Blizzard: "Wir erwarten bei WoW keinen Zuwachs mehr"

PC MacOS
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24252 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

20. August 2014 - 15:08
World of Warcraft: Warlords of Draenor ab 60,00 € bei Amazon.de kaufen.

Obwohl das Blizzard-MMORPG World of Warcraft noch immer das umsatzstärkste Online-Rollenspiel mit einem Abo-System stellt, scheinen die Zeiten von mehr als zehn Millionen Abonnenten auf einmal vorbei zu sein. Erst Anfang August gab Activion Blizzard im Zuge der Veröffentlichung ihrer Geschäftszahlen bekannt, dass sich die aktive Abonnenten-Zahl von WoW um weitere 800.000 auf 6,8 Millionen zahlende Spieler verringert hat (wir berichteten). Nun hat Lead Game Designer Tom Chilton in einem Interview mit MCV angedeutet, dass auch Blizzard selbst nicht mehr an eine Wendung des Abwärtstrends glaubt.

Wir wissen nicht wirklich, ob [World of Warcraft] wieder wachsen wird. Es ist möglich, aber es ist nichts, was wir erwarten. Unser Ziel besteht [nun] darin, die ansprechendsten Inhalte zu entwickeln, die wir können.

Die Addon-Politik von Blizzard habe auch einen negativen Einfluss, so Chilton. Die zahlreichen Erweiterungen würden "effektiv Barrieren für Leute, die zurück kommen", bauen. Aus diesem Grund legt Blizzard dem kommenden Addon Warlords of Draenor einen bereits fertigen Level-90-Charakter bei, mit dem die Spieler sofort die neuen Inhalte erkunden können.

Ob sich diese Denkweise rechnen wird, finden wir ab dem 13. November heraus – denn dann erscheint World of Warcraft: Warlords of Draenor.

Azzi (unregistriert) 20. August 2014 - 15:20 #

Ach was? Das Spiel ist 10 Jahre alt,im Techniksegment quasi Steinzeit, da wächst kein Produkt mehr. Allerdings steigen die Abozahlen zum Addon wieder. Wenn man diese Peaks zu Addonreleases rausrechnet, sollte die bereinige Kurve der Abonnenten trotzdem nach unten zeigen.

headlaker 16 Übertalent - 4834 - 20. August 2014 - 15:26 #

Also ich sehe diese geschenkten highlevel Charaktere immer ein wenig kritisch.
Klar kann man dann die Welt sofort erkunden aber spätestens wenn es um Raids gehts, kann ein Spieler dieser Charaktere nicht mit den Fähigkeiten und Erfahrungen mithalten, die jemand hat, der den Char selbst hochgelevelt hat.
Zumindest haben das meinen Erfahrungen belegt, wenn wir mal wieder jemanden beim Proberaid dabei hatten, der seinen Account bei Ebay gekauft hatte.
Auch kann ich mich so viel besser mit dem Charakter identifizieren.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 20. August 2014 - 15:37 #

Der Spieler muss ja erstmal noch 10 Level erspielen, bevor er die neuen Raids angehen kann.
Bei manchen Klassen änderte sich der Spielstil eh im Laufe der Levelphase.

Kritisch finde ich eher, dass der Dienst 60€ am Ende kosten soll. Finde, dass hätte man anders lösen können. Logisch ist der Schritt schon, wer will denn wirklich 90/100 Level am Ende hochzocken, nur um die neuen Inhalte zu sehen? Das sind Hardcorespieler, mehr aber auch nicht.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 20. August 2014 - 15:57 #

Naja, das Leveln von 1 bis 100 geht heute wahrscheinlich schneller, als man früher von 1 bis 60 kam. Und das Leveln bietet schließlich auch massenweise Inhalt (zugegeben, der wird von Addon zu Addon schlechter, aber von Qualität hat ja keiner gesprochen :p )

Außerdem ist doch ein Level-90-Charakter im Addon enthalten, oder nicht?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 20. August 2014 - 16:16 #

Ja, einer ist enthalten. Mit "Am Ende" war gemeint, dass man die Charaktere danach entweder ganz hochziehen muss oder halt Geld dafür ausgeben soll. Ich verstehe halt nicht, warum solche Sachen nicht spielerisch gelöst werden. Es gibt ja schon einen 300% EP-Buff-Trank. Warum diesen nicht als Alchemist herstellen können? Auch die Bonus-EP-Kleidung ist ja drin. Warum nicht für Vielspieler weitere Möglichkeiten anbieten? Mit jedem höheren Char bekommt man 10-20% EP-Boost. Oder eben eine Questreihe oder Trank für die Schaffung eines Level 90 Charakters.

Natürlich geht das Leveln heutzutage relativ schnell. Ich als Vielspieler in WoW hab jedoch jedes Questgebiet min. 5x durch, auf jeder Seite. Die Addongebiete sogar häufiger, da dort meistens Alternativrouten fehlen.

Deswegen fände ich es gut, wenn der Service eben kein Geld kosten würde. Andererseits sind eh nicht mehr so viele Klassen übrig, die noch keine 90 sind ;-)

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 20. August 2014 - 16:19 #

Ich finde es schon schlimm genug, dass das gegen Geld geht :D

Stonecutter 19 Megatalent - - 15398 - 20. August 2014 - 16:29 #

Einer ist mit dem neuen Addon gratis, ich finde das ganz ok, wer unbedingt nen Zweitcharakter auf 90 braucht, soll sich entweder anstrengen oder 60 Euro zahlen. Für das Ego der Hardcorespieler könnte man die bezahlten Chars ja mit nem $ oder € Zeichen kennzeichnen... ;o)

Pffft (unregistriert) 20. August 2014 - 17:27 #

"wer will denn wirklich 90/100 Level am Ende hochzocken"

Wann hast du das letzte Mal einen Charakter gelevelt? Das geht brutal schnell. Eigentlich könnten sie dir gleich Charaktere auf 90/100 Level geben. Für das reine Leveln geht es zu langsam, und um Spaß zu haben und die Welt zu erleben geht es viel zu schnell. Von den Inhalten bekommt man kaum noch was mit.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15398 - 20. August 2014 - 17:47 #

Wenn du schon ein paar Charaktere hast, und dann trotzdem nochmal anfängst, weil du ne neue Klasse ausprobieren willst, gibt es schon ein paar Level, die sich ordentlich in die Länge ziehen, zwischen 60 und 85 nervt es schon ein wenig. Für sowas macht ein Kauf Sinn.

Als "Spätberufener" in WOW hab ich mir viel Zeit gelassen beim ersten hochleveln, und fand fast jede Region sehr unterhaltsam. Meine Frau ist sogar erst nach Cataclysm in WOW eingestiegen, und hatte beim hochleveln ebensoviel Spaß.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 20. August 2014 - 17:50 #

In MoP ca. 6-7 Charaktere von 0-90. Dazu kommen nochmal etwa 10, die bereits Level 60-85 waren und bis 90 gespielt wurden.

Brutal schnell geht es nicht. Man braucht weiterhin seine 2-3 Tage reine Spielzeit, was natürlich zu den 4-6 Tagen in Classic schneller ist. Trotzdem ist es ja nicht so, dass man mal eben einen Charakter schnell hochleveln kann.
Übrigends levelt man nur mit dem Levelequip sehr schnell raus, ganz ohne solche Sachen kann man die Gebiete relativ gut durchspielen.

PS: Gerade für Leute wie mich wären schnellere, kostenlose Wege sinnvoll. Sicherlich kann man als Beginner durchaus mal einen Charakter komplett hochziehen. Spätestens beim 2.-4. wird es aber langweilig.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 20. August 2014 - 18:49 #

"Brutal schnell geht es nicht."
Im Vergleich finde ich die Formulierung schon durchaus angemessen. Immerhin ist man, wie du schon sagst, nicht nur absolut schneller, sondern schafft in der Zeit auch noch deutlich mehr Level.
Dass das alles dann nicht mehr so richtig Spaß macht und man es gern noch schneller möchte, ist jedenfalls wenig überraschend.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 20. August 2014 - 19:04 #

Wie gesagt, wenn man kein Levelequipment benutzt, levelt man nicht so schnell aus den Gebieten raus, sondern kann die Questreihen schön im angemessenen Levelbereich durchziehen. Natürlich braucht man nicht mehr alle Quests machen, sondern kann auswählen. Blöde Quests kann man einfach links liegen lassen und muss sich keine Sorgen um fehlende EP machen, wie bei anderen MMOs.

Bei mir liegt es, wie gesagt, daran, dass ich alle Gebiete in- und auswendig kenne. Natürlich geht dann irgendwann der Spielspaß flöten, denn ein großer Teil davon ist nunmal das Entdecken von Unbekanntem.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 20. August 2014 - 19:19 #

"Blöde Quests kann man einfach links liegen lassen und muss sich keine Sorgen um fehlende EP machen"
Das ist aber nichts Neues für WoW, das geht seit Beginn an.

"Bei mir liegt es, wie gesagt, daran, dass ich alle Gebiete in- und auswendig kenne. "
Was durch die neue Designphilosophie sicherlich stark begünstigt ist. Da hat man ja gar keine Wahl mehr, weil man stur von einem Ort zum nächsten geschleust wird und alles wie an einer Perlenschnur aufgereiht ist. Wenn Blizzard einfach weiter ein gutes Rollenspiel gemacht hätte, wäre das heute ein viel kleineres Problem.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6531 - 20. August 2014 - 19:34 #

Das mit den Quests an der Perlenschnur wurde ja seit MOP geändert, Blizzard hat selber bemerkt, dass es mit Cata schon zu viel des Guten war bzw. selbst die Spieler, die so einen Questverlauf wollten, am Ende nicht so begeistert waren.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 20. August 2014 - 19:51 #

Mh, ich fand es nur geringfügig besser ...

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6531 - 20. August 2014 - 17:50 #

Level 90 gibt es ja schon kaufbar, entweder beim Kauf von WoD oder halt im Shop für 50 Euro. Wobei das eh mehr die alten Hasen anspricht, WoW wird nicht wirklich viele neue Spieler anziehen, die spielen lieber andere Genres als das altbacken wirkende MMOG.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4666 - 20. August 2014 - 16:15 #

Beachte, dass die Chars selbst derzeit mit Level 90 noch nicht raidtauglich starten und sich durch Questen, Inis und LFR erstmal raidtauglich machen müssen; ebay-Chars starten ja möglicherweise auch schon mit voller Ausrüstung und sind daher nicht unterscheidbar und ohne weitere Vorbereitung in Raids nutzbar.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 20. August 2014 - 15:29 #

Was erwartet man auch wenn man das Game übern Jahr ohne Content rumstehen lässt...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 20. August 2014 - 15:35 #

Und selbst wenn es neuen Content gegeben hätte, das Teil ist zehn Jahre alt, der Zenit ist einfach lange überschritten. Genau genommen wundere ich mich, und ich finde WoW gut und schimpfe nicht darüber, dass es immer noch beliebter ist als alle anderen MMORPGs zusammen ...

Godst (unregistriert) 20. August 2014 - 15:43 #

Genau, denn das alter eines Spiels hat Einfluss auf die Zahl der Spieler.
Deswegen spielt keine Sau mehr Team Fortress 2(64k Spieler fast 7 Jahre alt...), oder Garry's Mod(34k Spieler fast 8 Jahre alt) oder das uralte Counter-Strike (24k Spieler fast 14 Jahre alt...)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 20. August 2014 - 15:51 #

Wobei bei Release damals dürften die Zahlen ganz anders ausgesehen haben. Es ist doch ganz normal, daß die Zahl der Spieler mit der Zeit sinkt oder stagniert, aber gewiß nicht mehr groß zunimmt. Bei von dir besagten Spielen könnte diese höchstens mal kurzzeitig ansteigen, wenn Steam diese mal wieder als Schnäppchen raushaut.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 20. August 2014 - 18:45 #

Deine 64.000 Spieler hauen mich jetzt aber wirklich nicht vom Hocker. Fast jeder Zocker gräbt immer mal wieder seine Klassiker aus und daddelt die noch mal ein wenig, also 30k Spieler schafft wohl so ziemlich jedes populärere Spiel der letzten 20 Jahre weltweit zeitgleich zu haben.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - P - 1555 - 21. August 2014 - 8:10 #

Das wage ich arg zu bezweifeln:
http://store.steampowered.com/stats

Natürlich sind das nur Steam-Zahlen und Steam-exklusive Spiele kommen in der Statistik deutlich besser weg, aber über 60.000 PC-Spieler jederzeit gleichzeitig dürften aktuell wohl höchstens 20 Spiele haben.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 22. August 2014 - 14:45 #

Ich sprach von 30.000 ... und da zähle ich durchaus jede Menge F2P Krams und z.B. auch den asiatischen Kontinent mit rein.

GG-Anonymous (unregistriert) 20. August 2014 - 15:48 #

WoW ist erfolgreicher als alle anderen MMORPGs zusammen, weil fast alle die danach gekommen sind nicht so wirklich fundamental etwas anderes gemacht haben.

Keins lässt sich besser spielen als das Original.

Mir wird es aber um WoW nie Bange werden, ein harter Kern wird es wie bei Ultima Online, Everquest oder EVE Online immer geben, weswegen sich WoW auch noch sehr viele Jahr(zehnte) für Blizzard rentieren wird.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 20. August 2014 - 16:06 #

Die Zahlen wären aber bestimmt höher wenn es nicht solche Contentlöcher gäbe. In Classic gab es sie nicht, in BC auch nicht, erst ab Wotlk fings an, 1Jahr ICC(Halion noch dazwischen 1 Boss....), Cata 1Jahr DS, Mop 1Jahr+ Soo.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6531 - 20. August 2014 - 17:25 #

Naja, monatelanges Grinden galt vor 8-9 Jahren halt noch nicht als Contentloch, heute braucht das wohl kaum noch einer. Zeiten ändern sich nunmal und es gibt ja noch so viele andere tolle Spiele, wer will denn da ernsthaft das ganze Jahr über nur WoW spielen?

vicbrother (unregistriert) 21. August 2014 - 9:42 #

Aber WoW ist ein wunderbares Einsteiger-MMO. Davon hat es m.E. stark profitiert.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 20. August 2014 - 15:56 #

World of WarCraft 2 oder World of Diablo ? World of StarCraft vielleicht sogar?
Langsam muss Blizzard ihr neues Baby mal vorstellen...

GG-Anonymous (unregistriert) 20. August 2014 - 16:00 #

Hell of Diablo, Universe of StarCraft?

Darf ich dann auch als Baumstumpf Hackstrumpf durch die Gegend laufen und jeden Helden erledigen, der Diablo erledigen will? ^^.

Naja... mal ehrlich, wäre ein Diablo MMO dann nicht einfach Diablo im Versus Mode?

Ich fände mal eine komplett neue Marke interessant... wenn ich sehe wie Blizzard die Marke Star- und WarCraft mit Titeln wie Heartstone und Heroes of the Storm verunstaltet... man sollte einfach bei Titan bleiben, was mit keinem anderen Blizzard Universum zu tun hat :).

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 20. August 2014 - 16:13 #

Warcraft 4 und alles wäre gut ;-)

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 20. August 2014 - 18:31 #

Aber dann bitte mit Onlinezwang.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6531 - 20. August 2014 - 18:51 #

Mein PC hat seit 2004 Onlinezwang.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 20. August 2014 - 19:02 #

Wird es haben. Minimum so wie Starcraft 2.

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 21. August 2014 - 9:58 #

Ja, WarCraft 4 bitte! TFT halte ich nach wie vor für das beste RTS auf dem Markt.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4666 - 20. August 2014 - 16:18 #

Welche Vorteile hätte ein WoW2 gegenüber einer nächsten Erweiterung, wenn man mal davon ausgeht, dass Neueinsteiger wie aktuell auf der jeweils letzten Höchststufe starten können und die Klassenmechaniken auch nicht komplizierter werden?

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 20. August 2014 - 16:20 #

Blizzard könnte die ganze Geschichte nochmal als "neu" verkaufen :D

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 20. August 2014 - 16:27 #

Neue Technik.

Das heißt, bessere Grafik, andere Questmechaniken, überhaupt ein anderes Spielgefühl, noch bessere Immersion, viele andere Möglichkeiten, neue Spielelemente einzuführen usw.

WoW ist bei mir an einem Punkt angekommen, wo die Technik doch langsam der größeren Ausschlag gibt, ob das nächste Addon noch geholt wird, das Spiel also weitergespielt wird.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 20. August 2014 - 16:31 #

Bessere Technik ist eigentlich das letzte, was ich bei WoW erwarten würde. Also, ich hab da jetzt auch nix gegen, aber was das angeht, bin ich eigentlich zufrieden. Ich guck da eher auf die inneren Werte. Und da befürchte ich ja ehrlich gesagt, dass ein WoW2 alles noch schlimmer machen würde :P

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4666 - 20. August 2014 - 19:38 #

Erstens wird die Grafik ja schon mit jedem Addon verbessert - sie stellen halt nur nicht von Comic-Look auf realistischen Look um, die Änderungen fallen daher nicht groß auf, aber vergleich gerne mal die Wassereffekte unter DX11 mit denen der Classic-Version. WoW kann sich außerdem nicht die Anforderungen eines Star Citizen erlauben, sondern muss auch mal mobiles Spielen unterstützen auf weniger leistungsfähigen Laptops.

Zweitens haben sich ja die Questmechaniken auch erweitert, z.B. automatische Questvergabe bei Betreten eines Gebiets oder Töten eines Gegners oder verbesserte Tagging-Mechanik für Named Quest Mobs. Ich weiß ich es nicht genau, aber das dürfte anderen MMOs nicht wirklich hinterherhängen.

Im nächsten Addon wird auch die serverseitige Verarbeitung der Client-Anfragen umgestellt, so dass nicht nur in 200ms-Intervallen abgearbeitet wird (das führt gerne zu "der Heal war durch"-Situationen), wodurch das Spiel insgesamt dynamischer wirken soll (noch nicht selbst getestet). Außerdem hält auch das neue Dateisystem Einzug, was direkteres Patchen ermöglicht.

Ich sehe da schon einiges an Evolution, kann aber nicht beurteilen, inwieweit Blizzard dabei durch Limitierungen, die sie nicht abschaffen können, eingeschränkt ist und was daher in einem von Grund auf neu programmierten WoW2 eventuell möglich wäre. Ich denke aber, soviel mehr wäre es erstmal nicht.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 20. August 2014 - 21:18 #

Ich habe nie behauptet, dass WoW auf der Stelle tritt.

Nur sind sie nunmal aufgrund ihrer Engine limitiert. Das wird auch immer so bleiben, solange keine komplett neue Engine kommt. Sowohl grafisch als auch spielerisch. Auch mit dem neuen Addon wird es wieder massenweise Killquests geben, gefühlt am Anfang sogar wieder mehr als in MoP.
Ein Questsystem, angelehnt an z.B. TESO oder Risen/Gothic wäre z.B. wesentlich intensiver und ansprechender, wenn man es gut umsetzt (also nicht unbedingt wie TESO).

Und natürlich kann man auch eine gute Grafik entwickeln, wenn man sie runterschrauben kann. Nur gibt auch da die jetzige Engine nicht mehr viel her. Nein, die neuen Charaktermodelle haben immer noch weniger Polygone als vergleichbare Spiele. Guck dir doch mal FF14 ARR an. Das sieht grafisch gut aus. Auch bei den Texturen ist WoW mittlerweile hinten dran. Und da hilft auch der Comiclook nichts. Der kaschiert schon viel, aber kann nunmal nicht alles an technischen Mängeln überdecken. Lichteffekte sind auch so ein Thema. Natürlich wurden die schon verbessert, siehe die Sonnenstrahlen. Aber richtig geile Licht- und Schatteneffekte in Räumen etc.? Gibt es nicht wirklich.

bam 15 Kenner - 2757 - 21. August 2014 - 9:39 #

Ich sehe bei WoW jetzt nicht unbedingt den Drang für eine neue Engine. Das Questsystem ist jedenfalls nicht durch die Engine limitiert, sowas ist mehr eine Frage des Spieldesigns. Sicherlich ist WoW viel gegrinde, aber das liegt in der Natur der Spielmechanik und entspricht den Prinzipien des aktuellen MMO-Designs.

Die Diskussion um WoWs Technik, ist fast so alt wie das Spiel selber. In der Größenordnung von WoW ist die Entwicklung einer neuen Engine mitsamt der Nachgestaltung des alten Contents nicht realisierbar, außer man will hunderte Millionen Dollar und Jahre Entwicklungszeit in den Sand setzen für einen sehr marginalen Nutzen.

WoW wird sicherlich noch einige Jahre weiter laufen, irgendwann kann man sicherlich über ein WoW2 nachdenken, dann aber von Grund auf Neu mit viel weniger Content, aber frischem Spieldesign. Alles andere lohnt sich einfach nicht.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 21. August 2014 - 10:11 #

Tom Chilton hat auf der G amescom u.a. mit Gameinformer geredet und bei Blizzard denkt man jetzt schon über ein WoW2 nach.

"gamescom: Arbeitet Blizzard bereits an World of WarCraft 2?
Die nächste spannende Info kommt von den Kollegen von gameinformer: Ungeachtet des “Neustarts” mit WoD denkt man bei Blizzard schon geraume Zeit über World of WarCraft 2 nach und wie das Produkt neben bzw. nach World of WarCraft existieren könnte."
http://wow.gamona.de/2014/08/18/gamescom-arbeitet-blizzard-bereits-an-world-of-warcraft-2/

"Tom Chilton Talks World Of Warcraft II And Warlords Of Draenor
“Definitely. It’s something we have talked about. It’s something we have talked about for ten years.I think that there are a lot of challenges there in seeing how World of Warcraft II relates to World of Warcraft, do they live alongside each other, does one feed into the other, what is that product, etc. These are challenges that have to be figured out before that becomes a reality.”"

http://www.gameinformer.com/b/news/archive/2014/08/15/tom-chilton-talks-world-of-warcraft-ii-and-warlords-of-draenor.aspx

Pfffft (unregistriert) 20. August 2014 - 17:31 #

Das sie endlich mal alles richtig machen :)=

MrWhite 12 Trollwächter - 922 - 20. August 2014 - 16:31 #

So sehr ich mich mal auf ein neues MMO von Blizzard freuen würde bleibe ich skeptisch, ob sie in der heutigen Zeit nochmal so einen Hit landen können. Ich denke wenn, dann schaffen sie dafür auch ein neues Universum.

MrSpock 09 Triple-Talent - 331 - 21. August 2014 - 11:36 #

du sprichst ein grosses Wort gelassen aus ....
ein World of Diablo ....sprich coop - brainafk - schnetzeln , ohne , dass jemand den anderen anflamet , weil er schlecht heilt , tankt oder sonst was ....
das ist es es im übrigen , was mich an Diablo 3 so fasziniert ....seltsamerweise klappt es dort mit der Community ....man joint einer 4-er Gruppe , es steht eigentlich nix im Chat , sondern es wird einfach nur geschnetzelt.....find ich in Ordnung.
sowas halt dann in 3D sprich also World of Diablo ...
das Konzept von Hellgate damals (ihr wisst schon Bill Roper D2 Entwickler und so...) ist ja gescheitert *heul*

MrWhite 12 Trollwächter - 922 - 20. August 2014 - 16:22 #

WoW ist und bleibt für mich das beste MMO auf dem Markt, auch wenn es langsam in die Jahre kommt.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 20. August 2014 - 18:43 #

Jap, für mich auch. Wobei es natürlich auch nette Konkurrenten wie z.B. EVE gibt.

MrSpock 09 Triple-Talent - 331 - 21. August 2014 - 11:41 #

/agree ...für mich persönlich ist es eine Wahrheit , dass vom Gameplay her (Maus in die Hand nehmen und einfach in der Spielwelt wohlfühlen ....Steuerung / Handling usw) nichts , absolut nichts an WoW drankommt ...
oder anders formuliert ...nach WoW kommt in diesem Genre erstmal lange nix mehr ....

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4278 - 20. August 2014 - 16:35 #

Eine erfrischend ehrliche Aussage, die erstmals das Nachdenken über eine Zeit nach WoW anregt. Das Spiel ist/war grandios und viele Spieler hatten viele Stunden Spass damit, bei mir war es 2006-2007. Aber irgendwann ist auch ein Megaspiel, welches das Genre wie kein Zweites geprägt hat, am Ende seiner Lebensdauer angelangt. Ich schaue ja gerne mal wieder rein, wenn Blizzard mir eine Gratis-Woche schenkt, aber wirklich wieder damit anfangen wollte ich nie mehr.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 20. August 2014 - 17:23 #

WoW, das Mac Icon wurde eingeführt. Klasse! ;-)

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3934 - 20. August 2014 - 17:29 #

Yesssss :-)

Pffft (unregistriert) 20. August 2014 - 17:33 #

Wie? Was? OMG! Das hat ja bloss Jahre gedauert ;P

...und ein quitsche Gelbes für Linux :( Really?

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6531 - 20. August 2014 - 17:24 #

Für zehn Jahre hält sich WoW aber noch verdammt wacker, meine Prognosen als (damals) WoW-Fanboys lagen so 2008 bei einem Niedergang des Spiels so ab 2011/2012. So oder so, WoW ist nach wie vor wie nach Hause kommen: Man kann ein halbes Jahr nicht spielen, steigt wieder ein und ist zu Hause. Das hat kein anderes MMOG davor oder danach geschafft.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 20. August 2014 - 17:30 #

Bei mir funktioniert das seit einiger Zeit nicht mehr :( Ich denk mir dann immer "Was habt ihr getan?!" und seh zu, dass ich wieder raus komme ;D

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4278 - 20. August 2014 - 19:52 #

Genau, seit Cataclysm hat sich auf in Azeroth irgendwie zu viel verändert. Am schlimmsten fand ich, das Azshara vom wohl einsamsten, unheimlichsten und schönsten Fleck von Kalimdor zum Goblin-Freizeitpark ungemodelt wurde. Aber vorher war es schon einmalig, wieder Mal im Spiel vorbei zu schauen. Es spricht einfach für Blizzards Game- und vor allem Weltdesign, dass WoW bei mir so einen starken positiven Eindruck hinterlassen hat.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 20. August 2014 - 19:57 #

Falls du Azshara mal wieder als den wohl einsamsten, unheimlichsten und schönsten Fleck Kalimdors erleben möchtest:
http://www.classic-wow.org/

:)

Sancta 15 Kenner - 3154 - 20. August 2014 - 17:30 #

Ich war vom ersten Tag bis Ende 2012 fast süchtig nach WoW und würde sogar gerne mal wieder ein wenig reinschauen. Aber mit dem Wegfall der vielen alten Freunde aus meiner Gilde ist eine Rückkehr nur Sentimentalität. Würde fast weh tun, denn ich wäre dann alleine. Deshalb werde ich wohl erst bei einem Nachfolger bei Null wieder einsteigen, macht mehr Sinn.

Pfffft (unregistriert) 20. August 2014 - 17:39 #

"bei einem Niedergang des Spiels so ab 2011/2012"

Was ja auch stimmt. Der Peak liegt in 2010, und ab 2011 geht die Kurve abwärts. Kurzfristig von D3 aus der Senke gerettet, aber dann wieder abwärts.

"Das hat kein anderes MMOG davor oder danach geschafft."

Das mag an deiner Sichtfeld einschränkenden Fanboybrille liegen ;P

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6531 - 20. August 2014 - 17:51 #

Nö, Blizzard ist einfach gut. Weder davor DAOC noch danach LotRO, Hellgate-London, AoC, WAR oder sogar SWTOR haben mir dieses Gefühl vermitteln wie WoW. Blizzard ist halt einfach gut, das muss der Neid anerkennen.

Khronoz 14 Komm-Experte - 1826 - 20. August 2014 - 22:01 #

[Die Addon-Politik von Blizzard habe auch einen negativen Einfluss, so Chilton. Die zahlreichen Erweiterungen würden "effektiv Barrieren für Leute, die zurück kommen"]

Tja, ein neuer Teil der Geschichte würde dem Spiel sicher gut tun. Ob Blizzard dafür Geld in die Hand nimmt ... zu wünschen wäre es. Dass die Spielerzahlen sinken verwundert mich eigentlich nicht, spätestens seit der erste Hype weg ist und es Konkurrenz gibt (und gab). Ich fand das Cataklysm-Addon und Pandaria überflüssig, hätte mir so etwas wie WoD oder eben grünen Drachenschwarm nach Wotlk gewünscht, sollte aber nicht sein.

Leider ist in meinen Augen auch der MMO Gedanke bei WoW gestorben. Viele Gilden gibt es nicht mehr und z.B. dass Achievment / Haustiergrinden steht eigentlich dem Gedanken eines "Multiplayer"-Spiels entgegen.

Von daher ist WoW in meinen Augen nichts mehr als ein schlechter Acker für alleinstehende Online-Bauern die jedes Jahr aufs neue die alte, ausgelutsche Furche liebevoll pflügen. Vor allem wenn ich mir die Fanboy-Com so anschaue, die ihr Schätzchen gegen alle Anfeindungen eifersüchtigst verteidigt. Gut, es ist allerdings beruhigend für Blizzard dass die Fanboys meist lange durchhalten und immer als letzte das Licht ausmachen ;).

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 21. August 2014 - 7:41 #

Der Punkt, dass Addons eine Hemmschwelle für Neueinsteiger oder zurückkommende Spieler ist unterschreibe ich so. Ich habe damals sehr gerne WoW gespielt. Bis zum 1. oder 2. Addon war ich auch noch voll dabei und immer up to date. Dann habe ich aufgehört und es kamen weitere Addons... Jetzt sträube ich mich davor überhaupt wieder anzufangen, weil es einfach sooo viel gibt, was ich nicht kenne, was ich erst wieder mühseelig lernen und verstehen müsste... darauf habe ich keine Lust. Wenn man einmal dabei ist, dann bekommt man pro AddOn ja immer Häppchenweise neue Features und Infos. Aber jetzt mit all den Updates und AddOns möchte ich mir diese Flut an Informationen gar nicht antun.
Und ein HighLevel Charakter geschenkt... schön und gut, aber sowas habe ich immer verhöhnt, weil solch "eingekaufte" HighLevel Charaktere/Spieler selten Ahnung von ihrem Charakter hatten, weil sie auf male alle Skills hingeklatscht bekommen und eigentlich gar keine Ahnung davon haben, wie sie den Char zu spielen haben. Sowas lernt und begreift man erst beim Leveln.
So toll ich das Spiel auch finde, Blizzard wird mich leider nicht mehr in der WoW Welt wiedersehen

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6484 - 21. August 2014 - 7:58 #

Ich finde die Aussage in der Überschrift ehrlich gesagt so selbstverständlich, daß es keinen Neuigkeitswert hat. Damit will ich WoW nicht schlecht reden, aber daß nach zweihundert Jahren die Zahlen noch mal (für mehr als den Release-Monat der Erweiterung oder so) ansteigen würden, wäre schon seehr erstaunlich.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 21. August 2014 - 10:56 #

Ja, irgendwann ist auch mal gut.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)