Dragon Age - Inquisition: Erste Details zum Koop-Modus

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 134389 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

27. August 2014 - 10:58 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Dragon Age - Inquisition ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Via ausführlichem FAQ gab Bioware nun erste Details zum Multiplayer-Modus von Dragon Age - Inquisition (GG-Angespielt) bekannt. Dieser wird demnach – ähnlich wie in Mass Effect 3 (GG-Test: 9.5) – von der Einzelspieler-Kampagne losgelöst sein. Eure Aktionen und erfüllten Missionen sollen aber keinerlei Einfluss auf die erreichbaren Enden im Solospiel haben.

Spielerisch scheint man sich ebenfalls am Multiplayer-Modus des dritten Mass Effects zu orientieren. So werdet ihr mit bis zu vier Spielern wie in einem Dungeon-Crawler kooperativ gegen eure Feinde vorgehen, wobei das strategische Kampfsystem des Spiels weiterhin eine große Rolle spielen soll. IGN.com, die den Multiplayer-Modus bereits anspielen konnten, gehen noch etwas mehr ins Detail: Eine einzelne Mission soll etwa 20 bis 30 Minuten dauern und euch in jeweils fünf aneinander gereihten Abschnitten gegen diverse Monster in den Kampf schicken. Gegen eine eigenständige ausgewachsene Multiplayer-Kampagne habe man sich laut FAQ bewusst entschieden, da diese in der Entwicklung nochmal um einiges komplexer ausgefallen wäre.

Zum Release von Dragon Age - Inquisition werden zwölf Multiplayer-Charaktere (je vier für jede der drei Klassen) verfügbar sein. Anders als im Einzelspieler-Modus werden diese allerdings eine Levelbegrenzung auf Rang 20 erhalten. Darüber hinaus werdet ihr eure Spielfigur aber auch noch um einen Attributpunkt befördern können, was euch wiederum mehr Prestigepunkte für die Bestenlisten einbringt. Eine Möglichkeit, Items wie Waffen oder Ausrüstung unter Spielern zu tauschen, beispielsweise über ein Auktionshaus, soll es nicht geben. Stattdessen sollt ihr euch selber um bessere Waffen kümmern, indem ihr sie etwa mit Rohmaterialien craftet.

Außerdem verrät Bioware, dass es Mikrotransaktionen geben wird. Hierfür wird Dragon Age - Inquisition eine eigene Währung namens Platinum erhalten, die ihr wiederum durch Echtgeld erwerben könnt. Allerdings legt der Hersteller Wert darauf, dass alle kaufbaren Gegenstände auch durch Goldmünzen, die ihr in den Dungeons sammelt, in euren Besitz übergehen können. Der Frage, ob Spieler mit Echtgeldeinsatz trotzdem Vorteile gegenüber den anderen Spielern haben werden, geht Bioware jedoch aus dem Weg.

Die komplette FAQ findet ihr hier. Dragon Age - Inquisition erscheint am 20. November für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One.

Video:

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1267 - 27. August 2014 - 11:10 #

Ich bleib dabei: EA ist der Satan. Einen aufgepfropften Multiplayer Part für ein Singleplayer RPG von BioWare zu erzwingen, ist schon widerlich, aber ihn noch als Sahnehäubchen mit Microtransaktions zu garnieren ist unterste Schublade. Pfuipfuipfui. Wenn man bedenkt, was man mit dieser vergeudeten Manpower machen könnte (Kotor 3 zum Beispiel).

M3rciless 11 Forenversteher - 720 - 27. August 2014 - 11:28 #

War ja bei Mass Effect nichts anderes und mir hat der MP bei ME gut gefallen.

Vaedian (unregistriert) 27. August 2014 - 14:50 #

Mass Effect hatte Multiplayer? Ich dachte der Button bei Teil 3 wäre nur aus marketingtechnischen Gründen aufgeklebt worden.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 27. August 2014 - 15:33 #

Der war sogar sehr gut und mich länger bei der Stange gehalten als das Hauptspiel.

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 15:35 #

Beim mir waren es vielleicht ein halbes Dutzend Spiele, bis ich irgendwelche Boni für die Kampagne gesammelt hatte (was für ein schlechtes Konzept), danach war der MP tot.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63392 - 27. August 2014 - 15:39 #

Ich hab den zuerst auch nur für die Kampagne gespielt, aber irgendwie hat er dann überraschend doch so viel Spaß gemacht, dass ich noch einige Partien rangehängt habe. Nicht über das Ende der Kampagne hinaus, aber so zwischenrein doch immer mal wieder.

NoUseForAName 17 Shapeshifter - 7077 - 27. August 2014 - 12:01 #

Echt traurig. Das klingt mehr aufgesetzt als angepasst. Natürlich haben die Spieler einen Vorteil, wenn sie Items kaufen anstatt zu erspielen!! Mir ist jetzt schon die Lust am MP vergangen. Hoffe der SP wird dafür umso besser...

Drosan 15 Kenner - 2885 - 27. August 2014 - 11:28 #

[Ironie]Endlich! Auf so etwas habe ich schon lange gewartet[/Ironie]

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 27. August 2014 - 11:52 #

Die Ironie Tags sind ja spät dazugekommen... hast du schon Drohungen per PN erhalten? ;)

NoUseForAName 17 Shapeshifter - 7077 - 27. August 2014 - 12:01 #

Hat er bestimmt :D

Drosan 15 Kenner - 2885 - 27. August 2014 - 14:39 #

Eigentlich nicht, habt ihr dem falschen geschrieben? ;-)

Drosan 15 Kenner - 2885 - 27. August 2014 - 14:40 #

Ich fand sie total nützlich und wollte nicht länger drauf verzichten :P

Graschwar 13 Koop-Gamer - P - 1633 - 27. August 2014 - 11:51 #

Also ich freu mich darauf! Außerdem finde ich es immer sehr befriedigend mir etwas auf langem Wege zu erspielen, was man schnell für Echtgeld kaufen könnte. Mich stört nur wenn mir spielerische Inhalte vorenthalten werden, die nicht rein kosmetischer Natur sind.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31631 - 27. August 2014 - 11:59 #

Multiplayer-Modus in einem Solo-RPG. Ich liebe die modernen Zeiten...^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 27. August 2014 - 12:04 #

Da sind wir schon zwei ;)

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 12:18 #

Mal abgesehen davon, daß ich den MP in ME3 oder DA:I auch nicht brauche, könnte man sich aber durchaus mal die Frage stellen: Hätten die Entwickler vor 20+ Jahren die Resourcen gehabt (und hätte es dann schon verbreitet Internet gegeben), hätten sie dann auch einen MP Modus in ein Solo Rollenspiel eingebaut oder ist das nur ein Zeichen unserer DLC/MT-verseuchten Zeit?

Will sagen: Sind das Marketing-Ideen unserer modernen Zeiten oder hätten damals die Entwickler sowas von sich aus auch interessant gefunden und umgesetzt, wenn sie damals die gleichen Entwicklungs-Budgets wie heute gehabt hätten?

Nazraxo 10 Kommunikator - 369 - 27. August 2014 - 12:20 #

Baldurs Gate 2 hatte auch einen Multiplayer. Muss nich immer gleich schlecht sein. Aber wie schon jemand gesagt hat: EA ist der Satan. Wie sie es hier machen stinkt so sehr nach aufgepropfter Geld-auspress-Maschine da wäre es mir fast schon lieber, dass sie den ganzen Modus als DLC rausbringen, damit ich nicht damit belästigt werde.

Wahrscheinlich hat der Multiplayer dann auch wieder tolle Achievements sodass es für mich unmöglich wird 100% zu holen.

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 12:23 #

Der MP in BG2 war aber Koop, dort konnte man zusammen die Kampagne durchspielen. Das hier hat damit ja überhaupt nichts zu tun, sondern geht in eine komplett andere Richtung.

Nazraxo 10 Kommunikator - 369 - 28. August 2014 - 11:35 #

Ich mein nur, dass ein MP in einem SP-RPG nicht unbedingt schlecht sein muss. Was EA hier macht ist halt totaler Mist.

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 28. August 2014 - 12:11 #

Ja das ist wahr.

Christoph Vent Redakteur - P - 134389 - 27. August 2014 - 12:24 #

Bezüglich Achievements: Laut FAQ soll es keine "Multiplayer-exklusive" Achievements geben.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 27. August 2014 - 13:43 #

Sagten sie bei ME 3 auch schon, und war trotzdem gelogen.

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 14:16 #

Da ich zufälligerweise just vorhin noch in die ME3 Trophy Liste geschaut hatte, kann ich sagen: Es gibt dort einige Erfolge der Art "Erreiche dies im Multiplayer ODER jenes in der Single Player Kampagne", aber keine reinen Multiplayer-only Erfolge. Das heißt, einige Erfolge kann man entweder via MP oder SP holen.

Zumindest ist das auf der PS3 so, keine Ahnung wie es andernorts ausschaut.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 27. August 2014 - 15:15 #

Doch es gibt einen, und zwar " Verteidiger"
In jedem Gebiet die volle Bereitschaft von 100 % erlangen kann man nämlich nur übers MP zocken.
Apropos: Ich versuch den grad auf 360 zu holen, allerdings ist der MP tot, und mir 1-2 Leuten mehr würde es doch mehr Spaß machen als alleine. Jemand Lust ?

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 15:31 #

Soweit ich weiß kann man das auch irgendwie erreichen, wenn man irgendwas auf einer ME3 Webseite von Bioware erledigt, sprich irgendwas außerhalb des Spiels macht. Das ist natürlich genau so schwachsinnig aber man braucht dafür trotzdem nicht am Multiplayer teilnehmen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 27. August 2014 - 15:49 #

Attain the highest level of readiness in each theater of war. (60)
Hab mal hier die Beschreibung von XBox Achievements:

This is the only achievement that REQUIRES you to play online (unless you have an iOS device - see below). Many others can be made a bit easier through the MP, but this will force you to either buy the game new for the code or purchase an Online Pass. You need to have each theater of war on the Galaxy at War map at 100% at the same time. The fastest way to obtain this is to play Bronze, Random matches. This way you will receive a 3% increase to each theater of war per match at once (instead of only one theater), requiring only 17 matches to unlock (you start at 50% readiness).

The only alternative to buying the Online Pass to play the normal MP portion of the game is if you own an iOS device (iPad, iPhone, iPod Touch) and download the "Datapad" app (free), or purchase the "Infiltrator" game ($7) which can also increase your Galactic Readiness.

iMüll hab ich nicht, und Infiltrator ist ein absolutes Scheißgame,das ich vor 2 Jahren mal gekauft habe aber schnell in die Ecke feuerte, da es ständig freezt. Ist auch meines Wissens nach bis heute nicht gefixt worden. Ergo, doch MP only ;)

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 17:23 #

Von http://psnprofiles.com/trophy/1292-Mass-Effect-3/34-Defender:

"The first method is the easiest way to earn this trophy. You can do this by going to the official Mass Effect "N7 HQ" Galaxy at War page. This method of raising your Galactic Readiness requires you hilariously little effort. All you have to do is sign in with the same EA profile that you have signed in with the game and then just choose the one hour mission for each system, then come back to that page an hour later and launch a mission for each system again. Your readiness for each system will increase 2.80% each hour."

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 27. August 2014 - 17:40 #

Cool ! Danke dafür, das funktioniert fantastisch. Made my Day :)

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 17:46 #

Das freut mich. :-)

Insbesondere, weil mir das Thema auch noch bevorsteht, denn ich spiele gerade nochmal Mass Effect, mit dem Ziel Teil 2+3 im Laufe der Zeit anzuhängen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 27. August 2014 - 18:10 #

Na dann viel Spaß. Ich hab nur noch einen Wahnsinn Durchlauf in ME 3 , dann sollten alle Erfolge komplett sein. :)

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 18:19 #

Nah, so extrem brauche ich das nicht. :-)

Ich spiele das primär wegen den Charakteren und der Geschichte, und da reicht mir der normale Schwierigkeitsgrad vollkommen. Die Mass Effect Spiele gehören nicht zu denen, wo ich mich übertrieben anstrengen möchte. ;-)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 27. August 2014 - 19:35 #

Ganz ehrlich, ich bin auch eher der Easy Zocker, aber als Sammler kommt man halt manchmal mit schweren Einstellungen in Berührung. Und ME ist auf Wahnsinn, so man ein New Game + startet mit entsprechend höherem Level, ist Wahnsin nicht wirklich schwer. Das will übrigens aus meinem Mund schon was heißen :)
Wobei ich grad Guacamelee spiele, was stellenweise echt heftig schwer ist ( ich sag nur Orb Tule Tree, für alle die das Game kennen) aber das ist wieder so geil, das mich der hohe SG nicht stört.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37844 - 27. August 2014 - 17:52 #

... ich auch, hilft mir dabei ordentlich Geld zu sparen!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 27. August 2014 - 18:11 #

Wie das ?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37844 - 27. August 2014 - 19:01 #

Nicht kaufen und damit nicht spielen!
Seit Baldurs Gate 2 ist das glaube ich der erste Titel von Bioware den ich mir nicht vorbestelle.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 27. August 2014 - 19:31 #

Nur weil ein (wahrscheinlich optionaler) MP drin ist ? Find ich etwas übertrieben.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37844 - 27. August 2014 - 19:35 #

Nö, weil die letzten beiden Spiele von Bioware (ME 3 und DA2 ) schon Rohrkrepierer in meinen Augen waren. Da ist ein unnützer Mehrspieler Modus nur noch der letzte Tropfen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 27. August 2014 - 19:36 #

Findest du ? DA 2 hab ich (noch) nicht gespielt, aber ME 3 ist in meinen Augen alles andere als ein Rohrkrepierer.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37844 - 27. August 2014 - 19:45 #

So unterschiedlich sind Geschmäcker. Für mich ist das ein generischer und zudem sehr, sehr langweiliger Deckungsshooter (zu der Story äussere ich mich jetzt nicht, sonst rege ich mich wieder unnütz auf). Mir haben im ersten Teil die RPG-Ansätze ja noch zugesagt, leider wurde diese so beschnitten das da eigentlich nichts mehr von übrig blieb.

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 19:52 #

Für mich sind das Highlight in Mass Effect 1-3 eigentlich die Gespräche und die anderen Charaktere. Story und der Inventar-und-Attribute-Gefummel Aspekt, der ja auch zu Rollenspielen gehört, finde ich eher durchschnittlich.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 27. August 2014 - 22:03 #

Das Shootersystem ist zwar nicht das beste, aber langweilig ?
Die Story fand ich persönlich einfach gut, die Charaktere und ihre Zwiegespräche auch auf gewohntem Bioware Niveau.
Und generisch ist Blödsinn. In Teil 1 gab es sehr viel Wiederverwertung der Architektur. Dies kannst du aber von Teil 2 und 3 nicht mehr behaupten. Da glich so gut wie kein Schauplatz dem anderen, nicht mal in der popligsten Nebenmission.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37844 - 27. August 2014 - 22:21 #

Du konntest immer sehen wann die nächsten Welle an Kämpfen stattfindet, da immer schön die Deckungsmöglichkeiten im Level rumstanden, und zwar immer und überall. Das finde ich dann doch äusserst langweilig.
Für mein Empfinden war es halt nicht mehr das alte Bioware Niveau, das hat Storymässig mit dem 2. Teil doch schon gelitten und mit dem 3. Teil dieses noch deutlich unterschritten.

Eines der Highlights: Auf dem Schlussscreen die Aufforderung zum DLC-Kauf (so habe ich es jedenfalls empfunden). Ein Rausschmeisser 1. Klasse!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 27. August 2014 - 22:45 #

Den hab ich nie gesehen, da ich eh schon alle dlc hatte. Der Vorteil wenn man erst lange nach Veröffentlichung spielt :)
Das mit den Deckungsmöglichkeiten stimmt schon, aber gestört hat es mich persönlich nicht. Na ja, Ansichtssache.
Wie gesagt, ich fand die Story sehr gut, aber ich hab halt auch jetzt nicht die mega Ansprüche. Ich möchte mich gut unterhalten fühlen, und das schaffte bisher jedes neuere Bioware Spiel, selbst SWTOR, obwohl ich sonst mit MMO so gar nichts am Hut hab.
Dagegen kann ich zum Beispiel nichts mit Baldurs Gate anfangen.
Mein erstes Bio Spiel war KOTOR, und seitdem haben sie mich nie enttäuscht. Wobei, DA 2 steht ja noch an. :)

Makariel 19 Megatalent - P - 13976 - 28. August 2014 - 11:26 #

Das grad passend fürs nächste Gefecht hüfthohe Mauern in der Gegend verteilt werden ist ja leider kein ME-spezifisches Problem. Das ist in erstaunlich vielen 3rd Person Shootern der Fall, egal ob mit RPG Elementen oder nicht.

Und was Storytelling angeht ist Bioware jetzt auch nicht das alleinige Licht in der dunklen Nacht. Obsidian und CD Projekt Red können da locker mithalten bzw. übertreffen Bioware IMHO an vielen Stellen. Das gilt auch für Troika Studios, das leider die Entwicklung von Bloodlines nicht überstanden hat.

Bioware's hauptsächliches Problem ist das sie den Verlust der textbasierten Erzählweise nie wirklich kompensieren konnten. In Infinity Engine-Spielen konnten die Autoren im Prinzip machen was sie wollten, heutzutage muss jeder Furz separat animiert werden.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4266 - 27. August 2014 - 12:19 #

Ich finde das klingt interessant.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31631 - 27. August 2014 - 12:41 #

Interessant wie in "Mögest du in interessanten Zeiten leben"? ;-)

Magnum2014 16 Übertalent - 4848 - 27. August 2014 - 12:22 #

Ich finde auch das Multiplayer in einem solchen Solo-RPG nichts zu suchen hat. Überhaupt sollte Bioware lieber vernünftig das Spiel fertig machen anstatt sich zu verzetteln mit so einem S.....

Zudem finde ich das Bioware mit Online-Spielen wie zum Beispiel Star Wars The Old Replublic nicht unbedingt geglänzt haben. Habe das Spiel jetzt wieder mal gespielt und ich finde es sind jetzt noch mehr Bugs drinn als am Anfang als ich es gespielt habe. Zudem sind die Ladezeiten viel viel länger. Wer ein Online-Game nach so langer Zeit immer noch nicht bugfrei hinbekommt und es nicht mal schafft neue Klassen einzuführen der sollte die Finger weg lassen von Multiplayer/Online- Themen.

Hoffentlich sehen die es noch ein und lassen diesen Multiplayerblödsinn sein....

Vidar 18 Doppel-Voter - 12659 - 27. August 2014 - 12:57 #

Also genauso was ödes wie bei Me3 ganz ehrlich sowas aufgesetztes braucht man doch am Ende auch nicht machen. Aber gut wird halt bei mir, genauso wie bei ME3, angespielt und dann wohl nie wieder angefasst.

erasure1971 14 Komm-Experte - 2192 - 27. August 2014 - 13:06 #

Ich spiele gerade Divinity: Original Sin im Koop. Die Pläne für DA:I kommen mir im Vergleich öde und fast schon nervig vor. Koop kann so toll gelingen, warum machen fast alle eine Art MP-Shooter draus? Klar, weils einen Bruchteil des Aufwands erfordert.

Xorthos 10 Kommunikator - 545 - 27. August 2014 - 13:13 #

Ähm, ich verstehe das Problem nicht.
Es ist ein zusätzlicher Modus, der keinerlei Verbindung zum Singeplayer hat und nicht mal exklusive Achivements.

Der MP wurde, wie im FAQ geschrieben steht, von einem eigenständigen Team (welches vorher den ME3 MP gemacht hat) entwickelt und zusätzlich genutzt um das Balancing der Kämpfe auch im SP zu verbessern.

Ich könnte die Aufregung nachvollziehen, wenn die Ressourcen wie z.B. bei dem letzten Tomb Raider auf Kosten des Singeplayers verschoben worden wären. Das ist hier aber offensichtlich nicht der Fall.

Freut euch doch einfach, dass es gratis noch den MP dazu gibt.

AsyxA (unregistriert) 27. August 2014 - 13:50 #

Der MP-Modus sollte aber für den größten Teil der Fans/Core-Gamer eher uninteressant sein. Viel wichtiger wäre es stattdessen sich auf den Schwerpunkt der Marke zu konzentrieren und die SP-Erfahrung zu verbessern. Wer nun daran arbeitet, spielt ja keine Rolle, da jegliche Arbeit bezahlt werden muss.

Für mich persönlich sieht das nur danach aus, eine möglichst große Zielgruppe anzusprechen und das MP-Label auf die Packung drucken zu können. Der ganzen Entwicklung bei Bioware (und der Branche) sehe ich mit sehr viel Skepsis entgegen. Mikrotransaktionen sind für mich in Verbindung mit Dragon Age undenkbar. Die Zeit der kostenlosen Content-Patches ist ja leider längst vorbei, aber auch wenn es freundlich formuliert ist, gab es Cheats früher auch mal ohne Aufpreis ...

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 14:21 #

Der Punkt ist, daß halt viele Leute sagen: "Wir wollen nicht, daß Ihr einen (wenn auch kleinen) Teil des Budgets auf Multiplayer verschwendet sondern wir möchten, daß 100% des Budgets in die best mögliche Single Player Erfahrung fliessen."

Und dem schließe ich mich durchaus an, auch wenn ich es vielleicht nicht ganz so extrem sehe und für mich der MP kein Weltuntergang ist.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 27. August 2014 - 15:48 #

Und wer sagt dass das Budget in den Singleplayer geflossen wäre, anstatt es einfach in der Geldkasse zu lassen?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23886 - 27. August 2014 - 21:04 #

Das sagt natürlich niemand (jedenfalls ist das nicht zu beweisen), aber fehlen tut das Geld auf jeden Fall. Wenn nicht für die SP-Erfahrung des aktuellen Spieles, dann eben für die Entwicklung zukünftiger Spiele.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 211490 - 27. August 2014 - 14:05 #

Brauche den ganzen Multiplayer-Kram bei RPG`s eigentlich auch nicht, einzig alleine ein gut integrierter Koop-Modus mag bei manchem RPG`s ja ganz nett sein. Den MP bei Mass Effect 3 habe ich auch nur gespielt wegen den damals noch benötigten Kampfbereitschafts-Punkten für das vermeintlich beste Ende und den freischaltbaren Achievements.

Amentet 10 Kommunikator - 405 - 27. August 2014 - 14:45 #

Dass das Spiel einen Multiplayer-Modus bekommt, hatte ich noch gar nicht mitbekommen. Geht es dabei wirklich nur darum, dass man gemeinsam gegen irgendwas kämpft? Keinerlei Story?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16759 - 27. August 2014 - 15:37 #

Multiplayer in einem storybasierten Rollenspiel... braucht die Welt. -_-

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 27. August 2014 - 15:46 #

Ich freue mich tierisch drauf. Hatte schon die ganze Zeit gehofft, dass es einen Coop-Modus bekommt und nun werden meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. :)

Vaedian (unregistriert) 27. August 2014 - 19:03 #

Du und deine Freunde prügeln sich also gern durch seelenlose Dungeons ohne Storybezug in einem Singleplayer-RPG? Na dann, viel Spaß und danke für's Budget klauen. Immerhin gehört ihr ja damit zur neuen Zielgruppe.

Gibt sicher ganz tolle Achievements dafür, mit denen ihr auf dem Schulhof angeben könnt!

Lorion 17 Shapeshifter - 7631 - 27. August 2014 - 19:25 #

Nur weil du dich anscheinend nicht mehr zur Zielgruppe zugehörig fühlst und dich dadurch in deinem Stolz verletzt fühlst, ist das noch lange kein Grund ihn deswegen gleich so blöd von der Seite anzumachen, nur weil er sich auf dieses Spielfeature freut.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 27. August 2014 - 21:07 #

Oooooch, fühlt sich da jemand angegriffen, weil ein anderer Spaß an etwas hat, an dem er selber keinen Spaß hat? Möchtest du zum Trost einen Lolli?

Was passiert eigentlich wenn ich erwähne, dass ich mir die Collectors für 170€ vorbestellt habe und auch DLC kaufen werde? Fängst du dann an zu weinen?

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 22:55 #

Wie viel? Was ist denn da drin, das 170 Euro rechtfertigen würde? Und man bekommt dafür nicht mal einen Season Pass für alle DLCs?

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 27. August 2014 - 23:26 #

http://www.pcgames.de/screenshots/original/2014/05/DragonAgeInquisitionCE-gamezone.jpg

Sind einige DLC mit dabei, die wahrscheinlich auch Teil des Season-Pass werden. Die Edition war innerhalb von zwei Tagen ausverkauft und konnte danach nur noch am Tag zum Start der Gamescom für allgemeine Besucher, in stark limitierter Stückzahl vorbestellt werden.

Keine Ahnung ob sie es "wert" ist, aber andere Leute geben ihr Geld für Zigaretten und Alkohol aus, weil es ihnen das wert ist. Von daher bestimmt jeder für sich selbst, ob einem eine angebotene Ware das Geld wert ist.

Die Collectors Edition für die komplette Serie Dexter wurde gerade auch vorgestellt und schlägt mit 250€ zu Buche, The Walking Dead Staffel 3 kostet 150€.
http://ecx.images-amazon.com/images/I/81sth06%2BlzL._SL1500_.jpg

Die wäre es mir z.B. nicht wert.

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 28. August 2014 - 12:29 #

Nah, ich will Dir das auch nicht madig machen, ich wundere mich halt nur über den hohen Preis.

Ich persönlich kann mit CEs mittlerweile aber auch nichts mehr anfangen. Da ist mir einfach zu viel Tand drin, den ich eh nicht haben oder hinstellen möchte. Ich bin zB. kein Fan von Figuren und so, das sammelt alles nur Staub an.

Was für mich eine CE interessant machen würde, sind etwas "wertigere" Inhalte wie zB. ein umfangreiches Art Book mit Konzeptzeichnungen usw. oder ein exklusiver Soundtrack, den es nicht bei iTunes gibt, oder längere "Making of" Videos. Nur letztere findet man a) eh bald bei Youtube und b) sind die heutzutage (zumindest bei amerikanischen Spielen) viel zu kurz, zu "flashy" und zu schnell geschnitten. Da sagt dann jemand einen Satz oder eine Wortphrase, und schon wird wieder umgeschnitten auf was anderes. Aber generell hasse ich eh amerikanische Dokumentationen. Aber ich schweife ab.

Ich habe mir in meiner gesamten Spielgeschichte ich glaube erst drei CEs bestellt: Zu WoW Burning Crusade, Herr der Ringe Online und Risen. Und die kosteten auch alle nicht deutlich mehr als die normale Version.

Danach ist das Thema CE für mich erstmal wieder gestorben.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23886 - 28. August 2014 - 12:35 #

Amerikanische "Making ofs" sind für mich fast immer nichts weiter als Dauerwerbesendungen, in denen der Film / das Spiel mit blumigsten Worten und coolen Schnitten präsentiert werden. Das Ganze natürlich vorgetragen von Beteiligten, die selbstverständlich die beste Zeit ihres Lebens genau bei der Entwicklung des Produktes hatten.

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 28. August 2014 - 12:46 #

Mittlerweile leider ja. Wobei das erste Making of zu Mass Effect noch recht umfangreich war und dort die Entwickler auch mal ein paar Minuten vor der Kamera saßen, und Monologe gehalten haben. Quasi so wie es sein soll. Aber heute kann man sich das alles nicht mehr anschauen. Schade, ich mag sowas eigentlich.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23886 - 28. August 2014 - 13:08 #

Ich fand das Making of zu TLoU ganz gelungen. Komme grad nicht mehr auf den Namen der Doku, sollte aber auf YT zu finden sein und geht etwa 90 Minuten.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 28. August 2014 - 13:14 #

Was will ich denn mit einem Soundtrack auf CD? Den müsste ich ja erstmal umwandeln, damit ich ihn auf meinen Geräten abspielen kann. Ich habe in meinem Leben schon einige Soundtracks auf CD gehabt, die verstaubten aber immer im Schrank. Dann doch lieber digital und dafür so ein Tintenfässchen für das Regal, wie bei Dragon Age. :)

Vaedian (unregistriert) 28. August 2014 - 0:35 #

Hm, scheint als lag ich mit dem Schulhof gar nicht so falsch.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 28. August 2014 - 6:23 #

Wir sind ungefähr ein Alter und du bist derjenige, der andere völlig grundlos beleidigt, weil sie Spaß an ihrem Hobby haben. Der einzige der hier das geistige Niveau eines Schulkindes öffentlich präsentiert hast, bist du.

Ich freue mich lediglich auf mein Spiel und auf den zusätzlichen, optionalen Multiplayer-Modus. :)

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 19:12 #

Wobei es ja aber im Grunde kein wirklicher Koop-Modus ist, das würde für mich eher bedeuten Koop die Kampagne spielen zu können. Das hier ist ja ein separater Spielplatz, eher vergleichbar mit einem Level Diablo.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 27. August 2014 - 21:02 #

Deswegen freue ich mich ja auch drauf. Ich liebe es mich in Diablo 3, durch seelenlose Dungeons ohne Story-Bezug zu prügeln. Denn etwas anderes sind die Portale im Endgame auch nicht. :)

Nokrahs 16 Übertalent - 5757 - 27. August 2014 - 16:42 #

Genauso überflüssig wie der ME3 Multiplayer. Aber stört mich auch nicht, wenn es im Spiel verbaut ist. Solange ich nicht ständig mit "Social Features" gestresst werde, ist noch alles im grünen Bereich.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23886 - 27. August 2014 - 20:58 #

Hä? Gab es nicht erst die Meldung, dass für Ingame-Zahlungen keine Bioware-Punkte mehr notwendig sein werden, sondern man stattdessen normale Preise in der Landeswährung angezeigt bekommt? Und nun kommt das Gleiche in Grün und nennt sich bloß "Platinum"?

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 22:37 #

So wie ich das verstehe, ist Platinum eine Währung im (MP-) Spiel, die man entweder für echtes Geld oder, vermutlich, durch simples Spielen bekommen kann.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23886 - 27. August 2014 - 23:06 #

Und die Bioware-Punkte konnte man nur kaufen?

Toxe 21 Motivator - P - 29051 - 27. August 2014 - 23:11 #

Genau, dafür konnte man sich damals für deren Spiele DLCs und so kaufen. Das hier ist nur ingame und auch nur in DA:I. (Glaube ich jedenfalls.)

Lorion 17 Shapeshifter - 7631 - 28. August 2014 - 0:37 #

Nee, Platinum ist eine Premiumwährung, die man für Echtgeld erwerben kann. Gold ist die Währung, die man durchs spielen erhält.

Was genau man für diese Premiumwährung kaufen kann sagen sie nicht, allerdings steht in der FAQ, das man nach einem abgeschlossenen Dungeon dann für Gold irgendwelche Kisten mit Loot kaufen kann. Daher könnte ich mir vorstellen, das man solche Kisten dann auch alternativ mit Platinum kaufen kann, wenn man sich das notwendige Gold nicht erspielen will.

Also im Endeffekt so wie beim Mass Effect 3 Multiplayer, bei dem es, wenn ich mich noch recht entsinne, ein ähnliches System gab.

AsyxA (unregistriert) 28. August 2014 - 9:46 #

*facepalm*
Was machen die nur aus der Marke ... und ich dachte damals, das offensichtlich für Konsolen ausgelegte DA2 wäre ein Rückschritt gewesen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 28. August 2014 - 10:22 #

Nicht EA hat damit angefangen Ingame-Währung zu verkaufen, das waren nämlich diese China-Farmer und die haben es verkauft, weil es eine rege Nachfrage unter den Spielern gab. Die Frage müsste also viel mehr lauten: Was haben wir Spieler aus den Spielen gemacht?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23886 - 28. August 2014 - 10:27 #

Yo, das stimmt. Die Schuld nur auf die Publisher und Entwickler zu schieben, ist zu einfach gedacht. Da haben wir Konsumenten genauso zu beigetragen. Und wenn mal jemand zum gleichen Schluss kommt, werden die Spieler einfach mal eben als dumme Idioten abgestempelt. Auch nicht besser.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 28. August 2014 - 10:31 #

Niemand hat gesagt das Spieler dumme Idioten sind, sie haben lediglich einen Markt geschaffen, den es vorher noch nicht gab und dieser wird jetzt, durch wen auch immer, bedient. So etwas nennt man ganz einfach Marktwirtschaft und an dieser hat kein einzelner Mensch, Entwickler oder Publisher schuld.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23886 - 28. August 2014 - 10:35 #

Dafür dass das niemand sagt, lese ich entsprechende Kommentare aber ziemlich häufig hier auf GG. Ansonsten gebe ich Dir vollkommen recht, "schuld" trägt im Grunde niemand. Es ist einfach eine Entwicklung der Industrie, die statt gefunden hat, weil sie funktioniert.

AsyxA (unregistriert) 28. August 2014 - 11:51 #

"Funktioniert" ist so eine Sache. Auch wenn die meisten Spieler/Konsumenten diese Entwicklungen zähneknirschend hinnehmen, schadet es doch langfristig dem Markt und der Branche. Irgendwann ist bei jedem der persönliche Punkt erreicht, an dem es dann nicht mehr funktioniert. Zudem ist EA, einer der Marktführer bei dieser Entwicklung, ja nicht umsonst dermaßen unbeliebt.

Finanziell geht diese Politik (derzeit) natürlich trotzdem auf. Ob man nun seine treueren Konsumenten für den schnellen Profit über's Messer springen lässt, muss jeder Publisher/Entwickler selbst entscheiden.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23886 - 28. August 2014 - 12:02 #

Wie kommst Du denn darauf, dass die "meisten" Spieler diese Entwicklungen "zähneknirschend" hinnehmen? Mir gefällt die Entwicklung des Marktes ja auch nicht, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ein großer Teil von uns Konsumenten eben gar nichts dagegen hat und das völlig in Ordnung findet. Ist ja auch legitim.

Ob die traditionell orientierteren Kunden die treueren sind, da wäre ich mir auch nicht so sicher. Ich denke, da sind beide Käufergruppen ziemlich identisch.

AsyxA (unregistriert) 28. August 2014 - 12:16 #

Ich spreche von persönlichen Erfahrungen, dem Freundeskreis und den Reaktionen die man überall en masse nachlesen kann. Es mag auch Spieler geben, die es toll finden sich Spielfortschritt oder Vorteile für Echtgeld, in einem Singleplayer Spiel, zu kaufen. Ich kenne aber niemanden, der das so sieht, und zweifle auch den Sinn dahinter an. Die meisten F2P Spiele werden meines Wissens auch komplett von einem kleinen Kreis getragen, der bereit ist viel Geld zu investieren. Hier ist das aber auch wieder anders zu sehen als bei Vollpreis-Titeln, da dies ja überhaupt erst das Spielen für alle anderen möglich macht.

Menschen die unzufrieden sind, verschaffen sich Gehör. Menschen die zufrieden sind, eher nicht. Trotzdem gibt es doch wie z.B. durch die Mikrotransaktionen in Dead Space 3 (meine ich mich zu erinnern) einen regelrechten Aufschrei der Community.

Treue Kunden bleiben bei einer Serie und kaufen jeden Ableger, wogegen andere eher spontan kaufen, worauf Sie Lust haben. Der Publisher sollte mehr davon haben seine Kunden zu halten. So sehe ich das zumindest.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23886 - 28. August 2014 - 12:25 #

Persönliche Erfahrungen / Freundeskreis: Nicht unbedingt aussagekräftig, schließlich hat das eigene soziale Umfeld oft die gleichen oder sehr ähnliche Meinungen wie man selbst.
Reaktionen überall nachzulesen: Wie Du schon unten ganz richtig erkennst, machen nur die Unzufriedenen auf sich aufmerksam. Der Aufschrei bei DS3 kam nicht von der "Community", sondern nur von einem Teil von ihr. Sonst hätte sich das Spiel nicht gut verkauft. Dass es sich gut verkauft hat, bedeutet nicht zwangsweise, dass die Meckernden trotzdem zähneknirschend kaufen, sondern kann genauso gut bedeuten (und ist meines Erachtens auch deutlich wahrscheinlicher), dass der zufriedene, stille Teil der Community um einiges größer ist als man erwartet.

Den Unterschied zwischen treuen und untreuen Kunden brauchst Du mir nicht erklären, danke. Das beantwortet aber nicht, wie Du darauf kommst, dass nur treue Kunden mit Mikrotransaktionen, DLCs usw. unzufrieden sind, während es die untreuen Kunden nicht kümmert. Ich sehe da keinerlei logisch erklärbare Verbindung.

AsyxA 12 Trollwächter - P - 1067 - 28. August 2014 - 13:16 #

Dann haben wir bzgl. der un-/treuen Kunden aneinander vorbei geredet, sonst hätte ich auch nicht versucht eine Definition aus dem Ärmel zu schütteln.

Ob jetzt zwischen treuen oder spontanen Kunden ein Unterschied in der Wahrnehmung besteht, kann ich nun wirklich nicht beurteilen. Im Falle von Dragon Age zähle ich mich aber zu den treuen Kunden und nehme insbesondere deshalb die (für mich sehr) negative Entwicklung besonders deutlich wahr. Ohne Vergleichsmöglichkeit mit den Vorgängern nimmt man den Titel eben unvoreingenommen aus dem Regal. Hat man bereits zwei Teile ohne Mikrotransaktionen gespielt, mag einen dessen Einführung deutlich stören.

Ob die Käufe aussagekräftig über die Zufriedenheit Auskunft geben, wage ich allerdings zu bezweifeln. (Beispiel SimCity)
Die Unzufriedenheit der Kunden, welche sich nicht so wie hier vorab informieren, tritt dann erst nach dem Kauf ein.

[Jetzt hast du mich dazu bewegt einen Account zu erstellen ;)]

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23886 - 28. August 2014 - 13:49 #

Hey cool, ich hoffe Du hast mich als Werbenden eingetragen :D

Das gerade die treuen, also langjährigen, Kunden Veränderungen besonders deutlich wahrnehmen und entsprechende Reaktionen auch besonders deutlich entstehen, das steht natürlich außer Frage. Das ist so, ganz klar. Da muss ich Dir also recht geben, dies habe ich in meinen bisherigen Kommentaren auch nicht bedacht.

Auch die Unzufriedenheit entsteht bei wenig Vorabinformationen natürlich erst nach dem Kauf. Aber Kunden sind ja nicht blöd, die merken sich sowas und sind in Zukunft entsprechend vorsichtiger. Demzufolge, wenn also ein Großteil der Konsumenten mit dem Konzept unzufrieden wären wie von Dir vermutet, wären die F2P-Spiele, die DLCs, die Mikrotransaktionen als Geschäftsmodelle schon längst passé oder wären zumindest nicht annähernd so präsent wie sie es heute sind. Schließlich gibt es ja all das nicht erst seit gestern.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31631 - 28. August 2014 - 14:07 #

Mal eine kleine Info zum Thema (inwieweit die sich auf den Spielemarkt übertragen lässt, kann ich nicht beurteilen):
Im Verlagswesen gilt die Tausenderregel: Auf jeden Kunden, der sich beim Verlag beschwert, kommen Tausend andere, die sich über die gleiche Sache ärgern, aber keinen Brief schreiben...
Und noch ein Nachtrag zu F2P-Spielen samt Mikrotransaktionen: Ich denke, das Bild wird durch die Kids verfälscht, die über Handys oder auch Facebook an solche Dinge geraten und erst mit der Zeit kapieren, wie teuer das eigentlich ist. Bei Facebook ist die Gegenreaktion ja schon eingetreten (siehe EA-Rückzug), und im F2P-Sektor entwickeln sich die Geschäfte auch längst nicht mehr so rosig, wie noch vor wenigen Jahren behauptet wurde.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23886 - 28. August 2014 - 15:38 #

Natürlich entwickelt sich das Geschäftsmodell "F2P" längst nicht mehr so gut wie zu Beginn. Es trennt sich mit der Zeit eben die Spreu vom Weizen und die Kunden merken, dass es bei solchen Spielen zahlreiche schwarze Schafe gibt und mit denen ist man völlig zu Recht unzufrieden. Das bemerken auch "Casuals".
Es gibt aber nun auch gute F2Ps (ich selbst hab davon keine Ahnung und verlasse mich da einfach auf etliche Kommentare, die ich in dem Zusammenhang schon oft gelesen habe) und da sind die Kunden eben zufrieden, egal welcher Kundengruppe man nun angehört. Und deswegen wird sich dieses Geschäftsmodell nicht nur etablieren, es hat sich bereits etabliert - ebenso wie sich DLCs und Mikrotransaktionen etabliert haben.
Und daher halte ich die Aussage eingangs von AsyxA, dass die meisten Kunden das zähneknirschend akzeptieren, eben für nicht ganz richtig.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31631 - 28. August 2014 - 16:41 #

Nun ja, es gibt auch Leute, die sich "Berlin - Tag & Nacht" ansehen, obwohl sie nicht bedroht werden...^^

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37844 - 28. August 2014 - 16:57 #

Ja, dieser Scripted-Reality Mist ist echt unglaublich.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 28. August 2014 - 18:06 #

Was hast du nur gegen dieses unfassbar gut gemachte Hartz 4 Tv ? :~

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31631 - 28. August 2014 - 19:14 #

Hab die falsche Taste der Fernbedienung erwischt :-/

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 28. August 2014 - 20:07 #

Das sagen sie alle. Warum hast du überhaupt nen Fernseher ?
Als Buchablage ?

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31631 - 28. August 2014 - 20:20 #

Als Einschlafhilfe, der steht neben meinem Bett.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 28. August 2014 - 20:37 #

Aber die Strahlung,das erweicht doch das Gehirn. Dat habn Forschas bestäticht, jawoll !

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31631 - 28. August 2014 - 21:33 #

Ach, meins ist schon so vertrocknet, da kann das nur nützen.^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 29. August 2014 - 11:19 #

Klappert´s im Schädel, wenn du den Kopf schüttelst ?

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31631 - 29. August 2014 - 11:24 #

Ja, aber ich glaube, das ist das Gebiss.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 29. August 2014 - 12:18 #

Dagegen hilft Kukident :D

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31631 - 29. August 2014 - 14:10 #

Frigeo für die alten Knacker?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 29. August 2014 - 16:52 #

Wie alt sind die Knacker denn ? Riechen sie schon ? Waren sie im Kühlschrank ?

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31631 - 29. August 2014 - 16:57 #

Ist dir noch nie die besondere Form von Kühltruhen ausgefallen?^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63522 - 29. August 2014 - 17:49 #

Arg, langsam geht uns der Kommentaraum aus :)

Warwick 17 Shapeshifter - 6472 - 28. August 2014 - 11:53 #

Die tun auch alles dafür, damit ich mich weniger auf das Spiel freue. Es gibt keine physische Deluxe Edition für den PC (diesen Gamestop-Exklusivscheiss will ich nicht und ist mir auch zu teuer), den Savegame Import soll es nicht mehr geben und dann noch so eine Ressourcenverschwendung für einen MP-Modus.

Aber eigentlich gibt es keinen Grund traurig zu sein, denn Divinity Original Sin wird bald gespielt und mit Wasteland 2 und Pillars of Eternity stehen in diesem Jahr noch zwei "echte" RPGs an. Und da gibt es wenigstens eine PC CE zum angemessenen Preis.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37844 - 28. August 2014 - 16:56 #

Jep, Divinity: OS ist bislang mein Spiel des Jahres! Und auf die anderen beiden freue ich mich auch richtig.

Lord of the North 09 Triple-Talent - 254 - 30. August 2014 - 21:32 #

Jo, war ja schon bei ME so sinnvoll und beliebt, am Besten gleich nochmal machen ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Nico Carvalho
News-Vorschlag: