GC14: Dreamfall Chapters angeschaut

PC WiiU andere
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 256388 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

15. August 2014 - 14:10 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dreamfall Chapters ab 18,96 € bei Amazon.de kaufen.
Seit dem letzten Spiel in der Journey Saga arbeitete Ragnar Tørnquist an Spielen wie The Secret World mit. Verehrt wird der Autor und Spieleentwickler aber vor allem von Adventure-Fans für The Longest Journey und (zumindest aufgrund der Story) den Nachfolger Dreamfall. Wohl deshalb hat das Crowdfunding von Dreamfall Chapters dann auch geklappt und noch in diesem Jahr soll die erste der drei geplanten Episoden für PC (später auch für PlayStation 4) erscheinen. Wir haben uns das Spiel von Tørnquist auf der gamescom vorstellen lassen.
 
Zwischen Traum und Alptraum
In Dreamfall Chapters skizziert Ragnar Tørnquist erneut eine Welt, die viel Traumhaftes, diesmal aber auch besonders viel Alptraumhaftes hat. Immer mehr Menschen sind süchtig nach den Dreammachines – und viele davon bleiben in ihren Träumen stecken. Es ist an Zoe, daran vielleicht etwas zu ändern und sich erneut auf eine lange Reise zu begeben. Gespielt wird quasi in drei verschiedenen Welten, wobei der wichtigste Teil davon klar eine Zukunftsstadt ist, in der wir vergleichsweise große Freiheiten genießen. Auch grafisch und atmosphärisch überzeugt uns dieser Teil der Welt bislang am meisten – wenngleich die bloße Technik nicht wirklich berauschend ist. Die Dialoge scheinen jedoch die gewohnte Qualität von Tørnquist Spielen zu haben. Auf den Straßen werden wir Zeuge verschiedenster Ereignisse, als zum Beispiel ein Polizist der Machthaber eine Verkäuferin vertreiben will, da sie angeblich keine Lizenz mehr für ihren Stand hat. Grundsätzlich erinnern Teile des Konzepts von Dreamfall Chapters zwar an die Telltale-Games-Spiele, was Entscheidungen und Konsequenzen angeht. Aber der oft sehr beschränkte Interaktionsspielraum ist etwas, das die Entwickler von Red Threat Games in ihrem Spiel nicht möchten.
Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass wir in der Spielwelt auch zumeist mehr tun müssen, um weiter zu kommen. Klassische Adventure-Rätsel wird es nämlich einige im Spiel geben – wenngleich auch wohl keine der besonders anspruchsvollen Sorte. Tørnquist siedelt den Anspruch der Rätsel jedenfalls eher niedrig an, wenn auch nicht so lasch und auf Action ausgerichtet wie im letzten Dreamfall. Aber Kopfnüsse, wie es sie zumindest teilweise in The Longest Journey gab, wird es keine geben. Ganz so simpel wie eines der ersten Rätsel im Spiel mit Charakter Kian, der zu Beginn des Abenteuers aus einem Gefängnis flieht, werden die Aufgaben aber hoffentlich nicht. Er muss eine ölige Kette von ihrem klebrigen Überzug befreien, was nur über Umwege geht. Zunächst greift er sich einen Pfeil und einen Lappen, tränkt selbigen mit dem Öl und zündet hinten im Raum seine improvisierte Pfeil-Lappen-Fackel an. Damit wiederum brennt er die Kette ab und schon kann er ohne Rutschgefahr hinaufklettern.
 
Scheitern möglich
In Dreamfall Chapters werdet ihr an den Entscheidungsstellen immer die Möglichkeit haben, alle Zeit der Welt zu überlegen. So könnt ihr als Rian etwa jemanden töten oder ihn am Leben lassen. Wer will, kann auch die Community-Features nutzen und dadurch vorher schauen, wie viel Prozent der Spieler sich zu welcher Entscheidung durchgerungen haben. Wie in den Telltale-Spielen wird es umfangreiche Statistiken natürlich auf Wunsch auch erst am Ende geben.
 
Scheitern kann man in Dreamfall Chapters auch. Nicht, weil man falsche Entscheidungen trifft, sondern weil man zum Beispiel in einer Situation zu lange braucht, um ein Tor zu verschließen. Eine weitere kleinere Parallele zu den Telltale-Spielen, wenn man dort auch eher im Rahmen von QTEs scheitern kann.
 
Story hui, Technik naja
Wir kennen Ragnar Tørnquists Spiele, weshalb wir an den inhaltlichen Qualitäten des Titels erst mal nicht zweifeln. Spielerisch darf man kein anspruchsvolles Abenteuer erwarten, woran auch die Entscheidungen nichts ändern, für die uns die Entwickler zumindest einen weitreichenderen Einfluss auf die Spielwelt versprochen habe, als er in den Telltale-Spielen vorhanden ist. Aber wohl eines, das uns ähnlich fesseln könnte wie eine Season One von The Walking Dead. Noch sind wir uns aber aufgrund der Technik nicht ganz sicher, ob das auch vollends zünden kann. Denn so richtig gut sieht das Spiel noch nicht aus – und auch die Inszenierung zeigt noch einige Schwächen. Wir hoffen sehr, dass sich das Warten am Ende lohnen wird.
Olphas 24 Trolljäger - - 46433 EXP - 15. August 2014 - 14:11 #

Darauf freue ich mich wie auf keinen anderen Titel. Und während ich sonst, wenn überhaupt, eher kleine Beträge bei Kickstarter einsetze, hab ich Dreamfall Chapters gleich am ersten Tag mit Geld beworfen. Darauf warte ich seit vielen Jahren!

Sarevo 12 Trollwächter - 1099 EXP - 15. August 2014 - 16:09 #

ich hab auch ewig auf ein weiterführen der geschichte gewartet, bald ist es endlich soweit. \o/

joker0222 26 Spiele-Kenner - Premium - 67474 EXP - 15. August 2014 - 17:01 #

Habt ihr auch was von der wiiu-version gesehen?

Vidar 18 Doppel-Voter - 11826 EXP - 16. August 2014 - 8:22 #

Die wird erst später kommen denke da wird man erst nach PS und PS4 release was hören

magnuskn 10 Kommunikator - 413 EXP - 16. August 2014 - 13:58 #

Also ist Zoe dann aufgewacht? Gut, gut... das Ende von Dreamfall hat mich damals etwas umgetrieben.

Benjamin Braun Redakteur - 256388 EXP - 17. August 2014 - 15:45 #

Nein, aber du begleitest sie auf ihrem Weg raus aus dem Koma.

Ganon 21 Motivator - Premium - 30918 EXP - 18. August 2014 - 10:17 #

Auf die Fortsetzung der Story von Dreamfall warte ich schon lange sehnsüchtig. Aber was ich bisher von Chapters gesehen habe, konnte mich spielerisch leider nicht überzeugen. Die Rätsel in diesem Gefängnisausbruch-Abschnitt fand ich extrem dämlich und bisher scheint bei jeder Messe oder Präsentation immer nur diese Sequenz gezeigt zu werden. Ich hoffe sehr, dass da noch mehr kommt. Die Episoden-Veröffentlichung schmeckt mir auch nicht wirklich. Das Ende von Dreamfall war schon Cliffhanger genug, da will ich nicht nach wenigen Stunden Spielzeit noch einmal auf die Fortsetzung warten müssen.
Bin da momentan noch sehr skeptisch, ob das was wird. Auch wenn ich das sehr schade finde...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit