Nvidia: Gefälschte Grafikkarten im Handel erhältlich [Upd.]

Bild von Bad Wolf
Bad Wolf 13463 EXP - 19 Megatalent,R7,S1,C1,A10,J6
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User war bei der Dark Souls 3 Aktion unter den Top 20 der Spender.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 66 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerben

27. August 2014 - 12:20 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Update vom 28. August:

Die gefälschten Grafikkarten scheinen nach jetzigem Stand doch vom Hersteller Point of View zu stammen. Anhand von Lieferscheinen kann der Großhändler Kosatec beweisen, die falsch ausgewiesenen Karten von ihm bezogen zu haben. Der Händler hat in einer Stellungnahme den geschädigten Kunden versichert, die Waren zurückzunehmen und den Kaufpreis zu erstatten.

Point of View gibt darüber hinaus schriftlich an, die genannten Produkte nicht selbst produziert zu haben. Falls diese Aussage stimmt, bleibt derzeit noch weiterhin ungeklärt, wer die Fälschungen angefertigt hat. Nvidia hat inzwischen verkündet, dass das Unternehmen den Fall ernst nehme und Untersuchungen anstellt.

Ursprüngliche News vom 27. August:

Solltet ihr in letzter Zeit eine Grafikkarte mit der Bezeichnung "GTX660 4096 Nvidia Bulk" oder "GTX650 4096 Nvidia Bulk" erworben haben, so könntet ihr eventuell Opfer eines Betruges geworden sein. Denn entgegen der durch den Modellnamen suggerierten Leistung, liegt die tatsächliche deutlich darunter. Mitarbeiter von heise.de gingen dem nach und analysierten die Karten. Der Grund für die eingeschränkte Leistung ist ein GF106-Grafikchip mit 144 Shader-Kernen (GTX 660: 960). Als Speicher kommen weiterhin DDR3- statt GDDR5-Chips zum Einsatz, die überdies mit weniger Datenleitungen angebunden sind. Statt der für eine GTX 660 spezifizierten Transferrate von 144,2 GByte/s erreicht die "GTX660 4096 Nvidia Bulk" laut Messung lediglich 17,06 GByte/s. Den Schluss, dass es sich um einen Betrug und nicht um eine Fehlproduktion handelt, lässt die Analyse des BIOS zu. Die Hersteller-ID wurde entfernt und die Geräte-ID auf 11C0, die ID für eine GeForce GTX 660, umgeschrieben.

Dem Bericht auf heise.de zufolge lieferte der Großhändler Kosatec zahlreiche Fälschungen der genannten Modelle an Einzelhändler aus. Die auf der Webseite des Händlers als Restposten und dem Artikelbild einer Zotac-Karte gelisteten Versionen will Kosatec vom Hersteller Point of View bezogen haben. Auf Nachfrage erklärte Point of View jedoch gegenüber heise.de, dass man die Seriennummer nicht zuordnen könne und sie nicht aus eigener Produktion stamme. Es ist fraglich, ob die von Kosatec verkauften Karten wirklich von Point of View kommen.

Doch auch wenn zur Zeit unklar ist, woher die Fälschungen genau stammen, werden die Grafikkarten derzeit noch von zahlreichen Einzelhändlern angeboten. Bei einem Neukauf solltet ihr also auf die genaue Modellbezeichnung achten und gegebenenfalls den Händler über den Missstand informieren. Habt ihr den Verdacht, Besitzer einer dieser Karten zu sein, so könnt ihr mittels GPU-Z die BIOS-Informationen auslesen. Wird kein Hersteller angegeben, so ist die Karte mit großer Sicherheit eine Fälschung. Auch in diesem Fall solltet ihr euren Händler kontaktieren.

Während Zotac sich inzwischen deutlich distanzierte und rechtliche Schritte in Erwägung zieht, hält sich Nvidia hingegen bedeckt. Eine Stellungnahme des Chipentwicklers steht derzeit noch aus.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12279 - 27. August 2014 - 12:24 #

Hab ich auch schon gesehen sind aber auch ziemlich billig gefälscht, steht hinten nämlich AMD drauf...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 27. August 2014 - 12:49 #

Ähnlich gefakte Karten werden auch in Komplettsystemen verbaut. Wer also einen preiswerten Rechner bei eBay oder einem Händler mit ungewöhnlich niedrigen Preisen erworben hat, sollte seine Karte mal checken. Ich höre immer wieder Beschwerden über zu geringe Grafikleistungen und stelle dann fest, dass da umgelabelter Ramsch verbaut wurde. Gerade eBay-"Händler" sind da sehr gut drin.

Und es lädt ja auch ein: In Asien gibt es Fake-GTX770er für 50 Dollar.. Da steckt dann eine 630 hinter, die nicht mal 50 wert wäre.

Jacko (unregistriert) 27. August 2014 - 13:29 #

bezweifle das der 0815 spieler das je merken wird.. wie ich seh wie manche freude mit 10 fps spielen und voll begeistert sind.. keine ahnung woran das liegt, manchen leuten fehlt der blick dafür.

kenn auch bekannte die black ops in diesen 720p ? spielen - also ohne native bildschirm auflösung.. oder generell leute die 24 zoll monitore haben und in was weiß ich für mickrigen auflösungen spielen..

aber hauptsache die ganze welt lässt sich 5x wöchentlich über 720p oder 1080p auf den konsolen aus.. :)

Lexx 15 Kenner - 3461 - 27. August 2014 - 21:46 #

Ist reine Gewohnheitssache. Als damals Half-Life rauskam lief das auf meinem Rechner auch nicht 100% flüssig- hab das aber auch erst gemerkt, als ich das Spiel auf dem Rechner von 'nem Freund richtig laufen gesehen habe. Je länger / mehr du spielst, desto mehr fällt dir sowas dann auch auf. :>

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1324 - 28. August 2014 - 6:45 #

Also ich muss ehrlich sagen ... bis auf das Menü, habe ich kaum eine Änderung zwischen den Stufen gesehen, auf dem PC. Aber auf der Konsole sticht mir das fast so sehr aufs Auge, wenn ich einen normalen RGB-Stecker reinstecke, dass ich die Texte kaum lesen kann, erst wenn ich das wieder vernüftig umgestellt habe ... Aber trotzdem sehe ich es recht verschwommen ... habe eine halbe ewigkeit ohne HD gespielt und das erst seit 'nem Jahr genutzt, jetzt. Allerdings merke ich das nun auch bei Filmen, wenn ich es fast nicht mehr lesen kann, was dort steht.

Naja ... vielleicht ist es tatsächlich einfach ein Gewohnheitsding.

Jacko (unregistriert) 28. August 2014 - 8:47 #

Spiel seit einem halben jahr nur mehr in 2560x1600 dank tollem monitor, da sind solche auflösung echt unerträglich geworden, maximal ohne brille und weit weg vom tv gerät..

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50612 - 27. August 2014 - 17:20 #

hoppala, na das sind ja mal nachrichten die ich gar nicht erwartet hab.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32813 - 27. August 2014 - 21:42 #

You get what you pay for. Wenn ein Angebot zu gut klingt um wahr zu sein, dann existiert es nicht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 27. August 2014 - 22:42 #

Wobei die Zielgruppe halt einfach keine Vergleiche kennt. Und: Wenn der Hersteller die Gewinnspanne der Beschiss-Karte einfach auf den Preis draufschlägt?

floppi 22 AAA-Gamer - - 32813 - 27. August 2014 - 22:46 #

Letzteres ist dann natürlich Mist.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. August 2014 - 14:09 #

Tony Soprano hat aber auch überall seine Finger drin.

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 27. August 2014 - 14:14 #

Mich würde interessieren, was macht ein "Opfer" in diesem Fall. Kann man einen Ersatz beantragen oder bleibt man auf dem Ding dann sitzen - wobei, wenn es tatsächlich unter dem regulären Preis verkauft wurde, dann ´wird es schon passen. Oder?

GerDirkO 14 Komm-Experte - 1856 - 27. August 2014 - 14:23 #

Hast ja nicht bestellt was geliefert wurde - außer es Stand im Shop irgendwo "Hierbei handelt es sich um eine Produktnachahmung". Also müsstest du eigentlich dein Geld zurückbekommen und bei Weigerung einfach zurückbuchen können.
Wobei: Das ist Rechtsempfinden, was der Gesetzgeber dazu sagt ist wieder das große unbekannte.

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4630 - 28. August 2014 - 0:18 #

Bei Überweisungen lässt sich doch nicht zurückbuchen, das funtioniert so weit ich weiss nur bei Lastschriftverfahren. Da lob ich mir Paypal, da lässt sich das Geld über Konfliktlösung wieder zurückholen.

Jacko (unregistriert) 28. August 2014 - 10:31 #

haha.. da hab ich mit key-shop händlern auch schon ganz ganz andere erfahrungen gemacht..

da wurden nachträglich produktinfos geändert.. statt steam ubisoft.. statt deutsch englisch.. das hat weder meine kreditkarten firma, noch paypal nen scheiß interessiert..

GerDirkO 14 Komm-Experte - 1856 - 27. August 2014 - 14:19 #

Heutzutage wird echt alles gefälscht.
Geld, Kleidung, Bücher, Filme, Spiele, Medikamente, Autozubehör, Sicherheitstechnik, PC-Hardware und sogar Wasser und Nahrungsmittel (vom Etikettenschwindel rede ich mal nicht - konv. statt Bio).
Gibt es evtl. doch noch einem Bereich in dem es keine Fälschungen gibt?

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 27. August 2014 - 16:02 #

Sogar in der Pornoindustrie! :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 28. August 2014 - 9:21 #

Kann nicht sein! Nein nein nein!

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11223 - 27. August 2014 - 14:52 #

Lieber eine GTX660 4096 Nvidia Bulk im Döner als Gammelfleisch im Rechner.

toji 14 Komm-Experte - P - 2232 - 27. August 2014 - 16:44 #

Sony: gefälschte PS4 im Handel

Sony warnt vor gefälschten PS4 die im Handel gefunden worden sind. Die Kopien sind daran zu erkennen, das sie keine Blu Rays spielen kann und Anschluss für Kinect vorhanden sind....

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11223 - 27. August 2014 - 17:16 #

Außerdem schaffen sie keine 1080p!

volcatius (unregistriert) 27. August 2014 - 17:35 #

Da bleibe ich lieber bei meiner original Polystation 3.

Nokrahs 16 Übertalent - 5686 - 28. August 2014 - 0:03 #

Also Entwarnung für Ubisoft. Alle "Watch Dogs" PC Spieler, die Performance Probleme haben, verwenden vermutlich eine gefälschte Grafikkarte.

Noodles 21 Motivator - P - 30232 - 28. August 2014 - 0:26 #

Achso, daran liegt es bei mir. Danke! So, gleich mal gucken, ob ich irgendwo günstig ne neue Grafikkarte bekomme. Ne GTX 660 wäre doch was Feines. :D

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4630 - 28. August 2014 - 0:22 #

Der Knackpunkt bei den Ebay "gaming" Rechnern ist meistens die Grafikkarte, da wird wenn wir mal von Fälschungen absehen, nur Entry GraKa's verbaut, von billig Netzteilen usw. Mal garnicht zu reden. Die sind nicht umsonst so billig....

blobblond 19 Megatalent - 17767 - 28. August 2014 - 1:34 #

Wer billig kauft, kauft teuer!

blobblond 19 Megatalent - 17767 - 28. August 2014 - 1:36 #

Es gibt ein Update bei Heise.de.
Alle Wege führen zu Point of View.

"Der deutsche Großhändler Kosatec versichert gegenüber c't, die Karte von Point of View bezogen zu haben - dort weist man die Verantwortung von sich."
http://heise.de/-2303308

Grumpy 16 Übertalent - 4505 - 28. August 2014 - 10:42 #

im ersten satz fehlt ein "zu"

Pippin (unregistriert) 28. August 2014 - 11:25 #

Point of view bezieht die Karten auch nur aus CHina, da haben ein paar findige Werkschefs dicken Reibach gemacht mit den Langnasen. Betrug ist in China üblich solange es gegen Ausländer geht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 28. August 2014 - 11:29 #

PoV hat dann aber massiv bei der Produktkontrolle versagt..

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 28. August 2014 - 13:20 #

Einen Arbeitgeber in meiner Einzelhandelszeit hat übrigens die pure Neugierde und Technikleidenschaft seiner Mitarbeiter vor einer größeren Menge Produktfälschungen bewahrt: Nur weil wir eine frische Ladung Hardware nicht nur verräumt sondern auch ein Probeexemplar ausgepackt und genauer angeschaut haben, fiel der Schwindel auf. Damals wars ein Außendienstler, der offenbar Lagerbestände loswerden musste und sie kurzerhand falsch gelabelt verkauft hat. Die Lagermitarbeiter hatten keine Chance, die Teamleitung interessiert sich per se für nichts anderes als ihre Tabellen - und wenn dann auch noch bei den Mitarbeitern ausschließlich auf Hilfskräfte gesetzt wird, ist Betrug Tür und Tor geöffnet.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 28. August 2014 - 14:45 #

Puh hatte schon panik beim anklicken der News, gerade heute hab ich mir ne 780er bestellt.

Froome (unregistriert) 29. August 2014 - 12:56 #

Kein Mensch sollte auch eine 660 kaufen. Für den Preis gibts besseres, z.B. 270x oder 280.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 29. August 2014 - 13:04 #

Kein Mensch sollte dämliche Vorurteile gegenüber Grafikchipherstellern haben - und trotzdem gibts genug Leute, die aus teils komplett irrationalen Gründen unbedingt Nvidia kaufen "müssen". Und bei Nvidia gibts dummerweise nichts brauchbares zwischen 145 und 175 Euro, von der 660 abgesehen. Doppelt doof.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Christoph VentHemaehnNico Carvalho
News-Vorschlag: