GG-Intern: Autoren für Rubrik "Indie-Check" gesucht [Upd]

Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 292972 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

28. August 2014 - 13:26 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
News-Update vom 3.9.:

Alea iacta est: Für die Betreuung der kommenden Rubrik Indie-Check haben sich zahlreiche User bei uns gemeldet. Die Wahl ist uns nicht leicht gefallen, aber wir haben uns dennoch für die unserer Meinung nach vielversprechendsten Kandidaten entschieden. Demnach werden die User Zaunpfahl, Der Marian und Dominius künftig die Indie-Checks betreuen. Wann genau die erste Folge erscheint, können wir noch nicht konkret sagen. Noch in diesem Monat wird es aber losgehen.

Wir danken allen Bewerbern für die Teilnahme!

Ursprüngliche News:

Bereits vor mehreren Jahren haben wir mit dem Arcade-Check eine News-Kategorie eingeführt, die von begabten Autoren aus unserer Community gepflegt wird. Vor einigen Monaten schließlich weiteten wir unser Check-Angebot auch auf das PlayStation Network und Nintendos eShop aus. Da die Zusammenarbeit mit den betreuenden Usern so gut funktioniert hat, möchten wir nun gerne eine weitere Check-Kategorie einführen, in dem die PC-Spiele im Zentrum stehen. Behandelt werden sollen darin vor allem die kleineren Titel von unabhängigen Entwicklerstudios, die etwa auf Steam und bei GoG.com erscheinen.

Für diesen Indie-Check sind wir aktuell auf der Suche nach zwei bis drei Schreibern aus unserer Community, die diese Kategorie in Zukunft gerne betreuen möchten. Ziel ist es, einmal pro Woche einen Indie-Check zu realisieren, wobei die Check-Verantwortlichen sich mit der Redaktion abstimmen, welches Spiel besprochen werden soll. Download-Codes für die Spiele besorgen wir euch natürlich. Sollte es doch mal notwendig sein, die Spiele zu kaufen, erstattet GamersGlobal selbstverständlich die entstandenen Anschaffungskosten.

Wer uns dabei helfen möchte, den Indie-Check zu realisieren, sollte selbstredend Spaß am Schreiben haben und über eine sichere Rechtschreibung verfügen. Profi-Schreiber müsst ihr nicht sein, wobei euch die Redaktion natürlich gerne mit Feedback zur Seite steht. Die Indie-Checks werden, genauso wie bei Arcade-Check und Co., nicht mit einer redaktionellen Zahlenwertung bedacht, auch, da die Spiele nicht unbedingt komplett durchgespielt werden müssen. Ein bisschen Zeit fürs Spielen und Schreiben müsst ihr aber in jedem Fall mitbringen, um in den engeren Kreis der Kandidaten aufgenommen werden zu können. Beachtet bitte, dass wir den Indie-Check gerne so schnell wie möglich einführen und die erste Ausgabe bereits im September angehen möchten.

Wenn ihr Interesse hättet, künftig den Indie-Check bei uns zu betreuen, meldet euch am besten in diesem Foren-Thread zu Wort. Alternativ könnt ihr uns auch eine Mail an "redaktion -- at -- gamersglobal.de" mit der Betreff-Zeile "Indie-Check" unter Angabe eures GG-Usernames zusenden. Tut dies bitte bis spätestens kommende Woche Dienstag, den 2. September. Solltet ihr noch irgendwelche Fragen an uns haben, formuliert sie einfach als Kommentar unter dieser Newsmeldung.

Nokrahs 16 Übertalent - 5744 - 28. August 2014 - 14:07 #

Auf alle Fälle eine schöne Idee. Gibt wirklich ein paar schicke Indie Games da draußen.

Der Link zum Foren Thread hier funktioniert für mich übrigens nicht.

Fehler: "Du hast nicht die nötigen Rechte, um diesen Inhalt aufzurufen".

Benjamin Braun Redakteur - 292972 - 28. August 2014 - 14:08 #

Stimmt, hatte ich nicht bedacht. Ich habe noch eine alternative Möglichkeit per Mail hinzugefügt.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17731 - 28. August 2014 - 14:08 #

Ist aus irgendeinem Grund im Reporterforum einsortiert, da braucht man erst Reporter III zum beteiligen. Für solch einen Aufruf vielleicht nicht ganz passend, das so einzuschränken.

Nokrahs 16 Übertalent - 5744 - 28. August 2014 - 14:18 #

Das erklärt einiges, wenn nicht alles. :)

Vinter 10 Kommunikator - 497 - 28. August 2014 - 14:21 #

Ist das eine bezahlte Tätigkeit?

immerwütend 21 Motivator - P - 29872 - 28. August 2014 - 14:22 #

Spekulierst du auf Schmerzensgeld? ;-)

Benjamin Braun Redakteur - 292972 - 28. August 2014 - 14:23 #

Nein, die Checker machen das ehrenamtlich.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50820 - 31. August 2014 - 8:44 #

da ich eh nix check ist der job wohl nix für mich :-)

Vampi (unregistriert) 28. August 2014 - 14:23 #

Nein, du kannst aber deine Lust am Schreiben mit professioneller Betreuung ausleben und hast dann ja auch das Spiel.

Dunkelgrau (unregistriert) 28. August 2014 - 14:26 #

Hiermit schlage ich Ahmet Iscitürk vor: http://www.gameswelt.de/ahmet-kolumne/special/ich-hege-groll,227749

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 28. August 2014 - 14:34 #

Hier hast ne Stimme dafür!

immerwütend 21 Motivator - P - 29872 - 28. August 2014 - 14:41 #

Meine auch!

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1964 - 28. August 2014 - 15:40 #

Bin auch dabei...

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 29. August 2014 - 8:37 #

*der Bewegung anschließ* dafür!!!

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67913 - 28. August 2014 - 14:57 #

Wie er mir aus der Seele spricht!

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 28. August 2014 - 14:59 #

Der Gute scheint Langer Lästert nicht zu kennen :D

Despair 16 Übertalent - 4590 - 28. August 2014 - 15:04 #

Mal davon abgesehen, dass ich "Gone Home" auch nicht gerade für 'nen Brüller halte: Wäre das Spiel besser gewesen, wenn irgendwann der obligatorische Poltergeist um die Ecke gebogen wäre? Gerade das wäre doch Klischee pur und ausgelutscht bis zum Gehtnichtmehr. Die "Gone Home"-Story ist nicht sehr originell ("To The Moon" oder "The Cat Lady" fand ich wesentlich interessanter), aber sie kam in einem Computerspiel unerwartet. Ob man das als Innovation abfeiern muss und deswegen über das maue Gameplay und die mickrige Spielzeit hinwegsieht, steht natürlich auf einem anderen Blatt...

Aber was ich eigentlich sagen wollte: Die Vielfalt im Indie-Bereich ist groß und beschränkt sich nicht nur auf interaktive Geschichten. Warum sollten einem dann Indie-Spiele auf den Sack gehen..?

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31126 - 28. August 2014 - 15:10 #

Ich habe gut gelacht, danke fuer den Link.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 28. August 2014 - 15:43 #

Hammer-Artikel! Schade, dass Gameswelt nicht mehr Content in dieser Qualitätsklasse bieten kann.

guapo 18 Doppel-Voter - 10104 - 28. August 2014 - 16:50 #

Ahmet soll zurück in sein Land gehen, wenn es ihm hier nicht gefällt.

Name (unregistriert) 28. August 2014 - 16:55 #

Also, ich bin ja der Meinung, Ahmet soll zurück in sein Land gehen, wenn es ihm hier nicht gefällt. ;)

@Moderation: Gilt die Lesekompetenz-Erwartung auch für externe Links oder muss ich das erklären?

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 28. August 2014 - 16:57 #

Musst du nicht erklären. Behaupte ich einfach mal :D

guapo 18 Doppel-Voter - 10104 - 28. August 2014 - 17:06 #

Erster!

vicbrother (unregistriert) 28. August 2014 - 15:52 #

Bloss nicht. Erstmal ist seine Sprache schon manchmal etwas derb, dazu kann man seine Aussagen auch hinterfragen:

Retro ist zwar nicht auch mein Ding, aber es bringt Spiele an ihren Ursprung jenseits des "immer schöner" zurück zu den Gamemechaniken. Das ist eine Mode oder ein bestimmter Spielerkreis, aber das würde ich nicht für schlecht erklären.

Die Spiele werden produziert, weil sie auch gekauft werden.

Early Access ist dafür da, Spiele zu testen und sie zu verbessern. Wären die Spiele schon perfekt, würden sie nicht im EA erhältlich sein.

Dann betrachtet er kurze Story-Spiele. Ja, die gibt es vielleicht nur so bei Indies, eben weil sie keinen grossen Umfang haben, weil sie auch Randthemen behandeln.

Sein Artikel insgesamt ein Meinungsartikel der Klickzahlen produzieren soll, aber nicht mehr.

immerwütend 21 Motivator - P - 29872 - 28. August 2014 - 16:55 #

Der Terminus technicus lautet "Polemik", eine anerkannte rhetorische Form, die sich dieser Sprache durchaus bedienen darf, ebenso wie der überspitzten Darstellung von Sachverhalten. ;-)

vicbrother (unregistriert) 28. August 2014 - 18:01 #

Dem Artikel fehlt es mMn die rhetorische Klasse, um als Polemik durchzugehen ;)

Smutje 16 Übertalent - P - 4111 - 28. August 2014 - 17:05 #

Schau dich doch mal selber an!!!11

... Naja, mich hat der Artikel amüsiert - der Klick war's mir wert.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32129 - 28. August 2014 - 17:18 #

Ich stimme dem Autoren zwar nicht zu, aber amüsant zu lesen war es trotzdem. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 28. August 2014 - 18:13 #

Ich bestätige beides.

immerwütend 21 Motivator - P - 29872 - 28. August 2014 - 19:21 #

Du sollst einer Polemik auch nicht zustimmen - das ist ja gerade der Witz dabei ;-)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 28. August 2014 - 22:49 #

Ja, ein Quotentürke fehlt hier noch. Zustimmung! :-)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 29. August 2014 - 8:38 #

Danke für den Link. Und ja, ich finde es wirklich so schrecklich, wie er es beschreibt.

Den Nachtrag von ihm finde ich durchaus unterhaltsam.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15684 - 30. August 2014 - 18:08 #

In Tests oder Artikel möchte ich solche Tiraden nicht lesen, dafür reicht mir der Trollsektor im Kommentarbereich.

Borke (unregistriert) 30. August 2014 - 20:46 #

Und genau weil es so viel Schrott in dem Bereich gibt braucht man als Spieler die Testberichte, um die Guten Spiele in diesem Dschungel zu finden.
Somit bestätigt die Kolumne die Nachfrage nach dieser neuen Rubrik.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 31. August 2014 - 23:09 #

Ich kenne Herrn Iscitürk noch von der PC Action und fand ihn damals recht gut.
Das war aber auch die Zeit wo ich den doch sehr speziellen PC-Action-Humor noch witzig fand. ^^

Specter 16 Übertalent - P - 5530 - 28. August 2014 - 15:09 #

Lese die 360Arcade-Checks und eShop-Checks regelmäßig und fühle mich mit den Kauf-Empfehelungen gut beraten. danke an dieser Stelle an die fleißigen Checker!

Für die eShop-Checks wünsche ich mir einen stärkeren Fokus auf die SNES-Perlen...

Für mich ist die Tätigkeit nichts, da ich immer wieder tagelang nicht online sein kann...

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32183 - 28. August 2014 - 16:01 #

Das freut mich sehr, vielen Dank :)

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31126 - 28. August 2014 - 16:12 #

Auch wir vom eShop-Team lesen das gerne. Danke. Mit den SNES-Titeln ist das so eine Sache. Die Titel bilden die Ausnahme bei den Veroeffentlichungen (NES und GB(A) sind haeufiger) und wenn sind es die grossen Klassiker, denen kaum noch etwas hinzuzufuegen ist. Ueber Mario Kart, Zelda und Mother kann nicht mehr viel geschrieben werden. Es ist dann mMn spannender einen neuen Titel zu beleuchten.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7293 - 28. August 2014 - 15:24 #

Ich hätte Interesse und auch Zeit (arbeite nur 30 Stunden/Woche). :)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2254 - 28. August 2014 - 15:24 #

Interesse aber nicht viel Zeit - Zocke zu viel :D

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35482 - 28. August 2014 - 15:35 #

Hätte nichts gegen ein kostenloses neues Spiel alle zwei bis drei Wochen einzuwenden ;-) aber wenn ich bedenke, wie viele ungespielte (Indie und AAA) Spiele ich schon in der Steam-Liste habe, würde das bei mir wohl nichts werden...

Der Marian 19 Megatalent - P - 17731 - 28. August 2014 - 17:03 #

Würde mich ja sehr freuen hier mehr interessante Indie-Spiele zu sehen. Kann aus Erfahrung sagen, da gibt es noch sehr viel zu entdecken.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32129 - 28. August 2014 - 17:12 #

Finde es eine super Sache, dass ein Indie-Check kommen soll. Ich lese auch schon gerne die anderen Check-Rubriken, wenn sie Spiele behandeln, die es auch für den PC gibt. :)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35228 - 28. August 2014 - 18:40 #

Jep, da kann ich dir nur zustimmen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10589 - 28. August 2014 - 17:21 #

schön. fands bisher auch immer schade, dass diesbzgl nur konsolen betrachtet wurden. wo doch gerade am pc die indie-sparte so unglaublich vielfältig ist.

Kainchen 13 Koop-Gamer - 1376 - 28. August 2014 - 17:49 #

Ich hätte da schon ziemlich Interesse, allerdings ist hier Zeit das wichtigste Zauberwort:( - schaff es auch so schon kaum die Titel durchzuspielen, neben der Arbeit.

Khronoz 14 Komm-Experte - 1866 - 28. August 2014 - 18:09 #

Einfach mal dazuschreiben wieviel Stunden unentgeltlicher redaktioneller Arbeit gebraucht werden. Und was die Titel dann kosten dürfen :).

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67913 - 28. August 2014 - 18:52 #

Mit allem drum und dran, 4-7 Stunden!

Websiteschmarotzer (unregistriert) 28. August 2014 - 18:24 #

Wieso werden kritische Kommentare gelöscht?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 28. August 2014 - 18:26 #

Weil das keine Kritik war, sondern eine Beleidigung.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 28. August 2014 - 18:29 #

Wir müssen da mal einen Kurs anbieten, glaube ich. Das scheint allgemein schwer verständlich zu sein. Nur gegen Geld natürlich.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 28. August 2014 - 18:31 #

Natürlich nur gegen Geld! Wenn wir Glück haben, brauchen wir dann auch nicht mehr die angekündigte Paywall für den x-ten Artikel im Monat ;)

Yesses (unregistriert) 28. August 2014 - 18:37 #

Wo genau hast du da eine Beleidigung finden können?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 28. August 2014 - 18:39 #

Der Ano bezog sich auf seinen eigenen Kommentar, nicht auf Deine.
Nebenbei hast aber auch Du beleidigt. Nämlich jene, die hier freiwillig und unentgeltlich mitmachen. Außerdem hast Du eine als Fakt verkleidete Unterstellung geäußert, welche Du nicht verifizieren kannst. Weder Unterstellungen noch Beleidigungen sind bei uns beliebt. Wir bevorzugen es, wenn bei ernst gemeinter Kritik Fakten zur Grundlage genommen werden.

Ghost 11 Forenversteher - 721 - 28. August 2014 - 19:21 #

http://www.gamersglobal.de/news/88161/langer-laestert-ich-adblocke-weil-es-geht-halt

War das hier dann auch eine Beleidigung?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 28. August 2014 - 19:32 #

Zwischen dem Betreiber einer Webseite und normalen Usern gibt es Unterschiede, stell Dir vor.

Striker Eureka (unregistriert) 31. August 2014 - 7:43 #

Wow, etwas von seinen Usern zu verlangen was man selbst nicht einhalten kann zeugt von wahrer Größe.

McSpain 21 Motivator - 27186 - 31. August 2014 - 7:46 #

Denkst du dir wohl auch wenn Politiker keine Steuern zahlen müssen oder Fahrkartenkontrolleure keine Fahrkarten kaufen. ;)

Aber schön das wir die Empörten AdBlock-Anons die nach so vielen Wochen immer noch nicht als Mitleser verloren haben. Niemals geht man so ganz, oder? :)

Striker Eureka (unregistriert) 31. August 2014 - 11:35 #

Ich nutze keinen Addblock, aber nach so frechen und haltlosen Unterstellungen fange ich vielleicht extra für GG damit an. Danke für den Tipp ;)

Zum Thema: Es geht hier um Beleidigungen. Ich erkenne nicht wie GG von seinen Usern verlangen kann, dass sie sich anständig benehmen, wenn der Vortänzer selbst ja scheinbar Sonderrechte genießt. Das ergibt moralisch keinen Sinn. Aus dem selben Grund bleibe ich, auch wenn ich es eilig habe, an roten Ampeln stehen wenn Kinder in der Nähe sind.

Was die Steuern angeht: Ja ich verurteile Steuerfreiheit aufs schärfste, denn am Ende sind es auch nur Bürger unseres Staates. Gleiches Recht für alle.

steever 16 Übertalent - P - 5480 - 31. August 2014 - 11:58 #

Das ist nunmal so, hier auf Seiten oder woanders... die Betreiber haben Hausrecht. Sie können in ihrem Haus so pampig sein wie sie wollen, es ist ihr Haus, ihr Recht und sie können dich hinauswerfen, sobald sie es wollen, ohne Grund, auch wenn du nur "guten Morgen" sagst. Ist nunmal so. Da du kein Hausrecht hier hast, bleibt dir nur die Option - wenn es dir nicht gefällt - das Haus nicht mehr zu betreten.

Hat mit roten Ampeln nichts zu tun.

vicbrother (unregistriert) 31. August 2014 - 13:51 #

Wenn du in einem fremden Haus vom Eigentümer angemacht wirst, kann es aber immer noch eine Straftat sein, sie haben nämlich keine Recht das Gesetz zu brechen ;)

steever 16 Übertalent - P - 5480 - 31. August 2014 - 14:07 #

klar, aber - davon ging ich aus - das versteht sich ja von selbst. Ist natürlich kein Freifahrtsschein, sondern bewegt sich alles im entsprechenden Rahmen,... der bis jetzt mMn auch eingehalten wurde. Falls ein User aber meint, dass dieser Rahmen gesprenkt wurde, steht es ihm natürlich frei GG auf entsprechende Straftat zu verklagen. ;D

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5454 - 31. August 2014 - 19:16 #

Straftaten verfolgt die Staatsanwaltschaft. Man kann als Bürger niemanden bspw. wegen Betrugs verklagen.

guapo 18 Doppel-Voter - 10104 - 31. August 2014 - 21:46 #

Bei begründetem Verdacht muss die StA ermitteln

Striker Eureka (unregistriert) 31. August 2014 - 15:06 #

Da hast du selbstverständlich Recht. Nichts desto trotz wird hier ein profitorientiertes Unternehmen geführt, bei dem der Kunde und seine Aufopferungsbereitschaft im Mittelpunkt stehen. Mit ihm steht und fällt die Seite.

Jetzt kann ich natürlich auf mein Hausrecht pochen und Rampage gehen, oder ich versuche den Kunden Alternativen zu bieten (welche ja bald kommen werden)

Aus meiner Sicht sehe ich zum derzeitigen Punkt aber keinen Grund mich aktiv auf GG zu beteiligen, wenn von oben Vorwürfe kommen und User die zurückschießen stummgeschaltet werden.

Ein User mag kein großer Verlust sein, aber irgendwo fängt der Schneeball an zu rollen. Das Interner ist nunmal schnelllebig und verzeiht oft nicht. KingKongor erwähn ich da mal als perfektes Negativbeispiel.

steever 16 Übertalent - P - 5480 - 31. August 2014 - 15:36 #

Musst dich doch auch nicht aktiv beteiligen, beruht alles auf Freiwlligkeit. Wer es möchte kann es tun, wer nicht möchte lässt es sein. Musst dich als User auch nicht anmelden, kannst AdBlock, NoScript und Co. anhaben (was nicht heissen soll, dass du es anhast)... das steht einem als User eben auch zu, kann der Betreiber nichts gegen tun, auch wenn ihm einiges davon nicht gefallen sollte. Die Rechte hat man nunmal als User, ist es keine Straftat. Kann der Betreiber auch moralisch verwerflich finden, wenn man AdBlock anhat, ebenso wie der User das Verhalten des Betreibers verwerflich finden kann, wenn er bestimmte User als Parasiten bezeichnet... steht jedem auf seiner Seite zu dies so zu denken, aber die Änderung des Verhalten seines Gegenübers wird er in solchen Fällen nicht erzwingen können. ;)

Ich persönlich fand den AdBlock-Blog auch sehr kontraproduktiv. Aber es gibt hier auf GG sehr vieles das ich schätze und gerne lese, daher bin ich hier. Sollte es mir hier im Hause GG aber zu ungemütlich werden, bin ich natürlich auch weg und bleibe woanders.

Striker Eureka (unregistriert) 1. September 2014 - 7:30 #

Stimmt. Eine wachsende aktive Userbasis die guten content erstellt ist denke ich essenziell um die mediale Reichweite zu erhöhen :)

McSpain 21 Motivator - 27186 - 31. August 2014 - 12:16 #

Achso. Jetzt willst du wegen mir den Adblocker einschalten? Du hast es nicht damals getan als du fürchterlich erbost über das Wort "Parasiten" warst?

Ansonsten hat über mir schon jemand alles gesagt. Zumal ich zusätzlich eine "Beleidigung" die offiziell und transparent in einem 3 Seiten Artikel erläutert wird auch anders bewerten würde als jemandem der es anonym in 2 Sätzen macht.

Striker Eureka (unregistriert) 31. August 2014 - 14:54 #

Nein, deshalb wurde ja auch der Zwinkersmiley genutzt. Das Adblock-Beispiel diente nur als rethorisches Mittel um aufzuzeigen, dass ich deine Art mit potentiellen Usern umzugehen nicht teile. Wenn ich wegen jedem Disput einen Addblock anschalten würde wärs ja schlimm bestellt um mich.

Was du mit Parasit meinst erschließt sich mir gerade auch nicht. Ich habe meiner Meinung nach recht plausibel unter Jörgs letztem Artikel zum Thema Addblock diskutiert. Das Wort Parasiten wurde da von mir nicht einmal in den Mund genommen. Im Gegenteil. Ich bin darauf eingegangen, dass man potentielle Kunden ins Boot holen muss, anstatt sie zu verurteilen (oder ihnen unterstellt, sie nutzen Addblock)

Es steht jedem natürlich frei wie er mit dem Thema Beleidigungen umgeht. Hausrecht hin oder her, einen Gefallen tut man sich damit auf lange Sicht nicht. Wie es in den Wald reinruft so schallt es hinaus.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 31. August 2014 - 15:34 #

Da hast du völlig recht. Deswegen beleidigt die Redaktion in der Regel auch nicht. Viel Lärm um nichts :o Hier geht auch niemand "Rampage".

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 31. August 2014 - 17:26 #

Es ist nunmal simple Hierarchie, wie Du sie überall findest. Wer am Höchsten steht, darf auch am meisten. Ob man das nun gut findet oder nicht, ist etwas völlig anderes.

Striker Eureka (unregistriert) 1. September 2014 - 7:33 #

stimmt, aber dennoch erwähnenswert und diskutierbar.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 31. August 2014 - 15:30 #

Um Sven mal in die Arme zu fallen, bevor er hier vermeintliche Beleidigungen der Redaktion rechtfertigen will:
Nein, war es nicht.
:)

guapo 18 Doppel-Voter - 10104 - 28. August 2014 - 18:34 #

es wurden auch gute Kommentare gelöscht :-)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 28. August 2014 - 22:56 #

Das alte Thema mal wieder. Die Löschung von Kommentaren und ganzen Kommentarsträngen. Nahezu mein einziger Kritikpunkt an GG. Ist leider ein Kampf gegen Windmühlen, mit dem man sich hier arrangieren muss.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 28. August 2014 - 23:25 #

Hier ist aber nun wirklich nichts wertvolles verschwunden ^^

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 78622 - 29. August 2014 - 1:08 #

Das sagst du. ich hätte es aber gerne selbst gelesen.

J.C. (unregistriert) 29. August 2014 - 1:21 #

Du bist doch nur sensationsgeil, gibs zu! :p

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 78622 - 29. August 2014 - 4:20 #

Das natürlich auch. hätte nicht gedacht, dass das mittlerweile noch explizit erwähnt werden müsste.

J.C. (unregistriert) 29. August 2014 - 16:53 #

Mr. Statingtheobvious, at your service!

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 29. August 2014 - 1:39 #

Soll ich es für dich zusammenfassen? :)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 29. August 2014 - 10:02 #

Ob ein Beitrag für mich wertvoll ist oder nicht würde ich bitte gerne selbst entscheiden. ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10104 - 29. August 2014 - 10:55 #

und der Anbieter darf selbstverständlich auch selbst entscheiden, was er so anbietet :-)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 29. August 2014 - 11:04 #

Und genau das kritisiere ich weiter oben. Jetzt haben wir uns im Kreis gedreht und befinden uns wieder am Anfang. ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10104 - 29. August 2014 - 11:15 #

Erstaunlich früh für die noch geringe threadtiefe :-)

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 29. August 2014 - 14:10 #

Ich bin eigentlich ganz froh, wenn ich hier keine Beleidigungen lesen muss. Da könnte ich ja auch direkt bei GS oder YT diskutieren wollen.

Stephan Windmüller 17 Shapeshifter - P - 7295 - 29. August 2014 - 7:26 #

Es wäre ja schon ein Fortschritt, wenn da wenigstens etwas stehen würde wie "Dieser Beitrag wurde gelöscht".

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79819 - 29. August 2014 - 7:32 #

Damit erst recht nachfragen kommen und Offtopic-Diskussionen entstehen a la wieso, weshalb und warum - wie jetzt hier auch schon wieder? Nein.

Stephan Windmüller 17 Shapeshifter - P - 7295 - 29. August 2014 - 9:05 #

Offtopic-Diskussionen entstehen, weil GG das im Vergleich zu anderen Webseiten mit Kommentarfunktion anders (und in meinen Augen undurchsichtiger und damit schlechter) handhabt. Selbst auf Heise ist in dieser Richtung wenig los.

Strafrechtlich relevante Kommentare oder persönliche Beleidigungen gehören gefiltert, keine Frage. Wenn das konsequent gemacht wird, stört sich dann auch keiner dran, wenn ein Posting als "Gelöscht" markiert ist. Bei allem anderen würde ich gerne selbst entscheiden, ob ich es für relevant oder sinnvoll halte.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 78622 - 29. August 2014 - 9:24 #

Dem kann ich mich nur anschließen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29622 - 29. August 2014 - 9:40 #

Bei Heise wird absolut unzureichend moderiert. Daher ist das Forum und die Kommentarfunktion komplett unbenutzbar. Nicht umsonst gilt Heise als Trollforum. Dass dem hier nicht so ist, dürfte auch den Moderatoren anzulasten sein. Das kann man ihnen vorwerfen, muss man aber nicht.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 29. August 2014 - 14:12 #

Mehr gute OT-Diskussionen würde ich eher als positives Zeichen sehen, weil es zeigt, dass die Leute gern und viel diskutieren. Dass das nicht immer konkret zum Thema ist, kann man bedauern, muss man aber auch nicht :)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79819 - 29. August 2014 - 7:30 #

Damit können wir leben. Immerhin ersparen wir euch allgemein auch so eine Menge an abgesonderten Müll und Spam, der auf GG dagelassen wird, was wiederum den Usern und der Qualität in den Kommentaren zu Gute kommt. Sowas Positives und die ehrenamtliche Arbeit die dahinter steckt wird allerdings auch gerne vergessen.

Für übrigens längere Diskussionen rate ich weiterhin zum Forum, denn da werden wegen der Baumstruktur bei Löschungen nicht alles folgende prinzipbedingt zum Opfer fallen, sondern nur der betroffene Beitrag, höchstens noch folgende die Zitat-Bezug nehmen. Aber bei dem Thema rede ich eh gegen eine Wand ;).

Maik 20 Gold-Gamer - - 21643 - 29. August 2014 - 8:38 #

Die Wand ist sehr dick. :) Euren Job will ich jedoch nicht mal geschenkt haben, dazu ist mir mein Nervenkostüm zu schade. Respekt zum Durchhalten. Ich würde wohl irgendwann aufgeben.

guapo 18 Doppel-Voter - 10104 - 29. August 2014 - 9:44 #

Ich sag einfach mal (stellvertretend für einige/viele(?)): Danke!
Finde die Verfahrensweise prima!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 29. August 2014 - 10:18 #

Unsere Definition von Müll und Spam divergieren offenbar stark, daher kann ich eure Arbeit hier auch gar nicht richtig wertschätzen, denn ihr löscht Kommentare die ich eigentlich gerne lesen würde. Wertschätzen kann ich nur die Löschungen, die ich selber für richtig erachten würde, was aus der Erfahrung heraus ungefähr bei 30% liegen dürfte. Der unterschiedliche Bewertungsmaßstab, je nach "Rang", ist genauso ein Unding. Aber was solls.

Beim Forum wirst du wohl weiterhin gegen eine Wand reden, das ist richtig, dazu ist es einfach zu wenig frequentiert. Und Diskussionen finden nun mal da statt wo sie entstehen.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 29. August 2014 - 14:17 #

"was aus der Erfahrung heraus ungefähr bei 30% liegen dürfte."
Wie willst du das beurteilen? Der meiste Müll ist doch weg, ehe wir ihn bemerken. Und das ist gut so. Dafür kann man sich dann trotz aller Kritik auch gern mal bedanken :)
Von daher ein Dank an Tr1n, JoG, Sven, McSpain, Crizzo und andere ehemalige Mods, die ich gerade vergessen habe ;) Auch wenn ich einige Grundsatzentscheidungen nicht mag, so ist eure Arbeit insgesamt doch sehr wertvoll für GG.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 29. August 2014 - 17:27 #

Danke schön!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 29. August 2014 - 19:50 #

Es gab Zeiten in denen ich GG und die Kommentare äußerst intensiv benutzt hatte und mir gelöschte Kommentare auffielen, bei denen ich in etwa 70% eine Löschung nicht nachvollziehen konnte. Daher meine Einschätzung, nicht Beurteilung.

Aber für die 30% bedanke ich mich, für die 70% nicht.

guapo 18 Doppel-Voter - 10104 - 29. August 2014 - 23:28 #

Du wirst nie 100% erreichen :-)

valorum 11 Forenversteher - 565 - 29. August 2014 - 17:42 #

Das verlegen der Diskussionen ins Forum wäre sicher wünschenswert. Allerdings liegt es auch an der gegenwärtigen Architektur von GG, dass das nicht passiert. Auf diversen Seiten werden Kommentare direkt im Forum und nicht unter der jeweiligen Meldung geschrieben. Man wird mit Klick auf "Kommentar" direkt in den jeweiligen Thread geleitet.
Das auch hier einzuführen würde das Forum deutlich aufwerten, es wäre wohl leichter zu moderieren und die Diskussionen wären viel übersichtlicher. Dein Wunsch sollte sich also eher an die Administration als an die User richten!

Außerdem bin ich recht empfindlich, wenn jemand für mich entscheidet was denn nun Müll, Spam etc. ist. Ich glaube bei einem Magazin für Erwachsene sollte jeder in der Lage sein, dies selbst zu entscheiden.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 29. August 2014 - 18:08 #

"Das auch hier einzuführen würde das Forum deutlich aufwerten, es wäre wohl leichter zu moderieren und die Diskussionen wären viel übersichtlicher. Dein Wunsch sollte sich also eher an die Administration als an die User richten!"
Das wäre für mich das Aus von GG :o Und nein, ich übertreibe dabei nicht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10589 - 29. August 2014 - 18:48 #

das problem ist auch, dass man der üblichen foren-struktur dann innerhalb eines threads keine sub-diskussionen mehr verfolgen kann, da einfach alles hintereinander dargestellt wird ohne diese baumstruktur wie sie jetzt besteht.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 29. August 2014 - 20:17 #

Ich würde sagen das ist nicht nur "auch" ein Problem, sondern das Kernproblem :D
Dann lieber die Kommentar-Struktur auf's Forum übertragen.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79819 - 29. August 2014 - 20:04 #

"Außerdem bin ich recht empfindlich, wenn jemand für mich entscheidet was denn nun Müll, Spam etc. ist. Ich glaube bei einem Magazin für Erwachsene sollte jeder in der Lage sein, dies selbst zu entscheiden."

Nein, das entscheidet der Seitenbetreiber, denn er hat das Hausrecht. Er entscheidet was er auf seiner Website duldet und was nicht. Und für diese Arbeit hat er Leute die ihn dabei unterstützen.

valorum 11 Forenversteher - 565 - 30. August 2014 - 3:34 #

Wie schön, dass du mir die Rechtslage erklärst. Das haben du und deine Kollegen jetzt hier bei dieser News mehrmals getan. Es geht doch niemandem darum, das Recht zu beugen. Vielmehr werden die (natürlich legalen) Richtlinien kritisiert, nach denen hier gelöscht wird. Anstatt diese Richtlinien zu erklären, wird immer wieder darauf hingewiesen, dass das schließlich das gute Recht des Betreibers sei, was jedoch von niemandem je ernsthaft bezweifelt wurde. Wenn euch als User-zentriertem Medium egal ist, wie die User das finden, ok, aber dann sagt das bitte auch so!

Nochmal zur Verdeutlichung: Ich fühle mich durch die hiesige Praxis bevormundet, stelle aber keinesfalls in Abrede, dass eure Vorgehensweise legal ist.

Dass hier einige absoluten Blödsinn bezüglich der angeblichen Ausbeutung geschrieben haben, sehe ich auch so, aber diese Leute diskreditieren sich selbst. Vor allem, wenn deren Beiträge nicht gelöscht werden.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 30. August 2014 - 4:11 #

Ich bin ja jetzt wirklich niemand, der immer alle Löschungen toll findet und hab mir schon so manche Diskussion mit den Mods geleistet (Tr1n kann ein Lied davon singen), aber hier frage ich mich schon: Was ist denn an der Richtlinie "Beleidigungen werden gelöscht" erklärungswürdig? Der nicht-beleidigende Unfug ist doch hier auch so noch in seiner ganzen Pracht zu bewundern.

Darüberhinausgehend wurde die Vorgehensweise gegen vermutete Trolle damals in den Trollwochen sehr ausführlich diskutiert und erläutert (Auch und gerade unter User-Beteiligung), da könntest du sonst einfach nochmal nachlesen, wenn du dich nicht mehr an die Details erinnerst :)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79819 - 30. August 2014 - 11:02 #

"Anstatt diese Richtlinien zu erklären, wird immer wieder darauf hingewiesen, dass das schließlich das gute Recht des Betreibers sei, was jedoch von niemandem je ernsthaft bezweifelt wurde."

Die werden erklärt, in den Nutzungsbedingungen von GG und im Kommentarknigge im Forum.

Ganz selten gibt's noch Spezialfälle die GG-intern sind, für die müssen wir uns vor euch gewiß nicht rechtfertigen.

valorum 11 Forenversteher - 565 - 30. August 2014 - 13:37 #

Siehst du, ist ja auch in Ordnung. Ich finde eben, dass teilweise Dinge gelöscht werden, die in meinen Augen durchaus stehen bleiben könnten. Das wollte ich zum Ausdruck bringen. Deswegen halte ich deinen Hinweis auf die Rechtslage nach wie vor für verfehlt, denn das war nicht der Punkt. War jedenfalls alles nicht böse gemeint.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5454 - 31. August 2014 - 19:35 #

"Nein, das entscheidet der Seitenbetreiber, denn er hat das Hausrecht. Er entscheidet was er auf seiner Website duldet und was nicht. Und für diese Arbeit hat er Leute die ihn dabei unterstützen."

Du hast aber schon erfasst, was "Ich glaube [...] sollte jeder in der Lage sein, dies selbst zu entscheiden" bedeutet? Es bedeutet, dass er den Userns hier die kognitiven Fähigkeiten unterstellt, selbst zu entscheiden, welche Kommentare für sie bedeutend sind. Das hat mit eurem Hausrecht nullkommanix zu tun und stellt es auch nicht in Frage. Nichtmal implizit.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 31. August 2014 - 19:39 #

Es spielt überhaupt keine Rolle, wozu ihr theoretisch in der Lage seid Entscheidungen zu treffen. Der Betreiber ist die oberste Instanz und ihm obliegt es, was er auf seiner Website duldet und was nicht. Und das hat sehr wohl mit Hausrecht zu tun. Sogar nur damit.
Ihr User dürft auch entscheiden, was ihr lesen, hinnehmen oder was auch immer wollt. Aber nur im Rahmen dessen, was hier auf GG geduldet wird.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5454 - 31. August 2014 - 19:53 #

Danke fürs Gespräch. Deine Antwort war im Sinne einer Diskussion unnötig.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79819 - 31. August 2014 - 19:59 #

Euer Gezeter in dem Fall auch.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 31. August 2014 - 20:41 #

Deine oberlehrerhafte, besserwisserische Art der Kommunikation ebenso.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79819 - 31. August 2014 - 23:10 #

Wenn du meinst. Dann meine ich, bei dem Kindergarten hier stellenweise ist das auch nötig.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 1. September 2014 - 0:02 #

Nein, das ist nicht nötig und stachelt die Situation in der Regel nur weiter an, statt sie zu deeskalieren, da der Inhalt so präsentiert wird, dass dein Gegenüber sich provoziert fühlt.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79819 - 1. September 2014 - 0:34 #

Wenn er meint, meine Erklärungen seien oberlehrerhaft und besserwisserisch, dann ist das sein Problem und ja, Kindergartenreaktion. Ich muß auch nicht jede Anfeindung deeskalierend beantworten.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 1. September 2014 - 1:33 #

Wenn ich die Situation in der Vergangenheit beobachte, ist das nicht nur sein Problem, sondern auch, ich würde sogar sagen primär, eins der Moderation. Denn die wird dadurch effektiv behindert, indem Öl in Feuer gegossen wird, die du eigentlich gern austreten würdest.

Floppi wird sich im Zweifel nicht weiter daran stören. Der schreibt ab und zu bei passenden Gelegenheiten, dass ihn das stört. Du aber musst mit den direkten Folgen immer wieder neu umgehen.

guapo 18 Doppel-Voter - 10104 - 1. September 2014 - 7:46 #

Eigentlich sind es immer die gleichen (wenigen) Protagonisten, die sich bei den gleichen (an einer Hand abzählbaren) Themen lautstark und wortgewaltig melden.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 1. September 2014 - 15:55 #

Eigentlich ist es nur ein Thema ^^

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 1. September 2014 - 22:50 #

Korrekt, das werde ich auch weiterhin tun, da es in meinen Augen ein Missstand ist auf den man hinweisen muss. Genau so wie die Tatsache, dass es Unhöflich ist, dass betreffende Personen nicht mal mitgeteilt bekommen, das etwas gelöscht wurde. Und da halte ich es dann wie Jörg: wer mir unhöflich begegnet, muss damit rechnen auch von mir unhöflich behandelt zu werden.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79819 - 1. September 2014 - 23:07 #

"Genau so wie die Tatsache, dass es Unhöflich ist, dass betreffende Personen nicht mal mitgeteilt bekommen, das etwas gelöscht wurde."

Dein Problem. Wir haben das schon zigmal in den Kommentaren erklärt und es steht auch im Kommentarknigge, warum wir das allein schon aus Zeitgründen nicht (mehr) machen. Bei Fragen zu einer Löschung kann man uns jederzeit per PN anschreiben. Aber laß es in den Kommentaren sein, ständig darauf rumzureiten. Auch dazu steht was im Kommentarknigge.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 1. September 2014 - 23:25 #

*Seufz* Kein Kommentar!

Halt doch: Dein "ständig" impliziert, dass ich unter nahezu jeder News das Löschverhalten kritisiere, das muss ich entschieden zurückweisen! Die große Mehrzahl meiner Kommentare sind keine Kritik am Löschverhalten.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79819 - 1. September 2014 - 23:52 #

Ständig impliziert hier, sobald irgendwo wieder was von Löschung gemäkelt wird oder mal wieder gen Mods geschossen wird, bist du einer der ersten zur Stelle, der darauf auch noch anspringen muß. Wie gesagt, klärt sowas mit uns via PN, aber laßt das endlich in den Kommentaren völlig abseits des Newsthemas.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 2. September 2014 - 0:24 #

Das ist wieder eine falsche Behauptung, ich bin hier überhaupt gar nicht darauf angesprungen sondern habe den Status Quo erklärt und dazugefügt, dass man sich hier auf GG mit diesem abfinden muss.

Siehe: http://www.gamersglobal.de/news/90419/gg-intern-autoren-fuer-rubrik-indie-check-gesucht#comment-1228927

Die eigentliche Diskussion hat sich erst danach entwickelt. Und das war in dem Falle ursprünglich überhaupt gar nicht meine Intention. (ehrlich nicht!)

Zudem schieße ich nicht generell gegen alle Mods (mit Ausnahme des Löschens, wobei ihr auch hier eure Vorgaben habt denen ihr folgt - was eigentlich der Hauptkritikpunkt ist: Die Regeln, nicht die ausführenden Organe). Das wir zwei allerdings keine Freunde mehr werden dürfte offensichtlich sein, aber damit können wir denke ich beide gut leben.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79819 - 2. September 2014 - 9:51 #

Wobei bei den Anti-Trollwochen damals die User für das härtere Durchgreifen, ergo auch das Löschen, abgestimmt haben. Sie haben diese Regeln also befürwortet bzw. weiterhin verlangt. Daß bei einem Mutterkommentar auch Kinderkommentare systembedingt der Baumstruktur zum Opfer fallen, sollte mittlerweile wohl bekannt sein. Auch die Bitte, auf offensichtlich trollige/provokante Kommentare erst gar nicht zu antworten, sondern sie uns zu melden (und nicht trotzdem zu antworten). Dann passiert nämlich genau das, womit du nicht einverstanden bist. Ansonsten steht der Rest im Kommentarknigge. Muß man nur beachten, dann gibt's auch keinen Grund für Beschwerden.

Ich bin sicher, die meisten sind froh, daß die Kommentare auf GG nicht den unterirdischen Zustand haben, wie manch andere Website. Daß wenige damit nicht einverstanden sind, damit können wir, wie eingangs erwähnt, leben. Man kann's halt nicht allen recht machen. Dennoch wäre es angebracht, bezüglich Löschungen das mit uns via PN zu klären, anstatt in den Kommentaren das auszudiskutieren. Da gehört's einfach nicht hin.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 1. September 2014 - 23:12 #

In diesem Fall stimmt das nicht, ich wurde per PN über die Löschung informiert, was ich sehr positiv finde und wofür ich mich beim zuständigen Moderator auch extra bedankt habe :)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 1. September 2014 - 23:26 #

Das dürfte dann die rühmliche Ausnahme der Regel gewesen sein. ;-)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 1. September 2014 - 22:45 #

Keine Angst, bei mir eskaliert nichts, da ich mich weder vom Gezeter noch vom Kindergarten angesprochen fühle.

valorum 11 Forenversteher - 565 - 1. September 2014 - 4:28 #

Ich finde es weniger oberlehrerhaft denn peinlich, wenn dauerhaft die Kritik am Umgang mit dem Hausrecht mit Kritik an der Existenz desselben verwechselt wird. Es ist schade, dass man nicht zumindest im Anschein auf die Kritik eingeht, sondern immer mit den gleichen Phrasen daherkommt, so unpassend sie auch sein mögen.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79819 - 1. September 2014 - 7:35 #

Tut mir leid, aber auf das immer gleiche Gemecker sehe ich keine Veranlassung, deswegen neue "Phrasen" zu erfinden, vor allem da sich an der eigentlichen Tatsache auch nichts ändert.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 31. August 2014 - 21:17 #

Ah ja. Sehr aufschlussreich.

guapo 18 Doppel-Voter - 10104 - 29. August 2014 - 7:48 #

Greif dir eine beliebige News zum Thema Praktikanten/ein Langer Lästert zum Thema Finanzierung - und im Prinzip hast du die Kommentare :-)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 29. August 2014 - 8:43 #

Normalerweise würde ich mich ja dem Gejammer um die gelöschten Kommentare anschließen, aber allein dieser Baum sorgt für so viel unnötigen Buchstabenmüll, dass ich Sven und Tr1ny doch mal Recht geben muss. Gerne darf auch noch dieser Kommentar samt dem ganzen Baum hier entfernt werden, denn gerade bei dieser News hatte ich mich auf die sinnvollen Kommentare und Fragen zum Thema gefreut.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2510 - 28. August 2014 - 23:10 #

Kann man sich beim Indie-Check auch mit Gastbeiträgen beteiligen? Ich hätte schon großes Interesse und finde es klasse, dass einer meiner größten Kritikpunkte an GG so kurzfristig und schnell angegangen wird, weiß aber auch, dass ich nicht regelmäßig den wohl geforderten Zeitaufwand leisten kann.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32183 - 29. August 2014 - 0:00 #

Falls das mit Gastbeiträgen nicht geht, kannst du notfalls ja auch als User User-Artikel schreiben :)

Hundekuchen (unregistriert) 29. August 2014 - 1:20 #

Rekrutiert doch ihn hier:
http : // indiecrowd. de/

Dieser Autor schreibt jede Woche Artikel über Indiegames und die Crowdfunding-Szene. Durchaus guter Lesestoff, nur leider liest es kein Mensch. Etwas schade. Fragt ihn doch mal, ob er nicht gerne auch für ein nennenswert großes Publikum schreiben möchte.

vicbrother (unregistriert) 29. August 2014 - 9:09 #

Gute Idee!

Sadasia (unregistriert) 29. August 2014 - 2:55 #

Warum werden ernst gemeinte fragen eigentlich gelöscht?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 29. August 2014 - 6:20 #

Wenn sie tatsächlich ernst gemeint war: Es wird nichts bezahlt, die User, die die Rubrik betreuen machen das ehrenamtlich.

Sadasia (unregistriert) 29. August 2014 - 18:59 #

aja da macht es natürlich sinn Adblock Nutzer als Schmarotzer zu bezeichnen während man selber von der Arbeit andere Leute lebt

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 29. August 2014 - 19:04 #

Danke, jetzt weiß ich, dass ich mit der Löschung Deiner Frage völlig richtig gehandelt habe. Dir geht es nur ums Flamen, das habe ich schon vorher geahnt.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 29. August 2014 - 19:44 #

Warum hast du ihn dann nicht direkt wieder gelöscht? Die Null-Toleranz-Politik gegen potentielle Trolle gilt doch noch :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 29. August 2014 - 23:40 #

Ich glaube halt an das Gute im Menschen!

Sadasia (unregistriert) 29. August 2014 - 21:44 #

Oh ja ist natürlich voll das Trollen wenn man Sachen anspricht die auf Tatsachen basieren. Aber die Wahrheit tut halt weh

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 29. August 2014 - 21:50 #

Beim Trollen kommt es nicht auf das an, was du sagst, sondern um die Absicht, mit der du es sagst. Aber natürlich willst du nur helfen und bist eigentlich voll nett und so, schon klar ;)

Sadasia (unregistriert) 29. August 2014 - 21:53 #

Nö, es hat mich interessiert wie viel man denn so bekommt. Das jemand der selbst User mit ABO, die keine Werbung zulassen, ein Dorn im Auge ist, nichts bezahlt, ist ja nicht meine schuld

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 29. August 2014 - 22:23 #

Dein zweiter Satz ist absolut unverständlich. Zum ersten: Und deswegen fängst du dann, sobald deine Neugier erloschen ist, an zu flamen? Komische Logik. Und jetzt erzähl mir nicht, dein zweiter Kommentar sollte in irgendeiner Form konstruktiv sein.

Meine Übersetzung deines zweiten Satzes:
"Dass jemand, dem selbst User mit Abo, die keine Werbung zulassen, ein Dorn im Auge sind, nichts bezahlt, ist ja nicht meine Schuld"
Ist das, was du sagen wolltest? mit komplett verdrehter Grammatik nicht ganz leicht zu entziffern. Aber gut, zum Inhalt, ganz knapp:
1) Niemandem sind User mit Abo, die keine Werbung sehen, ein Dorn im Auge. Auch Jörg nicht, auf den du wohl anspieltest, das hat er sogar ganz klar gesagt.
http://www.gamersglobal.de/news/50171/langer-laestert-lesekompetenz
2) Ob und wofür jemand zahlt oder nicht, ist gänzlich unabhängig von der Frage, ob du vernünftige Kommentare schreibst oder nicht.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 29. August 2014 - 23:38 #

Welche Tatsache? Du stellst Jörg auf eine Stufe mit Schmarotzern, das ist Schwachsinn und keine Tatsache.
Ich hab's an anderer Stelle bereits erläutert, extra für Dich mache ich es nochmal: Das Konzept von GG basiert darauf, die User in die Gestaltung der Website und ihres Konzeptes so stark es geht mit einzubeziehen. Das ist ein ausgesprochen positiver Gedanke. Dass der bereitgestellte Content dabei für GG kostengünstiger ist liegt auf der Hand und ist eine logische Konsequenz - merke, wir reden hier von Usern, nicht von angestellten oder freien Redakteuren. Daraus abzuleiten, Jörg ginge es nur darum, seine User auszubeuten ist schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen.
Ja, lieber Sadasia - die Wahrheit tut halt weh, wenn sie nicht mit der eigenen "Wahrheit" übereinstimmt.

Sadasia (unregistriert) 30. August 2014 - 0:43 #

Jörg verdient Kohle durch User die hier die Texte schreiben und gibt denen dafür keinen einzigen Cent. Und das obwohl er dafür Geld kriegt. Das ist schon ziemlich dreist, besonders wenn man nicht einmal im Jahr verlangt den Adblocker abzuschalten und doch bitte ein abo abschließen soll.

Wenn das keine ausbeuterei ist was dann?

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 30. August 2014 - 0:55 #

Man gut, dass du Seiten wie Facebook noch nicht entdeckt hast. Die könnten sich dann aber warm anziehen!

Und nein, das ist nicht dreist. Dreist ist, wenn Leute wie du anderen Ausbeutung unterstellen, ohne verstanden zu haben, wie das Prinzip funktioniert. Es basiert nämlich auf Freiwilligkeit und Spaß. Oder gehst du jetzt so weit, allen, die mit Spaß Geld verdienen, Ausbeuterei vorzuwerfen?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 30. August 2014 - 1:31 #

Jörg hat weder eine moralische noch eine rechtliche Pflicht, Gehälter für freiwillig (!) geleistete Arbeit auszuzahlen. Ausbeuterei und moralisch verwerflich wäre es, wenn Jörg seine User dazu nötigen würde, was aber an keiner Stelle geschieht.

Aber hey! Jörg ist ja kein Unmensch. Er gibt deshalb jedem User, der Content erstellt die Möglichkeit, sich bei "VG Wort" anzumelden. Im Profil von jedem User gibt es einen entsprechenden Link. Einfacher geht's also nicht. So haben die User zumindest eine kleine Aufwandsentschädigung.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5454 - 31. August 2014 - 19:52 #

Über die moralische Pflicht kann man sehr wohl streiten, aber so kategorisch ablehnen würde ich es nicht. Arbeiten seine Festangestellten und Praktikanten etwa nicht freiwillig für ihn...?

Ist halt zweischneidig. Das hier ist immerhin eine kommerzielle Seite, die aber offen das Communityprinzip kommuniziert und so wie du sagst: Es wird keiner gezwungen. Und das Feedback aus der Redaktion ist ja immerhin auch eine Gegenleistung ebenso wie die Möglichkeit, eigene Artikel mit einer gewissen Reichweite zu veröffentlichen.

Es muss halt jeder für sich entscheiden, ob das Verhältnis von Geben und Nehmen für ihn ausgeglichen ist.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 31. August 2014 - 20:21 #

Natürlich tun sie das freiwillig, aber eben unter bekannten Bedingungen. Ohne Bezahlung würden sie das nicht tun :)

"Es muss halt jeder für sich entscheiden, ob das Verhältnis von Geben und Nehmen für ihn ausgeglichen ist."
Das ist ein guter Punkt: "für sich". Die hier immer mal wieder aufschlagenden Anons meinen aber, das für alle entscheiden sowie und denen, die das nicht ablehnen, kognitive Fähigkeiten absprechen zu müssen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 31. August 2014 - 21:23 #

Deinen letzten Absatz kann ich voll und ganz unterschreiben. Was die moralische Pflicht angeht, selbstverständlich kann man verschiedener Auffassung sein, inwiefern diese zu erfüllen ist. Kann ich niemandem vorschreiben. Dennoch bestehen ja zwischen Ehrenämtlern und Angestellten nicht umsonst Unterschiede. Beide Gruppen arbeiten natürlich freiwillig für jemanden, aber eben unter verschiedenen Grundvoraussetzungen, die beiden Gruppen klar und die einvernehmlich sowie freiwillig akzeptiert sind.

Despair 16 Übertalent - 4590 - 30. August 2014 - 13:52 #

Meiner Meinung nach kommen die Usernews der Themenvielfalt zugute. Dadurch kann sich GG von den "Standardnews" der anderen Spieleportale etwas absetzen. Jeder hat die Möglichkeit, zu jedem Nischenthema einen Newsvorschlag einzureichen bzw. die News gleich selbst zu verfassen. Und das macht man hauptsächlich, um Themen, die einem wichtig sind, einer breiten Öffentlichkeit näherzubringen und nicht, um Geld zu verdienen. Auf anderen Seiten ist das nicht möglich, hier schon. Dazu gezwungen wird allerdings niemand.

vicbrother (unregistriert) 30. August 2014 - 15:51 #

1. Es ist keine Ausbeuterei, wenn es Menschen gibt, die es freiwillig tun.
2. Soviel Kohle kann es nicht sein, wenn Jörg ständig um Abonnements und Abschalten des Adblockers bittet.

Du solltest nicht vergessen: Diese Seite lebt von der Community, die sich um Jörgs Bekanntheit aus alten Tagen gebildet hat.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 29. August 2014 - 19:46 #

Das ist schon deshalb sinnvoll, weil du Zusammenhänge ziehst, wo es keine gibt. Aber ich versteh schon, du hast einfach mal alles, was der typische Troll an GG so doof findet, in einen Topf geworfen und einmal umgerührt, da kam halt der Satz bei raus. Macht nichts, das kommt vor.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 184090 - 29. August 2014 - 7:34 #

Auf die neue Indie-Rubrik freue ich mich, lese schon die Arcade- bzw.PSN-Checks regelmässig und finde diese eine angenehme Bereicherung.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21643 - 29. August 2014 - 8:39 #

Ich finde es auch gut, aber aus dem Grund, dass für mich die anderen Checks uninteressant sind.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32129 - 29. August 2014 - 15:55 #

Naja, ab und zu sind bei den Checks Spiele dabei, die es auch für den PC gibt. ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21643 - 29. August 2014 - 19:46 #

"Ab und zu" ist mir zu wenig. Deshalb begrüße ich einen reinen PC-Check.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32129 - 29. August 2014 - 20:05 #

Ich ja auch. :) Ich wollte damit nur sagen, dass die anderen Checks auch als reiner PCler nicht völlig uninteressant sind. ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21643 - 30. August 2014 - 19:49 #

Für mich schon. Doch das sieht wohl jeder etwas anders.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32183 - 31. August 2014 - 22:12 #

Steuerung und Grafik dürfte sich bei den meisten Indie-Multiplattformern doch praktisch nicht unterscheiden, wieso sind denn dann auch die auf dem PC verfügbaren Titel für dich uninteressant? Weil es meistens Platformer sind?

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7006 - 29. August 2014 - 16:43 #

Na endlich. Cool, dass es kommt, ich hatte auch schon so eine Idee (ja, kann ich nur behaupten und nicht belegen, aber glaubt mir bitte *hundeaugen*). Habe mich daher auch mal im Forenthread gemeldet.

Uh, und The Last Federation verdient auf jeden Fall einen solchen Check. Da werd ich sogar in den Credits genannt ;). (Aber mit anderem Pseudonym, von daher irrelevant.)

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3187 - 2. September 2014 - 19:00 #

Ich finde, die Stammredaktion sollte auf hohem journalistischen Niveau gerade Indie- und Mobiltitel testen, denn hier herrscht in den Stores und auf Steam ein wahres Kuddelmuddel. Der gestandene Zocker blickt doch ob der Flut an Titeln kaum noch durch. Regelmäßige Tests und Empfehlungen halte ich für bitter nötig.

Und sind wir mal ehrlich - ein GTA V oder The Last of Us kann ich mir ohne GamersGlobal-Test blind kaufen, da bekomme ich halt genau das was mich erwartet, und richtig schlechte AAA-Titel bringen große Publisher wie Rockstar oder Ubisoft sowieso nicht raus.

Beim Indietitel oder iOS-Spiel hingegen können die 8,99$ komplett verschwendet sein, oder eine absolut lohnenswerte Ausgabe - genau hier braucht der Käufer aber Beratung von Profis.

Daher, lieber Jörg, lieber Benjamin: lasst in Zukunft halt User die großen Games testen, über die der Käufer schon vor Erscheinen alles weiß. So seid ihr mit Mainstreamthemen bei Google und habt selbst die Zeit, mit Eurer journalistischen Qualität die Perlen im Heuhaufen abseits von AAA für Eure Kundschaft herauszusuchen...

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31126 - 2. September 2014 - 19:52 #

Die Argumentation kann ich in Auszügen nachvollziehen, aber in der Praxis dürfte es das Konzept schwer haben. Die großen Argenturen werden keine Anzeigen für die Großproduktionen schalten, wenn diese nicht prominent getestet und benotet werden. Auch die Klick-Zahlen der meisten Indie-Reviews (zumindest hier auf GG) sprechen gegen dieses Verfahren.

guapo 18 Doppel-Voter - 10104 - 2. September 2014 - 20:27 #

Moriart* ist auch nicht der Drehpunkt der Welt; da les ich lieber einen Test eines Redakteurs, den ich und damit auch das Spiel gut einschätzen kann

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3187 - 2. September 2014 - 21:16 #

Diese Argumentation, lieber guap*, würde ja generell gegen User-generated Content sprechen - und genau um den geht es ja hier. GamersGlobal lässt einen Teil seines Contents sowieso durch User produzieren, weil die professionellen Ressourcen nicht alles abdecken können.

Ich spreche davon, nach wie vor alles abzudecken, aber die journalistischen Fähigkeiten "richtiger" Redakteure eben auf die komplizierteren Themen zu verteilen, nämlich das Herausfiltern von spielenswerten Highlights aus einem Haufen Games, die den meisten Lesern kaum ein Begriff sind.

Ich behaupte nochmal: Selbst gänzlich ohne Berichterstattung (was ich nicht fordere!) würden alle hier anwesenden Gamer von GTA- oder Assassins Credd-Teilen erfahren. Ein Steam-Indietitel der neben zwölf anderen Minigames und ohne großen Presserummel erscheint, fällt da schon eher durchs Raster.

Daher bleibe ich dabei: Ich wünsche mir mehr Fokus auf Games, die ich als Laie eben nicht selbst einschätzen kann - mit Hilfe der Erfahrung von langjährigen Spielejournalisten, die ihr Handwerk verstehen.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 2. September 2014 - 21:20 #

Das Interesse an Indie-Spielen ist gemäß Umfrage aber nun mal nicht sehr hoch. Die Redaktion da nur auf Spiele anzusetzen, die nur ein kleiner Teil der Leser interessant findet, scheint mir nicht so klug.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3187 - 2. September 2014 - 21:43 #

Das ist eine Frage nach dem Selbstverständnis des Spielejournalismus mit Blick auf die heutige Marktlage. Wir leben in Zeiten, in denen Videospiele so weit in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind, dass darüber im Spiegel oder der Tageszeitung berichtet wird, dass im Kino Werbespots großer Titel laufen und dass jeder, der will, ohne Aufwand einen Überblick über aktuelle Mainstreamtitel bekommen kann.

Mainstreamtitel wohlbemerkt - denn in den Kinos und im Spiegel finden nur die großen Blockbuster statt.

Fachjournalismus wird interessant für die Leute, die sich intensiver für Spiele interessieren. Die GG-Umfrage ergab bei einem Großteil der Userschaft wöchentliche Spielzeiten im deutlichen zweistelligen Bereich, dass lässt auf Hobbyspieler und Enthusiasten schliessen.

Wer will denn wirklich behaupten, dass er durch einen zehnseitigen Test zum Release erst von GTA V erfahren hat? Bei den Vorbestellerzahlen und Day-One-Verkäufen scheint es auch keine Rolle zu spielen, ob zwei oder sechs Redakteure ihren Meinungskasten 'dranpappen.

Zurück zum Fachjournalismus. ISt es wirklich damit getan, die "Pflichttitel" abzufrühstücken, um der versammelten Gamerschaft die schon bestehende Meinung zu bestätigen? Ist Euch noch nicht aufgefallen, dass die Tests zu großen AAA-Titeln fast immer völlig erwartungsgemäß ausfallen? Hätte jemand vor dem GTA V-Test darauf gewettet, dass das Spiel < 8.0 bewertet wird? Die Zockergemeinde wusste, dass es gut werden würde, es wurde vorbestellt und blind gekauft und nach dem Lesen des Tests wurde dies höchstens noch einmal bestätigt.

Ich möchte aber über Dinge Lesen, die mein Hobby erweitern. Die mir Produkte zeigen, die ich nicht kenne. Vorgestellt von Redakteuren, deren Einschätzung ich vertrauen kann. Die mir sagen: "Dir hat XY gefallen - probiere mal YZ, es wird dich verzaubern!"

Wenn ich einen Freund - absoluter Cineast und Filmkenner - nach guter Science Fiction frage, und er empfielt mir Star Wars, dann nützt mir das genau - gar nichts. Denn Star Wars kenne ich schon. Wäre es nicht wünschenswert, wenn ich als Empfehlung von seinem unheimlichen Wissensschatz in Sachen Film profitieren könnte, und auf ein Kleinod gestoßen würde, welches ich selbst nie entdeckt hätte?

Welcher Gamer würde denn da "Nein" sagen?

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 2. September 2014 - 22:10 #

"Das ist eine Frage nach dem Selbstverständnis des Spielejournalismus"
Nö, finde ich nicht. Das ist einfach eine Frage dessen, was die Leute lesen möchten und wofür sie sich interessieren. Und da hat ein sehr großer Teil der Nutzer eben angegeben, dass ihn Indie-Spiele (und damit wohl auch die typischerweise dort vertretenen Genres und Charakteristika) nicht in besonderem Maß interessieren.
Das heißt ja nicht, dass man nicht über Perlen berichten darf, wenn sie auftauchen, so wie das schon gemacht wird und gemäß Ankündigung noch erweitert werden soll.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3187 - 2. September 2014 - 23:08 #

"so wie das schon gemacht wird und gemäß Ankündigung noch erweitert werden soll"
Darum ging es ja, und das schätze ich sehr. Ich hatte ergänzend halt nur vorgeschlagen, das eher die Profis machen zu lassen und offensichtliche, allseits bekannte Games den Usern zu überlassen.

Und Dein Argument mit dem Interesse halte ich für zumindest eines Überdenkens würdig: hier tummeln sich schon die Intensivspieler, der Casualist, der einmal im Monat sein FIFA anschmeisst oder der seine Kauftipps aus den Saturn-Top 10 zieht, ist hier nicht typischerweise Leser.
Ich glaube, viel mehr Spieler würden durchaus mal exotische Titel ausprobieren, wenn sie nicht nur durch eine User-News davon erfahren, sondern diese konkret von ihren Jugend-Idolen Lenhardt oder Langer empfohlen würden.

Die Frage ist doch die: Was war erst da - der Fokus auf Mainstream-Titel seitens GG oder das Interesse bei "nur" einem Viertel der Leserschaft (siehe Umfrage). Würde GG das Thema mainstreamiger angehen, wäre das Interesse bei der nächsten Umfrage vielleicht sogar höher? Frei nach dem Niederrhein-Motto: "Wat der Bur nit kennt, frett er nit" - was der Gamer nicht sieht, dafür kann er auch kein Interesse entwickeln. Die Vermittlung dieses Interesses könnte man durchaus auch als Auftrag eines Fachmagazins sehen. Denn - um zum Anfang zurückzukommen: von den Saturn Top-10 erfährt der Gamer auch ohne fachlichen Rat.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35482 - 3. September 2014 - 0:20 #

Es wäre sicher schön, wenn die Redaktion mehr Indie-Titel testen würde und dafür die Berichterstattung über AAA vielleicht etwas zurückfahren - realistisch ist dies aber aus wirtschaftlichen Gründen nicht. Es wurde schon öfter gesagt, dass die Klickzahlen bei Tests zu "kleineren" Spielen deutlich geringer sind als bei einem GTA V oder AC und die Umfrage-Ergebnisse bestätigen das. Es geht bei solchen Spielen ja auch nicht darum, dem Spieler mitzuteilen, dass es sie gibt. Ein Test ist ein Test, da wird ein Produkt getestet und bewertet. Er ist keine Produktankündigung.

Trotzdem will GG ja mehr Indie bringen und erweitert die "Check"-Riege nun um einen PC-Indie-Check. Die stammen dann zwar nicht von Jörg, Benjamin oder Christoph, was du dir ja gewünscht hast, aber es ist doch besser als nichts, oder? ;-) Ich freu mich jedenfalls drauf.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 3. September 2014 - 1:08 #

Das war missverständlich formuliert. Ich meinte die Ankündigung zum Thema Umfrage, dass die Redaktion sich auch etwas mehr um Indie-Spiele kümmern möchte. Wobei, damit könnte natürlich auch dieser Check gemeint sein ... Mh.

"was der Gamer nicht sieht, dafür kann er auch kein Interesse entwickeln."
Das klingt, als würden Indiespiele auf GG gar nicht stattfinden, was aber nicht so ist. Die Leute wissen, um was für Spiele es geht. Womöglich haben sie genau deshalb so abgestimmt. Denn wie du schon sagst: Hier liest nicht der Casualist, der nicht weiß, was ein Indiespiel ist.

Und was ist das eigentlich für ein komisches Platt?^^

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3187 - 3. September 2014 - 7:49 #

Das ist wahrscheinlich mein vergeblicher Versuch, die Mundart meiner Oma niederzuschreiben ;-)

vicbrother (unregistriert) 2. September 2014 - 22:16 #

Guter Beitrag.
Wenn alle nur auf AAA und die Designerstars sehen, so ist dies schon ein gleichgeschalteter Blick und eine Beschneidung der Wahrnehmung aller.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 2. September 2014 - 21:29 #

Ich empfehle dir den Podcast zweier ehemaliger GG-Redakteure http://www.wirschweifenab.de
Dadurch bin ich schon häufig auf Perlen aufmerksam geworden, die durch das klassische Raster des Spielejournalismus fällt. Hoffentlich gibt es bald mal wieder eine neue Folge.

Dein Wunsch dürfte nämlich schwierig zu erfüllen sein, da GG auf Werbeeinnahmen und die damit verbundenen Klicks angewiesen ist. Und einen GTA-Test klicken nun mal weitaus mehr Personen an, als einen zu beispielsweise Antichamber.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3187 - 2. September 2014 - 21:45 #

Danke für den Tip! Kenne ich schon und schätze ich sehr!

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31126 - 2. September 2014 - 21:53 #

Mir ist der Podcast unbekannt, ich werde da mal reinhören.
Edit: Dem falschen geantwortet. Dank natürlich an floppi.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 2. September 2014 - 22:47 #

Viel Spaß beim Reinhören. Bring aber Zeit mit, der Titel ist Programm. ;-)

guapo 18 Doppel-Voter - 10104 - 3. September 2014 - 9:06 #

Dein Argumentation erinnert an GWB: es gibt eben nicht nur schwarz oder weiss. Du magst mehr Indie - gut ok; die Masse nicht. MMn geht's nicht darum zu erfahren, das GTA oder AC erscheinen, sondern aufgrund der Masse von Titeln zu entscheiden, welcher wirklich spielenswert ist. Ich kauf lieber nach Bedarf und nicht auf Halde. YMMV

Despair 16 Übertalent - 4590 - 2. September 2014 - 20:53 #

Ich wäre dafür, bei großen Titeln den Test etwas kürzer ausfallen zu lassen und dafür ein paar zusätzliche Meinungskästen zu bringen.

steever 16 Übertalent - P - 5480 - 3. September 2014 - 9:31 #

Du möchtest, dass man aus GG eine Indieplattform macht? Hmmm... gibt doch schon Quellen, in denen man sich über Indiespiele informieren kann. Warum hier den Fokus legen wollen?

Gibt übrigens auch noch andere "große", "teure" Titel, neben GTA, CoD, FIFA, Mario und Co. von denen man nicht schon vorher weiß was einem in etwa erwartet.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3187 - 3. September 2014 - 10:38 #

Nein, das möchte ich nicht. Ich möchte - wie ich schrieb - dass der gleiche Inhalt wie bisher stattfindet. Ich finde es aber anspruchsvoller, aus 10 Indietiteln die 2 Perlen herauszupicken, als drei große, gehypte AAA-Spiele vorzustellen.

Deshalb war mein Vorschlag, dass die Profi-Spiele-Journalisten mit langjähriger Erfahrung und (vor allem) Reputation diese schwierigere Aufgabe übernehmen und die - teils durchaus sehr begabten - User-Schreiber vermehrt große Titel vorstellen, was bisher der Stammredaktion vorbehalten ist.

Nochmal: An der inhaltlichen Ausrichtung von GG soll sich nichts ändern. Ich will kein 100%-Indieportal aus GG machen.

furzklemmer 15 Kenner - 3129 - 3. September 2014 - 23:51 #

Interessanter Gedankengang. Kann ich prinzipiell zustimmen. Lässt sich aber in einer Ökonomie nicht durchsetzen. Höchstens dann wirklich als reines Bezahlmagazin für eine kleine Randgruppe an Spielern.

Lord of the North 09 Triple-Talent - 254 - 3. September 2014 - 17:53 #

Freu mich auf das neue Format, hoffe allerdings, dass nicht ausschließlich Steam-Indies vorgestellt werden, sondern auch solche, die es dort noch nicht geschafft haben/die an Steam kein Interesse haben (Desura oder eigene Vermarktung) oder auch mal ein paar nicht-kommerzielle Projekte.

immerwütend 21 Motivator - P - 29872 - 3. September 2014 - 17:57 #

Na, dann mal frohes Schaffen, ihr drei! ;-)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35482 - 3. September 2014 - 18:07 #

Glückwunsch an die Auserwählten. Jetzt will ich aber auch was Ordentliches lesen! ;-)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35228 - 3. September 2014 - 18:18 #

Auch von mir Glückwünsche an die drei!

Der Marian 19 Megatalent - P - 17731 - 3. September 2014 - 18:50 #

Yeah! Freu mich schon. Und danke für die Glückwünsche.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22898 - 3. September 2014 - 19:41 #

Na dann zeigt mal, was ihr drauf habt :)
Glückwunsch und frohes Schaffen!

pauly19 14 Komm-Experte - 2521 - 3. September 2014 - 21:35 #

Glückwunsch an die neuen Redakteure und viel Spaß.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7006 - 3. September 2014 - 23:15 #

Uh, danke für die Glückwünsche :).

Ich werd auf jeden Fall mein Bestes geben.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32129 - 4. September 2014 - 1:28 #

Glückwunsch an die drei Indie-Checker! Bin gespannt! :)

RoT 18 Doppel-Voter - 9081 - 4. September 2014 - 21:58 #

glückwunsch an die auserwählten...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 93680 - 6. September 2014 - 15:32 #

Gute Wahl! Viel Erfolg! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit