Zenimax Online Studios von Entlassungen betroffen

PC XOne PS4 MacOS
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123675 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

4. September 2014 - 9:34
The Elder Scrolls Online ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wie Zenimax bekanntgab, wurden bei Zenimax Online Studios, dem Entwickler von The Elder Scrolls Online (GG-Test: 8.0) Mitarbeiter entlassen. Eine Zahl, wie vielen Personen gekündigt wurde, nennt der Publisher allerdings nicht. Laut Pete Hines, Vice President of PR and Marketing bei Bethesda, handele es sich aber um einen normalen Vorgang für diese Art von Spiel:

Für die Entwicklung [von TESO] haben wir die Anzahl der Mitarbeiter stark aufgestockt, auch der Kundenservice wurde erweitert, um die erwarteten Anfragen der Community zu bewältigen. [...] Jetzt, sechs Monate nach dem Launch, haben wir eine florierende Online-Community für ein gut laufendes Spiel.

Die Entlassungen sollen aber nicht dazu führen, dass die weiteren Arbeiten an The Elder Scrolls Online eingestellt werden. So wolle man weiterhin neue Inhalte für die PC-Version entwickeln und die Konsolen-Fassungen fertigstellen. Letztere sollten ursprünglich bereits im Juni erscheinen, wurden dann um voraussichtlich sechs Monate verschoben (wir berichteten).

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32401 - 4. September 2014 - 9:52 #

Hmmmm, seltsam.
Finde das für die "extra eingestellten" Mitarbeiter sehr schade um ehrlich zu sein.

vicbrother (unregistriert) 4. September 2014 - 10:22 #

Nein normal: Spiel fertig, Entwicklerressourcen überflüssig. Bevor die Entwickler sich also langweilen stellt man sie daher frei.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32401 - 4. September 2014 - 10:49 #

Beziehungsweise setzt sie auf die Straße...
Dass es normal ist stimmt schon, aber halt trotzdem doof...

Khronoz 14 Komm-Experte - 1824 - 4. September 2014 - 11:46 #

Jap, da das Spiel fertig ist brauch ja auch keiner mehr die Leute. Wenn ein Film abgedreht wurde wird auch nicht die ganze Crew weiterbeschäftigt um noch endlose Schnittfassungen herzustellen für die kein Mensch Geld ausgibt.

Die Medienbranche ist eben ein Geschäft in der die individuelle Freiheit eben auch nicht selten die Arbeit ohne festen Arbeitsvertrag bedeutet. Aufwachen, Kinder festangestellter Eltern, die Ihr von einer gut bezahlten Karriere im Medienbusiness geträumt habt :).

Barkeeper 16 Übertalent - 4226 - 4. September 2014 - 12:41 #

Naja, wenn Zenimax eine halbwegs ordentlich funktionierende Personalabteilung hat, dann hat man das den Leuten bei der Einstellung klargemacht.
Wie man es z.B. bei Freiberuflern macht. "Ok du kannst für 6 Monate kommen. Ob wir dich danach noch brauchen müssen wir dann evtl. kurzfristig vorher sehen."

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 4. September 2014 - 9:59 #

"haben wir eine florierende Online-Community für ein gut laufendes Spiel."

Ich finde es immer bedenklich, wenn scheinbar für nötig gehalten wird, sowas sagen zu müssen.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4271 - 4. September 2014 - 10:07 #

Gibt es eigentlich verlässliche Spielerzahlen zu ESO und ob diese im Rahmen der Erwartungen von Zenimax liegen? Es juckt mich ja schon immer wieder mal, mir das Spiel zu kaufen aber ich möchte mich einfach nicht mehr mit einem Abo binden. Dafür ist der Haufen der ungespielten Spiele zu gross.

Doermindor (unregistriert) 4. September 2014 - 10:33 #

also was man so liest, sieht es nicht gut aus mit teso. die haben in den wenigen momanten seit release über 50% ihrer Abos verloren. und das ist echt viel im vergleich zu anderen mmo´s. aber offiziell gibt es keine zahlen (die werden schon einen grund dafür haben, diese zahlen nicht zu nennen)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 4. September 2014 - 10:50 #

Also sind die 50% geraten?

Ist auch immer die Frage, woran man es misst. Heutzutage zieht quasi ein Schwarm von Spielern von Release zu Release. Am Ende muss man dann schauen, wie viele übrig geblieben sind, die das Spiel weiterhin spielen. Wenn das Spiel auf Dauer gut ist, geht die Zahl dann wieder nach oben, siehe FF14. Aber z.B. Wildstar wird mit dem gleichen Problem im Moment zu kämpfen haben, wie auch TESO.

Und wenn man den Spielern hier auf der Seite glauben darf, sind die Server noch gut besucht.

Doermindor (unregistriert) 4. September 2014 - 12:16 #

nein die 50% sind nicht geraten. es gibt analyse seiten im web die die abos ausrechnen können (natürlich nciht zu 100% genau) und diese seiten geben massiven verlust der abos bei teso an.
es hätte halt echt ein gutes spiel werden können :/ echt schade um das spiel

ob es bei wildstar gleich aussieht, kann ich nicht sagen aber ich schätze es wird etwas besser aussehen. da mach ich mir um eine free2play umstellung noch keine sorgen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 4. September 2014 - 15:17 #

Diese Seiten schätzen...das ist mehr oder weniger raten. Solange Zenimax dazu nichts selber sagt, muss man alle Zahlen hinterfragen.

Und warum schätzt du, dass es Wildstar besser geht? Ich habe zum Release dort eher mehr frustrierte Spieler mitbekommen, als bei TESO.

doermindor (unregistriert) 5. September 2014 - 6:07 #

also es tut mir leid aber TESO geht es schlecht, dass merkt man in sehr vielen Foren und auch unter meinen Bekannten haben es 12 Leute angefangen bei Release, mittlerweile spielt es noch einer und das auch nur mehr schlecht als recht. es ist einfach kein guten spiel, das liest man die ganze zeit in all möglichen foren, news, etc.
und die abo zahlen kommen schon verdammt nah ran und die irren sich im einstelligen prozent bereich...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 5. September 2014 - 10:02 #

Die Schätzungen der Abozahlen sind dann nah dran, wenn die Hersteller eh schon Zahlen raushauen (müssen). Bei Zenimax ist das aber reines gerate, denn die müssen keine Zahlen rausgeben. Natürlich geben sie von selbst welche raus, wenn sie total zufrieden mit denen sind.
Also kann man daraus möglicherweise schließen, dass die Zahlen hinter den eigenen Erwartungen liegen.

Das mit deinen Bekannten habe ich ja vorher schon beschrieben. Die Masse der Spieler spielt ein MMO ein paar Monate und zieht dann zum Nächsten. So ist das leider in der heutigen Zeit, in der MMOs alle 3-6 Monate erscheinen. Viele haben da aber auch falsche Vorstellungen, denn MMOs müssen sich über die Zeit entwickeln.

Zu den Foren sag ich nur: Im WoW-Forum wird seit Beginn an gemeckert. Die zufriedenen Spieler spielen i.d.R. einfach das Spiel.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 4. September 2014 - 13:48 #

Ich bin aktuell in Tamriel unterwegs und begegne zu jeder Tages- und Nachtzeit anderen Spielern, überall in der Welt. Auch im Startgebiet der einen Fraktion, die ich bislang gespielt habe sieht man jede Menge neue Charaktere. Ob das nun Twinks sind oder neue Spieler kann man denen natürlich nicht ansehen. Auch die Chats sind regelmäßig aktiv, wenn man eine Frage stellt bekommt man meist sofort mehrfache Antworten.
Die größte Ansammlung von Spielern denen ich außerhalb der Städte begegnet bin waren allerdings auch vielleicht nur 20 auf einem Fleck, beim Kampf um einen Dolmen (regelmäßiges Welt-Event). PvP habe ich nur kurz rein geguckt bislang, da tummelten sich aber auch reichlich Spieler.
Im Laufe des Monats wollte ich ein Video zum Spiel machen mit meinen Eindrücken aus "60 Tagen TESO". Kann allerdings keinen Vergleich vom Release zu jetzt ziehen, habe erst letzten Monat angefangen.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 5. September 2014 - 9:46 #

Gestern abend, ca. 22:45 Uhr in der Stadt Riften (Level 40-50 Gebiet, 50 ist Max):
http://abload.de/img/teso18kpa3.jpg
http://abload.de/img/teso2tapf7.jpg
auf das erste Bild haben bei weitem nicht alle Leute drauf gepasst die da rumgehüpft sind, das zweite ist in der örtlichen Bank (Inventar-Speicher).

Vidar 18 Doppel-Voter - 12257 - 4. September 2014 - 15:35 #

gab glaube im August zahlen und da war von 700k Abonnenten die rede

MicBass 19 Megatalent - 14265 - 4. September 2014 - 10:13 #

Entlassungen jetzt als normal zu verkaufen klingt mir nicht sehr glaubwürdig. Wenn das so geplant gewesen wäre hätte man die extra Leute doch gleich befristet eingestellt.

k2wwe2f (unregistriert) 4. September 2014 - 10:27 #

Die sitzen nicht in Deutschland.
In anderen Ländern kannst du auch zeitweilig fest Angestellte recht zügig los werden. Hire and Fire halt.
In der Spielebranche sehr normal. Vielleicht auch ein Grund für die häufige Beliebigkeit heutiger Spiele. Als Söldner dürfte dir "dein" Spiel reichlich schnuppe sein.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21485 - 4. September 2014 - 11:03 #

Das hat was von Völkerwanderung: Jeder zieht den Spieleprojekten hinterher. Ist aber immer schwierig, wenn es Familie gibt und die noch zu ernähren ist.

MicBass 19 Megatalent - 14265 - 4. September 2014 - 11:47 #

Stimmt, das ist in den USA ja ein bisschen leichter.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 4. September 2014 - 12:38 #

Es ist aber auch in den USA üblich bei Entwicklern für die heiße Phase freie Mitarbeiter einzustellen und befristete Verträge abzuschließen. Echte Entlassungen sind wirklich nicht soo normal.

Magnum2014 16 Übertalent - 4717 - 4. September 2014 - 13:52 #

Naja fand TESO eh nicht so gut. Habe es recht bald aufgehört. Bin dann auf WILDSTAR umgestiegen was besser ist. Von daher ist mir das völlig egal. So oder so TESO war nicht gut genug weil es an vielen Ecken und Kanten etwas gefehlt hatte fand ich. Ich denke es wird bald wieder mal ein Game sein das F2P sein wird, wobei das Game tue ich mir nicht mal kostenlos mehr an.

Grohal 13 Koop-Gamer - P - 1658 - 4. September 2014 - 15:52 #

War zu erwarten. TESO ist einfach kein gutes Spiel, sondern leider nur austauschbare MMO-Massenware.

Schlachtvieh 12 Trollwächter - 976 - 4. September 2014 - 20:20 #

MMO-Massenware? Allein die Vertonung und die Qualität der Quests sind in dem Genre einzigartig.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)