The Evil Within: Systemanforderungen bekannt // Goldstatus

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32413 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

26. September 2014 - 13:15 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
The Evil Within ab 13,49 € bei Amazon.de kaufen.

Mit The Evil Within (GG-Preview) erscheint am 14. Oktober ein neuer Survival-Horror-Titel des Resident Evil-Schöpfers Shinji Mikami. Wie Publisher Bethesda auf dem offiziellen Blog bekannt gab, hat das Spiel nun Goldstatus erreicht. Somit ist der Release auf allen Plattformen am vorgesehenem Datum gesichert.

Weiter wurden die empfohlenen Systemanforderungen bekannt gegeben. Diese dürften so manchem PC-Spieler den Schweiß auf die Stirn treiben. Gefordert werden nämlich neben noch moderaten 4 GB RAM und einer i7-CPU mit mindestens vier Kernen eine Grafikkarte, die über wenigstens 4 GB VRAM verfügt. Sollten diese Voraussetzungen nicht erfüllt werden, werde das Gameplay den Anforderungen des Entwicklerteams nicht gerecht. Neben einer 64-Bit-Version von Windows 7 oder 8 ist ein Steam-Account erforderlich, an den der Titel gebunden wird. Wie hoch die minimalen Systemvoraussetzungen ausfallen, ist noch nicht bekannt.

Der Festplattenbedarf beträgt auf dem PC 50 GB. Auf PS4 sowie Xbox One solltet ihr für rund 40 GB Daten Platz haben, auf der PS3 reichen gut 7 GB. Solltet ihr auf einer Xbox 360 spielen, könnt ihr mit derselben Größe rechnen, zudem ist die Installation auf der internen Festplatte oder einem externen Gerät auf der Microsoft-Konsole keine Option, sondern ein Muss.

Pat1986 11 Forenversteher - 642 - 26. September 2014 - 12:59 #

MINDESTENS 4GB VRam? Ernsthaft?

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 26. September 2014 - 13:00 #

Das ist echt krass.

Pat1986 11 Forenversteher - 642 - 26. September 2014 - 13:02 #

Eigentlich hatte ich mich auf das Spiel gefreut, aber das riecht nach schlampiger Portierung. Vorallem weil es auch noch als LastGen Titel erscheint.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 26. September 2014 - 13:05 #

Selbst meine 7970 GHz bringt nur 3 GB mit. Dann wohl doch auch Konsole.

Noodles 21 Motivator - P - 30207 - 26. September 2014 - 13:10 #

Ist wohl alles auf den Unified Memory der Konsolen ausgelegt und sie hatten kein Bock, das Spiel richtig an den PC anzupassen.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 26. September 2014 - 16:58 #

Das ist nicht krass, das ist einfach nur grober Unfug. Da hat sich wieder irgendein grenzdebiler PR-Mensch ohne Plan von der Technik, die aktuell leistungsfähigsten Grafikkarten und Prozessoren angeschaut und sie kurzerhand als Anforderung deklariert. Gab es schon ein paar Mal und war immer Unfug.

Just my two cents 16 Übertalent - 4360 - 27. September 2014 - 1:51 #

So wie bei Watchdogs?

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32413 - 26. September 2014 - 13:00 #

Also der Grafikspeicher ist schon eher sportlic. Wer hat denn so eine Karte verbaut?

Just my two cents 16 Übertalent - 4360 - 26. September 2014 - 13:30 #

Ich ab November...
Nein mal ernsthaft, das wird zukünftig wohl die Regel werden. Aus dem simplen Grund, dass wir nun nichtmehr die Ports von PS 3 und 360 sondern von One und PS4 bekommen und die Spiele auf diese Hardware ausgelegt werden und kein Deut in den PC-Port gesteckt wird. Watch Dogs war der erste Kandidat, der 4GB VRAM nutze, nun eben Evil Within und spätestens mit Spielen wie Assassins Creed Unity und GTA 5 wird es vermutlich die Regel werden um die Details noch auf FullHD voll audrehen zu können ohne die Bildrate zu sehr zu senken...

krOnicLTD 09 Triple-Talent - 285 - 26. September 2014 - 15:14 #

das stimmt leider. naja schon ok so, ich kauf mir jetzt sichrlich keine 4gb vram karte denn ich bin 100%ig sicher in einem jahr brauchen wir mindestens 6gb vram und in 2-3 jahren 8gb vram um spiele in fullhd zu maximieren. jetzt geld (300-500€) in ne 4gb vram karte zu stecken isn riesen fail. da bleib ich bei meiner gtx 670@680 mit 2gb ram und zocke die paar spiele halt garnich erst die nich richtig für pc angepasst werden ^^

Justmy2Cents@work (unregistriert) 26. September 2014 - 18:46 #

Würde ich dann auch nicht... ;)

Nur habe ich noch ne 560ti448 mit 768MB VRAM. Dazu nen Phenom 2 X4 und 4GB RAM. War bis Mitte des Jahres ausreichend um fast alles auf FullHD zu spielen, eventuell mussten ein paar Regler runtergzogen und Bildverbesserungen deaktiviert werden, aber sonst war alles spielbar. Ich denke diesen Winter würde sich mit AC:Unity, Witcher 3 und GTA 5 mit den ersten "echten" "NextGen" spielen nicht mehr viel bewegen...

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 27. September 2014 - 6:45 #

eben nicht weil die Ps4 gerade einmal 5.5 Gb Ram für Spiele zur Verfügung hat und die Gpu nicht schnell genug ist für solche Speichermengen.
Watch dogs ruckelte genauso mit 4Gb Vram, das brachte überhaupt nichts weil das Streaming der Ultra Texturen nicht funktionierte. So nebenbei verwendeten die Konsolen nur die High Texturen die auch auf dem PC normal liefen. Es gibt eine Mod die benutz größere Texturen wie Ubisofts Ultra verwendet aber nur die High Einstellungen und das läuft ohne Probleme auf Karten mit 2Gb. Verwendet man die gleichen Texturen auf Ultra ruckelt der Spaß. Auf einer Titan hat man eine Vram Belegung von 5,3 Gb gemessen in Watch dogs trotz noch Platz waren die lags immer noch da. Das man überhaupt erwähnen muss das da was nicht stimmt wenn High mit 2Gb auskommt und Texturen die nicht einmal 20% größer sind das Spiel 150% Vram mehr braucht und die lags immer noch da sind.
Bei Watch dogs hat man wahrscheinlich sehr viel Zeit gesteckt das es überhaupt auf den Konsolen anständig läuft also auf den High Settings und das läuft nicht mal in 1080p auf der Ps4.
Man braucht für 1080p auf gar keinen Fall 4Gb Vram und schon gleich gar nicht für ein Spiel das Level hat. Ein Crysis 3 braucht 1,8 Gb, Bf4 1,6 Gb, Cod 1,4 Gb inclusive 4xMSAA.

Disteldrop 13 Koop-Gamer - P - 1608 - 26. September 2014 - 21:19 #

Juhu ich hab eine Gainward Phantom GTX 770 mit 4GB RAM.
Das freut mich immer, auch wenn ich mir das Spiel dann garnicht holen werde:)

Nächstes Jahr muss eine neue Nvidia her, aber meinen i5 4670k behalt
ich noch ein ganzes Weilchen.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32413 - 26. September 2014 - 21:56 #

Schenkst du mir dann deine alte? :P

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 26. September 2014 - 13:07 #

Dann muss es ja wirklich Hammer aussehen um wirklich 4 GB vRAM zu rechtfertigen ^^.

Mit den beiden 580 GTX komme ich grad mal auf 3 :-|. Und das war eigentlich bisher massig für jedes Spiel ausreichend für 1440p.

Also entweder bisher ungeahnte Grafikqualität oder heftig geschlampt. Und vor allem dann nur lächerliche 4 GB RAM, also ich weiß ja nicht... hat man die Speicheranforderungen alle auf die Grafikkarte gelegt oder was? ^^.

Kann ich wohl froh sein, dass mich das Spiel nicht reizt, da Survival Horror ^^.

Pat1986 11 Forenversteher - 642 - 26. September 2014 - 13:11 #

Oder einfach nur ein bisschen Druck und ein paar Geldsäcke seitens der Hardware Industrie, um ihre neuen Grafikkarten an den Mann zu bringen...

Daywalk3r 10 Kommunikator - 490 - 26. September 2014 - 13:40 #

GPUs im SLI haben nicht den doppelten Speicher, du hast nur ganz normal den Speicher von jeder einzelnen Graka max zur Verfügung für Texturen etc, da der Inhalt auf beiden GPUs gespiegelt ist.
Also hast du nur 1,5GB nicht 3GB VRAM.
Wenn du mal neuere anspruchsvollere Games auf 1440P spielst mit den 580, wirst du keinen Spass haben ;)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 26. September 2014 - 13:45 #

Ja ich weiß, dass ich nur 1,5 GB auf der Grafikkarte habe.

Die anderen 1,5 GB habe ich aber vom normalen Arbeitsspeicher als Grafikspeicher zugewiesen. Auch wenn der natürlich langsamer ist. Aber so laufen die halt trotzdem mit 3 GB. Mehr kann ich allerdings auch nicht zuweisen, da die Karten halt keine Ahnung haben wie sie mit mehr als 3 GB umgehen sollen.

Wie gesagt, bisher hatte ich bei neuen Spielen kein Problem, ein Dead Rising 3 läuft auch mit 1440p flüssig :).

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70318 - 26. September 2014 - 15:58 #

Es sieht aber nicht Hammer aus. In dem einstündigen Gameplayvideo von neulich sah das nach gehobenem 360/PS3-niveau aus. Mehr aber auch nicht.
Und ich gehe mal stark davon aus, dass die das die bestmögliche Version von ihrem Pete Hines haben spielen lassen.

IhrName (unregistriert) 26. September 2014 - 13:10 #

Lustig, sonst hört man immer nur: "Och dieses Spiel bringt meine Hammergeilen Spiele-PC ja noch nichtmal auf Betriebtemperatur!" und jetzt sind sie doch wieder alle empört wenn es mal wieder etwas mehr sein soll.

Noodles 21 Motivator - P - 30207 - 26. September 2014 - 13:14 #

Weil es darum geht, dass der PC durch tolle Grafik an seine Grenzen gebracht werden soll und nicht durch schlampige Portierung.

IhrName (unregistriert) 26. September 2014 - 15:52 #

Das ist mir doch vollkommen wurscht!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 26. September 2014 - 18:39 #

sollte es dir aber nicht, wenn du dich doch darüber aufregst ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18742 - 26. September 2014 - 20:54 #

Ich wollte es vorher schon bei Noodles posten.
Glaubst du wirklich das eine Antwort auf diesen Post ernsthaft ankommt? ^^

IhrName (unregistriert) 26. September 2014 - 21:48 #

Natürlich tut sie das! Als Troll will man doch alle Reaktionen genüßlich aufnehmen die man verursacht hat.
Ausserdem ist es mir weiterhin wurscht, weil ich mich nicht wirklich darüber aufrege. Ich wollt' nur der PC-Masterrace ans Bein pissen.

Despair 16 Übertalent - 4437 - 27. September 2014 - 13:35 #

Hast leider vorbeigestrullt.^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18742 - 27. September 2014 - 14:03 #

Hihi, danke ^^
Mir ist leider nix sinnvolles eingefallen außer etwas das die Trollseele füttert.

Striker Eureka (unregistriert) 28. September 2014 - 10:59 #

Ist eine Frage des Verhältnises. 4GB vRAM sind eben noch nicht so verbreitet. Dagegen wirken die 4GB RAM wirklich lächerlich. Eine abstrakte Nutzung der beiden Speicher. Zudem ist es ein Multi-Gen Titel. Irgendwo liegt der Verdacht nahe, dass es eben kein Grafikwunder sondern ein schlechter Port ist.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6389 - 26. September 2014 - 13:14 #

Es sind ja empfohlene Kompenten...nicht die Mindestandorderungen. Ist also vergleichbar mit Watch Dogs.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 26. September 2014 - 13:26 #

Na man wird es sehen. Momentan erinnert das ganze eher an Call of Duty: Ghost.

Das braucht zum Spielstart mindestens 6 GB RAM, obwohl maximal nur 2 GB genutzt werden.
Zum Aktivieren der höchsten Details braucht es auch eine Grafikkarte mit 2 GB vRAM... genutzt werden am Ende nicht einmal 1 GB.

Alles Schikane... wahrscheinlich gibt es dann doch wieder nen Community-Patch.

Wie auch seinerzeit bei Watch_Dogs mit den Ultra Texturen... die besser aussahen und kaum vRAM gebraucht haben im Gegensatz zu der Originalen Einstellung.

Just my two cents 16 Übertalent - 4360 - 26. September 2014 - 14:09 #

Sagen sie selbst, nur auf einen Punkt weisen sie ausdrücklich hin:
Hinweis: Wenn Sie The Evil Within mit einem Gerät spielen, das die unten aufgeführten Voraussetzungen nicht erfüllt (Sie sollten auf jeden Fall 4 GB VRAM besitzen), können wir keine optimale Darstellung des Spiels garantieren.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 26. September 2014 - 13:35 #

Da der Arbeitsspeicher selbst ebenfalls nur 4 gb Ram braucht habe ich das Gefühl als wollten es sich die Entwickler bei der Portierung leicht machen.

Denke mit etwas mehr mühe wäre da weniger VRam drin gewesen (mit mehr "normalen" Ram)

Punisher 19 Megatalent - P - 14037 - 26. September 2014 - 17:42 #

Naja, sie nehmen halt den shared RAM der Konsole und teilen den auf... 6GB Arbeittspeicher und 2 GB VRam bei Ghosts, 4GB und 4GB VRam bei Evil Within. Das ist doch eigentlich eindeutig. Muss man eventuell bei den Konsolen vorher festlegen, wieviel Speicher man für was verwenden will. Und bei der Portierung hat dann keiner Bock, das noch mal anzufassen.

Lässt natürlich Vermutungen anstellen, wie sauber die Portierung sonst ist...

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 26. September 2014 - 13:59 #

Dafür, dass das letzte Video aussah wie ein PSOne-Spiel sind das mal ordentliche Voraussetzungen!

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 26. September 2014 - 14:44 #

Du hast offensichtlich nie ein PSOne Spiel gespielt ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18742 - 26. September 2014 - 15:14 #

Wie jetzt sahen die besser aus?

bsinned 17 Shapeshifter - 6831 - 26. September 2014 - 14:45 #

Also bevor The Evil Within irgendwelche Ansprüche stellen kann, hab ich erstmal welche an das Spiel und soweit ich das nach zig Gameplay-Videos beurteilen kann, kann es die nicht erfüllen.

Noodles 21 Motivator - P - 30207 - 26. September 2014 - 14:47 #

Also mit 2 GB VRAM kommt man wohl nicht mehr weit. Mittelerde - Mordors Schatten verlangt für Ultra-Einstellungen 6 GB VRAM und für hohe Einstellungen auch schon mindestens 3 GB.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 26. September 2014 - 17:04 #

So ein Schwachsinn Leute, lasst euch nicht von diesem unqualifizierten Gequassel der Typen, die die Hardwareanforderungen zusammenstellen beeindrucken. Immer erstmal abwarten wie es dann tatsächlich läuft. Diese frühen Ankündigungen der Anforderungen sind so gut wie immer Quark. Ich erinner mich noch an Battlefield 3, welches nur mit 2 GTX580 auf Ultra laufen sollte. Dummerweise lief es dann auch mit einer GTX570 auf Ultra. Also immer erstmal die Füße stillhalten.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 26. September 2014 - 14:48 #

Ich frage mich, ob die Balken auch abschaltbar sind. Die haben mich schon bei Beyond - Two Souls ein wenig gestört.

Ärgerlich auch, dass die USK-Fassung keine engliche Tonspur bietet. Typisch Bethesda.

Hoffentlich haben sie den Port für die Xbox 360 nicht verbockt.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 26. September 2014 - 14:59 #

Die "Balken" sind nicht abschaltbar. Ist ein Stilmittel. Woher hast du das mit keinem O-Ton in der USK-Fassung?

Punisher 19 Megatalent - P - 14037 - 26. September 2014 - 17:44 #

.. Stilmittel... ist klar. :) Schnell mal vertikale Auflösung sparen, damit man für die CurrentGen nicht so arg viel optimieren muss und den unoptimierten Krempel laufen lassen kann und/oder die 1080p ohne Probleme schafft.

volcatius (unregistriert) 26. September 2014 - 17:47 #

Genau, wundervolle Reminiszenz an die Pal-Balken der PS2.

Scytale89 (unregistriert) 26. September 2014 - 15:49 #

Na, da werden wohl extra schlechte Portierungen alá Watch Dogs gemacht, um die Spieler auf eine Konsole zu ziehen.

Die Anforderungen sind nichts anderes als lächerlich. Schaue man sich reine PC Titel an, die das als Minimum haben, da müsste müsste aber Evil Within ein paar graphische Meilensteine setzen.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4278 - 26. September 2014 - 16:03 #

Soso, i7 und 4GB VRAM empfohlen. Man kann kaum deutlicher am PC-Kunden vorbei entwickeln. Hat sich mal jemand The Vanishing of Ethan Carter angeschaut? Das braucht als Minimum eine "DirectX9c compliant card with 512MB of VRAM". Wie es so allerdings aussieht, weiss ich nicht.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 26. September 2014 - 16:51 #

Seht es so. Endlich gibt es Gründe wieder in "echte" High-End Hardware zu investieren, statt nur Mittelklasse oder Oberklasse Rechner ;)

Es war doch abzusehen das mit der neuen Konsolen Generation die Hardware Anforderungen extrem steigen. Wir alle wurden nur einfach im Verlauf der letzten Jahre verwöhnt, weil selbst Mittelklasse-Rechner PS3 und 360 meilenweit vorraus sind.
Und Portierungen wurden schon immer halbherzig ausgeführt, das sich das nicht ändert war doch auch irgendwie klar^^

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55852 - 26. September 2014 - 18:25 #

Da fühlt man sich in die seligen 90er zurückversetzt. :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 26. September 2014 - 18:39 #

arbeitsspeicher ist den wohl kein begriff. solche anforderungen sind extrem lächerlich. sollen alle grafikdaten überhaupt direkt zu spielbeginn in den VRAM oder was haben sie sich dabei gedacht?

IhrName (unregistriert) 26. September 2014 - 22:00 #

Ich denke das liegt einfach daran das Konsolen immernoch eine etwas andere Architektur haben als der PC. Das Programm ist auf diese Spezifikationen hin programmiert. Ein üblich konfigurierter PC kann das Prorgamm nicht in identischer Weise abspielen und benötigt entsprechend ein Mehr an Leistung. Um eine bessere Leistung zu erreichen muss das Spiel dann auf die Spezifikation üblicher Rechnerarchitektur umgebaut werden bzw. mit den unzähligen möglichen Konfigurationen, die ein PC nunmal haben kann, im Hinterkopf neu geschrieben werden.
Das ist ein erheblicher Portierungsaufwand der sich für den Entwickler kaum rechnen wird.
Aber tröstet euch, PC Spiele, die ja alle weitaus besser sind, werden aus den selben Gründen auch nie oder nur mit Qualitätseinbußen auf Konsolen erscheinen. Wobei für den PC eigentlich nurnoch Indititel entwickelt werden die wohl oft genug noch gute Portierungen bekommen.
Aber Starcitizen wird bestimmt am besten auf dem PC und so ...

Justmy2Cents@work (unregistriert) 26. September 2014 - 22:33 #

Welche unzähligen Konfigurationen? Ich weiß was du meinst, aber das Argument ist irgendwie so Endneunziger...
Damals gab es Intel, AMD und Cyrix als Prozessor und gelegentliche Inkompatibilitäten, insbesondere bei letzterem. Auf dem Grafikmarkt bissen Matrox, 3DFX, Nvidia um sich und kochten alle ihr eigenes inkompatibles Süppchen und Last but not least hatte Microsoft zwei parallele Betriebsysteme mit unterschiedlichen Kerneln...
AMD und Intel CPUs sind heute vollkommen kompatibel, Nvidia und AMD was die Befehlssätze wie DirectX und OpenGL angeht ebenfalls. Und Microsoft hat seit Vista auch nix grundlegendes mehr geändert...

Die Zeiten, wo man ein Spiel nur mit einer Grafikkarte von 3dfx oder Matrox lief sind zum Glück lange vorbei und der PC von der Grundkonfiguration sehr ähnlich...

IhrName (unregistriert) 27. September 2014 - 0:28 #

Das mag sein, ändert am zuerst genannten Grundproblem aber nichts. Die tatsache das die Portierung wahrscheinlich weniger aufwendiger ist als sie früher war bestärkt damit ja nur wie unwirtschaftlich die Portierung zu sein scheint.
Schade.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 27. September 2014 - 0:59 #

Nein, das ist eine unbewiesene Behauptung von dir.

IhrName (unregistriert) 27. September 2014 - 11:41 #

Es ist keine Behauptung sondern eine Deutung der in der News besprochenen Tatsachen. Im großen und ganzen ist es mir wurscht.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 27. September 2014 - 6:52 #

Solche Anforderungen haben meist nichts mit den wirklichen zutun.

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2376 - 27. September 2014 - 8:36 #

Jetzt fehlt nur noch ein "Day One-Patch"-Update im Text, und die Spiele-News ist komplett ;)

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 29. September 2014 - 16:07 #

Basiert das Spiel nicht auf der IDtech 5?
Warum lief dan Wolfenstein TNO so gut bei moderaten Anforderungen?

Aaaach.. stimmt ja .. japanischer Entwickler XD
Die waren noch nie PC-affin.

Noodles 21 Motivator - P - 30207 - 6. Oktober 2014 - 15:40 #

Es gibt jetzt übrigens auch die minimalen Anforderungen für das Spiel. Der Witz ist, sie sind genauso wie die empfohlenen, bis auf den Unterschied, dass nur eine 1-GB-Grafikkarte wie die GTX 460 benötigt wird. Aber es muss ein i7-Prozessor sein. :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Action-Adventure
ab 18
18
Tango Gameworks
Bethesda Softworks
14.10.2014
Link
8.5
8.0
PCPS3PS4360XOne
Amazon (€): 19,97 (PC), 14,99 (PS3), 14,49 (360), 13,49 (Xbox One), 19,89 (PlayStation 4)
Gamesrocket (€): 19.49 (Download) 17.54 (GG-Premium)