GC14: Mit dem Sony-Chef beim Italiener

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 343125 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

14. August 2014 - 11:09 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Am gestrigen Abend lud Sony einige Journalisten ein, in einem messenahen Restaurant den Geschäftsführer von Sony Computer Entertainment Deutschland zu befragen. GamersGlobal war als einziges Spiele-Fachmagazin dabei.

Uwe Bassendowski zeigte sich zunächst einmal erfreut darüber, dass die Marke Playstation in UK und USA die Marktführerschaft wiedererlangt und in Europa ausgebaut habe. Obwohl die PS4 erst "im ersten Viertel" ihres Lebenszyklus sei (eine Aussage, die auf eine angenommene Markt-Lebenszeit von nur vier Jahren schließen lässt), hat man nach nur neun Monaten weltweit 10 Millionen PS4 an den Endkunden verkauft. Für Deutschland hofft Bassendowski, am Jahresende die erste verkaufte Million verkünden zu können. Als wir zum Thema erwarteter Gesamtverkauf der PS4 nachfragten, meinte er: Speziell in Deutschland halte er das Einstellen des PS3-Ergebnisses (bislang rund 4,3 Millionen verkaufte Konsolen) für möglich. Insgesamt aber müsse man beachten, dass der Lebenszyklus der PS4 "deutlich kürzer als bei der PS3" sein werde (die auf insgesamt neun Jahre kam), und: "Wir werden entsprechend mit PS4 keine Preisregionen von 99 Euro erreichen."

Gerade in Deutschland laufe es sehr gut: Während man bei PS3 und PS2 teurer gewesen sei als die Microsoft-Konkurrenz, habe man nun erstmals zum Verkaufsstart den attraktiveren Preis gehabt. O-Ton: "Als wir letztes Jahr in Los Angeles (also zur E3) den Preis für Xbox One gehört haben, haben wir uns alle angeschaut: Ist das ernst gemeint?"

Zu den Zusatzfeatures der PS4 wie Blu-ray oder Film-Streaming meinte der SCED-Chef, damit wolle man nicht "Nongamer" zum Spielen bringen, sondern Spieler dazu, diese Mediennutzung auch über PS4 zu vollziehen. Zum Ende von "Playstation certified" (eine Art Qualitätszertifizierung für Mobilspiele) meinte Bassendoswki sinngemäß, dass das völlig logisch sei: Weiterhin sei es eine Kernstrategie, Playstation-Spiele auch auf andere Geräte zu bringen, aber eben nun per Streaming (Playstation Now). Das ginge erst seit dem Erwerb von Gaikai.

Bassendowski sieht das PSN als eines der größten sozialen Netwerke der Erde, mit 200 Millionen Usern vergleichbar mit Twitter und anderen Dickschiffen. Die deutsche Netzinfrastruktur sei jedoch noch ausbaufähig: Für die Downloads von Spielen sei es geeignet, für Streaming und damit Playstation Now außerhalb der Ballungsräume eher nicht. Darum starte PS Now auch zunächst in England.

Die Zielgruppe von Sony Playstation sei in Europa deutlich älter als in den USA, sie betrage 14 bis 28 Jahre, sei aber "auch erweiterbar auf 35 Jahre". Wir bitten an dieser Stelle alle GamersGlobal-User, sich nicht ausgeschlossen zu fühlen (laut neuester Umfrage liegt deren Altersschnitt über der beschriebenen Kernzielgruppe).

Einige weitere Infos aus dem Mund des deutschen Playstation-Oberbosses (teils schon von der Sony-Konferenz am Dienstag bekannt):

  • Beim neuen Singstar singt man ins eigene Smartphone, um es noch zugänglicher zu machen
  • Aussagen des Mitbewerbs deuteten darauf hin, dass die Verkaufszahlen von PS4 im Vergleich zu Xbox "wohl eher bei 3:1 oder gar 4:1" lägen als bei 2:1.
  • "Wir wollen F2P nicht per se, nur, wenn es sinnvoll ist". Ein neues Franchise auszuprobieren, sei beispielsweise ein sinnvoller Free-to-play-Ansatz.
  • Die "Average Revenue pro User" steige gerade bei PSN-plus-Nutzern: "Konsum schafft weiteren Konsumbedarf."
  • "Triple-A-Titel im PSN-plus-Abo statt als Vollpreisspiel im Handel kann ich mir nicht vorstellen."
  • Es gibt keine "eigene PSVita-Strategie", sie diene vorrangig als Second Screen für die PS4. Ein Nachfolger zur PSVita sei dennoch nicht ausgeschlossen, wenn sich die Verkaufszahlen stabilisieren.

Wir wollten vom SCED-Chef wissen, wie er Project Morpheus einschätze, wenn es denn irgendwann erscheine. Seine Antwort: Es sei "nicht Nische, nicht Masse". Und es sei nicht vergleichbar mit "Gimmicks", worunter Bassendowski unter anderem spezielle Eingabegeräte wie bei Wii, WiiU oder auch die Move-Controller von Sony versteht. Alle Sony-Studios, aber auch Drittanbieter, arbeiten laut Bassendowski an Morpheus-Projekten.

Als wir Bassendowski fragten, ob ihm die radikale Abkehr von Microsoft von Kinect Respekt abnötige, entgegnete er: "Sie hatten ja gar keine andere Wahl angesichts der Verkaufszahlen, das war die einzig richtige Entscheidung." Respekt empfinde er sowieso "immer" für den Mitbewerb.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. August 2014 - 11:19 #

4 Jahre? Guter Zeitraum. Dann einfach 4GB RAM mehr, eine neue APU und eine Abwärtskompatibilität und ich bin sehr zufrieden.

Glückwunsch übrigens zur Einladung, als einziges Spiele-Fachmagazin für die erweiterte Zielgruppe. :)

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5202 - 14. August 2014 - 11:32 #

Eine derart zügige Taktung könnte den PC-Markt dann aber endgültig gefährden. Scheint mir aber vorstellbar, da Sony die Kisten nun anscheinend zu einem fairen Preis ab dem ersten Gerät gewinnbringend verkaufen kann. Davon war die PS3 am Anfang ja noch weit entfernt.

guapo 18 Doppel-Voter - 10492 - 14. August 2014 - 11:50 #

Das war am Anfang der PS4 auch ein Verlustgeschäft! - ist noch?

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5202 - 14. August 2014 - 12:02 #

In Europa ist das Geschäft laut Sony seit Beginn profitabel, auf dem US Markt werden 60$ Verlust über PSPlus kompensiert. Bei der PS3 waren die Verluste aufgrund der teuren Hardware (Cell-Chip, Bluray) anfangs deutlich höher.

Auffa Arbeit (unregistriert) 14. August 2014 - 16:47 #

Wie soll das den PC-Markt gefährden, wenn die PS4 schon zum Release einem guten PC von der Leistungsfähigkeit unterlegen war von der Xbox ganz zu schweigen? Ja, der kostet mehr und ja die Konsolen können viel besser ausgereizt und optimiert werden, aber ein 4-Jahreszyklus würde da auch keine große zusätzliche Gefahr bringen. Zumal der Preis ja auch nicht höher sein dürfte als jetzt bei der PS4, wenn nicht eher noch niedriger, weil sonst die Leute nach so vglw. kurzer Zeit erstmal keine neue Konsole kaufen.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5202 - 14. August 2014 - 22:33 #

Weil genau diese Unterlegenheit dann immer kleiner, und vor allem das Preis/Leistungsverhältnis immer besser für die Konsolen wird. Ich bin ein absoluter PC Fan, aber der Trend lässt sich doch nicht verleugnen, die Industrie setzt nun mal schon seit Jahren die meisten Games auf anderen Plattformen ab, ist nunmal (leider) halt so.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 15. August 2014 - 7:59 #

Stimmt so nicht ganz. Der PC ist die Hochburg für Kickstarter-finanzierte Spiele, Indie-Spiele, Strategiespiele, Wirtschaftssimulationen und natürlich insbesondere dem F2P. In diesen Bereichen werden Konsolen niemals mithalten können, was sie aber auch nicht wollen, da dies eine andere Zielgruppe ist.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5202 - 16. August 2014 - 3:28 #

Bin ich bei Dir, aber das "große Geld" wird damit nicht verdient, da sind die AAA Titel vorn und die werden nunmal in der Regel öfters auf den Konsolen verkauft.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6819 - 14. August 2014 - 23:07 #

Wenn man die Aussage genau liest, lässt sich daraus nur eine minimale Zyklueszeit von 4 Jahren ableiten. Es kann aber auch viel länger sein, schließlich hat er nicht gesagt, wo genau im ersten Viertel wir uns gerade befinden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 343125 - 15. August 2014 - 0:16 #

Natürlich sind die vier Jahre nur eine Ableitung, wird ja auch so genannt im Text. Aber wenn es deutlich länger wäre, hätte Bassendowski wohl doch eher eine andere Bruchzahl verwendet und etwa von einem Fünftel geredet, von einem Sechstel o.ä.

Also: 10 Monate, aufgerundet 12 Monate, nicht "im ersten Fünftel" (= 5 Jahre), sondern "im ersten Viertel". Deshalb die Ableitung "vier Jahre". Es können natürlich auch 5 gemeint sein oder maximal 6. Und vermutlich weiß das Sony selbst aktuell noch nicht genau.

Mehr als 6 kann ich mir nicht vorstellen, dann hätte man wiederum nicht von "deutlich weniger als bei PS3" gesprochen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 15. August 2014 - 8:12 #

Sehe ich genauso. Eine solche Aussage kommt von einer so hochrangigen Person einer Firma, nicht ohne das genauestens ausgewählt worden ist. Hätte er "erstes Fünftel" gesagt, wären es halt noch 4 Jahre, während "erste Hälfte" eher auf einen unbestimmten Zeitraum schließen lassen würde. Das "erstes Viertel" kommt nicht von ungefähr.

Ausserdem darf man nicht vergessen in was für einer Zeit wir leben. Apple und Samsung werden jedes Jahr dafür gefeiert, dass sie 700€ teure Smartphones rausbringen, Sony wird aber komisch angeguckt, wenn sie alle 4 Jahre eine neue Konsole bringen könnten? Eine Konsole ist, so wie ein Smartphone, heutzutage ein Lifestyle-Produkt und da wäre ein Zyklus von über 4 Jahren, schon viel zu lang.

vicbrother (unregistriert) 15. August 2014 - 13:06 #

Aber die Entwickler brauchen halt mehrere Jahre für entsprechende Spiele. Daher ist Smartphone und Konsole ein schlechter Vergleich, wohl aber ein Hinweis darauf, dass wir uns bei den Konsolenpreisen im Vergleich mit den Preisen von Smartphones wohl nicht beschweren dürfen.

Saphirweapon 16 Übertalent - 5262 - 14. August 2014 - 11:19 #

Wie kann mann sich denn erklären, dass GG als einziges Spielemagazin anwesend war ?

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3259 - 14. August 2014 - 11:25 #

Vielleicht weiß der Herr einfach, was gut ist...

Maik 20 Gold-Gamer - - 21827 - 14. August 2014 - 11:56 #

Wird wohl so sein. Also ich finds schnieke, dass Jörg die GG-Farben bei solchen speziellen Sachen hoch hält. Dann ist schon die Frage erlaubt, von welchen Publikationen die anderen Teilnehmer waren. Spiegel? Stern? Zeit? TAZ? Das wären alles Publikationen, die eher selten über Spiele berichten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 343125 - 14. August 2014 - 12:07 #

Welt, Spiegel Online, Handelsblatt, FAZ, Bild.de und ein paar andere, hab' mir nicht jeden gemerkt. Weswegen das Weltmagazin GamersGlobal dabei ist, musst du Sony fragen, ich finde es jedenfalls immer sehr interessant.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. August 2014 - 12:41 #

Zielgruppen-Erweiterung. Vergleich mal die Audience Demographic von GamersGlobal bei Alexa.com, mit anderen Deutschen Seiten.

Wir sind nicht nur älter und gebildeter, sondern sehen auch besser aus, als alle anderen!

pauly19 14 Komm-Experte - 2536 - 14. August 2014 - 14:07 #

Das haben nur (noch nicht viele) Frauen laut alex.com bemerkt ;).

blobblond 19 Megatalent - 18357 - 14. August 2014 - 11:36 #

"Mit dem Sony-Chef beim Italiener"

"Ich mache dir ein Angebot, dass du nicht ablehnen kannst.“ (Der Pate)
*hust*

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34202 - 14. August 2014 - 12:03 #

Kudo :)

stylopath 16 Übertalent - 4376 - 14. August 2014 - 11:52 #

Zu GS-Zeiten war GS auch immer das einzige Mag das geladen wurde, ist beim Herrn Langer wohl immer so, ob die anderen dann einfach nicht kommen wollen oder was da los ist, keine Ahnung :D

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10711 - 14. August 2014 - 12:06 #

Jörg "kümmert" sich um die anderen. ;)

wolverine 16 Übertalent - 4351 - 14. August 2014 - 17:42 #

Ja, er macht ihnen Angebote, die sie nicht ablehnen können. (Sorry, aber ich MUSSTE den einfach direkt nochmal aufgreifen... *g*)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34798 - 14. August 2014 - 11:22 #

Danke für den Hinweis mit den 4 Jahren, diese Konsolengeneration (bis auf die WiiU) werde ich wohl überspringen :)

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 34602 - 14. August 2014 - 11:22 #

Das "im ersten Viertel" kann sich auch auf 8 Jahre Laufzeit insgesamt beziehen. Vier Jahre wären mir natürlich lieber.

Ich stelle es mir etwas seltsam vor, ins eigene Smartphone zu singen. Bisher habe ich das noch nie versucht. Warum sollte das Singstar, dieses Komplexitätsmonster, zugänglicher machen?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37158 - 14. August 2014 - 11:33 #

Vermutlich eher finanziell zugänglicher, weil man keine Mikros mehr kaufen muss. Vor allem auf Partys kann dann einfach jeder Gast spontan mitmachen (weil Smartphone hat ja eh jeder).

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4476 - 14. August 2014 - 16:22 #

Hol dir mal so eine Musikerkennungs App. Da kannst du dann testen ob du Talent hast. Wenn die App das Lied richtig zuordnet. ;-)

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31544 - 14. August 2014 - 11:23 #

Ich besitze sie nicht, aber die PSVita tut mir echt leid. Es ist einfach schade um das Potential, dass der Handheld alleine durch seine beeindruckende Technik bietet, zumal das Touch-Pad auf der Rückseite auch Einzigartiges ermöglicht.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5202 - 14. August 2014 - 11:27 #

Tearaway hat es ja vorgemacht, wirklich ein super Spiel auf dem Gerät, da muss man doch eigentlich nach schieben können?!? Aber klar, keine Verbreitung des Handhelds, keine Entwicklung neuer und teurer Spiele... :(

guapo 18 Doppel-Voter - 10492 - 14. August 2014 - 11:28 #

Generell schade, dass das rückwärtige Pad so sollten zum Einsatz kommt - immer diese verschmierten Oberflächen :(

Ariakor 11 Forenversteher - 719 - 14. August 2014 - 11:25 #

"Triple-A-Titel im PSN-plus-Abo statt als Vollpreisspiel im Handel knan ich mir nicht vorstellen."
knan - kann

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5202 - 14. August 2014 - 11:25 #

Die Vita in einer offiziellen Sony Aussage auf einen "Zweitbildschirm" zu reduzieren, erscheint mir aus marketingtechnischer Sicht wenig sinnvoll zu sein.Ich mag das Gerät, fehlen aber leider weitere Toptitel, schade..

furzklemmer 15 Kenner - 3173 - 14. August 2014 - 11:30 #

Warum behauptet er denn wie selbstverständlich, dass der Lebenszyklus der PS4 wesentlich kürzer sein wird? Arbeiten die etwa schon am Nachfolger?

guapo 18 Doppel-Voter - 10492 - 14. August 2014 - 11:32 #

weil die gap zum PC viel größer wird, während die Technologie/Architektur sich annaehert

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34798 - 14. August 2014 - 11:33 #

Die haben sicher eine Roadmap.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. August 2014 - 11:35 #

Da muss man nicht großartig dran arbeiten. Mehr RAM, eine bessere APU, ein anderes Design und fertig ist die PS5. Die Architektur würde wohl die gleiche bleiben und Spiele könnten für beide rauskommen, für die PS4 dann halt nur in schlechterer Grafik.

Die PS4 würde dann nur einfach nicht mehr produziert werden. Also PS5 anstatt PS4 Slim.

furzklemmer 15 Kenner - 3173 - 14. August 2014 - 11:41 #

Wenn sie das tun würden, würden Sie dem Prinzip „Konsole“ nen Genickschuss verpassen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. August 2014 - 11:44 #

Würden sie nicht. Konsole bedeutet nicht veraltete Hardware, sondern einfaches zocken ohne Konfiguration eines Betriebssystems, Treibern oder ähnlichen. Das wäre dann immer noch gewährleistet, nur halt eben mit besserer Grafik.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24114 - 14. August 2014 - 20:28 #

Das sehe ich auch so.

Saphirweapon 16 Übertalent - 5262 - 14. August 2014 - 11:34 #

Wenn wir Rechtschreibfehler kommentieren sollen:

"Konferentz" -> Konferenz (der Einleitungssatz vor der Aufzählung)

"Eine neu Franchise ausprobieren" -> Ein neues Franchise auszuprobieren (Dritter Punkt der Aufzählung)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12817 - 14. August 2014 - 11:37 #

Der kürzere Lebenszyklus klingt ganz gut, man hat zwar im detail noch viel aus der PS3 rausgeholt aber an sich war der Zenit mit uncharted 2 schon erreicht. 5 Jahre reichen als Zyklus.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37158 - 14. August 2014 - 11:37 #

Wenn er nicht gesagt hat, wie lange so ein Viertel dauert (1 Jahr? 2 Jahre?) können es auch mehr als 4 Jahre insgesamt sein. Allerdings deutet die Aussage, dass die Lebenszeit deutlich kürzer als bei der PS3 (9 Jahre) sein soll, eher nicht auf 8 hin. Hm, interessant. Mir als PCler wär es nur recht, wenn die Konsolenzyklen kürzer werden, dann wird die technische Entwicklung nicht wieder so ausgebremst wie zuletzt. Allerdings wirkt die PS4 damit nur wie ein Zwischenprodukt. Könnte mir vorstellen, dass die PS5 dann eine reine Streaming-/Download-Konsole wird, aber Sony den Markt noch nicht als reif dafür erachtete und deswegen noch ein Disc-Gerät dazwischen geschoben hat.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. August 2014 - 11:41 #

Mir als Konsolero würde ein kürzerer Zyklus auch gelegen kommen, 4 Jahre sind nahezu perfekt.

Downloads/Streaming-Only kann ich mir noch nicht vorstellen, aber es werden halt immer weniger Retails und bei denen dann wohl auch mehr den Fokus auf Special-Editions. Ist dann halt für die Sammler, während Download/Stream für reine Konsumenten wird.

andima 13 Koop-Gamer - P - 1613 - 14. August 2014 - 11:42 #

>> dass der Lebenszyklus der PS4 "deutlich kürzer als bei der PS3" sein werde

Da kann ich die PS4 ja überspringen und die nächsten 3 Jahre mit günstigen PS3 Games leben ;)
Ist aber aus einer technischer Perspektive verständlich. Allerdings müsste bei so einer kurzen Lebenszeit auf Kompatibilität geachtet werden.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34798 - 14. August 2014 - 11:47 #

Iwo! Da wirds dann als Launch-Titel TLOU-Re-Remastered - The final cut geben, mit Rabatt für Lizenznehmer der Vorversion.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. August 2014 - 11:48 #

Wenn das kommt, werde ich wieder PC-Gamer. ;)

andima 13 Koop-Gamer - P - 1613 - 14. August 2014 - 11:54 #

Brauche mir auch wegen Uncharted 4 keine PS4 kaufen- gibt's dann ja als Streamingangebot oder als The Perfect Edition auf PS5...

stylopath 16 Übertalent - 4376 - 14. August 2014 - 11:54 #

Nur 4 Jahre, das erste ist fast rum und es gibt bisher nicht ein spiel für die PS4 (jajaja, ihr wisst wie ichs meine). Am ende des 4jahreszyklus hat dann jeder 25 Games mit der Ps4 gespielt und kann sie dann wegwerfen...ich freu mich -.-

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. August 2014 - 12:23 #

Wenn die PS5 Abwärtskompatibel wird, kann man sie in höherer Auflösung zocken. ;)

RomWein 14 Komm-Experte - 2198 - 14. August 2014 - 12:50 #

Ja WENN sie Abwärtskompatibel wird. Wenn sich das jetzige Remastered-Zeug aber wie blöd verkauft, dann vermutlich eher nicht. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. August 2014 - 12:55 #

Ich denke eher es kommt als Remastered, weil man durch den digitalen Vertrieb im PSN, langfristig damit Geld verdienen will. Halt so wie bei Steam, wo alte Spiele noch gute Kohle einbringen. Dieses kurzfristige Denken von Jahr zu Jahr, bringt die Unternehmen nicht weiter.

PS5-Einsteiger zahlen dann halt 60€ für The Last of Us der PS4, haben aber durch due bessere Hardware, eine bessere Auflösung. So kann man sich die Kosten eiber Re-Remastered sparen und trotzdem Geld verdienen.

Toxe 21 Motivator - P - 29553 - 14. August 2014 - 12:57 #

Auch wenn eine PS5 abwärtskompatibel sein wird (wovon ich jetzt mal ausgehe) könnten sie immer noch Remastered-Versionen verkaufen, wenn sie die 3D Modelle etwas anpassen und die Texturen verbessern. Und schwupps hat man die Even-more-Definitive-Edition.

Benni2206 12 Trollwächter - P - 1067 - 14. August 2014 - 11:56 #

Nichts gegen den Mann!
Aber das Foto sieht aus, als ob es ein Filmbösewicht ist ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21827 - 14. August 2014 - 12:01 #

Ist eben kein geschöntes Marketingbild und das finde ich positiv. Dazu noch keine gute Ausleuchtung, weil das ja ein Restaurant ist und kein Fotostudio.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37158 - 14. August 2014 - 12:07 #

Ja, fand ich auch. Als ob er dem Helden gerade seinen bösen Masterplan erklärt. :-)

Ist aber nicht als Beleidigung gemeint. Ist halt ein Schnappschuss ohne Kontext.

Benni2206 12 Trollwächter - P - 1067 - 14. August 2014 - 12:18 #

GENAU :) :)

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4476 - 14. August 2014 - 16:25 #

So etwas wie: In 3 Jahren kommt die PS5! ;-)

guapo 18 Doppel-Voter - 10492 - 14. August 2014 - 16:28 #

Ich glaube ja overdrive kommt wieder :-)

Der Marian 19 Megatalent - P - 18286 - 14. August 2014 - 12:01 #

Was gab's denn zu futtern? ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21827 - 14. August 2014 - 12:02 #

Eine Partypizza Margerita für alle.

blobblond 19 Megatalent - 18357 - 14. August 2014 - 12:06 #

Wer trägt den die GARMIN Vívofit auf dem Bild?;)

Bad Wolf 23 Langzeituser - - 40872 - 14. August 2014 - 12:31 #

Kann mir nicht helfen...aber irgendwie erinnert mich der gute Mann optisch an Jack Nicholson in Shining. :-)

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 34602 - 14. August 2014 - 13:15 #

Nicht im Bild: die Schreibmaschine.

Sancta 15 Kenner - 3168 - 14. August 2014 - 13:44 #

Das mit den 4 Jahren Lebenszyklus fände ich gut. Die PS5 dann mit aktueller Hardware und die Abwärtskompatibiltät könnte so groß sein, dass sogar die PS4 Version mit auf der Bluray ist bzw. das Spiel einfach "erkennt" auf welcher Hardware es läuft und entsprechend die Grafikdetails anpasst.
Das mit der Zeilgruppe bis maximal 35 Jahre ist bitter. Da bin ich schon 10 Jahre drüber. Darf ich trotzdem noch mitspielen ;-)

volcatius (unregistriert) 14. August 2014 - 13:50 #

Wenn die Zielgruppe in Europa bei 14-28 Jahre liegt, aber in den USA noch mal deutlich darunter, ist das ziemlich beängstigend.

guapo 18 Doppel-Voter - 10492 - 14. August 2014 - 13:51 #

War das so ein 'Hotel'-Italiener? Kommt mir gar nicht bekannt vor

Fohlensammy 16 Übertalent - 4190 - 14. August 2014 - 13:56 #

Also ich fänd einen so kurzen Zyklus (4 Jahre) echt blöd. Fand die Länge der letzten Generation genau richtig, eher noch zu kurz (habe noch einen Haufen ungespieler Spiele herumliegen).

joker0222 28 Endgamer - P - 99363 - 14. August 2014 - 18:36 #

so sehe ich es auch. bei vier jahren würde ich mir ja direkt verarscht vorkommen. wobei diese Schlussfolgerung auch etwas gewagt ist, nur weil er sagte, die ps4 wäre im ersten viertel. wenn es 40 jahre sind, wären wir auch gerade im ersten viertel.

guapo 18 Doppel-Voter - 10492 - 14. August 2014 - 18:42 #

hängt sicher ab von der Adoptionskurve von 4K gaming. In einem Jahr dürfte es schon eine signifikante Gruppe von 4K-Spielern geben. Die gap zum PC darf nicht zu gross sein.

Tomate79 16 Übertalent - P - 4141 - 14. August 2014 - 13:59 #

Frage: Warum war GamersGlobal als einziges Spiele-Fachmagazin dabei? Hat nur der Jörg ein gutes Verhältnis zu Sony? ;0)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37158 - 14. August 2014 - 14:10 #

http://www.gamersglobal.de/news/89677/gc14-mit-dem-sony-chef-beim-italiener#comment-1214818

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 14. August 2014 - 16:16 #

4 Jahre halte ich für zu früh, die PS5 sollte 4K fähig sein in einer Konsole für 400€.
4K mit "besserer Grafik" als heute das schaffen ja noch nichteinmal aktuelle HighEnd PC Grafikkarten, für 200€ wird es dann wohl auch in 4 Jahren nicht gehen.
Streaming in 4K fällt auch flach, 4K wird aber in ein paar Jahren standart sein.

guapo 18 Doppel-Voter - 10492 - 14. August 2014 - 16:27 #

4K gaming geht doch gerade rauf und runter
- http://www.nvidia.de/object/4k-gtx-battlebox-gaming-pc-de.html
- 4K Monitore erstmals unter 600€

Google mal 4K gaming

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. August 2014 - 21:33 #

4K Gaming bringt erst etwas, wenn genügend 4K Monitore und Fernseher verkauft worden sind. Wenn die PS5 4K hat, dann wurden genug verkauft.

Beim 3D Gaming haben wir ja gesehen, was draus wurde. ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10492 - 14. August 2014 - 22:46 #

Nee, die PS5 hat nu nix damit zu tun. Wer jetzt 4K haben möchte, kann modular aufrüsten. 3D ist eine ganz andere Technologie - Auflösungswechsel gibt es seit Homecomputern immer wieder: VGA, SVGA, (W)XGA, ..., FullHD, 2K, 3K, 4K. 4K hat zudem den Vorteil, dass a)4x HD b) Kino-Verwandschaft

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 15. August 2014 - 12:21 #

Und 1080p gab es noch nicht auf dem PC als die PS3 2006 rauskam? Deswegen ist doch das geschreie da weil die PC Hardware die Sony gekauft hat, mit 1080p @ 60fps probleme hat.

guapo 18 Doppel-Voter - 10492 - 15. August 2014 - 14:38 #

Keine Ahnung was du mir sagen möchtest!?!

Am PC kannst du halt modular dann aufrüsten, wenn du Lust/Geld/Zeit wasweißich hast, geht mit einer Konosle nicht.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15307 - 14. August 2014 - 16:34 #

4 Jahre halte ich für eine steile These, ohne definitive Aussage zur Dauer des ersten Viertels.
Freut mich für GG, als einziges Fachmagazin, Respekt!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 14. August 2014 - 20:00 #

Interessante Kenntnisse, wobei ich die angepeilten 4-5 Jahre doch sehr kurz finde. Vor allem wenn man bedenkt, dass das erste Jahr eher Flaute war und das nächste Jahr auf vieles hoffen lässt. Sollte der neue Konsolestart tatsächlich schon 2017/2018 sein, werde ich kein Erstkäufer sein

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2989 - 14. August 2014 - 20:33 #

Wenn das mit den 4 Jahren kommen wird, so kann und muss die PS5 irgendwo abwärtskompatibel werden. Kann mir aktuell nicht vorstellen dass die Masse (wenn dann zudem 3-4 Millionen PS4's bis dahin in D verkauft sein sollte) nach der Zeit auch nur daran denkt, mal eben eine neue Konsole kauft.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass zukünftige PS5-Spiele auch auf der 4er laufen, nur in abgespeckter grafischer Qualität (Auflösung, FPS). Die PS4 nach 4 Jahren mal eben komplett begraben, würde doch dann für das Image von Sony schädlich sein. Das Prinzip wird dem des PC ähnlich sein: Selbe CPU-Architektur mit mehr Leistung. So spinn' ich mir das gerade zurecht :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24114 - 14. August 2014 - 20:33 #

Die beste Info aus dem Artikel ist für mich, dass die Lebensdauer der PS4 im Vergleich zur PS3 wieder kürzer sein wird. Vier Jahre (wenn das "erste Viertel" denn schon vorbei ist, was ich nicht glaube) wären mir zwar deutlich zu kurz, aber so 6 Jahre wären optimal.

vicbrother (unregistriert) 14. August 2014 - 21:12 #

Ich glaube das mit den vier Jahren wurde da m.E. mehr hineininterpretiert. Fakt wird sein, dass Sony eine neue Konsole herstellt wenn es die Konkurrenz auch macht, der PC die Konsole weit abgehängt hat, die Entwickler maulen oder sich die aktuelle Konsole nicht mehr verkauft.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 15. August 2014 - 4:43 #

"der PC die Konsole weit abgehängt hat" das ist doch eine irrelevante aussage. Natürlich ist es so, dass Konsolen durch ihre nicht veränderbare Hardware immer dem PC unterlegen sind, da dieser durch die Jahre immer beständig bleibt, auch durch seine Nutzbarkeit im Alltag. Das eine Playstation 4, die im letzten Jahr erschienen ist, mit hunderten Millionen Gamer PC´s nicht mithalten kann ist klar.

vicbrother (unregistriert) 15. August 2014 - 13:04 #

Mir ist das auch klar, daher auch das Wort "weit" im Satz.

Punisher 19 Megatalent - P - 15770 - 14. August 2014 - 22:24 #

Die vier Jahre sind glaub ich sehr interpretiert. Die ersten wirklich potenziell "spektakulären" Titel erscheinen 2015, im Fall von Uncharted 4 würde ich sogar eher mit 2016 rechnen... damit wären wir schon in der zweiten Hälfte der Lebensdauer. Bis dahin hätte man dann... vielleicht 10 AAA-Titel? Ich denke, so eine Konsolengeneration muss sich auch für die Publisher lohnen, die bei so einer kurzen Lebensdauer irgendwie eher zu kurz kommen - es brauch ja auch immer eine gewisse ZEit, bis man die Plattform voll im Griff hat.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24114 - 14. August 2014 - 23:55 #

Hab ja auch geschrieben, dass ich das erste Viertel nicht für beendet halte :)

Punisher 19 Megatalent - P - 15770 - 15. August 2014 - 11:37 #

Andrerseits hat jörg oben die herleitung sehr gut begründet... hm...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24758 - 15. August 2014 - 11:16 #

Da die Spieleentwicklung länger dauert als noch zu PS1/PS2-Zeiten würde es mich nicht wundern wenn diese Generation wieder sechs bis sieben Jahre dauert. Wie lange das erste Viertel dauert hat er ja nicht verraten.

guapo 18 Doppel-Voter - 10492 - 15. August 2014 - 12:07 #

Die HW ist PC näher und entwickelt sich schneller weiter - ich würde von einem kürzeren Intervall ausgehen

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit