EA erwartet eine Milliarde Dollar durch DLCs dieses Jahr

Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24252 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

27. August 2014 - 10:00 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Madden NFL 15 ab 14,90 € bei Amazon.de kaufen.

In einem Artikel zur American-Football-Simulation Madden NFL 15 thematisiert das Finanzmagazin Bloomberg neben den Verbesserungen am eigentlichen Spiel auch die Lukrativität für Publisher EA. So zitiert der Bericht einige Analysten wie Doug Creutz der Firma Crowe & Co., die von einem Umsatz von 350 Millionen US-Dollar für das neue Madden ausgehen – alleine 50 Millionen US-Dollar sollen durch den Verkauf von DLCs generiert werden. Es bestehe für EA "die Möglichkeit, mehr Geld pro Einheit zu bekommen", wie Creutz behauptet. John Reseburg, ein Pressesprecher von EA, gibt die Erwartungshaltung seines Unternehmens hingegen klar an.

So gehe EA davon aus, dass die Einnahmen aus sämtlichen DLCs womöglich auf insgesamt eine Milliarde US-Dollar ansteigen könnten. Madden NFL 15 trage genauso wie andere Sportspiele im Portfolio "maßgeblich" zum Erfolg bei. Allerdings lehnte Reseburg einen Kommentar ab, ob die Verkäufe der Zusatzinhalte weiterhin so stark verbleiben: Im ersten Geschäftsquartal, das am 30. Juni zu Ende ging, erfuhr der Umsatz von Madden-NFL-DLCs laut dem Artikel einen Anstieg von 350 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1225 - 27. August 2014 - 10:05 #

Schlimme Nachricht. Ich hab es mir mittlerweile zur Aufgabe gemacht, jeden Mumpitz-DLC-Käufer aufs wüsteste zu beschimpfen und ihm darzulegen, dass er meine Spiele kaputt macht.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13887 - 27. August 2014 - 10:12 #

Hab ich doch gern gemacht.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 27. August 2014 - 10:15 #

Ja. Für so Einen hätte ich dich eingeschätzt.

Und sich vermutlich dann wundern wenn man nach dem nächsten Einkauf von Vegetariern auf dem Parkplatz angeschrien wird.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61515 - 27. August 2014 - 10:42 #

Du wurdest auf dem Parkplatz schon mal von Vegetariern wegen deinem Einkauf angeschrien ? Zieh lieber woandershin. :D

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 27. August 2014 - 11:03 #

Wahrscheinlich hat er auf Salat geparkt.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61515 - 27. August 2014 - 11:05 #

Oder live ne Kuh geschlachtet. :D

blobblond 19 Megatalent - 17766 - 27. August 2014 - 10:29 #

Und wegen Leuten wie dir, kaufe ich jeden DLC gleich fünfmal!

Asderan 14 Komm-Experte - 2321 - 27. August 2014 - 10:32 #

Da kann man sehn, dass die ganze Schreierei gegen DLCs eben doch nur von ein paar wenigen stammt.

Und die schweigende Masse regelt das Problem ganz marktwirtschaftlich, in dem es eben vornehmlich brauchbare DLCs kauft. Von denen es genug gibt. Und die auch echten Zusatzcontent liefern.

Lyhawk 15 Kenner - P - 2980 - 27. August 2014 - 11:25 #

Verschmähst du dann auch Artorias of the Abyss und die Crown-DLCs für Dark Souls II?

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1225 - 27. August 2014 - 11:57 #

Das is ja natürlich etwas vollkommen anderes ;) Deswegen hab ich ja auch "Mumpitz-DLC" geschrieben. Quasi-Addons sind ja keine Pferdedecke oder so ein unsäglicher Booster-Pack, mit dem man sich freischaltbare Inhalte schon früher freikaufen kann. Aber selbst bei Dark Souls hab ich das extrem widerwillig gemacht, aber ich wollte mit meinem Geldbeutel auch für die Art der Spiele abstimmen, die in Zukunft produziert werden sollen. Jedoch warte ich bei allen anderen Werken mit Story-DLCs stets auf die GotY Edition.

Lyhawk 15 Kenner - P - 2980 - 27. August 2014 - 15:19 #

Ah, siehste.
Hatte deinen Kommentar als Verdammung von DLC allgemein gelesen.
Dann kann ich dir in etwa zustimmen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11694 - 27. August 2014 - 13:01 #

Gegen gute DLC zu angemessenen Preisen ist doch nichts einzuwenden. Ist doch gut, wenn Spiele auch Monate nach Release noch Support und neuen Content erhalten. Man muss ja nicht jede Pferderüstung kaufen, aber z.B. die DLC für Dragon Age, Mass Effect oder vor allem GTA IV fand ich mehr als lohnenswert. Und meine Spiele sind dadurch auch nicht kaputt gegangen.

vicbrother (unregistriert) 27. August 2014 - 18:04 #

DLCs halte ich für zweischneidig, weil Content nachzureichen eigentlich nicht sehr einfach sein dürfte, es müssen also schon beim Game Design entsprechende Nischen und fehlende Enden für die DLCs vorgehalten werden. Das finde ich nicht sehr schön.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 27. August 2014 - 21:05 #

Dann gehst Du davon aus, dass es möglich wäre, ein absolut perfektes Spiel zu kreieren. Ein Spiel, in dem es wirklich nichts gibt, was man noch zusätzlich machen oder erweitern könnte.
Ein solches Spiel gab es nie, gibt es nicht und wird es auch nicht geben. Vorsatz beim Game-Design ist da deutlich zu simpel gedacht.

vicbrother (unregistriert) 28. August 2014 - 8:10 #

Nein, gehe ich nicht. Ich schreibe, dass es nicht sehr einfach sein dürfte, da Lücken, Nischen und offene Enden vorhanden sein müssten. Man muss DLCs aber nicht nur deswegen vorausplanen, sondern auch weil du ja eine Plugin-Architektur im Spiel hierfür brauchst.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 28. August 2014 - 8:27 #

Lücken, Nischen, offene Enden gibt es immer. Egal, ob Du das vorausplanst oder nicht. Also ist es wohl doch recht einfach.
Wie kommst Du auf eine spezielle Plugin-Architektur? Um ein Videospiel zu erweitern musst Du doch lediglich den Code entsprechend erweitern. Das kannst Du doch mit jeder Software machen. Ich wüsste nicht, warum da eine gesonderte Plugin-Architektur notwendig sein sollte.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 28. August 2014 - 8:42 #

Weil man nicht einfach so am Code arbeitet, wenn man so etwas wie einen optionalen DLC implementieren möchte, dazu erstellt man eine Plugin-Klasse, die Zugriff auf die Klassen im Code hat. Dadurch kann man problemlos an einem neuen Code arbeiten und auf den Hauptcode vom Spiel zurückgreifen, ohne diesen dabei zu verändern. So können mehrere Teams seperat voneinander arbeiten und gleichzeitig DLC entwickeln, ohne sich dabei in die Quere zu kommen.

So etwas wird bereits in der Planungsphase mit berücksichtigt und integriert. Vorher muss allerdings erst eine Zielkostenrechnung erstellt werden, in der festgelegt wird wieviel das Produkt für Entwickler und Kunden kosten darf und was die Gewinnmarge sein soll.

Einfach so am Code rumpfuschen, machen nur Stümper.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 28. August 2014 - 8:45 #

Okay. Danke für die Aufklärung.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 28. August 2014 - 10:59 #

Hehe das klingt jetzt ein wenig nach "Ich habe da dieses Buch gelesen, Programmieren lernen in 21 Tagen, und kenne mich nun total aus!" Gefährliches Halbwissen und so...

Verallgemeinern kann man hier überhaupt nichts. In dem einen Spiel mag das so funktionieren, in dem nächsten ganz anders. Schon mal aufgefallen, daß sich viele Spiele patchen, wenn ein neuer DLC erscheint, und das obwohl man sich den DLC gar nicht gekauft und runtergeladen hat?

Davon ab, Fun Fact: Der "Bring down the Sky" DLC von Mass Effect hat acht Monate für die Entwicklung gebraucht. Und der war, was DLCs angeht, sicher nicht der umfangreichste. Ein kleinerer Teil des Teams hat daran parallel noch während der Entwicklung von ME gearbeitet und die haben sich durchaus Gedanken darüber machen müssen, wie sie ihn in Welt & Story verankern. Will sagen: Mal so eben mit einem Fingerschnippen wird kein DLC gemacht, auch die brauchen länger, als man erwarten würde.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 28. August 2014 - 11:24 #

Das finde ich immer noch witzig von Bioware. "Bring down the Sky" war ein guter DLC mit einer interessanten Mission und kostenlos. Der kostenpfichtige "Pinnacle Station" war dagegen echt schlecht :).

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 28. August 2014 - 11:25 #

Nix mit programmieren in 21 Tagen, hat schon noch 3 Jahre gedauert. ; (

Ich weiß das Spiele sich patchen, um mit einem DLC kompatibel zu sein, ein Patch ist schließlich auch nichts anderes als ein kostenloser DLC. ;)

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 28. August 2014 - 11:37 #

Reparaturen sind DLCs? O__O

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 28. August 2014 - 11:44 #

Im Prinzip schon. Auch ein Patch ist ja auch ein "Downloadable Content" auch wenn Du von diesem "Content" nix Greifbares hast wie z.B. neue MP-Karten.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 28. August 2014 - 11:47 #

Ist schon klar, daß ein Patch nicht auf einer Disk in Umlauf gebracht wird ;). Dennoch sollte man wohl zwischen einem Patch/Update und einem DLC (Zusatzcontent) unterscheiden.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 28. August 2014 - 12:07 #

Einen Unterschied sollte man in der Tat machen :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 28. August 2014 - 12:09 #

Klar sollte man Unterschiede machen. Patches kosten uns (noch?) kein Geld, sind aber von der Funktionsweise nichts anderes als DLC. Man könnte einen DLC also auch "Kostenpflichtiger Content-Patch" nennen, wenn sich einige dadurch besser fühlen. ;)

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 28. August 2014 - 12:14 #

Also wenn bei meinem neuen Auto der Kofferraumdeckel nicht ordentlich schließt, lasse ich es reparieren. Und wenn ein Spiel nicht so funktioniert, wie es sollte, dann ist ein Patch, der die Fehler beseitigt, eine Reparatur und nichts anders.

Despair 16 Übertalent - 4437 - 28. August 2014 - 12:23 #

Und wenn du dir noch zusätzlich einen dicken Heckspoiler auf den Deckel schrauben lässt, entspricht der einem DLC: kostet Geld, macht das Gesamtprodukt aber nicht unbedingt schöner/besser.^^

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 28. August 2014 - 12:30 #

Genau das sage ich ja...

Despair 16 Übertalent - 4437 - 28. August 2014 - 18:12 #

Ich wollte nur meine Zustimmung zum Ausdruck bringen.^^

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 28. August 2014 - 12:51 #

"[..] einen dicken Heckspoiler auf den Deckel schrauben lässt, entspricht der einem DLC"

Eher ein "AHE": Anschraubable-Heck-End. ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 28. August 2014 - 12:44 #

Ich glaube du verstehst meine Aussage nicht, ein Patch ist von der programmiertechnischen Funktionsweise nichts weiter als ein DLC, bzw. umgekehrt. Das hat rein gar nichts damit zu tun, dass ein Patch zum zum "reparieren" eines Spiels genutzt wird, man könnte über ihn genauso weiteren Content ausliefern.

Ausserdem kostet eine Auto-Reparatur, ausserhalb der Gewährleistung, Geld. Du willst also zum Ausdruck bringen, dass Spielepatches demnächst auch Geld kosten sollten, wenn die Gewährleistung vorbei ist?

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 28. August 2014 - 12:55 #

Ich spreche ausdrücklich von fehlerhaften Produkten, deren Reparatur nur notwendig ist, weil vorher schlampig gearbeitet wurde.
Und die programmiertechnische Funktionsweise ist mir als Kunde herzlich egal, genau, wie es mir auch egal ist, ob der Automechaniker die gleichen Werkzeuge bei der Behebung eines werkseitigen Fehlers benutzt, die er auch beim Einbau eines von mir zusätzlich gekauften Autoradios verwenden würde.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 28. August 2014 - 13:06 #

Wir hatten uns aber gerade über die Implementierung von DLC in ein Spiel unterhalten, warum sagst du dann etwas dazu, wenn dich die programmiertechnische Seite nicht interessiert? Oder hast du einfach nur meinen kurzen Satz gelesen, ohne dir die "Mühe" zu machen zu gucken, in welchem Zusammenhang dieser bestand?

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 28. August 2014 - 13:15 #

Der Zusammenhang war mir schon klar, aber die Aussage "ein Patch ist schließlich auch nichts anderes als ein kostenloser DLC" war mir nicht recht geheuer, weil da nur auf die programmiertechnische Seite Bezug genommen wurde, aber nicht auf Sinn und Zweck. Und ich denke, für den durchschnittlichen User ist ein DLC eine Zusatzleistung (gratis oder gegen Geld), während ein Patch eine Reparatur ist.

invincible warrior 12 Trollwächter - 1149 - 27. August 2014 - 10:15 #

Was fuer DLCs verkauft EA denn fuer Madden 15? Nur neue Trikots, Karriere-Beschleuniger oder anderes unwichtiges Zeug oder echten Inhalt? Bei EA wuerde es ja nicht wundern, wenn man den Superbowl oder ein aktuelles Team extra kaufen muesste.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 27. August 2014 - 10:16 #

Könnte sein das es da noch so Sammelkarten gibt. Bei FIFA gab es sowas mal. Würde mich wundern wenn das weniger geworden wäre.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 27. August 2014 - 10:17 #

Bei Madden 15 könnte ich mir z.B. einen Schwierigkeitsgrad vorstellen. Da wurde ja offenbar einer gestrichen (All-Star) - zumindest in der Demo -, den man jetzt via DLC "nachreichen" könnte.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 27. August 2014 - 10:26 #

Wird wohl das äquivalent von FIFA Ultimate Team sein, das hier auf der Insel sehr beliebt ist. Leute investieren weit mehr in diese virtuellen Sammelkarten als sie dann zuzugeben bereit sind ;-)

Punisher 19 Megatalent - P - 14044 - 27. August 2014 - 10:36 #

Würde sich gerade bei Ligen/Teams oder irgendwas anbieten, was extra-Lizenzkosten verursacht (bei Football enn ich mich da nicht wirklich aus) - wenn z.B. bei Fussball die Fifa, die UEFA und der DFB jeweils getrennt von einander Lizenzgebühren wollen bietet man die entsprechenden Turniere/Mannschaften/wasauchimmer dann halt als DLC an und kontrolliert so die Lizenzkosten fürs Hauptspiel. Ist ja nicht so, dass die Lizenzen billiger würden im Lauf der Jahre.

Das fände ich zumindest verständlich und nachvollziehbar.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 27. August 2014 - 10:28 #

"EA – Wir geben uns jede Mühe, unsympathisch zu sein."

Nunja, wie gut daß es kaum noch Spiele von EA gibt, die mich interessieren. Aber scheint sich ja trotzdem für sie zu rechnen.

Namen (unregistriert) 27. August 2014 - 10:32 #

Freut euch lieber, dass es euren Hobby so gut geht =)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13887 - 27. August 2014 - 10:47 #

Ne, wo kommt man denn da hin, bestimmt in die Hölle ;)

Lefty 10 Kommunikator - 513 - 28. August 2014 - 1:54 #

Geht es meinem Hobby wirklich so gut, nur weil DLC nen riesen Umsatz bringen? Das bezweifel ich, wenn ich mir mein Hobby so ansehe dann siehts eigentlich (für mich) bis auf wenige Ausnahmen ziemlich düster aus. 08/15-Spiele die nur schöner verpackt wiederverkauft werden.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 28. August 2014 - 5:30 #

Und du lässt dabei völlig aus, dass dein Hobby weitaus größer ist, als es jemals war. Es gibt heutzutage nicht mehr nur Retail - Spiele, die sich anders wahrscheinlich nicht mehr finanzieren lassen, sondern auch Indies, Kickstarter, Mobile, F2P, MMO usw. Unserem Hobby geht es besser als je zuvor, weil es so unglaublich groß und vielschichtig geworden ist, aber das einzige woran du dich gerade hochziehst ist, dass EA das tut was sie schon immer tun wollten: Geld verdienen.

Aber ja, früher waren nicht nur die Spiele besser, sondern auch das Gras grüner.

JohnnyJustice 12 Trollwächter - 932 - 27. August 2014 - 10:46 #

Ultimate Team ist eine Gelddruckmaschine. Ich kenne haufenweise Menschen die dreistelligen Summen in FIFA Ultimate Team investiert haben. Wenn es das für MADDEN und NHL auch gibt ist die Milliarde durchaus realistisch.

Azzi (unregistriert) 27. August 2014 - 10:47 #

DLCs sind zu 95% scheisse. Ich mag es einfach nicht ein Spiel Wochen nach dem ich es durchgespielt hab wegen einer Minierweiterung nochmal anzumachen, da is man kaum im Spiele-Flow drin isses schon wieder zuende. Da warn einfach die umfangreichen Addons von früher besser.

Einziges wo ich DLCs für sinnhaft empfinde ist bei Multiplayer Titeln um laufend neuen Content zu bringen. Wobei das gabs früher halt auch gratis oder per Mods (die bei den meisten Titeln heutzutage durch Hersteller von vornherein gesperrt werden).

Naja bleibt mir halt nur übrig den Mist so gut es geht zu ignorieren. Klappt ja bei dem ganzen Social Media Dreck auch ganz gut.

Name (unregistriert) 27. August 2014 - 11:23 #

Die Story-DLCs von Bethesda-Spielen waren eigentlich immer ganz gut, dasselbe kann man auch über einen Großteil der Story-DLCs von BioWare sagen.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11146 - 27. August 2014 - 19:12 #

Ich fand auch z.B. den Last of Us Story DLC Hammer.

Despair 16 Übertalent - 4437 - 27. August 2014 - 10:47 #

Schön für EA - ich warte dann weiterhin auf Complete-Editions oder kaufe DLCs beim Steam-Sale. Der späte Vogel fängt den dicken Wurm. ;)

Name (unregistriert) 27. August 2014 - 11:19 #

Leider legt EA weder Complete Editions auf, noch verkaufen sie bei Steam.

Despair 16 Übertalent - 4437 - 27. August 2014 - 11:56 #

Das war allgemein gesprochen. Aus dem EA-Portfolio spricht mich glücklicherweise fast gar nichts an. Und die Ultimate-Edition von "Dragon Age: Origins" bekam man schon bei Steam nachgeworfen.

Name (unregistriert) 27. August 2014 - 12:16 #

Da gab's Origin noch nicht, nur den EA Download Manager. Ab Mass Effect 2 änderte sich das dann leider und alle späteren, von EA selbst entwickelten Titel gab es dann gar nicht mehr auf Steam.

Du glücklicher. Besonders nervig ist das Fehlen der DLCs in der "Complete Edition" von Mass Effect 1-3. Da zahlt man für den Nachkauf der DLCs mehr als für die drei Hauptspiele zusammen. Und auch auch für Dragon Age 2 kann man sich spaßigeres vorstellen, als demnächst wertlose BioWare-Points für den Nachkauf diverser DLCs zu erwerben.

vicbrother (unregistriert) 27. August 2014 - 11:12 #

Die Aussage von EA ist klar: DLCs sind eine tolle Sache, das wird weiterhin praktiziert, man könnte es anhand der Einnahmen sogar ausbauen, vielen Dank an unsere Kunden.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 27. August 2014 - 11:19 #

Ziemlich genau das, ja.

Red Dox 16 Übertalent - 4123 - 27. August 2014 - 11:25 #

Immerhin sagt EA es direkt :P
Ubischuft versucht uns das nächste Siedler Spiel mit DLC Wahn weil Onlinezwang ja ganz anders zu verkaufen. Und vom jährlichen DLC Creed brauch man ja auch garnich erst anfangen.

Name (unregistriert) 27. August 2014 - 11:49 #

UPlay war ja auch keine DRM-Maßnahme, sondern eine Verbesserung der Spielerfahrung, die besonders gut zu sehen war an Assassin's Creed 2, Silent Hunter 5 oder zuletzt Watch Dogs.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 27. August 2014 - 12:02 #

Versuchen die das immer noch so zu verkaufen? ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61515 - 27. August 2014 - 12:42 #

Ich find Uplay toll. Seitdem hat sich mein Spielvergnügen in ungeahnte Höhen gesteigert. :D

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 27. August 2014 - 20:01 #

Ach was, das verwechselst du - Uplay hat nix damit zu tun, dass die Schmerzen in deinem Bein nachlassen.^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61515 - 27. August 2014 - 20:48 #

Ich verwechsel nichts, Uplay war doch dieses Dingens mit dem schwarzen Logo wo man so billich Spiele kricht.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 27. August 2014 - 21:15 #

Nee das war Rosa mit Schleifchen Spitze und Tütü.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9253 - 27. August 2014 - 11:46 #

Warum auch nicht? Mit den Sims hat es angefangen und wurde mit so gut wie allen Spielen erfolgreich weitergeführt. Warum also aufhören?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 27. August 2014 - 11:51 #

Ja einerseits wirklich erschreckend, auf der andren Seite jemand wie ich der fast alle Crusader Kings 2 DLCs gekauft hat sollte da eher still sein :D
Und auch bei Mass Effect und selbst DA2 hab ich gerne zu geschlagen, bei letzteren waren die DLCs sogar besser als das Hauptspiel.

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 27. August 2014 - 12:00 #

Schön. Ich gebe kein Geld für DLC's aus und werde es auch niemals tun.

Khronoz 14 Komm-Experte - 1826 - 27. August 2014 - 13:13 #

Spiele von EA raubkopiere ich grundsätzlich ... deswegen kosten mich auch die DLCs keinen Cent :).

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 27. August 2014 - 13:23 #

Na Du bist ja ein toller.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61515 - 27. August 2014 - 14:11 #

Du bist ein Held....Wir lieben dich ! Oder was wolltest du jetzt hören ?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9253 - 27. August 2014 - 17:03 #

Vielleicht will er nur angeben, dass er in dem Alter so etwas noch nötig hat.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61515 - 27. August 2014 - 17:05 #

Wäre schade.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 27. August 2014 - 17:19 #

Na, mal schauen, was die Jungs von EA dazu sagen werden, wenn ihr euch irgendwann in der Hoelle ueber den Weg lauft...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 27. August 2014 - 17:53 #

Was soll schon passieren ausser mit Spucke sich gegenseitig de Folterinstrumente flutschig zu spucken?

vicbrother (unregistriert) 27. August 2014 - 18:05 #

In dem Kreis der Hölle ist sie zugefroren und nur die Köpfe schauen heraus.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 27. August 2014 - 18:17 #

Iiiih, sowas geht? Habe ich Iiiih! erwaehnt?

blobblond 19 Megatalent - 17766 - 27. August 2014 - 18:47 #

Two and a half men s06e11 Du willst die Spucke
www.youtube.com/watch?v=pSwqvOGAVxU

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 27. August 2014 - 19:04 #

Das hatte ich im Sinn ^^

vicbrother (unregistriert) 27. August 2014 - 18:04 #

Gehst du auch übers Dach ins Kino? ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 27. August 2014 - 21:09 #

Nee. Über einschlägige .to-Seiten - ist doch viel stilvoller und entspricht seinem Geschmack.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 27. August 2014 - 13:50 #

"EA erwartet eine Milliarde Dollar durch DLCs dieses Jahr"
Freylis erwartet, dass die Leute endlich aufwachen, damit EA nicht NOCH eine Milliarde scheffelt, die es spaetestens(!) seit der Dungeon-Keeper-Blasphemie einfach nicht verdient.

blobblond 19 Megatalent - 17766 - 27. August 2014 - 14:35 #

Wer ist Freylis?!

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 27. August 2014 - 18:21 #

Wer? Keine Ahnung. Was? Keine Ahnung. Wo? Beim MP-Deathmatch immer hinter dir.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61515 - 27. August 2014 - 18:39 #

Hennipedia:
"Freylis" GG nutzender Möchtegern Ami, immer für schräge Kommentare gut, und für sein loses Mundwerk bekannt.
Ebendso für 2 Romane, die der Archivar aber (noch) nicht kennt.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 27. August 2014 - 19:04 #

Yay! Ich mag Hennipedia :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61515 - 27. August 2014 - 20:47 #

Gut zu wissen, ich frag demnächst Jörg mal ob ich "nennenswert" verlinke :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. August 2014 - 14:19 #

Wenn da Nintendo anstatt EA stehen würde, würden wahrscheinlich alle jubeln.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 27. August 2014 - 14:33 #

Nein, nicht wirklich.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 27. August 2014 - 21:11 #

Guck doch mal in die aktuelle MK8-News. Da meckern doch auch schon die meisten Kommentatoren - und dabei bietet Nintendo da sogar noch ein ausgesprochen gutes Paket an.

Nokrahs 16 Übertalent - 5686 - 27. August 2014 - 15:39 #

Die EA Sportspiele besitze ich alle (abgesehen von UFC für PS4) nicht. Story DLC zu Mass Effect/Dragon Age waren bisher eigentlich immer das Geld wert.

Wenn Fans die Mini-DLC für ihre Spiele kaufen und EA damit Geld verdient, dann ist es doch in Ordnung. Wäre hier kein Markt vorhanden, dann würde EA weniger verdienen und sich andere Modelle überlegen.

Vielleicht wieder Spiele die vom Start weg mehr Inhalte bieten, dafür aber auch mehr kosten. Inhalte entstehen ja nicht per Knopfdruck. Da arbeiten immer noch Menschen die bezahlt werden wollen.

kor1st 09 Triple-Talent - 276 - 27. August 2014 - 16:09 #

Wenn das Preis- Leistungsverhältnis stimmt - warum nicht? Die Nachfrage scheint ja da zu sein. Und die Müll-DLC´s werden im virtuellen Regal liegen gelassen.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3580 - 27. August 2014 - 16:58 #

Die jährlichen Sportspiel-Neuauflagen sind doch ohnehin schon quasi Vollpreis-DLCs. Jetzt gibt es also DLCs zu DLCs?
O tempora, o mores!

Grohal 13 Koop-Gamer - P - 1658 - 27. August 2014 - 17:15 #

Ich kann sehr präzise sagen wieviele Euro EA von mir für DLCs bekommt. Jahre im Voraus.

Blammo (unregistriert) 27. August 2014 - 18:41 #

Ich erwarte das ich für EA DLC und Vollprodukte 0 Euro ausgebe.

Henke 15 Kenner - 3636 - 27. August 2014 - 20:46 #

Diese.Zahlen.machen.mir.Angst.Ausrufezeichen.

Ja, ich halte die DLC-Politik neben Always-On, Seelenstriptease auf Facebook und Waffenlieferungen in Kriegsgebiete für eine der schlimmsten Geißeln der Menschheit.

Und ja, ich bin einer der ewig gestrigen, die sich immer noch fragen, wann aus den AddOns auf einem physischen Datenträger die DLCs entstanden sind...

Ich hab ja nichts gegen Zusatzinhalte, aber bitte in einem vernünftigen Rahmen... stattdessen haben die oberen Herren bei EA nur noch die Dollarzeichen im Gesicht und die Qualität der DLCs wird der Quantität wohl weichen...

Es ist irgendwie traurig, neben den GotYs keine "kompletten" Spiele mehr ins Regal stellen zu können.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. August 2014 - 22:44 #

Es gibt sie immer noch, die "kompletten" Spiele. Sie heißen z.B. Landwirtschafts Simulator, Schiff-Simulator, Müllabfuhr-Simulator usw. Kannst ja mit denen anfangen sie dir ins Regal zu stellen. ;)

Lefty 10 Kommunikator - 513 - 28. August 2014 - 2:00 #

[...]Es ist irgendwie traurig, neben den GotYs keine "kompletten" Spiele mehr ins Regal stellen zu können.[...]
Immerhin stellst du dir noch Spiele ins Regal, wieviele machen das heute noch in Zeit von Steam/GOG/etc.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 28. August 2014 - 5:47 #

Anscheinend eine Menge, denn schließlich gibt es nicht umsonst Collectors und Limited Editions, auch wenn man auf dem PC das Spiel bei Steam registrieren muss. Für das Regal macht es aber nun wirklich keinen Unterschied.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 28. August 2014 - 0:06 #

1.000.000.000,- US$ an DLC...Sims 4, ick hör dir trapsen.

invincible warrior 12 Trollwächter - 1149 - 28. August 2014 - 3:11 #

Haben ja schon sicher einige in Planung:
Swimming Pool DLC,
Kleinkind DLC,
... :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 28. August 2014 - 8:29 #

Rosa Wolken DLC!

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1324 - 28. August 2014 - 6:35 #

Das wars dann wohl mit der Imagekampagne :D

Aber ganz im ernst ... Ich habe auch nichts anderes erwartet ... zum Glück habe ich mir Dragon Age 2 nicht gekauft ... und das obwohl ich sooo kurz davor war !

So ein Glück. :)

Triton 16 Übertalent - P - 5290 - 28. August 2014 - 15:41 #

Ist immer wieder Lustig, okay, nicht wirklich. Man liest fast immer nur von den Spielern das sie DLCs hassen, wer aber kauft die dann? Die Spielewelt wurde viel besser aussehen, würden die Spieler das was sie sagen auch Umsetzen. Dann hätten wir auch mehr Qualität satt Quantität auf dem Spielemarkt, wenn diejenigen die ja angeblich Publisher hassen, bei denen nichts kaufen würden.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 28. August 2014 - 16:36 #

Die lautstarke Gruppe ist halt die Minderheit. Scheinbar hat die kaufende Mehrheit kein Problem mit DLCs und Co.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 28. August 2014 - 16:56 #

Ja, das ist und bleibt das typische 1st World Problem: zu viele Leute haben zu viel Geld, aber zu wenig Geschmack (von Verstand mal gar nicht zu reden). ;)

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 28. August 2014 - 18:12 #

Du hast ja sooo recht :-(

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 28. August 2014 - 19:17 #

Ich denke, das machen wir (und ich schließe mich da im Grunde mit ein) uns etwas zu einfach.

Viele Leute wissen vermutlich auch einfach gar nicht, was es für Alternativen gibt oder warum wir über DLCs herziehen. Und deshalb kommen sie auch gar nicht auf den Gedanken, sich einen DLC nicht zu kaufen. Deshalb sollte man sie aber nicht als Idioten bezeichnen.

Ein Vergleich: Ich zum Beispiel habe komplett keine Ahnung von den NBA 2K Basketball-Spielen von 2K, unter anderem weil ich seit 20 bis 25 Jahren (seit dem Amiga) keine Sportspiele mehr angefaßt habe. Weil es aber interessant klang, habe ich mir zusammen mit der PS4 NBA 2K14 gekauft und war damit super zufrieden und habe ca. 1,7 Karrieren gespielt und darin weit über 100 Stunden versenkt. Das war für mich als NBA 2K Noob ein echt tolles Spiel. Gleichzeitig bekommt aber auch die (im Vergleich zu den anderen Versionen) bessere PS4 Version trotzdem von vielen Seiten recht heftige Kritik, die ich persönlich überhaupt nicht nachvollziehen kann, weil ich sie auch kaum verstehe. Wer die Serie schon seit Jahren spielt, hat da sicherlich einen komplett anderen Blickwinkel, aber mir fallen da kaum Probleme auf.

Und so geht es sicher auch der großen Masse an Spielern da draußen in der Welt, die sich vielleicht einmal pro Jahr ihr neues CoD, FIFA oder Madden kaufen, damit zufrieden sind und sich denken "Oh cool, da kann ich mir jetzt noch was dazukaufen? Klasse, das mache ich doch gleich mal."

Und die Leute sind zufrieden und kämen wahrscheinlich im Leben nicht auf diese Diskussionen über DLCs oder Preorders, wie sie auf Seiten wie zB. dieser hier geführt werden.

Und diese Leute sind halt die Zielgruppe. Nicht wir, wir stören doch nur und stellen unbequeme Fragen.

vicbrother (unregistriert) 28. August 2014 - 19:24 #

Das was du beschreibst sehen wir doch seit langem: Spiele die sich nicht fortentwickeln, insbesondere im KI-Bereich des Strategiegenres. Wir nennen es Casualisierung: Spiele die für eine breite Masse, nicht für Fans und Experten gemacht werden.

Die Leute kaufen DLCs, weil ihnen das Spiel gefallen hat und sie es gerne mit weiteren Erlebnissen spielen möchten. Ich würde die dann auch kaufen, wenn meine Lieblingsspiele fortgesetzt würden.

Spielspass und Zufriedenheit einer grossen Gruppe zählt halt mehr, als der einzelne Experte. Willkommen im Massenmarkt!

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 28. August 2014 - 19:44 #

Sicher, Spieleentwicklung kostet aber auch immer mehr Geld, und von dem bekommt man nun mal mehr, wenn man an eine größere Gruppe verkaufen kann.

Nun haben die Entwickler zwei Möglichkeiten:

a) Sie machen die Spiele massentauglicher, damit sie ihre hohen Produktionsaufwände decken können.

b) Sie drehen die Production Values herunter und konzentrieren sich auf die Inhalte, was aber dazu führt daß viele Leute nur die Nase rümpfen und weitergehen.

Natürlich ist mir auch "b" lieber, aber gerade die großen Aktienkonzerne können es sich halt nicht leisten zu sagen "Och, ab heute wollen wir uns mal mit weniger Einnahmen begnügen." Wenn sie sowas sagen, dann stehen morgen die Aktionäre mit Fackeln und Mistgabeln vor dem Firmengebäude.

Wobei ich aber auch dazu sagen muß, daß mich diese Entwicklung bei zB. den Spielen von Ubisoft nicht besonders stört. Diese Konsumiert man auf eine andere Art, und das ist auch OK. Allerdings bei Strategiespielen wie zB. der Total War Serie bricht es mir das Herz und ich möchte am liebsten mal irgendjemandem von Sega/Creative Assembly ein paar derbe Worte ins Gesicht brüllen. :-(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Sport
Sportsimulation
ab 0 freigegeben
3
EA Tiburon
Electronic Arts
28.08.2014
Link
8.4
PS3PS4360XOne
Amazon (€): 15,28 (PS3), 39,99 (PlayStation 4), 14,99 (360), 14,90 (Xbox One)