GC14: Mario Party 10 angespielt

WiiU
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

19. August 2014 - 11:25 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Mario Party 10 ab 29,50 € bei Amazon.de kaufen.
Als Nintendo 2012 ihre WiiU vorstellte, wurden insbesondere die Fähigkeiten des Tablet-Controllers inklusive seines asymmetrischen Spielerlebnisses hervorgehoben. Dieses kam auch gleich in den Launchtiteln Nintendo Land und ZombiU (GG-Test: 7.5) zum Einsatz. Seitdem erhielten allerdings nur wenige Spiele eine ordentliche Unterstützung asymmetrischer Mehrspieler-Modi. Auf der gamescom hatten wir nun die Gelegenheit, Mario Party 10 inklusive seines neuen "Bowser Party"-Modus anzuspielen.

Einer gegen alle
Erstmals in der Mario Party-Reihe werden wir in Teil 10 auch den bekannten Bösewicht spielen können. Übernehmen wir seinen Part, legen wir uns gleich mit bis zu vier menschlichen Spielern an. Vier Minispiele standen zum Ausprobieren bereit, darunter auch eine Variante, in der wir als Bowser Feuerbälle auf Mario und seine Freunde feuern. Das Geschehen beobachten wir dabei durch das Gamepad aus der Schulterperspektive, das Zielen erfolgt über Neigen desselben. Die vier Spieler schauen währenddessen auf den Fernseher und versuchen in der kleinen Arena, unseren Geschossen auszuweichen.

Erstmals werdet ihr auch Bösewicht Bowser spielen können.
In einem weiteren Spiel hält der Bowser-Spieler das Gamepad wie ein Tablet unter sich und verschiebt durch Neigen zwei bewegliche Feuerwalzen sowohl vertikal als auch horizontal. Am besten lässt sich das Prinzip mit einem klassischen Kugellabyrinth beschreiben – je weiter wir das Gamepad kippen, desto schneller bewegen sich die Feuerleisten. Mario, Luigi und Co. müssen diesen natürlich durch Hüpfen ausweichen.

Gefangen im Hamsterrad
Im nächsten Spiel drehen wir durch Wischbewegungen auf dem Touchscreen ein Hamsterrad, in dem die vier anderen Figuren gefangen sind. Der Clou: Links und rechts befindet sich auf halber Höhe eine Feuerwand. Bremsen wir das Rad also ruckartig und reagieren unsere Gegner zu langsam, laufen sie unentwegt ins Verderben und verlieren eines ihrer Leben. Beim letzten der von uns getesteten Bowser-Party-Spiele handelt es sich um einen Flippertisch, den wir mit gleich mehreren Stachelkugeln befeuern. Und wie könnte es anders sein – die anderen Teilnehmer sind in diesem gefangen und müssen um ihr Leben laufen.

Die Minispiele sind erneut abwechslungsreich gestaltet. Hier weichen wir einem Bienenschwarm aus.
Zusätzlich sahen wir auch noch vier der normalen Minispiele, die so auch in einem der Vorgänger hätten vorkommen können und in denen jeder für sich kämpft. Mal müssen wir einem Bienenschwarm ausweichen, mal eine fleischfressende Pflanze mit Bomben bewerfen.

Egal, ob Bowser Party oder normaler Modus: Alle Minispiele versprechen jede Menge kurzweiligen Spielspaß. Auch in Mario Party 10 dauert eine Spielrunde selten länger als eine Minute, sollten nötige Mitspieler fehlen, werden diese durch die KI aufgestockt. Nichts gesehen haben wir bisher allerdings vom klassischen Brettspiel-Modus, bisher standen nur die Minispiele zur Auswahl. Ob es dort Änderungen gibt, können wir aktuell noch nicht sagen. Die Grafik ist gelungen und schafft es perfekt, die knuddeligen Mario-Charaktere in poppigen Farben darzustellen.

Christoph Vent
Mario Party 10 richtet sich an die gleiche Zielgruppe wie seine Vorgänger. Dass die Minispielsammlung gegen die KI länger als eine Stunde Spaß macht, kann ich mir kaum vorstellen. So richtig Stimmung wird wohl auch im neuesten Ableger nur mit ein paar Freunden vor dem Fernseher aufkommen. Dann aber könnte Teil 10 noch mal eine kleine Verbesserung darstellen, was vor allem am neuen Bowser-Party-Modus liegt. Der ist nämlich rundum gelungen, zumal das Gamepad auf unterschiedliche Arten, aber immer sinnvoll eingebunden wird. Allerdings bleibt abzuwarten, ob sich Nintendo noch ein paar weitere Neuerungen einfallen lässt.
mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30852 - 19. August 2014 - 11:42 #

Yay, die GC-Nintendo-Nachlese hat begonnen. Das vorgestellte klingt vor allem in Bezug auf das Gamepad super. Ich denke für Fans und Party-Spieler kommt mit MP10 ein schöner Titel.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22491 - 19. August 2014 - 12:07 #

ich freu mich auf das Game, für den 3DS konnte ich mir ein Mario PArty einfach nicht vorstellen

Specter 16 Übertalent - P - 4566 - 19. August 2014 - 12:03 #

So weit ist es schon gekommen: Nintendo produziert Bowser-Spiele...

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 19. August 2014 - 12:07 #

Kommentarkudos!!!

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 19. August 2014 - 12:45 #

Ich musste echt lachen! Und das schreib ich hier wirklich nicht oft. Grandios!!!

Fohlensammy 16 Übertalent - 4158 - 19. August 2014 - 13:37 #

Danke für den Bericht!
Schön, wenn die Spiele spaßig sind und mit Bowser eine Neuerung erfahren. Aber mich ärgert schon, dass Nintendo von dem klassischen Brettspielmodus weggeht. Der war damals echt spaßig mit Freunden!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 19. August 2014 - 13:52 #

Wieder kein Online-Modus? Wozu hat das WiiU Gamepad eigentlich eine Kamera und ein Mikrofon?

Ich fand das Spiel auf dem N64 damals ja gar nicht so unspaßig alleine. ^^

Ist schon was zur amiibo-Einbindung bekannt?

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4557 - 19. August 2014 - 15:16 #

Ich liebe die Mario Party Reihe. Teil 9 hatte das schönste Cover auf der DVD-Verpackung und auf der DVD selbst. Doch das Spiel war der mieseste Teil von allen Mario Partys. Warum?

Alles war nur noch Glückssache. Klar, Mario Party ist immer etwas Glück nicht wahr? Sicher, aber hier kann man nicht mal mehr alleine gehen. Alle sind im selben Auto und werden über das Spielbrett geführt. Eigene Entscheidungen welchen Weg man nimmt entfallen. Ständig werden die Sterne hin und her getauscht und es liegen mehr Sterne einfach so auf dem Weg herum als man sie sich durch Minispiele erarbeiten könnte. Ergo, bei uns gewann immer irgendwer. Sogar manchmal jemand der alle Minispiele verloren hatte, weil er am Ende (kein Witz) alle Sterne von Bowser überreicht bekam. Egal welches Brett man bei MP 9 spielt man kann auch seinen Drücker bei Minispielen und Co. weglegen und hat die gleiche Chance Sieger zu werden... was für ein blödsinn.

Daher meine Frage: Wird dies bei Mario Party 10 wieder anders sein, so wie bei den Vorgängern?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9934 - 20. August 2014 - 9:52 #

und da wird noch behauptet, nintendo würde seine serien nicht melken.

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4557 - 20. August 2014 - 13:43 #

Tun sie auch nicht wirklich. Verglichen mit M$ die auf einer Konsole 5 Spiele mit den Namen Halo hatten (oder 4 wenn man Wars nicht dazu zählen möchte) und 4 Gears of Wars. Dagegen stehen 2 Mario Partys auf der Wii und vermutlich nur eines für die Wii U. Auf dem Gamecube gab es vier Teile, aber das war schon ein Novum für Nintendo für das mir bei den stationären Konsolen kein zweiter Fall einfallen mag. Bei Mario Kart bekommst du sogar nur ein Spiel pro Konsole. Das machte in 22 Jahren 8 Spiele. Melken ist für mich, wenn man auf einer Konsole mehr als 3 Teile herausbringt oder Ableger. Das ist bei Nintendo höchst selten der Fall.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9934 - 20. August 2014 - 14:15 #

ich sprach auch nicht von anderen, sondern von nintendo. und nach deiner eigenen aussage ist demnach diese serie eine, die sie melken. ansonsten wird mario auch ständig wiederverwendet. alleine 2013 gabs laut mobygames 6 mario spiele.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)