Gerücht: Phil Fish bietet IP und Studio zum Verkauf an

Bild von CptnKewl
CptnKewl 13816 EXP - 19 Megatalent,R8,S2,C2,A6,J7
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

24. August 2014 - 14:54 — vor 16 Wochen zuletzt aktualisiert

Dass Fez-Macher (GG-Test: 8.5) Phil Fish nicht gerade zu den Diplomaten der Spielebranche gehört, ist nicht erst seit seiner jüngsten Entgleisungen auf Twitter bekannt, in denen er unter anderem Let's-Player als Raubkopierer bezeichnete. Doch auch Entwicklerkollegen wie Minecraft-Erfinder Markus "Notch" Persson, mussten sich einiges anhören.

Laut der Website des gewöhnlich gut unterrichteten britischen Handelsmagazins MCV hat Phil in der Zwischenzeit die Marke Fez und sein Studio Polytron zum Verkauf angeboten. Da aber sowohl die Polytron-Firmenwebsite mittlerweile offline ist als auch die Twitteraccounts von Fish und Polytron durch Twitter deaktiviert wurden, lässt sich die ursprüngliche Aussage nicht mehr direkt nachlesen. Laut verschiedenen Gamingsites soll der Account Fishs gehackt worden sein, sodass auch die Möglichkeit besteht, dass sich einige von Phil Fishs Botschaften Beleidigte an ihm rächen wollen.

Namaste (unregistriert) 24. August 2014 - 16:23 #

Nur nach der letzten Geschichte auf Twitter ist die "Marke" nichts mehr wert. Dumm gelaufen für den "Fishkopf".

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 8194 EXP - 24. August 2014 - 20:59 #

Den Zusammenhang musst Du mir mal erklären.

Decorus 15 Kenner - 3304 EXP - 24. August 2014 - 16:28 #

Die Indiegogo Kampagne von TFYC wurde wohl auch gehackt:
http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=881258

Lexx 15 Kenner - 3163 EXP - 24. August 2014 - 16:34 #

Bleh, da war mal eine gute Idee am Laufen und irgendwelche Spasten müssen natürlich alles sabotieren. Manchmal glaube ich, wir wären besser dran, wenn wir das Internet einfach für eine Weile abschalten...

blobblond 19 Megatalent - 13273 EXP - 24. August 2014 - 16:36 #

Die Suizidrate würde aber extrem ansteigen!

Lexx 15 Kenner - 3163 EXP - 24. August 2014 - 16:39 #

Ist vielleicht auch nicht schlecht. :>

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 16518 EXP - 24. August 2014 - 16:43 #

Der war schon ein bisschen Pietätlos, oder?

Name (unregistriert) 24. August 2014 - 18:38 #

Wieso? Getroffen werden doch hauptsächlich die Indiekuschler, die in den Elektronikmärkten nicht stattfinden, ind die Leseinkompetenten, die sich mal wieder mit einem Buch auseinandersetzen müssten.

Dominius 16 Übertalent - Abo - 5384 EXP - 24. August 2014 - 19:06 #

Wenn mensch keine Ahnung hat...
Nein, mal ehrlich. Indiegames gibts inzwischen auch in Elektrofachmärkten und im Netz gibts auch lange und anspruchsvolle Texte. Deine Ressentiments laufen also ins Leere.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 16518 EXP - 24. August 2014 - 19:16 #

Aber ansonsten gehts noch ... jemandem Suizid wünschen weil er Indie Entwickler oder Indiekuschler ist?
Bist du noch ganz normal?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 16518 EXP - 24. August 2014 - 16:42 #

Also soweit ich weiss gibts von dem Twitter Post Bilder ^^
Hab selbst mal eins gepostet.

Wie ernst das war ist natürlich noch ein anderes Thema. Im Wutausbruch macht der Herr schonmal Sachen die nicht wohlüberlegt erscheinen. ^^

Jadiger 15 Kenner - 3367 EXP - 24. August 2014 - 17:11 #

Warum berichtet man überhaupt noch über den, Fez ist kein Minecraft und ich fand es ok aber ist auf keinen Fall den Rummel Wert. Besonderes nicht wenn der Entwickler so drauf ist, der Typ hat sie nicht mehr alle.
Er beschimpft die Leute in seinen Wut Ausbrüchen, wodurch er überhaupt seinen Unterhalt bezahlt bekommt durch diese Leute. Das kann man nicht bringen und als Erwachsener sollte man sich schon im Griff haben, was man so im Internet schreibt.

Xena Xerxis 17 Shapeshifter - Abo - 6276 EXP - 24. August 2014 - 17:21 #

Ach..mal keine Panik. Dem passiert schon nichts! :-) Falls alle Stricke reißen sollten, dann fängt er eben im neuen Laden seines guten Kumpels Big B. als Chef der PR-Abteilung an. :-P

Henke 15 Kenner - 3537 EXP - 24. August 2014 - 18:23 #

Mir wäre es ja lieber, wenn er seine Programmierkenntnisse in einem großen Studio sinnvoll einsetzt. Zumal ihm dass Management dann wohl hoffentlich auch einen Maulkorb verpasst... :-P

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 24. August 2014 - 19:07 #

Na endlich. Soll jemand anderes den Laden und FEZ kaufen, damit der Typ endlich von der Bildfläche verschwindet.

Dennis Ziesecke 21 Motivator - Abo - 27393 EXP - 24. August 2014 - 19:38 #

Wer sich ein wenig in Gamingforen mit Beteiligung vieler Minderjähriger umschaut, wird den Mann gut verstehen können. Sicher, seine Äußerungen sind unprofessionell. Aber nachvollziehbar.

Ganon 20 Gold-Gamer - Abo - 22343 EXP - 24. August 2014 - 21:54 #

Ja gut, dann kotzt man sich einmal aus oder auch zweimal. Aber Jahre später sich immer wieder mal zu Wort melden um neue verallgemeinernde Beleidigungen abzulassen ist doch nicht mehr ganz normal. Entweder hat er wirklich psychische Probleme oder er will sich einfach wieder ins Gespräch bringen. Denn ohne diese regelmäßigen Äußerungen würde niemand mehr an ihn denken, denn neue Spiele bringt er ja nicht raus.

Scytale (unregistriert) 24. August 2014 - 20:58 #

Das Internet-Pack hat bis jetzt noch jeden zur Weißglut gebracht. Deswegen würd ich mir wertende Kommentare über ihn verkneifen, keiner kennt ihn wirklich.

Qualimiox 11 Forenversteher - 789 EXP - 24. August 2014 - 22:46 #

Alles im Artikel ist nur die halbe Story. Tatsächlich ging alles damit los, dass ein Ex-Freund von Zoe Quinn (Entwicklerin von Depression Quest) sie beschuldigt hat, mit mehreren Game-Journalisten Sex im Gegenzug für positive Berichterstattung gehabt zu haben.

Der 4chan/Internet-Hivemind ist daraufhin wild geworden, zu den gerechtfertigten Aufklärungsversuchen gesellten sich mal wieder sexistische Trolle und Phil Fish hat sie vor denen verteidigt. Daraufhin wurde er selbst zum Ziel und neben Zoe Quinn gedoxed.

faldnd 11 Forenversteher - 789 EXP - 25. August 2014 - 8:16 #

So ein bisschen Recherche wäre ja auch zuviel des Guten.

Freylis 18 Doppel-Voter - 12122 EXP - 26. August 2014 - 14:37 #

Man kann zusaetzliche Informationen (die jedem noch so professionellen Reporter entgehen koennen bzw. aus Umfanggruenden nicht immer in ein und derselben News aufgegriffen werden koennen) auch mit etwas mehr Taktgefuehl und Respekt vor den Reportern anbringen!

Contra4you 17 Shapeshifter - 7185 EXP - 25. August 2014 - 6:37 #

Das Geld würde definitiv in die falschen Hände gehen.

Freylis 18 Doppel-Voter - 12122 EXP - 26. August 2014 - 15:20 #

Wenn sich ein kreativer, talentierter Entwickler ploetzlich so von seinem Schaffen und seiner Zielgruppe distanziert, hat er deren Geld eigentlich nicht laenger verdient. Allerdings ist es letztendlich besser, wenn die Marke in Haende uebergeht, die liebevoller und enthusiastischer damit umgehen - also quasi so wie Phil selbst vor gefuehlt langer Zeit, als er ein phantastisches Spiel namens Fez kreierte. Was ist nur mit dem Entwickler passiert, dessen einstiges Genie und Begeisterung bei jedem Sound, Sprite und Dialog seines Glanztitels durchscheint.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 8194 EXP - 26. August 2014 - 16:18 #

Vielleicht hat er all seinen Genius in das Spiel transferiert, auf dass es auf ewig konserviert sei. Vermutlich hat er dabei nur nicht bedacht, dass er zu Lebzeiten nix mehr von seinem Genius hat :(

Freylis 18 Doppel-Voter - 12122 EXP - 26. August 2014 - 16:34 #

Jap, erscheint einem wirklich wie ein Transfer seiner Mentalkapazitaet in einen einzigen, wundervollen Titel. Und jetzt ist aus ihm die Luft raus, waehrend sein Kunstwerk weiterhin schillert. Man fragt sich, ob er an Post Traumatic Stress Disorder leidet. Vielleicht braucht er einfach nur mal Urlaub - aber nach seinen letzten Ausrastern, bekommt man den Eindruck, dass er wirklich komplett irre geworden ist, kurz davor irgendetwas wirklich Dummes und Fuerchterliches zu tun, das Schlagzeilen macht. :(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jörg LangerTr1nity
News-Vorschlag:
Action
Action-Adventure
ab 0 freigegeben
3
Polytron
Trapdoor
13.04.2012
8.5
7.8
LinuxMacOSXPCPS3PS4PSVita360
Gamecards: Xbox, PS
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang