The Walking Dead: Staffelfinale am 26. August // Neuer Trailer

PC 360 XOne PS3 PS4 iOS MacOS
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 343141 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

21. August 2014 - 19:38 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Telltale Games hat heute den Termin für die fünfte und abschließende Folge der zweiten Staffel von The Walking Dead bekanntgegeben. Demnach erscheint die Episode No Going Back am 26. August für PC und Mac sowie im nordamerikanischen PSN für PlayStation 3 und PSVita. Einen Tag später erfolgt der Release weltweit für Xbox 360 und im europäischen PlayStation Network. Wiederum einen Tag später, also am 28. August, wird das Staffelfinale schließlich im Apples App-Store aufschlagen.

Begleitend zur Mitteilung des Termins, hat der kalifornische Spieleentwickler einen neuen Trailer veröffentlicht, der Clementines bisheriges Abenteuer, das bereits in Staffel 1 (GG-Test: 8.5) begann, noch einmal zusammenfasst. Mit No Going Back schließt Telltale schon die zweite Staffel innerhalb eines Jahres ab. Vor einigen Monaten wurde bereits die erste Staffel von The Wolf Among Us (GG-Test: 8.5) ausgeliefert. Noch im Herbst soll mit Tales from the Borderlands die nächste Episodenreihe des Studios an den Start gehen.

Den Test zur kompletten zweiten Staffel von The Walking Dead werdet ihr voraussichtlich am kommenden Mittwoch bei uns lesen können.

Video:

MicBass 19 Megatalent - 14550 - 21. August 2014 - 19:49 #

Yeah, dann kann ich die zweite ja endlich anfangen!

Ardrianer 19 Megatalent - 19308 - 21. August 2014 - 19:54 #

war auch mein erster Gedanke :)

Punisher 19 Megatalent - P - 15914 - 21. August 2014 - 20:00 #

Du hasts richtig gemacht. :) Ich konnte es nicht aushalten, musste aber jetzt zum Glück auch nur ca. 2 Wochen warten. Das halt ich aus.

Was mir aber enttäuscht aufgefallen ist - lt. Steam hab ich mit Season 1 20 Stunden verbracht. Mit E1-E4 von Season 2 bisher grad mal 7... :(

Grumpy 16 Übertalent - 5391 - 21. August 2014 - 20:13 #

season 1 war maximal 1h länger pro episode

Punisher 19 Megatalent - P - 15914 - 21. August 2014 - 20:36 #

Wie zuverlässig sind die Zeiten, die Steam anzeigt? Da ich nicht mit der Stopuhr daneben sitze... bei den 20 Stunden müsste man wahrscheinlich (naja, ziemlich sicher) noch die 400 Days rausrechnen. Also großzügig mit 2 Stunden Abzug blieben 18.

Gefühlt war die Staffel 2 wirklich WESENTLICH kürzer. Bei der ersten hab ich nie zwei Episoden an einem Abend geschafft, bei der zweiten gings problemlos. Vom Gefühl her hätte ich gesagt 1,5 - 2 Stunden bei Season 2 pro Episode, 3-3,5 h bei der Ersten (ausser 400 Days, das war ja mehr so ein Häppchen).

Versteh mich nicht falsch, ich find das Spiel trotzdem große Klasse und mir tuts auch nicht wegen des Preises leid oder ich reg mich drüber auf... ich finds nur, wie geschrieben - schade, weil ich die Zeit damit immer sehr genossen habe.

Scytale89 (unregistriert) 21. August 2014 - 20:27 #

Season 1 war auf keinen Fall 20 Stunden lang, die Episoden in Season 2 sind wenn überhaupt kaum kürzer als in S1.

Punisher 19 Megatalent - P - 15914 - 21. August 2014 - 20:42 #

Ich habs grad mal gegoogelt... die 20 Stunden kommen mir schon auch viel vor...

howlongtobeat gibt die erste Episodenstaffel jeweils mit ca. 2,5 Stunden Spielzeit an, die Episoden der zweiten Staffel mit ca. 1,5 Stunden. Das sind knapp 40 % weniger Spielzeit, das finde ich schon erheblich kürzer... und einigermaßen realistisch scheinen mir die Zeiten auch zu sein.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 21. August 2014 - 23:02 #

Bei mir war's ungefähr 2,5 bis 3 Stunden in der ersten Staffel bis auf die finale Episode und den 400 Days DLC - die waren jeweils ungefähr anderthalb Stunden lang.

In Staffel 2 bin ich bisher bei 2 Stunden pro Folge. Ist also auch für mein Empfinden kürzer geworden, aber dafür kostet das Spiel ja regulär auch nur 22,99€. Die meisten Vollpreis-Adventures sind ja oft auch nicht länger als 10 Stunden, sofern sie keine wirklich unfairen Rätsel bieten ;)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 21. August 2014 - 22:59 #

20 Stunden kommen mir für die erste Staffel schon sehr viel vor. Sicher, dass das nur ein einziger Playthrough war und du keine Episoden doppelt gespielt hast oder so?

Staffel 2 kommt auch mir etwas kürzer vor. Circa 2 Stunden pro Episode statt vorher 2,5 - 3... wobei die finale Episode von Staffel 1 auch nochmal deutlich kürzer war (vielleicht anderthalb Stunden?).

Trotzdem: das Spiel kostet gerade mal 22,99€ und war bei Sales auch schon ein paar Mal billiger zu haben - knapp 10 Stunden Spielzeit für alle 5 Episoden gehen da in Ordnung. Ein "Max Payne" hat damals auch nicht mehr geboten und dafür haben wir noch Vollpreis gezahlt. Oder Kritiker- und Spielerliebling "Journey" auf PS3 für 15 Dollar - das ist in anderthalb bis zwei Stunden durchgespielt.

Punisher 19 Megatalent - P - 15914 - 22. August 2014 - 7:58 #

Das war wie gesagt keine Kritik am Preis/Unterhaltungs-Verhältnis... es kommt ja nicht immer auf die Länge an. :)

Wie ebenso gesagt... die 20 Stunden kommen mir auch viel vor. Vielleicht hab ich mal irgendwann ohne mich zu erinnern eine Episode per Taskwechsel unterbrochen und das rumstehen im Menu zählt auch mit, das kann schon sein, auch wenn ich mich nicht mehr aktiv dran erinnere.

Nokrahs 16 Übertalent - 5811 - 22. August 2014 - 0:33 #

Season One:
8,8 Stunden im letzten Playtrough ohne 400 Days. Gemühtlich gespielt, alles gemacht.

Season One 400 Days DLC:
2 Stunden

http://www.dailymotion.com/playlist/x3aqih_Nok-Rahs_the-walking-dead-season-1-playtrough-by-nokrahs/1#video=x21u4gi

Season Two (Episoden 1-4):
6 Stunden

http://www.dailymotion.com/playlist/x3at1w_Nok-Rahs_the-walking-dead-season-2-playtrough-by-nokrahs/1#video=x21y3nw

Das Spiel an sich bewerte ich aber nicht nach Spieldauer, sondern wirklich dem reinen Unterhaltungswert und da liegt es immer noch ganz weit vorne. Mir gefallen beide Staffeln bis jetzt.

Anonymous (unregistriert) 22. August 2014 - 1:19 #

Der Unterschied zwischen Season 1 und 2 ist auch, dass sie es deutlich... gestreamlined haben. In S1 gab es ja noch so kleinere Rätsel an wenigen Stellen. FAST wie in einem Adventure. In S2 wurde das komplett entfernt. Dort gibt es nur noch Dialoge und QTE. Ich schätze also mal das es ganz alleine das ist, was hier die Zeit nach unten drückt. Und nicht das es weniger Locations pro Episode gäbe oder dergleichen.

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1443 - 22. August 2014 - 17:57 #

Das ist mir beim durchspielen der 4 Episoden von S2 auch aufgefallen.

So Rätsel wie die Lok in S1 in Gang bringen etc. fehlen komplett.
Stört mich aber überhaupt nicht - im Gegenteil.

euph 23 Langzeituser - P - 44621 - 21. August 2014 - 20:53 #

Genau wie bei mir. Hab extra gewartet, damit ich das in einem Rutsch durchspielen kann.

Pat1986 11 Forenversteher - 643 - 21. August 2014 - 22:03 #

Ich gehör ja zu den Leuten, für die der Reiz eben immer in diesen Wartezeiten liegt. Imho ist die Wirkung nicht so genial, wenn man es in einem Rusch durchzieht, als wenn man diese Wartezeiten dazwischen hat und sich erstmal mit Leuten austauschen, interpretieren und fantasieren kann. Macht für mich den größten Reiz des Episodenformats aus.

Wiisel666 15 Kenner - 2734 - 21. August 2014 - 22:26 #

Jop sehe ich auch so und bei Game of Thrones bin ich auch wieder von Anfang an dabei.

MicBass 19 Megatalent - 14550 - 21. August 2014 - 22:43 #

Versteh ich irgendwie, ist aber überhaupt nichts für mich. Genau wie bei Serien - warten geht gar nicht. Das geht sogar so weit dass wir bei Serien die wir neu anfangen danach kucken ob sie schon abgedreht sind.

interceptor 12 Trollwächter - 1064 - 21. August 2014 - 22:56 #

Geht mir genauso.
Und jetzt freu ich mich schon umso mehr aufs Staffelfinale.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 21. August 2014 - 23:06 #

Yup, vollste Zustimmung. Ist zwar trotzdem ärgerlich, wenn die nächste Episode mal ein oder zwei Monate länger auf sich warten lässt als erwartet, aber trotzdem erhöht das Warten zwischen den Episoden doch die Spannung. Wenn ich die Episoden alle am Stück spielen würde, verpuffen die Cliffhanger doch völlig wirkungslos, weil man sich sofort die Auflösung angucken kann. Wenn ich hingegen auf die nächste Folge warten muss, kommt doch erst die eigene Fantasie so richtig zum Tragen und man kann mit anderen Spielern darüber diskutieren, was alles passiert ist und was man sich von der weiteren Story-Entwicklung erhofft. :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11708 - 22. August 2014 - 5:57 #

geht mir auch so. kann zwar den reiz der anderen poster hier verstehen, dass man dann cliffhanger diskutiert und so. ist auch nicht so, dass ich es spannungsmäßig nicht aushalten würde. das problem liegt schlicht darin, dass ich schlecht wieder reinfinde, da ich mich nur vage an den bisherigen storyverlauf erinnern kann.
bei TV-serien wo wöchentlich ne neue episode kommt, hab ich das problem net. das sieht aber anders aus bei spielen, wo zwischen zwei episoden eben mehrere wochen/monate liegen können. da müsste ich dann ohnehin erst mal die vorherigen eps alle wiederholen. ne, da nutze ich die zeit lieber um gleich andere spiele zu spielen, als ständig dieselben sachen nochmal zu wiederholen.

Grumpy 16 Übertalent - 5391 - 22. August 2014 - 11:25 #

dafür gibts doch extra immer nen rückblick am anfang^^

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11708 - 22. August 2014 - 13:25 #

hilft nicht wirklich bei solch großen zeitabständen.

Grumpy 16 Übertalent - 5391 - 23. August 2014 - 3:00 #

die wichtigsten momente werden doch immer gezeigt, der rest kommt dann auch wieder von selbst. wenn nicht, musst du schon ein außerordentlich schlechtes gedächtnis haben.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11708 - 23. August 2014 - 5:32 #

so ist es leider.

Grumpy 16 Übertalent - 5391 - 21. August 2014 - 20:15 #

ich bin froh die episoden direkt gespielt zu haben wenn sie erschienen sind. das gehörte für mich einfach zum erlebnis dazu

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64758 - 21. August 2014 - 20:22 #

Ah, fein, dann kann ich es ja auch endlich mal kaufen. Vorausgesetzt die Gesamtwürdigung fällt positiv aus und mich erwartet ein ebenso gutes Erlebnis wie mit der ersten Staffel.

Red Dox 16 Übertalent - 4319 - 21. August 2014 - 20:39 #

Sehr schön. Jetzt noch ´nen Sale und die Party kann losgehen :)

Grumpy 16 Übertalent - 5391 - 21. August 2014 - 22:37 #

warum nicht schon vorher bei nem sale geholt? ^^

Red Dox 16 Übertalent - 4319 - 22. August 2014 - 0:14 #

Weil kein Ende in Sicht war ;) Ich hab mir die erste Staffel damals bei ´nem Sale geholt als Episode 2 draussen war und dann ging das elende warten los...darum nur noch Telltale Staffeln wenn Episode 4 draussen und damit ein Ende in Sicht ist. War bei "Wolf among us" im Summersale sogar relativ gut getimed :P

Gamersgate hat ja gerade Sumemrsale reloaded, vielleicht hab ich da ja noch Glück ;)

Luebke 12 Trollwächter - 1032 - 21. August 2014 - 21:00 #

Wie sieht es zeitmäßig eigentlich mit dem Android Release aus, soweit ich weiß fehlen da ja noch die letzten beiden Episoden...?

LIONbean (unregistriert) 21. August 2014 - 21:46 #

Doch, es gibt auch für Android schon Episode 4 - also gleich weit wie die anderen Plattformen..

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 21. August 2014 - 21:19 #

Schade, dass mich Telltale nicht dazu bringen kann die zweite Staffel zu spielen. Irgendwie ist für mich das Spiel mit dem ersten Teil so für mich abgeschlossen, dass ich nicht noch wissen muss wie es mit Clementine weiter geht. Die besten Enden sind doch die, die offen gelassen werden..

Tr1nity 28 Endgamer - 101078 - 21. August 2014 - 21:59 #

Das heißt also, du schaust keine Serie nach der ersten Staffel weiter?

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6169 - 21. August 2014 - 22:20 #

Ich habe die Serie "Damages" nach einer Staffel für mich beendet. Die hat mir gut gefallen, spannend und alles, aber irgendwie war die Geschichte für mich nach der 1. Staffel durch. Ja, offene Enden gab es einige - deren Auflösung hat mich aber nicht mehr interessiert.

...TWD kann man eigentlich auch ruhigen Gewissens nach einer Staffel beiseite legen. (Mache ich nicht, ich freue mich, die Zweite zu spielen.)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 21. August 2014 - 22:36 #

Du kannst mir nicht erzählen, dass nach The Walking Dead direkt eine zweite Staffel geplant war. Das kam erst durch den Erfolg. Für mich ist the Walking Dead so in sich abgeschlossen, dass ich einfach nicht noch mal das gleiche mit Clementine brauche.

Anonymous (unregistriert) 22. August 2014 - 1:23 #

Es ist ja nicht das gleiche, es gibt jetzt wesentlich mehr QTEs als vorher. :P

Vidar 18 Doppel-Voter - 12822 - 22. August 2014 - 8:42 #

Keine Antwort auf ihre Frage, den Serien haben zu beginn auch nur eine Staffel oder nen Pilotfilm und werden nur mit dem Erfolg weiter produziert. Demnach wären diese damit auch abgeschlossen.

Aber dann dürfte man ja gar keine Fortsetzungen kaufen wenn man so vorgeht.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 22. August 2014 - 10:51 #

Wieso? Wenn mich ein Spiel derart packt, reinzieht und ich nicht genug bekommen kann, dann ist das das eine, aber wenn es wirklich primär und zugleich sekundär nur um die Geschichte und die Entscheidungen geht, dann reicht der erste Teil wirklich aus. Das Ding ist in dich Rund, das Spiel hat den in Kontext der damaligen Zeit gepasst, heute ist das Thema dank The Wolf Among Us für mich auch wieder ausgelutscht. Ich brauche es einfach nicht :)

Sciron 19 Megatalent - P - 17466 - 22. August 2014 - 8:46 #

Ich bin gespannt. Den Season Pass hab ich ja eh schon in der Tasche. Dass ich jetzt mit Clem als Hauptcharakter spielen muss, will mir in der Theorie aber immer noch nicht so gefallen.

Grumpy 16 Übertalent - 5391 - 22. August 2014 - 11:25 #

und warum nicht?

Sciron 19 Megatalent - P - 17466 - 22. August 2014 - 11:37 #

Weil ich die Rolle des Beschützers in Staffel 1 einfach interessanter fand und man mit Clem immer einen engen, emotionalen Bindungspunkt hatte, ohne sie dabei selbst zu "steuern" zu müssen. Ausserdem hatte man mit Lee, als kräftigen Erwachsenen, vermutlich mehr spielerische Möglichkeiten, im Vergleich zu der eher schmächtigen Göre. Dadurch ist sie wahrscheinlich für irgendwelchen Schleichkram besser geeignet (falls dieser vorhanden ist), aber sowas macht dieses Spiel für mich nicht wirklich aus.

Despair 16 Übertalent - 4967 - 22. August 2014 - 9:53 #

Bin mal gespannt, ob Clem das Finale überleben wird. ;)

So oder so würde ich mir einen neuen Hauptcharakter für Season 3 wünschen. Oder eine um ein paar Jahre gealterte Clementine. Die "Kleines Mädchen"-Nummer ist seit Season 2 eh durch.

Dazu möchte ich wieder tiefergreifende Entscheidungen treffen müssen (auch wenn die sich nicht auf den Verlauf der Geschichte auswirken). Die meisten Entscheidungen in Season 2 wirkten eher belanglos. Die Storyschreiber sollten auch wieder etwas mehr Wert auf die Charakterentwicklung legen.

Nachtfischer 16 Übertalent - 5495 - 22. August 2014 - 10:08 #

Hoffentlich verhalten sich die Charaktere nicht wieder so idiotisch wie in der letzten Episode...

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39838 - 22. August 2014 - 10:26 #

... das ist doch sehr menschlich. :)

Nachtfischer 16 Übertalent - 5495 - 22. August 2014 - 11:15 #

Eben nicht. Die Charaktere werden dem "Gameplay" zuliebe völlig inkonsistent portraitiert. :/

Srefanius 09 Triple-Talent - 278 - 22. August 2014 - 18:19 #

Wobei manche Menschen genau das sind. Man kann natürlich dennoch über das Maß streiten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24608 - 22. August 2014 - 10:38 #

Du hast ein Spiel gespielt, dass allem widerspricht, was für Dich ein Spiel ausmacht?

Nachtfischer 16 Übertalent - 5495 - 22. August 2014 - 11:18 #

Ich "spiele" TWD nicht, um zu spielen, sondern um eine gut erzählte Geschichte zu erleben. Leider stört der "Gameplay-Zwang" immer wieder gewaltig und sorgt für große Konsistenzprobleme in der Handlung. Es könnte als Kunstwerk noch viel wertvoller sein, wenn es sich diesen nicht immer wieder auferlegen würde.

Es ist aber insofern schonmal besser als viele andere Storyspiele, als es KAUM NOCH Gameplay enthält.

Despair 16 Übertalent - 4967 - 22. August 2014 - 13:06 #

Welches Gameplay stört dich denn in Season 2? Die QTEs oder die Gespräche unter Zeitdruck? Mehr ist ja eigentlich nicht mehr vorhanden. Anklickbare Hotspots existieren kaum mehr und Rätsel hat's eh nie gegeben. Sollte das alles auch noch wegfallen, kann Telltale direkt 'ne Zeichentrickserie für das Fernsehen draus machen.

Nachtfischer 16 Übertalent - 5495 - 22. August 2014 - 13:21 #

Um nicht die Kommentare mit Textwänden zu überfüllen: https://nachtfischer.wordpress.com/2014/07/27/the-walking-dead-ein-spiel-das-keines-sein-sollte/

Eine Zeichentrickserie wäre spitze!

Punisher 19 Megatalent - P - 15914 - 22. August 2014 - 13:40 #

Die Argumentation bzgl. der Belanglosigkeit des Gameplay in deinem Artikel ist zwar richtig, aber führt letztlich jegliches Gameplay ad absurdum. In jedem Rollenspiel könnte der NPC einfach selber seinen beknackten verlorenen Umhang finden, in jedem Shooter könnte dein Character auch einfach selbsttätig die Gegner abknallen oder Schalter umlegen (ebenso wie eventuelle Sidekicks, die ewig an einer Stelle warten, bis der Spieler auch da ist), weil es ist ja klar, das das der nächste Schritt ist.

Trotzdem würde wie du richtig schreibst ein wenig mehr Tiefgang den Telltale-Geschichten gut tun, etwas weniger aufgesetzte Interaktion (wie im Museum - da musste ich ob der Blödheit der Erwachsenen auch schmunzeln). Grundsätzlich finde ich allerdings das spielen als Clementine nicht SO schlimm, wie ich ursprünglich befürchtet hatte, was die Logik und das Spielgefühl angeht, auch wenn es natürlich etwas befremdet, wenn die Erwachsenen sich immer wieder an das kleine Mädchen wenden, wenn es darum geht Entscheidungen zu treffen.

Nachtfischer 16 Übertalent - 5495 - 22. August 2014 - 14:09 #

"aber führt letztlich jegliches Gameplay ad absurdum"

Nein. Nur Gameplay im Story-Kontext. Und das ist in der Tat zwangsläufig und fundamental problembehaftet.

Despair 16 Übertalent - 4967 - 22. August 2014 - 14:39 #

Ich seh' das anders. Sicherlich ist "The Walking Dead" kein klassisches Adventure mehr, sondern eher eine interaktive Geschichte, aber auf das "interaktiv" möchte ich keinesfalls verzichten. Die kleinen Handlungen hier und da, die ich als Spieler ausführe, lassen mich stärker in die Geschichte eintauchen - weil ich eben aktiv etwas tun kann und nicht nur stiller Beobachter bin. Dafür sehe ich gern über das ein oder andere Logikloch oder seltsam anmutendes NPC-Verhalten hinweg.

Über die Qualität der Interaktionsmöglichkeiten kann man streiten, da gibt's noch viel Luft nach oben. Season 2 ist in dieser Beziehung leider enttäuschender ausgefallen als Season 1. Sollten aber auch diese spärlichen Interaktionsmöglichkeiten noch wegfallen, wäre ich raus. Die Geschichte um Clementine hätte mich als Zeichentrickserie garantiert nicht so mitreißen können, wie sie es als "Pseudo-Adventure" getan hat. Die existierende TV-Serie schafft das bisher genausowenig, obwohl viele storytechnische Parallelen zu der Telltale-Serie bestehen.

Nokrahs 16 Übertalent - 5811 - 22. August 2014 - 23:37 #

Schwer zu sagen. Die Zombie Apokalypsen, welche ihren Weg in Videospiele und auch Filme finden, haben meist ihren Ursprung in den USA.

Ein Land in dem viele Dinge zwar gleich laufen, haufenweise andere Sachen aber nicht.

Welche Entscheidungen würde eine Überlebendengruppe aus Düsseldorf im Vergleich treffen? Wie würden die Menschen hier aufeinander reagieren? Sind die Prioritäten, abgesehen vom "Überleben" identisch?

Wird Zeit für "Die wandelnden Toten vom Bodensee" um das mal herauszufinden.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11708 - 23. August 2014 - 5:33 #

gibt ja einen deutschen zombie-film der mir da einfällt namens "rammbock". war ganz nett.

Nokrahs 16 Übertalent - 5811 - 23. August 2014 - 14:03 #

63 Minuten Flick ohne Tiefgang, aber dennoch unterhaltsamen Plot. Werde ich mir mal anschauen. Danke für den Tipp.

Scytale (unregistriert) 24. August 2014 - 12:05 #

Welches Verhalten fandest du von wem idiotisch?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)