GC14: Battlefield - Hardline angeschaut

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 135831 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

15. August 2014 - 18:26 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Battlefield - Hardline ab 9,90 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem auf der E3 bereits der Multiplayer-Modus vorgestellt wurde (GG-Angespielt), präsentierte Visceral Games auf der gamescom nun erstmals die Singleplayer-Kampagne von Battlefield - Hardline. Als Polizist Nick Mendoza schlagen wir uns in dieser von Miami aus einmal quer durch die USA, das Finale wird vermutlich in Los Angeles stattfinden. Aufgebaut wird die Geschichte im Episodenformat: Jede einzelne Mission soll wie die Folge einer TV-Serie wirken – inklusive passendem Ausblick der Marke „Demnächst in Hardline“.

Freie Spielweise, aber nicht immer
Als große Neuerung in der Battlefield-Serie gingen die Entwickler bei unserer Präsentation allerdings nicht auf den Wechsel des Settings von Soldaten hin zu Polizisten ein. Stattdessen betonten sie das vielfältigere Spielprinzip, das uns stets die Wahl zwischen Schleichen und rücksichtsloser Ballerei überlassen soll. Kaum ausgesprochen sahen wir jedoch gleich einen schlauchartigen Abschnitt, in dem Mendoza in Handschellen gefesselt gar keine andere Wahl hatte, als leise vorzugehen. Auch, dass er und sein Kollege nach einigen Stealthkills doch noch erwischt werden, kam uns stark geskriptet und unausweichlich vor.

In offeneren Spielgebieten, wie dem danach gezeigten Abschnitt in einer Wohnwagensiedlung, scheint das frei wählbare Spielprinzip dann aber deutlich besser zu funktionieren. Hier sehen wir gleich zwei Anläufe. Im ersten Versuch stürmt Nick ohne Vorwarnung los und eröffnet gleich das Feuer. Sofort entbrennt eine wilde Ballerei. Überall explodieren Gasflaschen sowie ganze Wohnwagen. Selbst die vom Setting her ähnliche Mission in GTA 5, in der wir gegen die Rockerbande The Lost kämpfen, wirkt hiergegen wie eine Ballonwurfbude auf der Kirmes.

Als deutlich sinnvoller erweist sich allerdings die nächste Variante. Via Tablet scannt Nick die Umgebung und markiert dabei sämtliche Gegner dauerhaft in der Spielgrafik. Unser primäres Ziel, der Anführer der Bande, wird zusätzlich hervorgehoben. Als er sich dem Trailerpark nähert, kommen ihm zwei der Schergen gerade entgegen. Beste Möglichkeit, die neue Freeze-Mechanik zu demonstrieren. Indem wir unsere Waffe auf sie richten, können wir unsere Gegner zur Aufgabe und dem Fallenlassen ihrer Waffen zwingen. Nachdem Mendoza nach einigen erfolgreichen Stealthkills doch entdeckt wird, kommt es erneut zur Ballerei. Wir gehen aber stark davon aus, dass wir diesen Missionsabschnitt auch hätten beenden können, ohne entdeckt zu werden – allerdings hätte sich diese Lösung wohl auch als die zeitlich aufwendigste dargestellt.

Gadgets aus der Portokasse
Häufiger zum Einsatz kommen sollen in Battlefield – Hardline Gadgets wie die Seilkanone, die Nick in der Präsentation einsetzt. Mit einem gezielten Schuss gelangt er auf die obere Ebene eines Türmchens, ein weiteres außerhalb des Trailerparks gespanntes Seil verhilft ihm zur Flucht über die verdutzten Gegner hinweg. Ebenfalls neu: Während der Missionen verdient ihr Geld. Um auf bestimmte Waffen oder Ausrüstung zugreifen zu können, müsst ihr sie euch zuvor kaufen. Vermutlich werdet ihr also schon ziemlich früh mit der Waffe eurer Wahl losziehen dürfen und sie nicht erst zufällig im Spiel finden müssen.

Ganz stark zeigt sich Hardline – Frostbite-Engine sei Dank – wieder bei der Grafikqualität und den Effekten. Bei Schießereien in Bunkern über mehrere Gegner hinweg brechen in den Zwischenwänden zunächst nur Brocken hinaus, bis wir am Schluss ganz hindurch schauen können und unsere Deckung Geschichte ist. Die Außenhüllen der Wohnwägen zersplittern sogar schon bei den ersten Treffern in tausende Einzelteile. Auch ansonsten erlaubte sich die gezeigte PC-Version keine technischen Schwächen – auch beim Sound mit ihren wuchtigen Explosionen und realistisch wirkenden Schussgeräuschen bleibt sich die Marke treu.

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 10082 - 15. August 2014 - 18:35 #

Mh, klingt ganz gut. Allerdings bin ich mit BF 4 noch genug beschäftigt, was den MP angeht.

Jetzt müsste es eine Version geben, die nur den SP beinhaltet...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9830 - 15. August 2014 - 18:46 #

Wenn der SP so wird wie in BF4, können sie den gleich weglassen.

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 16. August 2014 - 0:32 #

Mich hat er unterhalten.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9830 - 16. August 2014 - 0:46 #

Mich nicht. Meilenweit von einem CoD entfernt. Schlechte Story, unspannend, Logikfehler, Bugs ohne Ende, "Kill alle Gegner bevor es weitergeht" und vieeeel zu kurz (wobei ich die auch nicht viel länger hätte spielen wollen). Mit der Wertung hier bei GG ist der SP noch gut bedient.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 16. August 2014 - 4:32 #

Cod als Maß aller Dinge zu nehmen...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9830 - 16. August 2014 - 9:36 #

Nicht als Maß aller Dinge. Aber die Kampagne ist nunmal besser als die von Bf4. War nur ein Vergleich, von daher kannst du dir vielleicht vorstellen, wie schlecht sie in BF4 ist.

Mikesch (unregistriert) 16. August 2014 - 6:53 #

Haha, der war gut. Merk ich mir :)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 16. August 2014 - 13:04 #

Wirklich gut war er nicht, für einen Durchgang aber ganz okay. Stört aber auch nicht weiter, da der SP für mich nur eine unbedeutende Dreingabe ist. Einen überzeugenden SP sucht man besser woanders. Damit können weder COD noch BF glänzen.

stylopath 16 Übertalent - 4391 - 16. August 2014 - 20:35 #

Mag sein, aber cod war im sp dennoch immer stärker (wenns bei bf überhaupt einen gab). Advanced Warfare wird auch wieder besser, kann man ungesehen sagen.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10568 - 16. August 2014 - 13:19 #

Fand den SP ausm 3. Teil und erst recht aus Bad Company 2 meilenweit besser, der SP des 4. war echt schlecht.

KaraKaplan_TR 10 Kommunikator - 488 - 10. September 2014 - 18:36 #

Leider ist es so, Battlefield war früher besser mit SP, mit der zeit haben sie Ihre energie in MP gesteckt

fellsocke 16 Übertalent - P - 5389 - 16. August 2014 - 11:54 #

Nur SP und etwas günstiger im Preis, das könnte mir gefallen. Das Setting finde ich ganz interessant und würde für eine gut gemachte und nicht zu kurze Kampagne auch Geld ausgeben, nicht aber, wenn es nur so'n Alibi-SP-Part ist.

GG-Anonymous (unregistriert) 16. August 2014 - 16:43 #

Also auf der GamesCom war es für mich die größte Enttäuschung.

Für mich schon ehrlich gesagt einer der Kandidaten für das schlechteste Spiel der Messe.

Dieser Hotwire-Modus war einfach dämlich sinnbefreit. Polizisten die Autos klauen... und das ganze Szenario mit Polizisten und Verbrechern wirkte leider viel zu austauschbar. Das war aus meiner Sicht einfach gar nichts. Glücklicherweise kam ich da an, als fast keiner gewartet hat :D.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 18. August 2014 - 9:36 #

Auf BF - Hardline werde ich verzichten. Der Vorgänger bzw. noch aktuelle Teil macht mittlerweile allerdings richtig Laune. Jedoch auch nur mit Premium bzw. den DLCs um über eine ausreichende Mapauswahl zu verfügen. Störende Bugs oder gar Abstürze hatte ich jetzt schon ewig nicht mehr und auch diese neuen Hochfrequenzblasen scheinen zu funktionieren: Man wird nicht mehr um Ecken herum erschossen. Allerdings muss man diese manuell in den Einstellungen aktivieren. Dann fluppt es aber. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)