalls den einen oder anderen Titel, den man sonst ausgelassen oder gebraucht gekauft hätte.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 4. September 2014 - 20:32 #

Dazu haben sie die Kunden doch erzogen ...

Also mal ganz ehrlich. Wenn sich einer hinstellt und den Moralapostel spielt und das anprangern will kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

invincible warrior 12 Trollwächter - 1029 - 5. September 2014 - 3:10 #

Wenns die so stoert, dann koennen die ja wie Activision vorgehen. Deren Altspiele haben immer noch Mondpreise (e.g. Modern Warfare 2 immer noch fuer 60Euro in Steam, selbst MW3 kostet noch 40 Euro). Scheint Activision ja nicht zu schaden, sonst wuerden sie zumindest bei den outdated Games die Preise maechtig senken, 3 Verkaeufe fuer 10 Euro sind immer noch mehr als 0 Kauefe fuer 40 Euro.
Anscheinend werden die Spiele aber immer noch gut verkauft, bei den Call of Duty Teilen kann ich das nicht beurteilen, aber bei Blizzard Spielen sind die Onlinespieler sicher noch aeusserst hoch, auch wenn deren Spiele nun schon min. ein Jahr alt sind.

TLDR: Jeder Publisher (und das will Crytek ja inzwischen sein) ist selbst verantwortlich fuer die Spielepreise. Stimmt die Marktdurchsetzung, kannst du auch Mondpreise verlangen.

Philley 16 Übertalent - 5353 - 4. September 2014 - 14:19 #

DX11 als Mindestvoraussetzung? Das ist einerseits zeitgemäß (das will ich PC-Masterrace'ler) und wird andererseits trotzdem wieder viele zum fröhlichen Herumtrollen bringen.

Ich bin ja für den Fortschritt. Nach 7-8 Jahren Quasi-Stillstand kann es ruhig mal weitergehen.

DerStudti 11 Forenversteher - 765 - 4. September 2014 - 14:34 #

Ich für meinen Teil warte seit einigen Monaten mit meinen Aufrüstplanungen darauf, dass sich herauskristallisiert, welches PC-Leistungsniveau die Umsetzungen von Konsolenspielen der Generation PS4/XBox One erfordern. Bei der letzten Generation war es schlussendlich so, dass ein Rechner auf gutem 2010er Niveau bis zum Ende der Lebensspanne ausgereicht hat. Ich würde gerne wieder ähnlich "effizient" investieren.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7448 - 4. September 2014 - 14:35 #

Ich würde das ja eher an kommenden Titeln wie The Witcher 3 fest machen.
Aber jedem das seine :D

DerStudti 11 Forenversteher - 765 - 4. September 2014 - 14:39 #

Titel, die den PC als Hauptplattform nutzen oder gar exklusiv sind, spielen natürlich auch mit rein in die Entscheidung. :)

MaverickM 17 Shapeshifter - 7448 - 4. September 2014 - 14:43 #

Japp.
Wobei ich einfach behaupten würde, so schnell wird The Witcher 3 nichts toppen, was die Grafik angeht. Höchstens Battlefield 5 mit der nächsten Generation der Frostbyte Engine.

Aeh ja, und Star Citizen halt. Aber das dauert ja noch.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. September 2014 - 15:01 #

zu warten bringt nichts. es stellt sich nur die frage, ob du jetzt neue hardware brauchst, weil du irgendwelche gewünschten spiele nicht mehr vernünftig auf dein jetzigen system nutzen kannst. bzgl preisleistungs-niveau gibts ja da ständig aktualisierte listen.
da den zeitpunkt und die auswahl von irgendwelchen exzellenten oder miserablen ports in der zukunft abhängig zu machen, ist doch blödsinnig.

DerStudti 11 Forenversteher - 765 - 4. September 2014 - 15:14 #

Richtig, den Zeitpunkt bestimmt nur der eigene Bedarf. Und solange ich den noch nicht verspüre, kann ich es leicht verschmerzen, auf die Information zu warten, wie sich die Anforderungen entwickeln. So kann ich dann, wenn es soweit ist, die passenden Teile auswählen.

Aus dem Alter, in dem einzelne Titel meine Kaufentscheidungen gesteuert haben, bin ich aber schon länger raus. Es geht darum, das generelle Anforderungsniveau zu beobachten.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 4. September 2014 - 14:29 #

Ah, das Benchmarking-Tool zum Vollpreis kommt also endlich auf den PC.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7448 - 4. September 2014 - 14:31 #

Auch wenn das als Scherz gedacht war... Ein Benchmark ist das nicht wirklich. So toll sieht das nun auch wieder nicht aus. Und wenns auf Konsolen lief, ists für den PC auch nicht sonderlich fordernd...

2,50€ für 3DMark Advanced im Steam Sale sind da als Benchmark deutlich besser angelegt :D

Philley 16 Übertalent - 5353 - 4. September 2014 - 14:52 #

Wofür in 2014 Benchmarking-Tools? Damit ich weiß, welche Spiele es nicht gibt, die meinen Rechner ausreizen würden?

Aber mal im Ernst: Wenn ein (nicht spielbares) Grafik-Benchmark das einzige Programm wäre, das auf absehbare Zeit meinen Rechner ausnutzt, würde sich mir die Frage stellen, ob ich nicht besser ein paar 100€ weniger für meine GraKa hätte ausgeben sollen.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 4. September 2014 - 15:13 #

Wenn du deine Grafikkarte ausreizen willst spiel einfach auf 3+ Bildschirmen.

https://www.youtube.com/watch?v=zfveb15J7OQ

Handschuhe brauchst aber keine anzuziehen :D

KnuP 11 Forenversteher - 685 - 4. September 2014 - 16:12 #

Einfach die Power in eine Steigerung der Bildqualität stecken. Downsampling und/oder entsprechende Modi a'la SSAA (+ X) bringen selbst aktuelle sGPU an ihre Grenzen.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30734 - 4. September 2014 - 14:59 #

Na hoffentlich löst das Spiel Crysis (das ich heute noch aus Gründen auch vom Gameplay her toll finde) im allgemeinen Sprachgebrauch als "spielbaren Benchmark" ab.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 4. September 2014 - 16:27 #

Im Falle von Crysis (1) ist dieser häufig gebrachte Vorwurf aber auch wirklich Unsinn. Wer das sagt, hat das Spiel nicht gespielt.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30734 - 4. September 2014 - 16:45 #

Genau, den ersten Teil meinte ich.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32401 - 4. September 2014 - 15:13 #

Ich dachte die wollen das für den PC dick und fett aufbohren?
So klingen mir die Vorrassetzungen nur bedingt...

pauly19 14 Komm-Experte - 2493 - 4. September 2014 - 16:06 #

Schade.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 4. September 2014 - 16:45 #

Warum? Die "Empfohlen"-Systemanforderungen sind doch ziemlich hoch.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70262 - 4. September 2014 - 22:40 #

Finde ich nicht. Die erreicht fast mein Notebook von 2011. Lediglich beim VRAM sind nur 3GB vorhanden. Und ich hab jetzt kein Gamer-Notebook oder so.
Allerdings fürchte ich, dass eher der Grafikchip meiner 555M an seine Grenzen kommt und der wird in den Spezis leider nicht genannt.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 5. September 2014 - 6:59 #

Ich bin ja sowieso der Meinung, dass sowas wie ein "Gamingnotebook" nicht existiert. Um die Leistung eines "nur" guten Gaming-Desktop-PCs zu errechen, muss man gleich ein Vermögen ausgeben.

Und mit der Mobilität ist es doch auch nicht weit her, wenn der Akku unter Last 'ne halbe Stunde hält und das Ding 'ne halbe Tonne wiegt.

Aber zurück zum Thema: Gibt es im 4GB-VRAM-Bereich überhaupt schon solche abgespeckten Endkunden-verarschungs-Grafikkarten wie man sie eigentlich nur in Komplett-PCs findet? Wenn ja, wäre diese Angabe ja schon völliger Blödsinn.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18959 - 5. September 2014 - 8:19 #

Natürlich ist die Mobilität weit her. Ich fahr regelmäßig auf Montage, dass mit einem Desktop wäre eine Qual... Einen Gaming-Laptop von Hotel zu Hotel beförden hingegen ist easy. Danach brauch er ja auch nur stehen und rechnen ;)... Das reicht mir (und ich denke den meisten) als Mobilität schon!

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 5. September 2014 - 12:55 #

In dem Fall hast du natürlich völlig recht. Ich dachte jetzt mehr ans Spielen während man unterwegs ist.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 5. September 2014 - 7:14 #

hab ne relativ neue in nem desktop-rechner und die hat 2GB. und die wäre schon zu langsam um von mehr als 2GB VRAM profitieren zu können.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 5. September 2014 - 8:54 #

Es gibt auch einfach nicht viele Grafikkarten mit 3GB VRAM und mehr. Da muss man selbst heute genau für auswählen. Ich habe mir für meinen PC sehr bewusst eine R9 280X gekauft.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 4. September 2014 - 15:31 #

Hm es würde bei mir noch laufen :D

aber bei der Grafikdemo mit der Hanebüchen story warte ich mal bis es für nen 10er zu haben is...

Pat1986 11 Forenversteher - 642 - 4. September 2014 - 15:40 #

4GB Vram...das is doch n Witz ey. Dann sollten die Texturen halt komprimieren.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. September 2014 - 16:25 #

stell halt texturqualität runter, dafür gibts ja die option ;)

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 4. September 2014 - 16:31 #

DirectX 11...das is doch n Witz ey. Dann sollten die diese ganzen modernen Effekte halt weglassen. ;)

Azzi (unregistriert) 4. September 2014 - 18:12 #

Naja DX11 ist seit Jahren Standart und wurde/wird bisher auch fleissig genutzt. 4 Gig VRAM hingegen ist noch nicht durchgehend verbreitet, gerade Nvidia Karten haben oft nur 2 Gig, wie beispielsweise meine doch immern och flotte GTX770.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61249 - 4. September 2014 - 17:19 #

Mindestens Windows Vista....das ist doch n Witz, ey. Warum läuft das nicht auf Windows 3.1 ? ;)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 4. September 2014 - 17:28 #

Die haben doch sowas wie The Last Gladiator, Barbarian und so ^^.

Naja, das es "nur" DirectX 11 ist, zeigt ja leider eindeutig, dass es eben NICHT High-End wird... sonst bräuchte man 11.1 und Windows 8. Aber so weit will Crytek dann wohl doch nicht gehen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6662 - 4. September 2014 - 17:28 #

Ein Grund weniger eine Xbox One zu kaufen... Ich werde es mir wohl auch einfach irgendwann mal im Angebot kaufen

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6386 - 4. September 2014 - 17:52 #

Ryse geht doch eh nicht als Kaufgrund für ne Xone durch ;)

Nokrahs 16 Übertalent - 5683 - 4. September 2014 - 18:26 #

Die neueren Crytek Spiele fand ich schon immer ein wenig dröge.
Nicht aus technischer Sicht, aber vom Spaßfaktor. Ob Ryse da eine Ausnahme bildet, kann ich noch nicht so recht beurteilen. Mal die PC Tests abwarten.

Noodles 21 Motivator - P - 30130 - 4. September 2014 - 18:42 #

Schau dir doch einfach die Tests zur Xbox-Version an. Ich denke nicht, dass bessere Grafik und eine auf Maus und Tastatur angepasste Steuerung den Spielspaß gegenüber der Konsolenversion groß erhöhen werden. ;)

Skeptiker (unregistriert) 4. September 2014 - 19:19 #

Interessante Preispolitik ...
Ich persönlich zahle für ein Spiel, dass schon vor Monaten auf einer anderen Plattform erschienen ist, doch nicht mehr den vollen Preis! Schon gar nicht für eine 6.5er Gurke ...
Hoffentlich fällt Square Enix bei Rise of the Tomb Raider mit diesem Modell auch furchtbar auf die Nase. Als Besitzer einer X1 hab ich doch gar nix von dieser Exklusivität, ich ärgere mich nur über die Millionen, die von Microsoft geflossen sind und die sich nicht mal
senkend auf den Verkaufspreis auswirken. Ganz im Gegenteil - über die Lizensabgabe von ca. 10 Euro pro Spiel holt sich Microsoft das Geld von seinen treusten Kunden zurück! Als Besitzer einer PS4 oder eines PCs lasse ich das Ding zum Vollpreis im Regal liegen, schließlich habe ich schon vor Monaten diverse LPs im Netz von vorne bis hinten durchgeguckt.

Philley 16 Übertalent - 5353 - 4. September 2014 - 20:29 #

Wollte eben schnippisch fragen, wer denn sagt, dass es zum Vollpreis kommt, aber Amazon listet es für 40€.

Das is mir allerdings auch zuviel...

Wunderheiler 19 Megatalent - 18959 - 5. September 2014 - 8:21 #

Und Nintendo-Käufern wird mit dieser Einstellung immer vorgeworfen, sie kaufen ja keine Drittanbieter Spiele ;)...

Tosun 09 Triple-Talent - 238 - 5. September 2014 - 8:10 #

ich frag mich ob man das auch mit dem 360 pad spielen kann.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: