Lords of the Fallen: Trailer zur Spielwelt, Titelsong und Bilder

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282208 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

29. August 2014 - 12:22 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Lords of the Fallen ab 19,95 € bei Amazon.de kaufen.

Die Frankfurter Spieleschmiede Deck13 werkelt bereits seit einiger Zeit an ihrem Dark-Fantasy-Rollenspiel Lords of the Fallen (zum Angespielt-Bericht), das am 30. Oktober dieses Jahres in den Handel kommen soll. Heute haben die Macher von Spielen wie Venetica und der Ankh-Reihe einen frischen Trailer zum Spiel veröffentlicht, der euch mit Informationen zur Spielwelt versorgt. Das visuelle Design der Schauplätze erinnert entfernt an From Software Souls-Reihe – aber auch spielerisch gibt es gewisse Parallelen.

Darüber hinaus könnt ihr euch auch einen Eindruck vom Soundtrack des Spiels verschaffen. Das Titelthema des Spiels steht nämlich ab sofort bei YouTube zur Verfügung. Dieses wurde wie auch die übrigen Stücke vom norwegisch-niederländischen Komponisten Knut Avenstroup Haugen entwickelt, der zuvor unter anderem für den Soundtrack von Age of Conan verantwortlich zeichnete. Zwei neue Screenshots, die anlässlich der aktuell in Seattle stattfindenden PAX Prime veröffentlicht wurde, könnt ihr in unserer Galerie anschauen.

Lords of the Fallen erscheint für PC, Xbox One und PlayStation 4. Als technischer Unterbau fungiert die von Deck13 selbstentwickelte Fledge-Engine, die zuvor bereits im Action-Rollenspiel Blood Knights zum Einsatz kam.

Video:

Froome (unregistriert) 29. August 2014 - 12:52 #

Sieht bisher gut aus. Gut von Dark Souls kopiert ist besser als schlecht selbst ausgedacht. Ich hoffe nur es hat die gleiche Komplexität wie Dark Souls.

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2306 - 29. August 2014 - 12:56 #

Freue mich darauf bin aber noch etwas skeptisch, Deck13 Titel sind für mich immer etwas hit or miss. Ich denke aber viele Souls Jünger werden bereits vom Umfang her enttäuscht sein, dass Spiel soll ja angeblich nur ca. 20 Stunden lang sein, im Vergleich zur Souls Reihe ist das ja nix.

justsomeguy (unregistriert) 29. August 2014 - 15:34 #

Naja, wenn Du nicht andauernd die selben Passagen inkl. Respawn wieder und wieder angehen müsstest, kämen bei DS auch nicht mehr als 20 Stunden zusammen. Eher weniger.

Das Extrembeispiel dieses Design-Prinzips waren die Uraltspiele auf Arcade-Boxen oder auch C64 Games etc. Da hattest Du drei Leben, danach musstest Du von vorne anfangen. So kam bei gewissen Spielen quasi eine unendliche Spielzeit zusammen. Hast Du z.B. mal den Abspann von Ghosts'n'Goblins gesehen? Also ich habs nie geschafft. Hat das Game jetzt eine Spielzeit von 100 Stunden?

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 29. August 2014 - 15:49 #

Nur 20 Stunden? Da braucht der Durchschnitts-Spieler in Dark Souls ja schon länger fürs Tutorial!

Lord of the North 09 Triple-Talent - 254 - 30. August 2014 - 20:46 #

Sehe ich auch so, 40 Stunden sind für ein RPG einfach eine Frechheit. Fürchte, dass das Spiel nicht besonders wird. Zudem scheint es mir auch noch linearer zu sein als Dark Souls.

Aladan 21 Motivator - - 28680 - 29. August 2014 - 12:57 #

Ich bleibe gespannt. Interessiert mich sehr und es sieht natürlich fantastisch aus.

Escalbryt 13 Koop-Gamer - P - 1681 - 29. August 2014 - 14:00 #

Hab dieses Jahr auf der Digital Dragons in Krakau 2 Talks zu deren engine gesehen... war schon impressive

IhrName (unregistriert) 29. August 2014 - 14:19 #

Pro: Dark Souls Gameplay, offenbar sehr gute Technik und Grafik
Con: Kurze Spielzeit, wahrscheinlich weniger Abwechslung und weniger tiefe in Gameplay und Lore, wahrscheinlich deutlich einfacher, wahrscheinlich weniger kreativ hinsichtlich Bosse, Umgebungen und Leveldesign.
Fazit: Wahrscheinlich mal für billig mitnehmen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21505 - 29. August 2014 - 15:04 #

Das Lied gefällt mir und deshalb werde ich wohl den ganzen OST benötigen. :) Das Spiel ist jedoch nicht interessant.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 29. August 2014 - 16:09 #

Wo ich ja immer noch mehr als skeptisch bin sind Story und Hauptcharakter...rein aus den Trailern wirken beide auf mich ziemlich klischeebeladen.

Aber spielerisch könnte es was werden.

bloodyblutwurst 10 Kommunikator - 363 - 29. August 2014 - 22:30 #

Glaub das werde ich mir holen, der Style trifft genau meinen Geschmack.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 1. September 2014 - 19:46 #

Ich glaube das wird das deutsche Dark Souls, das ich auch spielen werde! ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit