Mineorama-Con abgesagt // u.U. 500.000 Dollar veruntreut

PC 360 XOne PS3 PS4 PSVita iOS Android Browser andere
Bild von Bad Wolf
Bad Wolf 13462 EXP - 19 Megatalent,R7,S1,C1,A10,J6
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User war bei der Dark Souls 3 Aktion unter den Top 20 der Spender.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 66 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerben

14. August 2014 - 21:34 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Minecraft ab 18,40 € bei Amazon.de kaufen.

Messen und Conventions sind im allgemeinen eine feine Sache. Gleichgesinnte treffen sich, tauschen sich über ihr Hobby aus und haben eine Menge Spaß. Letzterer dürfte den potentiellen Teilnehmern der Mineorama inzwischen vergangenen sein. Die ursprünglich vom 11.7 bis zum 13.7 in New York geplante inoffizielle Minecraft-Convention wurde vom Veranstalter und Organisator Lou Gasco vier Tage vor Beginn abgesagt. Als Begründung führte er die fehlende finanzielle Deckung an. Man werde die Convention aber so schnell wie möglich an einen anderen Ort verlegen. Einen Tag später gab Gasco via Twitter den kompletten Ausfall der Veranstaltung bekannt. Über die Rückerstattungsmodalitäten des Ticketkaufpreises würden in Kürze weitere Informationen folgen. Bei dieser Ankündigung blieb es allerdings auch.

Die Webseite des Veranstalters wurde mittlerweile vom Netz genommen, der Twitteraccount gelöscht und von einer anderen Person übernommen. Einzig der Facebookaccount ist noch präsent, wurde aber seit dem 8.Juli nicht mehr aktualisiert. Von Mr. Gasco und dem Geld fehlt jede Spur. Darf man der Aussage des Organisators Glauben schenken, dass Anfang Juli bereits rund 3600 Tickets verkauft wurden, könnte sich der Gesamtschaden auf rund 540.000 Dollar belaufen.

Die Reaktion von Timothy Carroll, einem weiteren Veranstalter der Mineorama, passt da durchaus ins Bild. Das Onlinemagazin Kotaku bat diesen um eine telefonische Stellungnahme und die Beantwortung einiger Fragen. Carrolls Antwort, bevor er auflegte: "Kein Kommentar".

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47879 - 14. August 2014 - 22:10 #

War da nicht schon vor ein paar Monaten was ähnliches mit einer anderen Messe? Das "Geschäft" scheint zu boomen...

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 14. August 2014 - 22:16 #

Ich mache eine Star Citizen Convention! Gaststar wird Will Wheaton!

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 14. August 2014 - 22:52 #

Das wäre vermutlich viel zu einfach nachzuprüfen...

Der Marian 19 Megatalent - P - 17234 - 14. August 2014 - 23:45 #

Der falsch geschriebene Name deutet auf betrügerische Absichten hin ;).

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 15. August 2014 - 4:51 #

Verdammt! Dann kommt eben Jean Lüc Picard!

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 15. August 2014 - 10:44 #

Family Guy - Wil Wheaton

https://www.youtube.com/watch?v=uqKN8uYLENQ

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 14. August 2014 - 22:43 #

Was mich wundert: Auf der FB-Seite ist kein Foto des "Veranstalters" zu sehen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 14. August 2014 - 23:05 #

Und kann man dagegen nicht rechtlich vorgehen?

Hundekuchen (unregistriert) 14. August 2014 - 23:34 #

Warum sollte man das nicht können?

Wenn jemand Tickets für eine Veranstaltung verkauft, diese dann aber vorsätzlich nicht stattfindet, dann ist das Betrug. Da Lou Gasco das wohl schon das 4. Mal, jeweils mit unterschiedlichen Scheinfirmen und unterschiedlichen Messethemen, gemacht hat, dürfte der Vorsatz auch nachweisbar sein.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33743 - 15. August 2014 - 9:01 #

Wenn das wirklich wahr ist, gehört er definitiv vor Gericht. Aber wenn das vorher schon mehrfach vorgekommen ist, warum ist dann bisher noch nichts passiert?

nova 19 Megatalent - P - 14036 - 15. August 2014 - 9:54 #

Wo kein Kläger, da kein Richter. Der Schaden pro Person ist eher gering, sodass sich vermutlich keiner die potentiellen Kosten eines Gerichtsverfahrens antun möchte.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21483 - 15. August 2014 - 11:22 #

Gerade in den USA gibt es doch die verschärfte Form der Sammelklage. Sollen die sich zusammentun.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Kreativ-Spiel
Kreativ-Baukasten
ab 6 freigegeben
7
Mojang Specifications
Mojang Specifications
18.11.2011 () • 17.12.2015 ()
Link
8.2
AndroidBrowseriOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaWiiUandere360XOne
Amazon (€): 34,80 (360), 35,99 (PS3), 34,99 (PlayStation 4), 18,40 (Xbox One), 23,95 (PC), 27,49 (WiiU)