PSN-Hacker äußern Bombendrohung gegen SOE-Präsident

Bild von Bad Wolf
Bad Wolf 16084 EXP - 19 Megatalent,R7,S1,C2,A10,J6
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User war bei der Dark Souls 3 Aktion unter den Top 20 der Spender.

25. August 2014 - 9:50 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Am Sonntag brüstete sich eine angeblich islamistische Hacker-Gruppierung damit, das Playstation Network mittels DDoS-Attacken lahmgelegt zu haben (wir berichteten). John Smedley, Präsident von Sony Online Entertainment, sprach von einer möglichen Gefängnisstrafe für die Verantwortlichen, sollten sie vom FBI ausfindig gemacht werden. Diese Ankündigung empfanden die Angesprochenen offensichtich als Provokation, was sie veranlasste, noch einen Schritt weiter zu gehen: Die Fluggesellschaft American Airlines wurde von der Gruppe via Twitter benachrichtigt, dass an Bord von John Smedleys Maschine AA362 eine Bombe vermutet werde.

@AmericanAir Wir haben Kenntnis darüber erhalten, dass sich an Bord von John Smedleys Flugzeug mit der Nummer 362 von Dallas nach San Diego Sprengstoff befindet, bitte überpüfen.

Das Flugzeug wurde daraufhin umgeleitet und zur Landung in Phoenix gezwungen. Dies lässt sich anhand der öffentlich zugänglichen Seite flightaware.com verifizieren. Smedley selber ahnte zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass seine Person der indirekte Grund der Maßnahmen war. Auf Twitter postete er mit leicht genervtem Unterton:

Irgendetwas bezüglich der Sicherheit und unserem Gepäck. Wir sitzen zurzeit auf dem Asphalt.

Tatsächlich mussten alle Passagiere das Flugzeug verlassen und auf dem Vorfeld ausharren, während Sicherheitskräfte den Lade- und Innenraum des Fliegers durchsuchten. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch unklar, wie die Verantwortlichen an den Terminplan des Sony-Präsidenten und somit auch an die Flugnummer seines Fluges gelangen konnten. Der inzwischen wohlbehalten an seinem eigentlichen Zielort angekommene Smedley bestätigte auf Twitter das Umleiten seines Flugzeugs und machte sich noch einmal Luft:

Ja. Mein Flugzeug wurde umgeleitet. Mehr gibt es darüber nicht zu sagen. Die Justiz wird diese Typen finden.

Wie Sony gegenüber dem Magazin Game Informer bestätigt, hat das FBI die Ermittlungen diesbezüglich aufgenommen.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 25. August 2014 - 9:54 #

Hoffen wir mal nicht, dass die Quelle in Redmond liegt.

Detractor 12 Trollwächter - 1166 - 25. August 2014 - 10:09 #

Manche Kommentare sind so überflüssig wie auch sinn frei.

Hauptsache man bringt nochmal Microsoft mit ins Gespräch wenn bei Sony was schief geht -.- ....

Ohmann Niveau Adé

Anonymous (unregistriert) 25. August 2014 - 10:41 #

Ist doch ziemlich entlarvend, wie viele sich gestern köstlich über den PSN-Ausfall und die Flugumleitung amüsiert haben. Wahrscheinlich hätten sie auch einen Abschuss des Flugzeugs gefeiert. Hauptsache gegen Sony. Oder um die "Hacker"-Gruppe zu zitieren:

"PC MASTERRACE"
twitter.com/LizardSquad/status/503498184099131392

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10732 - 25. August 2014 - 10:44 #

Und deswegen muss es was mit MS zutun haben? Da muss man sein Gehirn aber ziemlich winden um auf so eine komische Idee zukommen.

Das sind einfach Deppen nicht mehr und nicht weniger. Schon krank was dieser "Plattformkrieg" für komische Züge genommen hat.

Anonymous (unregistriert) 25. August 2014 - 10:47 #

Nö, Microsoft würde niemals "PC Masterrace" schreiben. ;-)

McSpain 21 Motivator - 27128 - 25. August 2014 - 10:55 #

Huch. Da nimmt aber jemand seinen Konsolenkrieg sehr ernst wenn man den Sarkasmus aus meinem Post nicht rauslesen kann/möchte.
....
Ohmann Humor beim Thema Videospielabspielsysteme Adè.

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 25. August 2014 - 11:13 #

Fand ich jetzt auch nicht, dass da groß Sarkasmus rüberkam, aber in einem Text Sarkasmus zu finden, ist ja sowieso schwierig.
Hab mich nur gefragt, ob ausgerechnet du das ernst meinen solltest. ^^

Mingan (unregistriert) 25. August 2014 - 11:23 #

Ich habe keine Konsole und erkenne den Sarkasmus in deinem Kommentar auch nicht.
Vielleicht das nächste Mal ein entsprechendes Emoticon dranhängen oder besser noch gänzlich auf sinnfreie Ein-Satz-Kommentare verzichten und nicht gleich gekränkt sein, wenn jemand den (schlechten) Witz nicht mitkriegt. :)

McSpain 21 Motivator - 27128 - 25. August 2014 - 11:56 #

Keine Angst. Bin nicht gekränkt. Milde amüsiert über die Dünnhäutigkeit der GamerFanlager. Hacker, Ddosler und Kommentierer.

immerwütend 21 Motivator - P - 29595 - 25. August 2014 - 12:32 #

Wie schon Herr Wiki so richtig bemerkt: "Autoren fällt es – nicht nur wegen Überschneidung mit/Abgrenzung zu Sarkasmus – oft schwer, Ironie als solche zu kennzeichnen, so dass auch ein gesunder Leser sie oft nicht richtig einordnen kann. So führte ein laut Autor sarkastischer Diskussionsbeitrag in einem Internetforum zu einer Anklage gegen ihn – mangels ausdrücklicher Distanzierung von der Aussage durch Kennzeichnung als Ironie."
Aber gib nicht auf ;-)

guapo 18 Doppel-Voter - 10084 - 25. August 2014 - 13:03 #

Da - zwar Fan des falschen BL-Teams - McSpain vermutlich mehr als 1000 Kommentare geschrieben hat, sollte man diesen doch einordnen können. Ohne Smilie, ehrlich, aber ein Sausack isser schon

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10732 - 25. August 2014 - 13:05 #

Er ist Fan des BVB, richtiger gehts nicht. ;)

Sancta 15 Kenner - 3159 - 25. August 2014 - 12:21 #

Ist genau meine Art von Humor. Leider kapieren den nicht viele Menschen. Insbesondere nicht im Internet.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 25. August 2014 - 11:44 #

Ich habe deinen Beitrag mal gemeldet. Gleiches Recht für alle. ;)

blobblond 19 Megatalent - 17888 - 25. August 2014 - 10:08 #

Muss man dieser Propaganda unbedingt eine Plattform bieten?

Bad Wolf 19 Megatalent - - 16084 - 25. August 2014 - 10:17 #

Naja...aus diesem Blickwinkel betrachtet könntest du auch die Tagesschau abschaffen. :-P

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13798 - 25. August 2014 - 10:38 #

Wenn man nicht weiß was das Wort Propaganda bedeutet sollte man es nicht benutzen.

blobblond 19 Megatalent - 17888 - 25. August 2014 - 10:45 #

Da hinter den Scriptkiddies die ISIS stecken sollen...
Und die ISIS verbreitet ja keine Propaganda...
Der Name James Foley sollte dir was sagen...

Anonymous (unregistriert) 25. August 2014 - 10:51 #

Die ISIS lacht doch über sowas. Die können dank der Scud-Raketen aus Assads Arsenal Boeings in ganz Europa vom Himmel holen und haben solche Fake-Warnungen nicht nötig. Das klingt eher nach einer durchgeknallten Werbeagentur, die einen auf Gangsta macht, VPN sei dank...

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13798 - 25. August 2014 - 11:02 #

Mit ner Scud wird das schwer ist ne Boden - Boden - Rakete

Anonymous (unregistriert) 25. August 2014 - 11:25 #

Sorry, meinte Stinger-Raketen.

Punisher 19 Megatalent - P - 14500 - 25. August 2014 - 11:38 #

Auch dann bleibt es eine fragwürdige Aussage. Stinger-Raketen haben eine sehr begrenzte effektive Reichweite von maximal ca. 5 km, eine maximale Einsatzhöhe von ca. 3 Kilometern. Verkehrsflugzeuge verbringen die meiste Zeit irgendwo auf 10km Höhe.

Stinger-Systeme sind zudem wesentlich kontrollierter als die quasi auf jedem Schwarzmarkt verfügbaren SCUD-Raketen, die offiziell im Besitz dieses Systems befindlichen Länder dürften kaum ein ersichtliches Interesse daran haben, ISIS zu unterstützen, die Waffen dürfe man ausserdem relativ schwer nach Europa schaffen können.

Ja, es wäre theoretisch möglich, dass entsprechende Terrorvereinigungen die ein oder andere Stinger-Rakete in Europa rumliegen haben... von wegen jede Boeing in Europa vom Himmel holen ist die Aussage trotzdem lächerlich.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 25. August 2014 - 13:09 #

Ohne Detailwissen über Waffensysteme und Verbreitung zu haben: Hätte der Irak nicht solche Dinge gehabt? Immerhin wurden die ja von den USA gut versorgt. Und dass die Armee dort es irgendwie nicht für nötig hielt, bei deren Waffenlagern mal ein Vorhängeschloss vorzuhängen, ist ja bekannt :p

Punisher 19 Megatalent - P - 14500 - 25. August 2014 - 13:47 #

Der Irak war mächtig mit SCUD-Raketen ausgestattet - war im ersten Irak-Krieg deren mächtigste Waffe - kann mich noch lebhaft dran erinnern, dass es damals Thema war, dass SCUDs auch Nuklear zu bestücken sind.

Zumindest offiziell besitzt der Irak allerdings keine Stinger-Raketen. Einzig theoretisch möglich Quelle wäre denke ich Saudi-Arabien, die in der Vergangenheit von allerdings eher dubiosen Quellen der Unterstützung von ISIS beschuldigt wurden, sich aber doch eher aus den besetzten Gebieten des Irak bedroht sehen und auch schon direkt von ISIS bedroht wurden.

Punisher 19 Megatalent - P - 14500 - 25. August 2014 - 11:23 #

SCUD sind Kurzstreckenwaffen, genauer gesagt Boden-Boden Raketen mit einer Reichweite von ca. 700 km. Viel Erfolg beim Versuch, damit Flugzeuge in ganz Europa zu treffen.

Echt, in diesem Internet explodiert zur Zeit wieder das unreflektierte Gelaber ohne jegliches Wissen so arg, dass es keine Freude mehr ist.

Zippo (unregistriert) 25. August 2014 - 11:50 #

Jede Boeing? Passagiermaschinen in 10 km Höhe können nur von Staaten abgeschossen werden. Auch wenn da manche anderer Meinung sind und glauben, dass die Seperatisten in der Ukraine das auch können. Aber wenn die das können, sollte es doch auch für Islamisten möglich sein.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13798 - 25. August 2014 - 11:01 #

Das hinter den Scriptkiddies die ISIS stecken soll wusste ich nicht und halte ich für ein Gerücht. Warum sollte die dann Sony angreifen und nicht sagen wir Lockheed Martin oder direkt das FBI?

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 25. August 2014 - 11:30 #

PS4 ist halt der Inbegriff des Verfalls der morgenländischen Kultur durch die amerikanische Imperialismus- und Kapitalismusstruktur - dass das Gerät aus Japan stammt ist doch egal!

Ich hab keine Ahnung.

Anonhans (unregistriert) 25. August 2014 - 18:56 #

Das ist auch Quatsch. Die trollen halt und haben 2-3 Tweets veröffentlicht, wo sie was von ISIS schreiben. Entweder sind sie bescheuert (Bombendrohungen und die Behauptung, dass man zu irgendeinem Terrornetzwerk gehört rufen sicherlich nochmal andere Stellen und Ressourcen auf den Plan, bei den Strafverfolgungsbehörden) oder sie sind sich sehr sicher, dass sie nicht erwischt werden.
Diese arrogante Trollerei ist zwar immer ganz lustig, beim zugucken, aber zeugt auch davon, dass da sehr junge Menschen dahinter stecken, die sich wohl nicht darüber im klaren sind, in was für ne Scheiße sie sich da reinreiten. Man muss ja immer ein bisschen davon ausgehen, dass man erwischt wird und wenn man sich dann zusätzlich zu der Computersabotage noch Terrorismusvorwürfe mit in die Anklageschrift holt, kann man sich natürlich ganz ganz schnell das restliche Leben ruinieren.

Makariel 19 Megatalent - P - 13809 - 25. August 2014 - 10:11 #

Deppen. Mehr faellt mir dazu nicht ein.

marshel87 16 Übertalent - 5638 - 25. August 2014 - 12:34 #

+1 ... so viel Langeweile ist mir unverständlich, was bezweckt man mit solchen Aktionen?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12120 - 25. August 2014 - 10:30 #

Was für Idioten. Wenn sie wenigstens Rüstungskonzerne und ähnliches als Ziel hätten, könnte man es zumindest noch ein Stück nachvollziehen, aber gegen die Unterhaltungsbranche? Völlig bekloppt.

Anonymous (unregistriert) 25. August 2014 - 10:47 #

Als ob da wirklich ein paar Teenager hinterstecken. Eher eine Werbeagentur, die mal ordentlich auf die Kacke hauen will. Gibt ja sogar welche, die für 1-Sterne Rezensionen der Konkurrenzprodukte bezahlt werden. Und jetzt wird halt das PSN lahmgelegt, damit die Leute Destiny auf anderen Plattformen kaufen.

Warum sollten ISIS-Sympathisanten ein japanisches Unternehmen angreifen? Macht doch keinen Sinn.

blobblond 19 Megatalent - 17888 - 25. August 2014 - 10:51 #

Macht irgendwas Sinn was islamistische Fanatiker treiben?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12120 - 25. August 2014 - 12:07 #

Oh, ein Verschwörungstheoretiker. Dir ist schon klar, dass Computersabotage kein Kavaliersdelikt ist. Keine halbwegs seriöse Firma würde das Risiko eingehen. Da halte ich irgendeine verwirrte Möchtegern-Pseudo-Hackergruppe für wahrscheinlicher.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13798 - 25. August 2014 - 10:38 #

Hoffentlich werden die Jungs ausfindig gemacht und erhalten hohe Strafen. Da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln.

Buddy (unregistriert) 25. August 2014 - 10:53 #

Da sieht man mal wieder wie Sony seine Daten bzw. auch die des Kunden sichert...
Erinnert mich wieder an den PSN Hack. Gibt halt Dinge die ändern sich nie, nur der Ort
und die Zeit. Mal ehrlich nehmen die Klebestreifen zur Sicherung?

Toxe 21 Motivator - P - 27187 - 25. August 2014 - 10:58 #

Ähm, wo bitteschön geht es in dieser News direkt um Sony oder PSN?

Punisher 19 Megatalent - P - 14500 - 25. August 2014 - 11:25 #

Pst, es geht nur ums trollen. Inhalte sind nicht so wichtig. Deshalb sind es auch nur XBOX-User, die Sony nicht leiden können, alle anderen lieben den Konzern.

Anonymous (unregistriert) 25. August 2014 - 11:16 #

Was hat DDOS mit einem Hack zu tun? Es wurden keine Daten entwendet.

Toxe 21 Motivator - P - 27187 - 25. August 2014 - 10:57 #

Ein paar Anmerkungen zur News:

- "angeblich islamistische Hacker-Gruppierung": Ist das wichtig? In anderen News schreibt man ja auch nicht "vermutlich katholische Script-Kiddies" oder sowas. Solange da nichts bewiesen ist, solltet Ihr solche Vermutungen einfach weglassen.

Zum News Titel "PSN-Hacker äußern Bombendrohung gegen Sony-Präsident":

- Vielleicht sollte man schreiben, daß es hier "nur" um den Präsidenten von SOE geht, nicht um den Chef des gesammten Sony Konzerns.

- Es wurde hier keine Bombendrohung GEGEN Smedley ausgesprochen, sondern diese Deppen haben sich nur den "Spaß" gemacht, zu behaupten in seinem Flugzeug befände sich eine Bombe. Smedley selbst wurde nicht direkt bedroht.

Naja, wie auch immer, solche Leute braucht die Welt echt nicht. Ich hoffe, die werden erwischt.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 25. August 2014 - 11:07 #

Zum ersten Teil: Zustimmung, da die auch behauptet haben, das "für die Kunden" und auch mal "für die PC Masterrace" zu tun. Im Moment ist da der Troll-level auf 11 und wirkliche Hintergründe wirds wohl erst später geben.

Anonymous (unregistriert) 25. August 2014 - 11:23 #

Wer Werbung für die ISIS-Verbrecher macht, darf sich nicht beschweren, wenn er als islamistisch bezeichnet wird. Das Menschenbild der ISIS ist ekelhaft und wir debattieren darüber, ob wir den Kurden Waffen liefern, obwohl das eh nie geschehen wird, weil Merkel auf der Zustimmung der Regierung in Bagdad besteht und die wird diese nie geben. Wozu haben wir Soldaten, wenn diese nicht gegen solche Verbrecher eingesetzt werden können? Können ja uns erst mal auf Luftangriffe beschränken.

Smidley wurde in dem Tweet explizit erwähnt, daher liegt die Vermutung nahe, dass er der Grund für die Bombendrohung war. Diese Vermutung kann ich natürlich nicht beweisen.

Ich glaub das Wort "president" hat in den USA eine andere Bedeutung und er ist in der Tat nur der Chef von SOE.

Toxe 21 Motivator - P - 27187 - 25. August 2014 - 11:30 #

Um Weltpolitik zu diskutieren gibt es vermutlich bessere Plattformen, als diese hier. Sowas sollte hier nicht Thema der Diskussion werden.

"Ich glaub das Wort "president" hat in den USA eine andere Bedeutung und er ist in der Tat nur der Chef von SOE."

Ja, es geht hier nur darum daß der News Titel irreführend ist, weil es so klingt als wenn es eine Bombendrohung gegen Kaz Hirai, den Sony Konzernchef, gegeben hätte. Man sollte dort Sony durch SOE ersetzen.

Und nochmal: Das war keine Bombendrohung GEGEN Smedley.

Zippo (unregistriert) 25. August 2014 - 11:37 #

"Um Weltpolitik zu diskutieren gibt es vermutlich bessere Plattformen, als diese hier."

Welche? In Politik-Foren gibt es noch viel mehr Radikalansichten, siehe die Ukraine-Krise.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 25. August 2014 - 13:20 #

Wollte da auch einhaken. Man denke an die Spiegel-Online-Kommentare ... Ne, da ist das hier schon schöner ^^

Zippo (unregistriert) 25. August 2014 - 11:33 #

Es wäre naiv zu glauben, dass die Grenzen, die der Westen zu Kolonialzeiten auf dem Reißbrett gezeichnet hat, auf ewig Bestand halten würden. Nicht nur die ISIS wehrt sich dagegen, in Libyen sind die Islamisten ebenfalls auf dem Vormarsch. Europa muss sich auf Jahrzehnte des Terrors, auch in seinen eigenen Ländern, einstellen. Die Zeiten der arabischen Diktatoren, die uns die Islamisten vom Leib halten, neigt sich seinem Ende zu. Auch Saudi-Arabien wird über kurz oder lang im Chaos versinken.

Wenn man ISIS schnell vernichten will, braucht man die Hilfe des Irans. Dafür müssen aber diese lächerlichen Sanktionen fallengelassen werden.
Dummerweise werden sich danach neue Gruppierungen bilden, die noch radikaler sind. Aber man hat ein paar Jahre Ruhe.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 25. August 2014 - 13:21 #

Das ist jetzt aber auch eine sehr vereinfachte Weltsicht.

Zippo (unregistriert) 25. August 2014 - 13:31 #

Ich wünschte meine Weltsicht wäre falsch und die der USA richtig. Dann hätten wir da unten nicht die Probleme. Ich stand genau wie die Israelis dem arabischen Frühling von Anfang an sehr kritisch gegenüber.
In Ägypten regiert weiterhin das Militär, Libyen versinkt im Chaos und in Syrien herrscht Bürgerkrieg. Sehr bitter. Ein tolles Land mit großartigen Menschen, der Urlaub dort vor zehn Jahren gehört zu meinen schönsten Reiseerlebnissen.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 25. August 2014 - 13:41 #

Die der USA leidet genauso unter Simplifizierung wie deine. jedenfalls die, die man nach außen wahrnimmt. Kann nicht ausschließen, dass sie die Situation hinter den Kulissen schon seit Jahrzehnten total differenziert wahrnehmen :p

Aber ja, um die Länder und Menschen kann man nur trauern. Die Geschichten sind grausam wie selten und was dort jetzt binnen Monaten zerstört wird, kann man in Jahren nicht wieder aufbauen. Eine Schande für die Menschheit.

Just lese ich "IS-Massaker an 670 Häftlingen".

Bad Wolf 19 Megatalent - - 16084 - 25. August 2014 - 11:43 #

Moinsen,

"angeblich islamistische Hacker-Gruppierung": Ist das wichtig? >> da die Gruppe oder Person sich auf Twitter als solche definiert...ja

Zum News Titel "PSN-Hacker äußern Bombendrohung gegen Sony-Präsident" >> Sicher ..Hätte auch "..gegen SOE-Präsident" lauten können. Werd' es mal anmerken.

Es wurde hier keine Bombendrohung GEGEN Smedley ausgesprochen >> Siehe erstes Zitat. Sein "Name" wird dort erwähnt.

Danke für das Feedback! :-)

Toxe 21 Motivator - P - 27187 - 25. August 2014 - 12:15 #

"Siehe erstes Zitat. Sein "Name" wird dort erwähnt."

Das ist eine Meldung, keine Drohung. "Smed, wir jagen Dein nächstes Flugzeug in die Luft" ist eine Drohung an ihn, "Das Flugzeug, in dem sich auch John Smedley befindet" ist eine Meldung.

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1688 - 25. August 2014 - 11:29 #

Smedley hatte auch was im Kaffee. Diese überflüssige Drohung... "Ich zeig dich an!" *mimimimimi* Sehr undiplomatisch und mit unschönem Ergebnis.

Toxe 21 Motivator - P - 27187 - 25. August 2014 - 11:33 #

Äh nein, das war einfach nur eine vollkommen menschliche Reaktion, weil er wegen dieser Idioten vermutlich... Überraschung! ... sehr verärgert war.

Zippo (unregistriert) 25. August 2014 - 11:42 #

Ich kenne die Gesetzeslage in den USA nicht, aber in Deutschland sind DDoS-Attacken strafbar. Ob man bei Twitter drohen sollte, steht auf einem anderen Blatt. Die anderen Fluggäste werden ihn jetzt sicher verklagen, wenn sie wichtige Geschäftstermine verpasst haben.

Phin Fischer 16 Übertalent - P - 4255 - 25. August 2014 - 12:03 #

Ihn? Wieso ihn?

Zippo (unregistriert) 25. August 2014 - 12:23 #

Von ihm ist mehr zu holen. ^^

Sie könnten behaupten er hätte die Typen mit seinem Verhalten und seinem öffentlichen Verbreiten von Informationen bezüglich seines Fluges fast schon dazu aufgefordert so einen Scheiß zu machen. Also quasi Fahrlässigkeit. Warum muss man öffentlich auf Twitter posten wohin man als nächstes fliegt?

Phin Fischer 16 Übertalent - P - 4255 - 25. August 2014 - 16:00 #

Hab ich was übersehen? ^^ Der Sony-Chef hat doch erst gepostet, nachdem die Bombendrohung eingegangen ist.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12120 - 25. August 2014 - 12:09 #

Auch in den USA mit mehrjähriger Freiheitsstrafe.

Toxe 21 Motivator - P - 27187 - 25. August 2014 - 12:16 #

Wieso sollten sie ihn verklagen?

Nokrahs 16 Übertalent - 5731 - 25. August 2014 - 13:03 #

Also wenn ich in der Situation wäre, dann würde der Ninja Clan schon unterwegs sein um klar Schiff zu machen. Gar nicht groß debattieren mit Terroristen.

Janix 15 Kenner - 3016 - 25. August 2014 - 12:51 #

Wie dämlich kann man sein... Na dann viel Spaß mit allen drei Buchstaben Behörden der USA

Zippo (unregistriert) 25. August 2014 - 13:34 #

Laut Sueddeutscher Zeitung sind die Täter vermutlich Islamisten.

#Vollpfostenjournalismus

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 25. August 2014 - 13:38 #

Das ist doch noch harmlos.
DAS ist bescheuert:
http://www.neogaf.com/forum/showpost.php?p=126944510&postcount=5387

Anonhans (unregistriert) 25. August 2014 - 19:03 #

Für BILD-Verhältnisse finde die die Schlagzeile eigentlich noch ganz in Ordnung. Abgesehen davon, dass sich drüber diskutieren Lässt, ob DDoS als "Hack" durchgeht, passt das doch. Für BILD-Verhältnisse natürlich :) Da hätte man mit der ganzen ISIS-Trollerei noch ganz andere Schlagzeilen basteln können.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 25. August 2014 - 19:58 #

Ähm nein, die haben den Parodieaccount von Kaz Hirai für den echten gehalten. Obwohl da "Parody account" dransteht.
https://twitter.com/KazHiraiCEO
Ich mein, *direkt* unter dem von denen (schon schwer zu glaubenden) zitierten Tweet steht:
"The video game industry treats the word "exclusive" the same way Tiger Woods treats the word "marriage""
Oder auch aus der Selbstbeschreibung:
"CEO of SONY: world famous for making PlayStations, Bravia TVs and Financial Losses."

Sciron 19 Megatalent - P - 16223 - 25. August 2014 - 14:00 #

Versteh ich das jetzt richtig? Die haben alleine mit einem einzigen Tweet ein Flugzeug zu einer ausserplanmäßigen Landung gezwungen? Maximaler Ertrag, bei minimalem Aufwand und schon irgendwie erschreckend.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 25. August 2014 - 14:01 #

Naja, ist aber auch verständlich. Was meinste was los wäre, wenn die nichts machen würden und da wäre tatsächlich ne Bombe an Bord, da könnten die gleich den Laden dicht machen.

Sciron 19 Megatalent - P - 16223 - 25. August 2014 - 14:14 #

Klar, aber alleine durch so einen Mückenfurz-Bluff sowas zu erreichen, ist schon eine ganz eigene Form des "Cyberterrorismus". Hoffentlich nehmen sich da andere kein Beispiel dran, nach dem Motto: "Hallo? Ist da die Polizeiinspektion Dinkelsbühl? In der Air Force One soll wohl ne Bombe platziert sein, so eventuell vielleicht wahrscheinlich. Kucken sie mal, ob man da was machen kann."

guapo 18 Doppel-Voter - 10084 - 25. August 2014 - 14:50 #

Die Todesstrafe einer, nach dem Patriot Act als Terrorismus justiziablen Aktion, dürfte eine gewisse abschreckende Wirkung haben.

Sciron 19 Megatalent - P - 16223 - 25. August 2014 - 15:06 #

Wenn's danach ginge, wären die Todeszellen in den USA aber gähnend leer.

guapo 18 Doppel-Voter - 10084 - 25. August 2014 - 16:08 #

Bist herzlich eingeladen einen bombige KnallerWITZ an einem Einreiseflughafen von dir zu geben - da spendiere ich dir gerne einen Jackson

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 25. August 2014 - 20:29 #

Wenn Du auf der Polizeiinspektion Dinkelsbühl anrufst und es meldest passiert... rischtisch... nüscht :)

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13798 - 25. August 2014 - 14:40 #

Sehe ich auch so, lieber einmal zu viel als einmal zu wenig reagiert.

Anonymous (unregistriert) 25. August 2014 - 14:25 #

Sie hatten vor dem Tweet ja schon eine gewisse Berühmtheit erreicht durch die DDOS-Attacke und die ISIS-Flaggen.

Ich glaube wenn jetzt ein 08/15-User mit seinem Twitter-Account eine Bombendrohung schreiben würde, käme keine Reaktion von American Airlines.

Anonhans (unregistriert) 25. August 2014 - 19:07 #

Ist das nicht ganz normal? Ich gehe davon aus, dass man ähnliches schon seit Jahrzehnten mit nem Telefonanruf erzielen konnte. Grade im Flugverkehr wurden Bombendrohungen sicherlich schon immer sehr ernst genommen. Egal ob sie jetzt von Osama persönlich kommen oder von irgendeinem Anonymen auf Twitter.
Die sicherlich sehr hohen Strafen sorgen in diesem Fall glaube ich dafür, dass sowas nicht am laufenden Band passiert.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22290 - 25. August 2014 - 20:15 #

Ich sag's ja ... Kindergartenzirkus.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 25. August 2014 - 20:29 #

Wollts nur mal kurz erwähnt haben:
ISIS war gestern.. mittlerweile ist es nur noch IS (expansion und so)

Ryan Davis (unregistriert) 25. August 2014 - 22:50 #

Gratulation, du bis auf die Propaganda der ISIS reingefallen. Auch wenn sie globale Allmachtsfantasien haben, werde ich sie weiter ISIS nennen.

Aber auch wenn sie Europa nicht erobern können, sind sie in der Lage hier Terror zu verbreiten. Dagegen werden die Anschläge von London und Madrid wie das Werk von Amateuren aussehen.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 25. August 2014 - 23:07 #

Was hat denn das mit Propaganda zu tun? ISIS ist doch genauso ein selbstgewählter Name (Und durch die Gleichheit mit der ägyptischen Gottheit sogar irgendwie viel cooler als Propaganda-Name, wenn man mich fragte). Dann müsstest du sie schon "Rosa Elefant" nennen ...

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 26. August 2014 - 11:17 #

Danke. Habs auch nicht verstanden :)

Ryan Davis (unregistriert) 26. August 2014 - 14:19 #

ISIS heißt "Islamischer Staat in Irak und Syrien". Und den gibt es derzeit leider noch. IS heißt "Islamischer Staat" und schließt auch noch andere Länder in der Region ein, welche die ISIS gerne erobern würde.

Außerdem schürt es Islamophobie wenn der Name "Islamischer Staat" (so eine kurze Abkürzung wie IS wird meist ausgeschrieben) salonfähig wird, weil manche Leute dann glauben jeder islamischer Staat wäre so drauf. Das sind gottlose Psychopathen und keine gläubigen Menschen.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 26. August 2014 - 14:39 #

Mir kommen diese Argumente irgendwie ziemlich an den Haaren herbeigezogen vor. In letzter Zeit kam es mir nicht so vor, dass IS öfter ausgeschrieben worden wäre als ISIS oder ISIL, und das Wissen, dass IS mehr einschließe als ISIS, erfordert Hintergrundwissen, das den Namen allein als Propagandamethode schon mal untauglich macht, zumal diese Bestrebungen auch vorhanden sind, wenn du sie ISIS nennst. Für mich scheint es da eher kritisch sein zu sagen, dass es diesen Staat in Irak und Syrien derzeit gebe. Meinst du nicht, dass du selbst hier auf die Propaganda hereingefallen bist? Die Organisation mag "Staat" im Namen tragen, ein Staat existiert deshalb noch lange nicht. In dem Sinne sollten wir sie dann doch lieber Rosa Elefant nennen, wenn es um konsequente Propaganda-Vermeidung geht.

Und doch, es sind gläubige Menschen, die zutiefst davon überzeugt sind, das richtige zu tun. Genau das ist ja das Problem.

Thandor (unregistriert) 26. August 2014 - 15:46 #

Zustimmung.

Thandor (unregistriert) 26. August 2014 - 15:44 #

Könntest du bitte mit deiner Hetze gegen die IS aufhören? Die typische Arroganz des Westens. Deswegen musste Bush ja damals auch unbedingt Krieg gegen den Irak führen. Was man nicht versteht, wird erst mal schlecht geredet, statt sich ein differenziertes Bild zu verschaffen.

immerwütend 21 Motivator - P - 29595 - 26. August 2014 - 19:03 #

Was verstehst du denn unter differenziert? Dass die nicht nur Köpfe abhacken, sondern die Leute auch mal mit Schusswaffen umbringen?

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13798 - 27. August 2014 - 12:06 #

Hetze gegen eine Terror Organisatio ist ja wohl nicht dein ernst. Krieg gegen den Irak wurde aus mehreren Gründen geführt.

Und schlecht reden kann man das wohl nicht. Die IS ist eine Haufen von Mördern, Vergewaltigern und sonstigen Verbrechern die unschuldige Leute unterdrücken. Da gibt es nichts zu differenzieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit