Wochenend-Lesetipps KW34: Spielepresse, Playstation 4
Teil der Exklusiv-Serie Lesetipps fürs Wochenende

Bild von Johannes
Johannes 32535 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

22. August 2014 - 15:19

Wir sparen uns heute einmal die naheliegende Einleitung über das Wetter, auch wenn wir damit die Brücke zur Überschrift des zweiten Artikels schlagen könnten, den wir für die neuesten Wochenend-Lesetipps herausgesucht haben. Darin geht es um das rasante Wachstum der finnischen Spieleindustrie. Als Teil Skandinaviens gehörte Finnland auch zur Partnerregion der diesjährigen gamesom, die uns diese Woche auch noch einmal beschäftigt. Außerdem geht es um den Markterfolg der Playstation 4.

"Gamescom, Spielepresse und PR: Die Sache mit der Ethik"
videogametourism.at am 19. August, Autor: anonym

Activision stellte auf der gamescom den Mehrspielermodus von Call of Duty - Advanced Warfare erstmals der Öffentlichkeit vor und veranstaltete ein beachtliches Event. Der Autor dieses Artikels sieht ein Problem darin, wenn Redaktionen auf ihren Social-Media-Autritten freudig darüber berichten: "Jegliche folgende Berichterstattung über ein Produkt ist vergiftet, wenn geladenen Event-Gäste wie im aktuellen Fall ihre sozialen Profile nur allzu bereitwillig als Werbefläche für selbiges Produkt bereitwillig anbieten."

"Schlechtes Wetter macht gute Games"
golem.de am 20. August, Jan Bojaryn

Die Spieleindustrie in Skandinavien, insbesondere in Finnland, ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Jan Bojaryn sprach mit mehreren dortigen Entwicklern über die Gründe dafür. Ein wichtiger Aspekt sei zum Beispiel, dass die einheimische Förderung nur für die ersten Schritte reiche, danach müsse internationales Kapital her, so Jussi Tähtinen von Nitro Games: "Aber für die weiteren Schritte, um zu wachsen, mussten sich viele finnische Studios um internationales Risikokapital bewerben. Ich glaube, das hat sich auch auf den Maßstab ausgewirkt."

"Why is PlayStation 4 selling so well?"
wired.com am 21. August, Chris Kohler (Englisch)

Anlässlich der gamescom gab der japanische Konzern Sony bekannt, dass er bereits 10 Millionen PS4-Konsolen verkauft habe. Auf die Frage, warum das so ist, wusste selbst Shuhei Yoshida keine Antwort. Wired-Autor Chris Kohler benennt in seinem Artikel mehrere Ursachen für den Verkaufserfolg der Konsole. So sei sie, über die Jahre gesehen, vergleichsweise günstig. Außerdem habe Sony bei der Vermarktung der PS4 vieles richtig gemacht – im Gegensatz zu Microsoft.

"Reicher nigerianischer Prinz bekommt ständig Absagen von Geschäftspartnern"
der-postillon.com am 19. August, David Niessen und Stefan Sichermann, Satire

Vielleicht habt ihr auch schon von ihm gehört: "Der unfassbar reiche nigerianische Prinz Joseph Ogwueke bekommt ständig Absagen von potentiellen Geschäftspartnern. Obwohl der 32-Jährige täglich rund 1000 E-Mails mit einem äußerst lukrativen Angebot versendet, hat er in den vergangenen zehn Jahren noch niemanden finden können, der ihn dabei unterstützt, sein riesiges Erbe außer Landes zu schaffen."

Im heutigen Video: Der amerikanische Late-Night-Show-Moderator Jimmy Fallon spielt Goldeneye mit Pierce Brosnan.

Wenn ihr selbst interessante Links oder unterhaltsame Videos zum Thema Computerspiele entdeckt, freut sich der Autor über eine PN oder einen entsprechenden Kommentar!

Video:

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 22. August 2014 - 15:38 #

Nicht wirklich neu, aber wahr: der Ethik-Artikel.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 22. August 2014 - 17:02 #

Sowas wäre im deutschen Fernsehen unvorstellbar (unter Anderem weil das Spiel auf dem Index steht).

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2092 - 24. August 2014 - 12:38 #

GoldenEye steht am Index? Warum das?

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 24. August 2014 - 15:05 #

"GoldenEye wurde am 1. April 1998 aufgrund der Sterbeszenen und der Tatsache, dass man gegen Menschen Gewalt anwendet, von der BPjS indiziert (Gewaltverherrlichung). "
http://de.m.wikipedia.org/wiki/GoldenEye_007

fellsocke 16 Übertalent - P - 5267 - 22. August 2014 - 17:18 #

Wie immer vielen Dank für die Zusammenstellung, Tori...äh...Johannes!

Stephan Windmüller 17 Shapeshifter - P - 6836 - 22. August 2014 - 20:07 #

Danke, dass Du den letzten Link als Satire gekennzeichnet hast. Der ein oder andere Facebook-Nutzer scheint damit ja Probleme zu haben. ;)

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32535 - 22. August 2014 - 23:09 #

http://www.der-postillon.com/2014/08/satire-satirische-satireartikel-dank.html

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3934 - 22. August 2014 - 20:26 #

Der Mann der James Bond erschoss. :-D

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167134 - 22. August 2014 - 20:41 #

Danke für die neuen Lesetipps. :)

P.S. Echt witziges Video. ^^

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1635 - 22. August 2014 - 21:24 #

Danke für die Zusammenstellung.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17292 - 22. August 2014 - 21:41 #

Handkante! Gutes Video. Aber ein wenig Sommerloch ist dann doch in der Berichtsauswahl.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32794 - 23. August 2014 - 0:10 #

Auch von mir ein Dankeschön für deine Zusammenstellung.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 23. August 2014 - 10:32 #

Das Video ist geil! Vielen Dank!

Anonymous (unregistriert) 23. August 2014 - 12:00 #

Ergänzend zum Artikel bei Videogametourism, folgender Absatz von Jochen Gebauer aus der Gamestar:

"Köln, am 14. August 2014, kurz vor zehn Uhr morgens: Vor den Messehallen bilden sich lange Schlangen, eine erwartungsvolle Spannung liegt in der Luft. Es ist der erste Publikumstag der diesjährigen Gamescom, und obwohl ich die Szene lediglich beobachte, kann ich die Begeisterung förmlich spüren. Endlich öffnen sich die Türen, ein Tosen geht durch die Menge, es wird gejubelt, gelacht, ein Vater klatscht seinen Sohn ab, sie strahlen über beide Ohren. Als Fachbesucher mit Presseticket muss ich nicht in der Schlange stehen, aber wissen Sie was? In diesem Moment würde ich gerne.
Es ist ein eigentümlicher Spagat, in dem man sich als Spielejournalist wiederfindet. Man möchte die eigene Begeisterung für das Medium transportieren, aber man trägt gleichzeitig eine journalistische Verantwortung, die PR-Abteilungen der Spielehersteller haben sich – wie Christian Schmidt in seinem Gastbeitrag in der vergangenen Ausgabe richtig anmerkt – längst zu professionellen Manipulatoren entwickelt.
Nirgendwo wird dieses Dilemma deutlicher als bei den alljährlichen Pressekonferenzen im Rahmen der beiden großen Messen. Sony, Microsoft, EA und Co. zeigen neue Spiele, und die geladenen Journalisten – angestachelt von geschickt platzierten Claqueuren – johlen, stampfen, kreischen, klatschen. Mir war das noch nie geheuer, ich meide solche Pressekonferenzen deshalb. Stellen Sie sich vor: Joachim Löw gibt die Aufstellung für das WM-Finale gegen Argentinien bekannt, und die versammelte Sportpresse bricht in Jubel aus. Stellen Sie sich vor: Die Bundeskanzlerin erläutert ihre Pläne zur Rentenreform, und die versammelte Hauptstadtpresse johlt vor Begeisterung."

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 24. August 2014 - 8:54 #

Auch wegen solcher Texte bin ich sicher, dass Jochen Gebauer und seine Leute es schaffen können, die Gamestar wieder aus ihrem Loch zu ziehen.

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2092 - 24. August 2014 - 12:43 #

Die Tests und Texte, die Jochen Gebauer in der GameStar geschrieben hat, gefielen mir sehr gut. Wusste nicht, dass er mittlerweile Chefredakteur geworden ist.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 25. August 2014 - 11:42 #

Offiziell seit der der letzten Ausgabe - und persönlich halte ihn für eine ausgezeichnete Wahl.

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2092 - 24. August 2014 - 12:44 #

Danke für die wöchentlichen Texte. Der Postillon ist fast immer gut. :) Und das Video hat für mich als James-Bond-Fan auch was nettes.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)