Scrolls: Waypoint-Update im September // Beta-Ende im Herbst

PC iOS MacOS Android
Bild von TwentY3
TwentY3 2406 EXP - 14 Komm-Experte,R3,S1,J7
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

2. September 2014 - 15:53 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Am 1. September wurde von Mojang das nächste Update für Scrolls angekündigt. Das "Waypoint Update" soll einen Schwarzmarkt in das Spiel integrieren, der das Handeln mit Karten ähnlich einem Auktionshaus ermöglicht. Spieler können dort bis zu zehn Karten einstellen und gegen In-Game Währung verkaufen. Bisher musstet ihr euch hierfür mit anderen Spielern im Chat einig werden. Weitere Änderungen betreffen die Spielbalance, einen neuen Filter für den Chat (Schimpfwörter), diverse Bugfixes sowie Moderator Tools. Zudem finden neue Karten sowie neue Effekte für Spellkarten in das Spiel. Weiterhin wird es zehn neue Trials und einen neuen Launcher geben.

Wie Mojang ebenfalls bekanntgibt, wird Scrolls im Spätherbst die Betaphase verlassen und in die finale Version übergehen. Auch eine Version für Tablets soll in Zukunft verfügbar sein – wann genau, ist noch nicht klar, allerdings werden Cross-Plattform-Partien möglich sein. Außerdem ist eine Demoversion in Arbeit.

Skeptiker (unregistriert) 2. September 2014 - 16:16 #

Habe Scrolls nach langer Zeit wieder gestartet, mich darüber geärgert, dass die Basisdecks noch immer nicht frei sind und das Spiel sofort wieder beendet. Auch die Anzahl von aktiven Spielern lag bei unter 100, aber das war vielleicht auch nur die Zahl der aktiven User im aktiven Chat-Fenster, bin mir da nicht mehr so sicher ...

Barkeeper 16 Übertalent - 4226 - 2. September 2014 - 20:30 #

Bei Hearthstone muss man auch Karten "freispielen". (Ja, man kann das auch bleiben lassen und solange Booster kaufen bis man die hat..)

Und in Rollenspielen bekommt man neue Fähigkeiten meist auch erst mit höherem Level.

Sehe da gerade nicht so das Problem. Das Freispielen stellt doch häufig eher eine Art Tutorial dar, oder?
Wenn ich an meinen letzten WoW-Char denke (Paladin).. Wenn ich da ALLE Fähigkeiten von Anfang an gehabt hätte wäre das Verstehen der versch. Mechaniken und wann was Sinn macht bzw. besser ist, wohl wesentlich zeitaufwendiger geworden.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 2. September 2014 - 22:03 #

Ne, das ist hier ganz anders und unglaublich nervig und demotivierend.
Am Anfang darf man sich ein Basisdeck auswählen und damit muss man dann viel spielen um genug zusammen zu bekommen für ein weiteres Basisdeck oder halt Booster Packs. Das Problem bei mir persönlich ist allerdings. Mir gefällt mein gewähltes Startpack nicht, es sah cool aus, aber ist echt nicht das was ich gerne spielen würde... jetzt müsste ich aber zig Spiele gewinnen um was anderes spielen zu können... das nervt.

Bei Hearthstone ist es so, man bekommt nach dem Tutorial quasi alle grundlegenden Basiskarten aller 9! Klassen. Spielt man mit jeder Klasse ein bisschen bekommt man einfach so weitere Klassen-Basiskarten geschenkt, einfach nach 10 Siegen mit der Klasse oder 20 Spielen etc. . Das motiviert, allein schon, dass ich 9 Klassen spielen kann von Anfang an, da können mir ja zig nicht gefallen, so lange mir eine gefällt machts Spaß. Dazu kommen die Quests die täglich Bonusgold bringen um schneller die Boosterpacks oder gar direkt Arena zu spielen, in der man ALLE Karten hat, aber halt nur zufällig ausgewählte spielen kann.

Da sieht man doch ganz klar was motiviert und was einfach langweilt, weil man sich falsch entschieden hat, bzw. weil man ewig spielen muss um Hybrid-Decks basteln zu können bei Scrolls.

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 3. September 2014 - 9:30 #

Naja, ewig braucht man imho nicht und mit einem Basisdeck verliert man auch so ziemlich jede Partie.

Bei den Boosterpacks empfiehlt es sich nur das Pack zu kaufen, wo es garantiert eine Rare gibt, und sei es zum Traden.

Dein eigenes Deck solltest du allein über den Spielerhandel, da gibt es ja auch Websites für (mit aktualisierten Preisen usw.) zusammenstellen. Da habe ich ziemlich schnell gekriegt, was ich wollte.

Wenn du in Scrolls tatsächlich 10 Spiele gewinnst, hast du so viel Gold verdient, dass du dich gut mit Karten eindecken kannst. Und zwar nicht nur mit irgendwelchen Zufallsbasiskarten, sondern gezielt auf dem Spielermarkt.

Außerdem hat man imho am Anfang noch gar keinen Plan, was für ein Deck gut ist, man muss ja erst einiges erleben, mögliche Counter, Strategien usw., um sich was (sinnvolles) zusammenzuschustern. Das ist ein Prozess. Ich hatte nie das Gefühl, es geht zu langsam voran.

Hearthstone habe ich allerdings noch nicht probiert. Kann es also nicht direkt vergleichen.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 2. September 2014 - 21:50 #

Ging mir ganz genauso...

TwentY3 14 Komm-Experte - P - 2406 - 2. September 2014 - 18:12 #

Die Basisdecks hat man recht schnell freigespielt. Das längste ist Decay, mit sieben Siegen gegen Decay KI im normalen Spiel, Growth sogar nur drei Siege notwendig.

Jak81 16 Übertalent - 5106 - 2. September 2014 - 21:26 #

Oh, schon lange nicht mehr gespielt. Hört sich ja doch viel einfacher an als vorher. Müsste also doch mal wieder zocken. :)

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 2. September 2014 - 21:41 #

Ich finde das Spiel klasse, werde mal wieder reinschauen.

Legrandin 05 Spieler - 38 - 4. September 2014 - 19:38 #

Ich spiele Scrolls seit dem Beginn der " Open Beta " und finde es sehr gut, wenn man mit TCGs etwas anfangen kann. Die Spielmechanik ist interessant, die Balance ( 4-5 verschiedene Decks zurzeit in den Top Ten )ist ziemlich gut, und man bekommt relativ schnell ein brauchbares Deck zusammen.

Das grösste Problem zurzeit sind die wenigen Spieler ; gerade als neuer Spieler findet man kaum gleichstarke Gegner. Ich hoffe das wird besser mit " waypoints " und dem Ende der Beta.

Der Einstieg wurde mit den letzten Updates sehr vereinfacht. Man kann sich jetzt alle Starter-decks freispielen und kann einfach Gold sammeln mit Trials und Achievements. Ausserdem sitzen viele erfahrene Spiele auf einem grossen Haufen Gold und überflüssiger Karten, als Anfänger bekommt man oft Karten geschenkt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Sammelkartenspiel
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Mojang Specifications
Mojang Specifications
11.12.2014
Link
7.5
AndroidiOSMacOSPC